Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 15. Juli
Programmwoche 29/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Mit folgenden Gästen:

Martina Rosenberg
Autorin

Dr. Matthias Thöns
Palliativmediziner

Léa Linster
Köchin

Joachim Hermann Luger
Schauspieler

Christian ...

Text zuklappen
Mit folgenden Gästen:

Martina Rosenberg
Autorin

Dr. Matthias Thöns
Palliativmediziner

Léa Linster
Köchin

Joachim Hermann Luger
Schauspieler

Christian Kahrmann
Schauspieler

Michael Poliza
Fotograf


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Verliebt, verheiratet, verhext

(Wh.)


Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Schnell, bunt und verspielt - wie YouTube und Co.

die Medienwelt verändern

Sendung von Nadine Maehs, Susanne Kainberger und
Bibiane Presenhuber
Moderation: Matthias Euba

Ganzen Text anzeigen
Wer heute unter 25 ist, ist fast durchgehend online. "Newton" begleitet zwei Jugendliche einen ganzen Tag lang und zeigt, wie und welche Medien sie vorrangig nutzen.

Vor allem YouTube hat die Medienlandschaft gehörig durcheinandergewirbelt. Was vor zehn Jahren ...
(ORF)

Text zuklappen
Wer heute unter 25 ist, ist fast durchgehend online. "Newton" begleitet zwei Jugendliche einen ganzen Tag lang und zeigt, wie und welche Medien sie vorrangig nutzen.

Vor allem YouTube hat die Medienlandschaft gehörig durcheinandergewirbelt. Was vor zehn Jahren mit wackeligen Bildern begann, hat sich heute zum größten Online-Videoportal der Welt gemausert. Doch was macht YouTube eigentlich so erfolgreich?
(ORF)


Seitenanfang
12:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Vom Heilbad zum Wellnesstempel -

30 Jahre oststeirisches Thermenland

Film von Robert Sturmer

Ganzen Text anzeigen
Vor 30 Jahren begann die Geschichte des oststeirischen Thermenlands mit einem Schaffelbad in Loipersdorf. Seither wurde Wellness zu einem der wichtigsten Tourismuszweige der Steiermark.

Der erlebnisorientierte Tourismuszweig soll erholungssuchenden Gästen ...
(ORF)

Text zuklappen
Vor 30 Jahren begann die Geschichte des oststeirischen Thermenlands mit einem Schaffelbad in Loipersdorf. Seither wurde Wellness zu einem der wichtigsten Tourismuszweige der Steiermark.

Der erlebnisorientierte Tourismuszweig soll erholungssuchenden Gästen Gesundheit, Kulinarik, Bewegung und Natur näher bringen.
(ORF)


Seitenanfang
12:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Streifzug durch Armenien



Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:25

Am anderen Ende der Welt (1/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigen
Die zweiteilige Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise durch Neuseeland. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington.

Der Zug fährt durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete. ...

Text zuklappen
Die zweiteilige Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine Zugreise durch Neuseeland. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington.

Der Zug fährt durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete.

Den zweiten Teil von "Am anderen Ende der Welt" zeigt 3sat im Anschluss um 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05

Am anderen Ende der Welt (2/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigen
Im zweiten Teil der Dokumentation geht die Fahrt über die Südinsel. Die Reise beginnt an der Fähre von Wellington.

Sie führt führt durch die Marlborough Sounds, mit dem "TranzCoastal" am Südpazifik entlang nach Christchurch, und von dort weiter mit dem ...

Text zuklappen
Im zweiten Teil der Dokumentation geht die Fahrt über die Südinsel. Die Reise beginnt an der Fähre von Wellington.

Sie führt führt durch die Marlborough Sounds, mit dem "TranzCoastal" am Südpazifik entlang nach Christchurch, und von dort weiter mit dem "TranzAlpine" in die Berge. Schließlich führt der "Taieri Gorge Railway Train" in die unberührte Natur der Südinsel.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (1/5)

Fjorde und Regenwälder

Film von Bruce Morrison und Serge Ou

Ganzen Text anzeigen
Die fünfteilige Reihe stellt Neuseeland, seine faszinierende Natur, Leben und Kultur vor. Die erste Folge der Reihe führt in den Nationalpark "Fjordland".

Es ist eine der kältesten und regenreichsten Regionen Neuseelands, nahe der Antarktis gelegen. ...

