Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 14. Juni
Programmwoche 25/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Türkei

Wirtschaft in 3sat

(Wh.)


6:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Tele-Akademie

Prof. Dr. Ernest Callenbach: The Hollowing Out

of the American Empire - Die Aushöhlung des

amerikanischen Imperiums

Ganzen Text anzeigen
Amerika hat den Gipfel seiner Weltmachtstellung überschritten. Prof. Dr. Ernest Callenbach beschreibt, welche Kräfte das Amerikanische Imperium geschwächt haben.

Die USA ist an die Grenzen seiner militärischen Möglichkeiten gestoßen. Führte der Versuch, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Amerika hat den Gipfel seiner Weltmachtstellung überschritten. Prof. Dr. Ernest Callenbach beschreibt, welche Kräfte das Amerikanische Imperium geschwächt haben.

Die USA ist an die Grenzen seiner militärischen Möglichkeiten gestoßen. Führte der Versuch, Ölreserven zu sichern, zur Verarmung der eigenen Bevölkerung? Was ist nötig, um eine nachhaltige Welt aufzubauen?

Professor Dr. Ernest Callenbach lehrte Filmgeschichte und -theorie an der San Francisco State University und an der University of California in Berkeley.
In den 1970er Jahren wurde er durch seinen Bestseller "Ökotopia" international bekannt. Er verstarb im Jahr 2012.
(ARD/SWR)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

100(0) Meisterwerke

Max Liebermann: Die Netzflickerinnen


Dokumentarserie über berühmte Gemälde der Malerei.

In der Reihe "100(0) Meisterwerke" wird in jeweils zehn Minuten ein Gemälde aus den großen Museen der Welt von Kunsthistorikern vorgestellt und analysiert.


9:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Roger Willemsen: Der ewig Reisende

(aus der SRF-Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie" )

Ganzen Text anzeigen
In der Schweizer Gesprächssendung
"Sternstunde Philosophie" diskutieren Philosophen, Wissenschaftler und Künstler Themen einer immer komplexer werdenden Welt.

Die "Sternstunde Philosophie" schlägt den großen Bogen von der gesellschaftspolitischen ...

Text zuklappen
In der Schweizer Gesprächssendung
"Sternstunde Philosophie" diskutieren Philosophen, Wissenschaftler und Künstler Themen einer immer komplexer werdenden Welt.

Die "Sternstunde Philosophie" schlägt den großen Bogen von der gesellschaftspolitischen Aktualität zu den Grundfragen der Philosophie: Wer ist wofür verantwortlich, worin besteht die menschliche Freiheit, was bestimmt unseren Lebenssinn?


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

les.art

Moderation: Christian Ankowitsch

Ganzen Text anzeigen
Das Festival "Literatur und Wein" in Stift Göttweig bietet eine imposante architektonische Kulisse, internationale Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Musik und Wein.

Es hat seinen fixen Platz im österreichischen Literaturbetrieb. Gäste sind: Die ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Festival "Literatur und Wein" in Stift Göttweig bietet eine imposante architektonische Kulisse, internationale Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Musik und Wein.

Es hat seinen fixen Platz im österreichischen Literaturbetrieb. Gäste sind: Die georgische Theatermacherin Nino Haratischwili, die sich mit ihren bisherigen drei Romanen zahlreiche Preise erschrieben hat.

Außerdem Peter Stamm, einst Buchhalter mit zu viel Fantasie und einer der wenigen deutschsprachigen Autoren, der es zu einer Nominierung zum "Man Booker International Prize" gebracht hat. Nino Haratischwili hat mit ihrer knapp 1.300 Seiten zählenden Familiensaga "Das achte Leben (für Brilka)" ein Opus Magnum vorgelegt. Der Schweizer Peter Stamm hat ein Millionenpublikum und vor allem in Großbritannien so hochkarätige Fans wie Zadie Smith und Tim Parks. In "Nacht ist der Tag" schreibt er von einer Frau, die ihr Gesicht verlieren muss, um sich zu finden.
Gastgeber der "les.art" ist Christian Ankowitsch.
(ORF)


Seitenanfang
10:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ulrich Walter - Faszination Raumfahrt

(aus der SRF-Reihe "NZZ Standpunkte")


Das Fernsehen der "Neuen Zürcher Zeitung".

Die Reihe "NZZ Format" stellt jeweils ein Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln dar und erklärt Hintergründe und Zusammenhänge aus Wissenschaft, Technik und Kultur - spannend, kompetent und unterhaltsam.


Seitenanfang
11:45

S. Corinna Bille - Das Schreibetier

Zum 100. Geburtstag der Walliser Schriftstellerin

Film von Regula Imboden und Eduard Erne

Ganzen Text anzeigen
Nichts anderes als schreiben wollte S. Corinna Bille (1912 - 1979) schon als junges Mädchen. Und das tat sie. Der Film porträtiert eine der wichtigsten Schriftstellerinnen der Schweiz.

