Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 29. August
Programmwoche 36/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


6:29
VPS 06:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturlandschaften (5/5)

Eifel

Wladimir Kaminer in der deutschen Provinz

Ganzen Text anzeigenDie letzte Station von Wladimir Kaminers Reise ist die Eifel, bekannt für ihre urtümliche vulkanische Landschaft, Ort vieler Schauergeschichten und Heimat unterschiedlichster Künstler.

In Prüm trifft er Nicholas Müller, den ehemaligen Sänger der Band Jupiter ...

Text zuklappenDie letzte Station von Wladimir Kaminers Reise ist die Eifel, bekannt für ihre urtümliche vulkanische Landschaft, Ort vieler Schauergeschichten und Heimat unterschiedlichster Künstler.

In Prüm trifft er Nicholas Müller, den ehemaligen Sänger der Band Jupiter Jones, der hier zur Schule ging. Sein Briefwechsel mit dem Kabarettisten Hubert vom Venn steht kurz vor der Veröffentlichung, ebenso ein neues Musikprojekt, aus dem er eine Kostprobe gibt.

In Hillesheim in der Vulkaneifel wartet der Krimi-Experte, Autor und Verleger Ralf Kramp auf Wladimir Kaminer. Er betreibt dort ein veritables Kriminalmuseum. Gemeinsam besuchen die beiden die Tatorte der inzwischen zur Marke gewordenen "Eifelkrimis".

Aus Daun stammt der Lichtkünstler Franziskus Wendels. In der ehemaligen Bäckerei seiner Eltern arbeitet er an Gemälden und Installationen, die gewöhnliche Räume in lichtdurchflutete Stadtlandschaften verwandeln.

Zuletzt besucht Wladimir Kaminer den Bildhauer Paul Greven auf seinem Kunsthof in der kleinen Gemeinde Honerath. Der Künstler zog vor 40 Jahren von Köln hierher aufs Land, wo er inmitten einer fantastischen Naturkulisse an seinen originellen Freiluftskulpturen arbeitet.

Wer in Sachen Kunst, Theater und Musik ganz vorne mit dabei sein will, geht nach Berlin. Oder nicht? Inzwischen zieht es viele Künstler in die Provinz – und sie liegen damit mindestens genau so weit vorne wie ihre Kollegen in der Hauptstadt. Der Schriftsteller Wladimir Kaminer besucht für 3sat die Kulturlandschaften Deutschlands und erklärt uns, was hinter dem neuen Trend stecken könnte. Dabei zeigt sich: Kaum etwas ist so provinziell wie der Spott über die Provinz.


7:00

nano spezial: "Pimp my brain"

Das optimierte Gehirn

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigen"nano spezial" stellt Menschen mit besonderen Begabungen vor, berichtet über den neuesten Stand der Forschung und besucht Visionäre, die der Intelligenz auf die Sprünge helfen wollen.

Dabei spielt "nano"-Moderator Ingolf Baur selbst das Versuchskaninchen und will ...

Text zuklappen"nano spezial" stellt Menschen mit besonderen Begabungen vor, berichtet über den neuesten Stand der Forschung und besucht Visionäre, die der Intelligenz auf die Sprünge helfen wollen.

Dabei spielt "nano"-Moderator Ingolf Baur selbst das Versuchskaninchen und will herausfinden, ob er mithilfe von Magnetfeldern, Gedächtnispillen und Computerchips tatsächlich sein Gehirn "aufpimpen" kann.

Die Frage, was Intelligenz überhaupt ist, ob sie gemessen werden kann und welche Rolle dabei Gene, Bildung und Umwelt spielen - all das ist trotz jahrzehntelanger Forschung heftig umstritten. Fest steht: Intelligenz fasziniert und gehört heute neben Schönheit und Fitness zu den "Must haves".


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


9:06
VPS 09:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Der neue konstruktive Journalismus
will inspirierende News

Neue Öko-Mode
will die Meere vom Plastikmüll befreien

Neues Leben
blüht an Zürichs einst berüchtigter Weststraße

Die Neuerschaffung des Menschen
prophezeit von Yuval Harari


9:34
VPS 09:35

Videotext Untertitel

Von Adeligen, Holzknechten und Unternehmen

Evangelisch in Niederösterreich

Film von Alois Hawlik

Ganzen Text anzeigenGleich zwei Jubiläen feierte die evangelische Kirche Niederösterreichs 2007: Seit 60 Jahren gab es dort eine selbstständige Diözese, und seit 450 Jahren lebten dort evangelische Christen.

Der Film begibt sich auf die Spuren der Glaubensgemeinschaft in ...
(ORF)

Text zuklappenGleich zwei Jubiläen feierte die evangelische Kirche Niederösterreichs 2007: Seit 60 Jahren gab es dort eine selbstständige Diözese, und seit 450 Jahren lebten dort evangelische Christen.

Der Film begibt sich auf die Spuren der Glaubensgemeinschaft in Niederösterreich und fragt: Wie lebten und leben evangelische Christen in dem österreichischen Bundesland?

Evangelisch war im 16. Jahrhundert die Mehrheit der Menschen in Niederösterreich, selbst 80 Prozent der Adeligen bekannten sich damals zum Protestantismus. Aber auch Holzknechte hatten ihren Anteil an der Entwicklung, ehe im Zuge der Industriealisierung und einer "Los von Rom"-Bewegung im 19. Jahrhundert evangelische Industrielle den Protestantismus in Niederösterreich mitgeprägt haben.

