Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 10. Juli
Programmwoche 28/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Anne Will

Nach der Kampfansage aus Athen - Ist Merkels Europa

noch zu retten?

Mit den Gästen Elmar Brok (CDU, Vorsitzender des Ausschusses
für Auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments),
Gesine Schwan (SPD, Politologin), Richard Sulik (slowakischer
Europa-Abgeordneter) und Gregor Peter Schmitz (Leiter des
Hauptstadtbüros der "Wirtschaftswoche")

Ganzen Text anzeigen
Nach dem "Nein" der Griechen zu den Re-
formvorgaben der internationalen Geld-
geber haben die Staats- und Regierungs-
chefs der Euro-Staaten über das weitere Vorgehen beraten.

Wie gefährlich ist die Lage in Grie-
chenland? Kehrt Tsipras nun ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Nach dem "Nein" der Griechen zu den Re-
formvorgaben der internationalen Geld-
geber haben die Staats- und Regierungs-
chefs der Euro-Staaten über das weitere Vorgehen beraten.

Wie gefährlich ist die Lage in Grie-
chenland? Kehrt Tsipras nun als Sieger
oder Besiegter nach Brüssel zurück? Und
muss Europa nach dem "Nein" der Grie-
chen seine Rettungspolitik über Bord
werfen? Darüber diskutiert Anne Will mit ihren Gästen:

Gesine Schwan,
SPD, Politologin

Richard Sulik,
slowakischer Europaabgeordneter

Gregor Peter Schmitz,
Leiter des Hauptstadtbüros der "Wirtschaftswoche"
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30

Besonders normal

Ein Sommertag zu zweit - Begegnungen mit Andrea

Ballschuh, Andreas Bourani und Olaf Schubert

Ganzen Text anzeigen
Verschiedene Protagonisten verbringen einen besonderen "Sommertag zu zweit": Moderatorin Andrea Ballschuh und die lernbehinderte Bianka Kasper haben ein gemeinsames Hobby: das Gärtnern.

Sänger Andreas Bourani und die im Rollstuhl sitzende Lucy Wilke sind ...

Text zuklappen
Verschiedene Protagonisten verbringen einen besonderen "Sommertag zu zweit": Moderatorin Andrea Ballschuh und die lernbehinderte Bianka Kasper haben ein gemeinsames Hobby: das Gärtnern.

Sänger Andreas Bourani und die im Rollstuhl sitzende Lucy Wilke sind Musiker aus Leidenschaft. Kabarettist Olaf Schubert und Volker Westermann, der an der Glasknochenkrankheit erkrankt ist, liegen in Sachen Humor auf einer Wellenlänge.


Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Gewalt im Namen Gottes

Film mit Adnan Maral von Ralf Hoogestraat

Ganzen Text anzeigen
Adnan Maral ist Schauspieler, bekannt aus der Erfolgsserie "Türkisch für Anfänger". Er ist liberaler Muslim. Er fragt, ob die Glaubenskriege schon Deutschland erreicht haben.

Maral befürchtet, dass sich die feindseligen Gräben zwischen den ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Adnan Maral ist Schauspieler, bekannt aus der Erfolgsserie "Türkisch für Anfänger". Er ist liberaler Muslim. Er fragt, ob die Glaubenskriege schon Deutschland erreicht haben.

Maral befürchtet, dass sich die feindseligen Gräben zwischen den Religionsgemeinschaften angesichts der weltweiten Glaubenskriege auch in Deutschland vertiefen. Überall im Land trifft er Menschen, deren Lebenswerk in Gefahr ist.

Der jüdische Rabbi Alter, der in Berlin auf offener Straße zusammengeschlagen wurde; muslimische Eltern in Hamburg, die sich Sorgen um ihre Söhne machen, die als "Gotteskrieger" nach Syrien verschwinden; der evangelische Bischof Heinrich Bedford-Strohm, der für Vertrauen und Frieden statt Misstrauen und Hass zwischen den Religionen wirbt.
Der Schauspieler zeigt auch seine persönliche Vision einer friedlichen Co-Existenz der Religionen: Das Projekt "House of One" in Berlin. Am Ende seiner Reise hat Adnan Maral eine eigene Antwort auf die Frage gefunden, ob die Glaubenskriege schon Deutschland erreicht haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

In Gottes Namen!? Menschen bei der

Heiligtumsfahrt

Film von Katja Stephan

Ganzen Text anzeigen
Für die einen ist es eine bewegende Gotteserfahrung, für andere religiöser Klamauk, für manche ein Geschäft. Mehr als 100.000 Pilger erwartet das Aachener Bistum zur Heiligtumsfahrt.