Unaufhörlich notierte sie Ideen, schrieb Notizen, auf Zeitungspapier, im ...

Text zuklappen
Nichts anderes als schreiben wollte S. Corinna Bille (1912 - 1979) schon als junges Mädchen. Und das tat sie. Der Film porträtiert eine der wichtigsten Schriftstellerinnen der Schweiz.

Unaufhörlich notierte sie Ideen, schrieb Notizen, auf Zeitungspapier, im Zug, überall. So beschrieb es ihr Ehemann, der Walliser Schriftsteller Maurice Chappaz. Ihre Themen - die Menschen und die Natur des Wallis - beschreibt sie mit magischer Fantasie.


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Arno Camenisch

Film von Gian Rupf und Christina Pollina

Ganzen Text anzeigen
Der Film begleitet den Schweizer Autor Arno Camenisch auf seine erste Reise nach New York, wo ihm die Hochhäuser genauso bedrohlich erscheinen wie die Berge rund um sein Heimatdorf Tavanasa.

Gerne wäre Arno Camenisch Fußballer geworden. Das Talent dazu hatte ...

Text zuklappen
Der Film begleitet den Schweizer Autor Arno Camenisch auf seine erste Reise nach New York, wo ihm die Hochhäuser genauso bedrohlich erscheinen wie die Berge rund um sein Heimatdorf Tavanasa.

Gerne wäre Arno Camenisch Fußballer geworden. Das Talent dazu hatte er. Heute dribbelt er mit Worten. Der schreibende Popstar aus den Bergen ist ein Aushängeschild der Schweizer Literaturszene. In seinen Texten macht er die kleine Welt zur großen Bühne.


Seitenanfang
13:05
Videotext Untertitel

Das süße Gold

Film von Nicole Aigner

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Honig ist das älteste Süßmittel der Welt, das einzige Nahrungsmittel ohne Verfalldatum und ein vielfach bewährtes Medikament.

Seit Jahrtausenden bedient sich der Mensch an den Futtervorräten der Bienen. Doch nicht nur Honig allein, auch das Bienenwachs, ...
(ORF)

Text zuklappen
Honig ist das älteste Süßmittel der Welt, das einzige Nahrungsmittel ohne Verfalldatum und ein vielfach bewährtes Medikament.

Seit Jahrtausenden bedient sich der Mensch an den Futtervorräten der Bienen. Doch nicht nur Honig allein, auch das Bienenwachs, Propolis und Gelée Royale sind nützliche Produkte dieser Insektenart.

Der größte Wert der als besonders fleißig geschätzten Bienen liegt allerdings in ihrer Bestäubungsarbeit: Gäbe es keine Bienen mehr, hätte das verheerende Auswirkungen auf die Pflanzenwelt. Denn Wind und andere Insekten können die Leistung der emsigen Insekten kaum ersetzen.

Von der Blüte bis zum Honig begleitet die Dokumentation Imker durch das Bienenjahr und zeigt die vielfältige Nutzung des "süßen Goldes".
(ORF)


Seitenanfang
13:25

Schottlands raue Inseln - die Orkneys

Film von Patricia Schäfer

Ganzen Text anzeigen
70 kleine Inseln vor der Küste Schottlands, mit saftig grünen Wiesen und weitem Farmland: Das sind die Orkneys. Das prägende Element für das Leben auf dem abgelegenen Archipel ist das Meer.

Es liefert Futter für die Seetang fressenden Schafe, ein mildes ...

Text zuklappen
70 kleine Inseln vor der Küste Schottlands, mit saftig grünen Wiesen und weitem Farmland: Das sind die Orkneys. Das prägende Element für das Leben auf dem abgelegenen Archipel ist das Meer.

Es liefert Futter für die Seetang fressenden Schafe, ein mildes Klima durch den Golfstrom und erzeugt Strom. Die berühmtesten Kulturdenkmäler der Inseln sind das Steinzeitdorf Skara Brae und der Steinkreis "Ring of Brodgar".


Seitenanfang
13:55

Habari Serengeti (1/4)

Rhinos in Not

Film von Christian Herrmann

Ganzen Text anzeigen
Die Serengeti, die Savanne von Tansania bis Kenia, ist berühmt für die jahreszeitliche Wanderung der Tierherden und ihr einzigartiges Ökosystem. Zoologe Dr. Markus Borner überwacht die Tiere.

Er lebt mitten in der Serengeti, 300 Kilometer entfernt vom ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Serengeti, die Savanne von Tansania bis Kenia, ist berühmt für die jahreszeitliche Wanderung der Tierherden und ihr einzigartiges Ökosystem. Zoologe Dr. Markus Borner überwacht die Tiere.

