Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 11. August
Programmwoche 33/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (5/9)

Museum Rietberg, Zürich

(Wh.)


(ARD/SWR)


7:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Saisonfinale

(Wh.)


(ORF)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama


"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.


(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)



9:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (5/9)

Museum Rietberg, Zürich

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenDie Aussicht ist atemberaubend: Hoch
oben über dem Zürichsee thront das Mu-
seum Rietberg in einer über 100 Jahre
alten Parklandschaft. Markus Brock
schaut sich um, Erika Stucky singt.

Einst verbrachten hier Berühmtheiten
wie Richard Wagner ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenDie Aussicht ist atemberaubend: Hoch
oben über dem Zürichsee thront das Mu-
seum Rietberg in einer über 100 Jahre
alten Parklandschaft. Markus Brock
schaut sich um, Erika Stucky singt.

Einst verbrachten hier Berühmtheiten
wie Richard Wagner ihre Mußestunden.
Man kann Geschichte atmen und eine
kleine Weltreise machen. Das histori-
sche Villenanwesen aus dem 19. Jahrhun-
dert wurde 2007 in eine Art unterirdi-
sche Schatzkammer verwandelt.


(ARD/SWR)


9:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Saisonfinale

(Wh.)

Ganzen Text anzeigen"Was auf den Tisch kommt, wird geges-
sen!" lautet eine beliebte Drohung aus
dem 20. Jahrhundert, aber manchmal ist
das nicht nur gar nicht so gesund, son-
dern vielleicht sogar tödlich.

Die Science Busters - die beiden Physi-
ker Heinz ...
(ORF)

Text zuklappen"Was auf den Tisch kommt, wird geges-
sen!" lautet eine beliebte Drohung aus
dem 20. Jahrhundert, aber manchmal ist
das nicht nur gar nicht so gesund, son-
dern vielleicht sogar tödlich.

Die Science Busters - die beiden Physi-
ker Heinz Oberhummer und Werner Gruber
und der Kabarettist Martin Puntigam -
erläutern, wann das Kaninchen zum Kil-
ler wird und womit man Eichhörnchen be-
siegt. Mit onstage Einser-Panier!


(ORF)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Broken Dreams

Amerikas Mittelschicht kämpft ums Überleben

Film von Philippe Levasseur

Ganzen Text anzeigenDie Schuldenkrise des US-Haushaltes lässt täglich Amerikaner ihren Job verlieren. Sie fallen ins Bodenlose. Philippe Levasseur begleitet sechs Monate lang betroffene Familien.

Amber kann vor Sorgen nicht schlafen. Seit vier Monaten lebt sie mit ihren beiden kleinen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenDie Schuldenkrise des US-Haushaltes lässt täglich Amerikaner ihren Job verlieren. Sie fallen ins Bodenlose. Philippe Levasseur begleitet sechs Monate lang betroffene Familien.

Amber kann vor Sorgen nicht schlafen. Seit vier Monaten lebt sie mit ihren beiden kleinen Mädchen in San Diego im Auto, während ihr Mann als Tagelöhner im fernen Kentucky arbeitet. Sie gibt die Hoffnung nicht auf, eines Tages wieder auf die Beine zu gelangen.

Genau wie der 52-jährige Amerikaner Larry Dodson. Er grinst. Obwohl ihm gar nicht zum Lachen zumute ist. Er begrüßt im Vergnügungspark "Disney World" in Orlando, Florida, die Touristen. Früher war er Abteilungsleiter in einer amerikanischen Kaufhauskette. Vor zwei Jahren verlor er seinen Arbeitsplatz. Seither schlägt er sich mit seiner Frau und zwei Kindern in einem Zimmer in einem billigen Motel durch. Und auch dann bleiben der Familie nur 70 Dollar zum Leben. Terry Lawson, ein ehemaliger Vertriebsmanager, tingelt ebenfalls von Motel zu Motel - zusammen mit einer steigenden Anzahl mittellos gewordener Amerikaner.

Die Bankenkrise von 2008 wirkte sich vor allem auf Amerikas arme Unterschicht aus. Unter der Haushaltskrise seit 2011 leidet in erster Linie die Mittelschicht. Es gibt nur wenig soziale Unterstützung. Viele Amerikaner finden nicht zurück in ihr altes Leben. Demnächst wird das Ringen um die Schuldengrenze wieder einen Höhepunkt erreichen, und dann drohen wieder Entlassungen und weitere Kürzungen im Sozialbereich.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:00
Videotext Untertitel

Wohin mit uns? (2/4)

"Man kann nicht alles haben!"

