Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 7. November
Programmwoche 46/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenHistoriker Hans Mommsen gestorben
Hans Mommsen hat als Historiker die westdeutsche Geschichtswissenschaft und Forschung über den Nationalsozialismus geprägt.

In Würde leben - in Würde sterben
Jetzt ist es entschieden: Sterbehilfe-Organisationen sind in ...

Text zuklappenHistoriker Hans Mommsen gestorben
Hans Mommsen hat als Historiker die westdeutsche Geschichtswissenschaft und Forschung über den Nationalsozialismus geprägt.

In Würde leben - in Würde sterben
Jetzt ist es entschieden: Sterbehilfe-Organisationen sind in Deutschland künftig verboten. Dazu ein Gespräch mit der Philosophin, Journalistin und Autorin Sonja Flaßpöhler.

"Democracy"
Der Dokumentarfilm sieht mit seiner Kamera dabei zu, wie ein Gesetz entsteht. Es geht um die Gesetzesvorlage für das neue europäische Datenschutzgesetz.

Stefanie Reinsperger
Gerade wurde Stefanie Reinsperger zur Schauspielerin des Jahres 2015 und gleichzeitig Nachwuchsdarstellerin des Jahres beim österreichischen Theaterpreis Nestroy gewählt.

Starfotograf Anton Corbijn
Der Fotograf Anton Corbijn. porträtiert seit bald 40 Jahren Musiker, Schauspieler, Schriftsteller, viele seiner Bilder sind längst zu Ikonen geworden.

Kinderbuchtipps im November


7:00

nano spezial: Deutscher Umweltpreis


Ganzen Text anzeigenDie Meere schützen
Der Kieler Wissenschaftler Mojib Latif untersucht seit vielen Jahren den Einfluss von Meeresströmungen aufs Klima. Ohne intakte Ozeane, so weiß er, wird die Erde unbewohnbar.

Wanderprediger des Naturschutzes
Der emeritierte Greifswalder ...

Text zuklappenDie Meere schützen
Der Kieler Wissenschaftler Mojib Latif untersucht seit vielen Jahren den Einfluss von Meeresströmungen aufs Klima. Ohne intakte Ozeane, so weiß er, wird die Erde unbewohnbar.

Wanderprediger des Naturschutzes
Der emeritierte Greifswalder Biologe Michael Succow wird für sein Engagement für große Wildnisgebiete in Deutschland geehrt mit dem Ehrenpreis gewürdigt.

Erde am Limit
Der schwedische Nachhaltigkeitsexperte Johan Rockström beschäftigt sich intensiv mit den Grenzen der Belastbarkeit des Ökosystems der Erde.

Bottrop wird zur "Innovation City"
Nach dem Ende des Bergbaus steht Bottrop vor einem Strukturwandel: Als "Innovation City" will die 119.000-Einwohner-Stadt zum Musterkind der Kohlendioxid-Einsparung werden.



7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigenGebirge als Bühne für Filmspektakel
Braucht 007 eine alpine Kulisse für seine halsbrecherischen Actionszenen, so ist Stefan Zürcher zur Stelle. Seit über 50 Jahren wirkt der Wengener in Bond-Filmen mit. "Kulturplatz" hat den international gefragten Bühnenmeister des ...

Text zuklappenGebirge als Bühne für Filmspektakel
Braucht 007 eine alpine Kulisse für seine halsbrecherischen Actionszenen, so ist Stefan Zürcher zur Stelle. Seit über 50 Jahren wirkt der Wengener in Bond-Filmen mit. "Kulturplatz" hat den international gefragten Bühnenmeister des alpinen Actionfilms im Berner Oberland getroffen.

Die Wahrnehmung des Alpenraums
Was haben die Menschen nicht schon alles in die Alpen projiziert: lebensfeindliche Wildnis, Wehrmauer oder Hort von Heimat, Freiheit und Demokratie. Die Alpen wurden gefürchtet, erkundet, bewundert, bestiegen, genutzt und für allerlei Metaphern benutzt.

Berge und Selbsterkenntnis
In Miek Zwamborns Roman "Wir sehen uns am Ende der Welt" forscht die trauernde Ich-Erzählerin ihrem verschollenen Bergsteiger-Freund nach. Auf ihrem Weg in diese neue Welt lernt die Protagonistin, ihre eigene Geschichte zu erkennen und die Vergangenheit zu überwinden.

Hinter den Bergen lockt das Paradies
Für sein Spielfilmdebüt "Ixcanul" hat Regisseur Jayro Bustamante mit Laien gedreht. Der authentische Einblick in die Katchiquel-Kultur verhalf ihm auf der Berlinale zum Silbernen Bären und zu Standing Ovations.


9:35
Format 4:3Videotext Untertitel

"Wien ist ... allerhand!"

Eine Stadt auf der Couch

Film von Doris Hochmayr

Ganzen Text anzeigenWie sehen die Wiener ihre Stadt und was macht das "typisch" Wienerische aus? Wie ist das Selbstverständnis der Wienerinnen und Wiener und entspricht dieses den Klischees?