In der Zeit der Gegenreformation waren Evangelische freilich starkem Druck ausgesetzt, Prediger und Lehrer wurden des Landes verwiesen, Kirchen zerstört, Bücher und Schriften verbrannt. Entscheidend für die weitere Existenz der evangelischen Glaubensgemeinschaft in Österreich nach Jahren der Verfolgung waren das Toleranzpatent Kaiser Josefs II. im Jahr 1781 und das Protestantenpatent aus dem Jahr 1861, in dem Kaiser Franz Joseph I. den Evangelen die volle Freiheit des Bekenntnisses und der öffentlichen Religionsausübung gestattete.

Heute sind die evangelischen Kirchen wie im Gesetz festgehalten frei in einem freien Staat.

Die Dokumentation zeigt auch das heutige Pfarrleben der etwa 42.000 Mitglieder in 26 Kirchengemeinden. Dazu gehört die traditionelle Pflege von Kirchenmusik ebenso wie das soziale und das ökumenische Engagement der Menschen. Beeindruckend ist schließlich auch die Kirchenarchitektur: Die Jugendstilkirche in St. Aegyd am Neuwalde und ganz moderne Kirchenbauten in Klosterneuburg oder Waidhofen an der Thaya sind Beispiele dafür.


(ORF)


9:57
VPS 09:55

Grafen und Barone - Landadel im Burgenland

Film von Norbert Lehner

Ganzen Text anzeigenDer Film stellt das Leben der Adeligen im österreichischen Burgenland auf ihren Schlössern, Weingütern und Wirtschaftsbetrieben im 21. Jahrhundert vor.

Porträtiert werden unter anderem die Großnichte des "Englischen Patienten" Ladislaus Almásy und eine Prinzessin ...
(ORF)

Text zuklappenDer Film stellt das Leben der Adeligen im österreichischen Burgenland auf ihren Schlössern, Weingütern und Wirtschaftsbetrieben im 21. Jahrhundert vor.

Porträtiert werden unter anderem die Großnichte des "Englischen Patienten" Ladislaus Almásy und eine Prinzessin aus Libyen, die einen Adeligen aus Güssing geheiratet hat.

Ihre Namen standen einst für Ruhm, Reichtum und Macht: Batthyány, Almásy, Draskovich und Waldbott-Bassenheim. Die Adelsfamilien Österreich-Ungarns erlangten zwar nicht die dominierende Stellung von Dynastien wie Habsburg und Esterházy, sie bestimmten aber als "kleiner" Landadel die Geschicke in den Regionen des heutigen Burgenlands und Westungarns.


(ORF)


Seitenanfang
10:17
VPS 10:15

Format 4:3

Adel verpflichtet?

Film von Monika Czernin und Ernst A. Grandits

Ganzen Text anzeigenWelche Bedeutung hat ein Adel ohne Monarchie, welche Verhaltensregeln und Umgangsformen bestimmen das Adelsleben, und wozu verpflichtet ein Name wie Esterházy?

Die Filmautoren Monika Czernin und Ernst A. Grandits gehen einem allgemein bekannten Phänomen nach: Der ...
(ORF)

Text zuklappenWelche Bedeutung hat ein Adel ohne Monarchie, welche Verhaltensregeln und Umgangsformen bestimmen das Adelsleben, und wozu verpflichtet ein Name wie Esterházy?

Die Filmautoren Monika Czernin und Ernst A. Grandits gehen einem allgemein bekannten Phänomen nach: Der Adel, ob in Österreich oder in anderen ehemaligen Ländern der Donaumonarchie, ist ein Anachronismus.

Formal seit mehr als 80 Jahren abgeschafft, wird er nichtsdestotrotz als Adel wahrgenommen.

Die Autoren porträtieren Familienmitglieder bekannter Adelsfamilien, die in Österreich und Böhmen, Ungarn oder Kroatien beheimatet waren und sind, darunter Josef Kinsky, Georg Starhemberg, Abt Gregor vom Stift Heiligenkreuz alias Ulrich Henkel-Donnersmarck und Peter Esterházy.


(ORF)


Seitenanfang
11:05
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Anton der Letzte

Komödie, Deutschland/Österreich 1939

Darsteller:
AntonHans Moser
Graf WillyO. W. Fischer
Graf OthmarHeinz Salfner
Leni LugauerElfriede Datzig
u.a.
Regie: E. W. Emo
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigenDie Bewunderung des Dieners Anton für seinen adligen Herrn ist grenzenlos. Gar nicht angetan ist er hingegen von seinen Nachbarn, den hart arbeitenden Lugauers. Das ändert sich aber bald.

Denn Leni, die Tochter der Lugauers, gesteht ihm, dass sie ein Kind bekommt. ...
(ORF)

Text zuklappenDie Bewunderung des Dieners Anton für seinen adligen Herrn ist grenzenlos. Gar nicht angetan ist er hingegen von seinen Nachbarn, den hart arbeitenden Lugauers. Das ändert sich aber bald.

Denn Leni, die Tochter der Lugauers, gesteht ihm, dass sie ein Kind bekommt. Der Kindsvater ist Willy, der Sohn des Grafen. Willy hatte sich mit seinem Vater überworfen, weil dieser ihm untersagt hat, eine nicht standesgemäße Ehe mit Leni einzugehen.

Lenis Kind erweicht das Herz des alten Anton, und er versteckt das Neugeborene im Schloss, was zu allerhand Turbulenzen führt. Nachdem die Baroness das Kind partout nicht dulden will, läuft Anton Sturm gegen diese Person und überzeugt schließlich Graf Othmar, die Heiratsabsichten aufzugeben, sich mit seinem Sohn zu versöhnen und dessen Heirat mit Leni zuzustimmen.