Film von Nicole und Martin Rosenbach

Ganzen Text anzeigenFünf Rentner vor der größten Umbruchsituation ihres Lebens: Sie geben ihr altes Leben auf, weil sie nicht weitermachen können und wollen. Sie brechen auf und fangen nochmal ganz von vorne an.

Marlene und Michael Boes müssen das geliebte Haus verkaufen. Barbara ...
(ARD/WDR)

Text zuklappenFünf Rentner vor der größten Umbruchsituation ihres Lebens: Sie geben ihr altes Leben auf, weil sie nicht weitermachen können und wollen. Sie brechen auf und fangen nochmal ganz von vorne an.

Marlene und Michael Boes müssen das geliebte Haus verkaufen. Barbara Pinnig wagt mit 70 einen Neuanfang im Süden. Clemens und Anneliese Ewerth überwinden sich zum Einzug in eine Altenresidenz.

Endlich ist Barbara Pinnig Mitglied der deutschsprachigen Gemeinde in Los Cristianos. Aber findet sie bei den Menschen dort auch das, was sie sich erhofft - richtige Freundschaften?

Das Haus von Michael und Marlene Boes wird versteigert. Bei einem Gang durch die Etagen wird Michael Boes bewusst, wie viel ihn mit diesem Ort verbindet - Kinder, Familie, sein ganzes Leben. Sie müssen raus und wissen noch nicht, wohin. Aber es sind nicht nur diese Sorgen, die ihn plagen: Seine Frau Marlene schafft es nicht, aus dem Bett aufzustehen und in den Rollstuhl zu kommen. Und dabei träumt Michael Boes von einem Urlaub auf den Kanarischen Inseln.

Der Umzug von Anneliese und Clemens Ewerth in die Altenresidenz steht fest. Anneliese ist nach wie vor nicht begeistert - auch, weil Kater Timmy nun in einer Wohnung ohne Garten leben muss. Aber es gibt kein Zurück mehr. Ein neues Kapitel ihres Lebens beginnt.


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
Format 4:3

Manchester und Leeds - Englands gut betuchte Städte

Film von Peter M.Kruchten

Ganzen Text anzeigenManchester: die Nummer zwei unter den englischen Städten, das pulsierende Herz des Nordens. Keine Spur mehr von nachindustrieller Depression, nur Erinnerungen an eine große Vergangenheit.

Manchester war einmal Englands führender Industriestandort: Cottonopolis, die ...
(ARD/SR)

Text zuklappenManchester: die Nummer zwei unter den englischen Städten, das pulsierende Herz des Nordens. Keine Spur mehr von nachindustrieller Depression, nur Erinnerungen an eine große Vergangenheit.

Manchester war einmal Englands führender Industriestandort: Cottonopolis, die Baumwollstadt. Castlefield im Südwesten der Stadt, Verkehrsknotenpunkt und ehemaliger Güterhafen, ist ein Beispiel für die erfolgreiche private Sanierung alter Bausubstanz.

Cafés und Kneipen haben sich angesiedelt und beleben das Viertel mit seinen Kanälen, Brücken, Backsteinbauten und viel Industrie-Romantik. Manchesters Zukunft sehen die Stadtväter aber auch in repräsentativen Neubauten, architektonischen Ausrufezeichen wie etwa Michael Wilfords Kunst- und Veranstaltungszentrum The Lowry oder Daniel Liebeskinds Kriegsmuseum.

Über die Berge geht es nach Leeds. Leeds und Manchester waren immer Rivalinnen. Dort die Baumwollindustrie, hier die Wollverarbeitung. Beide Städte waren "gut betucht", und das zeigten sie einander - und dem Rest der Welt. Heute sind in Leeds ganze Straßenzüge in eine Einkaufs- und Flaniermeile verwandelt worden: das Victoria Quarter im Herzen der 800.000 Einwohner-Stadt. Einige der viktorianischen Straßenzüge sind sogar überdacht worden, denn ausgiebiges Shoppen verträgt sich nicht mit den Unwägbarkeiten englischen Wetters.


(ARD/SR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Englands schönste Gärten

Königliche Gartenparadiese

(Wh.)

Ganzen Text anzeigenEngland ist das Paradies für Garten-
freunde. Dorthin macht sich Moderator
und Bio-Gärtner Karl Ploberger auf den
Weg, um den berühmtesten Anwesen, Parks
und Gärten einen Besuch abzustatten.

