Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 22. Januar
Programmwoche 03/2016
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenRadikal anders
Slavoj Zizek und "Der neue Klassenkampf"

Glaubwürdigkeit des Journalismus
Gespräch mit Stefan Niggemeier

Seiner Zeit voraus
Ausstellung Caspar David Friedrich

Kinostart "The Hateful 8"
Meister drastischer Mittel - ...

Text zuklappenRadikal anders
Slavoj Zizek und "Der neue Klassenkampf"

Glaubwürdigkeit des Journalismus
Gespräch mit Stefan Niggemeier

Seiner Zeit voraus
Ausstellung Caspar David Friedrich

Kinostart "The Hateful 8"
Meister drastischer Mittel - Quentin Tarantino

Premiere "Totes Gebirge"
Kranke Gesellschaft auf der Bühne

Kulturzeit-Tipps


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenDie Krankheiten der Milchindustrie
Resistenz gegen Reserveantibiotikum Colistin

Belastetes Wasser - Notfall in Flint
Bleihaltiges Trinkwasser macht Einwohner krank

Neuer Planet im Sonnensystem?
Und da waren es plötzlich wieder ...

Text zuklappenDie Krankheiten der Milchindustrie
Resistenz gegen Reserveantibiotikum Colistin

Belastetes Wasser - Notfall in Flint
Bleihaltiges Trinkwasser macht Einwohner krank

Neuer Planet im Sonnensystem?
Und da waren es plötzlich wieder neun

Messbare Effekte
Wie Musik unser Empfinden beeinflussen kann

Tango gegen Parkinson
Rhythmische Bewegung ist gesundheitsfördernd

Schlauer durch Musik
Positive Stimmung macht leistungsfähiger


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenRadikal anders
Slavoj Zizek und "Der neue Klassenkampf"

Glaubwürdigkeit des Journalismus
Gespräch mit Stefan Niggemeier

Seiner Zeit voraus
Ausstellung Caspar David Friedrich

Kinostart "The Hateful 8"
Meister drastischer Mittel - ...

Text zuklappenRadikal anders
Slavoj Zizek und "Der neue Klassenkampf"

Glaubwürdigkeit des Journalismus
Gespräch mit Stefan Niggemeier

Seiner Zeit voraus
Ausstellung Caspar David Friedrich

Kinostart "The Hateful 8"
Meister drastischer Mittel - Quentin Tarantino

Premiere "Totes Gebirge"
Kranke Gesellschaft auf der Bühne

Kulturzeit-Tipps


9:44
VPS 09:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenDie Krankheiten der Milchindustrie
Resistenz gegen Reserveantibiotikum Colistin

Belastetes Wasser - Notfall in Flint
Bleihaltiges Trinkwasser macht Einwohner krank

Neuer Planet im Sonnensystem?
Und da waren es plötzlich wieder ...

Text zuklappenDie Krankheiten der Milchindustrie
Resistenz gegen Reserveantibiotikum Colistin

Belastetes Wasser - Notfall in Flint
Bleihaltiges Trinkwasser macht Einwohner krank

Neuer Planet im Sonnensystem?
Und da waren es plötzlich wieder neun

Messbare Effekte
Wie Musik unser Empfinden beeinflussen kann

Tango gegen Parkinson
Rhythmische Bewegung ist gesundheitsfördernd

Schlauer durch Musik
Positive Stimmung macht leistungsfähiger


10:14
VPS 10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigenRichard David Precht, Schriftsteller
Der Philosoph kritisiert die Medien scharf und ist sich sicher, dass die Berichterstattung über die Silvesternacht in Köln den rechten Parteien nun Auftrieb gibt.

Alice Schwarzer, Publizistin
Die Publizistin bezeichnet die ...

Text zuklappenRichard David Precht, Schriftsteller
Der Philosoph kritisiert die Medien scharf und ist sich sicher, dass die Berichterstattung über die Silvesternacht in Köln den rechten Parteien nun Auftrieb gibt.

Alice Schwarzer, Publizistin
Die Publizistin bezeichnet die Übergriffe der Silvesternacht als Folge "falscher Toleranz". In der Sendung spricht Schwarzer über ihren Forderungskatalog zur Flüchtlingskrise.

Nikolaus Blome, Journalist
Der politische Journalist sieht eine große Gefahr darin, dass die Menschen das Vertrauen in den Staat verlieren. In der Sendung äußert sich Blome auch zu der Kritik an der Berichterstattung.

Steffen Henssler, Koch und Moderator
Für seine Arbeit wurde der 43-Jährige mehrfach ausgezeichnet. Am 17. Januar startet "Henssler grenzenlos". Bei "Markus Lanz" spricht der Koch über seine kulinarische Weltreise.

