Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 8. Oktober
Programmwoche 41/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDer braune Osten
Auf der Suche nach den Wurzeln des Rechtsextremismus

Buchmessen-Gastland Indonesien (1/4)
Identität - Eine "Kulturzeit"-Reihe zu Indonesien, dem Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse

"Kleiner Versager"
Gespräch mit ...

Text zuklappenDer braune Osten
Auf der Suche nach den Wurzeln des Rechtsextremismus

Buchmessen-Gastland Indonesien (1/4)
Identität - Eine "Kulturzeit"-Reihe zu Indonesien, dem Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse

"Kleiner Versager"
Gespräch mit Gary Shteyngart

Atelierbesuch bei Daniel Richter
Kunsthalle Schirn zeigt neue Arbeiten von Daniel Richter: "Hello, I Love You".

Kino: "Er ist wieder da"
Adolf Hitler persönlich taucht im Bestseller "Er ist wieder da" im Berlin der Gegenwart auf. Die Verfilmung des Buches kommt jetzt in unsere Kino.

1. Todestag Siegfried Lenz
Der Menschenfreund - Erinnern an den Schriftsteller Siegfried Lenz

TTIP: Kultur in Gefahr?
Kulturzeit-Schwerpunkt zum Thema TTIP


7:00

nano

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenNobelpreis für Chemie
Reparatur in der Zelle

Science in der Fiction
Wie viel Wissenschaft steckt in dem Kinofilm "Marsianer?"

Menstruations-Tabus in Indien
"Fass das heilige Basilikum nicht an!"

Prämenstruelles Syndrom (PMS)
Folgen ...

Text zuklappenNobelpreis für Chemie
Reparatur in der Zelle

Science in der Fiction
Wie viel Wissenschaft steckt in dem Kinofilm "Marsianer?"

Menstruations-Tabus in Indien
"Fass das heilige Basilikum nicht an!"

Prämenstruelles Syndrom (PMS)
Folgen eines unausgeglichenen Hormonspiegels

Althergebrachte Apfelsorten
Genetische Fundgrube


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:05

Kulturzeit

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDer braune Osten
Auf der Suche nach den Wurzeln des Rechtsextremismus

Buchmessen-Gastland Indonesien (1/4)
Identität - Eine "Kulturzeit"-Reihe zu Indonesien, dem Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse

"Kleiner Versager"
Gespräch mit ...

Text zuklappenDer braune Osten
Auf der Suche nach den Wurzeln des Rechtsextremismus

Buchmessen-Gastland Indonesien (1/4)
Identität - Eine "Kulturzeit"-Reihe zu Indonesien, dem Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse

"Kleiner Versager"
Gespräch mit Gary Shteyngart

Atelierbesuch bei Daniel Richter
Kunsthalle Schirn zeigt neue Arbeiten von Daniel Richter: "Hello, I Love You".

Kino: "Er ist wieder da"
Adolf Hitler persönlich taucht im Bestseller "Er ist wieder da" im Berlin der Gegenwart auf. Die Verfilmung des Buches kommt jetzt in unsere Kino.

1. Todestag Siegfried Lenz
Der Menschenfreund - Erinnern an den Schriftsteller Siegfried Lenz

TTIP: Kultur in Gefahr?
Kulturzeit-Schwerpunkt zum Thema TTIP


9:45

nano

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenNobelpreis für Chemie
Reparatur in der Zelle

Science in der Fiction
Wie viel Wissenschaft steckt in dem Kinofilm "Marsianer?"

Menstruations-Tabus in Indien
"Fass das heilige Basilikum nicht an!"

Prämenstruelles Syndrom (PMS)
Folgen ...

Text zuklappenNobelpreis für Chemie
Reparatur in der Zelle

Science in der Fiction
Wie viel Wissenschaft steckt in dem Kinofilm "Marsianer?"

Menstruations-Tabus in Indien
"Fass das heilige Basilikum nicht an!"

Prämenstruelles Syndrom (PMS)
Folgen eines unausgeglichenen Hormonspiegels

Althergebrachte Apfelsorten
Genetische Fundgrube


10:15
Videotext Untertitel

Kölner Treff

Moderation: Bettina Böttinger

Ganzen Text anzeigenHerbert Knaup
Seit Anfang September ist der Schauspieler in der neuen Serie "Die Kanzlei" zu sehen. Die Anwaltsserie ist als Weiterentwicklung von "Der Dicke" entstanden.

Lena Meyer-Landrut
Eurovision Song Contest-Gewinnerin Lena lebt und arbeitet sehr gerne in ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenHerbert Knaup
Seit Anfang September ist der Schauspieler in der neuen Serie "Die Kanzlei" zu sehen. Die Anwaltsserie ist als Weiterentwicklung von "Der Dicke" entstanden.

