Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 6. Juni
Programmwoche 24/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten.

Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Rückwärtsgewandt, radikal, gewaltbereit fast reflexartig werden solche Eigenschaften dem Islam heute zugeschrieben. Das Misstrauen sitzt tief. Umso mehr ist Verstehen nötig.

Im Gespräch mit Islamwissenschaftlern, Künstlern und einem Imam liefert "Kul- ...

Text zuklappen
Rückwärtsgewandt, radikal, gewaltbereit fast reflexartig werden solche Eigenschaften dem Islam heute zugeschrieben. Das Misstrauen sitzt tief. Umso mehr ist Verstehen nötig.

Im Gespräch mit Islamwissenschaftlern, Künstlern und einem Imam liefert "Kul-
turplatz" Antworten auf heikle Fragen.

Hinschauen, um die Angst zu nehmen

Auf Mission für Toleranz

(K)ein Clash der Kulturen

Mit Provokation gegen Ignoranz


9:35
Tonsignal in monoFormat 4:3

Kärnten - Von der Karibik zu den Alpen

Film von Harald Grass

Ganzen Text anzeigen
Vor Millionen von Jahren wuchsen noch Palmen in Kärnten. An die Lebewesen und die Pflanzen von damals erinnern heute Versteinerungen, Fossilien vielfacher Art.

Langsam zog sich das Weltmeer aus Kärnten zurück, und am Rande des Brackwassers begannen sich die ...
(ORF)

Text zuklappen
Vor Millionen von Jahren wuchsen noch Palmen in Kärnten. An die Lebewesen und die Pflanzen von damals erinnern heute Versteinerungen, Fossilien vielfacher Art.

Langsam zog sich das Weltmeer aus Kärnten zurück, und am Rande des Brackwassers begannen sich die Gebirge zu falten. Eine Kälteperiode setzte ein, das Land wurde von Gletschern überzogen.
In einer Zwischenwarmzeit kamen die ersten Menschen nach Kärnten.

Vor 3.000 Jahren bildeten sich die ersten kleinen Reiche, der erste Goldschmuck kam nach Kärnten. Die ersten Schriftzeichen tauchten auf, die Kelten und die Römer ergriffen vom Land Besitz. Nach der Völkerwanderung ließen sich die Slawen und die Bayern in Kärnten nieder.

Kärnten bewahrte sich durch die Jahrhunderte hinweg seine Eigenheiten, vor allem sprachlicher Natur. So gibt es im Süden Österreichs heute noch zwei Landessprachen: deutsch und slowenisch. Beide Volksgruppen sind u.a. durch die Vielfalt ihrer Baustile und ihrer Lieder bekannt.
(ORF)


10:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Noreia - Atlantis der Berge

Film von Werner Freudenberger

Ganzen Text anzeigen
Keltische Göttinnen waren gütige Beschützerinnen und ewig fruchtbare Mütter. Noreia war eine von ihnen, im Süden Österreichs, im keltischen Königreich Noricum.

Die Suche nach der verschollenen Kelten-Hauptstadt beschäftigt Archäologen bis heute. Ist die ...
(ORF)

Text zuklappen
Keltische Göttinnen waren gütige Beschützerinnen und ewig fruchtbare Mütter. Noreia war eine von ihnen, im Süden Österreichs, im keltischen Königreich Noricum.

Die Suche nach der verschollenen Kelten-Hauptstadt beschäftigt Archäologen bis heute. Ist die Siedlung Gracarca vielleicht Noreia, das gesuchte "Atlantis der Berge"? Eine Spurensuche.
(ORF)


Seitenanfang
10:25

Tauerngold - Schätze der Alpen

Film von Herwig Kohla

Ganzen Text anzeigen
Jahrhundertelang war das Gold aus den Tauern die Lebensader des Mölltales. Schon die Römer bauten in der Hochgebirgsregion des Glocknermassivs Gold ab.

Über die "Via Aurea", die Straße des Goldes, wurden die Erze nach Italien gebracht. Über ein verzweigtes ...
(ORF)

Text zuklappen
Jahrhundertelang war das Gold aus den Tauern die Lebensader des Mölltales. Schon die Römer bauten in der Hochgebirgsregion des Glocknermassivs Gold ab.