Monica Lierhaus, Journalistin
Eine Gehirn-Operation im Januar 2009 hat in Lierhaus' Leben alles verändert. In der Sendung spricht die Sportjournalistin über ihr Buch "Immer noch ich" und ihren Weg zurück ins Leben.

Jacqueline Klöckner, Krankenschwester
Jacqueline Klöckner arbeitet als Krankenschwester im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und hat sich intensiv um Monica Lierhaus gekümmert.


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenNina Proll
Nicht nur in der Serie "Vorstadtweiber" ist Nina Proll erfolgreich. In ihrem Liederabend "Vorstadtlieder - die Nina Proll Show" widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft: dem Singen.

Herbert Fechter
Der Künstlermanager tourt seit 20 Jahren mit den ...
(ORF)

Text zuklappenNina Proll
Nicht nur in der Serie "Vorstadtweiber" ist Nina Proll erfolgreich. In ihrem Liederabend "Vorstadtlieder - die Nina Proll Show" widmet sie sich ihrer zweiten Leidenschaft: dem Singen.

Herbert Fechter
Der Künstlermanager tourt seit 20 Jahren mit den Mönchen des Shaolin KungFu um die Welt. Die spektakulärsten Übungen sind nun in einer Jubiläumsshow zu sehen.

Doris Naisbitt
Die Frau des berühmten Trendforschers John Naisbitt ist sich sicher: "Die Zukunft gehört China und dem Süden".

Marcel Jouja
Als Kürschner in dritter Generation beschreitet er alternative Wege und recycelt alte Pelze zu neuen Parkas.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

selbstbestimmt! Das Magazin

Leben mit Behinderung

Moderation: Martin Fromme

Ganzen Text anzeigenForever Clean-Gründerin Aynur Boldaz
Die aus Anatolien stammende Aynur Boldaz kam ohne Ausbildung und ohne jegliche Deutschkenntnisse mit ihrem Kind nach Deutschland: im Jahr 2000 hatte sie den Mut zur Gründung ihrer eigenen Reinigungsfirma "Forever Clean". Hier gab sie ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenForever Clean-Gründerin Aynur Boldaz
Die aus Anatolien stammende Aynur Boldaz kam ohne Ausbildung und ohne jegliche Deutschkenntnisse mit ihrem Kind nach Deutschland: im Jahr 2000 hatte sie den Mut zur Gründung ihrer eigenen Reinigungsfirma "Forever Clean". Hier gab sie insbesondere Menschen mit Handycap und Frauen mit Migrationshintergrund eine Chance.

Musiker Reinhard Fißler
Viele kennen ihn als Sänger der Band "Stern Combo Meißen". Er ist ein Vollblutmusiker, der seit über zehn Jahren mit der Krankheit ALS lebt. Reinhard macht weiter, komponiert allein durch die Kraft seiner Gedanken. Dabei ist ein Lied entstanden, das auf den Punkt bringt, was für ihn wichtig ist im Leben: "Friends".

Horst Zinnert wandert blind
Für ihn sind Wanderwege nicht sichtbar, der Wald, die Blumenwiesen, der Ausblick vom Gipfel - das alles nimmt er nicht mit seinen Augen wahr. Horst Zinnert liebt es dennoch zu wandern. Er ist sogar Bergführer und organisiert Wanderferien für Blinde. "selbstbestimmt!" war mit ihm und seiner Frau unterwegs.

SonntagsFragen mit Cindy aus Marzahn
Sie ist die Frau in Pink, die mit Schnodderlippe den Sinn des Lebens runterbricht: Cindy aus Marzahn ist bei Jennifer Sonntag zu Gast - und tatsächlich mit einer echten Hortensie im Haar! Jennifer Sonntag spricht mit ihr über Tiefschläge und andere Alltäglichkeiten.


(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:23
VPS 13:20

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Inseln der Welt

Ganzen Text anzeigenInseln im Meer sind oft vulkanischen Ursprungs. Brodelnde Lava schuf die Landmasse und oft bedrohte sie immer wieder die darauf lebende Bevölkerung. Doch das hielt die Menschen nicht auf.

Graugelber Schwefelschlamm, giftige Dämpfe und schwarze Asche - es brodelt im ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenInseln im Meer sind oft vulkanischen Ursprungs. Brodelnde Lava schuf die Landmasse und oft bedrohte sie immer wieder die darauf lebende Bevölkerung. Doch das hielt die Menschen nicht auf.