Er lebt mitten in der Serengeti, 300 Kilometer entfernt vom nächsten Supermarkt. Er ist entsetzt: Schon wieder ist ein Nashorn im Ngorongoro-Krater gestorben. Bereits das fünfte innerhalb weniger Wochen. Wilderer waren es nicht, es gab keine Gewalteinwirkung.

Ist es eine Krankheit, die die Tiere dahinrafft? Kann sie auch die kleine Nashorn-Gruppe in den Moru-Bergen in der Serengeti befallen? Schnelle Hilfe ist gefragt. Zusammen mit Christof Schenck, dem Leiter der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, organisiert Borner ein Notprogramm. Medikamente müssen schnell beschafft werden, damit notfalls sofort geimpft werden kann. Aber prophylaktisch kann man das auch nicht machen, denn die Tiere reagieren sehr sensibel auf jede Narkose. So ist der Zeitpunkt für einen Eingriff immer eine schwierige Entscheidung für die Tierärzte in der Serengeti.

Währenddessen wird einer von ihnen per Funk zu einem anderen Notfall gerufen: Ein Löwe ist in eine Wildererschlinge geraten und muss schnellstens daraus befreit und versorgt werden. Das hört sich leichter an als es ist, denn das Tier ist schwer verletzt und reagiert auf den herannahenden Wagen des Veterinärs sehr gereizt. Also muss der erste Schuss mit dem Narkosegewehr treffen, sonst quält sich das Tier nur noch mehr. Alles geht gut und der "König der Tiere" ist bereits nach einer Stunde fertig versorgt, die Wunden desinfiziert und gewaschen.

Zurück bei den Nashörnern entdecken Markus Borner, Christof Schenck und die Ranger ein Tier, das offensichtlich schwanger ist. Ein Grund mehr, es nicht mehr aus den Augen zu lassen und Tag und Nacht zu beobachten.

3sat zeigt im Anschluss ab 14.40 Uhr die weiteren Folgen der vierteiligen Dokumentation "Habari Serengeti".
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:40

Habari Serengeti (2/4)

Wildes Fleisch

Film von Christian Herrmann

Ganzen Text anzeigen
Wo steckt "unser" Gnu? Jährlich wandern über eine Million Gnus durch die Weiten der Serengeti. Markus Borner und seine Mitarbeiter suchen verzweifelt nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen.

Alle sehen gleich aus, nur das eine trägt ein Halsband mit einem ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wo steckt "unser" Gnu? Jährlich wandern über eine Million Gnus durch die Weiten der Serengeti. Markus Borner und seine Mitarbeiter suchen verzweifelt nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen.

Alle sehen gleich aus, nur das eine trägt ein Halsband mit einem Sender. Auf seiner jahrelangen Wanderung hat es Daten in diesem Sender gesammelt, deshalb muss man es jetzt finden, um diese auswerten zu können. Spannende Tage beginnen für die Forscher.

Der Sender des Gnu-Halsbandes läuft immer nur einige Stunden pro Woche und das nur freitags und samstags. Außerdem werden allmählich die Batterien leer. Doch würde das Tier nicht gefunden, wären der Sender und somit die wissenschaftlich so sehr wertvollen Daten verloren. Ein Helikopter unterstützt die Suche der Tierforscher.

Eher zufällig entdeckt der Pilot etwas sehr Unerfreuliches: Wilderer. Diese Wilderercamps innerhalb des Parks sind ausnehmend gefährlich. Denn zum einen liegen dort für den Menschen tödliche Giftpfeile auf dem Boden verstreut, und zum anderen ist in einem solchen Camp nie zu erkennen, wo sich die Wilderer gerade versteckt halten.

Schließlich finden die Ranger Gnus, die in Tierfallen geraten sind. Zum Glück leben manche Tiere noch, doch in ihrem Kampf ums Überleben wehren sie sich vehement gegen die Menschen. Aber natürlich wollen die Ranger so viele Tiere wie möglich lebendig retten.
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Habari Serengeti (3/4)

Wilde Katzen

Film von Christian Herrmann

Ganzen Text anzeigen
Sarah Durant ist die "Katzenlady" in der Serengeti. Ihr Forschungsgebiet sind die Geparden. Sie sucht ihre kleinen Schützlinge. Leben sie noch oder sind sie etwa Löwen zum Opfer gefallen?

Die Raubkatzen sind stark bedroht durch Löwen und Hyänen. Sarah ist oft ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Sarah Durant ist die "Katzenlady" in der Serengeti. Ihr Forschungsgebiet sind die Geparden. Sie sucht ihre kleinen Schützlinge. Leben sie noch oder sind sie etwa Löwen zum Opfer gefallen?

Die Raubkatzen sind stark bedroht durch Löwen und Hyänen. Sarah ist oft tagelang draußen bei den schlanken Katzen und erlebt, wie vor allem die Jungtiere plötzlich verschwinden. Nur eines von zehn Gepardenbabys überlebt das erste Lebensjahr.