Die Psychologin Cornelia Ehmayer legt nicht Personen auf die Couch, sondern ganze Städte. In ...
(ORF)

Text zuklappenWie sehen die Wiener ihre Stadt und was macht das "typisch" Wienerische aus? Wie ist das Selbstverständnis der Wienerinnen und Wiener und entspricht dieses den Klischees?

Die Psychologin Cornelia Ehmayer legt nicht Personen auf die Couch, sondern ganze Städte. In einer qualitativen Studie ging sie der Frage nach, wie die Wiener sich selbst und ihre Stadt sehen. Das Ergebnis ist - im positiven wie im negativen Sinne - überraschend.

Städte könne man durchaus als Lebewesen betrachten, so lautet Cornelia Ehmayers Credo, wobei das Wesen einer Stadt mehr zu sein scheint, als nur die Summe der Befindlichkeiten ihrer Bewohner.

Neben der Stadtpsychologin machen sich unter anderem ein Stadtforscher, ein Architekt, sowie ein Journalist einer Wiener Stadtzeitung zum Thema "Wesen Wien" Gedanken und unternehmen einen augenzwinkernden Versuch einer Annäherung an das "Rätsel Wien". Jede allzu sachliche Auseinandersetzung endet allerdings an der ambivalenten Lebensgrundlage, die den Wienern immer nachgesagt wird: Für alles hegen sie Zuneigung und Abneigung zugleich und ihre innere Zerrissenheit gehört zur Grundausstattung.


(ORF)


10:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Luftige Höhen - Wien (von) oben

Film von Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenMenschen, die ihren Arbeitsplatz in luftiger Höhe haben, zeigen Wien aus ihrer Perspektive: Schornsteinfeger, Dachdecker, Bauarbeiter, Kranführer und viele mehr.

Die Stephansdomsteinmetze halten die Spitze des Turmes in Stand, der Haustechniker den Ringturm, außen ...
(ORF)

Text zuklappenMenschen, die ihren Arbeitsplatz in luftiger Höhe haben, zeigen Wien aus ihrer Perspektive: Schornsteinfeger, Dachdecker, Bauarbeiter, Kranführer und viele mehr.

Die Stephansdomsteinmetze halten die Spitze des Turmes in Stand, der Haustechniker den Ringturm, außen am Parlament wird die Fahne gehisst und Fensterputzer sorgen für klare Sicht in den Wiener Wolkenkratzern.

Mit dabei sind auch die Aussichten von touristischen Hochplätzen, wie Donauturm, Flakturm, Haus des Meeres, Postsatellitenanlage sowie die Büros und Wohnungen in den neuen Hochhäusern.


(ORF)


Seitenanfang
10:25
Format 4:3Videotext Untertitel

Wiener Kriminalgeschichte(n)

Film von Sabrina Adlbrecht

Ganzen Text anzeigenSabrina Adlbrecht unternimmt einen kriminalistischen Spaziergang mitten durch die Idylle Wiens, die plötzlich ihre schaurige Seite zu erkennen gibt. Vom Lobkowitzplatz bis zum Neuen Markt.

Berichtet wird von geköpften Ratsherren und Hinrichtungsstätten, von ...
(ORF)

Text zuklappenSabrina Adlbrecht unternimmt einen kriminalistischen Spaziergang mitten durch die Idylle Wiens, die plötzlich ihre schaurige Seite zu erkennen gibt. Vom Lobkowitzplatz bis zum Neuen Markt.

Berichtet wird von geköpften Ratsherren und Hinrichtungsstätten, von Prangerstehen und Bäckerschupfen, von furchtbaren Schauplätzen und der Belustigung des Volkes. Ein schauriger Streifzug durch die Wiener Rechts- und Kriminalgeschichte, beginnend im Mittelalter.

Derartige Spezialführungen zu Schauplätzen der Verbrechen und deren Bestrafung gibt es in Wien tatsächlich und zur thematischen Vertiefung im 2. Bezirk auch noch ein kleines Museum mit entsprechender Spezialsammlung. Da erfährt man viel über die Rechtsprechung und das Polizeiwesen, über Verbrechen und ihre Hintergründe, die besonders interessant sind weil Kriminalgeschichte zugleich auch Kulturgeschichte ist.


(ORF)


Seitenanfang
10:50
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Kleines Bezirksgericht

Komödie, Deutschland 1938

Darsteller:
HaselgruberHans Moser
Witwe PieringerIda Wüst
MizziGusti Wolf
Witwe HopfstanglLucie Englisch
RichterPaul Otto
u.a.
Regie: Alwin Elling
Länge: 102 Minuten

Ganzen Text anzeigenHerr Haselgruber ist in einem kleinen Wiener Bezirksgericht Amtsdiener aus Leidenschaft. Nebenbei gibt er unentgeltlich Rechtsberatung im Kaffeehaus von Frau Pieringer.