Lena Meyer-Landrut
Eurovision Song Contest-Gewinnerin Lena lebt und arbeitet sehr gerne in Köln und kommt auf Nachbarschafts-Besuch in den "Kölner Treff". Im Gepäck: ihre neue Single.

Kasper König
Bis Ende 2012 war der Kunstprofessor und Kurator Kaspar König Direktor des Kölner Museum Ludwig. Er berichtet von seiner Ausstellung im Museum Folkwang in Essen.

Jürgen Domian
Seit 20 Jahren talkt er in der Nacht, seine Zuhörer vertrauen ihm (fast) alles an. Im November feiert der Dokumentarfilm "Domian – Interview mit dem Tod" Kinopremiere.

Samuel Koch
Trotz seines schweren Unfalls hat Samuel Koch es geschafft, wieder glücklich zu sein. Er ist Ensemble-Mitglied des Darmstädter Theaters, und auch privat läuft alles bestens.

Désirée Nosbusch
Für ihr Buch "Mütter & Töchter" haben die Autorinnen Claudia von Boch und Stefanie von Wietersheim prominente Mütter und Töchter besucht. Auch Désirée Nosbusch und ihre Mutter.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
VPS 11:44

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Der Silberberg

Film von Manfred Corrine

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenIm Spätmittelalter erfasste ein Silberrausch das Inntal. Abertausende zogen nach Schwaz, angelockt von den größten Silbervorkommen der damaligen Welt. Bald war das kleine Dorf reich.

Der Silbersegen veranlasste Erzherzog Sigmund, seine Münzprägestätte von Meran ...
(ORF)

Text zuklappenIm Spätmittelalter erfasste ein Silberrausch das Inntal. Abertausende zogen nach Schwaz, angelockt von den größten Silbervorkommen der damaligen Welt. Bald war das kleine Dorf reich.

Der Silbersegen veranlasste Erzherzog Sigmund, seine Münzprägestätte von Meran nach Hall in Tirol zu verlegen und ein neuartiges Silbermünzen-Währungssystem einzuführen, das die Wirtschaft Europas entscheidend beeinflusste.

Die Dokumentation "Der Silberberg" zeichnet das Bild einer Epoche, in der im Tiroler Inntal das erste moderne Finanzzentrum der Welt entstand. Dabei steht die Lebenswelt der Bergleute im Mittelpunkt, die am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit viele technische, kulturelle und gesellschaftliche Umbrüche erlebten. Um diese historisch einmalige Entwicklung zu inszenieren, wurden in Tirol mehr als 100 Darsteller eingesetzt. Viele von ihnen kamen von regionalen Theatergruppen, aber auch zahlreiche Laien wirkten mit.


(ORF)


Seitenanfang
12:30

ECO

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenFlüchtlinge als Fachkräfte
Viele Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene haben auch nach Jahren in der Schweiz keinen Job. Das trug der Schweiz schon Kritik von der OECD ein: Sie bemängelte, dass das Potential ausgebildeter qualifizierter Flüchtlinge zu wenig genutzt ...

Text zuklappenFlüchtlinge als Fachkräfte
Viele Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene haben auch nach Jahren in der Schweiz keinen Job. Das trug der Schweiz schon Kritik von der OECD ein: Sie bemängelte, dass das Potential ausgebildeter qualifizierter Flüchtlinge zu wenig genutzt werde. Seither tut sich etwas, der Bund hat ein Pilotprojekt lanciert

Wohncontainer für Flüchtlinge
In Deutschland ist der Markt für Containersiedlungen leergefegt. Die Behörden versuchen mit allen Mitteln, für die Flüchtlinge wintertaugliche Unterkünfte aufzubauen, und greifen auf Schweizer Container-Anbieter zurück. Auch in der Schweiz steigt der Druck, und auch hier könnten Container-Siedlungen Abhilfe schaffen. Doch der Markt bewegt sich wenig. Und das hat unerwartete Gründe.

Psychologie der Manager
Der geschasste VW-Chef Martin Winterkorn wollte sein Unternehmen unbedingt zur Nummer 1 der Welt machen. Nun ist er abgestürzt. Vor ihm scheiterten schon andere Manager mit dem unbedingten Drang nach Größe, etwa Marcel Ospel bei der UBS und Philippe Bruggisser bei der Swissair. Andererseits ist es genau dieser Drang, der immer wieder äußerst erfolgreiche Firmen hervorbringt.