Alle sieben Jahre entnehmen die Geistlichen vier kostbare Tuchreliquien aus ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Für die einen ist es eine bewegende Gotteserfahrung, für andere religiöser Klamauk, für manche ein Geschäft. Mehr als 100.000 Pilger erwartet das Aachener Bistum zur Heiligtumsfahrt.

Alle sieben Jahre entnehmen die Geistlichen vier kostbare Tuchreliquien aus dem Marienschrein. Darunter Stoffe, die seit vielen hundert Jahren als Kleid der Gottesmutter und Windeln Jesu verehrt werden. Die Tücher werden eine Woche lang im Aachener Dom ausgestellt.

Die Autorin Katja Stephan trifft während der Wallfahrtswoche ganz unterschiedliche Menschen und geht der Frage nach, inwiefern dieses Jahrhunderte alte Ritual heute noch bewegen kann.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:25

Begnadet für das Schöne

Österreichs UNESCO-Weltkulturerbe

Film von Roswitha und Ronald Vaughan

Ganzen Text anzeigen
Die Sommerresidenz der Habsburger, die Schlossanlage von Schönbrunn mit dem Tiergarten und der Parkanlage, zählt zu den kulturhistorisch und künstlerisch bedeutendsten barocken Anlagen Europas.

Salzburg verdankt seinen Ruhm in aller Welt dem Zauber seiner ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Sommerresidenz der Habsburger, die Schlossanlage von Schönbrunn mit dem Tiergarten und der Parkanlage, zählt zu den kulturhistorisch und künstlerisch bedeutendsten barocken Anlagen Europas.

Salzburg verdankt seinen Ruhm in aller Welt dem Zauber seiner städtebaulichen Erscheinung, der landschaftlichen Schönheit seiner Umgebung und dem Umstand, dass Wolfgang Amadeus Mozart dort geboren wurde.

Im Herzen des sagenumwobenen Salzkammergutes liegt die historische Kulturlandschaft mit Hallstatt, Gosau, Obertraun und Bad Goisern. Die Altstadt von Graz, die Kulturlandschaft der Wachau rund um den Neusiedlersee sowie vor das Historische Zentrum von Wien mit den schönsten Stadtdenkmälern Europas ergänzen den Reigen der Einzigartigkeit.
(ORF)


Seitenanfang
13:35

Schloss Schönbrunn: Das neue Imperium

Großunternehmen Weltkulturerbe

Film von Eva Klimek

Ganzen Text anzeigen
Derzeit gibt es 961 Denkmäler in 157 Ländern, die das UNESCO-Prädikat tragen, ein "Weltkulturerbe" zu sein. Nur zwei Stätten davon finanzieren sich ohne Zuschüsse der öffentlichen Hand.

Dies sind der "Tower of London" und das Wiener Schloss Schönbrunn. Der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Derzeit gibt es 961 Denkmäler in 157 Ländern, die das UNESCO-Prädikat tragen, ein "Weltkulturerbe" zu sein. Nur zwei Stätten davon finanzieren sich ohne Zuschüsse der öffentlichen Hand.

Dies sind der "Tower of London" und das Wiener Schloss Schönbrunn. Der barocke Sommersitz von Kaiserin Maria Theresia wurde vor 20 Jahren einer privaten Kultur- und Betriebsgesellschaft übertragen.

162 Millionen Euro wurden inzwischen dank Mehreinnahmen und höherer Besucherzahlen in Restaurierungen investiert. 1992 besuchten 1,2 Millionen Menschen Schönbrunn, 2012 sind es knapp 2,7 Millionen. Aus einem abgewirtschafteten Areal wurde ein "Herzeigeobjekt": 6,7 Kilometer der Fassaden sind restauriert, die Brunnen sprudeln wieder. Auch gibt es jetzt Schauräume in der Hofburg: ein Sisi-Museum, das Hofmobiliendepot mit historischen Möbeln und seit Herbst 2012 den Schlosshof, "Jagdsitz" von Prinz Eugen, später Witwenrefugium von Maria Theresia.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:00

Abenteuer mit beschränkter Haftung

Film von Niki Podgorski


(ORF)


Seitenanfang
14:45

Tour d'Autriche

Von Radwegen und Radfahrern

Film von Niki Podgorski

Ganzen Text anzeigen
Der Radweg rund um den Bodensee führt durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. Ein Überblick der interessantesten Radstrecken in Österreich und Umgebung.

