Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 12. Juni
Programmwoche 24/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Anne Will

Streitfall Homo-Ehe -

Bekommen wir bald irische Verhältnisse?

Mit den Gästen Yasmin Fahimi (SPD, Generalsekretärin),
Frauke Petry (AfD, Mitglied im Bundesvorstand),
Thomas Goppel (CSU, Bayerischer Staatsminister a.D.) und
Norbert Reicherts (selbstständiger katholischer Priester)

Ganzen Text anzeigen
"Politisch denken, persönlich fragen" ist das Motto der politischen Talksendung von Anne Will. Jede Woche lädt sie interessante Gäste zu einem aktuellen Thema ein.

Ob Innenpolitik wie Pegida, Gesundheitsreformen oder Mindestlohndebatte, ob Außenpolitik wie ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
"Politisch denken, persönlich fragen" ist das Motto der politischen Talksendung von Anne Will. Jede Woche lädt sie interessante Gäste zu einem aktuellen Thema ein.

Ob Innenpolitik wie Pegida, Gesundheitsreformen oder Mindestlohndebatte, ob Außenpolitik wie die Ukrainekrise, Nahostkonflikt oder Finanzkrise Anne Will fragt nach.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

selbstbestimmt! Das Magazin

Leben mit Behinderung

Themen:
- Wache Geister
- Mach ich doch mit links!
- Model im Rollstuhl
- Handicaps für Anfänger: "Kettenfett"
- SonntagsFragen mit: Achim Mentzel

Moderation: Martin Fromme

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin will dazu beitragen, das Recht auf Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung zu stärken. Es porträtiert zum Beispiel: Marianna Metta.

Marianna Mettas Körper ist zerbrechlich aber ihr Geist stark. Sie hat ihre Aufgabe in der Redaktion von ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Das Magazin will dazu beitragen, das Recht auf Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung zu stärken. Es porträtiert zum Beispiel: Marianna Metta.

Marianna Mettas Körper ist zerbrechlich aber ihr Geist stark. Sie hat ihre Aufgabe in der Redaktion von "caput" gefunden und ist Journalistin geworden.

Nick Tschirner hat ein "Einhänder-Kochbuch" geschrieben. Seit einem Unfall vor über zehn Jahren hat der 25-Jährige nur noch eine Hand zur Verfügung. Moderator Martin Fromme wirbelt diesmal durch die Fahrradwerkstatt "Kettenreaktion". Mit Schraubenzieher und Kettenspanner rückt er Zweirädern zu Leibe, unterstützt wieder einmal durch Rollifahrerin Michaela Schlett. Achim Mentzel steht seit über 60 Jahren mit seinen kraftvollen Interpretationen volkstümlicher Lieder auf der Bühne und unterhält seine zahlreichen Fans. Der kräftige Berliner und die elegante Jennifer Sonntag im Gespräch.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Nach dem Seitensprung

Eine zweite Chance für die Liebe

Film von Regina Milde und Julia Geyer

Ganzen Text anzeigen
Madlen aus Kassel hat sich in einen Kollegen aus Amerika verliebt. Das sagte sie ihrem Mann Daniel. Eine schwierige Zeit für das Paar, das trotzdem zusammen blieb. Verzeiht Liebe alles?

Auch Daniel gestattete sich daraufhin außereheliche Kontakte. Die beiden ...
(ARD/WDR/NDR)

Text zuklappen
Madlen aus Kassel hat sich in einen Kollegen aus Amerika verliebt. Das sagte sie ihrem Mann Daniel. Eine schwierige Zeit für das Paar, das trotzdem zusammen blieb. Verzeiht Liebe alles?

Auch Daniel gestattete sich daraufhin außereheliche Kontakte. Die beiden haben gelernt, damit umzugehen. Inzwischen sind sie wieder glücklich zu zweit und erwarten das dritte Kind. Doch Garantien geben sie keine - für die ewige Treue.

Auch Gertrud und Peter aus Meinerzhagen haben ihrer Liebe eine zweite Chance ermöglicht. Eines Abends sagte Peter zu seiner Frau: "Ich verlasse Dich." Er hatte eine deutlich jüngere Geliebte, war in seiner Ehe unglücklich. Doch Gertrud verzieh ihm, nachdem die Affäre beendet war: "Die Liebe war stärker." Beide sind heute glücklich, dass sie für ihre Beziehung gekämpft haben.

