Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Österreichischer Nationalfeiertag - Montag, 26. Oktober
Programmwoche 44/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
VPS 06:14

schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Ober, zahlen!

Spielfilm, Österreich 1957

Darsteller:
FranzHans Moser
GustavPaul Hörbiger
FriedaMady Rahl
MarieLucy Englisch
OswaldFritz Muliar
u.a.
Regie: E.W. Emo
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigenFranz und Gustav, zwei Oberkellner im Café "Alt Wien", verteidigen diese letzte Bastion der Wiener Gemütlichkeit mit Humor und Charme gegen den griesgrämigen Besitzer, Herrn Panigl.

Als Panigl den Betrieb eines Tages verkleinern will und eine Lokalhälfte verkauft, ...
(ORF)

Text zuklappenFranz und Gustav, zwei Oberkellner im Café "Alt Wien", verteidigen diese letzte Bastion der Wiener Gemütlichkeit mit Humor und Charme gegen den griesgrämigen Besitzer, Herrn Panigl.

Als Panigl den Betrieb eines Tages verkleinern will und eine Lokalhälfte verkauft, verstricken sich die beiden Freunde in Heimlichkeiten und Missverständnisse und stehen einander schließlich als erbitterte Kontrahenten gegenüber.

Der Spielfilm "Ober, zahlen!" ist eine charmante Komödie mit Hans Moser und Paul Hörbiger.


(ORF)


7:50
Tonsignal in monoFormat 4:3

Gräfin Mariza

Spielfilm, BRD 1958

Darsteller:
MichaelRudolf Schock
MarizaChristine Görner
LisaRenate Ewert
Koloman ZupanGunther Philipp
FerdinandHans Moser
u.a.
Regie: Rudolf Schündler
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigenUm ihren Verehrern in Budapest zu entkommen, besucht die schöne Gräfin Mariza nach langer Zeit ihr Stammgut. Dort bringt der neue Verwalter Michael den maroden Besitz wieder in Schwung.

"Gräfin Mariza" ist die Verfilmung der gleichnamigen Operette von Emmerich ...
(ORF)

Text zuklappenUm ihren Verehrern in Budapest zu entkommen, besucht die schöne Gräfin Mariza nach langer Zeit ihr Stammgut. Dort bringt der neue Verwalter Michael den maroden Besitz wieder in Schwung.

"Gräfin Mariza" ist die Verfilmung der gleichnamigen Operette von Emmerich Kálmán. Die Stars des Films sind Rudolf Schock und Christine Görner. Für Humor und Späße sorgen Gunther Philipp und Hans Moser.

Gräfin Mariza ärgert, wie selbstständig Michael agiert. Als Gutsnachbar Dragomir ihr einen Heiratsantrag macht, verbreitet sie in Wien das Gerücht, sie habe sich mit einem gewissen Koloman Zupan verlobt. Sie glaubt, diesen Namen gäbe es nur in der Operette "Der Zigeunerbaron". Tatsächlich ist Zupan ein Schnorrerkönig in Wien und stiftet als "Verlobter" der Gräfin einige Verwirrung. Als Michaels Schwester Lisa auftaucht, glaubt Mariza, sie sei seine Geliebte. Aus Eifersucht lässt sie Zupan seine Rolle als Verlobten spielen, und Michael kündigt. Doch dann entdeckt Mariza ihren Irrtum.


(ORF)


9:30
Tonsignal in monoFormat 4:3

Der Hofrat Geiger

Spielfilm, Österreich 1947

Darsteller:
Hofrat Franz GeigerPaul Hörbiger
Ferdinand LechnerHans Moser
Marianne MühlhuberMaria Andergast
MariandlWaltraut Haas
Mathias PfüllerHermann Erhardt
u.a.
Regie: Hans Wolff
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigenHofrat Franz Geiger, ein pensionierter Staatsbeamter, lebt zurückgezogen mit seinem Diener Ferdinand in einer Villa im Wiener Nobelbezirk Hietzing. Er bearbeitet trotz Pensionierung Amtsakten.

Bisweilen bringt ihm Ferdinand "Fälle" aus dem Ministerium zur Erledigung ...
(ORF)

Text zuklappenHofrat Franz Geiger, ein pensionierter Staatsbeamter, lebt zurückgezogen mit seinem Diener Ferdinand in einer Villa im Wiener Nobelbezirk Hietzing. Er bearbeitet trotz Pensionierung Amtsakten.

Bisweilen bringt ihm Ferdinand "Fälle" aus dem Ministerium zur Erledigung mit, um Geiger über dessen Einsamkeit hinwegzuhelfen. Als Geiger den Antrag von Marianne Mühlhuber bearbeitet, die eine 17-jährige Tochter hat, wird er stutzig.

Die Tochter seiner einstigen Urlaubsbekanntschaft könnte von ihm sein. Der Hofrat macht sich auf den Weg in die Wachau, um Marianne Mühlhuber wiederzusehen. Als seine ehemalige Geliebte Geigers Identität erfährt, ist sie wenig begeistert von seiner Anwesenheit.