Diesmal besucht Karl Ploberger herr-
schaftliche ...
(ORF)

Text zuklappenEngland ist das Paradies für Garten-
freunde. Dorthin macht sich Moderator
und Bio-Gärtner Karl Ploberger auf den
Weg, um den berühmtesten Anwesen, Parks
und Gärten einen Besuch abzustatten.

Diesmal besucht Karl Ploberger herr-
schaftliche Gartenanwesen und einen
mehr als außergewöhnlichen Privatgarten
in London.


(ORF)


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Am Schauplatz Gericht

Mächtige Gegner

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigenZwei große Banken, eine Versicherung, ein Großkonzern, die Gemeinde Wien, die Republik Österreich - das sind die Gegner, gegen die die Hauptpersonen dieser Sendung Prozesse führen müssen.

Sie sind durch einen Schicksalsschlag, eine schwere Erkrankung, eine ...
(ORF)

Text zuklappenZwei große Banken, eine Versicherung, ein Großkonzern, die Gemeinde Wien, die Republik Österreich - das sind die Gegner, gegen die die Hauptpersonen dieser Sendung Prozesse führen müssen.

Sie sind durch einen Schicksalsschlag, eine schwere Erkrankung, eine Brandkatastrophe oder durch fremdes Verschulden in diese Lage geraten. Wie sie mit dieser "David gegen Goliath" - Konstellation in der Praxis zurechtkommen, wurde von der Redaktion dokumentiert.


(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB


Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.


(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Island - Insel mit Eigensinn

Wirtschaftsreportage von Katrin Sandmann

(aus der 3sat-Reihe "makro")

Ganzen Text anzeigenDie Isländer sind ein ganz eigenes Volk. Das hat die kleinste Volkswirtschaft in der OECD während der Finanzkrise 2008 bewiesen.

Die Bürger stürmten die Zentralbank und belagerten das Parlament. Die drei größten Banken wurden daraufhin verstaatlicht und ...

Text zuklappenDie Isländer sind ein ganz eigenes Volk. Das hat die kleinste Volkswirtschaft in der OECD während der Finanzkrise 2008 bewiesen.

Die Bürger stürmten die Zentralbank und belagerten das Parlament. Die drei größten Banken wurden daraufhin verstaatlicht und Forderungen ausländischer Gläubiger nicht ausgeglichen. Island suchte einen eigenen Weg aus der Krise - und mit Erfolg.

Der Bankensektor wurde umgebaut und der Kredit des IWF vorzeitig zurückgezahlt. Der schwache Kurs der Krone lockte mehr Urlauber nach Island und machte den Tourismus zum drittgrößten Devisenbringer des Landes. Auch in der Stromerzeugung gehen die Isländer ihren eigenen Weg und decken den Energiebedarf heute fast zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Und doch bleiben Investitionen aus, Islands Bürger sind überschuldet und internationale Gläubiger müssen irgendwann bedient werden.

Die "makro"-Wirtschaftsreportage "Island - Insel mit Eigensinn" hinterfragt, wohin Islands Eigensinn führt - sechs Jahre nach dem drohenden Staatsbankrott.


Seitenanfang
13:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Jagd nach dem Himmelsfeuer

Film von Wolfgang Würker

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigenKaum eine Erscheinung am Nachthimmel elektrisiert den Menschen so wie das Nordlicht. Wie aus dem Nichts taucht das Himmelsfeuer plötzlich auf und erstrahlt in leuchtenden Farben.

Die naturwissenschaftliche Erklärung lieferte vor gut 100 Jahren der norwegische ...

Text zuklappenKaum eine Erscheinung am Nachthimmel elektrisiert den Menschen so wie das Nordlicht. Wie aus dem Nichts taucht das Himmelsfeuer plötzlich auf und erstrahlt in leuchtenden Farben.

Die naturwissenschaftliche Erklärung lieferte vor gut 100 Jahren der norwegische Forscher Kristian Birkeland. Abenteuerliche Expeditionen führten ihn an den Rand der Arktis, wo er das Phänomen in einem abgelegenen Observatorium studierte.

Birkeland kam zu dem Schluss, dass ein Strom aus elektrisch geladenen Teilchen von der Sonne zur Erde kommt und in den Polarregionen den Himmel zum Leuchten bringt. Doch keiner wollte dem Gelehrten glauben. Birkelands "Botschafter der Sonne" widersprachen der damaligen Vorstellung, das Universum sei ein leerer Raum. Heute wollen internationale Forscher-Teams die letzten Geheimnisse des rätselhaften Schauspiels aufdecken: Zu diesem Zweck eröffneten Spezialisten ein Hightech-Observatorium auf dem norwegischen Archipel Svalbard.