Wie gehen Paare damit um, wenn einer von beiden fremdgegangen ist? Was macht ein Seitensprung mit dem Selbstbewusstsein des Betrogenen? Und wie geht der Fremdgeher mit seinem schlechten Gewissen um? Wie schaffen es Paare, ihre Beziehung nach einer Affäre weiterzuführen?
(ARD/WDR/NDR)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Klares Abseits

Rassismus im Fußball

Film von Lars Ohlinger

Ganzen Text anzeigen
"No to racism!" Jede Fußballübertragung internationaler Spiele beginnt mit dem Uefa-Spot, in dem Europas Spitzenspieler gegen Rassismus protestieren. Die Realität im Stadion sieht anders aus.

Immer wieder werden dunkelhäutige Spieler von gegnerischen Fans ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
"No to racism!" Jede Fußballübertragung internationaler Spiele beginnt mit dem Uefa-Spot, in dem Europas Spitzenspieler gegen Rassismus protestieren. Die Realität im Stadion sieht anders aus.

Immer wieder werden dunkelhäutige Spieler von gegnerischen Fans rassistisch beleidigt. Vor allem Spieler in den unteren Ligen müssen diese Erfahrung mehr als einmal machen. Zuschauer, Spieler, selbst Trainer beschimpfen sie als "Neger" oder "Bimbo".

Meist müssen die Täter nicht einmal mit einer Bestrafung rechnen. Am Ende steht Aussage gegen Aussage. Beweismaterial durch Video- oder Tonaufnahmen gibt es nicht.

Auch vor den Top-Spielern macht der Rassismus nicht halt. Vor kurzem wurde Dani Alves, brasilianischer Nationalspieler und Star in der Abwehr des FC Barcelona, attackiert. Er wurde mit einer Banane beworfen, die er geistesgegenwärtig aufaß, bevor er seinen Eckball gegen Villarreal schlug. Die Szene ging via Facebook um die Welt. Humor sei die beste Art und Weise, mit Rassismus im Sport umzugehen, sagte Alves nach dem Spiel.

Aber zeigt sich Fremdenfeindlichkeit nur in solchen offensichtlichen Aktionen? Gerald Asamoah, der erste farbige Nationalspieler Deutschlands, glaubt, dass man weiterhin wachsam sein muss. In seiner Karriere wurde er oft beschimpft, auch kurz nach dem Sommermärchen der Fußball-WM 2006, bei einem Spiel in Rostock. Und er weiß, dass es nicht nur bananenwerfende Rassisten gibt, sondern auch die subtile, höfliche Art, einen Menschen zu diskriminieren.

Auch U21-Nationalspieler Danny Da Costa vom FC Ingolstadt wurde im vergangenen Sommer beim Spiel in München mehrfach rassistisch beleidigt. Öffentlich wurde der Vorfall durch den Facebook-Eintrag seines Mannschaftskollegen Ralph Gunesch.
(ARD/SR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Meisterstücke

Perlmuttdrechsler

Film von Felix Breisach


Seit bald 100 Jahren verarbeitet die Perlmuttdrechslerei in Felling Perlmutt zu edlen Hemd- und Trachtenknöpfen sowie zu exquisitem Schmuck.

Die Drechselei in Fellin ist die einzige noch existierende von fast 100 Perlmuttdrechslereien in Österreich.
(ORF)


Seitenanfang
13:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Menschen mit Gespür für Holz

Film von Marion Flatz-Mäser

Ganzen Text anzeigen
Küfer und Schindelmacher, Holzbaumeister und Schnitzer, Zimmerer und Tischler, Dendrochronologen und Holzhausbesitzer: Viele in Vorarlberg haben eine besonders intensive Beziehung zu Holz.

Sie arbeiten damit oder leben in Holzhäusern. Einige von ihnen erzählen ...
(ORF)

Text zuklappen
Küfer und Schindelmacher, Holzbaumeister und Schnitzer, Zimmerer und Tischler, Dendrochronologen und Holzhausbesitzer: Viele in Vorarlberg haben eine besonders intensive Beziehung zu Holz.

Sie arbeiten damit oder leben in Holzhäusern. Einige von ihnen erzählen von ihrer Leidenschaft und Begeisterung für Holz, einige begleitet die Dokumentation bei ihrer Arbeit, zeigt ihre außergewöhnlichen Ideen beim Wohnen umgeben von Holz.