Er wohnt bei deren besten Freundin Frau Hopfstangl. Wegen eines Heiratsschwindlers geraten die ...
(ORF)

Text zuklappenHerr Haselgruber ist in einem kleinen Wiener Bezirksgericht Amtsdiener aus Leidenschaft. Nebenbei gibt er unentgeltlich Rechtsberatung im Kaffeehaus von Frau Pieringer.

Er wohnt bei deren besten Freundin Frau Hopfstangl. Wegen eines Heiratsschwindlers geraten die beiden Damen eines Tages aneinander. Der Prozess wird ausgerechnet in jenem Bezirksgericht ausgetragen, in dem Herr Haselgruber tätig ist.

Trotz aller Bemühungen und intensivster "Rechtsberatung" gelingt es Haselgruber allerdings nicht, den Streit zwischen den beiden Freundinnen zu schlichten. Schlussendlich erwirkt der Bezirksrichter eine Annäherung der beiden Parteien. Frau Pieringer und Frau Hopfstangl unterschreiben schließlich ein Versöhnungsprotokoll.


(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenFlughafen Bozen in Turbulenzen
Stolperfalle Volksbefragung

Nepal
Hoffnung geben

Eurac
Satellitenforschung durch die Wolken

Hüttenwirt Alfred Stoll
Mein Platz in den Bergen

Debora ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenFlughafen Bozen in Turbulenzen
Stolperfalle Volksbefragung

Nepal
Hoffnung geben

Eurac
Satellitenforschung durch die Wolken

Hüttenwirt Alfred Stoll
Mein Platz in den Bergen

Debora Vivarelli
Schmetter-Königin

Frisurentrend Zöpfe
"O'zopft is!"

Luft aus Schottland
Dudelsackspieler Benedict James Posch


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland


"Notizen aus dem Ausland" ist das Auslandsmagazin von 3sat.

Monothematische, kurze Beiträge geben Einblicke in die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß

Ganzen Text anzeigenDer große Streit ums Herbstlaub ...
... sorgt vor allem zwischen Nachbarn für Zwietracht

Kampf um den Boden
Private Schatzsuche bald verboten?

Verteilungskampf:
Wohin mit den Flüchtlingen?

Kampf gegen Nager:
Mäuseplage in ...
(ARD/BR)

Text zuklappenDer große Streit ums Herbstlaub ...
... sorgt vor allem zwischen Nachbarn für Zwietracht

Kampf um den Boden
Private Schatzsuche bald verboten?

Verteilungskampf:
Wohin mit den Flüchtlingen?

Kampf gegen Nager:
Mäuseplage in Franken

Smart Meter:
Überwachung durch intelligenten Strom?


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Portrait Gentleman
Mit Bart und Bauch

Bayerische Kirchweih
Feiern wie die Bayern

Akte in Landschaft
Nackte Amazonen

Küche
Prämierter Herd

Sitzbaby aus Celluloid
Flacher Popo

Puppenwagen
Anschub-Modell


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Reisewege: Cortina d'Ampezzo

Sage von der Schönheit

Film von Nikolaus Wiesner

Ganzen Text anzeigenKönigin der Dolomiten, Olympiaort, Treffpunkt des internationalen Jet-Sets: Cortina d'Ampezzo ist eines der renommiertesten Reiseziele der Welt.

Doch die Wenigsten wissen, was hinter Klischee und Glitzerfassade steckt: uralte rätoromanische Traditionen, ...
(ARD/SR)

Text zuklappenKönigin der Dolomiten, Olympiaort, Treffpunkt des internationalen Jet-Sets: Cortina d'Ampezzo ist eines der renommiertesten Reiseziele der Welt.

Doch die Wenigsten wissen, was hinter Klischee und Glitzerfassade steckt: uralte rätoromanische Traditionen, alteingesessene Ampezzani voller Stolz und Tatendrang und ein unbekanntes Kapitel der Geschichte des Ersten Weltkriegs.

Cortina ist dank seiner Wurzeln viel mehr als nur Schickeriatreff, es ist ein ein Ort zwischen den Welten, Zeiten und Epochen, zwischen Venedig und Tirol, zwischen Dolce Vita und Radetzkymarsch. Das kosmopolitische Selbstbewusstsein der Ampezzani kommt nicht von ungefähr.

Nikolaus Wiesner ist für diesen "Reiseweg" in Ampezzo auf Spurensuche gegangen, um der Lebensart und den Geheimnissen der berühmten Dolomitenstadt auf den Grund zu gehen. Zwischen Olympiaerinnerungen und Bergsteigerlegenden, aktuellem Glamour und verblichener Eleganz findet er in Cortina vor allem eine sehr alte Seele, in der sich die Lebenserfahrung vieler Generationen spiegelt - eine Seele, die nicht nur Sagen kennt, sondern auch weiß, was die Menschen von der Natur und den Bergen lernen können.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Nordrhein-Westfalen

Moderation: Julia Kleine

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenWarstein:
Neues Licht für alte Höhle