Das Geschäft mit dem Grundbuch
Ein Grundbuch klärt offiziell, welche Parzelle welchem Eigentümer gehört, es garantiert Eigentum. Im zweiten Teil der Grund-und-Boden-Serie zeigt "ECO", wer im Geschäft mit dem Grundbuch mitmischt und wie sich staatliche Beschränkungen auf der eigenen Scholle künftig per Mausklick herausfinden lassen.


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

Roboteranzug - außendienst Japan


Seitenanfang
13:20

Die Vogesen

Schroffe Schönheit

Film von Annette und Klaus Scheurich

Ganzen Text anzeigenEindrucksvolle Berglandschaften, ausgedehnte Wälder, ursprüngliche Täler und stille Moore - die Vogesen bilden ein Naturidyll im Herzen Europas.

Gämse, Hirsche, Igel, Vögel, Schmetterlinge, Käfer und andere Tiere haben ihren Lebensraum in den Wäldern und Bergen ...

Text zuklappenEindrucksvolle Berglandschaften, ausgedehnte Wälder, ursprüngliche Täler und stille Moore - die Vogesen bilden ein Naturidyll im Herzen Europas.

Gämse, Hirsche, Igel, Vögel, Schmetterlinge, Käfer und andere Tiere haben ihren Lebensraum in den Wäldern und Bergen der Region gefunden. Und zahlreiche Besucher haben den Landstrich für sich als Erholungsparadies entdeckt.


Seitenanfang
14:05

Der Schwarzwald

Wildnis mit Aussicht

Film von Annette und Klaus Scheurich

Ganzen Text anzeigenAtemberaubende Landschaften, jahrhundertealte Traditionen und eine reiche Tierwelt: Der Schwarzwald, das höchste Mittelgebirge Deutschlands, hat weit mehr zu bieten als Kuckucksuhren.

Er ist ein Naturidyll im Herzen Europas. In stimmungsvollen Bildern porträtiert die ...

Text zuklappenAtemberaubende Landschaften, jahrhundertealte Traditionen und eine reiche Tierwelt: Der Schwarzwald, das höchste Mittelgebirge Deutschlands, hat weit mehr zu bieten als Kuckucksuhren.

Er ist ein Naturidyll im Herzen Europas. In stimmungsvollen Bildern porträtiert die Dokumentation die reiche Welt des Schwarzwalds, in dem viele Menschen einen Weg gefunden haben, Tradition und Moderne, Natur und Kultur harmonisch zu verbinden.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Mosel (1/3)

Von der Quelle bis nach Metz

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigenDie Mosel entspringt als kleiner Gebirgsbach in den Vogesen, wächst auf ihrem Weg ins lothringische Tal an und schlängelt sich durch einige der schönsten Landschaften Mitteleuropas.

Die dreiteilige Reisedokumentation folgt dem Lauf des Flusses von der Quelle bis ...

Text zuklappenDie Mosel entspringt als kleiner Gebirgsbach in den Vogesen, wächst auf ihrem Weg ins lothringische Tal an und schlängelt sich durch einige der schönsten Landschaften Mitteleuropas.

Die dreiteilige Reisedokumentation folgt dem Lauf des Flusses von der Quelle bis nach Koblenz. Die erste Etappe beginnt in den Vogesen, im malerisch gelegenen Örtchen Bussang, wo ein Freilufttheater jedes Jahr unzählige Sommergäste anzieht.

Weiter geht es über Épinal zur farbenprächtigen Ballon-Weltmeisterschaft in Chambley. Die Reise endet in Metz, wo ein nächtlicher Lichter-Spaziergang zum Entdecken architektonischer Meisterwerke einlädt.


Seitenanfang
15:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Mosel (2/3)

Drei Länder, ein Fluss

Film von Thomas Radler

In Luxemburg zeigt sich die Mosel von ihrer genussreichen und exotischen Seite: Es steht ein Besuch in einem Weinberg an.

Begünstigt durch das außergewöhnlich milde Klima zählen Mosel-Rieslinge heute unter Kennern zu den besten Weinen der Welt.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Mosel (3/3)

Von Trier bis nach Koblenz

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigenDie Mosel, die so wenig begradigt ist wie kein anderer deutscher Fluss, mäandert in Schleifenform durch klassische Sehnsuchtslandschaften.

Von Trier geht es ins einstige Jugendstil-Mekka Traben-Trarbach und von dort aus zu den besten Jung-Winzern ihres Fachs. Das Ende ...

Text zuklappenDie Mosel, die so wenig begradigt ist wie kein anderer deutscher Fluss, mäandert in Schleifenform durch klassische Sehnsuchtslandschaften.

