Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 13. November
Programmwoche 46/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:22
VPS 06:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenProtzen statt Sparen
Im April 2016 soll ein Leuchtturm der Kultur in Athen eröffnen, Renzo Piano soll bauen. Als Ort ist ein äußerst dicht besiedeltes, aber heruntergekommenes Viertel der Stadt vorgesehen. Die Stavros-Niarchos-Stiftung, die ihre Büros in New York, ...

Text zuklappenProtzen statt Sparen
Im April 2016 soll ein Leuchtturm der Kultur in Athen eröffnen, Renzo Piano soll bauen. Als Ort ist ein äußerst dicht besiedeltes, aber heruntergekommenes Viertel der Stadt vorgesehen. Die Stavros-Niarchos-Stiftung, die ihre Büros in New York, Monaco und Athen hat, will 566 Millionen Euro dafür aufwenden. Wieso diese Großzügigkeit? Wir fragen nach.

Roland Barthes: Die Biographie
Er war Herr der Zeichen und einer der kreativsten Köpfe des 20. Jahrhunderts. In einer monumentalen Biografie offenbart uns die Pariser Literaturwissenschaftlerin Tiphaine Samoyault noch einmal, was den großen Dekonstruktivisten so besonders macht.

3sat auf der "Buch Wien"
Bereits zum achten Mal findet 2015 die Wiener Buchmesse auf dem Gelände der Messe Wien statt, eingebettet wieder in eine Lesefestwoche, die Veranstaltungsorte in der ganzen Stadt mit einschließt. Neben Lesungen und Autorengesprächen auf den Messebühnen und in der 3sat-Lounge bietet sie das Neueste und Spannendste aus der Welt der Bücher.

Klee & Kandinsky
Sie gelten beinahe als Synonyme für die Klassische Moderne: Paul Klee und Wassily Kandinsky. 30 Jahre waren die beiden befreundet. Als sie sich 1911 in Schwabing kennenlernen, ist Kandinsky bereits ein Star. Doch dann überholt ihn Klee, hat Erfolg in Paris. Eine Ausstellung im Münchner Lenbachhaus zeigt nun, wie Klee und Kandinsky rivalisierten und sich gegenseitig beeinflussten.


7:00

nano

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenVorurteile gegen Flüchtlinge
Der Feind im Kopf - Psychologen fordern Maßnahmen von der Politik

Entlarvende Sprache
Flüchtling oder Heimatvertriebener, Schlepper oder Fluchthelfer? Vorsicht! Denn so wie wir es nennen, denken wir auch darüber.

Ein ...

Text zuklappenVorurteile gegen Flüchtlinge
Der Feind im Kopf - Psychologen fordern Maßnahmen von der Politik

Entlarvende Sprache
Flüchtling oder Heimatvertriebener, Schlepper oder Fluchthelfer? Vorsicht! Denn so wie wir es nennen, denken wir auch darüber.

Ein Jahr Philae
Heute vor genau einem Jahr landete Philae auf dem Kometen Tschuri.
"nano" mit einem Rückblick.

Leben und Sterben im Schützengraben
Archäologen auf den Spuren des Ersten Weltkriegs

Giftmord an Greifvögeln
Geschützte Arten werden gezielt vergiftet


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenProtzen statt Sparen
Im April 2016 soll ein Leuchtturm der Kultur in Athen eröffnen, Renzo Piano soll bauen. Als Ort ist ein äußerst dicht besiedeltes, aber heruntergekommenes Viertel der Stadt vorgesehen. Die Stavros-Niarchos-Stiftung, die ihre Büros in New York, ...

Text zuklappenProtzen statt Sparen
Im April 2016 soll ein Leuchtturm der Kultur in Athen eröffnen, Renzo Piano soll bauen. Als Ort ist ein äußerst dicht besiedeltes, aber heruntergekommenes Viertel der Stadt vorgesehen. Die Stavros-Niarchos-Stiftung, die ihre Büros in New York, Monaco und Athen hat, will 566 Millionen Euro dafür aufwenden. Wieso diese Großzügigkeit? Wir fragen nach.

Roland Barthes: Die Biographie
Er war Herr der Zeichen und einer der kreativsten Köpfe des 20. Jahrhunderts. In einer monumentalen Biografie offenbart uns die Pariser Literaturwissenschaftlerin Tiphaine Samoyault noch einmal, was den großen Dekonstruktivisten so besonders macht.

3sat auf der "Buch Wien"
Bereits zum achten Mal findet 2015 die Wiener Buchmesse auf dem Gelände der Messe Wien statt, eingebettet wieder in eine Lesefestwoche, die Veranstaltungsorte in der ganzen Stadt mit einschließt. Neben Lesungen und Autorengesprächen auf den Messebühnen und in der 3sat-Lounge bietet sie das Neueste und Spannendste aus der Welt der Bücher.