"Der Hofrat Geiger" ist ein österreichischer Spielfilm aus dem Jahr 1947 mit Paul Hörbiger, Hans Moser und Maria Andergast.


(ORF)


Seitenanfang
11:05
Tonsignal in monoFormat 4:3

Die Lindenwirtin vom Donaustrand

Spielfilm, Österreich 1957

Darsteller:
HelgaMarianne Hold
FredClaus Holm
ThereseAnnie Rosar
KilianHans Moser
JimmyFrank Holms
u.a.
Regie: Hans Quest
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach einem Streit bricht die junge Wienerin Helga ihr Studium bei dem berühmten Architekturprofessor Herdmenger ab. Mit ihm ist sie auch verlobt. Im Gasthof Arnstein sucht sie Rückzug.

Es ist der Gasthof ihrer einstigen Pflegemutter, der Lindenwirtin Therese aus ...
(ORF)

Text zuklappenNach einem Streit bricht die junge Wienerin Helga ihr Studium bei dem berühmten Architekturprofessor Herdmenger ab. Mit ihm ist sie auch verlobt. Im Gasthof Arnstein sucht sie Rückzug.

Es ist der Gasthof ihrer einstigen Pflegemutter, der Lindenwirtin Therese aus Arnstein an der Wachau. Nun muss sie erfahren, dass das Haus hochverschuldet ist. Fleischermeister Kilian reibt sich bereits die Hände. Er hat heimlich alle Hypotheken aufgekauft.

Er will sich durch die baldige Übernahme des Gasthofs dafür rächen, dass die Wirtin einst sein Werben zurückgewiesen hat. Helga trifft den Gutsverwalter Fred, der sich ihr gegenüber zunächst kühl verhält. Doch als sich herausstellt, dass auch er einst Architektur studierte, ist das Eis gebrochen. Da der Schlossbesitzer sich für unbestimmte Zeit in Amerika aufhält, richten Helga und Fred den Gasthof der Lindenwirtin mit kostbaren Möbeln aus dem Schloss neu ein. Ein Plakat, das für das 500-jährige Bestehen von Schloss Arnstein wirbt, beschert der Lindenwirtin einen florierenden Fremdenverkehr, sodass Therese die Hypothekenschuld bald begleichen kann. Helga hat sich derweil in Fred verliebt, doch als der eifersüchtige Professor Herdmenger in Arnstein auftaucht und Fred erklärt, Helga sei noch immer mit ihm verlobt, kommt es zu einigen Turbulenzen.

"Die Lindenwirtin vom Donaustrand" ist ein gefühlvoll inszenierter Heimatfilm mit musikalischen Einlagen.


(ORF)


Seitenanfang
12:35
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Die Fledermaus

Komödie, Österreich 1961

Darsteller:
Dr. Gabriel EisensteinPeter Alexander
Rosalinde EisensteinMarianne Koch
AdeleMarika Rökk
Gefängnisdirektor FrankWilly Millowitsch
FroschHans Moser
u.a.
Regie: Géza von Cziffra
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigenWegen Beamtenbeleidigung soll Rechtsanwalt Dr. Gabriel Eisenstein für eine Woche ins Gefängnis. Seine Frau will währenddessen verreisen und das Hausmädchen lädt sich ihren Verehrer ein.

In der Komödie nach der gleichnamigen Operette von Johann Strauß (Sohn) ...
(ORF)

Text zuklappenWegen Beamtenbeleidigung soll Rechtsanwalt Dr. Gabriel Eisenstein für eine Woche ins Gefängnis. Seine Frau will währenddessen verreisen und das Hausmädchen lädt sich ihren Verehrer ein.

In der Komödie nach der gleichnamigen Operette von Johann Strauß (Sohn) spielt Peter Alexander Dr. Gabriel Eisenstein. An seiner Seite agieren unter anderen Marianne Koch, Marika Rökk, Willy Millowitsch und Hans Moser.

Eisenstein drückt sich vor einer Inhaftierung und geht stattdessen als Marquis Renard auf einen Ball des Grafen Orlofsky. Dort trifft er nicht nur auf seine Frau Rosalinde, die sich als russische Tänzerin ausgibt, sondern auch auf Hausmädchen Adele, die als Marquise Renard in Erscheinung tritt. Mit diesem Mummenschanz nimmt eine turbulente Verwechslungsgeschichte ihren Anfang.


(ORF)


Seitenanfang
14:15
Videotext Untertitel

August der Glückliche

Fernsehfilm, Österreich 2002

Darsteller:
August GranditsOtto Schenk
SonjaDana Vavrova
Frieda SalcherUlrike Beimpold
Alois SalcherAugust Schmölzer
MichaelFritz Karl
u.a.
Drehbuch: Hilde Berger
Regie: Joseph Vilsmaier
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenAls der herzkranke Buschauffeur August unfreiwillig in den Ruhestand geschickt wird, will er im Casino seine Abfindung verspielen. Aber er gewinnt eine Million Euro. Nun braucht er einen Erben.