In der Filmkomödie von E. W. Emo spielen Hans Moser, O. W. Fischer und Elfriede Datzig die Hauptrollen.


(ORF)


Seitenanfang
12:31
VPS 12:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Moderation: Sabine Amhof

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenKampf gegen ein lästiges Insekt
In Südtirol breitet sich die asiatische Tigermücke aus

Paradiesischer Weinhof
Der Ansitz "Dolomytos" auf dem Ritten

Ein "Hoch auf den Kaiser"
Franz Joseph-Ausstellung im Museum von "Onkel Taa" auf der Töll im ...
(ORF/3sat)

Text zuklappenKampf gegen ein lästiges Insekt
In Südtirol breitet sich die asiatische Tigermücke aus

Paradiesischer Weinhof
Der Ansitz "Dolomytos" auf dem Ritten

Ein "Hoch auf den Kaiser"
Franz Joseph-Ausstellung im Museum von "Onkel Taa" auf der Töll im Vinschgau

Moderner Klettertempel
Die neue Halle für Kraxler in Bruneck

Inspiration im "Ultner Badl"
Erinnerungen an Thomas Mann zu dessen 60. Todestag

Promi-Köche auf dem Gletscher
Rosi Mittermaier und Christian Neureuther backen auf dem Becherhaus auf über 3.000 Metern einen Apfelstrudel

800 Kilometer-Lauf
Der deutsche Ultrarunner Christian Richter hat die Strecke von Halle nach Eppan im Südtiroler Überetsch zu Fuß zurückgelegt


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:18
VPS 13:15

Die Feuermacher des Königs

Film von David Spaeth

Ganzen Text anzeigenZu Lebzeiten Ludwigs II. wurde am Kofel, dem Hausberg von Oberammergau, zum Geburtstag des Königs ein Feuer entfacht. Der König ist längst tot, aber das Feuer ist zur Tradition geworden.

Der Film begleitet die Feuermacher des Königs in ihrem Alltag, bei der ...
(ARD/BR)

Text zuklappenZu Lebzeiten Ludwigs II. wurde am Kofel, dem Hausberg von Oberammergau, zum Geburtstag des Königs ein Feuer entfacht. Der König ist längst tot, aber das Feuer ist zur Tradition geworden.

Der Film begleitet die Feuermacher des Königs in ihrem Alltag, bei der Vorbereitung zum Ludwigsfeuer. Noch nie durfte diese gefilmt werden. Das Ergebnis ist ein bayerischer Abenteuerfilm mit den Männern und ihren Frauen, die im Tal beten, dass alles gut geht.

Heute werden an insgesamt sechs Stellen auf den Bergen rund um Oberammergau Feuer in verschiedenen Formationen entfacht. In Kreuzform, als "L", "II" oder schlicht als enormer Holzhaufen. Die älteste Feuerstelle, die bereits der König sah, ist das Kreuz am Kofel. Jede Feuerstelle hat eine feste, immer gleich bleibende Zusammensetzung. Ein neuer Feuermacher darf nur antreten, wenn ein alter in "Ruhestand" geht. Die Feuermacher kommen alle aus alteingesessenen Oberammergauer Familien. Es gibt keine Fremden und keine Frauen unter ihnen.


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:01
VPS 14:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigenEntwürfe Farbholzschnitte
Last und Rast

Holzschnitt nach Picasso
Musikalisches Schwarz-Weiß

Clowns
Gar nicht lustig

Kuckucksuhr
Die Stunde flöten

Tischuhr Skeggs
Mit Kette und Schnecke

Knabenakt
Feuerbach ...
(ARD/BR)

Text zuklappenEntwürfe Farbholzschnitte
Last und Rast

Holzschnitt nach Picasso
Musikalisches Schwarz-Weiß

Clowns
Gar nicht lustig

Kuckucksuhr
Die Stunde flöten

Tischuhr Skeggs
Mit Kette und Schnecke

Knabenakt
Feuerbach für alle


(ARD/BR)


Seitenanfang
14:31
VPS 14:30

Am Grat der Zeiten und Kulturen

Entlang des karnischen Höhenweges

Film von Hubert Schönegger

Ganzen Text anzeigenEntlang des Karnischen Hauptkamms, die Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, verläuft der Karnische Höhenweg. Er führt Wanderer durch einen der schönsten Abschnitte der Dolomiten.

Der beliebte Höhenweg entstand im Ersten Weltkrieg: Als Italien 1915 seine ...
(ARD/SR)

Text zuklappenEntlang des Karnischen Hauptkamms, die Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, verläuft der Karnische Höhenweg. Er führt Wanderer durch einen der schönsten Abschnitte der Dolomiten.

Der beliebte Höhenweg entstand im Ersten Weltkrieg: Als Italien 1915 seine Neutralität aufgab, wurden die Karnischen Alpen zum Kriegsschauplatz. Die ausgebauten Stellungen, Kasematten, Gänge und Wege wurden nach dem Zweiten Weltkrieg zum "Friedensweg" erklärt.