In der mittelalterlichen Konzil-Stadt Konstanz bestimmen Radfahrer das Stadtbild. Die Bregenzer ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Radweg rund um den Bodensee führt durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. Ein Überblick der interessantesten Radstrecken in Österreich und Umgebung.

In der mittelalterlichen Konzil-Stadt Konstanz bestimmen Radfahrer das Stadtbild. Die Bregenzer Seebühne liegt ebenfalls direkt am Radweg. Gute Schiffsverbindungen ermöglichen Radfahrern flexible Routenplanung.

Im Mühlviertel treffen sich Singles zum Gruppenradeln, die rund um den Neusiedlersee fleißig mit oder gegen den Wind radeln. Die wohl beliebteste Radstrecke führt entlang der Donau von Passau nach Wien. In der Wachau machen Radfahrer mittlerweile einen Gutteil der Touristen aus. Aber auch die Städte lassen sich einiges speziell für Radfahrer einfallen. So bietet man in Graz Kulturführungen auf dem Fahrrad.
(ORF)


Seitenanfang
15:30

Der Adlerweg - Wandern in Tirol

Film von Ernst A. Grandits

(aus der ORF/3sat-Reihe "Stadt - Land - Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Der Adlerweg ist ein 280 Kilometer langer Wanderweg quer durch Tirol: vom Tiroler Unterland über das Karwendel und Innsbruck bis hinauf nach St. Anton am Arlberg.

Auf seiner Route liegen Ludwig Ganghofers Jagdparadies, Schloss Ambras und seine Ritterrüstungen, ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Der Adlerweg ist ein 280 Kilometer langer Wanderweg quer durch Tirol: vom Tiroler Unterland über das Karwendel und Innsbruck bis hinauf nach St. Anton am Arlberg.

Auf seiner Route liegen Ludwig Ganghofers Jagdparadies, Schloss Ambras und seine Ritterrüstungen, die einzigartige Fauna an den Isarquellen, die Schleierwasserfälle und die Festung Kufstein. Der Name ist auch ein Verweis auf die optische Erscheinung der Route.

Legt man den Umriss des Wappentiers der Tiroler Landesfahne, des Adlers, auf die Landkarte, so bilden dessen Flügel die Route dieses Wegs.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
16:15
Videotext Untertitel

Lechtal - Lebensraum Berg

Film von Hans-Peter Stauber und Maria Magdalena Koller

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
"Ich setze meine ganze Kraft dafür ein, dass ich unseren Hof in diesem wunderschönen Tal erhalten kann, denn hier bin ich verwurzelt", sagt Rosi Lechleitner aus Boden.

Die Bergbäuerin lebt im Bschlaber Tal. Es gehört zu den schönsten Seitentälern des ...
(ORF/ARD/SWR)

Text zuklappen
"Ich setze meine ganze Kraft dafür ein, dass ich unseren Hof in diesem wunderschönen Tal erhalten kann, denn hier bin ich verwurzelt", sagt Rosi Lechleitner aus Boden.

Die Bergbäuerin lebt im Bschlaber Tal. Es gehört zu den schönsten Seitentälern des österreichischen Lechtals und beeindruckt mit prächtigen Blumenwiesen, schroffen Gebirgsketten mit eingebetteten Gletscherseen und smaragdgrünen Bächen.

Doch das Lechtal kann auch rau und hart sein. Das wissen vor allem seine Bewohner, die in den ohnehin schwer zu bewirtschaftenden Steilhängen einen ständigen Kampf gegen Lawinen, Muren und Hochwasser führen.
(ORF/ARD/SWR)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Der Arlberg - Das verborgene Paradies

Film von Heinz Leger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle und die Wiege des alpinen Skilaufs. Doch das berühmte Skigebiet, das Tirol und Vorarlberg verbindet, ist auch ein Stück unberührte Natur.

Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den tief verschneiten ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle und die Wiege des alpinen Skilaufs. Doch das berühmte Skigebiet, das Tirol und Vorarlberg verbindet, ist auch ein Stück unberührte Natur.

Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den tief verschneiten Hängen. Auf steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewehen geformt, und weiter unten tragen Zirbelkiefern schwer an der glitzernden Pracht.