Auf der Suche nach einem Menschen der ihn aufrichtig liebt, gibt August ein ...
(ORF)

Text zuklappenAls der herzkranke Buschauffeur August unfreiwillig in den Ruhestand geschickt wird, will er im Casino seine Abfindung verspielen. Aber er gewinnt eine Million Euro. Nun braucht er einen Erben.

Auf der Suche nach einem Menschen der ihn aufrichtig liebt, gibt August ein Zeitungsinserat auf: Millionär sucht liebevolle Frau, die ihm einen Erben schenkt. Die hübsche Sonja meldet sich. Sie soll August ein Kind schenken, dafür erbt das Kind das Vermögen.

Was Sonja August verschweigt: Sie ist bereits schwanger und in akuten Geldnöten. Aber auch Augusts Verwandte wittern ihre Chance auf die Million.

In Joseph Vilsmaiers Fernsehfilm "August der Glückliche" stehen Otto Schenk, Ulrike Beimpold, August Schmölzer, Fritz Karl und Vilsmaiers 2009 verstorbene Ehefrau Dana Vavrova vor der Kamera.


(ORF)


Seitenanfang
15:45
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Muttis Liebling

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2006

Darsteller:
Maria SchröderMonica Bleibtreu
Wolferl SchröderGregor Bloéb
Josef SchröderFriedrich von Thun
Eva KrupkeMarie Bäumer
Nannerl SeemannUlrike Beimpold
u.a.
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 89 Minuten
Zweikanalton: deutsche Fassung / deutsche Fassung mit
Zweikanalton: deutsche Fassung / deutsche Fassung mit

Ganzen Text anzeigenDer Bankangestellte Wolferl scheint das Leben eines ganz normalen 38-Jährigen zu führen - aber nach Feierabend ist er "Muttis Liebling" und spielt mit seiner Modelleisenbahn.

Als Wolferl eines Tages die Kosmetikerin Eva kennenlernt, beginnt seine Verwandlung. Die ...
(ORF/ARD/BR)

Text zuklappenDer Bankangestellte Wolferl scheint das Leben eines ganz normalen 38-Jährigen zu führen - aber nach Feierabend ist er "Muttis Liebling" und spielt mit seiner Modelleisenbahn.

Als Wolferl eines Tages die Kosmetikerin Eva kennenlernt, beginnt seine Verwandlung. Die attraktive Sächsin macht das Muttersöhnchen nicht nur äußerlich zum richtigen Mann. Doch Mutter Maria wittert eine Rivalin - und sorgt dafür, dass die Hochzeit zum Fiasko wird.

In dem österreichischen Fernsehfilm stehen neben Monica Bleibtreu prominente Darsteller wie Gregor Bloéb, Friedrich von Thun und Marie Bäumer vor der Kamera.


(ORF/ARD/BR)


Seitenanfang
17:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Trau niemals deiner Frau

Krimikomödie, Österreich 2012

Darsteller:
NiklasHarald Krassnitzer
CarolinLisa Maria Potthoff
TimoFritz Karl
Anke PanndorfElena Uhlig
Moritz EttmayrSimon Schwarz
HaslingerGregor Seberg
u.a.
Regie: Lars Becker
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenCarolin und Niklas führen eine glückliche Ehe und genießen die Vorstadtidylle. Mit der trauten Harmonie ist es allerdings vorbei, als Carolins Verflossener plötzlich vor der Tür steht.

Ex-Knacki Timo fordert von Carolin Schweigegeld ein. Das Gauner-Pärchen hatte ...
(ORF)

Text zuklappenCarolin und Niklas führen eine glückliche Ehe und genießen die Vorstadtidylle. Mit der trauten Harmonie ist es allerdings vorbei, als Carolins Verflossener plötzlich vor der Tür steht.

Ex-Knacki Timo fordert von Carolin Schweigegeld ein. Das Gauner-Pärchen hatte einst zahlreiche Raubüberfälle begangen. Noch ahnt Niklas nichts von dem Vorleben seiner Frau. Als ihm ein Privatdetektiv jedoch die Augen öffnet, reagiert er unerwartet verständnisvoll.

"Trau niemals deiner Frau" ist eine mit österreichischen Publikumsmagneten prominent besetzte, temporeiche Wiener Krimikomödie: Harald Krassnitzer erfährt vom kriminellen Vorleben seiner Frau und schlägt Lisa Maria Potthoff und deren Ex-Komplizen Fritz Karl einen überraschenden Deal vor. Ein rasantes Spiel von Lügen und Intrigen nimmt vergnüglich seinen Lauf.


(ORF)


Seitenanfang
18:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Die Abstauber

Fernsehfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
ChrisMisel Maticevic
CarmenUrsula Strauss
Werner WachterFriedrich von Thun
Herbert EbnerHelmut Berger
DanielaPatricia Aulitzky
u.a.
Buch: Uli Brée
Regie: Wolfgang Murnberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenIn einer Bank treffen mit dem Investment-Banker Chris und der Putzfrau Carmen zwei Welten aufeinander, als sie ihn bei einem Selbstmordversuch erwischt und rettet.