Über die "Via Aurea", die Straße des Goldes, wurden die Erze nach Italien gebracht. Über ein verzweigtes Wegenetz wurde im Mittelalter das Tauerngold nach Salzburg und Italien transportiert.

Die "Säumer" transportierten das Gold auf den Rücken der Pferde auf ihren Saumpfaden durch unwegsames Gelände und brachten auch Nachrichten aus fernen Ländern mit. Diese ehemaligen Saumpfade wurden in den vergangenen Jahren wieder gefunden und locken heute als Touristenattraktion die Besucher in die Region des Oberen Mölltales. Der Wasserreichtum der Tauern und die Dichte des Gesteins schwemmen feinen Goldstaub an die Oberfläche. In den Bächen des Tales findet sich auch heute noch das Edelmetall, das vor zweihundert Jahren einen wahren "Goldrausch" im Tal ausgelöst hat - doch reich sind nur wenige geworden.
(ORF)


Seitenanfang
11:00
Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens

Spielfilm, Österreich 1965

Darsteller:
Graf BobbyPeter Alexander
Baron MuckiGunther Philipp
MilliOlga Schoberová
JezabelHanne Wieder
Tante SophieElisabeth Markus
u.a.
Regie: Paul Martin
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Graf Bobby fährt mit seinem Freund Baron Mucki in den Wilden Westen, um dort eine Erbschaft anzutreten. Jene Goldmine weckt aber auch das Interesse eines korrupten Anwalts.

Ein Koffer voll mit Trickutensilien verhilft Bobby und Mucki, ihren Ruf als ...
(ORF)

Text zuklappen
Graf Bobby fährt mit seinem Freund Baron Mucki in den Wilden Westen, um dort eine Erbschaft anzutreten. Jene Goldmine weckt aber auch das Interesse eines korrupten Anwalts.

Ein Koffer voll mit Trickutensilien verhilft Bobby und Mucki, ihren Ruf als Revolvermänner zu festigen. Die beiden Helden wider Willen versuchen, ihr Recht an der Mine durchzusetzen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bilder aus Südtirol

Themen:
- Der deutsche Bauer "Willi: "Billig-Bio geht nicht"
- Steinerne Zeitzeugen: Die alten Bauernhöfe im Südtiroler
Unterland
- Spannendes Unterrichtsfach: Die österreichische
Chemieolympiade in Bruneck
- Juden-Vertreibung aus Russland: Ein Gespräch mit
Timna Brauer
- Süße Verführung: Ausstellung über das Essen in
Kunst Meran
- "Merci, Udo": Der Jürgens-Biograph Paul Sahner
erinnert sich an den großen Entertainer
- Das älteste Heilkraut: Die Verwendung der
Brennnessel in der Küche
- Line dance: Der Tanz aus dem Wilden Westen
hat auch in Südtirol seine Anhänger

Moderation: Sabine Amhof

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mit den Themen:

Billig-Bio geht nicht

Steinerne Zeitzeugen

Chemieolympiade

Porträt Timna Brauer

Meran - Kunst & Essen

Udo Jürgens-Biograph Paul Sahner ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Mit den Themen:

Billig-Bio geht nicht

Steinerne Zeitzeugen

Chemieolympiade

Porträt Timna Brauer

Meran - Kunst & Essen

Udo Jürgens-Biograph Paul Sahner

Heilkraut Brennessel

Tanz im Wilden Westen
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland



Monothematische, kurze Beiträge über die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hinter den Kulissen: Der Reichstag

Film von Sandra Maischberger und Jan Kerhart

Ganzen Text anzeigen
Berlin an einem Sommertag: Der Reichstag ist Arbeitsplatz ganz unterschiedlicher Menschen - Putzfrau, Politiker, Präsident. Ein Arbeitsalltag von früh bis spät im deutschen Parlament.

Sie leben in unterschiedlichen Stadtteilen, sind alteingesessene Berliner ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Berlin an einem Sommertag: Der Reichstag ist Arbeitsplatz ganz unterschiedlicher Menschen - Putzfrau, Politiker, Präsident. Ein Arbeitsalltag von früh bis spät im deutschen Parlament.