Klee & Kandinsky
Sie gelten beinahe als Synonyme für die Klassische Moderne: Paul Klee und Wassily Kandinsky. 30 Jahre waren die beiden befreundet. Als sie sich 1911 in Schwabing kennenlernen, ist Kandinsky bereits ein Star. Doch dann überholt ihn Klee, hat Erfolg in Paris. Eine Ausstellung im Münchner Lenbachhaus zeigt nun, wie Klee und Kandinsky rivalisierten und sich gegenseitig beeinflussten.

Genie und Arschloch
Danny Boyles biografischer Film "Steve Jobs"

175 Jahre Auguste Rodin
In neuem Licht: Rodin-Museum wieder eröffnet

Der Musikveteran
Neil Young zum 70. Geburtstag


9:47
VPS 09:45

nano

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenVorurteile gegen Flüchtlinge
Der Feind im Kopf - Psychologen fordern Maßnahmen von der Politik

Entlarvende Sprache
Flüchtling oder Heimatvertriebener, Schlepper oder Fluchthelfer? Vorsicht! Denn so wie wir es nennen, denken wir auch darüber.

Ein ...

Text zuklappenVorurteile gegen Flüchtlinge
Der Feind im Kopf - Psychologen fordern Maßnahmen von der Politik

Entlarvende Sprache
Flüchtling oder Heimatvertriebener, Schlepper oder Fluchthelfer? Vorsicht! Denn so wie wir es nennen, denken wir auch darüber.

Ein Jahr Philae
Heute vor genau einem Jahr landete Philae auf dem Kometen Tschuri.
"nano" mit einem Rückblick.

Leben und Sterben im Schützengraben
Archäologen auf den Spuren des Ersten Weltkriegs

Giftmord an Greifvögeln
Geschützte Arten werden gezielt vergiftet


Seitenanfang
10:16
VPS 10:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Anne Will

Familiennachzug begrenzen - Unchristlich,

aber unvermeidlich?

Ganzen Text anzeigenSimone Peter
Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen

Peter Ramsauer
Stellvertretender CSU-Vorsitzender

Heinz Buschkowsky
Ehemaliger Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln

Maya Alkhechen
Ist aus Syrien ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenSimone Peter
Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen

Peter Ramsauer
Stellvertretender CSU-Vorsitzender

Heinz Buschkowsky
Ehemaliger Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln

Maya Alkhechen
Ist aus Syrien geflohen

Constantin Schreiber
Moderator der ersten arabischen Sendung für Flüchtlinge


(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

selbstbestimmt! Das Magazin

Leben mit Behinderung

Moderation: Martin Fromme

Ganzen Text anzeigenBarbara Fickert und Nadine Wettstein sind Filmenthusiastinnen. Leidenschaftlich gern gehen sie ins Kino oder schauen fern. Barbara und Nadine sind blind.

Barrierefrei bedeutet für sie, dass sie durch Audiodeskription begreifen, was andere sehen. Jede Szene wird ihnen ...
(ARD/MDR)

Text zuklappenBarbara Fickert und Nadine Wettstein sind Filmenthusiastinnen. Leidenschaftlich gern gehen sie ins Kino oder schauen fern. Barbara und Nadine sind blind.

Barrierefrei bedeutet für sie, dass sie durch Audiodeskription begreifen, was andere sehen. Jede Szene wird ihnen in kurzen Sätzen in Dialogpausen beschrieben - wer die handelnden Personen sind, wo sie sich gerade befinden, was sie tragen und wie die Szene gestaltet ist.

Daraus setzen sie sich im Kopf die Szene zusammen. "selbstbestimmt!" war dabei, als die beiden sich das neue Weihnachtsmärchen "Nussknacker und Mausekönig" anschauten. Zuvor gibt es Einblicke hinter die Kulissen der Film- und Hörfilmproduktion. "selbstbestimmt!" war am Set in Quedlinburg, traf Regisseur und Schauspieler, aber auch die Hörfilmautorin und die Sprecherin der Audiodeskription.

Remo Largo gilt als der Schweizer Erziehungswissenschaftler und widmet sich seit über 40 Jahren der Entwicklung im Kindesalter. Er beobachtete Kinder und beriet ihre Eltern. Sein Motto: "Kinder zu lieben, bedeutet sie so sein zu lassen, wie sie sind." Sein Ansatz ist, genau hinzuschauen, welche Fähigkeiten Kinder mitbringen und diese zu fördern. Den Begriff der "Normalität" möchte er sehr weit fassen. Remo Largos Bücher schlagen die Brücke von der Wissenschaft zum Elternhandbuch und sind europaweit Bestseller. Obwohl Remo Largo 70 Jahre alt und bereits emeritiert ist, bleibt er tätig. "selbstbestimmt!" stellt den Erziehungswissenschaftler vor.

Wer Martin Fromme kennt, weiß, der Mann traut sich alles zu. Mit perfektem Outfit und Mut zum Risiko steigt er in eine Nussschale, um gegen den Wind zu kreuzen. Seebär Martin Fromme in den "Handicaps für Anfänger".