Der Film von Hubert Schönegger beginnt bei Sonnenaufgang in der Nähe des Helmhauses, eines früheren Zollhaus an der österreichisch-italienischen Grenze. Südlich davon liegen die Sextener Dolomiten, mit ihrem berühmten Wahrzeichen, den "Drei Zinnen". Weiter geht es auf der österreichischen Seite zur Sillianer Hütte, wo der Hüttenwirt seine Gäste mit eigenen landwirtschaftlichen Produkten versorgt. Im Tiroler Gailtal werden am Vortag des Herz-Jesu-Festes in der Gemeinde Obertilliach die spektakulären Bergfeuer vorbereit, die wie die traditionelle Prozession zu den Höhepunkten des Jahres gehören. Die Obstanser Bergwiesen liegen auf über 2000 Metern Höhe. Sie werden von nur noch wenigen Bergbauern in mühevoller Arbeit ohne Maschinen bewirtschaftet. Nächstes Ziel ist der malerisch gelegene Wolayersee und seine im Sommer von zahlreichen Touristen besuchten Hütten. Mit 2780 Metern ist die "Hohe Warte" die höchste Erhebung der Karnischen Alpen. Der dortige Kamm war aufgrund der extremen Höhenlage während des Ersten Weltkrieges einer der härtesten Frontabschnitte. Ein kleines Freilichtmuseum am Plöckenpass in Kärnten gibt Einblicke in die damaligen Verhältnisse. Maria Luggau im Lesachtal ist das Ziel einer grenzüberschreitenden Wallfahrt, bei der die Pilger den Karnischen Kamm auf dem Hin- und Rückweg überschreiten. Aber vor allem führt eine Reise entlang des Karnischen Höhenwegs durch eine Landschaft, die in ihrer natürlichen Ursprünglichkeit für den Alpenraum ganz einzigartig ist.


(ARD/SR)


Seitenanfang
15:16
VPS 15:15

Ländermagazin

Heute aus Bayern

Moderation: Anna Groß

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigenPreißn versenken
Im Sommer geht es rund auf der Alz, zu Hunderten sind dann die Schlauchboote unterwegs. Besetzt mit Einheimischen, aber auch vielen Touristen, den sogenannten Preißn. Die Truchtlachinger machen sich daraus einen besonderen Spaß und spielen "Preißn ...
(ARD/BR/3sat)

Text zuklappenPreißn versenken
Im Sommer geht es rund auf der Alz, zu Hunderten sind dann die Schlauchboote unterwegs. Besetzt mit Einheimischen, aber auch vielen Touristen, den sogenannten Preißn. Die Truchtlachinger machen sich daraus einen besonderen Spaß und spielen "Preißn versenken". Wie das funktioniert? Tja, das wollten wir auch wissen...

Schweinchenliebe
Wenn ein kleiner Frischling seine Mutter verliert, ist dies leider meist sein Todesurteil. Doch Jacky hatte verdammt großes Glück: die borstige Dame hat sich zielstrebig die Hofmanns aus Rott am Lech als Ersatzfamilie ausgesucht, und die tierische Liebe wurde erwidert. Jetzt lebt die zahme Jacky auf dem Bauernhof und wächst und wächst und wächst.

Anna Pfanzelt
Das Allgäu bietet malerische Ecken und Winkel. Anna Pfanzelt ist hier aufgewachsen und wusste schon früh, sie will ihre Heimat künstlerisch festhalten. Als Schnitzerin und Malerin kein Problem, doch ausgerechnet die Allgäuer Kühe haben es ihr angetan.

Älteste Pizzeria
Pizza, Pasta, Caprese - die italienische Küche ist aus Deutschland nicht wegzudenken. Und zu verdanken haben wir das Nicolino di Camillo, er eröffnete 1952 die erste Pizzeria in Würzburg. Und bis heute ist seine "Blaue Grotte" Kult!

Ausgezeichnete Gasthöfe
Das neue Buch "100 ausgezeichnete Gasthäuser" hält es nun auch schriftlich fest: in Bayern kann man einfach gut essen! Unter dem Motto "Regional. Saisonal. Original." stellen wir zwei Beispiele auf dem Land vor. Ganz unterschiedlich, aber einfach guat!

Die Rockmacherin
Eigentlich stammt Caroline Lauenstein aus Norddeutschland, aber ihr Herz schlägt für die bayerische Tracht! Alltagstauglich, aber doch besonders sollte sie sein. Kurzerhand hat sie Nadel und Faden selbst in die Hand genommen und designt nun ihre eigenen Trachtenröcke. Und das Beste: alles made in Bavaria!


(ARD/BR/3sat)


Seitenanfang
15:46
VPS 15:45

Videotext Untertitel

Das Geheimnis der Gärten

Film von Gerhard J. Rekel und Klaus T. Steindl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigenGartenanlagen spiegeln die Philosophie ihrer Besitzer, deren Wille nach Gestaltung und deren Sehnsucht nach Schönheit wider. Doch die Natur hat ihre eigenen Gesetze.

Der Film stellt drei unterschiedliche Gärten vor: den Garten von Schloss Schönbrunn in Wien, den ...
(ORF)

Text zuklappenGartenanlagen spiegeln die Philosophie ihrer Besitzer, deren Wille nach Gestaltung und deren Sehnsucht nach Schönheit wider. Doch die Natur hat ihre eigenen Gesetze.

Der Film stellt drei unterschiedliche Gärten vor: den Garten von Schloss Schönbrunn in Wien, den Garten von André Heller am Gardasee und den Naturgarten eines weiteren Gartenliebhabers.

In der Abfolge der Jahreszeiten zeigt der Film die jeweils ganz individuelle Ästhetik dieser Gärten. Der Garten als irdisches Paradies des "kleinen Mannes", des Künstlers und sogar des Kaisers - eine Fluchtburg voller Überraschungen, die es zu entdecken gilt.