Sie leben in unterschiedlichen Stadtteilen, sind alteingesessene Berliner oder Durchreisende mit ungewisser Aufenthaltsdauer, Einwanderer aus fernen oder nahen Ländern, Bürger der ehemaligen DDR oder der alten BRD. Die vielen Zutaten machen Berlin so einzigartig.

Die immer präsente Vergangenheit in der Gegenwart; die Verbindung wilhelminischer und moderner Architektur; das Nebeneinander von Politik und Alltag; vor allem aber die Vielfalt der Menschen, die in dieser Stadt leben. Ihre Lebenswege kreuzen sich in diesen 24 Stunden unter der gläsernen Kuppel, ohne, dass sie sich wirklich begegnen.

Die Dokumentation macht die Statisten der Demokratie zu Hauptpersonen, während das Ballett der Limousinen, denen Bundespräsident, Kanzlerin und Minister entsteigen, nur den Rahmen der Handlung bildet. Dieses Aufeinandertreffen wird aus ganz unterschiedlichen Perspektiven gezeigt und die Biografien der Personen und deren Bezug zu Berlin skizziert.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
14:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Ganzen Text anzeigen
Eine Kultsendung des Bayerischen Fernsehens, seit mehr als 30 Jahren: Bei "Kunst & Krempel" bewerten renommierte Experten aus Museum und Kunsthandel die mitgebrachten Antiquitäten der Gäste.

Wichtig sind dabei aber nicht nur deren Herkunft und Wert, sondern ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Eine Kultsendung des Bayerischen Fernsehens, seit mehr als 30 Jahren: Bei "Kunst & Krempel" bewerten renommierte Experten aus Museum und Kunsthandel die mitgebrachten Antiquitäten der Gäste.

Wichtig sind dabei aber nicht nur deren Herkunft und Wert, sondern vor allem die Geschichten, die sie erzählen. "Kunst & Krempel" wird so zu einer spannenden und sehr lebendigen Zeitreise.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Reisewege Schottland (1/3)

Mit dem Wind zu den Inseln der Hebriden

"Nichts zwischen mir und dem Himmel"

Film von Christian und Dorlie Fuchs

Ganzen Text anzeigen
Einst begab sich ein irischer Adliger auf christliche Mission: Gottsuche und Abenteuerlust trieben ihn zu den geheimnisvollen Hebriden, die Inselgruppe an der Nordwestküste Schottlands.

Als Sankt Columba der Ältere sollte der keltische Druide in die Geschichte ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Einst begab sich ein irischer Adliger auf christliche Mission: Gottsuche und Abenteuerlust trieben ihn zu den geheimnisvollen Hebriden, die Inselgruppe an der Nordwestküste Schottlands.

Als Sankt Columba der Ältere sollte der keltische Druide in die Geschichte eingehen. Im westschottischen County Argyle und auf den Hebriden liegen die Ursprünge Schottlands, und das Kloster von Sankt Columba auf Iona wurde zum Zentrum der Christianisierung.

Von Islay im Süden bis Lewis im Norden. Neben dem Kloster von Iona haben auf dem ältesten Friedhof Schottlands 48 schottische Könige ihre letzte Ruhe gefunden, darunter auch Shakespeares König Duncan und sein Mörder Macbeth.

Wahrzeichen der Insel Islay sind die stets weiß getünchten Whiskey-Destillerien. "Die Leute von Islay brennen Whiskey bis der Torf alle ist", lautet ein Sprichwort. Das kann zum Glück ewig dauern, sagen die Einheimischen, denn Islays Torfgründe sind stellenweise vierzig Meter dick und Wasser gibt es wohl bis ans Ende aller Tage.

Im 9. Jahrhundert nach Christus war die Gegend jedoch ein unruhiger Flecken Erde und selbst die anmutigste Bucht ein lebensbedrohlicher Ort. Raubend und mordend fielen die Wikinger über die Inseln her. Trotzdem gibt es noch Spuren der ersten Bauern und Hirten, die bereits vor 3.000 Jahren auch mutige Seefahrer waren und bis zu den entlegensten Hebrideninseln vordrangen. Sie errichteten auf der nördlichsten Insel Lewis den mystischen Steinkreis von Callanish, das Stonehenge der Hebriden. Und in jüngerer Zeit zieht es wieder neue Suchende in die wunderbare Einsamkeit der Inselwelt. Auch sie finden Weite und Heimat in dem Land unter dem Wind, zwischen Himmel und Meer.