Chris ist erfolgsverwöhnt. Sein Chef Werner Wachter macht ihn sogar zum Aushängeschild einer ...
(ARD/SWR/ORF)

Text zuklappenIn einer Bank treffen mit dem Investment-Banker Chris und der Putzfrau Carmen zwei Welten aufeinander, als sie ihn bei einem Selbstmordversuch erwischt und rettet.

Chris ist erfolgsverwöhnt. Sein Chef Werner Wachter macht ihn sogar zum Aushängeschild einer Werbekampagne. Am anderen Ende der Einkommenspyramide kämpft Carmen jeden Monat darum, sich und ihre beiden Kinder über die Runden zu bringen.

Wo Chris tagsüber Erfolge feiert, sorgt Carmen nachts für Sauberkeit. Als Chris der Unterschlagung beschuldigt wird, weil Millionen von Fondsgeldern verschwunden sind, will er sich in seinem Büro aufhängen. Carmen hält ihn davon ab und versteckt ihn in ihrer Wohnung. In dem unorthodoxen Familienleben kommt der pingelige Chris nur mit Mühe zurecht. Aber in der kämpferischen Carmen hat er eine Mitstreiterin gefunden, die ihm hilft, bei der Bank zum Gegenangriff überzugehen.

Im Fernsehfilm "Die Abstauber" sind Misel Maticevic und Ursula Strauss in den Hauptrollen zu sehen.


(ARD/SWR/ORF)


Seitenanfang
20:14
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (6/8)

Der neue Bürgermeister

Serie, Österreich 2012

Darsteller:
Gerri TschachRobert Palfrader
Herta TschachMaria Hofstätter
Richard PfeisingerNicholas Ofczarek
Elfi PfeisingerNina Proll
BanyardiManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko
Regie: David Schalko

Ganzen Text anzeigenIn Braunschlag geht es turbulent weiter. Dr. Feist muss nach dem Überfall, bei dem er angeschossen wurde, ein Bein abgenommen werden. Und der alte Matussek ist von Bauxi zerfleischt worden.

Reinhards Suche nach dem Hund sorgt für allerlei religiöse Spekulationen. ...
(ORF)

Text zuklappenIn Braunschlag geht es turbulent weiter. Dr. Feist muss nach dem Überfall, bei dem er angeschossen wurde, ein Bein abgenommen werden. Und der alte Matussek ist von Bauxi zerfleischt worden.

Reinhards Suche nach dem Hund sorgt für allerlei religiöse Spekulationen. Gerri übergibt das Bürgermeisteramt an den nun in Braunschlag sesshaft gewordenen Banyardi. Dessen Liebe Silke kündigt ganz plötzlich ihren Job und verlässt Braunschlag und Banyardi ohne Abschied.

Und so bleibt dieser mit Liebeskummer zurück. Katzlbrunner wird von Richard in seiner Disco bewusstlos geschlagen, weil er Gerri provoziert hat.

Die österreichische Miniserie ist in der titelgebenden Marktgemeinde Braunschlag, gelegen an der tschechischen Grenze im Waldviertel, angesiedelt. Nachdem einige Geschäftsideen nicht funktioniert haben, ist die Ortschaft pleite. Da hilft nur noch ein Wunder.


(ORF)


Seitenanfang
20:56
VPS 21:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (7/8)

Im Keller

Serie, Österreich 2012

Darsteller:
Gerri TschachRobert Palfrader
Herta TschachMaria Hofstätter
Richard PfeisingerNicholas Ofczarek
Elfi PfeisingerNina Proll
BanyardiManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko
Regie: David Schalko

Ganzen Text anzeigenBeim Begräbnis von Matussek kommt es zu unvorhergesehenen Turbulenzen, denn der Sarg ist leer. Aber wo ist die Leiche? Während der ganze Ort rätselt, nehmen die beiden Polizisten die Fährte auf.

Sie verdächtigen Reinhard, dem Hund den Leichnam seines Vaters zum ...
(ORF)

Text zuklappenBeim Begräbnis von Matussek kommt es zu unvorhergesehenen Turbulenzen, denn der Sarg ist leer. Aber wo ist die Leiche? Während der ganze Ort rätselt, nehmen die beiden Polizisten die Fährte auf.

Sie verdächtigen Reinhard, dem Hund den Leichnam seines Vaters zum Fraß vorgeworfen zu haben. Ronnie ist im Keller von Frau Berner eingesperrt - aber nicht alleine, sondern gemeinsam mit ihrem Ehemann, der vor zehn Jahren weglaufen wollte.

Und dann ist auch noch der Mediamarkt-Verkäufer mit dabei, der sie vor zwei Jahren verärgert hat. Banyardi arbeitet bei Gerris Mutter am Hof - in der Hoffnung, so an die Nummerntafel von Silkes Auto zu kommen. Doch Gerris Mutter hat in Wahrheit gar kein Interesse daran, Banyardi bei seiner Suche zu helfen. Babs versucht, ihre Mutter Herta dazu zu bewegen, nach Hause zu kommen, während die Tantra-Therapeutin Gitti all ihren Charme spielen lässt, um Gerri zu verführen. Und auch Frau Berner lockt Dr. Feist trotz seiner Beinamputation zu sich. Katzlbrunner erwacht aus dem Koma und hat das Gedächtnis verloren. So ist er felsenfest davon überzeugt, noch immer Biologie zu studieren und mit Politik nichts am Hut haben zu wollen. Dr. Feist kommt unter Schmerzen im Bett von Frau Berner zu sich - und macht dabei eine noch schmerzhaftere Entdeckung.