Dortmund:
Stadt in 3D im Internet

Wetter:
Alte Villa mit neuem Leben

Duisburg:
Hutmacherin für individuelle Hüte

Emmerich:
Erster Whisky vom Niederrhein

Bad ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappenWarstein:
Neues Licht für alte Höhle

Dortmund:
Stadt in 3D im Internet

Wetter:
Alte Villa mit neuem Leben

Duisburg:
Hutmacherin für individuelle Hüte

Emmerich:
Erster Whisky vom Niederrhein

Bad Berleburg:
450 Jahre Schieferbergwerk

Paderborn:
10 Jahre im neuen Flussbett

Aachen:
Verborgene Mitte am Wanderweg


(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
15:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Zickenalarm!! (1/2)

Mädchen in der Pubertät

Film von Katharina Gugel und Ulf Eberle

(aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

Ganzen Text anzeigen"Wer hübsch ist, ist beliebt und hat mehr Freunde auf Facebook – ein ewiger Teufelskreis." Luna (14) und vier andere Mädchen werden zwei Jahre durch die aufregende Zeit der Pubertät begleitet.

Wie Luna geht es vielen Mädchen. Nach der Kindheit beginnt der ...

Text zuklappen"Wer hübsch ist, ist beliebt und hat mehr Freunde auf Facebook – ein ewiger Teufelskreis." Luna (14) und vier andere Mädchen werden zwei Jahre durch die aufregende Zeit der Pubertät begleitet.

Wie Luna geht es vielen Mädchen. Nach der Kindheit beginnt der Jahrmarkt der Eitelkeiten. Heute Komplimente, Morgen vielleicht schon Häme und Boshaftigkeiten - und das in einer Phase der Selbstfindung und des Umbruchs. Wie kommen sie damit klar?

Sarah ist 15 Jahre alt, geht auf eine Realschule und wird gemobbt. Nach der Schule gehen die Beschimpfungen per WhatsApp weiter. "Ich gehe immer so spät wie möglich in die Schule", sagt Sarah. Jetzt wurde ein Schlichtungsgespräch anberaumt: Eine Vertrauenslehrerin soll versuchen, Sarah und ihre Widersacherinnen an einen Tisch zu bekommen. Wird das gelingen?

Auch Iwa und Marie-Celine, beide 15, bekommen ab und zu blöde Bemerkungen zu hören, etwa wenn sie sich wieder einmal die Haare lila, rosa oder grün gefärbt haben. Die Freundinnen wollen anders aussehen. "Ich möchte so gerne noch ein bisschen Kind sein dürfen", sagt Marie-Celine. Rumspinnen, albern sein, Dinge machen, die Erwachsene nicht verstehen. "Aber ständig werde ich gefragt, was ich denn mal werden will, was für Ziele ich habe, ob ich Familie haben will. Mit 15!"

Eigentlich klingt alles ziemlich rosig für Mädchen im Jahr 2015, denn vieles scheint möglich. Sie sind besser in der Schule als Jungs, sie sind selbstbewusster als die Generation ihrer Mütter. Sie können Karriere machen, können Kinder kriegen, müssen es aber nicht mehr. Sie können emanzipiert und trotzdem weiblich sein.

Trotzdem warnen Jugendforscher, dass der Druck, unter dem diese Mädchen heute zu jungen Frauen heranwachsen, enorm sei. Sie sollen erfolgreich und begehrenswert sein, einem Schönheitsideal entsprechen und dennoch zu autarken, einzigartigen Frauen reifen, denen eingeschärft wird: Ihr könnt alles erreichen, wenn ihr nur wollt. Und wenn sie es dann nicht schaffen?

In der ersten Folge von "Zickenalarm" muss Luna realisieren, dass ihr Abtauchen in virtuelle Welten schulische Folgen hat. Ihre Lehrerin bittet Lunas Mutter zum Elterngespräch. Iwa und Marie-Celine fiebern dem ersten Besuch der Computerspielmesse Gamescom entgegen. Sie wollen wie japanische Comic-Heldinnen aussehen und bringen Marie-Celines Mutter damit an ihre Grenzen. Und Sarahs Eltern überlegen, ob sie ihre Tochter von der Schule nehmen sollen, weil das Mobbing einfach nicht aufhört.

Den zweiten Teil von "Zickenalarm" aus der Reihe "37 Grad" sendet 3sat am Samstag, 14. November um 15.45 Uhr.


Seitenanfang
16:30
Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Robert und Bertram

Spielfilm, BRD 1961

Darsteller:
Robert ZiegelWilly Millowitsch
Bertram WeilerVico Torriani
Klara ZiegelTrude Herr
Yvonne BergerMarlies Behrens
Mieze FrühlingHelen Vita
u.a.
Regie: Hans Deppe
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls Testwanderer für eine Schuhfabrik begeben sich zwei Männer auf die Walz durch schöne deutsche Landschaften - der eine des Geldes, der andere der Liebe wegen.

Der Film von Hans Deppe ("Schwarzwaldmädel", "Grün ist die Heide") mit Willy Millowitsch und Vico ...