(ORF)


Seitenanfang
16:31
VPS 16:30

Videotext Untertitel

Lilly Schönauer: Paulas Traum

Romanze, Österreich/Deutschland 2009

Darsteller:
Paula BreuerEva Herzig
Lukas HallerHardy Krüger jr.
MariaEnzi Fuchs
Ferdinand HallerHeinz Hoenig
JennyKatrin Ritt
u.a.
Buch: Claudia Kaufmann
Regie: Holger Barthel
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigenNach Jahren im Ausland kehrt Paula Breuer heim, um ein sentimentales Erbe anzutreten: Ihr Onkel hat ihr seine Bäckerei vermacht. Auch Amor scheint ihr hold.

Doch plötzlich sieht es so aus, als hätte ihr neuer Freund Lukas ein Auge auf die Konditorei geworfen - und ...
(ORF)

Text zuklappenNach Jahren im Ausland kehrt Paula Breuer heim, um ein sentimentales Erbe anzutreten: Ihr Onkel hat ihr seine Bäckerei vermacht. Auch Amor scheint ihr hold.

Doch plötzlich sieht es so aus, als hätte ihr neuer Freund Lukas ein Auge auf die Konditorei geworfen - und das im Auftrag seines Vaters, eines Immobilienhais, der seit langem an dem Grundstück interessiert ist.


(ORF)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Englands schönste Gärten

Der grüne Westen

Film von Christian Schrenk

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigenDie Waliser haben sich jahrhundertelang gegen die Britische Vorherrschaft zur Wehr gesetzt. Widerborstig in ihrem Charakter sind daher auch einige der Gärten - "Veddew House" etwa.

Im zehnten Teil der elfteiligen Reihe "Englands schönste Gärten" macht sich Moderator ...
(ORF)

Text zuklappenDie Waliser haben sich jahrhundertelang gegen die Britische Vorherrschaft zur Wehr gesetzt. Widerborstig in ihrem Charakter sind daher auch einige der Gärten - "Veddew House" etwa.

Im zehnten Teil der elfteiligen Reihe "Englands schönste Gärten" macht sich Moderator und Biogärtner Karl Ploberger auf nach Wales, in den grünen Westen der Britischen Inseln.

"Veddew House", ein über 500 Jahre altes, kleines Anwesen, arrangiert sich so gar nicht mit den romantischen Erwartungshaltungen an "Englische Gärten". Ebensowenig wie "Brockhampton Cottage", der Landsitz des Gartengestalters Peter Clay. Hier spielen Landschaft und Besitzerpersönlichkeiten die Hauptrollen.

Der Streifzug führt auch durch unterirdische Grotten, durch romantische Landstriche und zu Highlights der Britischen "Arts & Crafts"-Bewegung in den 1920er und 1930er Jahren. Und schließlich geht Karl Ploberger - in einer Spezialitäten-Gärtnerei - auch dem legendären "grünen Daumen" der Briten auf den Grund.


(ORF)


Seitenanfang
18:29
VPS 18:30

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Geheimtipps in Afrika

Film von Jörg Armbruster, Ulli Neuhoff und Peter Schreiber

Ganzen Text anzeigenPersönliche Geheimtipps geben die drei Afrika-Korrespondenten der ARD bei dieser Ausgabe der Reihe "Weltreisen" preis - in Ägypten, Kenia und Lesotho.

Kairo-Korrespondent Jörg Armbruster taucht kurzerhand mal ab - im weitgehend unbekannten und touristisch fast ...
(ARD/SWR/WDR)

Text zuklappenPersönliche Geheimtipps geben die drei Afrika-Korrespondenten der ARD bei dieser Ausgabe der Reihe "Weltreisen" preis - in Ägypten, Kenia und Lesotho.

Kairo-Korrespondent Jörg Armbruster taucht kurzerhand mal ab - im weitgehend unbekannten und touristisch fast unerschlossenen Südteil des Roten Meeres in Ägypten. Dort sind im Wüstenstaat Mangroven, Delphine sowie Schildkröten zu finden.

Hingegen geht Nairobi-Korrespondent Peter Schreiber in die Luft - im Heißluftballon über der Massai Mara in Kenia, einem der spektakulärsten Tierparadiese der Welt. 3.000 Kubikmeter heiße Luft tragen ihn über die Savanne, wo Gnus, Zebras, Giraffen, Löwen und Hyänen zu Hause sind. Und er besucht die einheimischen Massai, die sich bis heute nicht ganz daran gewöhnt haben, dass sich die bunten Ungeheuer in die Lüfte heben.

Zwischen Himmel und Wasser bewegt sich Johannesburg-Korrespondent Ulli Neuhoff - auf dem Rücken der Pferde. Er macht Pferdetracking in Lesotho. Über Stock und Stein und vor allem durch eine völlig unberührte Bergwelt mit steilen Pfaden und Übernachtungen in einfachen Dörfern - und das im Winter der südlichen Halbkugel mit Schnee auf den Bergkuppen. Geführt werden diese Touren von Einheimischen, die sozusagen auf dem Pferderücken geboren werden.


(ARD/SWR/WDR)


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:22
VPS 19:20

Notizen aus dem Ausland

Haie am Great Barrier Reef


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Urlauber auf Kreuzfahrt (2/2)

Mit dem Flussdampfer die Donau entlang

Film von Sibylle Nies

Ganzen Text anzeigenFlusskreuzfahrten werden immer beliebter. Heißbegehrt sind dabei vor allem Touren entlang der Donau. Highlights sind atemberaubende Landschaften und der Besuch europäischer Hauptstädte.

Die "ZDF.reportage" begleitet eine donau-Kreuzfahrt von Passau bis Budapest. Der ...

Text zuklappenFlusskreuzfahrten werden immer beliebter. Heißbegehrt sind dabei vor allem Touren entlang der Donau. Highlights sind atemberaubende Landschaften und der Besuch europäischer Hauptstädte.