Wenn im Frühling der Winter das Land aus seinem eisigen Griff entlässt, kommen geologische Juwelen ans Tageslicht, die Berghänge erstrahlen in den bunten Farben der Orchideenwiesen, und in den steilen Felsrinnen tollen junge Gämsen und Steinböcke umher.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Format 4:3Videotext Untertitel

Der Hochschwab - Bizarre Bergwelt

Film von Bernd Seidel

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Das gewaltige Bergmassiv des Hochschwab ist einer der östlichsten Ausläufer der Alpen. "Schwabenhochfläche" nennt man die fast 600 Quadratkilometer große Naturlandschaft.

Sie besteht aus bizarren Felsformationen aus Wetterstein, verzweigten Höhlensystemen ...
(ORF)

Text zuklappen
Das gewaltige Bergmassiv des Hochschwab ist einer der östlichsten Ausläufer der Alpen. "Schwabenhochfläche" nennt man die fast 600 Quadratkilometer große Naturlandschaft.

Sie besteht aus bizarren Felsformationen aus Wetterstein, verzweigten Höhlensystemen und einsamen Hochalmen. Hier entspringen Quellen, die Graz und Wien mit hochqualitativem Wasser versorgen.

Vor fast genau 200 Jahren erfolgte die erste dokumentierte "touristische" Besteigung des Hochschwab durch Erzherzog Johann. Vier Tage dauerte sein für die damalige Zeit kühnes Unternehmen, das er in Briefen und in einem Tagebuch festgehalten hat.

Die Dokumentation folgt dem Weg, den Erzherzog Johann gegangen ist und vermittelt Eindrücke dieser großartigen Landschaft.
(ORF)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Lampenfieber
Was man dagegen tun kann
- Supratrans
Transport ohne Reibung ist möglich

Moderation: Kristina zur Mühlen

Ganzen Text anzeigen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von ...

Text zuklappen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen.

"nano" ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das "nano-Rätsel". "nano" enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
VPS 20:14

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Griechenland - Ferien im Pleitestaat

Film von Johannes Höflich und Jo Angerer

Ganzen Text anzeigen
Die entscheidenden Tage in Griechenland: Der Staat ist pleite, die Verhandlungen sind festgefahren. Die Menschen kämpfen um ihre Zukunft, manche ums Überleben.

Während die Griechen am Geldautomaten für 20 Euro Schlange stehen, boomt der Tourismus in der ...
(ARD/WDR/SWR)

Text zuklappen
Die entscheidenden Tage in Griechenland: Der Staat ist pleite, die Verhandlungen sind festgefahren. Die Menschen kämpfen um ihre Zukunft, manche ums Überleben.

Während die Griechen am Geldautomaten für 20 Euro Schlange stehen, boomt der Tourismus in der Hochsaison. Doch die, die im Pleitestaat leben, haben nur wenig von den Urlaubern. Wohin fließt das Geld, das Millionen Touristen ins Land bringen?

Und welche Auswirkungen haben Schuldendruck und Sparzwang auf die Griechen? Das Gesundheitssystem im Land ist weitgehend ruiniert, zwei Drittel der Griechen sind von Armut bedroht, die Jungen verlassen in Scharen das Land, und Arbeit in der Tourismusindustrie gibt es allenfalls zum Billiglohn. Es gibt Griechen, die in Athen auf einem Gemüsemarkt Abfälle aufsammeln müssen, um ihre Familien zu ernähren. Ein Behindertenheim in Patras deckt die Kinder bei Kälte mit Zeitungspapier zu - es fehlte Öl für die Heizung. Eine alteingesessene Taverne auf der Ferieninsel Rhodos muss schließen - Steuern und Abgaben sind nicht mehr tragbar. Obdachlose stehen vor Suppenküchen Schlange, und Menschen ohne Krankenversicherung sind auf Tabletten aus Sozialstationen angewiesen. An Geschäften hängen zahllose Schilder mit der Aufschrift "zu vermieten" oder "zu verkaufen" und machen die dramatische Situation der Griechen sichtbar.

Die Touristen, die Erholung am Strand suchen oder historische Stätten besuchen, bekommen von all dem nur wenig mit. Das Land ist nach wie vor ein Ferientraum: tiefblaues Meer, griechischer Wein, einladende Tavernen.
(ARD/WDR/SWR)


Seitenanfang
21:00

makro: Musterfall Griechenland?