Der Moderator Kai Pflaume wurde wie Jennifer Sonntag in Halle/Saale geboren und wuchs in Leipzig auf. Den SonntagsFragen stellt er sich mit Freude: Er erzählt von seiner Sendung mit Menschen mit Downsyndrom, beschreibt Jennifer, wie er aussieht, erzählt, wie er eine Fingerkuppe verloren hat. Ausgerechnet die, die Jennifer fürs Lesen der Blindenschrift braucht. Und sein Motto? Verrät er auch.


(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:01
VPS 12:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Marie soll leben

Film von Udo Kilimann und Jule Sommer

Ganzen Text anzeigenDie Reporter Udo Kilimann und Jule Sommer begleiten Familie Hoffmann, deren kleines Zwillingsmädchen nach einer Infektion im Mutterleib eine neue Leber braucht, sonst wird sie sterben.

Fast ein Jahr lang haben die beiden miterlebt, wie die Eltern schwanken zwischen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDie Reporter Udo Kilimann und Jule Sommer begleiten Familie Hoffmann, deren kleines Zwillingsmädchen nach einer Infektion im Mutterleib eine neue Leber braucht, sonst wird sie sterben.

Fast ein Jahr lang haben die beiden miterlebt, wie die Eltern schwanken zwischen Zuversicht und Angst, Hoffnung und Verzweiflung. Auch für die kleine Marie bedeuten die unzähligen Behandlungen, Medikamente und Operationen eine Qual.

Immer wieder kommen den Eltern leise Zweifel: Hält Marie - halten wir das alles durch? Gestern noch hat Marie ihrer Zwillingsschwester zugelächelt, heute liegt sie nach der OP regungslos im Bettchen, an Maschinen angeschlossen, künstlich beatmet. Die Eltern fragen sich, welchen Eingriffen sie noch zustimmen sollen. Doch immer wieder kommen sie zu dem Schluss: Es soll alles medizinisch Mögliche getan werden, damit Marie leben kann.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

Jesus heilt

Wenn die Seele am Tropf hängt

Film von Volker Schmidt-Sondermann

Ganzen Text anzeigenWenn die moderne Medizin bei schweren Krankheiten an ihre Grenzen stößt, führt das beim Patienten häufig zu Gefühlen der Ohnmacht. Beistand in dieser schweren Zeit bietet die Seelsorge.

Der Film erzählt die Geschichten von drei sehr unterschiedlichen Patienten. ...
(ARD/BR)

Text zuklappenWenn die moderne Medizin bei schweren Krankheiten an ihre Grenzen stößt, führt das beim Patienten häufig zu Gefühlen der Ohnmacht. Beistand in dieser schweren Zeit bietet die Seelsorge.

Der Film erzählt die Geschichten von drei sehr unterschiedlichen Patienten. Sie alle verbinden Fragen wie: Warum bin ich krank geworden, was will mir die Krankheit sagen, wie werde ich wieder gesund und wer gibt mir Halt in dieser Krise.

Notaufnahme im Klinikum Nürnberg. Wenn hier ein Hubschrauber zur Landung ansetzt, ist vor wenigen Augenblicken ein Leben aus der Bahn geraten: Unfälle, Herzinfarkte, Schlaganfälle. Tausende von Patienten landen Jahr für Jahr in einem der größten Krankenhäuser Europas, und alle verbindet die eine Hoffnung: möglichst schnell wieder gesund werden, die Klinik verlassen - ohne Schmerzen, Kummer und Angst.

Doch ein Krankenhaus ist keine Autowerkstatt. Herzen lassen sich nicht wie Motoren auswechseln. Gehirne kann man nicht mit einem neuen Relais wieder zum Laufen bringen. Oft genug stoßen die Ärzte an ihre Grenzen. High-Tech-Medizin kann nicht alle Probleme lösen. Schwestern und Pfleger haben im strengen Behandlungstakt der Gesundheitsreform gar keine Zeit, sich um die seelischen Nöte und Ängste von Hunderten von Patienten zu kümmern.

Christina Täffner hat seit ihrer Kindheit ein schweres Nierenleiden. Mit 38 Jahren wartet sie bereits auf ihr drittes Spenderorgan. Ein Leben im Dialysetakt. Ihr Körper ist abhängig von einer hochtechnisierten Maschine, ohne die sie nicht mehr am Leben wäre. Halt aber findet sie in ihrem festen Glauben an Gott. Er soll ihr helfen, auch noch die dritte Transplantation zu überleben.

Hans-Joachim Meye landete nach einem Herzinfarkt mit nur 55 Jahren auf der Intensivstation . Ein Schock! Sein Credo hieß immer: "Aktiv sein. Sport treiben. Hauptsache gesund!" - pulsierendes Leben in einem gesunden Körper. Für Gedanken an Krankheit, Sterben oder sogar Tod war da kein Platz. Doch Hans-Joachim Meye zieht Konsequenzen aus seiner Krankheit. Er wird den Chefsessel räumen, sein dickes Auto abgeben und wieder Marathon laufen.