Von Trier geht es ins einstige Jugendstil-Mekka Traben-Trarbach und von dort aus zu den besten Jung-Winzern ihres Fachs. Das Ende der Reise wartet mit der typischen Burgenromantik der Mosel auf: Burg Eltz gilt als eine der schönsten Höhenburgen des Mittelalters.


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Spreewald - Labyrinth des Wassermanns

Film von Herbert Ostwald

Ganzen Text anzeigenDer Spreewald, im Osten Deutschlands gelegen, ist ein geschütztes Biosphärenreservat und ein in Europa einzigartiges Binnendelta. Die Dokumentation führt in die historische Landschaft.

In dem Labyrinth von stillen Wasserläufen und Seen sind manche Ortschaften dort ...

Text zuklappenDer Spreewald, im Osten Deutschlands gelegen, ist ein geschütztes Biosphärenreservat und ein in Europa einzigartiges Binnendelta. Die Dokumentation führt in die historische Landschaft.

In dem Labyrinth von stillen Wasserläufen und Seen sind manche Ortschaften dort bis heute nur mit dem Kahn erreichbar. Ein Kahnfahrer stellt mit seinem Holzboot das Flussgebiet vor und treibt durch die "Fließe" genannten Kanäle.

Dabei trifft er auf die dort lebenden Sorben, eine slawische Minderheit. Sie haben eine lebendige, eigene Kultur mit farbenfrohen Festen und Bräuchen.


Seitenanfang
17:45

Europas Urwälder: Bayerns neue Wildnis

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigenDie Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. In einem außergewöhnlichen Experiment entsteht dort ein "neuer" Urwald.

Seit über 40 Jahren wird die Natur zu diesem Zweck wieder sich selbst überlassen - der Mensch greift nicht ein, auch nicht in extremen ...

Text zuklappenDie Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. In einem außergewöhnlichen Experiment entsteht dort ein "neuer" Urwald.

Seit über 40 Jahren wird die Natur zu diesem Zweck wieder sich selbst überlassen - der Mensch greift nicht ein, auch nicht in extremen Situationen. Mit verblüffenden Erfolgen: Auf den 243 Quadratkilometern Nationalparkwald jagt seit einigen Jahren wieder der Luchs.

Europas einzige Großkatze hat sich etabliert und verändert das Leben im Wald auf ihre Weise.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigenFlüchtlingskinder
Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem

Zurück zum Start
Volkswagen muss das Vertrauen zurück gewinnen

Alarm auf dem Acker
35.000 Hektar fruchtbares Ackerland sind verloren

Auf leisen ...

Text zuklappenFlüchtlingskinder
Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im deutschen Schulsystem

Zurück zum Start
Volkswagen muss das Vertrauen zurück gewinnen

Alarm auf dem Acker
35.000 Hektar fruchtbares Ackerland sind verloren

Auf leisen Pfoten
"Juris Welt" warnt uns vor gefährlichen Tieren


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigenVielstimmige Mahnerin
Der Literaturnobelpreis geht an Swetlena Alexijewitsch aus Weißrussland

Wahlen in Wien
Wir haben Künstler und Intellektuelle wie Robert Menasse, Elisabeth Orth, Michael Heltau und Julya Rabinowitsch um ihre Einschätzung ...

Text zuklappenVielstimmige Mahnerin
Der Literaturnobelpreis geht an Swetlena Alexijewitsch aus Weißrussland

Wahlen in Wien
Wir haben Künstler und Intellektuelle wie Robert Menasse, Elisabeth Orth, Michael Heltau und Julya Rabinowitsch um ihre Einschätzung gebeten.

Dokumentation "The Visit"
Der Film des dänischen Regisseurs Michael Madsen

Via Lewandowsky in Kiel
Absurdes und Wahrnehmungsbrüche in der Kunsthalle


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

wissen aktuell: Schatzkammer Natur

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenRauchende Industrieschlote und stark verschmutzte Flüsse sind Vergangenheit, Umwelt- und Naturschutz in der Mitte der Gesellschaft angekommen. So scheint es, doch wie sieht es wirklich aus?

Die Natur ist eine Schatzkammer, ihr Wert unbezahlbar. Gleichzeitig soll diese ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappenRauchende Industrieschlote und stark verschmutzte Flüsse sind Vergangenheit, Umwelt- und Naturschutz in der Mitte der Gesellschaft angekommen. So scheint es, doch wie sieht es wirklich aus?

Die Natur ist eine Schatzkammer, ihr Wert unbezahlbar. Gleichzeitig soll diese aber den menschlichen Bedürfnissen gerecht werden. Ein Widerspruch? Die Sendung geht der Frage nach, wie natürlich die Natur sein kann und ob im Einklang mir ihr zu leben möglich ist.