Dabei sind neue Holzhäuser ebenso zu sehen wie alte Beispiele der besonderen Holzbautradition Vorarlbergs. Aus dieser Tradition heraus ist eine moderne Bauweise entstanden, bei der Module im Werk vorgefertigt und dann wie Legosteine auf der Baustelle zusammengefügt werden. Das ist eine enorm zeitsparende Bauweise. Vorarlberger Betriebe sind hier Vorreiter innerhalb von Österreich.
(ORF)


Seitenanfang
14:15
Videotext Untertitel

Der Bauer und das liebe Vieh

Film von Barbara Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Österreich hat in der biologischen Landwirtschaft europaweit die Nase vorn. Es gibt über 19.000 Biobetriebe. Die Landwirte müssen auf Qualität statt auf Quantität setzen.

Das kleinstrukturierte und gebirgige Österreich lässt eine konkurrenzfähige ...
(ORF)

Text zuklappen
Österreich hat in der biologischen Landwirtschaft europaweit die Nase vorn. Es gibt über 19.000 Biobetriebe. Die Landwirte müssen auf Qualität statt auf Quantität setzen.

Das kleinstrukturierte und gebirgige Österreich lässt eine konkurrenzfähige Massenproduktion kaum zu. Die Devise heißt Spezialisierung, auch bei den Biobauern. Damit sich der Aufwand und das Risiko lohnen, suchen sie nach alternativen Vermarktungsmöglichkeiten.

Die Dokumentation "Der Bauer und das liebe Vieh" stellt einen österreichischen Biobauernhof vor und beobachtet die Haus- und Nutztiere, die dort leben, sowie die Wildtiere, die regelmäßig die Wiesen und Felder im Umkreis besuchen.
(ORF)


Seitenanfang
15:00
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ameisen - Die heimliche Weltmacht

Film von Wolfgang Thaler und Bert Hölldobler

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Ameisen sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen. Sie leben in sozialen Staaten, verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft, führen Kriege und halten Sklaven.

Alle Ameisenarten zusammengenommen übersteigt ihre Masse die der ...
(ORF)

Text zuklappen
Ameisen sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen. Sie leben in sozialen Staaten, verabreichen Medizin, betreiben Ackerbau und Weidewirtschaft, führen Kriege und halten Sklaven.

Alle Ameisenarten zusammengenommen übersteigt ihre Masse die der gesamten Menschheit. Softwareentwickler holen sich Tipps bei Ameisenvölkern. Sie leben in einer Welt aus verschlüsselter Kommunikation, blitzschnellen Befehlsketten und geheimen Giftmischungen.

Sie haben gigantische Körperkräfte. Sie sind seit Millionen Jahren allgegenwärtig auf diesem Planeten. Und doch erscheint uns keine Lebensform fremdartiger.

Filmer Wolfgang Thaler und Ameisen-Autorität Bert Hölldobler bringen die geheimnisvolle Welt der sozialen Insekten näher. Dabei gelang es ihnen, viele Phänomene aus der unglaublichen Welt der Ameisen einzufangen: Etwa die "Camponotus schmitzi" aus Borneo, die als einzige Ameise der Welt schwimmen und tauchen kann. Bevorzugt tut sie das im Inneren einer fleischfressenden Kannenpflanze, wo sie nie lange auf Beute warten muss. Sensationelle Bilder gelangen Regisseur Wolfgang Thaler auch in Argentinien, wo Wissenschaftler den Bau einer riesigen Kolonie von Grasschneiderameisen freilegten. Sie fanden ein über 50 Quadratmeter verzweigtes gigantisches System von unterirdischen Gängen, Pilzgärten, Brutkammern und Komposthöhlen, das acht Meter tief in die Erde reichte.

Der weltweit führende Ameisen-Experte Bert Hölldobler, Professor an der Universität Würzburg, öffnete für diese Dokumentation auch erstmals sein Labor. Dort werden Ameisen auf Laufbändern, in Klimakammern und Zentrifugen auf ihre unglaubliche Leistungsfähigkeit getestet. Manche dieser sechsbeinigen Spitzenathleten können ein Mehrfaches ihres Körpergewichts halten, während sie kopfüber von der Decke hängen.