Seitenanfang
14:35
Videotext Untertitel

Traumstädte: Stockholm - Die Entspannte

Film von Ines Trams

Ganzen Text anzeigenStockholm ist eine schwimmende Metropole mit einzigartiger Stadtgeografie: Jeweils ein Drittel der Stadtfläche besteht aus Grünflächen, aus Wasser und aus bebautem Gebiet.

Man kann mitten in der City schwimmen, angeln oder im Winter Schlittschuh laufen. Ostsee und ...

Text zuklappenStockholm ist eine schwimmende Metropole mit einzigartiger Stadtgeografie: Jeweils ein Drittel der Stadtfläche besteht aus Grünflächen, aus Wasser und aus bebautem Gebiet.

Man kann mitten in der City schwimmen, angeln oder im Winter Schlittschuh laufen. Ostsee und Mälarsee umarmen Stockholm an allen Ecken und Enden. Die Stadt liegt auf 14 Inseln, die durch 57 Brücken verbunden sind. Alles in Stockholm ist auf Inseln erbaut.

Auch für viele Schweden ist Stockholm ihre Traumstadt. Sie kommen aus der schwedischen Provinz in die Hauptstadt, um sich dort zu verwirklichen - in Design, Musik, Literatur und Business. Deutsche Besucher mögen Stockholm aus ganz anderen Gründen: Sie träumen von Astrid Lindgrens Bullerbü-Paradies, in dem sich die Menschen immerfort ein freundliches "Hej, hej" zurufen. Von der lässigen "Coolness", von viel Design und blonden, langbeinigen Schönheiten - oder von der richtigen "Work-Life-Balance", bei der die Schweden angeblich den Dreh heraus haben. Stockholm hat sich zu einer weltoffenen und eleganten Weltstadt entwickelt. Dennoch ist Stockholm eine bunte, entspannte Metropole geblieben, die Stockholmer selbst erweisen sich als ein für eine Millionenstadt unerwartet lässiger und heiterer Menschenschlag. Die schwedische Vokabel "lagom" umschreibt die Stadt wohl am besten: "in Ordnung", "genügend", "passend", "gerade richtig".


Seitenanfang
15:20

Der Schwarzwald

Wildnis mit Aussicht

Film von Annette und Klaus Scheurich

Ganzen Text anzeigenAtemberaubende Landschaften, jahrhundertealte Traditionen und eine reiche Tierwelt: Der Schwarzwald, das höchste Mittelgebirge Deutschlands, hat weit mehr zu bieten als Kuckucksuhren.

Er ist ein Naturidyll im Herzen Europas. In stimmungsvollen Bildern porträtiert die ...

Text zuklappenAtemberaubende Landschaften, jahrhundertealte Traditionen und eine reiche Tierwelt: Der Schwarzwald, das höchste Mittelgebirge Deutschlands, hat weit mehr zu bieten als Kuckucksuhren.

Er ist ein Naturidyll im Herzen Europas. In stimmungsvollen Bildern porträtiert die Dokumentation die reiche Welt des Schwarzwalds, in dem viele Menschen einen Weg gefunden haben, Tradition und Moderne, Natur und Kultur harmonisch zu verbinden.


Seitenanfang
16:00

Die Vogesen

Schroffe Schönheit

Film von Annette und Klaus Scheurich

Ganzen Text anzeigenEindrucksvolle Berglandschaften, ausgedehnte Wälder, ursprüngliche Täler und stille Moore - die Vogesen bilden ein Naturidyll im Herzen Europas.

Gämsen, Hirsche, Igel, Vögel, Schmetterlinge, Käfer und andere Tiere haben ihren Lebensraum in den Wäldern und Bergen ...

Text zuklappenEindrucksvolle Berglandschaften, ausgedehnte Wälder, ursprüngliche Täler und stille Moore - die Vogesen bilden ein Naturidyll im Herzen Europas.

Gämsen, Hirsche, Igel, Vögel, Schmetterlinge, Käfer und andere Tiere haben ihren Lebensraum in den Wäldern und Bergen der Region gefunden. Und zahlreiche Besucher haben den Landstrich für sich als Erholungsparadies entdeckt.


Seitenanfang
16:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (1/3)

Im Bann der Alpen

Film von Barbara Lueg und Stephan Merseburger

Ganzen Text anzeigenDie Filmemacher spüren dem Bann der Berge nach. Ihre Reise folgt der "Via Alpina", einem 6.000 Kilometer langen Wanderweg, der die Alpen von Westen nach Osten durchmisst.