Ganz andere Probleme und Sorgen machen die "Könige der Tiere". Eine Löwin schüttelt immer wieder ihren Kopf, zwinkert mit den Augen. Sie kann den Kopf nicht mehr ruhig halten, denn sie hat Hundestaupe. Es ist schon merkwürdig: Staupe in der Serengeti, wo es doch gar keine Hunde gibt? Die Löwin war aber mit ihrer Gruppe außerhalb des Parks auf Jagd gewesen, kam dabei mit Beute in Berührung, an der auch die Hunde der Dorfbewohner gefressen hatten. Das ist der Übertragungsweg der Staupe, der die Löwen der Serengeti immer wieder befällt - fast 1.000 Tiere sind daran bereits gestorben.

Andere Raubkatzen, wie Leoparden und Geparden, bekamen die Krankheit allerdings nicht. Den Grund dafür möchten Markus Borner und die anderen Forscher herausfinden, vielleicht lässt sich dann verhindern, dass die Geparden sich infizieren. Um das Problem allerdings dauerhaft in den Griff zu bekommen, müssten die Hunde der Bewohner außerhalb des Parks geimpft werden. Das wiederum kostet viel Geld und Überzeugungsarbeit.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:05

Habari Serengeti (4/4)

Wildes Land

Film von Christian Herrmann

Ganzen Text anzeigen
Die Massai sind die Ureinwohner der Region um die Serengeti. Sie glauben fest an ihre Naturgötter und Riten. Der Gott Engai soll endlich Regen schicken und ihr Land schützen, aber er hört nicht.

Erstmals rufen sie jetzt nach Hilfe für etwas, was Engai nicht ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die Massai sind die Ureinwohner der Region um die Serengeti. Sie glauben fest an ihre Naturgötter und Riten. Der Gott Engai soll endlich Regen schicken und ihr Land schützen, aber er hört nicht.

Erstmals rufen sie jetzt nach Hilfe für etwas, was Engai nicht richten kann: Sie bitten um den Schutz ihres Gebietes am Natron-See, um den Schutz für die riesigen Flamingo-Kolonien, die hier brüten, und den der anderen unzähligen Wasservögel sowie für sich selbst.

Ihr Gebiet grenzt unmittelbar an das Gebiet der Serengeti und soll unter Naturschutz gestellt werden. Doch sie, die Massai, wollen dennoch dort wohnen bleiben. Denn bereits am Ngorongoro-Krater mussten die Massai zugunsten des Naturschutzes weichen und sich umsiedeln lassen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Housesitter - Lügen haben schöne Beine

Spielfilm, USA 1992

Darsteller:
Newton DavisSteve Martin
Gwen PhillipsGoldie Hawn
BeckyDana Delany
Edna DavisJulie Harris
George DavisDonald Moffat
u.a.
Regie: Frank Oz
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eine notorische Lügnerin stellt das Leben eines Architekten auf den Kopf, der sich ihrer Märchen erwehren will, bis er endlich merkt, dass er sich in sie verliebt hat.

Architekt Newton Davis ist frustriert, da seine Jugendliebe Becky ihn erneut zurückgewiesen ...

Text zuklappen
Eine notorische Lügnerin stellt das Leben eines Architekten auf den Kopf, der sich ihrer Märchen erwehren will, bis er endlich merkt, dass er sich in sie verliebt hat.

Architekt Newton Davis ist frustriert, da seine Jugendliebe Becky ihn erneut zurückgewiesen hat. Und das, obwohl er ihr in seinem Heimatort Dobbson Mill ein Traumhaus "auf dem Silbertablett serviert" hatte. Kurz darauf verbringt er eine Nacht mit der Kellnerin Gwen.

Newton verfolgt keine ernsten Absichten. Umso erstaunter ist er, als Gwen kurze Zeit später in Dobbson Mill auftaucht und sich im Ort, im Haus und in seinem Leben als fester Bestandteil einnistet.

Dabei erzählt sie immer wieder die unglaublichsten Geschichten - die meisten halten einer Überprüfung an der Realität nicht stand. Doch Gwen ist auch hilfreich für Newton - ihre Anwesenheit erweckt Beckys Interesse, und Newtons Chef ist hingerissen von der schönen Blondine. Nur Newton braucht lange Zeit, sich mit der Idee anzufreunden, dass die erfinderische Gwen in seinem Haus und in seinem Leben an der richtigen Stelle ist.

Die Komödie ist ein charmantes Vehikel für die beiden US-Komödienstars Steve Martin und Goldie Hawn. Goldie Hawn wurde als Zahnarzthelferin an der Seite von Walther Matthau und Ingrid Bergman in "Die Kaktusblüte" zum Star. Steve Martin spielte in der Komödie "Wenn Liebe so einfach wäre" 2009 erneut einen Architekten mit Beziehungsproblemen - als Konkurrent von Alec Baldwin um die Gunst von Meryl Streep.