Zusätzlich zu ihren titanenhaften Körperkräften haben Ameisen noch eine weitere unschlagbare Fähigkeit: Sie können so effizient zusammenarbeiten wie keine anderen Wesen auf der Welt. Spezialisierung und Arbeitsteilung, superflexible Methoden der Selbstorganisation und Kommunikationssignale, die ohne Verzögerung alle Mitglieder einer Kolonie erreichen - solche Fähigkeiten interessieren nicht nur Biologen, sondern auch Kybernetiker und Wirtschaftswissenschafter.

Für diese Dokumentation nimmt Wolfgang Thaler gemeinsam mit den führenden Ameisenforschern der Welt Biologie und Verhaltensweisen verschiedenster Ameisenarten unter die Lupe.
(ORF)


Seitenanfang
15:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Die geheime Welt der Termiten

Film von Wolfgang Thaler

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Sie scheuen das Sonnenlicht und manche Arten sind sogar blind - doch die Termiten sind die genialsten Baumeister der Welt. Termiten bevölkern alle Kontinente, ausgenommen die Antarktis.

150 Millionen Jahre ist diese Spezies alt, und über diesen Zeitraum haben ...
(ORF)

Text zuklappen
Sie scheuen das Sonnenlicht und manche Arten sind sogar blind - doch die Termiten sind die genialsten Baumeister der Welt. Termiten bevölkern alle Kontinente, ausgenommen die Antarktis.

150 Millionen Jahre ist diese Spezies alt, und über diesen Zeitraum haben Termiten eine faszinierende Sozialstruktur entwickelt, die sie meisterlich Erdburgen, Sand- oder Baumnester bauen lässt. Insgesamt gibt es zirka 2.500 verschiedene Termiten-Arten.

Lange Zeit galten Termiten bloß als Schädlinge und unsympathische Vettern der Ameisen - doch mit denen sind sie nicht einmal verwandt.

Die Dokumentation "Die geheime Welt der Termiten" von Wolfgang Thaler zeigt, welche intelligenten Lösungen diese Tiere gefunden haben, um zu einer der erfolgreichsten Spezies in der Evolutionsgeschichte zu werden: Sie sind hervorragende Baumeister, perfekte Straßenbauer, bestens organisierte Erntearbeiter und vor allem effiziente Energieverwerter.
(ORF)


Seitenanfang
16:30
Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Das Alien-Insekt - Die Gottesanbeterin

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Weltweit gibt es etwa 2.200 Arten von Gottesanbeterinnen. Das Insekt ist vor allem in den Subtropen und Tropen der Alten und Neuen Welt zu finden und gehört zur Gattung der Fangschrecken.

Alle Gottesanbeterinnen leben räuberisch und vertilgen auch Tiere, die ...
(ORF)

Text zuklappen
Weltweit gibt es etwa 2.200 Arten von Gottesanbeterinnen. Das Insekt ist vor allem in den Subtropen und Tropen der Alten und Neuen Welt zu finden und gehört zur Gattung der Fangschrecken.

Alle Gottesanbeterinnen leben räuberisch und vertilgen auch Tiere, die größer sind als sie selbst, sogar Skorpione sowie kleine Wirbel- und Säugetiere. Gelegentlich kommt es vor, dass ein Weibchen das Männchen während oder nach der Paarung frisst.

Die Dokumentation "Das Alien-Insekt - Die Gottesanbeterin" zeigt, wie die Tiere leben, sich fortpflanzen und sterben. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem die größten und seltensten Vertreter der Art.
(ORF)


Seitenanfang
17:15

Die Bienen

Ein Volk und seine Königin

Film von Eva-Maria Berger

Ganzen Text anzeigen
Um ein Kilogramm Honig zu sammeln, fliegen 350 bis 400 Bienen 150.000 Kilometer weit. Das entspricht fast vier Erdumrundungen. Und sie finden immer wieder in den Bienenstock zurück.

Dieser einzigartige Orientierungssinn der Bienen ist bislang allerdings noch ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Um ein Kilogramm Honig zu sammeln, fliegen 350 bis 400 Bienen 150.000 Kilometer weit. Das entspricht fast vier Erdumrundungen. Und sie finden immer wieder in den Bienenstock zurück.