Graugelber Schwefelschlamm, giftige Dämpfe und schwarze Asche - es brodelt im Tyrrhenischen Meer. Wo sich die Kontinentalplatte Afrikas unter die eurasische schiebt, entstand Vulkanismus.

Vor der Nordküste Siziliens liegen die Äolischen Inseln. Wo der Windgott Aeolus seinen Wohnsitz hatte und Vulcanus, der Gott des Feuers hauste, forschen heute Geowissenschaftler, Archäologen und Biologen. Die Region am Rande Europas, die seit alters her als besonders schön, fruchtbar und gefährlich gilt, wird heute von Touristen neu entdeckt.

Ob mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug: Wer nach Ibiza reist, der sieht als erstes die mächtige Akropolis von Eivissa, der Inselhauptstadt. Die Festungsanlage ist die älteste Europas. Mit Mauern bis zu zwanzig Metern Höhe und bis zu drei Metern Breite, im 16. Jahrhundert erbaut, gilt sie als stilbildend für das Verteidigungskonzept der Renaissance.

Die Azoren, neun Inseln im tosenden Meer. In ihrem Inneren brodelt und dampft es. Vulkanausbrüche, Erdbeben - und doch machen sich mutige Menschen auf, die Eilande zu besiedeln. Angra do Heroismo auf der Insel Terceira hält über 300 Jahre eine Schlüsselposition als Knotenpunkt zwischen drei Kontinenten, als Versorgungshafen für die Entdecker, als Zwischenstation mit Schätzen beladene Karavellen, als hochmoderne Stadt des 16. Jahrhunderts. Was mag die Franzosen nur bewogen haben, 1659 einen Sandhaufen zu besiedeln, der nichts Nützliches hergab? Keine Bäume, keine Kräuter, kein Gemüse. 92.000 Taler und wahrscheinlich ein paar Fässer Branntwein zahlten die Franzosen für das 300 mal 2500 Meter schmale Handtuch in der Mündung des Flusses Senegal. Ile Saint Louis wurde ihr Ankerplatz, ihre Bastion auf der Handelsroute Indien - Südamerika.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenRoboterland Japan
Japan ist global führend im Bereich der Robotertechnologien. Das Land will den Markt für Industrieroboter bis 2020 auf 9,2 Milliarden Euro verdoppeln.

Die Job-Zerstörer
Das Weltwirtschaftsforum in Davos veröffentlichte eine Studie, wonach ...

Text zuklappenRoboterland Japan
Japan ist global führend im Bereich der Robotertechnologien. Das Land will den Markt für Industrieroboter bis 2020 auf 9,2 Milliarden Euro verdoppeln.

Die Job-Zerstörer
Das Weltwirtschaftsforum in Davos veröffentlichte eine Studie, wonach wegen des zunehmenden Einsatzes von Robotern und der fortschreitenden Digitalisierung Arbeitsplätze wegfallen dürften.

Wrack identifiziert
Ein 2012 vor der britischen Küste entdecktes U-Boot-Wrack stammt Experten zufolge aus Deutschland. "U-31" gehörte demnach zum Bestand der kaiserlichen Marine.

Vor allem ein Politikum
Ein Mediencoup für die Grünen in Deutschland: Kohlekraftwerke stießen unverantwortlich viel Quecksilber aus. Ein Blick auf die Zahlen zeigt aber: Das kann man so nicht sagen.

Die Eiszeit fällt aus
Der Mensch ist zu einer geologischen Kraft geworden, die den Beginn der nächsten Eiszeit unterdrücken kann, sagen Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.


Seitenanfang
19:00
VPS 18:59

Im Pamir - Auf dem Dach der Welt

Film von Annette Pöschel

Ganzen Text anzeigenTourismus-Experte Matthias Poeschel arbeitet im Pamirgebirge in Zentralasien. Es ist noch nicht lange her, da wusste der Mann aus Sachsen-Anhalt nicht einmal, wo das liegt.

Nun arbeitet Poeschel dort im Auftrag der Aga-Chan-Foundation und reitet auf Yaks durch die ...

Text zuklappenTourismus-Experte Matthias Poeschel arbeitet im Pamirgebirge in Zentralasien. Es ist noch nicht lange her, da wusste der Mann aus Sachsen-Anhalt nicht einmal, wo das liegt.

Nun arbeitet Poeschel dort im Auftrag der Aga-Chan-Foundation und reitet auf Yaks durch die Berge von Tadschikistan. Er soll den Pamiri helfen, sich eine Zukunft im Reisegeschäft aufzubauen. Für den Deutschen ist das ein Traumjob.