Das eine Team beginnt in Slowenien, das andere startet in den französischen Westalpen. Besondere ...

Text zuklappenDie Filmemacher spüren dem Bann der Berge nach. Ihre Reise folgt der "Via Alpina", einem 6.000 Kilometer langen Wanderweg, der die Alpen von Westen nach Osten durchmisst.

Das eine Team beginnt in Slowenien, das andere startet in den französischen Westalpen. Besondere Menschen, herrliche Landschaften, ewiges Eis und luxuriöse Skiparadiese säumen ihren Weg und führen sie schließlich auf das "Dach Europas", das Jungfraujoch.

Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die Landschaft und das Leben von fast 15 Millionen Menschen. Klimatische Besonderheiten und Extreme machen die Alpen aber auch zu einem besonders empfindlichen und gefährdeten Ökosystem. Gerade in jüngerer Zeit haben Klimawandel, Tourismus und der zunehmende Transitverkehr die alpine Natur gravierend verändert. Der "Abenteuerspielplatz Europas", wie die Alpen in Schlagzeilen betitelt wurden, war allein im Jahr 2012 Ziel für etwa hundert Millionen Touristen aus aller Welt.

Der zweite und dritte Teil der Reihe "Auf dem Dach Europas" folgen im Anschluss ab 17.30 Uhr.


Seitenanfang
17:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (2/3)

Im Bann der Alpen

Film von Barbara Lueg und Stephan Merseburger

Ganzen Text anzeigenAuftakt des zweiten Teils der Alpendokumentation ist das legendäre "Ski-Opening" Ende November in Ischgl. Das ist wie Ballermann in den Bergen.

Der Alkohol fließt in Strömen, und wer keine Partys mag, ist hier fehl am Platz. Denn Schneesicherheit allein reicht nicht ...

Text zuklappenAuftakt des zweiten Teils der Alpendokumentation ist das legendäre "Ski-Opening" Ende November in Ischgl. Das ist wie Ballermann in den Bergen.

Der Alkohol fließt in Strömen, und wer keine Partys mag, ist hier fehl am Platz. Denn Schneesicherheit allein reicht nicht mehr, um sich in der Konkurrenz der Skigebiete behaupten zu können. Umso ruhiger geht es in den Tälern des südwestlichen Piemont zu.

Sie gehören zu den einsamsten der Alpen. Manche Täler verloren neun Zehntel ihrer Bewohner, in den Dörfern zerfallen die Häuser, die Natur erobert die Almen zurück.


Seitenanfang
18:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (3/3)

Gletscherglück und Gipfelstürmer

Film von Hilde Buder-Monath und Nicolai Piechota

Ganzen Text anzeigenIm letzten Teil der Reihe übernehmen Hilde Buder-Monath und Nicolai Piechota die Erkundungen. Hilde Buder-Monath reist auf die Seiseralm, das "Dach Europas".

Dort trifft sie Bergbauern, die längst nicht mehr von ihrem Hof leben können. Sie besucht das Villnößtal, ...

Text zuklappenIm letzten Teil der Reihe übernehmen Hilde Buder-Monath und Nicolai Piechota die Erkundungen. Hilde Buder-Monath reist auf die Seiseralm, das "Dach Europas".

Dort trifft sie Bergbauern, die längst nicht mehr von ihrem Hof leben können. Sie besucht das Villnößtal, das auf umweltschonenden Tourismus setzt, und erklimmt eine der höchst gelegenen Alpenhütten bei Ridnaun, wo Eiskletterer in Gletscherspalten ihre Kräfte messen.

Nicolai Piechota startet in Nordtirol. An den schroffen Felsen des Wilden Kaisers trifft er sich mit Abenteurern. Er zeigt, wie sich Innsbruck zur Alpenmetropole entwickelt hat, und erlebt im Pitztal, wie Massentourismus und Klimaveränderung die Region verändern. Zum Abschluss treffen sich die beiden in Sölden, das dank seiner Gletscher die Skisaison schon im Oktober startet und bis in den Mai verlängert.


Seitenanfang
19:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter

Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit kompakt


Ganzen Text anzeigenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, ...

Text zuklappenDie Kurzversion der "Kulturzeit" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse.

Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Museums-Check mit Markus Brock (6/9)

Museum Insel Hombroich

Mit dem Gast Liz Baffoe

Ganzen Text anzeigenFür Kunst- und Naturliebhaber ist das Museum Insel Hombroich geradezu paradiesisch. Markus Brock schaut sich zusammen mit dem Gast dieser Sendung, der Schauspielerin Liz Baffoe, um.