In einem dicht besiedelten Land wie Deutschland gibt es kaum noch einen Flecken Erde, den der Mensch sich nicht zunutze gemacht hat - und der Raubbau geht weiter: Beton und Asphalt versiegeln den Boden, Wälder werden zerschnitten, die letzten blühenden Wiesen mit Energiemais bepflanzt. Zwar wünschen sich die meisten Menschen eine intakte Natur. Wenn sie sich aber entscheiden müssen zwischen Investitionen, Arbeitsplätzen, Steuereinnahmen, Mobilität und Komfort auf der einen Seite, und Naturschutz auf der anderen, steht Letzterer hintenan. So ist die Naturzerstörung ein ungewolltes Nebenereignis von anderen, dem Menschen - kurzfristig gesehen - wichtigeren Dingen.

Die langfristigen Folgen sind indes fatal. Denn die Natur bietet der Gesellschaft eine Vielzahl kostenloser Dienstleistungen: Sie liefert Sauerstoff zum Atmen, sauberes Wasser, Grundstoffe für Medikamente, Industrierohstoffe und vieles mehr. Je kleiner der Lebensraum für Tiere und Pflanzen und damit die biologische Vielfalt wird, desto mehr "Dienstleistungen der Natur" sind gefährdet - etwa die Bestäubungsleistung der Bienen, ohne die es in den Obst- und Gemüseauslagen der Supermärkte dürftig aussähe.


(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2


Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nell

Spielfilm, USA 1994

Darsteller:
NellJodie Foster
Dr. Jerome LovellLiam Neeson
Dr. Paula OlsenNatasha Richardson
Dr. Alexander PaleyRichard Libertini
Sheriff PetersonNick Searcy
u.a.
Regie: Michael Apted
Länge: 109 Minuten

Ganzen Text anzeigenNell lebt ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt in den Wäldern. Erst nach dem Tod ihrer Mutter nimmt sie unter der Obhut des Arztes Jerry Lovell Kontakt mit der Zivilisation auf.

Beeindruckender, darstellerisch überzeugender Film mit Jodie Foster und Liam Neeson, der ...

Text zuklappenNell lebt ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt in den Wäldern. Erst nach dem Tod ihrer Mutter nimmt sie unter der Obhut des Arztes Jerry Lovell Kontakt mit der Zivilisation auf.

Beeindruckender, darstellerisch überzeugender Film mit Jodie Foster und Liam Neeson, der auch durch seine Naturbilder begeistert.

Die Kontaktaufnahme ist nicht leicht, denn Nell spricht eine eigene Sprache und lässt zunächst niemanden an sich heran. Lovell, der von der jungen Frau fasziniert ist und sich für sie verantwortlich fühlt, sucht Rat bei der Psychologin Paula Olsen. Doch diese betrachtet Nell anfangs nur als einen spektakulären Fall, dessen Erforschung ihre Karriere erheblich vorantreiben würde. Sie will die junge Frau zu Untersuchungszwecken in eine Klinik einweisen lassen, was der empörte Landdoktor jedoch verhindern kann. In einer gerichtlichen Anhörung wird die Entscheidung zunächst für drei Monate ausgesetzt, während der die seltsame Einsiedlerin weiter beobachtet werden soll.

Aus den beiden Konkurrenten Paula und Jerry, die umgehend ihre Zelte in der Nähe von Nells Hütte aufschlagen, werden nach und nach Verbündete. Nachdem es vor allem dem fürsorglichen Arzt gelingt, sich Nell behutsam zu nähern, lernen sie jeden Tag mehr über das Leben ihres Beobachtungsobjektes. Es dauert allerdings nicht lange, bis auch die Medien auf das eigenartige Naturkind aufmerksam werden. Als es darum geht, Nell vor Sensationsreportern in Sicherheit zu bringen, willigt Jerry schließlich ein, sie in eine Spezialklinik zu bringen. Doch der plötzliche Umzug in die fremde Umgebung hat für Nell fatale Folgen.

Für die anrührende Geschichte eines Wolfsmädchens versammelte Hollywoodstar Jodie Foster ("Das Schweigen der Lämmer", "Panic Room") eine Gruppe exzellenter Filmleute vor und hinter der Kamera. Sie selbst übernahm die Hauptrolle und den Part der Ko-Produzentin bei dieser ambitionierten Filmproduktion, die ihr wie selten eines ihrer Projekte am Herzen lag. Sie hungerte sich für die Dreharbeiten sechs Kilo vom Leib und lernte mit zähem Ehrgeiz Nells Spezialsprache. Übrigens auch für die deutsche Synchronsprecherin Heidrun Barthlomäus eine besondere Herausforderung, nachdem Fosters Stammsprecherin Hansi Jochmann das Handtuch warf.