Viele Tadschiken können es sich nicht vorstellen, dass Fremde kommen, um sich ihr Land anzusehen. Einige haben bereits die Chance erkannt, sich damit ein gutes Geschäft aufzubauen: ein Lehrer etwa, der aus seinem Haus ein Homestay gemacht hat, oder eine Ärztin, die lieber in einem Steinhaus wohnt und dafür ihre traditionelle Jurte an Übernachtungsgäste vermietet. Reisende sollen sich in Zukunft wie zuhause fühlen im Pamir - eine Aufgabe, die Matthias Poeschel noch eine ganze Weile in Anspruch nehmen wird.


Seitenanfang
19:21
VPS 19:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenEin Deutscher in den Uffizien
Eike Schmidt ist neuer Direktor der Uffizien in Florenz. Schon im Vorfeld aber gab es Kritik: Wieso darf ein Deutscher dieses wichtige Museum leiten?

Ist die RAF wieder da?
1998 hatte sich die Rote Armee Fraktion für aufgelöst ...

Text zuklappenEin Deutscher in den Uffizien
Eike Schmidt ist neuer Direktor der Uffizien in Florenz. Schon im Vorfeld aber gab es Kritik: Wieso darf ein Deutscher dieses wichtige Museum leiten?

Ist die RAF wieder da?
1998 hatte sich die Rote Armee Fraktion für aufgelöst erklärt. Nun gibt es neue (DNA-)Spuren im Zusammenhang mit gleich zwei Raubüberfällen. Ist die RAF zurück?

Der Dokumentarfilm "Sumé"
Als Grönland 1953 unabhängig von Dänemark wurde, blieb es unter dänischer Verwaltung. Dass sich das 1979 änderte, ist einer Band zu verdanken. Sumé sangen auf Grönländisch.

El Eternauta
Argentinien, 1957: Der argentinische Comicautor Héctor Germán Oesterheld entwickelt mit "El Eternauta" ein apokalyptisches Szenario des totalitären Staates.

Die "German Angst" ist zurück
Die "German Angst" scheint zurück - jene vermeintlich typisch deutsche kollektive Sorge um die Zukunft, die uns die Angelsachsen bescheinigen.

Meine Geige, deine Geige...
Zwölfeinhalb Jahre lang spielte Frank Peter Zimmermann seine berühmte Stradivari "Lady Inchiquin". Dann musste er das geliebte Instrument an deren Besitzer zurückgeben.

Die Krimibuchtipps im Januar
"Die Unschuld stirbt, das Böse lebt" von Paul Mendelson und "Bambule am Boul'mich'" von Léo Malet


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Wahrheit über Fett

Film von Andrea Hauner

Ganzen Text anzeigenKein Lebensmittel hat einen so schlechten Ruf wie Fett. Es macht dick, verstopft die Blutbahnen, verursacht Herz-Kreislauf-Erkrankungen - doch ist Fett wirklich so schlecht wie behauptet?

Die Lebensmittelindustrie nutzt längst die Angst der Verbraucher vor ungesunder ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenKein Lebensmittel hat einen so schlechten Ruf wie Fett. Es macht dick, verstopft die Blutbahnen, verursacht Herz-Kreislauf-Erkrankungen - doch ist Fett wirklich so schlecht wie behauptet?

Die Lebensmittelindustrie nutzt längst die Angst der Verbraucher vor ungesunder Ernährung und macht Milliardenumsätze mit Produkten, die "fettarm" und deshalb "gesund" sein sollen. Doch bedeutet "fettarm" automatisch gesund und schlank?

Es gibt Omega-3-Fettsäuren, Transfette, Cholesterinsenker, Pflanzenfett, tierisches Fett, gehärtet, gesättigt: Wer soll da noch durchsteigen?

Autorin Andrea Hauner hat für ihren Film Protagonistin Sonja, 43, Büroangestellte, mit der Kamera begleitet. Beim Versuch, an Gewicht abzunehmen, ist sie im Dschungel der vielen "guten" und "schlechten" Fette völlig überfordert. Sonja sucht sich Hilfe bei einer Ernährungsberaterin und lernt dabei, mit welchen Tricks und Kniffen die Lebensmittelindustrie Verbraucher wie sie umgarnt und verwirrt.

Margarine und Joghurt aus den Laboren der Lebensmittelindustrie, die den Cholesterinspiegel senken, kosten ein Vielfaches. Sind die Produkte wirklich so gesund? Experten zweifeln daran. Die Margarine könnte gesunden Menschen sogar gefährlich werden. Brot, Wurst, Eier und sogar Tiefkühlfisch werden von der Lebensmittelindustrie künstlich mit Omega-3-Fettsäuren versetzt. Die sind gesund. Doch zu viel davon kann zu Blutungen und mangelnder Immunabwehr führen. Warum gibt es keine Grenzwerte für solche Zusätze?