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bis Sonntag soll es eine "finale Lösung" in Sachen Griechenland geben. Die Entscheidung für oder gegen Reformauflagen könnte auch auf andere Euro-Krisenländer ausstrahlen.

Skeptiker fürchten, dass die Griechenland-Verhandlungen Trittbrettfahrer hervorbringen ...

Text zuklappen
Bis Sonntag soll es eine "finale Lösung" in Sachen Griechenland geben. Die Entscheidung für oder gegen Reformauflagen könnte auch auf andere Euro-Krisenländer ausstrahlen.

Skeptiker fürchten, dass die Griechenland-Verhandlungen Trittbrettfahrer hervorbringen könnten, die sich ebenfalls ungerecht behandelt fühlen. So will in Spanien die Podemos-Bewegung ebenfalls Reformen zurückdrehen.

Der Umgang mit den tiefgreifenden Problemen in Griechenland könnte aber auch Lösungsansätze für andere Staaten bieten.

So ist Griechenland in Sachen Steuern zwar ein Sonderfall in der EU, denn die Steuerflucht ist immens hoch und die Steuermoral äußerst niedrig. Aber nicht nur in Griechenland sind fehlende Steuereinnahmen ein Problem. Insgesamt gibt es in Europa ein starkes Nord-Süd-Gefälle. Dringend notwendige Zukunftsinvestitionen in Bildung, Forschung, Gesundheit und Infrastruktur können die EU-Staaten aber nur leisten, wenn Steuerflucht und Steuerhinterziehung ein Riegel vorgeschoben wird.

Investitionen, die nun für Griechenland eingefordert werden, um langfristig Arbeitsplätze zu schaffen, sind nicht nur hier besonders notwendig. In der schweren Schuldenkrise Griechenlands ist die Arbeitslosenquote immer weiter gestiegen auf aktuell fast 27 Prozent. Besonders dramatisch: Knapp die Hälfte der jungen Leute bis zum Alter von 24 Jahren sind ohne Job. Aber auch in Spanien oder Portugal ist jeder zweite Jugendliche arbeitslos.

Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" beschäftigt sich aktuell erneut mit dem "Musterfall Griechenland?"


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Thema:
- Griechenland
Zwischen Stolz und Staatsbankrott -
Griechenland nach dem Referendum
- Großbritannien
IS-Terror am tunesischen Hotelstrand -
Entsetzen in Großbritannien
- Japan
Pfundige Revolution beim Frauen-Sumo

Moderation: Matthias Pupat

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mit den Beiträgen:

Griechenland
Zwischen Stolz und Staatsbankrott - Griechenland nach dem Referendum

Großbritannien
IS-Terror am tunesischen Hotelstrand - Entsetzen in Großbritannien

Japan
Pfundige ...

Text zuklappen
Mit den Beiträgen:

Griechenland
Zwischen Stolz und Staatsbankrott - Griechenland nach dem Referendum

Großbritannien
IS-Terror am tunesischen Hotelstrand - Entsetzen in Großbritannien

Japan
Pfundige Revolution beim Frauen-Sumo


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35

Zatoichi - Der blinde Samurai

Spielfilm, Japan 2003

Darsteller:
ZatoichiBeat Takeshi
HattoriTadanobu Asano
O-UmeMichiyo Ogusu
O-ShinoYui Natsukawa
O-SeiDaigoro Tachibana
O-KinuYuko Daike
u.a.
Regie: Takeshi Kitano
Länge: 112 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ein blinder Masseur kommt in ein kleines japanisches Bergdorf. Die Mitglieder einer gnadenlos herrschenden Bande erfahren schmerzhaft, dass er ein meisterhafter Schwertkämpfer ist.

Japan im 19. Jahrhundert: Niemand würde vermuten, dass der blinde Masseur ...

Text zuklappen
Ein blinder Masseur kommt in ein kleines japanisches Bergdorf. Die Mitglieder einer gnadenlos herrschenden Bande erfahren schmerzhaft, dass er ein meisterhafter Schwertkämpfer ist.

Japan im 19. Jahrhundert: Niemand würde vermuten, dass der blinde Masseur Zatoichi zu den besten Schwertkämpfern des Landes gehört, denn der unscheinbare Mann verhält sich äußerst zurückhaltend und unauffällig.

Auf seiner Wanderung gelangt Zatoichi in ein abgelegenes Bergdorf, dessen Bewohner unter der brutalen Herrschaft des Ginzo-Clans zu leiden haben.