Toni Weigert musste sich im Schwimmbad plötzlich auf den Beckenrand legen. Hirnblutungen. Eine Welt brach zusammen. Als 56-jähriger Vater von drei Söhnen, die alle mitten in der Ausbildung stecken, macht er sich Sorgen. Wie soll es weiter gehen? Wie werde ich schnell wieder ganz gesund?

Hilfe bietet in diesen Momenten das Team der katholischen und evangelischen Seelsorge des Klinikums Nürnberg. Täglich macht sich Agnes Meier auf den Weg: "Ich bin im Auftrag Jesu unterwegs. So würde ich es formulieren. Es ist für mich dieser Auftrag: geh und besuch die Menschen. Und das will ich tun. Ich will sie unterstützen, so dass sie es leichter und etwas besser haben. Das ist auch, was ich in den Evangelien erkenne. Dass Jesus eigentlich alles tut, damit es den Menschen besser geht."


(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15

Fernweh - In den Alpen (1/7)

Von Monaco nach Chamonix

Moderation: Kathrin Winzenried

Ganzen Text anzeigenDie erste Etappe der Alpen-Tour führt von Monaco über das Piemont nach Chamonix. Im Palast des Fürstentums Monaco trifft Kathrin Winzenried Fürst Albert II. zu einem Plauderstündchen.

Die siebenteilige Reihe "Fernweh - In den Alpen" unternimmt eine Reise durch das ...

Text zuklappenDie erste Etappe der Alpen-Tour führt von Monaco über das Piemont nach Chamonix. Im Palast des Fürstentums Monaco trifft Kathrin Winzenried Fürst Albert II. zu einem Plauderstündchen.

Die siebenteilige Reihe "Fernweh - In den Alpen" unternimmt eine Reise durch das größte und höchste Gebirge Europas und zeigt die Kulturlandschaft, wie man sie noch nie gesehen hat. Unterwegs sind sieben Moderatorinnen und Moderatoren.

Vom Palast aus geht es weiter ins Valle Maira. Francis Nouveau aus Méthamis in den Provenzalischen Alpen ist mit Trüffeln, dem "schwarzen Gold", reich geworden - ein geheimnisumwittertes Geschäft. Das Alpenplateau Glières wurde im Zweiten Weltkrieg zum Symbol für den Widerstand gegen Nazideutschland. Ein paar Hundert Kämpfer der Résistance verteidigten Glières. Dank ihres mutigen Einsatzes wurde die Region eine der ersten Frankreichs, die von den Nazis befreit war. Hinter 77 Bergen liegt die kleinste Gemeinde Frankreichs: Rochefourchat. Der einzige Einwohner legt auf Publizität keinen großen Wert.


Seitenanfang
14:00

Fernweh - In den Alpen (2/7)

Von Norditalien bis zum Maloja

Moderation: Sonja Hasler

Ganzen Text anzeigenIm zweiten Teil reist Sonja Hasler vom heiligen Berg Sacromonte di Varallo in Norditalien durch die Sonnenstube der Alpen nach Maloja.

Sie wandert durch den wilden Naturpark "Val Grande", lernt Motorboot fahren, erkundet Premana, das Dorf der Scherenschleifer, wo die ...

Text zuklappenIm zweiten Teil reist Sonja Hasler vom heiligen Berg Sacromonte di Varallo in Norditalien durch die Sonnenstube der Alpen nach Maloja.

Sie wandert durch den wilden Naturpark "Val Grande", lernt Motorboot fahren, erkundet Premana, das Dorf der Scherenschleifer, wo die Leute ständig singen. Und sie lernt beim besten Salsiz-Metzger der Schweiz, wie man die regionale Spezialität richtig herstellt.


Seitenanfang
14:45

Fernweh - In den Alpen (3/7)

Vom Wallis über Liechtenstein nach Bayern

Moderation: Thomas Bucheli

Ganzen Text anzeigenDie dritte Etappe führt vom Wallis nördlich über die Alpen nach Liechtenstein und Bayern. Thomas Bucheli startet unterirdisch in einem Gasstollen und taucht im Wallis wieder auf.

Er fliegt über die Alpen, landet im Alpstein und fährt über Liechtenstein nach ...

Text zuklappenDie dritte Etappe führt vom Wallis nördlich über die Alpen nach Liechtenstein und Bayern. Thomas Bucheli startet unterirdisch in einem Gasstollen und taucht im Wallis wieder auf.

Er fliegt über die Alpen, landet im Alpstein und fährt über Liechtenstein nach Bayern. Dabei sitzt er selbst am Steuer der Cessna, denn er war in jungen Jahren ein begeisterter Pilot. Außerdem trifft er auf den kernigen Wirt Beny Knechtle und dessen Familie.

