Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 16. Juli
Programmwoche 29/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05


10:15
Videotext Untertitel

Kölner Treff

Mit den Gästen Justus von Dohnányi und Stefan Kurt (Regisseur und
Schauspieler), Tim Schreder (Moderator), Dieter Müller
(Star-Koch), Sonja Kirchberger (Schauspielerin), Timo
Schüsseler (leitet zwei Selbsthilfegruppen) und Jana
Ina Zarella (Promi-Shopping-Queen)

Moderation: Bettina Böttinger

Ganzen Text anzeigen
Bettina Böttinger präsentiert mit dem "Kölner Treff" einmal die Woche eine Talkrunde mit prominenten Gästen und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen.

Sie erzählen außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichten von ihren Berufen oder ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Bettina Böttinger präsentiert mit dem "Kölner Treff" einmal die Woche eine Talkrunde mit prominenten Gästen und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen.

Sie erzählen außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichten von ihren Berufen oder ihren ganz eigenen Projekten.

Mit folgenden Gästen:

Justus von Dohnányi
Regisseur

Stefan Kurt
Schauspieler

Tim Schreder
Nachrichtenmoderator

Dieter Müller
Star-Koch

Sonja Kirchberger
Schauspielerin
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Thema

Themen:
- Badeunfälle - Die unterschätzte Gefahr
- Was zusammen hält - Goldene Hochzeit mit der ersten Liebe
- Teddy Podgorski wird achtzig
- Brennen für den Weltrekord
- Machbar in Not - Wohnraum für Flüchtlinge

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale.

Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale.

Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.

Mit folgenden Beiträgen:

Badeunfälle
Die unterschätzte Gefahr

Was zusammen hält
Goldene Hochzeit mit der ersten Liebe

Teddy Podgorski wird achtzig
Ein Rückblick im "Thema"-Porträt

Stuntman Joe Toedtling
Brennen für den Weltrekord

Filmproduzent Alexander Stromer
Hilfe für Flüchtlinge
(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kirschblütenfest in Japan

(Wh.)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
Videotext Untertitel

Masuren (1/2)

In der fernen Heimat

Eine Reise mit Wolf von Lojewski

Ganzen Text anzeigen
Der Fernsehjournalist Wolf von Lojewski begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft seiner Heimat Masuren. Erste Etappe der zweiteiligen Reise.

Vor dem wieder aufgebauten Schloss in Galiny sitzen zwei befreundete Familien: Udo Graf zu ...

Text zuklappen
Der Fernsehjournalist Wolf von Lojewski begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft seiner Heimat Masuren. Erste Etappe der zweiteiligen Reise.

Vor dem wieder aufgebauten Schloss in Galiny sitzen zwei befreundete Familien: Udo Graf zu Eulenburg mit Frau und Sohn und die polnische Familie Powiska. Herr Powiska ist Kosmetikfabrikant und heute der Besitzer des Schlosses.

Graf zu Eulenberg wäre der Besitzer gewesen, wenn Deutschland seine Nachbarn und die Welt nicht mit Krieg überzogen hätte. Der Pole brachte das Geld, der Deutsche seine Erinnerungen und die Geschichte des Schlosses ein, um das Gebäude zu retten.

Außerdem findet im Herzen Masurens, in Nikolaiken, die gemeinsame Taufe eines deutschen und eines polnischen Kindes statt, und in einem Gymnasium lernen junge Polen Deutsch.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Masuren" zeigt 3sat im Anschluss um 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05
Videotext Untertitel

Masuren (2/2)

Im russischen Grenzland

Eine Reise mit Wolf von Lojewski

Ganzen Text anzeigen
Der Fernsehjournalist Wolf von Lojewski begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft seiner Heimat Masuren. Zweite Etappe der zweiteiligen Reise.

Die deutsche Sprache und das Erinnern an die Zeit, als Masuren deutsch gewesen ist, sind ...

Text zuklappen
Der Fernsehjournalist Wolf von Lojewski begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft seiner Heimat Masuren. Zweite Etappe der zweiteiligen Reise.

Die deutsche Sprache und das Erinnern an die Zeit, als Masuren deutsch gewesen ist, sind kein Tabu mehr: nicht in Polen und nicht einmal nördlich der Grenze im heutigen Russland.