Text zuklappen
Die fünfteilige Reihe stellt Neuseeland, seine faszinierende Natur, Leben und Kultur vor. Die erste Folge der Reihe führt in den Nationalpark "Fjordland".

Es ist eine der kältesten und regenreichsten Regionen Neuseelands, nahe der Antarktis gelegen.

Die weiteren vier Folgen der fünfteiligen Dokumentationsreihe "Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden" sendet 3sat im Anschluss ab 15.35 Uhr.


Seitenanfang
15:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (2/5)

Die Südalpen

Film von Leanne Pooley

Ganzen Text anzeigen
Die zweite Folge der fünfteiligen Reihe führt in den zentralen sich Richtung Antarktis erstreckenden Süden, der landschaftlich sehr vielfältig ist.

Weite Steppen, hohe Bergwipfel, eisige Gletscher, eine Vielzahl an Schmelzwasserseen, die Southern Lakes und ...

Text zuklappen
Die zweite Folge der fünfteiligen Reihe führt in den zentralen sich Richtung Antarktis erstreckenden Süden, der landschaftlich sehr vielfältig ist.

Weite Steppen, hohe Bergwipfel, eisige Gletscher, eine Vielzahl an Schmelzwasserseen, die Southern Lakes und überraschend hoch gelegene Weinanbaugebiete in der Provinz Otago kennzeichnen die Region.

Vor allem die Gletscher hinterlassen ihre Spuren in der Landschaft. Das abschmelzende Wasser lässt Seen und Fjorde entstehen. Dennoch ist es gerade die Vielfältigkeit der Region, die Naturfreunde in diese Gegend lockt. Früher waren es Goldgräber, die sich in der Hoffnung auf das große Geld in dieser rauen Gegend niederließen. Heute sichern sich die Bewohner Otagos ihren Wohlstand mit Wein, der den Winzern weltweit Respekt eingebracht hat.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (3/5)

Neuseelands wilder Westen

Film von Bruce Morrison und Serge Ou

Ganzen Text anzeigen
Die dritte Folge der fünfteiligen Reihe stellt die Westküste Neuseelands vor - ein landschaftlich spektakulärer, aber gegenüber Menschen gnadenloser Lebensraum.

Im 19. Jahrhundert versuchten sich Goldsucher und zugewanderte Europäer an der Besiedlung dieses ...

Text zuklappen
Die dritte Folge der fünfteiligen Reihe stellt die Westküste Neuseelands vor - ein landschaftlich spektakulärer, aber gegenüber Menschen gnadenloser Lebensraum.

Im 19. Jahrhundert versuchten sich Goldsucher und zugewanderte Europäer an der Besiedlung dieses feuchten und unwirtlichen Gebietes. Davon zeugen verwitterte und vom Regenwald überwucherte Grabsteine.

Der schmale Küstenstreifen bietet ursprüngliche und weiße Strände sowie Wiesen, auf denen hier und da Rinder grasen. Begrenzt wird dieser fruchtbare Landstrich von den südlichen Alpen, die sich massig in die Höhe erheben.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (4/5)

Rauchende Vulkane und dampfende Quellen

Film von Leanne Pooley


Die vierte Folge der fünfteiligen Reihe führt auf der Nordinsel Neuseelands zunächst in das vulkanische Hochland und die geothermale Wunderwelt.

Aktive Vulkane, heiße Quellen und Schlammbäder lassen den glühenden Erdkern ahnen.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Neuseeland von oben - Ein Paradies auf Erden (5/5)

Mammutbäume und Inselarchipel

Film von Bruce Morrison und Serge Ou

Ganzen Text anzeigen
Die letzte Folge der fünfteiligen Reihe führt in den Norden der Nordinsel Neuseelands, das Reich der Maori.

Dort wurde 1840 das Gründungsdokument des Landes unterschrieben, dass die Konflikte zwischen Europäern und Maori befriedete. Es heißt, von der ...

Text zuklappen
Die letzte Folge der fünfteiligen Reihe führt in den Norden der Nordinsel Neuseelands, das Reich der Maori.

Dort wurde 1840 das Gründungsdokument des Landes unterschrieben, dass die Konflikte zwischen Europäern und Maori befriedete. Es heißt, von der nördlichsten Spitze seien die verstorbenen Maori ins Land ihrer Ahnen aufgebrochen.