Zuletzt spricht er mit seinem Wetterkollegen aus Balderschwang, auch bekannt als "Bayrisch Sibirien".


Seitenanfang
15:30

Fernweh - In den Alpen (4/7)

Vom Allgäu über Neuschwanstein ins Ötztal

Moderation: Ueli Schmezer

In der vierten Etappe sucht Ueli Schmezer im Allgäu Edelweiß und besucht das Märchenschloss Neuschwanstein. In Österreich macht er in einem Schnapsbrennerdorf Halt.

Im Ötztal kommt er einer Verschwörung rund um den sagenhaften Ötzi auf die Spur.


Seitenanfang
16:15

Fernweh - In den Alpen (5/7)

Über den Reschenpass nach Südtirol

Moderation: Pascale Menzi

Ganzen Text anzeigenDie fünfte Etappe führt vom Reschenpass nach Südtirol. In Graun am Reschensee trifft Pascale Menzi den alten Peppi Plangger, dessen Elternhaus gesprengt wurde, um einem Stausee zu weichen.

Einzig der Kirchturm des Dorfes blieb erhalten. Er steht heute als bizarres ...

Text zuklappenDie fünfte Etappe führt vom Reschenpass nach Südtirol. In Graun am Reschensee trifft Pascale Menzi den alten Peppi Plangger, dessen Elternhaus gesprengt wurde, um einem Stausee zu weichen.

Einzig der Kirchturm des Dorfes blieb erhalten. Er steht heute als bizarres Postkartenmotiv mitten im See. In Prad am Stilfserjoch trifft Pascale einen selbsternannten Indianer. Ein paar Häuser weiter lebt sein bester Freund als Cowboy - Westernromantik im Vinschgau.

Am Fuß der Drei Zinnen, dem imposanten Wahrzeichen der Dolomiten, trifft sie den Extrembergsteiger Alexander Huber. Aus dem Val di Zoldo kommt das beste Eis der Welt. Grund genug für einen Abstecher.


Seitenanfang
17:00

Fernweh - In den Alpen (6/7)

Von Berchtesgaden zum Großglockner

Moderation: Claudia Weber

Ganzen Text anzeigenDie sechste Etappe führt vom süddeutschen Berchtesgaden nach Österreich zum Hallstätter See und weiter bis zum Großglockner.

Claudia Weber besucht das Kehlsteinhaus, das einstige Ferienhaus von Adolf Hitler. Dass sich Claudia Weber in den Alpen verlieben würde, ...

Text zuklappenDie sechste Etappe führt vom süddeutschen Berchtesgaden nach Österreich zum Hallstätter See und weiter bis zum Großglockner.

Claudia Weber besucht das Kehlsteinhaus, das einstige Ferienhaus von Adolf Hitler. Dass sich Claudia Weber in den Alpen verlieben würde, hätte sie kaum gedacht - doch dann schaut sie während eines Lama-Trekkings in den Hohen Tauern in die Augen von Lama Guy.

In den Hohen Tauern führt ein alter Säumerpfad von Nord nach Süd, auf dem früher Salz aus dem Salzkammergut transportiert wurde. In Hallstatt hilft Claudia Weber dem Einheimischen Peter Wimmer beim Fischen - eine Knochenarbeit. Entspannung gibt es dann im Karlbad bei Innerkrems im angeblich ältesten Wellnessbad der Alpen.


Seitenanfang
17:45

Fernweh - In den Alpen (7/7)

Von Kärnten über Italien nach Maribor

Moderation: Rainer Maria Salzgeber

Ganzen Text anzeigenDie letzte Etappe führt von Kärnten über Italien nach Maribor in Slowenien. In Feistritz im unteren Gailtal beobachtet Rainer Maria Salzgeber den Brauch des Kufenstechens.

Mit dem Fahrrad fährt er nach Slowenien, wo er im Soca-Tal landet. Der Fluss Soca gilt als ...

Text zuklappenDie letzte Etappe führt von Kärnten über Italien nach Maribor in Slowenien. In Feistritz im unteren Gailtal beobachtet Rainer Maria Salzgeber den Brauch des Kufenstechens.

Mit dem Fahrrad fährt er nach Slowenien, wo er im Soca-Tal landet. Der Fluss Soca gilt als eines der besten Gewässer für Kanufahrer. Nicht weit entfernt zeigt ihm der ehemalige Leiter des Slowenischen Nationalparks Triglav seltene Alpenblumen.

Dann fährt Rainer Maria Salzgeber mit einer Diesellokomotive nach Bled. Von dort geht es weiter ins Logartal, wo die Deutsche Ute Logar schottische Hochlandrinder züchtet. Schließlich erreicht Rainer Maria Salzgeber Maribor mit einem Floß. Mit an Bord sind Folkloretänzer, die am alljährlichen Festival Lent in Maribor teilnehmen.