(ORF)


Seitenanfang
21:43
VPS 21:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (8/8)

Freunde fürs Leben

Serie, Österreich 2012

Darsteller:
Gerri TschachRobert Palfrader
Herta TschachMaria Hofstätter
Richard PfeisingerNicholas Ofczarek
Elfi PfeisingerNina Proll
BanyardiManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko
Regie: David Schalko

Ganzen Text anzeigenAls ihr Kellerverlies nicht mehr länger ein Geheimnis bleibt, ergreift Frau Berner die Flucht. Der erschossene Bauxi wird aufgeschnitten, doch vom Leichnam Matusseks fehlt jede Spur.

Tschach wird von einer Besessenen, die ihr Banyardi aus Rache vermittelt hat, fertig ...
(ORF)

Text zuklappenAls ihr Kellerverlies nicht mehr länger ein Geheimnis bleibt, ergreift Frau Berner die Flucht. Der erschossene Bauxi wird aufgeschnitten, doch vom Leichnam Matusseks fehlt jede Spur.

Tschach wird von einer Besessenen, die ihr Banyardi aus Rache vermittelt hat, fertig gemacht. Ein Streit im Keller führt dazu, dass der Mediamarkt-Verkäufer das Waschbecken herausreißt und - unerwartet - dadurch ein Luftschacht den Weg nach draußen frei macht.

Dieser Keller grenzt wiederum an den Keller von Tschach, der gerade mit Tochter Babs eine mediterrane Stube für Herta baut. Ronnie verlässt fluchtartig Braunschlag. Und plötzlich fällt es auch Katzlbrunner wieder ein: Das mit dem Wunder, das mit den Russen und auch, dass Gerri ein Verhältnis mit Elfi, der Frau seines besten Freundes Richard, hat. Und so flippt Richard schließlich völlig aus und spricht kein Wort mehr. Stattdessen beginnt er einen skurrilen Amoklauf, der im Freibad von "Braunschlag" endet. In der Zwischenzeit wird "Braunschlag" geräumt, weil bekannt wurde, dass der alte Matussek jahrelang illegalen Atommüll aus Tschechien gelagert hat. Und so ist alles, was bleibt, ein menschenleeres Braunschlag.

Heute Abend ab 23.55 Uhr sendet 3sat noch einmal durchgehend alle acht Folgen der österreichischen Miniserie "Braunschlag".


(ORF)


Seitenanfang
22:31
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Willkommen in Wien

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2010

Darsteller:
SchuhWolfgang Böck
ThorstenFlorian Bartholomäi
StadthauptfrauAglaia Szyszkowitz
LucyUrsula Strauss
RudiJohannes Silberschneider
Susi WagnerJulia Stemberger
u.a.
Buch: Nikolaus Leytner, Katarina Bali
Regie: Nikolaus Leytner
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenSeit Monaten ermittelt der korrupte Wiener Polizist Albert Schuh erfolglos im Mordfall an seinem ehemaligen Freund und Kollegen. Dann bekommt er einen jungen, überambitionierten Partner.

Die Krimikomödie lebt vom gelungenen Zusammenspiel seiner Hauptdarsteller ...
(ORF)

Text zuklappenSeit Monaten ermittelt der korrupte Wiener Polizist Albert Schuh erfolglos im Mordfall an seinem ehemaligen Freund und Kollegen. Dann bekommt er einen jungen, überambitionierten Partner.

Die Krimikomödie lebt vom gelungenen Zusammenspiel seiner Hauptdarsteller Wolfgang Böck als Wiener Urgestein und Florian Bartholomäi als ambitionierter deutscher Nachwuchspolizist mit Pennäler-Charme.

Der deutsche Kollege Thorsten Richter ist ein Ausbund an Korrektheit und Ehrgeiz, und damit das genaue Gegenteil des Wieners, der "Zuwendungen" aus der kriminellen Szene durchaus aufgeschlossen ist. Da die beiden sich nicht leiden können, bleibt der Streit nicht aus. Der Österreicher halst dem Deutschen einen unnötigen Undercover-Job bei einer Erotik-Chat-Line auf und ermittelt alleine weiter.


(ORF)


Seitenanfang
0:00
VPS 23:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (1/8)

Ein heiliges Wunder

Serie, Österreich 2012

Darsteller:
Gerri TschachRobert Palfrader
Herta TschachMaria Hofstätter
Richard PfeisingerNicholas Ofczarek
Elfi PfeisingerNina Proll
BanyardiManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko
Regie: David Schalko

Ganzen Text anzeigenBürgermeister Gerri Tschach und sein bester Freund Richard Pfeisinger täuschen eine Marienerscheinung vor, um Braunschlag wiederzubeleben. Das Unheil nimmt seinen Lauf.