Auf Fosters besonderen Wunsch übernahm der Brite Michael Apted ("Gorillas im Nebel", "James Bond - Die Welt ist nicht genug") die Regie. Einer der begehrtesten Kameramänner Hollywoods, Dante Spinotti, zauberte die atemberaubenden Naturbilder, und der erfolgreiche Drehbuchautor William Nicholson ("Shadowlands", "Gladiator") verwandelte gemeinsam mit Mark Handley dessen Theaterstück "Idioglossia" in eine mitreißende Kinomär über die Faszination der Wildnis und die Gefahren der Zivilisation.

Das von den Kritikern eher skeptisch beäugte Melodram wurde im Kino ein großer Erfolg. Jodie Foster wagte in ihrer Rolle der "Nell" so viel wie nie zuvor und wurde dafür mit zahlreichen Preisen und Nominierungen geehrt.


Seitenanfang
0:17
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:44
VPS 00:40

Rundschau

Das Schweizer Politmagazin

Moderation: Susanne Wille

VW-Abgas-Skandal
Das Tricksen nimmt kein Ende

Die Gier der Schlepper
Schwimmwesten-Attrappen für Bootsflüchtlinge

Rebell mit Spraydose
Graffiti-Künstler Banksy entzweit Palästinenser


Seitenanfang
1:27
VPS 01:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Heidi & Rösli on the road

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenRösli Dönni und Heidi Furrer ermöglichen älteren Menschen, dem Altersalltag für ein paar Tage zu entfliehen und sorglos zu verreisen. Mit dem Reisecar fahren sie im Sommer durch Europa.

Bei Rösli, 65, und Heidi, 70, müssen die 60- bis 90-jährigen ...

Text zuklappenRösli Dönni und Heidi Furrer ermöglichen älteren Menschen, dem Altersalltag für ein paar Tage zu entfliehen und sorglos zu verreisen. Mit dem Reisecar fahren sie im Sommer durch Europa.

Bei Rösli, 65, und Heidi, 70, müssen die 60- bis 90-jährigen Ferienreisenden selbstständig in den Bus ein- und aussteigen können. Für den Rest sorgt das Damenteam. Reporterin Andrea Pfalzgraf hat die beiden Frauen bei einer Carreise an den Atlantik begleitet.

Geschäftsführerin Rösli Dönni fährt seit 30 Jahren Car, unfallfrei. Angefangen hat sie einst mit Lastwagen und Baggern, im Militär lenkte sie als Soldatin Camions. Vor zehn Jahren hat sie ihren eigenen Reisecar gekauft, tat sich mit der ehemaligen Hebamme und heutigen Reisebegleiterin Heidi Furrer zusammen. Gemeinsam haben sie die Firma Dönni-Rösli-Carreisen gegründet. "Wer uns findet, findet uns gut", ist ihr Slogan.

Die Reportage zeigt, dass es sich lohnt, nochmals aufzubrechen, auch wenn man meint, schon angekommen zu sein.


Seitenanfang
1:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hessenreporter: Mittendrin

Heimat Hessen

Film von Antonella Berta

Ganzen Text anzeigenDas Bundesland Hessen ist ein Konstrukt und setzt sich aus lange Zeit getrennten Landstrichen zusammen. Viele alte Grenzen durchziehen das Land. Gibt es überhaupt eine Heimat "Hessen"?

Die Filmautorin Antonella Berta versucht herauszufinden, was Heimat eigentlich ...
(ARD/HR)

Text zuklappenDas Bundesland Hessen ist ein Konstrukt und setzt sich aus lange Zeit getrennten Landstrichen zusammen. Viele alte Grenzen durchziehen das Land. Gibt es überhaupt eine Heimat "Hessen"?

Die Filmautorin Antonella Berta versucht herauszufinden, was Heimat eigentlich ausmacht. Ist es die Landschaft, ein Lebensgefühl, eine Gemeinschaft, die Familie, eine gemeinsame Geschichte, eine Tradition oder Ziel einer Vision?


(ARD/HR)


Seitenanfang
2:21
VPS 02:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die perfekte Hochzeit

Film von Jürgen Stark

Ganzen Text anzeigenHeiraten ist in. Knapp 400.000 Paare werden sich bis Ende des Jahres das Ja-Wort geben. Die Hochzeiten werden immer pompöser, immer aufwendiger, ein Wedding-Planer wird dabei zur Pflicht.