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Theater: Ein Fest!

Kunstenfestivaldesarts

Brüssel

Moderation: Nina Sonnenberg

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das Kunstenfestivaldesarts ist eines der renommiertesten Theaterfestivals Europas und findet jährlich in Brüssel statt. Belgien ist eines der Zentren für Tanz und performative Künste.

Zahlreiche Granden der freien Theaterszene stammen von dort oder haben ...

Text zuklappen
Das Kunstenfestivaldesarts ist eines der renommiertesten Theaterfestivals Europas und findet jährlich in Brüssel statt. Belgien ist eines der Zentren für Tanz und performative Künste.

Zahlreiche Granden der freien Theaterszene stammen von dort oder haben zumindest ihre Ausbildung dort absolviert. Nicht wenige in Anne Terese de Keersmakers berühmter Tanzschule P.A.R.T.S. Nina Sonnenberg blickt in der EU-Metropole hinter die Kulissen.

Sie besucht den jungen Marrokanischen Tänzer und Choreografen Radouan Mriziga bei den Proben zu seiner ersten Soloarbeit "~55". Die französische Choreografin Léa Drouet hat für die Gare de Congrès in Brüssel ein Stück für 20 Performer und ebenso viele Radiogeräte entwickelt. Nina Sonnenberg ist bei der Generalprobe dabei und spricht mit der Künstlerin über ein Klang- und Raumerlebnis der besonderen Art. Am besten Rede und Antwort stehen kann jedoch der langjährige Leiter des Festivals Christophe Slagmuylder. Seit 2006 hat er das Festival zu einem Leuchtturm der künstlerischen Avantgarde in Europa gemacht. Nina Sonnenberg trifft ihn und junge aufstrebende Künstler in einer der schönsten Städte Europas.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Stille

Film von Natalie Derbort

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Für Bruder Jakobus ist Stille eine Lebensaufgabe. Der Mönch lebt seit über 30 Jahren im Kloster und weiß, wie reichhaltig Stille sein kann. Vielen Menschen geht es ähnlich wie ihm.

Christine Dettli leitet Meditationsreisen in die marokkanische Wüste. Dort ...

Text zuklappen
Für Bruder Jakobus ist Stille eine Lebensaufgabe. Der Mönch lebt seit über 30 Jahren im Kloster und weiß, wie reichhaltig Stille sein kann. Vielen Menschen geht es ähnlich wie ihm.

Christine Dettli leitet Meditationsreisen in die marokkanische Wüste. Dort suchen Menschen Antworten auf Lebensfragen, doch nicht jede und jeder findet in der äußeren Stille seinen inneren Frieden.

Stille kann auch ein Heilmittel sein: In den Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen sollen Patientinnen und Patienten in verordneter Ruhe wieder gesund werden. Doch zu viel Stille kann unerträglich sein. In einem schalldichten Raum in der Empa in Zürich bekommen selbst Akustiker ein beklemmendes Gefühl.


Seitenanfang
19:40

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Neapel, Italien

Stadt der Gegensätze

Film von Jens Dücker

Ganzen Text anzeigen
Neapel fasziniert mit seiner Melange aus brodelndem, lautem Alltagsleben und den Oasen der Ruhe in den Kreuzgängen der vielen Altstadtklöster und ihren Kirchen. Eine Stadt der Gegensätze.

Als in Neapel der Wohnraum knapper wurde, baute man in die Höhe. Die ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Neapel fasziniert mit seiner Melange aus brodelndem, lautem Alltagsleben und den Oasen der Ruhe in den Kreuzgängen der vielen Altstadtklöster und ihren Kirchen. Eine Stadt der Gegensätze.

Als in Neapel der Wohnraum knapper wurde, baute man in die Höhe. Die ersten mehrstöckigen Hochhäuser Europas entstanden schon im 16. Jahrhundert - mit fensterlosen Kleinwohnungen für Großfamilien im Erdgeschoss. Das ist das arme und kriminelle Gesicht der Stadt.

Auf der anderen Seite war Neapel schon immer eine Stadt der Künste. Um ihrer Willen kamen Gelehrte zu allen Zeiten nach Neapel.

Neapel wurde dort gegründet, wo der Körper der Sirene Parthenope an Land gespült wurde. Ein Omen - nicht nur ein gutes. Auch Seuchen, Erdbeben, Vesuvausbrüche schien der Gesang der Sirene magisch angezogen zu haben. Da bedurfte es eines starken Schutzheiligen: San Gennaro. Der heilige Januarius hat eine eigene, reich ausgestattete Kapelle im Dom. Hier lagert sein geronnenes Blut in zwei Ampullen und wird während eines inszenierten Spektakels zweimal im Jahr flüssig. Bleibt das Blutwunder aus, ist dies ein böses Omen für die Stadt.