Die österreichische Miniserie ist in der titelgebenden Marktgemeinde Braunschlag, gelegen an der ...
(ORF)

Text zuklappenBürgermeister Gerri Tschach und sein bester Freund Richard Pfeisinger täuschen eine Marienerscheinung vor, um Braunschlag wiederzubeleben. Das Unheil nimmt seinen Lauf.

Die österreichische Miniserie ist in der titelgebenden Marktgemeinde Braunschlag, gelegen an der tschechischen Grenze im Waldviertel, angesiedelt. Nachdem einige Geschäftsideen nicht funktioniert haben, ist die Ortschaft pleite. Da hilft nur noch ein Wunder.

Bürgermeister Gerri Tschach hat kein leichtes Leben, seine Tochter Babs und ihr zwielichtiger Freund Ronnie sind außerdem nur auf sein Geld aus. Seine Ehe mit Herta ist sowieso schon völlig am Ende. Und so verbringt Tschach seine Nächte nur allzu oft in der maroden Disco seines Freundes Richard Pfeisinger - mit dem er dann auch, im wahrsten Sinne des Wortes, auf die Schnapsidee kommt, eine Marienerscheinung zu fingieren, um Braunschlag wiederzubeleben. In Reinhard Matussek, dem Bruder von Richards Frau Elfi und Betreiber eines UFO-Landeplatzes, finden sie schließlich auch ein perfektes Opfer als Zeuge der Erscheinung, die jetzt nur noch der vatikanischen Prüfung standhalten muss.


(ORF)


Seitenanfang
0:42
VPS 00:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (2/8)

Das Wirtschaftswunder

Serie, Österreich 2012

Darsteller:
Gerri TschachRobert Palfrader
Herta TschachMaria Hofstätter
Richard PfeisingerNicholas Ofczarek
Elfi PfeisingerNina Proll
BanyardiManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko
Regie: David Schalko

Ganzen Text anzeigenDas Wunder von Braunschlag zieht seine Kreise. Während Richard und Gerri mit der Wunderstelle Geld scheffeln, will Elfi mit Stricken dazu verdienen. Doch ihr Vater kommt ihr in die Quere.

Gleichzeitig wächst Elfis Kinderwunsch von Tag zu Tag mehr - doch sie weiß ...
(ORF)

Text zuklappenDas Wunder von Braunschlag zieht seine Kreise. Während Richard und Gerri mit der Wunderstelle Geld scheffeln, will Elfi mit Stricken dazu verdienen. Doch ihr Vater kommt ihr in die Quere.

Gleichzeitig wächst Elfis Kinderwunsch von Tag zu Tag mehr - doch sie weiß nicht, dass ihr Mann Richard in Wahrheit zeugungsunfähig ist. Ronnie plant indes gegen den Willen seiner Freundin Babs, die Bank in Braunschlag zu überfallen.

Kevin, ihr alter Schulfreund, der bei der Volksbank arbeitet, könnte hier ganz hilfreich sein. Der Vatikankommissar Banyardi versucht in der Zwischenzeit vergeblich, des Spuks Herr zu werden. Und weil er sich dabei verliebt und der deutschen Magd Silke, die auf dem Hof von Gerri Tschachs Mutter arbeitet, noch länger schöne Augen machen möchte, denkt er daran, die Untersuchung des Wunders ein wenig zu verlängern. Herta Tschach will das Elend ihrer Ehe nicht länger hinnehmen. So folgt sie einer Anzeige und besucht einen Club, in dem sich Gäste als Kuscheltiere verkleiden - und verliebt sich dort in einen, wie könnte es anders sein, lila Hasen. Reinhard Matussek, dem die heilige Maria erschienen ist, will an den Geschäften von Richard und Gerri beteiligt werden. Und Elfi? Die ist schwanger.


(ORF)


Seitenanfang
1:27
VPS 01:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (3/8)

Der Fluch

Serie, Österreich 2012

Darsteller:
Gerri TschachRobert Palfrader
Herta TschachMaria Hofstätter
Richard PfeisingerNicholas Ofczarek
Elfi PfeisingerNina Proll
BanyardiManuel Rubey
u.a.
Buch: David Schalko
Regie: David Schalko

Ganzen Text anzeigenBei Gerri Tschach geht alles schief. Es scheint, als laste ein Fluch auf ihm. Der unfruchtbare Richard sucht indes denjenigen, der seine Frau Elfi geschwängert hat. Gerri soll ihm helfen.

Da Reinhard nicht bei den beiden ins Geschäft einsteigen kann, beginnt er, im ...
(ORF)

Text zuklappenBei Gerri Tschach geht alles schief. Es scheint, als laste ein Fluch auf ihm. Der unfruchtbare Richard sucht indes denjenigen, der seine Frau Elfi geschwängert hat. Gerri soll ihm helfen.

Da Reinhard nicht bei den beiden ins Geschäft einsteigen kann, beginnt er, im Wirtshaus für zahlende Pilger zu verkünden. Herta geht indes der Hase nicht aus dem Kopf. Sie fährt in den Kuschelclub, macht dort aber eine unschöne Erfahrung.