Inmitten urwüchsiger Flora, zwischen Teichen und Wäldern, stehen Pavillons mit ...
(ARD/SWR)

Text zuklappenFür Kunst- und Naturliebhaber ist das Museum Insel Hombroich geradezu paradiesisch. Markus Brock schaut sich zusammen mit dem Gast dieser Sendung, der Schauspielerin Liz Baffoe, um.

Inmitten urwüchsiger Flora, zwischen Teichen und Wäldern, stehen Pavillons mit einzigartigen Kunstwerken aus allen Jahrhunderten und Kulturen: Collagen von Kurt Schwitters, altchinesische Tonfiguren, Aquarelle von Paul Cézanne, Mobiles von Alexander Calder.

"Kunst parallel zur Natur" - das war das Motto des Sammlers und Gründers der Insel Hombroich, Karl-Heinrich Müller (1936 - 2007). Er hat seiner Vision vom Einklang zwischen Kunst, Kultur, Architektur und Natur in der Auenlandschaft der Erft ein Gesicht gegeben.

1987 eröffnet, entstand das Open-Air-Museum nahe Neuss im Geiste einer Künstlerkolonie. Auf dem Inselidyll lebten und arbeiteten von Anfang an zahlreiche Maler, Bildhauer, Komponisten und Schriftsteller. Müller ließ den Bildhauer Erwin Heerich unterschiedlichste Pavillons für seine Kunstsammlung entwerfen - "Kapellen in der Landschaft", wie Müller sie nannte. Von seinen ausgedehnten Fernreisen brachte der Immobilienmakler viele archäologische Schätze mit. Auch sein Faible für die Klassische Moderne ließ seine Kunstsammlung stetig wachsen. 1993 kaufte Müller in Hombroich auch die sogenannte "Raketenstation" dazu, ein an die Insel Hombroich angrenzendes ehemaliges militärisches Sperrgebiet. Es ergänzte seine Idee vom musealen Gesamtkunstwerk als "Labor", wo sich Wissenschaft, Philosophie und Kunst vereinen.

Liz Baffoe kennt ein Millionenpublikum als Hauptdarstellerin aus der ARD-Serie "Lindenstraße", bis 2007 spielte sie die Nigerianerin Mary. Geboren wurde Liz Baffoe in Bonn als Tochter eines ghanaischen Diplomaten. Nach einer Ausbildung zur Werbegrafikerin nahm sie Schauspielunterricht in Köln und in New York. Neben ihren Engagements in verschiedenen Fernsehserien, unter anderem im "Tatort" und in "Schloss Einstein", singt Liz Baffoe leidenschaftlich gern.


(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau


ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.


(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Iris Berben

Duell in der Nacht

Fernsehfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
Isabel WellingsenIris Berben
Jonas BirkeJürgen Vogel
Mechthild AdlerIna Weisse
Wolfram ErnstUwe Kockisch
Hans Joachim LehmPeter Lerchbaumer
u.a.
Buch: Daniel Nocke
Regie: Matti Geschonneck
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenKommissar Jonas Birke, neu bei der Mordkommission Frankfurt, bleibt eine Nacht, um Wolfram Ernst den Mord an dem ehemaligen Polizisten Mettich nachzuweisen. Doch ist Ernst schuldig?

Birke hat daran Zweifel: Mettich war kurz davor, gegen Korruption bei der Polizei ...

Text zuklappenKommissar Jonas Birke, neu bei der Mordkommission Frankfurt, bleibt eine Nacht, um Wolfram Ernst den Mord an dem ehemaligen Polizisten Mettich nachzuweisen. Doch ist Ernst schuldig?

Birke hat daran Zweifel: Mettich war kurz davor, gegen Korruption bei der Polizei auszusagen. Zahlreiche hohe Tiere hätte seine Aussage die Karriere gekostet. Birkes Ehrgeiz ist geweckt.

Zur gleichen Zeit findet in einem vornehmen Frankfurter Hotel eine Feier statt. Gastgeber sind der wohlhabende Immobilienhändler Wellingsen und seine Frau Isabel, mit der Ernst die Mordnacht verbracht haben will. Birke fährt zusammen mit einer Kollegin ins Hotel. Trotz ihrer gesellschaftlichen Verpflichtungen ist Isabel Wellingsen sofort bereit, der Polizei zur Verfügung zu stehen. Im Verlauf der Nacht kommt es im Hotelzimmer zu einem Verhör, das Birke durch seinen Spürsinn und seine Hartnäckigkeit offenbar als Sieger verlässt: Isabel Wellingsen bestätigt Ernsts Alibi. Doch der Schein trügt, denn Birke ist nur eine Figur in einem perfekt ausgetüftelten Spiel.