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigenNovemberfrühling
Anhaltende Trockenheit bremst die Schifffahrt

Süßes für Diabetiker
Amorfrutine, Moleküle aus der Süßholzwurzel, können den Blutzuckerspiegel senken

Das Hüftgold bleibt
Der Körper spart Energie, wenn er muss

Er ...

Text zuklappenNovemberfrühling
Anhaltende Trockenheit bremst die Schifffahrt

Süßes für Diabetiker
Amorfrutine, Moleküle aus der Süßholzwurzel, können den Blutzuckerspiegel senken

Das Hüftgold bleibt
Der Körper spart Energie, wenn er muss

Er ist wieder da
Der Wolfsbestand wächst kontinuierlich

Wild gegen Wald
Förster wollen, dass Jäger mehr Wild schießen

Das "nano"-Rätsel


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigenJüdische Kammerphilharmonie Dresden
Die Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden ist erstmals nach Israel zu Konzerten in Jerusalem und Tel Aviv gereist, um Musik zu spielen, die unter Hitler verboten war.

Zehn Jahre Merkel
Der Widerstand in CDU/CSU wächst, ...

Text zuklappenJüdische Kammerphilharmonie Dresden
Die Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden ist erstmals nach Israel zu Konzerten in Jerusalem und Tel Aviv gereist, um Musik zu spielen, die unter Hitler verboten war.

Zehn Jahre Merkel
Der Widerstand in CDU/CSU wächst, ihre Umfragewerte sinken. Wo steht Merkel nach zehn Jahren Amtszeit?
Dazu ein Gespräch mit dem Publizisten und Autor Ralph Bollmann

Scheitert die Idee von Europa?
Kann ein politisches System überleben, das nur als gemeinsamer Wirtschaftsraum, als Subventions- und Bürokratiemoloch existiert?

Protestkünstler Pjotr Pawlenski
Der Performancekünstler provoziert den Putin-Staat. Pawlenski ist radikal, seine Aktionen enden dann, wenn ihn die Polizei abholt.

Die Pianistin Sophie Pacini
Sophie Pacini gilt als eine der größten Begabungen ihrer Generation, wird von der Starpianistin Martha Argerich gefördert und als Chopin-Virtuosin gehandelt.

Smartphone-Zombie
"Smombie" ist Jugendwort des Jahres 2015

Krimibuchtipps im November


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Was tun bei Schlaganfall?

Wenn jede Minute zählt

Film von Manfred Bölk

Ganzen Text anzeigenEs kann jeden treffen. An jedem Ort. Bei der Arbeit, zu Hause auf dem Sofa oder im Urlaub. 270.000 Schlaganfälle gibt es in Deutschland jährlich.

Ein Blutgerinnsel verschließt von einer Sekunde auf die andere ein wichtiges Blutgefäß im Gehirn - und in jedem ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenEs kann jeden treffen. An jedem Ort. Bei der Arbeit, zu Hause auf dem Sofa oder im Urlaub. 270.000 Schlaganfälle gibt es in Deutschland jährlich.

Ein Blutgerinnsel verschließt von einer Sekunde auf die andere ein wichtiges Blutgefäß im Gehirn - und in jedem fünften Fall endet das tödlich. In vielen weiteren Fällen bleiben gravierende Schäden zurück.

Doch es gibt Hoffnung: Die Chancen, einen Schlaganfall ohne bleibende Behinderung zu überstehen, sind heute so gut wie nie zuvor. Ein vielversprechendes neues Verfahren ist zum Beispiel die "Thrombektomie": Mit einem kleinen Katheterdraht wird das Blutgerinnsel mechanisch aus den hauchdünnen Gefäßen herausgezogen. Manfred Bölk, Autor und Arzt, hat sich mit seinem Team eine Woche lang in der Heidelberger "Kopfklinik", Deutschlands größtem Schlaganfall-Akutzentrum, einquartiert, um herauszufinden, was Ärzte heute tun können, um Schlaganfall-Patienten schnell und effektiv zu helfen.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Iran - Das große Versprechen

Film von Katrin Sandmann

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDurch die Brille der Weltwirtschaft ist der Iran nach dem erfolgreichen Atom-Deal ein einziges, großes Versprechen: Nach der langen Isolation gibt es einen enormen Bedarf an Investitionen.

Knapp 80 Millionen Einwohner, eine junge, gut ausgebildete und weltoffene ...

Text zuklappenDurch die Brille der Weltwirtschaft ist der Iran nach dem erfolgreichen Atom-Deal ein einziges, großes Versprechen: Nach der langen Isolation gibt es einen enormen Bedarf an Investitionen.

Knapp 80 Millionen Einwohner, eine junge, gut ausgebildete und weltoffene Bevölkerung, eine - für den Nahen Osten vergleichsweise - breite, kaufkräftige Mittelschicht. Solche Eckdaten sind der Stoff für Wirtschaftserfolgsgeschichten. Und wie sehen die Iraner das?