Magisch ist der Waipoua Wald, der in seiner Mitte die älteste und größte Kauri-Fichte der Welt beherbergt und märchenhaft die Unterwasserwelt der zerklüfteten Ostküste in der sogar Orca-Wale zu Hause sind.


Seitenanfang
18:30

nano spezial: Bienen im Dauerstress

Warum das Überleben so schwer fällt

- Bienensterben
Warum die Völker unter Dauerstress leiden
- Fleissige Bestäuber
Was Bienen wirklich leisten
- Wildbienen
Die Alternative zur Honigbiene

Moderation: Yve Fehring

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Weltweit gibt es schätzungsweise 20.000 verschiedene Bienenarten. Doch nur neun Arten produzieren Honig. Dennoch geht gut ein Drittel der Nahrung für den Menschen auf ihr Konto.

Die volkswirtschaftliche Leistung der Bestäubung durch Bienen beträgt jüngsten ...

Text zuklappen
Weltweit gibt es schätzungsweise 20.000 verschiedene Bienenarten. Doch nur neun Arten produzieren Honig. Dennoch geht gut ein Drittel der Nahrung für den Menschen auf ihr Konto.

Die volkswirtschaftliche Leistung der Bestäubung durch Bienen beträgt jüngsten Prognosen zufolge rund 265 Milliarden Euro pro Jahr, vergleichbar mit dem Bruttoinlandsprodukt Finnlands.

Bienen sind kleine Meisterwerke der Natur und von großer Bedeutung für den Menschen. Doch obwohl wir ohne Bienen ein echtes Problem hätten, setzen wir ihnen nach wie vor zu durch Pestizide, eintönige Landschaften, fehlende Nahrungsquellen. Aber es tut sich was. Ambitionierte Forschungsprojekte und unkonventionelle Ideen helfen, die Zukunft der Bienen zu sichern. Eine "nano spezial"-Ausgabe über die Bedeutung und den Schutz der wohl wichtigsten Arbeitskräfte unserer Landwirtschaft.

Zum Thema "Bienensterben" und zur Frage der Arterhaltung zeigt 3sat um 20.15 Uhr auch den vielfach preisgekrönten Dokumentarfilm "More than honey - Bitterer Honig" von Markus Imhoof.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

"Töte zuerst!" - israelische Geheimdienstler über ihren
mörderischen Job

Moderation: Cécile Schortmann


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
VPS 20:14

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Universum: Hummeln - Bienen im Pelz

Film von Kurt Mündl

Ganzen Text anzeigen
Hummeln gehören neben Honigbienen und Fliegen zu den wichtigsten Bestäuber-Insekten. Ihre Temperaturunempfindlichkeit ermöglicht es ihnen, länger als Bienen auf Nahrungssuche zu sein.

Eine Hummel fliegt täglich in bis zu 18 Stunden nahezu 1.000 Blüten an - ...
(ORF)

Text zuklappen
Hummeln gehören neben Honigbienen und Fliegen zu den wichtigsten Bestäuber-Insekten. Ihre Temperaturunempfindlichkeit ermöglicht es ihnen, länger als Bienen auf Nahrungssuche zu sein.

Eine Hummel fliegt täglich in bis zu 18 Stunden nahezu 1.000 Blüten an - selten mehr als zwei verschiedene Blütenarten pro Flug. Einige Pflanzenarten, zum Beispiel Taubnesseln, werden ausschließlich von langrüsseligen Hummeln während der Nektarentnahme bestäubt.

Außerdem bestäuben Hummeln auch viele Obstarten. Weltweit gibt es etwa 250 Hummelarten, die vor allem in den gemäßigteren und kühleren Regionen der Nordhalbkugel vorkommen. Besonders artenreich sind die Hummeln in Europa und Asien vertreten, sie besiedeln praktisch die gesamte eurasische Landfläche nördlich des Himalaya.
(ORF)


Seitenanfang
21:00
VPS 20:15

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

More than honey - Bitterer Honig

Dokumentarfilm von Markus Imhoof, Schweiz/Deutschland/

Österreich 2012

Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Seit einigen Jahren sterben auf der ganzen Welt die Bienen. Über die Ursachen wird noch gerätselt, aber schon jetzt ist sicher: Es geht um mehr als nur um ein paar tote Insekten.