Im russischen Verwaltungsgebiet Kaliningrad helfen Touristenführer Besuchern, das ehemalige Anwesen ihrer Familien zu finden. Selbst in den staatlichen Hotels liegen Plakate und Broschüren aus, die zum Heimattreffen der Gumbinner in Bielefeld oder der Kreisgemeinschaft Gerdauen in Rendsburg einladen.

Im Städtchen Mragowo findet ein besonderes Fest statt: In malerischen Trachten ziehen Musik- und Tanzgruppen durch die Straßen. Es ist ein Heimattreffen von Polen, die heute noch verstreut in der Ukraine, in Weißrussland oder in Litauen leben.


Seitenanfang
14:50

Landträume (1/5)

In der Normandie

Film von Holger Preuße und Sabine Hanke

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas, die nicht nur etwas fürs Auge geschaffen haben, sondern auch Inseln der Ruhe. Teil eins führt in die Normandie.

Die Normandie im Norden Frankreichs ist eine sehr fruchtbare ...

Text zuklappen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas, die nicht nur etwas fürs Auge geschaffen haben, sondern auch Inseln der Ruhe. Teil eins führt in die Normandie.

Die Normandie im Norden Frankreichs ist eine sehr fruchtbare Landschaft. Hier können Kreative je nach Geschmack und Charakter ihre Gartenvisionen gestalten.

Die weiteren vier Teile der fünfteiligen Reihe "Landträume" sendet 3sat im Anschluss, ab 15.35 Uhr.


Seitenanfang
15:35

Landträume (2/5)

In der Toskana

Film von Peter Podjavorsek und Claus Wischmann

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Teil zwei führt in die Toskana.

Der Traum vom Landleben - in der Toskana lässt er sich erfüllen, gilt dieser Landstrich Italiens doch seit der Renaissance als Inbegriff einer ...

Text zuklappen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Teil zwei führt in die Toskana.

Der Traum vom Landleben - in der Toskana lässt er sich erfüllen, gilt dieser Landstrich Italiens doch seit der Renaissance als Inbegriff einer harmonischen Kulturlandschaft.

Der Film porträtiert Gartengestalter, für die es eine Herausforderung ist, die landschafts-architektonische Traditionen der Toskana mit modernen Vorstellungen von Gartenkunst zu verbinden.


Seitenanfang
16:15

Landträume (3/5)

In der Lüneburger Heide

Film von Hanna Leissner

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Teil drei führt in die Lüneburger Heide.

In der Region südlich von Hamburg befindet sich die größte zusammenhängende Heidefläche Europas. Schon früh wurde die für die ...

Text zuklappen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Teil drei führt in die Lüneburger Heide.

In der Region südlich von Hamburg befindet sich die größte zusammenhängende Heidefläche Europas. Schon früh wurde die für die Landwirtschaft eher untaugliche Region zum Naturschutzpark.

Der Film porträtiert Bewohner der Lüneburger Heide, die sich bei der Gartengestaltung von den Gegebenheiten und Traditionen der Region leiten lassen.


Seitenanfang
17:00

Landträume (4/5)

In Cornwall

Film von Kristian Kähler

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Teil vier führt nach Cornwall.

Die südenglische Region liegt im Einflussbereich des warmen Golfstroms. Deshalb gedeihen dort Pflanzen, die man sonst nur aus tropischen ...

Text zuklappen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Teil vier führt nach Cornwall.

Die südenglische Region liegt im Einflussbereich des warmen Golfstroms. Deshalb gedeihen dort Pflanzen, die man sonst nur aus tropischen Breitengraden kennt. In Cornwall entstand über die Jahrhunderte hinweg eine vielfältige und faszinierende Gartenkultur.

Sie wird bis heute gepflegt, sowohl in den Herrenhäusern des alteingesessenen Adels als auch von gärtnernden Ruheständlern und Großstädtern, die ihren Traum vom Leben auf dem Land verwirklichen wollen.


Seitenanfang
17:45

Landträume (5/5)

In Andalusien

Film von Peter Podjavorsek und Mirja Pape

Ganzen Text anzeigen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Der letzte Teil führt nach Andalusien.