Das ist eine der Fragen, der "makro"-Reporterin Katrin Sandmann in ihrer Dokumentation nachgeht. Überall im Land trifft sie Iraner, die nach Jahrzehnten im Exil voller Hoffnung und Ideen in die alte Heimat zurückkehren. Und dort die Folgen von jahrelanger politischer und wirtschaftlicher Isolation erleben: Korruption, Misswirtschaft in Staatsbetrieben, Rechtsunsicherheit und auch die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Die veranlasst vor allem die jungen, gut ausgebildeten Iraner weiterhin, ihr Glück lieber in Europa oder den USA zu suchen.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Moderation: Andreas Klinner

Erstausstrahlung

Schweiz
Turboabschiebung – Geld fürs Gehen

Kalifornien
Eltern auf Umwegen – Das Geschäft mit der Leihmutterschaft

Tschechien
Pilsner Tradition – "außendienst" beim Bierbrauen


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:36
VPS 22:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital Audio

Tombstone

Spielfilm, USA 1993

Darsteller:
Virgil EarpSam Elliott
Doc HollidayVal Kilmer
Wyatt EarpKurt Russell
Morgan EarpBill Paxton
u.a.
Regie: George Pan Cosmatos
Länge: 125 Minuten

Ganzen Text anzeigenMarshall Wyatt Earp will sich zur Ruhe setzen und in der aufstrebenden Western-Stadt Tombstone ein kleines Geschäft betreiben. Doch skrupellose Revolverhelden terrorisieren die Stadt.

So muss Wyatt noch einmal zu Marshallstern und Revolver greifen, um zusammen mit ...

Text zuklappenMarshall Wyatt Earp will sich zur Ruhe setzen und in der aufstrebenden Western-Stadt Tombstone ein kleines Geschäft betreiben. Doch skrupellose Revolverhelden terrorisieren die Stadt.

So muss Wyatt noch einmal zu Marshallstern und Revolver greifen, um zusammen mit seinem Freund Doc Holliday die Stadt von Anarchie zu befreien: Starbesetztes, actionreiches Remake eines Westernklassikers.

Ein hochkarätiger Cast mit Bill Paxton und Sam Elliott kämpft in diesem actionreichen Western für die Gerechtigkeit. Kurt Russel glänzt in einer fesselnden Darstellung des legendären US-Marshalls Wyatt Earp, an seiner Seite Val Kilmer als Doc Holliday.


Seitenanfang
0:41
VPS 00:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Moderation: Annette Leiterer

Gefilmt:
Kampf um Datenschutzgesetz in Europa

Übergriffig:
Pegida und Co. bedrohen Journalisten

Hinterfragt:
Medienkritik besorgter Bürger

Ausgedopt:
ARD-Doku bringt Russland unter Druck


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:12
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:41
VPS 01:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigenBundeswehrexperte Heinz Strunk

Raven auf der Hateparade

Realer Irrsinn:
Bahnübergangsposse in Lübeck

Statistikexperte Butenschön

(K)ein Hoch auf uns!

Neulich im Bundestag und vieles mehr
Christian Ehring zeigt den Irrsinn ...
(ARD/NDR)

Text zuklappenBundeswehrexperte Heinz Strunk

Raven auf der Hateparade

Realer Irrsinn:
Bahnübergangsposse in Lübeck

Statistikexperte Butenschön

(K)ein Hoch auf uns!

Neulich im Bundestag und vieles mehr
Christian Ehring zeigt den Irrsinn der Woche


(ARD/NDR)


Seitenanfang
2:11
VPS 02:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Summer Games

(Giochi d'estate)

Spielfilm, Schweiz/Italien 2011

Darsteller:
Maries MutterRoberta Fossile
NicArmando Condolucci
AdrianaAlessia Barela
MarieFiorella Campanella
AgostinoMarco D'Orazi
u.a.
Regie: Rolando Colla
Länge: 102 Minuten

Ganzen Text anzeigenIm Urlaub treffen Kinder und ihre Familiengeschichten aufeinander: Marie will ihren Vater finden, der in der Nähe wohnen soll. Nics Vater ist jähzornig, deshalb unterdrückt Nic seine Gefühle.

Doch dann verliebt sich Nic in Marie, und alles wird kompliziert. - ...

Text zuklappenIm Urlaub treffen Kinder und ihre Familiengeschichten aufeinander: Marie will ihren Vater finden, der in der Nähe wohnen soll. Nics Vater ist jähzornig, deshalb unterdrückt Nic seine Gefühle.

Doch dann verliebt sich Nic in Marie, und alles wird kompliziert. - Rolando Collas Film beeindruckt durch seine Natürlichkeit und Beobachtungsgabe.

Der zwölfjährige Nic und sein kleiner Bruder verbringen den Sommer mit ihren Eltern auf einem Campingplatz an der toskanischen Küste. Am Strand lernt Nic die eigensinnige Marie kennen, deren Familie ebenfalls Urlaub macht. Zusammen mit weiteren Kindern erkunden Nic und Marie die Gegend und entdecken auf einem abgelegenen Feld eine Hütte, die sie zu ihrem neuen Quartier erklären.