Dieser einzigartige Orientierungssinn der Bienen ist bislang allerdings noch weitgehend unerforscht. Die Tiere sind aufgrund ihrer Bestäubungstätigkeit ein unentbehrlicher Bestandteil unseres Ökosystems, der von ihnen produzierte Honig ist nur ein süßes Nebenprodukt.

Yasmin Zwinz unterrichtet das Fach Imkerei an Landwirtschaftsschulen in Niederösterreich. Für sie sind die Bienen Persönlichkeiten mit unterschiedlichsten Charakteren und dabei hochsensibel.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
17:45
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Wilder Balkan

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Tiefe Schluchten, weite Sümpfe, dichte Wälder: der Südosten Europas ist wild und ursprünglich. In der steinernen Wildnis der "Schwarzen Berge" in Montenegro sind die letzten Urwälder Europas

Dort hat die Tara oder "Träne Europas", wie Einheimische den ...
(ORF)

Text zuklappen
Tiefe Schluchten, weite Sümpfe, dichte Wälder: der Südosten Europas ist wild und ursprünglich. In der steinernen Wildnis der "Schwarzen Berge" in Montenegro sind die letzten Urwälder Europas

Dort hat die Tara oder "Träne Europas", wie Einheimische den längsten Fluss Montenegros nennen, eine 1.300 Meter tiefe Schlucht ins Durmitor-Gebirge gegraben, nach dem Grand Canyon die zweitgrößte Schlucht der Welt.

An der Mündung der Drau in die Donau liegt das Kopacki Rit, eines der weitläufigsten Sumpfgebiete Europas. Im Grenzgebiet zwischen Mazedonien und Griechenland befindet sich die gebirgige Hochebene Tikves. Abweisend, karg, von Menschen kaum bewohnt, bietet sie Lebensraum für die seltenen Gänsegeier. Das Gebiet zwischen Montenegro und Albanien mit dem Skuteri See, dem größten See auf dem Balkan, ist einer der letzten Süßwassersümpfe im Mittelmeerraum.

Die Dokumentation "Wilder Balkan" präsentiert eine Region der extremen Gegensätze mit kaum bekannten Landschaften und einer schwer zugänglichen Wildnis.
(ORF)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Irre
Ein Arzt will einen Kopf transplantieren
- Gesund
Was man auf Weltraumreisen essen sollte
- Spannend
Die Schweiz stimmt über die Präimplantationsdiagnostik ab

Moderation: Ingolf Baur

Ganzen Text anzeigen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von ...

Text zuklappen
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht "nano" seine Zuschauer fit für die Welt von morgen.

"nano" ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das "nano-Rätsel". "nano" enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmäßig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Richtfest in Berlin - Kulturzeit live aus dem Humboldtforum

Moderation: Cécile Schortmann


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat.

"Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Im Reich des Sonnenkönigs

Film von Ingolf Gritschneder und Georg Wellmann

Ganzen Text anzeigen
Die Firma "Solarworld" galt als das Vorzeigeunternehmen der aufstrebenden Solarindustrie, Firmenchef Frank Asbeck als Börsen-Star. Er war der Sonnenkönig mit einem glamourösen Lebensstil.

Er tat eine Menge, um seinem Ruf gerecht zu werden: Schlösser am Rhein, ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Firma "Solarworld" galt als das Vorzeigeunternehmen der aufstrebenden Solarindustrie, Firmenchef Frank Asbeck als Börsen-Star. Er war der Sonnenkönig mit einem glamourösen Lebensstil.

Er tat eine Menge, um seinem Ruf gerecht zu werden: Schlösser am Rhein, Luxuswagen und auch sonst zahlreiche Insignien des gesellschaftlichen Aufstiegs. Sogar während der Krise seines Unternehmens setzte er seinen Lebensstil fort.

2013 war "Solarworld" an den Rand der Pleite geraten. Und die Aktie wurde zum Penny-Stock; sie war nicht mal mehr einen Euro wert. Viele Kleinanleger verloren dadurch fast ihr ganzes Geld. Sie mussten wohl oder übel einem Sanierungskonzept zustimmen, das Frank Asbeck mitentwickelt hatte.
Viele Aktionäre fühlen sich dabei aber über den Tisch gezogen. Denn der Firmenchef selbst scheint den Beinahe-Crash nahezu unbeschadet überstanden zu haben.