Die "ZDF.reportage" begleitet eine donau-Kreuzfahrt von Passau bis Budapest. Der Film blickt hinter die Kulissen der Kreuzfahrtschiffe und begleitet Touristen an Bord und an Land.

Schon der Start ist spannend: Wer morgens in Passau als erster ablegt, kommt am schnellsten durch die Schleuse. Doch das gelingt nur, wenn alle pünktlich an Bord sind, sonst drohen lange Wartezeiten. Für Kreuzfahrtleiter Mirko Scheffe ist das Einchecken der Gäste die erste große Herausforderung einer siebentägigen Reise über die Donau. Erst wenn er sein OK gibt, kann Kapitän Hans Waba die Motoren starten.

Auf den erfahrenen Mann am Steuerrad warten anspruchsvolle Manöver. Direkt hinter der deutschen Grenze, an der Schlögener Schlinge, muss er mit dem 135 Meter langen Schiff durch zwei dicht aufeinanderfolgende Haarnadelkurven. Während auf der Brücke höchste Konzentration gefragt ist, können die Passagiere die atemberaubende Landschaft genießen.

Während bis zu 214 Passagiere an Bord entspannen, hat Kreuzfahrtleiter Mirko Scheffe viel zu tun. Er muss jeden Landgang organisieren und achtet penibel auf die Einhaltung des knappen Zeitplans.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:16
VPS 20:15

Mit AudiodeskriptionTonsignal in monoVideotext Untertitel

Kriegsgeschichten

Die Fälscher

Spielfilm, Österreich/Deutschland 2006

Darsteller:
Salomon SorowitschKarl Markovics
Adolf BurgerAugust Diehl
Friedrich HerzogDevid Striesow
AglaiaMarie Bäumer
u.a.
Regie: Stefan Ruzowitzky
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigenSalomon Sorowitsch genießt das Leben, das notwendige Kleingeld dazu druckt er selbst. Doch dann wird Sorowitsch 1944 ins KZ-Sachsenhausen überstellt.

Der auf den Erinnerungen eines Holocaust-Überlebenden basierende Film von Stefan Ruzowitzky gewann 2008 den Oscar in ...

Text zuklappenSalomon Sorowitsch genießt das Leben, das notwendige Kleingeld dazu druckt er selbst. Doch dann wird Sorowitsch 1944 ins KZ-Sachsenhausen überstellt.

Der auf den Erinnerungen eines Holocaust-Überlebenden basierende Film von Stefan Ruzowitzky gewann 2008 den Oscar in der Kategorie "Bester ausländischer Film". Der Film überzeugt mit seiner Besetzung rund um Karl Markovics, Devid Striesow und August Diehl.

Um sein Leben zu retten, wird er Leiter einer Geheimaktion, die die Deutschen aus ihrer prekären Lage befreien und den schon seit Monaten so misslichen Kriegsverlauf positiv beeinflussen soll. Die Mission: Die Herstellung von Falschgeld in ganz großem Stil - Millionen von gefälschten Pfund sollen die feindliche Wirtschaft überschwemmen und lahm legen. Um dies zu bewerkstelligen, haben die Deutschen in zwei streng vom Rest des Lagers abgeschotteten Baracken eine erstklassig ausgerüstete Geldfälscherwerkstatt samt Wohntrakt eingerichtet. Dort soll Profifälscher Sorowitsch die Herstellung der Blüten vorantreiben - unterstützt von anderen Gefangenen, allesamt handverlesene professionelle Drucker und Grafiker. Um die Fälscher zu Höchstleistungen zu motivieren, hat Herzog einen goldenen Käfig gebaut: In den beiden Baracken ist es sauber, die Betten sind weich, es gibt ausreichend Essen, richtige Toiletten und gelegentlich soll sogar gefeiert werden. Herzog geht es dabei nicht nur um das Wohl seines Landes, sondern auch um sein ganz eigenes: Mit einem Erfolg will er sich für höhere Kreise empfehlen. Sabotierten die Fälscher die Arbeit, bedeutete dies den sicheren Tod. Doch für die Fälscher geht es nicht mehr nur darum, Leib und Leben zu retten, sondern auch das eigene Gewissen.


Seitenanfang
21:49
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kriegsgeschichten

Die letzten Zeugen

Burgtheater, Wien 2014

Mit den Zeitzeugen Lucia Heilman, Vilma Neuwirth,
Suzanne-Lucienne Rabinovici, Marko Feingold, Rudolf Gelbard
und Ari Rath
Mit den Schauspielern Mavie Hörbiger, Dörte Lyssewski,
Peter Knaack und Laurence Rupp

Bildregie: Stefan Pichl

Ganzen Text anzeigen75 Jahre nach dem Novemberpogrom 1938 ließen Matthias Hartmann und Doron Rabinovici sieben Zeitzeugen des Holocaust auf der Bühne zu Wort kommen.

Hinter einer weiß schimmernden Leinwand sitzen die Zeitzeugen. Sie sind zwischen 82 und 101 Jahre alt und konfrontieren ...
(ORF)

Text zuklappen75 Jahre nach dem Novemberpogrom 1938 ließen Matthias Hartmann und Doron Rabinovici sieben Zeitzeugen des Holocaust auf der Bühne zu Wort kommen.

Hinter einer weiß schimmernden Leinwand sitzen die Zeitzeugen. Sie sind zwischen 82 und 101 Jahre alt und konfrontieren das Publikum mit ihrer unmittelbaren Präsenz, während ihre persönlichen Berichte von Ensemble-Mitgliedern vorgetragen werden.