Die Kinder entwerfen ein erbarmungsloses Spiel: Wer den anderen fängt, darf sein Opfer in der Hütte bestrafen. Bei den spielerischen Torturen behauptet Nic, nichts fühlen zu können. Es ist sein Weg, die Gewaltausbrüche seines jähzornigen Vaters, der sich regelmäßig an seiner Mutter vergreift, zu verarbeiten.

Marie will das "Nicht-Fühlen" von Nic lernen. Sie leidet darunter, ihren eigenen Vater nicht zu kennen und von ihrer Mutter im Ungewissen darüber gehalten zu werden. Als Nic und Marie sich näherkommen, stellen sie fest, dass nicht alle Gefühle nur schmerzhaft sein müssen.

In einer faszinierenden Mischung aus schonungsloser Direktheit und Feingefühl für Emotionen erzählt "Summer Games" von ersten Schritten des Erwachsenwerdens unter Eltern, die ihren Kindern kein Vorbild sein können. Beindruckend bei der Inszenierung sind vor allem die Jungdarsteller Armando Condolucci als Nic und Fiorella Campanella als Marie. Summer Games wurde 2012 mit drei Schweizer Filmpreisen, unter anderem als "Bester Film", ausgezeichnet.


Seitenanfang
3:53
VPS 03:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sebastian Nitsch: Unsterblichkeitsbatzen

3sat-Zelt in Mainz, 15.9.2014

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenSebastian Nitsch zeigt Dinge, die wir kennen, aber so noch nie gesehen haben: den Zauber einer Straßenbahn-Ansage, die Schönheit des Wortes "späääter", die seltsame Sprache der Jugend.

Der "Hellwachträumer" findet die absurde Poesie im Alltag. Statt ...

Text zuklappenSebastian Nitsch zeigt Dinge, die wir kennen, aber so noch nie gesehen haben: den Zauber einer Straßenbahn-Ansage, die Schönheit des Wortes "späääter", die seltsame Sprache der Jugend.

Der "Hellwachträumer" findet die absurde Poesie im Alltag. Statt Schenkelklopfer gibt es Herzerwärmendes, ein kleines Glück zum Mitnehmen. Doch Sebastian hat noch einen viel größeren Plan: Heute Abend will er wieder die Menschheit retten.

Eine Aufzeichnung vom 3satfestival 2014 in Mainz.


Seitenanfang
4:22
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Pink Noise by FORK

Die skandinavische Rock-a-cappella-show

Zeltfestival, Mainz 2012

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenMitreißend, berauschend und bezaubernd - das sind FORK aus Helsinki. In ihrer hypnotischen Performance verbinden sie Weltklasse-Gesang, skurrile Komik und extravagantes Auftreten.

Die vier Künstler begeistern ihr Publikum weltweit. Ihr musikalisches Repertoire liegt ...

Text zuklappenMitreißend, berauschend und bezaubernd - das sind FORK aus Helsinki. In ihrer hypnotischen Performance verbinden sie Weltklasse-Gesang, skurrile Komik und extravagantes Auftreten.

Die vier Künstler begeistern ihr Publikum weltweit. Ihr musikalisches Repertoire liegt zwischen Lady Gaga und Black Sabbath. Ihre aktuelle Show heißt "Pink Noise" und lässt sich als einzigartiges Pop-'n'-Rock-'n'-Roll-Märchenspektakel beschreiben.

Eine stimmgewaltige Inszenierung, die leicht vergessen lässt, dass die Musiker ganz ohne Instrumente auskommen. FORK haben Grenzen überschritten und präsentieren a cappella einer neuen Generation.


Seitenanfang
5:36
VPS 05:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

el mago masin: Darauf hat die Welt gewartet

Zeltfestival, Mainz 2012

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigenVirtuos und kunterbunt: el mago masin spielt auf seiner Gitarre wunderbar wahnwitzige Lieder, die sich musikalisch zwischen Bossa Nova, Chanson, Ska und Punk einordnen lassen.

Mit seiner Mischung aus Anarcho-Komik und tiefgründigem Nonsens gelingt es ihm, sein ...

Text zuklappenVirtuos und kunterbunt: el mago masin spielt auf seiner Gitarre wunderbar wahnwitzige Lieder, die sich musikalisch zwischen Bossa Nova, Chanson, Ska und Punk einordnen lassen.

Mit seiner Mischung aus Anarcho-Komik und tiefgründigem Nonsens gelingt es ihm, sein Publikum immer wieder mit dem Unerwarteten zu überraschen. Jeder seiner Songs ist ein kleiner Geniestreich.

Schnell verfängt man sich in der sagenhaften Welt des Musikkabarettisten mit
den langen Rastalocken. el mago masin ist ein Liedermacher - ungewohnt, aber angenehm verrückt. Sein Programm trägt nicht ohne Grund den Titel: "Darauf hat die Welt gewartet".