Der Film begleitet ein Paar bei seinem Hochzeitsmarathon und durch das Dickicht ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenHeiraten ist in. Knapp 400.000 Paare werden sich bis Ende des Jahres das Ja-Wort geben. Die Hochzeiten werden immer pompöser, immer aufwendiger, ein Wedding-Planer wird dabei zur Pflicht.

Der Film begleitet ein Paar bei seinem Hochzeitsmarathon und durch das Dickicht aus Pflichten, Entscheidungen, Träumen und Wünschen und stellt fest: Im Geschäft mit der Liebe kennt der Aufwand nach oben hin kaum Grenzen.

Die Hochzeit scheint wie ein Traum, doch das vermeintliche Glück hat eine begrenzte Halbwertzeit. Nicht bis der der Tod sie scheidet, sondern statistisch gesehen nach 14 Jahren tritt jedes dritte Ehepaar vor den Scheidungsrichter. Trotz dieser nüchternen Aussichten: Heiraten ist modern. Und - wenn man den Trendforschern glauben darf - dann ist das Geschäft mit der Hochzeit ein boomendes. Nicht nur in Königs- und Fürstenhäusern wird geprunkt. Vereinsheime, Bierbänke, die bei den Eltern vielleicht alternativ-trotzig zum Ambiente gehörten, sind out. Schlösser, Burgen - alles was halbwegs einen fürstlichen Eindruck macht- gehören zur bevorzugten Kulisse. Alles generalstabsmäßig organisiert von einem Wedding-Planer.

Seit fünf Jahren sind Wolfgang und Anja ein Paar, jetzt soll es beglaubigt, ernst und gefeiert werden. Für den 34-Jährigen ist die Hochzeit die Krönungsfeier. Im Schloss Laubach in Nordhessen will er seiner "Prinzessin" den wichtigsten Tag im Leben bescheren. Doch das bedeutet in erster Linie Stress. Vor allem bei der Vorbereitung, denn alles muss perfekt sein. Ein Projekt, das die beiden nur mit der Unterstützung einer Hochzeitsplanerin stemmen können. Was in den USA schon seit Jahren fester Bestandteil ist, findet immer mehr den Weg nach Deutschland: Das Leben als professionell choreografierter Event.

Im Schnitt liest jede Braut fünf Hochzeitszeitschriften vor der Eheschließung. Auch die 27-jährige Anja holt sich Inspiration aus Zeitschriften. Brautkleid, Dekoration, Feuerwerk - alles muss recherchiert, getestet, geplant werden.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Verführungskünstler

Dokumentarfilm von Johanna Bentz, Deutschland 2013

Länge: 75 Minuten

Ganzen Text anzeigenDas Verführen von Frauen ist erlernbar: Das verspricht "Pick-up - Die Kunst der Verführung", eine kommerziell erfolgreiche Bewegung, die in den USA entstand und auch in Deutschland ankommt.

Der Film begleitet drei junge Männer in der deutschen "Pick-up"-Szene bei ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDas Verführen von Frauen ist erlernbar: Das verspricht "Pick-up - Die Kunst der Verführung", eine kommerziell erfolgreiche Bewegung, die in den USA entstand und auch in Deutschland ankommt.

Der Film begleitet drei junge Männer in der deutschen "Pick-up"-Szene bei ihren Versuchen, die Kunst der Verführung zu erlernen und erfolgreich anzuwenden: Gabriel, Robert und Sebastian.

Die drei möchten gerne glauben, dass Verführung erlernbar ist.
Doch sie erleiden bei dem Versuch, Frauen kennenzulernen und von ihnen als Mann positiv wahrgenommen zu werden, immer wieder Rückschläge. Ihre Zweifel an den kalkulierten Strategien des "Pick-up"-Systems nehmen zu.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:20
Videotext Untertitel

Schüchtern und verklemmt - Wenn die Worte fehlen

Film von Paula Zimerman Targownik und Daniel Targownik

Ganzen Text anzeigenDer ungezwungene Kontakt mit Menschen, ein lockeres Gespräch, vielleicht ein Flirt, all das erscheint schüchternen Menschen unmöglich. Sie sind einsam, ihr Selbstwertgefühl sinkt.

Der Film begleitet drei schüchterne Menschen bei ihren Versuchen, die "Stille" zu ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDer ungezwungene Kontakt mit Menschen, ein lockeres Gespräch, vielleicht ein Flirt, all das erscheint schüchternen Menschen unmöglich. Sie sind einsam, ihr Selbstwertgefühl sinkt.

Der Film begleitet drei schüchterne Menschen bei ihren Versuchen, die "Stille" zu durchbrechen.