Die Geishas O-Sei und O-Kinu hat es ebenfalls in die einsame Gegend verschlagen, da sie in den Reihen der Banditen den Mörder ihres Vaters vermuten, an dem sie Rache nehmen wollen. Schließlich muss sich auch Zatoichi eines Angriffs der Verbrecher erwehren, was für die Angreifer tödlich endet.

Nachdem der blinde Masseur die Bekanntschaft des Geschwisterpaares gemacht hat, ist er schon bald zur Stelle, um den beiden das Leben zu retten. Nun ist Zatoichi endgültig ins Visier des Ginzo-Clans geraten, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann es zum Aufeinandertreffen mit Hattori, deren bestem Mann, kommen wird.

Takeshi Kitano, 1947 in Tokio geboren, gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten in seinem Heimatland. Er ist gleichermaßen als Regisseur, Schauspieler, Dichter, Autor, TV- und Radiomoderator und Maler erfolgreich. Seine Karriere begann er als Hälfte des Comedy-Duos "Two Beat" auf der Bühne. Der Meisterregisseur präsentiert die Legende eines der berühmtesten Schwertkämpfer Japans.

Kitano feierte seinen ersten großen internationalen Erfolg als Regisseur 1997 mit "Hana-Bi", der, neben vielen anderen Preisen, in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde. Mit "Zatoichi", seinem ersten kommerziellen Erfolg in Japan, gewann Kitano in Venedig den Silbernen Löwen.

Die Geschichte um den blinden Samurai, die der japanische Schriftsteller Kan Shimozawa schrieb, bildete bereits die Grundlage für zahllose Filme und eine 100-teilige Fernsehserie. Die Hauptrolle spielt Beat Takeshi, der seinen ersten großen Auftritt als Sergeant Gengo Hara in "Merry Christmas Mr. Lawrence" (1983) von Nagisa Oshima hatte, an der Seite von Ryuichi Sakamoto, Tom Conti und David Bowie.


Seitenanfang
0:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Themen:
- Wider die Pressefreiheit: Journalisten im Visier
- Wieder "ON AIR": ERT mit Syriza-Kurs
- Neue Konkurrenz: Vice-News erobert junge Zielgruppe
- Historische Töne: Die "Notenbank" im DDR-TV

Moderation: Anja Reschke

Ganzen Text anzeigen
Mit den Themen:

Wieder "ON AIR":
ERT mit Syriza-Kurs

Wider die Pressefreiheit:
Ausspähung von Journalisten

Neue Konkurrenz:
Vice-News erobert junge Zielgruppe

Historische Töne: ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Mit den Themen:

Wieder "ON AIR":
ERT mit Syriza-Kurs

Wider die Pressefreiheit:
Ausspähung von Journalisten

Neue Konkurrenz:
Vice-News erobert junge Zielgruppe

Historische Töne:
Die "Notenbank" im DDR-TV


Moderation: Anja Reschke
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:25

extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL

mit Christian Ehring

Ganzen Text anzeigen
Christian Ehring präsentiert die besten Beiträge der vergangenen Jahre aus der "extra 3"-Rubrik "Der reale Irrsinn". Der "Gartenzwerg der Woche" für die schönste Realsatire geht nach Dresden.

Dort lebt ein Ehepaar mit 1.200 Zwergen und sucht einen Erben für ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Christian Ehring präsentiert die besten Beiträge der vergangenen Jahre aus der "extra 3"-Rubrik "Der reale Irrsinn". Der "Gartenzwerg der Woche" für die schönste Realsatire geht nach Dresden.

Dort lebt ein Ehepaar mit 1.200 Zwergen und sucht einen Erben für ihre schauderhaft-schöne Sammlung. Komischerweise vergeblich. Weitere Fälle von Behördenirrsinn, Schildbürgerstreichen oder Provinzpossen sind auch noch dabei.

Der große Apple-Konzern hat Angst, mit einem kleinen Café namens Apfelkind verwechselt zu werden. Mit einem Hundepsyche-Seminar sollen norddeutsche Briefträger die komplexen Gedanken des Hundes besser verstehen lernen. Und in Rahlstedt wundert sich das Bezirksamt darüber, dass die neu gepflanzten Palmen das Hamburger Schmuddelwetter nicht überlebt haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Eckel mit Kanten: Soll ich nicht smarter als

mein Smartphone sein?