Für die einen ist Neapel die chaotischste, lärmendste und stinkendste Stadt der Welt, für die anderen die schönste, reichste und lebendigste. Nur wer Napoli gesehen hat und sie nicht liebt, mag woanders sterben. Die anderen kehren immer wieder zurück.

Schon lange ist Neapel nicht mehr nur die Stadt der Camorra, der organisierten kriminellen Familienclans. Kunstwerke, Baudenkmäler, mediterrane Lebensart, die Drohung des Vesuvs und ein Hauch Morbidität ziehen immer mehr Touristen an. Und da sie im Gedränge Neapels trotzdem kaum auffallen, besteht auch nicht die Gefahr, dass Neapel zu einem Freilichtmuseum wird.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages, und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Pufpaffs Happy Hour

Die Kabarett-Show mit Sebastian Pufpaff und Gästen

Mit Philipp Weber, Dave Davis, Rolf Miller, Katie Freudenschuss
und Pigor & Eichhorn

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Sebastian Pufpaff trifft sich in der Kulturbrauerei Berlin diesmal mit Philipp Weber, Katie Freudenschuss, Dave Davis, Rolf Miller und Pigor & Eichhorn zur Happy Hour mit Kabarett.

Schärfste Gesellschaftskritik folgt auf hochalbernen Unsinn. Eine wilde ...

Text zuklappen
Sebastian Pufpaff trifft sich in der Kulturbrauerei Berlin diesmal mit Philipp Weber, Katie Freudenschuss, Dave Davis, Rolf Miller und Pigor & Eichhorn zur Happy Hour mit Kabarett.

Schärfste Gesellschaftskritik folgt auf hochalbernen Unsinn. Eine wilde Mischung aus gesprochenem Wort, Performance und Musik. Es ist Kabarett für Liebhaber und Einsteiger, ein Mix aus Kabarett, Comedy und Musik - jeder kommt auf seine Kosten.

Lebensmittelkritiker Philipp Weber, Glücksbringer Dave Davis, Stammtischlästerer Rolf Miller, Stimmwunder Katie Freudenschuss und die unvergleichlichen Pigor & Eichhorn.


Seitenanfang
21:00
Videotext Untertitel

Nuhr im Ersten

Der Satiregipfel

Mit den Gästen Ingo Appelt, C. Heiland, Florian Schroeder
und Torsten Sträter

Ganzen Text anzeigen
Scharfzüngig und anspruchsvoll, bissig und hintergründig, unterhaltsam und witzig - Kabarett und Comedy treffen sich bei "Nuhr im Ersten - Der Satire Gipfel".

Dieter Nuhr und seine Gäste machen sich satirische Gedanken zum politischen Geschehen in Deutschland. ...
(ARD/RBB/WDR)

Text zuklappen
Scharfzüngig und anspruchsvoll, bissig und hintergründig, unterhaltsam und witzig - Kabarett und Comedy treffen sich bei "Nuhr im Ersten - Der Satire Gipfel".

Dieter Nuhr und seine Gäste machen sich satirische Gedanken zum politischen Geschehen in Deutschland. In dieser Folge wird Dieter Nuhr als seine Gäste Ingo Appelt, C. Heiland, Florian Schroeder und Torsten Sträter begrüßen.
(ARD/RBB/WDR)


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mission Control Texas

Dokumentarfilm von Ralf Bücheler, Deutschland 2015

Länge: 84 Minuten

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"The Atheist Experience" heißt die in Austin produzierte Talkshow, in der Atheisten mit oftmals tief religiösen Mitbürgern im wahrsten Sinne über Gott und die Welt debattieren.

Die Talkshow "The Atheist Experience" läuft jeden Sonntag im Kabelnetz von ...

Text zuklappen
"The Atheist Experience" heißt die in Austin produzierte Talkshow, in der Atheisten mit oftmals tief religiösen Mitbürgern im wahrsten Sinne über Gott und die Welt debattieren.

Die Talkshow "The Atheist Experience" läuft jeden Sonntag im Kabelnetz von Austin/Texas: Atheisten diskutieren vor der Kamera mit Anrufern. Zuerst war die Show bloß eine lokale Kuriosität, mittlerweile ist sie - dank Internet - eine Institution.

Und weil in den USA alles irgendwie mit Religion zu tun hat, wird hier verhandelt, was die Nation bewegt. Die improvisierte kleine Sendung, gemacht von Freiwilligen, ist ein wichtiger Diskurs-Ort geworden.