Und es geht auch um wesentlich mehr als um Honig, wie Markus Imhoofs vielfach ...
(ORF)

Text zuklappen
Seit einigen Jahren sterben auf der ganzen Welt die Bienen. Über die Ursachen wird noch gerätselt, aber schon jetzt ist sicher: Es geht um mehr als nur um ein paar tote Insekten.

Und es geht auch um wesentlich mehr als um Honig, wie Markus Imhoofs vielfach preisgekrönter Dokumentarfilm "More than Honey" zeigt. Seine Bestandsaufnahme des Bienenlebens weltweit verdichtet sich zu einer traurigen Diagnose unserer Zeit.

Denn die Beziehungen zwischen Mensch und Honigbiene verraten viel über uns, über die Natur und über unsere Zukunft. "Wenn die Biene ausstirbt, stirbt nach vier Jahren auch der Mensch aus", prognostizierte schon Albert Einstein.

Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen die Bienenvölker dieser Erde ihre Kräfte zu verlieren. In "More than Honey" geht der renommierte Schweizer Regisseur und Enkel einer Imkerfamilie Markus Imhoof dem mysteriösen Bienensterben von Kalifornien bis China auf den Grund und präsentiert - ausgehend von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern - einen faszinierenden Blick in das Universum dieses Wundertiers. Mit ungeahnter Präzision macht der Film das Leben der Biene sichtbar und porträtiert vor allem auch diejenigen, die am meisten davon profitieren: die Menschen. Während ein Schweizer Bergimker das Bienensterben mit Traditionstreue abzuwehren versucht, ist die Apokalypse in China schon längst Realität. Imhoof trifft hier auf das Geschäft mit den Pollen. Er spricht mit einem quer durch die USA ziehenden Bienenchauffeur und mit Königinnenzüchtern, die ihre lebendige Ware per Post in die ganze Welt verschicken.

Keinem anderen Tier wird heute ein so hohes Maß an Quantität und Qualität abverlangt wie der Biene: Markus Imhoof spürt den Bedeutungen nach, die das fleißige Insekt seit ewigen Zeiten für den Menschen verkörpert und öffnet dabei - mittels spektakulärer Aufnahmen - den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird.
(ORF)


Seitenanfang
22:30
VPS 22:25

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Krimisommer

Böses Erwachen

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2009

Darsteller:
Ilona WeberNina Proll
Frederik AmbergUwe Ochsenknecht
Birgit AmbergLisa Martinek
Solveig JablonskiSophie Rois
Daniel CernyMax von Thun
Jürgen WeberJohannes Krisch
PensionistBranko Samarovski
u.a.
Regie: Urs Egger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Zur Gänze in Wien gedrehte, perfekte Mischung aus Krimi und schwarzer Komödie, in der zwei Frauen, die den gleichen Mann lieben, in böse Verstrickungen geraten.

Eine Villa im Grünen, Erfolg im Beruf und ein Mann, der sie liebt: Birgit ist glücklich - bis sie ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Gänze in Wien gedrehte, perfekte Mischung aus Krimi und schwarzer Komödie, in der zwei Frauen, die den gleichen Mann lieben, in böse Verstrickungen geraten.

Eine Villa im Grünen, Erfolg im Beruf und ein Mann, der sie liebt: Birgit ist glücklich - bis sie entdeckt, dass ihr Mann Frederik sie betrügt und sie ihn in einem Wutanfall aus dem Hochhausfenster seines Liebesnestes stürzt.

Zur gleichen Zeit verwickelt Frederiks Geliebte Ilona ihren unberechenbaren Ehegatten in einen Unfall, bei dem dieser stirbt. Um straffrei zu bleiben, schließen die beiden Frauen einen Pakt. Doch sie haben die Rechnung ohne Frederik gemacht.

"'Böses Erwachen' wandert zwischen verschiedenen Genres und Subgenres zwischen Krimi, Komödie und Comedy of Manners. Es reizte mich an dem Film besonders, dass die menschlichen Abgründe, die sich da auftun, durch einen liebevoll humoristischen und mitunter etwas bösartigen Blick betrachtet und die Figuren nicht ganz so ernst genommen werden. Vielleicht liegt darin sogar ein Trost", so Regisseur Urs Egger.

Eine emotionale Achterbahnfahrt für Nina Proll, Lisa Martinek und Uwe Ochsenknecht.