Vielseitig und schillernd: Iris Berben feiert am 12. August ihren 65. Geburtstag. 3sat zeigt vom 11. bis zum 20. August sieben Filme mit der deutschen Schauspielerin. Als nächster Beitrag dieser Reihe folgt am Mittwoch, 12. August, um 20.15 Uhr der Fernsehfilm "Rosa Roth" aus dem Jahr 2011.


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Krimisommer

Sherlock - Ein Skandal in Belgravia

(Sherlock - A Scandal in Belgravia)

Spielfilm, Großbritannien 2011

Darsteller:
Sherlock HolmesBenedict Cumberbatch
Dr. John WatsonMartin Freeman
Mrs. HudsonUna Stubbs
Detective Inspector LestradeRupert Graves
Mycroft HolmesMark Gatiss
u.a.
Regie: Paul McGuigan
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigenEin pikanter Fall für den modernisierten Sherlock Holmes: Die Domina Irene Adler besitzt kompromittierende Fotos von einem Mitglied der Königsfamilie. Er soll die Bilder sicherstellen.

Sein Bruder, ein Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes, betraut ihn und Watson ...
(ARD)

Text zuklappenEin pikanter Fall für den modernisierten Sherlock Holmes: Die Domina Irene Adler besitzt kompromittierende Fotos von einem Mitglied der Königsfamilie. Er soll die Bilder sicherstellen.

Sein Bruder, ein Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes, betraut ihn und Watson mit dieser Mission. Irene ist auf den Besuch der beiden Spürnasen bestens vorbereitet und erweist sich als ebenso scharfsinnig und wortgewandt wie der genialische Sherlock.

Die Bilder hat sie auf ihrem mit einem Selbstzerstörungsmechanismus gesicherten Handy gespeichert. Dann aber taucht eine Gruppe amerikanischer Agenten auf, die vor nichts zurückschrecken, um in den Besitz des Handys zu kommen. Im letzten Moment können Sherlock und Watson die Männer außer Gefecht setzen, Irene aber entkommt mitsamt ihrem Mobiltelefon. Für Sherlock ist nach diesem Zwischenfall klar, dass sich auf dem Handy neben den erotischen Fotos noch andere sicherheitsrelevante Daten befinden. Zugleich muss er sich eingestehen, dass die ebenso schöne wie kluge Irene Gefühle in ihm weckt, gegen die er sich stets immun wähnte. Und da Liebe bekanntlich blind macht, realisiert der sonst so scharfsichtige Sherlock Holmes nicht, dass er zur Marionette in einem Intrigenspiel avanciert, in das nicht nur Irene verwickelt ist, sondern auch sein Erzfeind Moriarty und sogar sein eigener Bruder.

"Ein Skandal in Belgravia" bildet den Auftakt zur zweiten Staffel der gefeierten britischen Krimireihe "Sherlock". Der Film variiert die Story der Erzählung "Ein Skandal in Böhmen" von Sir Arthur Conan Doyle und besticht durch eine Mischung aus hintersinnigem Humor und nervenzerreißender Spannung. Zugleich gelingt es dem Drehbuchautor Steven Moffat ("Die Abenteuer von Tim und Struppi"), dem modernen Sherlock Holmes ganz neue Seiten abzugewinnen: Er macht ihn menschlicher, aber auch verletzlicher. In der Titelrolle brilliert einmal mehr Benedict Cumberbatch ("Dame, König, As, Spion"). Neben Martin Freeman ("Der Hobbit") als Dr. Watson ist Lara Pulver ("True Blood") als verführerische Irene Adler zu sehen.

Als nächsten Beitrag des "Krimisommers" zeigt 3sat am Mittwoch, 12. August, um 21.45 Uhr "Sherlock - Die Hunde von Baskerville".


(ARD)


Seitenanfang
23:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Live zeitversetzt

ZIB 2

Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.


(ORF)


Seitenanfang
23:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Bestatter (4/6)

Gespenster

Krimireihe, Schweiz 2012

Darsteller:
Luc ConradMike Müller
Anna-Maria GiovanoliBarbara Terpoorten
Fabio TestiReto Stalder
Erika BürgisserSuly Röthlisberger
Pedro LambertCarlos Leal
Dr. Alois SemmelweisMartin Ostermeier
Reto DoerigSamuel Streiff
Louis LauenerMathias Gnädinger
u.a.
Regie: Christian von Castelberg

Ganzen Text anzeigenCeline Zumthor wird im Schloss Hallwyl erhängt aufgefunden. Offenbar zog die von Wahnvorstellungen geplagte Frau ihre ganze Umgebung in den Bann und sorgte reihum für gebrochene Herzen.