Zu den "schlechten" Fetten gehören industriell gehärtete Fettsäuren, die so genannten Transfette, die vor allem in beliebten Lebensmitteln wie Pommes frites und Chips sowie in Keksen und Berlinern vorkommen. Für die Transfette gibt es in Dänemark längst Grenzwerte, in den USA sind sie zum Teil ganz verboten. In Deutschland dagegen ist das kein Thema - doch die Verbraucher erfahren davon nichts.

Jeder zweite Deutsche ist zu dick. Das hat auch die Pharmaindustrie erkannt. In den Apotheken werden fettbindende Medikamente angeboten, die verhindern sollen, dass der Körper das Fett aus der Nahrung komplett aufnimmt. Kann man nun endlich so viel Fett essen, wie man will?

Der Film entlarvt Vorurteile, falsche Ängste und die falschen Versprechungen der Lebensmittelindustrie in Sachen Fett.


(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: (R)evolution an der Fleischtheke

Wirtschaft in 3sat

Moderation: Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Agrarwende im Stall
Initiative Tierwohl auf dem Prüfstand

Artgerechte Haltung
Genug Förderung für Landwirte

Anständiges Essen
Qualität setzt sich durch


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Anja Roth

Erstausstrahlung

Schweden
Integration in der Kälte –
Flüchtlinge nördlich des Polarkreises

Großbritannien
Parlamentsdebatte um Petition –
Darf Trump einreisen?

Thailand
Zwischen Schlammwasser und Schönheit – "außendienst" als Lotusbäuerin


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:36
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Amour fou

Gefahr und Begierde

(Lust, Caution)

Spielfilm, China/USA 2007

Darsteller:
Herr YiTony Leung
Wang Jiazhi/Frau MakTang Wei
Frau YiJoan Chen
Kuang Yu MinLee-Hom Wang
Indischer JuwelierAnupam Kher
u.a.
Regie: Ang Lee
Länge: 147 Minuten

Ganzen Text anzeigenChina, 1939. Eine chinesische Studententheatergruppe beschließt den japanischen Kollaborateur Yi zu ermorden. Die junge Wang Jiazhi soll den Lockvogel spielen, doch das Attentat scheitert.

Der Film wurde in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Die ...
(ARD)

Text zuklappenChina, 1939. Eine chinesische Studententheatergruppe beschließt den japanischen Kollaborateur Yi zu ermorden. Die junge Wang Jiazhi soll den Lockvogel spielen, doch das Attentat scheitert.

Der Film wurde in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Die Hauptrollen spielen Tang Wei, die für ihre freizügige Darstellung in China mit einem inoffiziellen Medienboykott belegt wurde, und der chinesische Charakterdarsteller Tony Leung.

Während in Europa der Zweite Weltkrieg tobt, fordert in Ostasien der Zweite Japanisch-Chinesische Krieg zahllose Opfer. In Hongkong schließt sich die junge Chinesin Wang Jiazhi einer Studentengruppe für "patriotisches Theater" an. Schon bald geben sich die jungen Leute unter Führung des engagierten Kuang Yu Min nicht mehr mit Protesten auf der Theaterbühne zufrieden. Sie wollen aktiv gegen die Feinde kämpfen und fassen den kühnen Plan, einen gewissen Herrn Yi zu ermorden, der als Kollaborateur der verhassten Japaner zu Macht und Wohlstand gekommen ist. Jiazhi lässt sich überreden, den Lockvogel zu spielen. Als elegante Unternehmergattin getarnt, soll sie sich mit Yis Ehefrau anfreunden und den Verräter in eine Falle locken. Zunächst scheint der Plan aufzugehen, doch bevor die jungen Möchtegern-Attentäter ihren Anschlag durchführen können, wird Herr Yi nach Shanghai versetzt. Zu einem Mord kommt es trotzdem, da die Studenten einen Untergebenen Yis, der versucht, sie zu erpressen, aus dem Weg räumen müssen. Nach dieser Bluttat trennen sich die Wege der Mitglieder. Zwei Jahre vergehen. In Shanghai trifft Jiazhi ihren alten Freund Kuang wieder, der nun ein führendes Mitglied des chinesischen Widerstands ist. Er hat den Plan, Herrn Yi, inzwischen zum Chef der grausamen Geheimpolizei aufgestiegen, zu ermorden, noch immer nicht aufgegeben. Kuang kann Jiazhi überreden, erneut ihre Scheinidentität anzunehmen und den Kontakt zu dem Verräter zu suchen. Für die schöne junge Frau eine leichte Aufgabe. Dann aber entspinnt sich zwischen Jiazhi und ihrem Opfer eine leidenschaftliche sexuelle Affäre. Hin- und hergerissen zwischen ihrer Mission und ihren Gefühlen für Yi, gerät sie in einen schweren Gewissenskonflikt. Der Tag des geplanten Attentats rückt derweil immer näher.