Die Autoren Georg Wellmann und Ingolf Gritschneder durchleuchten die persönlichen Geschäfte von Frank Asbeck. Denn der war und ist nicht nur Vorstandsvorsitzender von "Solarworld", sondern auch Großaktionär des Unternehmens. Wer waren die Verlierer der Beinahe-Insolvenz, wer die Gewinner? Was steckt hinter dem verschachtelten Firmen-Imperium des Sonnenkönigs, und wer kontrolliert eigentlich Frank Asbecks Geschäfte?
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00

Im Fokus: Türkei

makro: Türkei

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

Themen:
- Erdogans Macht
Schwaches Ergebnis bei den Wahlen
- Türkische Bauindustrie
Korruption und schwarze Kassen
- Start-ups in Istanbul
Wachstum durch junge Unternehmen

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Lange Jahre konnte die türkische Wirtschaft mit Erfolgsgeschichten glänzen. Nun scheint der Wirtschaftsboom am Bosporus zu Ende zu gehen. Eine Bilanz nach den türkischen Parlamentswahlen.

Der Boom war eng mit dem türkischen Präsidenten Erdogan verknüpft und ...

Text zuklappen
Lange Jahre konnte die türkische Wirtschaft mit Erfolgsgeschichten glänzen. Nun scheint der Wirtschaftsboom am Bosporus zu Ende zu gehen. Eine Bilanz nach den türkischen Parlamentswahlen.

Der Boom war eng mit dem türkischen Präsidenten Erdogan verknüpft und bislang die stärkste Trumpfkarte seiner islamisch-konservativen Regierung. Doch die früheren Rekord-Wachstumsraten können nicht mehr erreicht werden. Die Arbeitslosigkeit ist gestiegen.

Auslandsinvestitionen gehen massiv zurück, die Lira musste massiv abgewertet werden.

Noch weitere Entwicklungen werden mit Erdogan verknüpft: Einschränkung der Pressefreiheit, Abwendung von der EU, Unterdrückung von kritischen Stimmen, Erdogans immer autokratischer werdender Regierungsstil, gigantomanische Bauprojekte und Korruption, Behinderung von Polizei und Justiz. All dies sorgt für ein raues Investitionsklima. Internationale Geldgeber ziehen sich scharenweise zurück. Für einen weiteren Aufschwung müsste Erdogan eine liberalere Politik verfolgen.

Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" fragt kurz nach den Parlamentswahlen am 7. Juni, wie es weitergehen kann in der Türkei. Wird Erdogans autokratisches Großmachtstreben zum Lackmustest für den Aufschwung? Auch in der Wirtschaft sähen viele Unternehmer lieber weniger Erdogan-Klüngel. Welche Antworten hat der einstige "Anatolische Tiger" für seine schwächelnde Wirtschaft?

Mit "makro: Türkei" endet die 3sat-Themenwoche "Im Fokus: Türkei".


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
Schweiz
Bauer sucht Flüchtling - Feldversuch in der Schweiz
Ukraine
Poroschenkos erstes Präsidentenjahr - Wo steht die Ukraine heute?
Schweden
Stillgestanden! - "außendienst" bei der schwedischen Königsgarde

Moderation: Lisa Mittrücker

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt.

Das Magazin berichtet über Hintergründe von Konflikten, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
VPS 22:34

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in mono

Sinola

(Joe Kidd)

Spielfilm, USA 1972

Darsteller:
Joe KiddClint Eastwood
Frank HarlanRobert Duvall
Luis ChamaJohn Saxon
Lamarr SimmsDon Stroud
u.a.
Regie: John Sturges
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im amerkanisch-mexikanischen Grenzgebiet befreit ein einzelgängerischer Revolvermann um die Jahrhundertwende ein kleines Städtchen vom Terrorregime einer korrupten Obrigkeit.

Hollywoodroutinier John Sturges gibt seinem exzellenten Hauptdarsteller Clint Eastwood ...

Text zuklappen
Im amerkanisch-mexikanischen Grenzgebiet befreit ein einzelgängerischer Revolvermann um die Jahrhundertwende ein kleines Städtchen vom Terrorregime einer korrupten Obrigkeit.

Hollywoodroutinier John Sturges gibt seinem exzellenten Hauptdarsteller Clint Eastwood Gelegenheit, in seiner Paraderolle zu brillieren - dem einsamen Rächer, inszeniert als veredelte Django-Variante.