Speziell Walter Loser, ein Schauspieler, der auf dem Schloss als Minnesänger ...

Text zuklappenCeline Zumthor wird im Schloss Hallwyl erhängt aufgefunden. Offenbar zog die von Wahnvorstellungen geplagte Frau ihre ganze Umgebung in den Bann und sorgte reihum für gebrochene Herzen.

Speziell Walter Loser, ein Schauspieler, der auf dem Schloss als Minnesänger auftritt, war von Celine hingerissen. Das passte der Kassiererin Isabelle Widder überhaupt nicht. Denn sie und Walter sind miteinander verbunden, und das gleich doppelt.

Zum einen hatten die beiden ein Techtelmechtel. Dann wollten Isabelle und Walter auch einen obskuren Plan finanzieller Natur im Zusammenhang mit dem Schloss Hallwyl umsetzen. Und dabei war Celine im Weg. Eifersucht und Geldgier: Isabelle Widder hatte gleich zwei Motive, die traurige Schöne aus dem Weg zu räumen.

Doch auch Walter Loser könnte etwas mit dem Tod von Celine zu tun haben. Denn ganz gleich, wie heftig er seinen Charme spielen ließ, Celine widerstand seinem Werben fast auf der ganzen Linie.

Reto Doerig und Anna-Maria nehmen ihre Hauptverdächtigen Isabelle und Walter in die Mangel, als ein weiterer angeblicher Suizid dem Fall eine neue Wendung gibt.


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10

"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Duell in der Nacht

Fernsehfilm, Deutschland 2008

(Wh.)

Länge: 90 Minuten


Seitenanfang
2:40
Videotext Untertitel

Polt muss weinen

Fernsehfilm, Österreich 2000

Darsteller:
Simon PoltErwin Steinhauer
Friedrich KurzbacherHans-Michael Rehberg
Karl BrunnerHans Clarin
Enrst HöllenbauerFritz Egger
Grete HahnMichou Friesz
u.a.
nach dem Roman von: Alfred Komarek
Buch: Julian Roman Pölsler, Susanne Freund
Regie: Julian Roman Pölsler
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigenSimon Polt, Gendarmerie-Inspektor aus Brunndorf, verspürt Unbehagen, als die Leiche des Weinbauern Albert Hahn im Weinviertel gefunden wird.

Der mysteriöse Tod lässt Polt keine Ruhe: Waren es die Gärgase im Weinkeller oder Mord? Viele Weinbauern hatten Grund genug, ...
(ORF/ARTE)

Text zuklappenSimon Polt, Gendarmerie-Inspektor aus Brunndorf, verspürt Unbehagen, als die Leiche des Weinbauern Albert Hahn im Weinviertel gefunden wird.

Der mysteriöse Tod lässt Polt keine Ruhe: Waren es die Gärgase im Weinkeller oder Mord? Viele Weinbauern hatten Grund genug, den Mann umzubringen. Polt nimmt die kriminalistische Spurensuche auf.


(ORF/ARTE)


Seitenanfang
4:10
Videotext Untertitel

Blumen für Polt

Fernsehfilm, Österreich 2001/2002

Darsteller:
Simon PoltErwin Steinhauer
Karin WalterKarin Kienzer
Karl GappmayerPeter Simonischek
WilliUdo Samel
Friedrich KurzbacherHans-Michael Rehberg
u.a.
Literarische Vorlage: Alfred Komarek
Buch: Julian Roman Pölsler
Regie: Julian Roman Pölsler
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigenEs ist Frühling, und die Arbeit in den Weinbergen ist in vollem Gange, da reißen Gendarmerie-Inspektor Simon Polt zwei Todesfälle aus der fröhlichen Stimmung.

Der Kleinganove Rudi Riebl und Polts behinderter Freund Willi sind umgekommen. Polt glaubt nicht, dass es ...
(ORF/ARTE)

Text zuklappenEs ist Frühling, und die Arbeit in den Weinbergen ist in vollem Gange, da reißen Gendarmerie-Inspektor Simon Polt zwei Todesfälle aus der fröhlichen Stimmung.

Der Kleinganove Rudi Riebl und Polts behinderter Freund Willi sind umgekommen. Polt glaubt nicht, dass es sich um Unfälle handelt. Mit der ihm eigenen Hartnäckigkeit geht er auf Wahrheitssuche.


(ORF/ARTE)