Text zuklappenAls Testwanderer für eine Schuhfabrik begeben sich zwei Männer auf die Walz durch schöne deutsche Landschaften - der eine des Geldes, der andere der Liebe wegen.

Der Film von Hans Deppe ("Schwarzwaldmädel", "Grün ist die Heide") mit Willy Millowitsch und Vico Torriani in den Hauptrollen verbindet Elemente von Volkstheater, Heimatfilm und musikalischer Posse.

Als Robert seine Frau Klara verlässt, weil sie ihn finanziell an der kurzen Leine hält, kommt ihm das Angebot der hübschen Yvonne gerade recht: Sie sucht für eine Werbeaktion ihrer Schuhfabrik zwei wanderlustige Burschen, die in einem wochenlangen Fußmarsch das neue Stiefelmodell testen sollen. Roberts Begleiter ist der Journalist Bertram, der Ex-Mann von Yvonne, der seine Frau zurückgewinnen möchte.

Während Robert seine Ungebundenheit genießt, schickt Bertram regelmäßig Karikaturen und Berichte über die Reise an seine Zeitung, und Yvonne dankt ihm die Publicity mit heimlichen Treffen. Die Wanderung findet ein jähes Ende, als Klaras Freundin Mieze versucht, Robert in die Arme der verlassenen Gattin zurückzutreiben. Sie zeigt die beiden Stiefel-Tester - zu Unrecht - wegen Heiratsschwindels an.


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (5/10)

Herbstgeschichten

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenDie Äpfel und Weintrauben reifen, der Bauerngarten steht noch einmal in Vollblüte, und die herbstliche Sonne taucht den Garten in ein wunderbar zauberhaftes Licht.

Im Südburgenland besucht Biogärtner Karl Ploberger die Schauspielerin Konstanze Breitebner und den ...
(ORF)

Text zuklappenDie Äpfel und Weintrauben reifen, der Bauerngarten steht noch einmal in Vollblüte, und die herbstliche Sonne taucht den Garten in ein wunderbar zauberhaftes Licht.

Im Südburgenland besucht Biogärtner Karl Ploberger die Schauspielerin Konstanze Breitebner und den Drehbuchautor Peter Mazzuchelli. Deren Garten ist 7.000 Quadratmeter groß und beherbergte Streuobst ehe sie gemeinsam anfingen, neu zu pflanzen und zu ackern.

Jetzt besitzen sie einen kleinen Weingarten mit Uhudlertrauben und einen Bauerngarten mit Gemüse.

Im Gartenkalender ist es Spätherbst. Es wird der Stammanstrich an den Obstbäumen angebracht, der Rasen noch einmal gemäht und zugleich das Laub entfernt. Außerdem wird der Gemüsegarten auf den Winter vorbereitet. Karl Ploberger erklärt, welche Zwiebelblumen man am besten wo einsetzt, und welche Pflege sie brauchen. Er zeigt, wie man Zwiebelblumen-"Nester" pflanzt und erzählt, welche Sorten an Zwiebelblumen sich zum Verwildern eignen.

Uschi zeigt, dass man aus Dirndln, den Früchten des Gelben Hartriegel, ein wunderbar scharfes Chutney machen kann.


(ORF)


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die große Odyssee

Unterwegs in Frankreichs Bergwelt

Film von Markus Preiß

Ganzen Text anzeigenDas längste Hundeschlitten-Rennen der Welt findet nicht in Kanada oder Russland, sondern in Frankreich statt. Über 1.000 Kilometer führt "La Grande Odyssée" durch die französischen Alpen.

Die ersten Etappen führen rund um Europas höchsten Berg. Im Edelort ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDas längste Hundeschlitten-Rennen der Welt findet nicht in Kanada oder Russland, sondern in Frankreich statt. Über 1.000 Kilometer führt "La Grande Odyssée" durch die französischen Alpen.

Die ersten Etappen führen rund um Europas höchsten Berg. Im Edelort Chamonix unterhalb des Mont Blanc freut man sich über reiche Hauskäufer, die Geld bringen. Und über Urlauber, die für ein luxuriöses Chalet 10.000 Euro die Woche zahlen.

Andererseits aber ist dieses Geld auch ein Fluch, weil es die Tradition in den Bergen zerstört. Denn neues Bauland bringt mehr ein als Kühe auf der Wiese grasen zu lassen. Deshalb müssen viele Landwirte aufgeben. Mit Oligarchen aus Russland oder Industriebossen aus Paris können sie nicht mithalten.

Danach führt das Hunderennen in den Nationalpark Bauges, nach Chambery und Aix-Les-Bains: Diese Seen-Landschaft war der Mittelpunkt des einst mächtigen Königshauses Savoyen, das erst seit gut 150 Jahren zu Frankreich gehört. Hier kreuzten sich die Handelswege über die Alpen. Und wer Frankreich sagt, meint häufig Käse: Die meisten Sorten, Beaufort, Abondance, Vacherin, Tome, kommen aber nicht aus dem Flachland, sondern aus den Bergen.