Mit Gery Seidl (Kabarettist, Schauspieler und Musiker),
Prof. Dr. Hermann Knoflacher (Mobilitätsexperte/Professor
am Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik/will
uns gegen das Virus "Auto" impfen*) und Viktor Gernot
(Künstler, Kabarettist, Schauspieler, Fernsehmoderator,
Musiker und Sänger)

Moderation: Klaus Eckel

Ganzen Text anzeigen
"Gibt s da ein WLAN?" ist die Begrüßung der heutigen Jugend! Klaus Eckel bedauert solche Kommunikationsdefizite und erforscht dieses Mal Gegenwart und Zukunft der Informationstechnologie.

Sein erster Gast, Gery Seidl, sinniert, ob Suchmaschinen künftig auch ...
(ORF)

Text zuklappen
"Gibt s da ein WLAN?" ist die Begrüßung der heutigen Jugend! Klaus Eckel bedauert solche Kommunikationsdefizite und erforscht dieses Mal Gegenwart und Zukunft der Informationstechnologie.

Sein erster Gast, Gery Seidl, sinniert, ob Suchmaschinen künftig auch Auskunft geben könnten, wo man z.B. den Autoschlüssel hingelegt hat. Der Verkehrsexperte Prof. Hermann Knoflacher spricht mit Klaus Eckel darüber, ob das Auto bald mehr weiß als der Fahrer.

Zum Abschluss tritt Viktor Gernot auf und empfiehlt den Parteien, mehr auf Emotionen als auf Info zu setzen; ein Hündchen mit partei-spezifischen Eigenschaften könnte die Wähler vielleicht wieder zurückgewinnen.
(ORF)


Seitenanfang
2:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Eckel mit Kanten: Muss ich's wissen oder kann

ich's googeln?

Mit Nikolaus Glattauer (Lehrer, Kolumnist und Buchautor),
dem Duo BlöZinger (Kabarettisten) und Thomas Stipsits
(Kabarettist und Schauspieler)

Moderation: Klaus Eckel

Ganzen Text anzeigen
Klaus Eckel lädt sich zum Thema Bildung mit dem Lehrer und Buchautor Niki Glattauer sicher den richtigen Fachmann ein, wie das pointierte Gespräch beweist.

Als weitere Wuchtellieferanten dienen diesmal das mit dem "Kabarettförderpreis" bedachte Duo BlöZinger, ...
(ORF)

Text zuklappen
Klaus Eckel lädt sich zum Thema Bildung mit dem Lehrer und Buchautor Niki Glattauer sicher den richtigen Fachmann ein, wie das pointierte Gespräch beweist.

Als weitere Wuchtellieferanten dienen diesmal das mit dem "Kabarettförderpreis" bedachte Duo BlöZinger, das beweist, dass Bildung bereits im Mutterleib beginnt, sowie Thomas Stipsits, der Erinnerungen an seinen urcoolen Religionslehrer preisgibt.

Mit Nikolaus Glattauer (Lehrer, Kolumnist und Buchautor, der meint: "Eltern gegen Lehrer - das ist Brutalität!"), dem Duo BlöZinger (Kabarettisten) und Thomas Stipsits (Kabarettist und Schauspieler).
(ORF)


Seitenanfang
3:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Eckel mit Kanten: Sind Politiker manchmal auch

volksverdrossen?

Mit Christoph Krall (Universitätslektor), Mike Supancic
(Musiker) und Erhard Busek (Ex-ÖVP-Vizekanzler)

Moderation: Klaus Eckel

Ganzen Text anzeigen
In der fünften Folge seines Kabarett-Clubs verrät Klaus Eckel, dass in den USA ein Toter zum Bürgermeister gewählt wurde, weil er offenbar dynamischer wirkte als sein Gegenkandidat.

Wenn das Attribut "schräger Vogel" auf einen Kabarettisten zutrifft, dann ...
(ORF)

Text zuklappen
In der fünften Folge seines Kabarett-Clubs verrät Klaus Eckel, dass in den USA ein Toter zum Bürgermeister gewählt wurde, weil er offenbar dynamischer wirkte als sein Gegenkandidat.

Wenn das Attribut "schräger Vogel" auf einen Kabarettisten zutrifft, dann auf den Universitätslektor Christoph Krall, der seine Gedanken über Macht zum Besten gibt. Der vielfach preisgekrönte Mike Supancic bietet eine Glanznummer über den Kärntner Ku-Klux-Klan.