Ralf Bücheler erzählt pointiert und unterhaltsam von den Diskussionen in der Show und wirft immer wieder Blicke ins religionsgesättigte Milieu von Texas. Am Ende treffen die beiden Seiten schließlich direkt aufeinander und man versteht, warum es nicht immer leicht ist, in Texas ein Atheist zu sein. Eine tragikomische dokumentarische Diskurskomödie.


Seitenanfang
23:10
VPS 23:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kunst und Verbrechen (2/4)

Knoedler und der Chinese

Film von Carl von Karstedt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Fälschungen sind für den Kunstmarkt ein ernstzunehmendes Problem. Sie zerstören Reputation, Vertrauen und sind obendrein für den Betrogenen meist eine teure Angelegenheit.

Zwei der drei teuersten Gemälde aller Zeiten stammen aus der Kunstgattung "abstrakter ...

Text zuklappen
Fälschungen sind für den Kunstmarkt ein ernstzunehmendes Problem. Sie zerstören Reputation, Vertrauen und sind obendrein für den Betrogenen meist eine teure Angelegenheit.

Zwei der drei teuersten Gemälde aller Zeiten stammen aus der Kunstgattung "abstrakter Expressionismus". Zusammen sind sie ca. 326 Millionen Dollar wert. Jackson Pollock und Willem de Kooning sind wahren die Künstler.

Eine der bekanntesten Galerien New Yorks verkauft 15 Jahre lang Bilder dieser und anderer Maler für Millionen. Alles vom Feinsten, aber die Bilder sind falsch. Es ist der größte Fall von Kunstfälschung des neuen Jahrhunderts.

Der Fälschungsfall um Glafira Rosales, Ann Freedman und die New Yorker Galerie Knoedler erschüttert seit 2011 die internationale Kunstszene. Knoedler hat die Galerie geschlossen und in Manhatten streiten sich gerichtlich die achtbarsten Mitglieder der Gesellschaft. Es geht um über 60 falsche Kunstwerke von Pollock, Rothko und Motherwell, und um einen Schaden der im dreistelligen Millionenbereich liegen könnte. Aber die New Yorker Ereignisse sind kein Einzelfall. In Europa wurde Beltracchi entlarvt und auch das letzte Jahrhundert war voller erstaunlicher Fälle von Kunstfälschung. Der Film nähert sich dem Phänomen Kunstfälschung.


Seitenanfang
23:50
VPS 23:50

Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Polizeiruf 110: Lohnraub

Fernsehfilm, DDR 1974

Darsteller:
Oberleutnant FuchsPeter Borgelt
Leutnant ArndtSigrid Göhler
Wachtmeister SubrasAlfred Rücker
Friedrich BrümmerNorbert Christian
Emma SchnabelMarion van de Kamp
u.a.
Buch: Georg Redmann
Regie: Helmut Krätzig
Länge: 65 Minuten

Ganzen Text anzeigen
In einem Schiffsausrüstungswerk sind Lohngelder gestohlen worden. Durch widersprüchliche Spuren und Verdachtsmomente wird der Fall für Fuchs und Arndt komplizierter als gedacht.

Die Ermittlungen ziehen sich in die Länge. Verdächtige gibt es, aber es fehlen ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
In einem Schiffsausrüstungswerk sind Lohngelder gestohlen worden. Durch widersprüchliche Spuren und Verdachtsmomente wird der Fall für Fuchs und Arndt komplizierter als gedacht.

Die Ermittlungen ziehen sich in die Länge. Verdächtige gibt es, aber es fehlen eindeutige Beweise. Der Täter glaubt, die Polizei tappe völlig im Dunkeln, fühlt sich sicher und begeht einen zweiten Einbruch. Doch er hat Fuchs und Arndt unterschätzt.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
1:00
VPS 00:55

Tonsignal in mono

Belle de jour

Spielfilm, Frankreich/Italien 1966

Darsteller:
SéverineCatherine Deneuve
PierreJean Sorel
HussonMichel Piccoli
MarcelPierre Clementi
Madame AnaïsGeneviève Page
HyppoliteFrancisco Rabal
u.a.
Regie: Luis Buñuel
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Séverine, gut situiert und verheiratet, folgt ihren erotischen Vorstellungen, indem sie sich stundenweise in einem Edelbordell verdingt. Sie und Pierre führen nach außen hin eine normale Ehe.

Doch der Schein trügt. Mit den Zärtlichkeiten ihres Mannes weiß ...

Text zuklappen
Séverine, gut situiert und verheiratet, folgt ihren erotischen Vorstellungen, indem sie sich stundenweise in einem Edelbordell verdingt. Sie und Pierre führen nach außen hin eine normale Ehe.

Doch der Schein trügt. Mit den Zärtlichkeiten ihres Mannes weiß Séverine wenig anzufangen. Dafür flüchtet sich die Arztgattin in Tagträume, die von masochistischer Lust und Vergewaltigungsfantasien geprägt sind.