Wenn Arbeitskollegen sich entspannt unterhalten, ist Hans-Joachim ratlos: Woher nur nehmen die anderen ihre Gesprächsthemen? Er ist überzeugt, dass er trotz Jurastudiums nie Erfolg hatte, weil er mit anderen Menschen einfach nicht locker reden kann. Er ist extrem schüchtern.

Tag für Tag geht Michaela in ein Café, um einen Cappuccino zu trinken. Sie hofft, dass sie endlich angesprochen wird - und hat doch gleichzeitig Angst davor. Denn Michaela wüsste nicht, was sie antworten sollte.

Solange ihr Mann noch lebte, fühlte Ruth sich sicher. Denn er war extrovertiert, und so fiel es nicht auf, wie still sie war. Doch nach seinem Tod verlor sie fast alle sozialen Kontakte.

Für Menschen wie Hans-Joachim, Michaela und Ruth gibt es viele Bezeichnungen. Man nennt sie "schüchtern", "verklemmt", "gehemmt", oder "verschlossen". Sie nehmen sich selbst als "sprachlos" wahr. Eigentlich können sie gut reden, doch sie wissen nicht, wie sie mit anderen in Kontakt treten sollen.

So unscheinbar das Problem daherkommt, so groß ist seine Wirkung. Stille Menschen werden verkannt. Ihre Karrieren stocken, weil ihnen soziale Kompetenzen fehlen. Man hält sie für arrogant, unnahbar oder einfach nur dumm. Deshalb werden sie zusätzlich ausgegrenzt. Sie sind einsam und leiden. Meistens beginnt das Problem schon in der Kindheit. Fast alle haben ein schlecht entwickeltes Selbstwertgefühl.

Immer mehr Kommunikation verläuft heute über elektronische Medien. Sie sind für verschlossene Menschen Segen und Fluch zugleich: In der Anonymität des Netzes können sie zwar frei kommunizieren, aber mehr Gesprächskontakt zu "echten" Menschen in ihrer Umgebung haben sie dadurch auch nicht.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
5:04
VPS 05:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigenKilian Kleinschmidt
Krisenmanager und Flüchtlingshelfer
Er scheut kein Risiko. Über zwei Jahrzehnte war er als Entwicklungs- & Flüchtlingshelfer für die UN an Brennpunkten wie Somalia, Kosovo, Sri Lanka und Pakistan im Einsatz. Zuletzt leitete er in Jordanien ...
(ORF)

Text zuklappenKilian Kleinschmidt
Krisenmanager und Flüchtlingshelfer
Er scheut kein Risiko. Über zwei Jahrzehnte war er als Entwicklungs- & Flüchtlingshelfer für die UN an Brennpunkten wie Somalia, Kosovo, Sri Lanka und Pakistan im Einsatz. Zuletzt leitete er in Jordanien das zweitgrößte Flüchtlingslager der Welt mit 110.000 Menschen. Nun berät er die österreichische Regierung, sucht nach Lösungen für das Flüchtlingslager in Traiskirchen. Wie tickt der Mann, den die Menschen in Somalia den ‚Löwe der Wüste' nennen und der unerschütterlich daran glaubt, die Welt verändern zu können?

Martina Ebm
Schauspielerin
Wer sie je auf einer Bühne erlebt hat, weiß, dass auch Sie an Grenzen geht, an körperliche und mentale. Einer ihrer Lehrmeister war Paulus Manker. Die Rolle und deren perfekte Inszenierung stehen für die 33-Jährige stets im Vordergrund, niemals ihre eigenen Bedürfnisse. Kollegen attestieren ihr eine ebenso große Hingabe wie Leidensfähigkeit. Woher nimmt sie den Mut und den Enthusiasmus sich so verletzlich und hüllenlos zu zeigen?

Thees Uhlmann
Musiker und Autor
Tiefgründigkeit, Wortwitz und kluge Texte zeichnen den Rock-Musiker und Songschreiber aus. Das bewies er nun auch in seinem Debütroman "Sophia, der Tod und Ich", in dem er das Tabuthema Tod in humoristischer Weise aufgreift und ganz nebenbei auch die großen Fragen des Lebens behandelt. Ist mit dem Tod zu scherzen? Antwort darauf liefert der einstige Altenpfleger im Talk mit Barbara Stöckl.

Wilhelm Krautwaschl
Grazer Diözesanbischof
Als Sohn eines Bestatters wurde ihm die Auseinandersetzung mit dem Tod schon früh in die Wiege gelegt. Als Bischof der Diözese Graz-Seckau gilt er als äußerst weltoffen und erweckt mit seiner Sicht auf die Welt nicht nur Verständnis. Wie geht es ihm nach drei Monaten im neuen Amt als Bischof und welche Herausforderungen sieht er künftig für die katholische Kirche?


(ORF)