Silke hingegen scheitert am Gelübde von Banyardi. Und Babs versucht, Kevin von der Volksbank auszuspionieren. Gerri bekommt nach einem Tennismatch mit Richard einen Gips verpasst. Und es geht noch weiter bergab: Russen erpressen ihn, um am Wunder mitzuverdienen. Und er hat Angst, Elfi könnte von ihm schwanger sein. Ganz ausgeschlossen wäre es ja nicht: Schließlich haben die beiden schon seit geraumer Zeit ein Verhältnis. Gleichzeitig macht St. Pölten Druck, und der alte Matussek, der Vater von Elfi Pfeisinger und Reinhard Matussek, will eine Enteignung, um an der Wunderstelle einen Erlebnispark mit Meerschweinchen zu eröffnen. Bei so viel Druck reißen Gerri die Nerven. Und so brennt er, um den Fluch abzuwenden, die Wunderstelle nieder.


(ORF)


Seitenanfang
2:14
VPS 02:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (4/8)

Der Überfall

Serie, Österreich 2012

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDie Madonna wurde niedergebrannt, die Stimmung spitzt sich zu. Nicht nur, dass die Einwohner des Wunders müde werden versammeln sich immer mehr Religionsfanatiker auf dem Gemeindeplatz.

Gerri Tschach, der sich langsam schon von Gott verfolgt fühlt, hegt die ...
(ORF)

Text zuklappenDie Madonna wurde niedergebrannt, die Stimmung spitzt sich zu. Nicht nur, dass die Einwohner des Wunders müde werden versammeln sich immer mehr Religionsfanatiker auf dem Gemeindeplatz.

Gerri Tschach, der sich langsam schon von Gott verfolgt fühlt, hegt die Befürchtung, sich bei Elfi mit HIV infiziert zu haben. Und Herta hat sich mit dem Hasen verabredet, der will, dass sie ihn nach Zakynthos begleitet, wo er eine kleine Strandbar gekauft hat.

Elfi beichtet Richard indes, bei einer Samenbank jemanden ausgesucht zu haben, der Richard sehr ähnlich schaut. So würde jeder glauben, das Kind wäre von ihm. Richard drängt sie aber trotzdem zur Abtreibung. Banyardi und Silke kommen sich auch körperlich näher. Gerri hingegen verlässt Herta, wird aber noch am selben Abend von Katzlbrunner, dem Adlatus des Landeshauptmannes, in der Disco aufgesucht, um wieder auf Wunderkurs gebracht zu werden. Am nächsten Morgen wird die Volksbank von Braunschlag von einem mysteriösen schwarzen Motorradfahrer überfallen.


(ORF)


Seitenanfang
2:58
VPS 02:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (5/8)

Bauxi

Serie, Österreich 2012

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenFrau Berner verdächtigt Ronnie, den Banküberfall begangen zu haben. Denn dieser scheint wie auf wundersame Weise ganz plötzlich wieder Geld zu haben. Herta verlässt Gerri.

Gerri gerät von allen Seiten wegen des Wunderwalds zunehmend unter Druck. Zudem spitzt sich ...
(ORF)

Text zuklappenFrau Berner verdächtigt Ronnie, den Banküberfall begangen zu haben. Denn dieser scheint wie auf wundersame Weise ganz plötzlich wieder Geld zu haben. Herta verlässt Gerri.

Gerri gerät von allen Seiten wegen des Wunderwalds zunehmend unter Druck. Zudem spitzt sich die Lage in der Bevölkerung zu, und so wird eine Vollversammlung einberufen. In der Zwischenzeit verschwindet Ronnie nach einem Streit spurlos.

Banyardi hat indes sein Priestergewand abgelegt. Silke aber weist ihn daraufhin zurück. Am Abend der Vollversammlung erfährt Gerri Tschach, dass St. Pölten mit den Russen unter einer Decke steckt, und Bauxi, der Hund des alten Matussek, der vor drei Jahren weggelaufen ist, kehrt auf mysteriöse Art zurück. Babs begibt sich auf die Suche nach Ronnie. Und Herta ist bei ihrer Mutter untergetaucht. Weil Gerri erpresst wird, beschließt er gemeinsam mit Elfi, Richard von ihrer Affäre zu erzählen. Und Schäferhund Bauxi sorgt für eine nächtliche Katastrophe.


(ORF)


Seitenanfang
3:43
VPS 03:35

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (6/8)

Der neue Bürgermeister

Serie, Österreich 2012

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenIn Braunschlag geht es turbulent weiter. Dr. Feist muss nach dem Überfall, bei dem er angeschossen wurde, ein Bein abgenommen werden. Und der alte Matussek ist von Bauxi zerfleischt worden.

Reinhards Suche nach dem Hund sorgt für allerlei religiöse Spekulationen. ...
(ORF)

Text zuklappenIn Braunschlag geht es turbulent weiter. Dr. Feist muss nach dem Überfall, bei dem er angeschossen wurde, ein Bein abgenommen werden. Und der alte Matussek ist von Bauxi zerfleischt worden.