3sat zeigt den zweiten Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Reisewege Schottland" am Samstag, 13. Juni, um 14.30 Uhr, und den dritten Teil am Samstag, 20. Juni, um 14.30 Uhr.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ländermagazin

Heute aus Thüringen

175 Jahre Kindergarten

Moderation: Markus Kavka

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Jede Woche steht ein anderes Bundesland im Fokus.

Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
15:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Schönbrunner Tiergeschichten - Leben im Zoo

Film von Lukas Beck

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der Tiergarten Schönbrunn ist weit mehr als der älteste Zoo der Welt. Er vereint Natur aus allen Kontinenten auf 17 Hektar inmitten der Großstadt.

Er ist Drehscheibe der Arterhaltung, historisch gewachsenes Weltkulturerbe, Heimat von 8.000 Tieren, Arbeitsplatz ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Tiergarten Schönbrunn ist weit mehr als der älteste Zoo der Welt. Er vereint Natur aus allen Kontinenten auf 17 Hektar inmitten der Großstadt.

Er ist Drehscheibe der Arterhaltung, historisch gewachsenes Weltkulturerbe, Heimat von 8.000 Tieren, Arbeitsplatz von 350 Menschen und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens. Kurz: Er ist Lebens- und Erlebensraum für Mensch und Tier zugleich.
(ORF)


Seitenanfang
16:30
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Ein Paradies für Tiere

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2004

Darsteller:
Thomas DonnhoferFrancis Fulton-Smith
Dr. Bettina KernSusanne Michel
Hans HaderHerbert Fux
Stefanie DonnhoferKimberly Rydel
Felix FedererDaniel Lausner
u.a.
Buch: Peter Mazzuchelli
Regie: Peter Weissflog
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Thomas Donnhofers Traum steht vor der Verwirklichung: Sein eigenes Wellness-Hotel. Aber seine Ehe ist zerbrochen, die 14-jährige Tochter auf Sommerurlaub störrischer denn je.

Doch dann treten Ereignisse ein, die das Leben aller innerhalb weniger Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Thomas Donnhofers Traum steht vor der Verwirklichung: Sein eigenes Wellness-Hotel. Aber seine Ehe ist zerbrochen, die 14-jährige Tochter auf Sommerurlaub störrischer denn je.

Doch dann treten Ereignisse ein, die das Leben aller innerhalb weniger Tage verändern. Thomas lernt die Tierärztin Bettina kennen und seine Tochter bricht in eine pharmazeutische Versuchsanstalt ein, um geschundene Versuchstiere zu befreien.

Das schicke Hotel wird zu einem Tierasyl und Donnhofer zum Prediger für das Recht der Tiere auf ein artgerechtes Leben.
(ORF)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Gartenparadiese in Österreich

SchrägLage

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Bio-Gärtner Karl Ploberger stellt drei Frauen und drei steirische Gärten mit Hanglagen vor. Die erste, Hobbygärtnerin Resi Giegler, hat eine Wildnis von 1.500 Quadratmetern umgegraben.

So hat sie neue Flächen und Terrassen geschaffen - reichlich Platz auch ...
(ORF)

Text zuklappen
Bio-Gärtner Karl Ploberger stellt drei Frauen und drei steirische Gärten mit Hanglagen vor. Die erste, Hobbygärtnerin Resi Giegler, hat eine Wildnis von 1.500 Quadratmetern umgegraben.

So hat sie neue Flächen und Terrassen geschaffen - reichlich Platz auch für Familienfeste! Auf Susi Pammers 5.000 Quadratmeter großem Hanggarten stillen verschiedene Obststräucher das Verlangen nach den Stachelbeeren, Erdbeeren und Ribiseln.