Die Reise der Hunde endet im Nationalpark Vanoise, dort ernährt der Skitourismus die Gegend. Im Skiort Val Thorens besuchen wir eine Schule, die wegen all der Saisonarbeiter im Winter dreimal so viele Schüler hat wie im Sommer.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind assistiert ... Sarah Connor

Moderation: Katrin Bauerfeind

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenKatrin Bauerfeind assistiert diesmal der Sängerin Sarah Connor während ihrer Kurztournee in Köln und muss sich im Backstage-Bereich um das Wohlbefinden der deutschen Superstimme kümmern.

Die hasst nichts mehr als Teppiche in der Garderobe und unreife Birnen in der ...

Text zuklappenKatrin Bauerfeind assistiert diesmal der Sängerin Sarah Connor während ihrer Kurztournee in Köln und muss sich im Backstage-Bereich um das Wohlbefinden der deutschen Superstimme kümmern.

Die hasst nichts mehr als Teppiche in der Garderobe und unreife Birnen in der Obstschale. Klingt machbar. Aber um am Ende mit einem "From Sarah with Love" verabschiedet zu werden, hat Katrin dann doch alle Hände voll zu tun.

Sarah Connor hat einen erstaunlichen Stilwandel hinter sich: Vom Popsternchen, das seine Hochzeit als Dokusoap an eine Privatsender verkaufte, über die Rolle als Jurorin in diversen Casting-Shows bis hin zur Soul-Diva, die mit 35 Jahren ihre Muttersprache musikalisch neu für sich entdeckt und damit auf Platz Eins der Album-Charts stürmt.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Der Fliegende Holländer

Oper von Richard Wagner

Opernhaus Zürich, Januar 2013

Darsteller:
HolländerBryn Terfel
SentaAnja Kampe
MaryLiliana Nikiteanu
DalandMatti Salminen
ErikMarco Jentzsch
SteuermannFabio Trümpy
Chor: Chor der Oper Zürich
Orchester: Philharmonia Zürich
Musikalische Leitung: Alain Altinoglu
Inszenierung: Andreas Homoki
Fernsehregie: Nele Münchmeyer

Ganzen Text anzeigenNeben dem Schoner des norwegischen Seefahrers Daland legt in der Bucht von Sandwike ein gespenstisches Schiff mit schwarzen Masten und blutroten Segeln an. Es ist der fliegende Holländer.

Dessen Kapitän hat einst Gott gelästert und ist nun vom Satan dazu verdammt, ...
(ARD/SWR/SRF)

Text zuklappenNeben dem Schoner des norwegischen Seefahrers Daland legt in der Bucht von Sandwike ein gespenstisches Schiff mit schwarzen Masten und blutroten Segeln an. Es ist der fliegende Holländer.

Dessen Kapitän hat einst Gott gelästert und ist nun vom Satan dazu verdammt, bis zum Jüngsten Tag die Meere zu durchkreuzen. Erlöst wird er nur, wenn er eine Frau findet, die ihn liebt. Alle sieben Jahre sind ihm Landgänge erlaubt. Doch bisher war er erfolglos.

Nun verliebt sich Dalands hübsche Tochter Senta in den Verdammten. Sie wird jedoch von ihrem Verlobten, dem Jäger, an ihren Treueschwur erinnert.

Die Oper "Der fliegende Holländer", die allgemein als das zugänglichste Werk von Richard Wagner gilt, findet seit gut anderthalb Jahrhunderten viel Resonanz. Zu einem der berühmtesten Motive, dem Matrosenlied, wurde Wagner inspiriert, als er eine Schiffsreise von Riga nach Frankreich unternahm: "Ein unsägliches Wohlgefühl erfasste mich, als das Echo der ungeheuren Granitwände den Schiffsruf der Mannschaft zurückgab, unter welchen diese den Anker warf und die Segel aufhisste", erzählte der Komponist.


(ARD/SWR/SRF)


Seitenanfang
22:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Akte Tschaikowsky

Bekenntnisse eines Komponisten

Dokumentarfilm von Ralf Pleger, Deutschland 2015

Länge: 53 Minuten

Ganzen Text anzeigenPeter Tschaikowsky (1840-1893) ist in Russland ein Nationalheld. Dass der Komponist homosexuell war, ist bis heute ein Tabu. Der Film erzählt seine Geschichte als eine Art Videotagebuch.

Im Mittelpunkt stehen Tschaikowskys Beziehungen, seine Ehe, mit der er den Schein ...

Text zuklappenPeter Tschaikowsky (1840-1893) ist in Russland ein Nationalheld. Dass der Komponist homosexuell war, ist bis heute ein Tabu. Der Film erzählt seine Geschichte als eine Art Videotagebuch.

Im Mittelpunkt stehen Tschaikowskys Beziehungen, seine Ehe, mit der er den Schein zu wahren versuchte und die für ihn und seine Frau zur Hölle wurde, sowie die Liebschaften mit Männern. Briefe und Tagebuchnotizen zeigen sein Hadern mit sich und der Welt.