Zauberhaft verwunschene Gärten findet man in Spaniens südlichster Region Andalusien. Obwohl die Sonne dort oft erbarmungslos brennt und ...

Text zuklappen
Die Reihe porträtiert Gartenliebhaber in einigen der schönsten Regionen Europas. Der letzte Teil führt nach Andalusien.

Zauberhaft verwunschene Gärten findet man in Spaniens südlichster Region Andalusien. Obwohl die Sonne dort oft erbarmungslos brennt und Wasser äußerst rar ist, entstanden in der kargen Landschaft bereits vor Jahrhunderten traumhafte Gartenanlagen.

Möglich wurden sie durch raffinierte Bewässerungssysteme, die die Mauren, die im Jahr 711 in das christliche Andalusien eindrangen, einst errichteten.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Wissenschaft und Islam
Die Rolle der Frauen in der Forschung
- Grundwasser in Gefahr
Zu viel Nitrat belastet unser Trinkwasser
- Smart-TV
Wie Hacker übers Internet den Fernseher kontrollieren können

Moderation: Yve Fehring

Ganzen Text anzeigen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von ...

Text zuklappen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen.

"nano" ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das "nano-Rätsel". "nano" enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Mein Leben ohne mich   5 Jahre im Wachkoma

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Cécile Schortmann


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nur Porno im Kopf

Film von Alexander Marengo

Ganzen Text anzeigen
Martin Daubney, Journalist und Vater eines zehnjährigen Jungen, fragt Neurowissenschaftler, Therapeuten und Erzieher, aber auch Jugendliche selbst: Ist Pornografie schädlich für Jugendliche?

Während die Jugendlichen selbst kaum Probleme mit Pornografie haben ...

Text zuklappen
Martin Daubney, Journalist und Vater eines zehnjährigen Jungen, fragt Neurowissenschaftler, Therapeuten und Erzieher, aber auch Jugendliche selbst: Ist Pornografie schädlich für Jugendliche?

Während die Jugendlichen selbst kaum Probleme mit Pornografie haben und sich ihr Sexualverhalten offenbar durch das Anschauen von Pornos nicht verändert hat, gibt es doch Hinweise darauf, dass gerade für Jugendliche der regelmäßige Konsum nicht ohne Folgen bleibt.

Eine Studie der University of Cambridge belegt, dass die Gehirne junger Männer, die sich selbst als "Porno-süchtig" bezeichnen, die typischen Merkmale von Sucht aufweisen. Und Jugendliche sind offenbar anfälliger für die Entwicklung von Suchtverhalten, weil ihr Gehirn sich noch im Umbau befindet. Martin Daubney sucht auch nach Lösungen: Er prüft, ob technische Hilfsmittel den Zugang zu Pornografie effektiv unterbinden können und spricht mit Experten, die eine sachliche Aufklärung über Sex, Beziehungen und Pornografie in der Schule fordern. Daubney kommt zu dem Schluss, dass dies weitaus früher geschehen muss, als es Eltern und Erziehern lieb ist, damit schon Kinder Pornografie als das erkennen können, was sie ist: Schauspielerei.

Die 3sat-Wissenschaftsdokumentation "Nur Porno im Kopf" untersucht zusammen mit dem Journalisten Martin Daubney die Auswirkungen von regelmäßigem Porno-Konsum auf die Entwicklung von Jugendlichen.

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss um 21.00 Uhr diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen über das Thema "Sex gegen Geld - Prostitution in Deutschland".


Seitenanfang
21:00

scobel - Sex gegen Geld. Prostitution in Deutschland


Ganzen Text anzeigen
Eigentlich sollte durch das Prostitutionsgesetz aus dem Jahr 2002 alles besser werden: mehr Transparenz, besserer Schutz für Sexarbeiterinnen, Ausstieg aus der Sittenwidrigkeit.

Tatsache ist: Es gibt kaum verlässliche Studien über Prostituierte und ihre ...

Text zuklappen
Eigentlich sollte durch das Prostitutionsgesetz aus dem Jahr 2002 alles besser werden: mehr Transparenz, besserer Schutz für Sexarbeiterinnen, Ausstieg aus der Sittenwidrigkeit.