Über Jahre hinweg sind viele kleine ebene und schräge Flächen entstanden, eine Besonderheit ist ihre Mauer, die sie aus alten Zeitungen gebaut hat, ohne vorher zu wissen, ob diese Bauart funktioniert.
Sissy Sichhart lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in "Sulamith Garten" auf 4.000 Quadratmetern in einem auch öffentlich zugängigen Gartenparadies. Sulamith ist ein orientalischer Mädchenname als Synonym für orientalische Schönheit. Sissy Sichart sieht den Garten "als Lebenselixier", in dem sie am liebsten ohne Handschuhe und barfuß arbeitet.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Videotext Untertitel

Toro, olé! - Von Menschen, Stieren und Kämpfen

Film von Jörg Rheinländer

Ganzen Text anzeigen
Der Stierkampf und Spanien sind untrennbar, allen Protesten der Tierschützer zum Trotz. Aber was genau lässt die Spanier an ihrer Corrida bis heute ungebrochen festhalten?

Warum können sich selbst die Menschen ihrer Faszination nicht entziehen, die das blutige ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Der Stierkampf und Spanien sind untrennbar, allen Protesten der Tierschützer zum Trotz. Aber was genau lässt die Spanier an ihrer Corrida bis heute ungebrochen festhalten?

Warum können sich selbst die Menschen ihrer Faszination nicht entziehen, die das blutige Ende des Kampfes eigentlich nicht gutheißen? Korrespondent Jörg Rheinländer versucht in einer Art Selbstversuch, dem Phänomen Stierkampf auf den Grund zu gehen.

Die Reportage begleitet den Torero David Mora bei seinen Vorbereitungen auf den Kampf und in die Arena. Und sie blickt hinter die Kulissen von Las Ventas, der größten Arena Spaniens - vom Pferdestall bis zur Notfallklinik für verletzte Toreros.

Juan Pedro Domecq zeigt auf seinem Gut in Andalusien, wie das Leben der Stiere vor der Corrida aussieht. An der Schule für Toreros von Madrid trifft Jörg Rheinländer Jugendliche, die davon träumen, irgendwann einmal selbst in der schimmernden Traje de Luces in einer berühmten Plaza de Toros aufzutreten. Und der Schneider Justo Algaba erklärt, wie man diesen Lichteranzug, das Gewand der Stierkämpfer, näht und was es mit dem berühmten roten Tuch auf sich hat.
(ARD/HR)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Die Nachrichtensendung des ZDF.

Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind assistiert Attila Hildmann

Moderation: Katrin Bauerfeind

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Diesmal assistiert Katrin Bauerfeind dem Vegan-Papst Attila Hildmann einen Tag lang bei der Promotion seines "Vegan Food". Er ist der erfolgreichste vegane Kochbuchautor des Landes.

Durch den von Kritikern gerne als "Brokkoli-Tarzan" geschmähten Hildmann wurde ...

Text zuklappen
Diesmal assistiert Katrin Bauerfeind dem Vegan-Papst Attila Hildmann einen Tag lang bei der Promotion seines "Vegan Food". Er ist der erfolgreichste vegane Kochbuchautor des Landes.

Durch den von Kritikern gerne als "Brokkoli-Tarzan" geschmähten Hildmann wurde Verzicht sexy und Veganismus zum Lifestyle. Der bekennende Porsche-Fahrer ist auch mit eigenen Produkten auf dem boomenden Markt vertreten. Und die müssen ihre Kunden finden.

Der PR-Termin in einem Berliner Bio-Supermarkt erweist sich für die schwäbische Wurstfreundin Katrin Bauerfeind als schöne Herausforderung.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages, und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Festivalsommer

Operngala mit Jonas Kaufmann

Boston 2014

Jonas Kaufmann (Tenor)
Kristine Opolais (Sopranistin)

Orchester: Boston Symphony Orchestra

Musikalische Leitung: Andris Nelsons
Erstausstrahlung


Seitenanfang
21:35

Pezzi und Tänze



Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Das Varieté - Zwischen Rampenlicht und Rotlicht

Film von Karoline T. Heflin

Ganzen Text anzeigen
Regisseurin Karoline T. Heflin erzählt die Lebensgeschichte ihrer Eltern Chris und Ernestine Kirdall. Als "Duo Kirdall" waren sie Schlüsselfiguren der österreichischen Varieté-Welt.