Der Filmemacher Ralf Pleger schickt den Komponisten auf eine Tour de Force durch das heutige Berlin. Ob schwule Community, Auswahl eines Brautkleides, Verführung vorm Kaminfeuer oder ein Abstecher nach Florenz: Es entsteht eine Welt, gesehen mit Tschaikowskys Augen, durch das Objektiv seiner Handy-Cam. Mit diesem filmischen Kunstgriff rückt die Aktualität von Tschaikowskys Schicksal in den Mittelpunkt, ebenso wie die oft verkannte Modernität seiner emotional berührenden Musik.

Für einen dokumentarischen Faktencheck des rauschhaft inszenierten Filmes sorgen die Interviews mit internationalen Künstlern und Experten. Ballett-Star Vladimir Malakhov und der exzentrische Organist Cameron Carpenter, bekannt für originelle Deutungen des Werkes von Tschaikowsky, sprechen über ihre eigenen Erfahrungen als schwule Künstler. Die Analysen des Biografen Philipp Bullock, der Tschaikowsky-Forscherin Kadja Grönke und des Psychologen David Garcia helfen, Tschaikowskys Sicht der Dinge psychologisch und historisch einzuordnen und in einem größeren Kontext zu sehen. So ist "Die Akte Tschaikowsky" vor allem ein Film über die menschliche Tragödie des Andersseins und das Ringen mit der Frage: Wer bin ich?


Seitenanfang
23:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Das Flüchtlingsdrama: Versagt die Große Koalition?

Ralf Stegner,
stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD

Stephan Mayer,
innenpolitischer Sprecher der CSU

Richard Sulik,
slowakischer Europa-Abgeordneter

Norbert Blüm,
ehemaliger CDU-Bundesminister

Bettina Gaus,
Journalistin


(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:43
VPS 00:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigenÖsterreich-Auftritt:
Hüttenzauber mit James Bond
"Spectre" mit Daniel Craig und Christoph Waltz in den Kinos

Haus-Aufgaben:
Flüchtlingskinder in der Schule
Wie Integration an Österreichs Schulen funktionieren ...
(ORF)

Text zuklappenÖsterreich-Auftritt:
Hüttenzauber mit James Bond
"Spectre" mit Daniel Craig und Christoph Waltz in den Kinos

Haus-Aufgaben:
Flüchtlingskinder in der Schule
Wie Integration an Österreichs Schulen funktionieren kann

Flüchtlings-Krise:
Wege der Freiheit
"Eine kurze Geschichte der Migration" von M.L. Bacci

Freiheits-Liebe
Die neuen Berufsanfänger
Die Karriere-Strategien der "Generation Y"

Erzähl-Kunst:
Das ORF-Songbook
Klassische Lieder unter der Leitung von Michael Haneke neu verfilmt


(ORF)


Seitenanfang
1:26
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

Ganzen Text anzeigenFußball-Bundesliga, 12. Spieltag
Topspiel:
Darmstadt 98 - Hamburger SV

Bayern München - VfB Stuttgart
Bayer Leverkusen - 1. FC Köln
Bor. M'gladbach - FC Ingolstadt
Hoffenheim - Eintr. Frankfurt
1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg
Hannover 96 ...

Text zuklappenFußball-Bundesliga, 12. Spieltag
Topspiel:
Darmstadt 98 - Hamburger SV

Bayern München - VfB Stuttgart
Bayer Leverkusen - 1. FC Köln
Bor. M'gladbach - FC Ingolstadt
Hoffenheim - Eintr. Frankfurt
1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg
Hannover 96 - Hertha BSC (Fr.)
Bor. Dortmund - FC Schalke 04 (So.)
FC Augsburg - Werder Bremen (So.)

Fußball: Zweite Liga, 14. Spieltag
Union Berlin - 1. FC Nürnberg
MSV Duisburg - SC Freiburg

Gast: Max Kruse
VfL Wolfsburg


Seitenanfang
2:47
VPS 02:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Traumstraße an der Adria

Film von Mirjana Momirovic und Caroline Haertel

(aus der Reihe "Fahrt ins Risiko")

Ganzen Text anzeigenDie "Adria-Magistrale" ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Das technische Meisterwerk entstand zu Zeiten des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito.

Das Meisterwerk erstreckt sich von Ankaran in Slowenien bis nach Ulcinj in Montenegro. Doch die ...

Text zuklappenDie "Adria-Magistrale" ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Das technische Meisterwerk entstand zu Zeiten des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito.

Das Meisterwerk erstreckt sich von Ankaran in Slowenien bis nach Ulcinj in Montenegro. Doch die Traumstraße birgt auf ihrer kurvenreichen Strecke auch Gefahren. So berichten Anwohner, dass schon mal ein Lkw von der Straße abkommt und in ihren Garten stürzt.


Seitenanfang
3:31
VPS 03:30

Das erste Mal

Perspektive

Film von Kirsten Esch und Hanni Welter

Ganzen Text anzeigenIm Leben gibt es immer ein erstes Mal - so auch in der Kunst. Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt und was ist Akt? Welche war die erste Darstellung von Geschwindigkeit im Bild?