Die sieben Zeitzeugen sind Lucia Heilman, Vilma Neuwirth, Suzanne-Lucienne Rabinovici, Ceija Stojka, Marko Feingold, Rudolf Gelbard und Ari Rath, die vier Burgschauspieler Mavie Hörbiger, Dörte Lyssewski, Peter Knaack und Laurence Rupp.

Während sich die Jungen ihre Sätze aneignen, sieht man die gefassten Gesichter der Zeitzeugen großflächig auf die weiße Leinwand projiziert. Eine Frau schreibt auf einer großen Papierrolle mit: Alles wird protokolliert, kein Name darf vergessen werden. Gegen Ende des Abends tritt jeder der Zeitzeugen aus der Tiefe der Bühne hervor und ergreift selbst das Wort. Die große Last der Erinnerung an den Nazi-Terror wird schmerzhaft spürbar.

Lucia Heilmann überlebt die Nazizeit als "U-Boot". Ihr Überleben verdankt sie Reinhold Duschka, der sie all die Jahre unter Lebensgefahr in seinem Atelier versteckte und dem sie ihren Text auch widmet.

Vilma Neuwirth wächst im Kosmos des kleinbürgerlich-proletarischen Milieus im zweiten Wiener Gemeindesbezirk auf und erlebt, wie nachbarschaftliche Solidarität in Hass und still genährten Antisemitismus umschlagen.

Suzanne-Lucienne Rabinovici erzählt, wie ein Vater das eigene Baby erstickt, damit es mit seinen Schreien nicht die SS auf die Menschen in einem Ghetto-Versteck in Wilna aufmerksam macht. Die Mutter des Theaterautors überlebt die Deportation aus dem Wilnaer Ghetto, zwei Konzentrationslager und einen Todesmarsch nach Tauentzin.

Marko Feingold wird 1913 in Neusohl, damals K.-K.-Österr.-Ungarische Monarchie, heute Slowakei, geboren, überlebte das Konzentrationslager Auschwitz und steht heute der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg vor.

Rudolf Gelbard erlebt die Befreiung des Konzentrationslagers Theresienstadt, muss aber nach seiner Rückkehr nach Wien erkennen, dass die Ideen des Nationalsozialismus in Österreich nicht über Nacht verschwunden sind.

Fast 14 Jahre in der Wiener Porzellangasse aufgewachsen, emigriert Ari Rath wenige Tage vor den Pogromen 1938 nach Palästina. 1948 kehrt er erstmals in seine Geburtsstadt zurück, mit der er sich nie versöhnt hat: "Ich bin am Westbahnhof ausgestiegen, und es war, als wäre man auf einem Friedhof gelandet. Ganz Europa war ein Friedhof."

Der Stuhl der siebten Zeitzeugin bleibt leer: Ceija Stojka verstarb noch vor der Premiere des Stücks - ihre Geschichte der Roma-Verfolgung im Nationalsozialismus wird trotzdem erzählt.

Die Zeitzeugen wenden sich nicht allein gegen Vergangenes, sondern gegen das Fortwirken dessen, was einst nach Auschwitz führte.

"Überleben ist ein Privileg, das verpflichtet": So begründet Rudolf Gelbard sein Engagement für die Theaterproduktion, die in ihrer Einfachheit und Ehrlichkeit zutiefst erschüttert.

"Die Bühne wird der Boden über diesem Abgrund", schreibt Autor Doron Rabinovici. Das Stück bietet keinen Platz zum Fabulieren, die Bühne gehört den Zeugen und ihren Botschaften, die es gilt, über ihren Tod hinaus am Leben zu erhalten.


(ORF)


Seitenanfang
0:04
VPS 00:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Religiöse Fanatiker, machthungrige Diktatoren:

Chaos im Orient

Ulrich Kienzle
Journalist und ehemaliger ARD-Korrespondent im Nahen Osten

Jürgen Todenhöfer
Bestsellerautor, Publizist

Düzen Tekkal
Fernsehjournalistin

Remzi Aru
Union Europäisch Türkische Demokraten, Unternehmer


(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:35
VPS 01:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Meine Ringstraße

Film von Felix Breisach

Ganzen Text anzeigenZum 150. Jubiläum der Wiener Ringstraße erzählen Wiener, die durch ihre Arbeit und ihr Leben besonders mit der Ringstraße verbunden sind, über ihren persönlichen Zugang zum Prachtboulevard.

Darunter befindet sich ein Straßenbahnschaffner, der seit 30 Jahren mit ...
(ORF)

Text zuklappenZum 150. Jubiläum der Wiener Ringstraße erzählen Wiener, die durch ihre Arbeit und ihr Leben besonders mit der Ringstraße verbunden sind, über ihren persönlichen Zugang zum Prachtboulevard.

Darunter befindet sich ein Straßenbahnschaffner, der seit 30 Jahren mit dem D-Wagen fährt, genauso wie ein Mitarbeiter der Magistratsverwaltung, der täglich die Lampen der Ringstraßenbeleuchtung austauscht.

Zu Wort kommen auch ein Gärtner, der sich um die Baumbepflanzung der Ringstraße kümmert, der Pförtner des Burgtheaters und ein Fiaker, der als Reiseführer mit seiner Pferdekutsche täglich viele Runden um die Ringstraße dreht.

Die Gespräche führen von einem historisch wichtigen Gebäude zum nächsten und lassen viel Raum, auch von der Architektur und der Geschichte von einer der schönsten Straßen der Welt zu erzählen.