Reinhards Suche nach dem Hund sorgt für allerlei religiöse Spekulationen. Gerri übergibt das Bürgermeisteramt an den nun in Braunschlag sesshaft gewordenen Banyardi. Dessen Liebe Silke kündigt ganz plötzlich ihren Job und verlässt Braunschlag und Banyardi ohne Abschied.

Und so bleibt dieser mit Liebeskummer zurück. Katzlbrunner wird von Richard in seiner Disco bewusstlos geschlagen, weil er Gerri provoziert hat.

Die österreichische Miniserie ist in der titelgebenden Marktgemeinde Braunschlag, gelegen an der tschechischen Grenze im Waldviertel, angesiedelt. Nachdem einige Geschäftsideen nicht funktioniert haben, ist die Ortschaft pleite. Da hilft nur noch ein Wunder.


(ORF)


Seitenanfang
4:24
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (7/8)

Im Keller

Serie, Österreich 2012

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenBeim Begräbnis von Matussek kommt es zu unvorhergesehenen Turbulenzen, denn der Sarg ist leer. Aber wo ist die Leiche? Während der ganze Ort rätselt, nehmen die beiden Polizisten die Fährte auf.

Sie verdächtigen Reinhard, dem Hund den Leichnam seines Vaters zum ...
(ORF)

Text zuklappenBeim Begräbnis von Matussek kommt es zu unvorhergesehenen Turbulenzen, denn der Sarg ist leer. Aber wo ist die Leiche? Während der ganze Ort rätselt, nehmen die beiden Polizisten die Fährte auf.

Sie verdächtigen Reinhard, dem Hund den Leichnam seines Vaters zum Fraß vorgeworfen zu haben. Ronnie ist im Keller von Frau Berner eingesperrt - aber nicht alleine, sondern gemeinsam mit ihrem Ehemann, der vor zehn Jahren weglaufen wollte.

Und dann ist auch noch der Mediamarkt-Verkäufer mit dabei, der sie vor zwei Jahren verärgert hat. Banyardi arbeitet bei Gerris Mutter am Hof - in der Hoffnung, so an die Nummerntafel von Silkes Auto zu kommen. Doch Gerris Mutter hat in Wahrheit gar kein Interesse daran, Banyardi bei seiner Suche zu helfen. Babs versucht, ihre Mutter Herta dazu zu bewegen, nach Hause zu kommen, während die Tantra-Therapeutin Gitti all ihren Charme spielen lässt, um Gerri zu verführen. Und auch Frau Berner lockt Dr. Feist trotz seiner Beinamputation zu sich. Katzlbrunner erwacht aus dem Koma und hat das Gedächtnis verloren. So ist er felsenfest davon überzeugt, noch immer Biologie zu studieren und mit Politik nichts am Hut haben zu wollen. Dr. Feist kommt unter Schmerzen im Bett von Frau Berner zu sich - und macht dabei eine noch schmerzhaftere Entdeckung.


(ORF)


Seitenanfang
5:12
VPS 05:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Braunschlag (8/8)

Freunde fürs Leben

Serie, Österreich 2012

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenAls ihr Kellerverlies nicht mehr länger ein Geheimnis bleibt, ergreift Frau Berner die Flucht. Der erschossene Bauxi wird aufgeschnitten, doch vom Leichnam Matusseks fehlt jede Spur.

Tschach wird von einer Besessenen, die ihr Banyardi aus Rache vermittelt hat, fertig ...
(ORF)

Text zuklappenAls ihr Kellerverlies nicht mehr länger ein Geheimnis bleibt, ergreift Frau Berner die Flucht. Der erschossene Bauxi wird aufgeschnitten, doch vom Leichnam Matusseks fehlt jede Spur.

Tschach wird von einer Besessenen, die ihr Banyardi aus Rache vermittelt hat, fertig gemacht. Ein Streit im Keller führt dazu, dass der Mediamarkt-Verkäufer das Waschbecken herausreißt und - unerwartet - dadurch ein Luftschacht den Weg nach draußen frei macht.

Dieser Keller grenzt wiederum an den Keller von Tschach, der gerade mit Tochter Babs eine mediterrane Stube für Herta baut. Ronnie verlässt fluchtartig Braunschlag. Und plötzlich fällt es auch Katzlbrunner wieder ein: Das mit dem Wunder, das mit den Russen und auch, dass Gerri ein Verhältnis mit Elfi, der Frau seines besten Freundes Richard, hat. Und so flippt Richard schließlich völlig aus und spricht kein Wort mehr. Stattdessen beginnt er einen skurrilen Amoklauf, der im Freibad von "Braunschlag" endet. In der Zwischenzeit wird "Braunschlag" geräumt, weil bekannt wurde, dass der alte Matussek jahrelang illegalen Atommüll aus Tschechien gelagert hat. Und so ist alles, was bleibt, ein menschenleeres Braunschlag.

Heute Abend ab 23.55 Uhr sendet 3sat noch einmal durchgehend alle acht Folgen der österreichischen Miniserie "Braunschlag".


(ORF)