Absoluter Höhepunkt der an Höhepunkten reichen Folge ist das pointierte Gespräch mit Ex-ÖVP-Vizekanzler Erhard Busek, der so manche überraschende Aussage macht.
(ORF)


Seitenanfang
3:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Eckel mit Kanten: Will ich so alt werden wie mein Opa,

und wird er mich dann noch pflegen?

Mit RaDeschnig (Kabarettistinnen-Duo), Andreas Vitásek
(Kabarettist), Schauspieler und Regisseur) und
Dr. Marc Wittmann (Zeitgefühlsforscher, Institut für
Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg)

Moderation: Klaus Eckel

Ganzen Text anzeigen
Klaus Eckel präsentiert in seinem Kabarettclub dieses Mal ein gern übersehenes Thema: das Altern. Dazu hat er unter anderen die Zwillingsschwestern RaDeschnig eingeladen.

Das Kabarettduo präsentiert in ihrem Kabarettprogramm das Altersheim der Zukunft. Andreas ...
(ORF)

Text zuklappen
Klaus Eckel präsentiert in seinem Kabarettclub dieses Mal ein gern übersehenes Thema: das Altern. Dazu hat er unter anderen die Zwillingsschwestern RaDeschnig eingeladen.

Das Kabarettduo präsentiert in ihrem Kabarettprogramm das Altersheim der Zukunft. Andreas Vitasek berichtet über seine Erfahrungen mit dem Älterwerden so gekonnt, dass es den Zusehern die Tränen in die Augen treibt - zumeist vor Lachen.

Und weil Altern ohne Zeit nicht möglich ist, hat Klaus Eckel den deutschen Zeitforscher Dr. Marc Witttman zum Gespräch gebeten.

Mit RaDeschnig (Kabarettistinnen-Duo), Andreas Vitásek (Kabarettist, Schauspieler und Regisseur) und Dr. Marc Wittmann (Zeitgefühlsforscher, Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg: Er will herausfinden, warum manches so lange dauert und anderes so schnell vorbei ist).
(ORF)


Seitenanfang
4:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Tricky Niki - Verzaubert, erstaunt und unterhält ...

Magic Entertainment aus dem Kabarett Simpl, Wien 2012

Film von Hermann Prochaska

Ganzen Text anzeigen
Tricky Niki ist ein vielseitiger Entertainer: Schließlich ist das Multitalent zugleich Österreichs bester und lustigster Bauchredner, sowie exzellenter Zauberkünstler.

Er ist ein Comedian - und darüber hinaus stets charmanter, sympathischer Unterhalter in ...
(ORF)

Text zuklappen
Tricky Niki ist ein vielseitiger Entertainer: Schließlich ist das Multitalent zugleich Österreichs bester und lustigster Bauchredner, sowie exzellenter Zauberkünstler.

Er ist ein Comedian - und darüber hinaus stets charmanter, sympathischer Unterhalter in Personalunion. Tricky Niki räumt mit dem verstaubten Image der Zauberkunst auf und zeigt erstmals eine Kombination aus "Magic Entertainment", Comedy und Bauchrednerkunst.
(ORF)


Seitenanfang
5:30

Durch Asien mit Peter Kunz


Ganzen Text anzeigen
Asien ist im Umbruch. Hinter glitzernden Skylines und boomender Wirtschaft leben Menschen, die sich zwischen traditionellen Werten und rasanter Modernisierung nicht mehr zurechtfinden.

In Indien steht das traditionelle Frauenbild ebenso auf dem Prüfstand wie im ...

Text zuklappen
Asien ist im Umbruch. Hinter glitzernden Skylines und boomender Wirtschaft leben Menschen, die sich zwischen traditionellen Werten und rasanter Modernisierung nicht mehr zurechtfinden.

In Indien steht das traditionelle Frauenbild ebenso auf dem Prüfstand wie im muslimisch geprägten Indonesien. Es gab Großdemonstrationen gegen die "Miss World Wahl", gefördert dagegen wurde die "Miss Muslim World". Dabei geht es um innere Schönheit.

Der Hauptgewinn ist eine Reise nach Mekka. In Pakistan kämpft eine Zeichentrick-Heldin für ihr Recht auf Bildung. Armut und Mittellosigkeit in den Schwellenländern der Region stehen in krassem Gegensatz zum Reichtum einer kleinen Oberschicht. Charismatische Politiker wie der Gouverneur von Djakarta versuchen, dagegen vorzugehen und setzen sich mit ungewöhnlichen Methoden gegen Korruption ein.