Wer waren die Künstler, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die ...

Text zuklappenIm Leben gibt es immer ein erstes Mal - so auch in der Kunst. Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt und was ist Akt? Welche war die erste Darstellung von Geschwindigkeit im Bild?

Wer waren die Künstler, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die etwas darstellten, was es so vorher nicht gab? Jan Neidigk, Comiczeichner, und Florian Heine, Kunsthistoriker, erklären Kunstgeschichte, diesmal die "Perspektive".


Seitenanfang
3:46
VPS 03:45

Das erste Mal

Geschwindigkeit

Film von Kirsten Esch und Hanni Welter

Ganzen Text anzeigenIm Leben gibt es immer ein erstes Mal - so auch in der Kunst. Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt und was ist Akt? Welche war die erste Darstellung von Geschwindigkeit im Bild? Wer waren

die Künstler, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die ...

Text zuklappenIm Leben gibt es immer ein erstes Mal - so auch in der Kunst. Wer malte die erste Nacht? Was ist nackt und was ist Akt? Welche war die erste Darstellung von Geschwindigkeit im Bild? Wer waren

die Künstler, die in einer bestimmten Epoche eine Grenze überschritten, die etwas darstellten, was es so vorher nicht gab? Jan Neidigk, Comiczeichner, und Florian Heine, Kunsthistoriker, erklären Kunstgeschichte, diesmal geht es um "Geschwindigkeit".


Seitenanfang
4:01
VPS 04:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

zdf@bauhaus

Live-Musik mit Frida Gold

Moderation: Jo Schück

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenDie deutschen Erfolgsgaranten Frida Gold melden sich mit einem englischsprachigen Album zurück.

Das aktuelle Album "Frida Gold" folgt auf das Nummer-Eins-Album "Liebe ist meine Religion" von 2013. Alina Süggeler und Andi Weizel zeigen hier noch mal mehr, wie sehr ...

Text zuklappenDie deutschen Erfolgsgaranten Frida Gold melden sich mit einem englischsprachigen Album zurück.

Das aktuelle Album "Frida Gold" folgt auf das Nummer-Eins-Album "Liebe ist meine Religion" von 2013. Alina Süggeler und Andi Weizel zeigen hier noch mal mehr, wie sehr ihre Freundschaft und kreative Symbiose Spirit ihrer Musik ist.

Komponiert und produziert in Berlin und LA, klingt dieses Album nach Aufbruch - nach Aufbruch zu sich selbst. "You can watch me going down, wer was will, der muss sich trauen" - getreu dem eigenen Statement, wagen sie den Schritt und machen Frida Gold zu ihrem Leben. Dazu pflegen sie Familienmitglieder ins Team ein und erobern ein Haus in Berlin.

In diesem Haus in Berlin befinden sich ein Studio, Konferenzräume, Schnittplätze für die Erstellung von Videos und mittendrin die Wohnungen der beiden Bandmitglieder Alina und Andi von Frida Gold. Drei Stockwerke, auf denen stets etwas passiert und geschaffen wird. "Für mich als Künstlerin ist das die größte Erfüllung", sagt Alina. "Wenn ich eine Idee habe, wird die sofort umgesetzt."


Seitenanfang
4:59
VPS 05:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

zdf@bauhaus

Live-Musik mit Joris

Moderation: Jo Schück

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenJoris landet mit seiner Single "Herz über Kopf" einen Riesenhit. Joris schreibt Musik mit deutschen Texten.

Smarte und gleichzeitig anspruchsvolle Melodien, gesungen von einer ausdrucksstarken und unverkennbaren Stimme, die direkt ins Herz geht.

"Ich sehe ...

Text zuklappenJoris landet mit seiner Single "Herz über Kopf" einen Riesenhit. Joris schreibt Musik mit deutschen Texten.

Smarte und gleichzeitig anspruchsvolle Melodien, gesungen von einer ausdrucksstarken und unverkennbaren Stimme, die direkt ins Herz geht.

"Ich sehe mich als Geschichtenerzähler und die Musik als Vermittler für meine Geschichten, die ich selbst erlebt habe oder die mich inspirieren."

Mit fünf Jahren schenkten seine Eltern ihm zu Weihnachten ein Schlagzeug. Zwei Jahre später lernte Joris Klavierspielen. Es dauerte nicht lange, bis Joris das Komponieren für sich entdeckte. "Ich hab meinen ersten Song tatsächlich für Emma Watson geschrieben! Ich war damals total verliebt in sie."
Nach dem Abitur zog es Joris weit weg von Zuhause. Er studierte Ton- und Musikproduktion an der Hochschule der populären Künste in Berlin bevor es ihn weiter an die Popakademie Baden-Württemberg nach Mannheim trieb. Es ist schon außergewöhnlich, wie viel der Mann drauf hat: Er singt, spielt Gitarre, Klavier, Schlagzeug, schreibt Texte, komponiert und produziert sogar selbst mit. Joris weiß einfach ganz genau, was er will.