(ARD)


Seitenanfang
1:02
VPS 01:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Inka Schneider

Ganzen Text anzeigenRadikalisierende Internetseiten?
Junge Muslime in der Filterblase

Gefakte Geschichte?
Russisches TV schlachtet mögliche Vergewaltigung aus

Gestreamte Bilder:
Live-Videos übers Smartphone boomen

Fremdes Land:
Syrischer Journalist ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenRadikalisierende Internetseiten?
Junge Muslime in der Filterblase

Gefakte Geschichte?
Russisches TV schlachtet mögliche Vergewaltigung aus

Gestreamte Bilder:
Live-Videos übers Smartphone boomen

Fremdes Land:
Syrischer Journalist produziert für ev1.tv


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:33
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
2:01
VPS 02:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Große Koalition:
Merkel wird abgekanzlert

Syrien-Einsatz:
Denk ich an Tornados in der Nacht...

Realer Irrsinn:
Sinnlose Brücke in Mainz


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:46
VPS 02:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Schlachthof

mit Michael Altinger und Christian Springer

Ganzen Text anzeigenChristian Springer und Michael Altinger
ist kein Thema zu ungemütlich und kein
Ereignis zu heilig, um nicht eine
treffgenaue kabarettistische Bemerkung
dazu zu machen.

Unterstützer finden sich dazu auch immer reichlich ein. Dieses Mal mit dabei: ...
(ARD/BR)

Text zuklappenChristian Springer und Michael Altinger
ist kein Thema zu ungemütlich und kein
Ereignis zu heilig, um nicht eine
treffgenaue kabarettistische Bemerkung
dazu zu machen.

Unterstützer finden sich dazu auch immer reichlich ein. Dieses Mal mit dabei: Wortakrobat Willy Astor, der Berliner Kabarett-Großmeister Frank Lüdecke und Abdelkarim, der grandiose Spezialist für gesellschaftliche Ängste.








Dieses Mal mit dabei: Wortakrobat Willy

Astor, der Berliner Kabarett-Großmeis-

ter Frank Lüdecke und Abdelkarim, der

grandiose Spezialist für gesellschaft-

liche Ängste.


(ARD/BR)


Seitenanfang
3:32
VPS 03:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Django Asül: Rückspiegel 2015 (1/2)

Ein satirischer Jahresrückblick

Ganzen Text anzeigenWortgewaltig und mit souveräner Schlagfertigkeit demaskiert Django Asül wieder die spannendsten Ereignisse des Jahres 2015. Denn Vorlagen gibt es genug.

2015 geht in die Geschichte ein. Als das jüngste Jahr aller Zeiten. Und als das Jahr des Diesels. Und als das ...
(ARD/BR)

Text zuklappenWortgewaltig und mit souveräner Schlagfertigkeit demaskiert Django Asül wieder die spannendsten Ereignisse des Jahres 2015. Denn Vorlagen gibt es genug.

2015 geht in die Geschichte ein. Als das jüngste Jahr aller Zeiten. Und als das Jahr des Diesels. Und als das Jubeljahr des DFB. Und als das Jahr, in dem Merkel versucht, Spiele ohne Grenzen zu veranstalten. Und Seehofer? Will Merkel die Grenzen aufzeigen.

Abenteuerliche und unglaubliche News aus Politik, Gesellschaft, Sport und Farbpaletten - mit zielsicherem Gespür pickt Django Asül die Glanzlichter und Riesenflops aus einem Füllhorn voll Irrsinn und Peinlichkeiten und komprimiert ganze zwölf Monate zu einem 90-minütigen höchst vergnüglichen Streifzug durch das vergangene Jahr.

Pointensatt und rhetorisch geschliffen, ohne jemals unter die Gürtellinie zu gehen, gerbt er dabei all jenen das Fell, die ihm krumm kommen. Egal ob links oder rechts, rot oder grün, ob aus Bayern, Deutschland oder der Welt: Hier bekommt jeder sein Fett weg, der es sich in den letzten Monaten mit Fleiß erarbeitet hat.

Django Asüls Blick in den Rückspiegel 2015 offenbart einen Abend voller Aha-Effekte: Von bekannten Highlights über Schmankerl aus dem toten Winkel - aus Django Asüls ureigenem Sichtwinkel betrachtet - wird aus dem letzten Jahr ein spannender, komischer und vor Satire triefender Abend.