(ORF)


Seitenanfang
2:19
VPS 02:00

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss

Ganzen Text anzeigenFußball-Bundesliga, 3. Spieltag
Topspiel:
Bayern München - Bayer Leverkusen
VfB Stuttgart - Eintr. Frankfurt
FC Augsburg - FC Ingolstadt
1. FC Köln - Hamburger SV
1. FSV Mainz 05 - Hannover 96
Darmstadt ...

Text zuklappenFußball-Bundesliga, 3. Spieltag
Topspiel:
Bayern München - Bayer Leverkusen
VfB Stuttgart - Eintr. Frankfurt
FC Augsburg - FC Ingolstadt
1. FC Köln - Hamburger SV
1. FSV Mainz 05 - Hannover 96
Darmstadt 98 - Hoffenheim
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04
Bor. Dortmund - Hertha BSC
Werder Bremen - Bor. M'gladbach

Fußball: 2. Liga, 5. Spieltag
SC Paderborn - Bielefeld
MSV Duisburg - Greuther Fürth

Leichtathletik: WM in Peking
Aktueller Bericht

Hockey: EM in London
Spiel um Platz 3


Seitenanfang
3:52
VPS 03:30

Mangroven - Bedrohte Küstenwälder in Brasilien

Film von Elke Sasse und Ivonne Schwamborn

Ganzen Text anzeigenIm Brackwasser der Brasilianischen Küsten, wo Süß- und Meerwasser zusammentreffen, bildet ein Gewirr von Wurzeln einen besonderen Lebensraum: die Mangroven.

Der Film zeigt das Leben in den Mangroven, den Alltag von Menschen, die von den Wurzeln leben, und die ...
(ARD/RB)

Text zuklappenIm Brackwasser der Brasilianischen Küsten, wo Süß- und Meerwasser zusammentreffen, bildet ein Gewirr von Wurzeln einen besonderen Lebensraum: die Mangroven.

Der Film zeigt das Leben in den Mangroven, den Alltag von Menschen, die von den Wurzeln leben, und die Zerstörungen. Er begleitet Forscher des Bremer Zentrums für Marine Tropenökologie und Menschen vor Ort, die das Ökosystem erforschen und es schützen wollen.

Die bizarren Gezeitenwälder bilden einen wirksamen Schutz gegen Erosion und Flutwellen, bieten Lebensraum für zahllose Tierarten und garantieren den Menschen der Küstenregionen ihre Lebensgrundlage. Noch gibt es diese einzigartigen Biotope auch in Brasilien. Doch heute sind sie bedrohter denn je: Weltweit sind bereits die Hälfte der Mangrovenwälder zerstört, durch Stadtentwicklung, Hotelanlagen und vor allem durch die sich ausbreitende Shrimps-Industrie.


(ARD/RB)


Seitenanfang
4:36
VPS 04:10

Videotext Untertitel

Himmlische Safari

Buschpilot im Okavango-Delta

Film von Klaus Kunde-Neimöth

Ganzen Text anzeigenDie tierreiche Wasser- und Savannenlandschaft im Norden Botswanas ist eine der größten Naturattraktionen Afrikas. Der Buschpilot Lutz Gottschalk zeigt sein Naturparadies.

Der gebürtige Solinger fliegt Touristen und Nachschub für die teuren Hotels und Lodgen ins ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDie tierreiche Wasser- und Savannenlandschaft im Norden Botswanas ist eine der größten Naturattraktionen Afrikas. Der Buschpilot Lutz Gottschalk zeigt sein Naturparadies.

Der gebürtige Solinger fliegt Touristen und Nachschub für die teuren Hotels und Lodgen ins Okavango-Delta. In seinen kleinen Propellermaschinen wird das Gepäck überall dort verstaut, wo auch nur ein Zentimeter Platz ist. Gestartet und gelandet wird auf sandigen Pisten.

Die meisten Touristenunterkünfte liegen abgelegen im Delta. Nicht selten kommen Elefanten, Flusspferde, Löwen oder Hyänen nachts in die Camps. Zwischendurch schaut Lutz Gottschalk auch mal bei befreundeten Biologen am einsamsten Ende der Okavango-Welt vorbei. Seinen ersten Hochzeitstag verbringt er mit seiner Frau Helen an den Victoria-Fällen in Zambia. Natürlich wird der Ausflug im eigenen Flugzeug unternommen.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
5:20
VPS 04:55

Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Zu Fuß durch den Krüger Nationalpark

Film von Klaus Kunde-Neimöth

Ganzen Text anzeigenZu Fuß durch den Krüger-Nationalpark zu streifen, das ist ein ganz besonderes Erlebnis, Safari hautnah. Vier Wochen zeigt Ranger und Touristenführer Christopher Muthathi seine Welt.

Muthathi ist der erste schwarze Ranger, der mit Touristen aus aller Welt durch den ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenZu Fuß durch den Krüger-Nationalpark zu streifen, das ist ein ganz besonderes Erlebnis, Safari hautnah. Vier Wochen zeigt Ranger und Touristenführer Christopher Muthathi seine Welt.

Muthathi ist der erste schwarze Ranger, der mit Touristen aus aller Welt durch den afrikanischen Busch wandert. Bislang war das ein Privileg weißer Ranger, und deshalb ist Muthathi in seinem Heimatdorf nun ein angesehener Mann.

Bei der Wanderung führen Muthathi und sein Kollege Jobe Joel die Gruppe mit einem Gewehr bewaffnet an. Wie im Gänsemarsch folgen die Touristen. So entsteht der Eindruck eines großen Tieres, der Raubkatzen, Elefanten oder Nashörner fernhalten soll.


(ARD/WDR)