3sat setzt den diesjährigen Krimisommer am Donnerstag, 16. Juli, um 22.25 Uhr mit dem Spielfilm "The Guard - Ein Ire sieht schwarz" fort.

(ORF)


Seitenanfang
0:00
VPS 23:55

Hauptsache haltbar

Gefährliche Verpackungen

Film von Inge Altemeier

Ganzen Text anzeigen
Von Shanghai bis nach Hamburg - fast überall kann man die gleichen Produkte kaufen. Alle luftdicht verpackt und lange haltbar. Doch in den Verpackungen stecken gefährliche Schadstoffe.

Ob Weichmacher, giftige Druckfarben oder sogenannte Trocknungsbeschleuniger ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Von Shanghai bis nach Hamburg - fast überall kann man die gleichen Produkte kaufen. Alle luftdicht verpackt und lange haltbar. Doch in den Verpackungen stecken gefährliche Schadstoffe.

Ob Weichmacher, giftige Druckfarben oder sogenannte Trocknungsbeschleuniger - die größte Verunreinigung von Lebensmitteln entsteht durch Verpackungen. Harte Plastikschalen und Dosen enthalten beispielsweise den hormonähnlichen Stoff BPA.

Er löst Herzkrankheiten aus und kann das Immunsystem schädigen. Allen wissenschaftlichen Studien zum Trotz wurde BPA bis heute in der EU nicht verboten. Am gefährlichsten sind die sogenannten Wandergifte, wie Phtalate. Sie machen die Verpackung weich und geschmeidig, wirken nebenbei aber wie Hormone. Als Folge werden immer mehr Männer unfruchtbar. Zu finden sind die Gifte in Nuss-Nougat-Cremes, Milch, Öl, Pesto-Soßen, Fertigprodukten und sogar im folienverpackten Fleisch und Obst.

Weichmacher und Plastikverpackungen kommen aus China. Hier gelten die europäischen Gesetze nicht. Und die EU-Kontrollorgane schützen den Verbraucher nicht ausreichend gegen das tägliche Gift aus der Verpackung. Während es in der Schweiz bereits ein Gesetz gibt, das die Industrie verpflichtet, die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Farben nachzuweisen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:55
VPS 00:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kirschblütenfest in Japan

Film von Romain Guélat

Ganzen Text anzeigen
Die Zeit der Kirschblüte markiert einen Höhepunkt im japanischen Kalender und den Anfang des Frühlings. Ein Porträt der Blumen und der Menschen, die das Fest des Lebens feiern.

Die Kirschblüte ist Symbol der vergänglichen Schönheit und besagt, dass das ...

Text zuklappen
Die Zeit der Kirschblüte markiert einen Höhepunkt im japanischen Kalender und den Anfang des Frühlings. Ein Porträt der Blumen und der Menschen, die das Fest des Lebens feiern.

Die Kirschblüte ist Symbol der vergänglichen Schönheit und besagt, dass das Leben schön aber kurz ist. Sakura ist mehr als ein Baum. Für die Japaner ist Sakura gleichbedeutend mit Wiedergeburt, Leben und Hoffnung. Eine Reise zwischen Tokio, Kyoto und Fukushima.

Das sonst so einförmig wirkende Japan wird durch ein Meer von Kirschblüten in rosa und weiß getaucht und ist plötzlich unwirklich schön. In den etwa zehn Tagen, in denen die Kirschen in Blüte stehen, feiern fast alle Bewohner Japans das Kirschblütenfest mit Freunden, Kollegen oder Familie. Gefeiert wird am liebsten in einem Park, was volksfestartigen Charakter annimmt. Die Menschen liegen berauscht unter den Zweigen der blühenden Kirschbäume und feiern die Blust. Die japanische Kirschblüte inspiriert oft auch die Künstler. Literatur, Malerei, Comics, Fotografie, Musik und die meisten traditionellen japanischen Künste sind beeinflusst durch die farbenfrohe Zeit.


Seitenanfang
1:25
VPS 01:20

Die Schweiz von Innen

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
1:55
VPS 01:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Piloten am Abgrund

Hubschrauberausbildung in der Schweiz

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
2:25
VPS 02:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Zermatt, da will ich hin!

(Wh.)


(ARD/SR)


Seitenanfang
2:55
VPS 02:50

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik in den Schweizer Alpen

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:25
VPS 04:20

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Eisenbahn-Romantik in der Schweiz

(Wh.)


(ARD/SWR)