Tatsache ist: Es gibt kaum verlässliche Studien über Prostituierte und ihre Freier. Deshalb stehen weiterhin die negativen Auswüchse wie Menschenhandel und Zwangsprostitution im Vordergrund der Beurteilung. 2015 soll das Prostitutionsgesetz reformiert werden.

Die Koalition hat sich darauf geeinigt, dass es künftig eine Anmelde- und Erlaubnispflicht für Bordelle geben wird. Außerdem sollen Flatrate-Sex und Gang-Bang-Partys verboten werden. Können durch diese Maßnahmen Menschenhandel und Zwangsprostitution eingeschränkt werden? Dabei ist fraglich, wie verlässlich die statistischen Daten über Prostitutionsgeschäfte sind. Auch müssten in der derzeitigen Debatte die möglicherweise antiquierten gesellschaftlichen Moralvorstellungen hinterfragt werden.

In der "scobel"-Sendung "Sex gegen Geld" diskutieren die Gäste über Zwangsprostitution, Straßenstrich und die wenig beachtete Rolle der Freier. Dabei werfen sie einen Blick auf Nachbarländer: Schweden zum Beispiel hat die Prostitution seit 2000 verboten. Die Gesprächsrunde erörtert den Sinn und die Wirksamkeit derartiger Verbote und Sanktionen, zumal Prostitution nicht nur ein Geschäft für Prostituierte, Zuhälter und Bordellbesitzer ist, sondern auch für den Staat und die Banken. Gert Scobels Gäste sind Mechthild Eickel von der Bochumer Beratungsstelle "Madonna", der Mediziner Norbert Brockmeyer und der Soziologe Udo Gerheim.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Krimisommer

The Guard - Ein Ire sieht schwarz

Spielfilm, Irland 2011

Darsteller:
Gerry BoyleBrendan Gleeson
Wendell EverettDon Cheadle
Francis Sheehy-SkeffingtonLiam Cunningham
Liam O'LearyDavid Wilmot
Aidan McBrideRory Keenan
Clive CornellMark Strong
u.a.
Regie: John Michael McDonagh
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der bullige Dorfpolizist Gerry Boyle und FBI-Spezialist Wendell Everett müssen es miteinander aushalten, um einem brutalen Mord und einem Drogenschmuggler auf den Grund zu gehen.

In der westirischen Provinzregion Connemara scheint die Welt noch in Ordnung. Gerry ...
(ARD)

Text zuklappen
Der bullige Dorfpolizist Gerry Boyle und FBI-Spezialist Wendell Everett müssen es miteinander aushalten, um einem brutalen Mord und einem Drogenschmuggler auf den Grund zu gehen.

In der westirischen Provinzregion Connemara scheint die Welt noch in Ordnung. Gerry jedenfalls versieht seinen Dienst mit äußerster Gelassenheit und hält sich dabei nicht immer ganz an die Vorschriften: Drogen und leichten Mädchen ist er durchaus nicht abgeneigt.

Von seiner sanften Seite zeigt sich der raubeinige Beamte nur im Umgang mit seiner sterbenskranken Mutter. Aber selbst als in seinem Bezirk ein mysteriöser Mord geschieht, verliert Gerry nichts von seiner stoischen Ruhe. Ganz anders sein eifriger neuer Mitarbeiter Aidan, der sofort einen Serienkiller am Werk wähnt. Tatsächlich stellt sich aber kurz darauf heraus, dass der Getötete zu einer berüchtigten Bande internationaler Drogenschmuggler gehörte. Damit tritt ein amerikanischer Kollege auf den Plan: Der FBI-Agent Wendell Everett ist schon lange hinter den Männern her und wittert nun seine große Chance. An dessen "Unterstützung" hat der stoische Gerry allerdings überhaupt kein Interesse. Er lässt Wendell, einen Schwarzen, durch boshafte Sticheleien seine Ablehnung spüren. Wendell wiederum gibt sich überheblich, weiß aber nie genau, ob Gerry wirklich ein rassistischer Provinztrottel ist, oder nur so tut. Bei der übrigen Landbevölkerung jedenfalls stößt der geschniegelte FBI-Mann nicht zuletzt wegen seiner Hautfarbe auf eine Mauer des Schweigens. Ohne Gerrys Hilfe kommt er nicht weiter. Der sieht die Sache noch immer ganz gelassen, stößt nebenbei aber auf immer neue Spuren und erfährt, dass die Drogenschmuggler fast alle Polizisten der Region bestochen haben. Gerry und Wendell sind ganz auf sich allein gestellt - und eine riesige Lieferung Kokains steht kurz bevor.