Als Séverine von Husson, einem Bekannten des Paares, die Adresse eines diskret geführten Bordells erfährt, ist ihre Neugier geweckt. Wenige Tage später besucht sie das von Madame Anaïs geführte Etablissement und verdingt sich als Prostituierte. Da sie nur am Nachmittag arbeitet, erhält sie den Namen "Belle de jour". Ihren erotischen Fantasien scheint besonders der gewalttätige Marcel zu entsprechen, der eines Tages auftaucht und die neue Schönheit für sich beansprucht.

Séverines sorgfältig inszeniertes Doppelleben droht zu zerbrechen, als Husson wieder einmal das Etablissement besucht und auf Séverine trifft. Aus Angst um ihre Ehe gibt sie ihre heimliche Beschäftigung auf. Doch Marcel lässt sich nicht so leicht abschütteln.

Luis Buñuels pathologischer Befund der bürgerlichen Gesellschaft verquickt Phantasie und Realität. Eines der "ewigen Prinzipien", das er in "Belle de jour" angreift, ist die Institution der Ehe. Die Verkehrung der ehelichen Ideale - Liebe, Treue und Vertrauen - präsentiert der spanische Regisseur in Gestalt seiner Hauptfigur, eindrucksvoll verkörpert von der wunderschönen Catherine Deneuve.


Seitenanfang
2:35

Brownian Movement

Spielfilm, Niederlande/Deutschland/Belgien 2010

Darsteller:
CharlotteSandra Hüller
MaxDragan Bakema
PsychiaterinSabine Timoteo
BenjaminRyan Brodie
VermieterinFrieda Pittoors
u.a.
Regie: Nanouk Leopold
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Charlotte, eine junge Ärztin in der Forschung, fühlt sich in ihrer nach außen hin funktionierenden Ehe unbefriedigt und unterhält sexuelle Beziehungen mit Männern, die ihre Patienten sind.

Als ihre heimlichen sexuellen Abenteuer auffliegen, erleidet sie ...

Text zuklappen
Charlotte, eine junge Ärztin in der Forschung, fühlt sich in ihrer nach außen hin funktionierenden Ehe unbefriedigt und unterhält sexuelle Beziehungen mit Männern, die ihre Patienten sind.

Als ihre heimlichen sexuellen Abenteuer auffliegen, erleidet sie einen Zusammenbruch. Sie konsultiert mit ihrem Ehemann Max eine Psychiaterin, wird trotz teilweiser Annäherung jedoch als therapieresistent eingestuft und verliert ihre Approbation.

Zwei Jahre später fängt Charlotte mit Mann und Sohn in Indien ein neues Leben an. Sie bekommt Zwillinge, bewahrt sich jedoch ihre erotischen Fantasien als Ausdruck ihrer Individualität.

Der Spielfilm "Brownian Movement" ist dramaturgisch in drei Teile gegliedert, die an verschiedenen Schauplätzen spielen und unterschiedliche Stationen der Beziehung zwischen Charlotte und Max schildern. Gedreht wurde in Köln, Brüssel, Rotterdam und Indien. In der Hauptrolle brilliert Sandra Hüller.


Seitenanfang
4:10
VPS 04:05

Tonsignal in mono

Belle de jour

Spielfilm, Frankreich/Italien 1966

(Wh.)

Länge: 96 Minuten


Seitenanfang
5:45

Montmartre - die Seele von Paris

Film von Susanne Freitag

Ganzen Text anzeigen
Montmartre ist die höchste Erhebung von Paris. Am Fuß des Hügels liegt Pigalle. "Hier ist es wie auf einem Dorf, hier ist die Seele von Paris", sagen die Menschen, die dort leben.

Das Viertel ist verrufen, schon immer. Gangster, Zuhälter und Prostituierte ...

Text zuklappen
Montmartre ist die höchste Erhebung von Paris. Am Fuß des Hügels liegt Pigalle. "Hier ist es wie auf einem Dorf, hier ist die Seele von Paris", sagen die Menschen, die dort leben.

Das Viertel ist verrufen, schon immer. Gangster, Zuhälter und Prostituierte verkehrten einst in denselben Kneipen wie Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Henri de Toulouse-Lautrec. Heute trifft man dort auf einen Mann, der immer blau gekleidet ist: Michou.

Vor über 50 Jahren hat er ein kleines Transvestitenkabarett eröffnet, das zur Kultadresse wurde. Zu seinen Gästen zählten Alain Delon, Charles Aznavour und die Chiracs. Nicht weit davon entfernt trifft eine ganze Armada von Mitarbeitern Vorbereitungen für die Show des Moulin Rouge. Die berühmteste Revue der Welt verfügt über ein eigenes Federatelier, das die Kostüme ausstattet, eine eigene Schneiderei, und die Schuhe für die Tänzer werden maßgeschneidert.

Sendeende: 6:00 Uhr