(ARD/BR)


Seitenanfang
4:16
VPS 04:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Django Asül: Rückspiegel 2015 (2/2)

Ein satirischer Jahresrückblick

Ganzen Text anzeigenWortgewaltig und mit souveräner Schlagfertigkeit demaskiert Django Asül wieder die spannendsten Ereignisse des Jahres 2015. Denn Vorlagen gibt es genug.

2015 geht in die Geschichte ein. Als das jüngste Jahr aller Zeiten. Und als das Jahr des Diesels. Und als das ...
(ARD/BR)

Text zuklappenWortgewaltig und mit souveräner Schlagfertigkeit demaskiert Django Asül wieder die spannendsten Ereignisse des Jahres 2015. Denn Vorlagen gibt es genug.

2015 geht in die Geschichte ein. Als das jüngste Jahr aller Zeiten. Und als das Jahr des Diesels. Und als das Jubeljahr des DFB. Und als das Jahr, in dem Merkel versucht, Spiele ohne Grenzen zu veranstalten. Und Seehofer? Will Merkel die Grenzen aufzeigen.

Abenteuerliche und unglaubliche News aus Politik, Gesellschaft, Sport und Farbpaletten - mit zielsicherem Gespür pickt Django Asül die Glanzlichter und Riesenflops aus einem Füllhorn voll Irrsinn und Peinlichkeiten und komprimiert ganze zwölf Monate zu einem 90-minütigen höchst vergnüglichen Streifzug durch das vergangene Jahr.

Pointensatt und rhetorisch geschliffen, ohne jemals unter die Gürtellinie zu gehen, gerbt er dabei all jenen das Fell, die ihm krumm kommen. Egal ob links oder rechts, rot oder grün, ob aus Bayern, Deutschland oder der Welt: Hier bekommt jeder sein Fett weg, der es sich in den letzten Monaten mit Fleiß erarbeitet hat.

Django Asüls Blick in den Rückspiegel 2015 offenbart einen Abend voller Aha-Effekte: Von bekannten Highlights über Schmankerl aus dem toten Winkel - aus Django Asüls ureigenem Sichtwinkel betrachtet - wird aus dem letzten Jahr ein spannender, komischer und vor Satire triefender Abend.


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:01
VPS 05:00

ALFONS und GÄSTE (1/2)

mit Matthias Seling und

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie

Ganzen Text anzeigenAlfons ist Kabarettist und Spezialist für seltsame Fragestellungen. Diesmal begrüßt er als Gäste Matthias Seling und das Duo "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie".

Außen Rocker-Tätowierungen, innen weicher Wiener Charme - das ist der Stand-up-Comedian ...
(ARD/SR)

Text zuklappenAlfons ist Kabarettist und Spezialist für seltsame Fragestellungen. Diesmal begrüßt er als Gäste Matthias Seling und das Duo "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie".

Außen Rocker-Tätowierungen, innen weicher Wiener Charme - das ist der Stand-up-Comedian Matthias Seling. Der "Kettenraucher Bariton" erzählt in seinem Soloprogramm "One Night Stand up" Anekdoten aus dem richtigen Leben und aus dem Fundus politischen Weltgeschehens.

Geboren 1969, war er 1987 Gründungsmitglied der Theatergruppe "Theater in der Dunkelkammer" am Wittelsbacher Gymnasium in München und spielte dort die Rolle des Beckmann in dem Stück "Draußen vor der Tür". Zwei Jahre später gewann er den Penny-Lane X-mas Poetry Slam in Boulder, Colorado. Danach folgten erste Text- und Regiearbeiten und die Gründung der Comedy-Musikband "Jeep Beat Orchestra". 1999 schloss er sein Studium der Philosophie und Literaturgeschichte ab, ein Jahr später zog er nach Köln, wo er die Comedy Schule besuchte. Den Durchbruch schaffte er mit einem Auftritt in "Nightwash". Seitdem hat er über 500 Solo-und Mixed-Show-Auftritte absolviert - unter anderem auch im "Quatsch Comedy Club", bei "TV-Total" und bei der Sankt Ingberter Pfanne.

"Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" - hinter diesem rätselhaften Namen verbirgt sich ein kabarettistisch-musikalisches Dream-Team: das Duo Wiebke Eymess und Friedolin Müller. Die beiden sind ein real-fiktives Liebespaar und beherrschen die Kunst des "sinnlichen Streitgespräches". In ihrem KleinKunstKabarett-Programm "MitternachtSpaghetti-kabarett al dente" treffen knallharte Gesellschaftskritik auf romantische Blödelei und intellektuelle Texte auf hintergründige Lieder. Wiebke Eymess hat sich schon einen Namen als Sängerin der Swingband Pinkspots gemacht und ist außerdem diplomierte Fremdsprachenkorrespondentin. Friedolin Müller arbeitet nebenbei auch als Schauspieler und Moderator. Mit seiner skurrilen Gewitztheit machte das Duo sowohl beim Münchner Kabarett Kaktus als auch beim Comedy-Preis der Löwenbastion in Hannover den ersten Platz.

Im Fernsehen ist Alfons bekannt geworden, aber das Radio ist seine Jugendliebe: Anfang der 1980er Jahre gründete Alfons mit zwei Freunden ein Piratenradio und sendete von einem Pariser Dachboden aus. Die Antenne war selbst gebaut, aber am Mikrofon war Alfons damals schon ein Profi: Als kleiner Junge hatte er einen Kassettenrekorder geschenkt bekommen und fragte seitdem - mit Puschelmikrofon - den Erwachsenen Löcher in den Bauch, machte Reportagen über die Pariser Metro und über Außerirdische. Heute könnte Alfons seinem Publikum sogar erklären, wie das Puschelmikro funktioniert - er ist nämlich Ingenieur für Kommunikationstechnologie, der allerdings vorzugsweise am lebenden Subjekt die Technik der Kommunikation studiert. Besonders gern stellt Frankreichs liebenswürdiger Kulturexport arglose Passanten zur Rede.


(ARD/SR)


Seitenanfang
5:29
VPS 05:30

ALFONS und GÄSTE (2/2)

Mit Rainer Pause, Norbert Alich und HG. Butzko

Ganzen Text anzeigenAlfons ist Kabarettist und Spezialist für seltsame Fragestellungen. Diesmal begrüßt er als Gäste das Kabarettistenduo Fritz & Hermann und den Schauspieler, Regisseur und Komiker HG. Butzko.

Fritz & Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer ...
(ARD/SR)

Text zuklappenAlfons ist Kabarettist und Spezialist für seltsame Fragestellungen. Diesmal begrüßt er als Gäste das Kabarettistenduo Fritz & Hermann und den Schauspieler, Regisseur und Komiker HG. Butzko.

Fritz & Hermann, das sind die beiden Bonner Kabarettisten Rainer Pause und Norbert Alich. "Grenzenlos e.V." hieß das erste abendfüllende Programm der Frack tragenden Vereinsmeier Fritz Litzmann und Hermann Schwaderlappen.

Der eine ist Alterspräsident mit zweifelhafter Vergangenheit, der andere Vorsitzender. Ein Team sind die beiden seit 1983, als 15 Kabarettisten, Köche und Musiker als freier kritischer Karnevalsverein (1. FKK) in Bonn den alternativen Karneval etablierten. Bis heute hat das Duo bei den "Pink Punk Pantheon"-Sitzungen den Vorsitz inne.

HG. Butzko ist im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke aufgewachsen. Unter Umgehung vieler guter Ratschläge überspringt er sämtliche Ausbildungsmöglichkeiten, und es folgt eine Direktlandung auf den weltbedeutenden Brettern als Schauspieler, Regisseur und Kabarettist. Zu "Alfons und Gäste" kommt er mit Ausschnitten aus seinem Soloprogramm "Verjubelt". Ausgangspunkt ist die legendäre Aussage des Fußballspielers George Best: "Das meiste Geld habe ich für Frauen und Autos ausgegeben. Den Rest habe ich verjubelt." HG. Butzko gewinnt den Eindruck, als hätte diese Philosophie inzwischen Denken und Handeln in Politik und Wirtschaft komplett übernommen.

Im Fernsehen ist Alfons bekannt geworden, aber das Radio ist seine Jugendliebe: Anfang der 1980er Jahre gründete Alfons mit zwei Freunden ein Piratenradio und sendete von einem Pariser Dachboden aus. Die Antenne war selbst gebaut, aber am Mikrofon war Alfons damals schon ein Profi: Als kleiner Junge hatte er einen Kassettenrekorder geschenkt bekommen und fragte seitdem - mit Puschelmikrofon - den Erwachsenen Löcher in den Bauch, machte Reportagen über die Pariser Metro und über Außerirdische. Heute könnte Alfons seinem Publikum sogar erklären, wie das Puschelmikro funktioniert - er ist nämlich Ingenieur für Kommunikationstechnologie. Der allerdings vorzugsweise am lebenden Subjekt die Technik der Kommunikation studiert. Besonders gern stellt Frankreichs liebenswürdiger Kulturexport arglose Passanten zur Rede.


(ARD/SR)