Die rabenschwarze Krimikomödie gehörte bei der Berlinale 2011 zu den großen Publikumslieblingen und erhielt eine "lobende Erwähnung" als "Bester Debütfilm". An den Kinokassen avancierte sie zu einem der erfolgreichsten irischen Filme aller Zeiten. Regisseur John Michael McDonagh übertraf damit sogar den Kassenerfolg der Gangsterkomödie "Brügge sehen und sterben", bei der sein Bruder Martin Regie geführt hatte. Bei den Irischen Film- und Fernsehpreisen wurde "The Guard - Ein Ire sieht schwarz" unter anderem als Bester Film und für die Beste Regie ausgezeichnet.

Als nächsten Beitrag des diesjährigen Krimisommers zeigt 3sat am Dienstag, 21. Juli, um 20.15 Uhr den Fernsehfilm "Eine folgenschwere Affäre".

(ARD)


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Verliebt, verheiratet, verhext

(Wh.)

Ganzen Text anzeigen
"Reporter" rückt Menschen sowie deren Schicksale und Abenteuer ins Zentrum, deren Geschichte in der Schweiz und weltweit gesellschaftliche oder politische Trends illustriert.

Die Inhalte sind weit gefächert. Gezeigt werden neben den großen Abenteuern auch die ...

Text zuklappen
"Reporter" rückt Menschen sowie deren Schicksale und Abenteuer ins Zentrum, deren Geschichte in der Schweiz und weltweit gesellschaftliche oder politische Trends illustriert.

Die Inhalte sind weit gefächert. Gezeigt werden neben den großen Abenteuern auch die kleinen Sensationen des Alltags. "Reporter" pflegt die klassische Reportage: Lineare Dramaturgien, subjektives Erzählen, der Reporter als Augenzeuge, authentische Emotionen.


Seitenanfang
0:45

Hessenreporter: Der Fernbusboom - made in Offenbach

Film von Rolf Bickel

Ganzen Text anzeigen
Christian Janisch, Geschäftsführer eines Offenbacher Fernbusunternehmens, hat viel Arbeit hinter sich, bis die Jungfernfahrt der neuen Linie Frankfurt - Aachen starten kann.

Der "Hessenreporter" blickt hinter die Kulissen des Fernbusbooms, begleitet die ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Christian Janisch, Geschäftsführer eines Offenbacher Fernbusunternehmens, hat viel Arbeit hinter sich, bis die Jungfernfahrt der neuen Linie Frankfurt - Aachen starten kann.

Der "Hessenreporter" blickt hinter die Kulissen des Fernbusbooms, begleitet die Offenbacher Jungunternehmer bei der Einrichtung einer neuen Linie und zeigt die tägliche Arbeit in der Leitzentrale, fährt mit im Bus und fragt nach der Sicherheit im Fernbusverkehr.
(ARD/HR)


Seitenanfang
1:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Böses Erwachen

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2009

(Wh.)

Länge: 89 Minuten


(ORF)


Seitenanfang
2:45

Von Hochosterwitz bis Miramare

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:25
Videotext Untertitel

Wildnisse im Herzen Europas - Österreichs Nationalparks

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Mit Marius Jung (Kabarettist und Autor), Eva Dichand
(Medienmanagerin), Rose May Alaba (Musikerin und Schwester
von David Alaba) und Elmar Weixlbaumer (Mathematiker und
Wirtschaftstheoretiker)

Ganzen Text anzeigen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "STÖCKL.".

Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, Zukunftsvisionen ...
(ORF)

Text zuklappen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "STÖCKL.".

Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, Zukunftsvisionen und über gesellschaftlich relevante Themen.

Mit folgenden Gästen:

Marius Jung
Kabarettist und Autor

Eva Dichand
Medienmanagerin

Rose May Alaba
Musikerin und Schwester von David Alaba

Elmar Weixlbaumer
Mathematiker und Wirtschaftstheoretiker
(ORF)