Seitenanfang
0:00
VPS 00:15

Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Themen:
- G7-Inszenierung: Gelenkte Berichterstattung in Elmau
- Verkaufs-Boykott: Keine BILD mehr an der Tanke
- Pressefreiheit: Bulgarien sinkt ab und die EU sieht zu

Moderation: Anja Reschke

Ganzen Text anzeigen
Einmal in der Woche schaut das Magazin "Zapp" hinter die Kulissen von Fernsehen, Zeitungen, Radio und Internet. Es beobachtet, hinterfragt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung.

Gleichzeitig informiert die Sendung über die komplexen Zusammenhänge in ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Einmal in der Woche schaut das Magazin "Zapp" hinter die Kulissen von Fernsehen, Zeitungen, Radio und Internet. Es beobachtet, hinterfragt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung.

Gleichzeitig informiert die Sendung über die komplexen Zusammenhänge in der Medienlandschaft. Moderatorinnen sind Inka Schneider und Anja Reschke.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
1:00
VPS 01:15

Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Bissig, frech und witzig zeigt Kabarettist Christian Ehring in der Satiresendung "extra 3" den politischen und gesellschaftlichen Irrsinn der Woche.

"extra 3" bietet skurrile Realsatiren und jede Menge Politiker am Rande des Nervenzusammenbruchs.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:30
VPS 01:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hader spielt Hader (1/2)

Mit Josef Hader und Gerhard Pimperl

Aufzeichnung aus dem Audimax der Ludwig-Maximilians-

Universität München, Dezember 2010

Bildregie: Edgar Burghardt

Ganzen Text anzeigen
Aus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen ...
(ORF)

Text zuklappen
Aus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. Doch kommt es darauf an? Aus der Fülle der seltsamen, erschreckend-komischen Figuren entsteht eine Geschichte und ein unverwechselbares Hader-Programm.

Das Kabarettprogramm "Hader spielt Hader" ist eine Aufzeichnung in zwei Teilen aus dem Audimax in München. Erster Teil.

3sat zeigt den zweiten Teil von "Hader spielt Hader" im Anschluss um 2.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
2:40
VPS 02:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hader spielt Hader (2/2)

Mit Josef Hader und Gerhard Pimperl

Aufzeichnung aus dem Audimax der Ludwig-Maximilians-

Universität München, Dezember 2010

Bildregie: Edgar Burghardt

Ganzen Text anzeigen
Aus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen ...
(ORF)

Text zuklappen
Aus den letzten fünf Programmen, die für sich geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt.

Manches kommt einem bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. Doch kommt es darauf an? Aus der Fülle der seltsamen, erschreckend-komischen Figuren entsteht eine Geschichte und ein unverwechselbares Hader-Programm.

Das Kabarettprogramm "Hader spielt Hader" ist eine Aufzeichnung in zwei Teilen aus dem Audimax in München. Zweiter Teil.
(ORF)


Seitenanfang
3:55
VPS 04:15

Was gibt es Neues?

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß mit Oliver Baier und seinen Gästen.
(ORF)


Seitenanfang
4:35
VPS 04:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Was gibt es Neues?

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier


Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten, die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß mit Oliver Baier und seinen Gästen.
(ORF)


Seitenanfang
5:20
VPS 05:35

Sendung ohne Namen

Zitate!

Ganzen Text anzeigen
Zitate: das Salz in der Sprachsuppe der Bildungsbürger. Konversationen mit geflügelten Worten schmücken, Argumente mit treffsicheren Sprüchen untermauern und Gesprächspartner überraschen.

Zitat aus der heutigen Sendung ohne Namen: "Zitate verwenden nur ...
(ORF)

Text zuklappen
Zitate: das Salz in der Sprachsuppe der Bildungsbürger. Konversationen mit geflügelten Worten schmücken, Argumente mit treffsicheren Sprüchen untermauern und Gesprächspartner überraschen.

Zitat aus der heutigen Sendung ohne Namen: "Zitate verwenden nur diejenigen, die zu faul sind sich eigene Gedanken zu machen." Zitat, Ende
(ORF)


Seitenanfang
5:45

Sendung ohne Namen

Insel


(ORF)

Sendeende: 6:10 Uhr