Sie haben den zeitlichen Wandel dieser Unterhaltungskunst aus nächster ...
(ORF)

Text zuklappen
Regisseurin Karoline T. Heflin erzählt die Lebensgeschichte ihrer Eltern Chris und Ernestine Kirdall. Als "Duo Kirdall" waren sie Schlüsselfiguren der österreichischen Varieté-Welt.

Sie haben den zeitlichen Wandel dieser Unterhaltungskunst aus nächster Nähe erlebt. Heflin reist zurück in die Blütezeit des Varietés und der Cabarets des nächtlichen Wiens - und verfolgt die Entwicklung, inklusive der vulgären Trends, die später Einzug hielten.
(ORF)


Seitenanfang
22:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

The Carsony Brothers - Von Simmering nach Las Vegas

Film von Barbara Weissenbeck und Gerald Benesch

Ganzen Text anzeigen
Die "Brüder Carsony" aus Wien-Simmering eroberten in den 1950er und 1960er Jahren als "Equilibristen" die Welt. Sie begannen ihre Karriere nach Kriegsende in einem Wiener Varieté.

Der älteste der drei Brüder wurde zum Militär einberufen und geriet in ...
(ORF)

Text zuklappen
Die "Brüder Carsony" aus Wien-Simmering eroberten in den 1950er und 1960er Jahren als "Equilibristen" die Welt. Sie begannen ihre Karriere nach Kriegsende in einem Wiener Varieté.

Der älteste der drei Brüder wurde zum Militär einberufen und geriet in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Im Lager trainierte er eifrig und schickte aus dem Gefängnis Trainingsanleitungen an seine beiden Zwillingsbrüder in Wien.

Nach Kriegsende starteten sie als "Brüder Carsony" mit ihren Kunststücken in einem Wiener Varieté. Bald darauf folgten Engagements in Ungarn, Australien, Indien, Afrika - und dann endlich in Amerika! Bob Hope wurde auf sie aufmerksam, engagierte sie für seine Shows und riet ihnen, etwas Verrücktes aufzuführen. So wettete eines Tages Karl Carsony mit einem Ölmillionär in Hollywood, dass er über den Dächern von Las Vegas auf der Lichtreklame des Lokals einen Spazierstock-Handstand machen würde. Damit gelangten die drei Brüder zu Weltruhm! Auftritte nicht nur in Las Vegas und Hollywood folgten, sondern auf der ganzen Welt: die Carsonys als Meilensteine des Varietés. Nur in ihrer Heimat Österreich gerieten sie in Vergessenheit.
(ORF)


Seitenanfang
23:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Motiv: Habgier

Mit den Gästen Anke und Patrick Rexin (Mutter
und Bruder eines Mordopfers), Johannes Erlemann
(Entführungsopfer), Yvonne Holthaus (Mutter wurde
ermordet), Dr. Sigrun Roßmanith (Psychiaterin)
und Axel Pütter (Polizeihauptkommissar)

Ganzen Text anzeigen
Sandra Maischberger diskutiert mit Gästen aktuelle Themen, die gesellschaftlich relevant sind, von Schönheitswahn bis Rassismus journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.

Die Bandbreite bei Maischberger reicht von Politik, Gesellschaft und ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Sandra Maischberger diskutiert mit Gästen aktuelle Themen, die gesellschaftlich relevant sind, von Schönheitswahn bis Rassismus journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.

Die Bandbreite bei Maischberger reicht von Politik, Gesellschaft und Boulevard bis Sport. Ihre Gäste sind Prominente, Fachleute und Betroffene.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Themen:
- Lieblings-Piefke: Herbert Grönemeyer
- Kunst-Krimi: Die Frau in Gold
- Welt-Ausstellung: Ernährungstipps für die Erde
- Dreiecks-Beziehung: John Gabriel Borkman
Mit dem Studiogast Markus Hinterhäuser

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigen
Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden.

Neue und andere Sichtweisen erleichtern den Zugang zu Literatur und Musik, Film und ...
(ORF)

Text zuklappen
Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden.

Neue und andere Sichtweisen erleichtern den Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:45
Videotext Untertitel

Under Fire

Spielfilm, USA 1982

Darsteller:
Russell PriceNick Nolte
Claire StryderJoanna Cassidy
Alex GrazierGene Hackman
JazyJean-Louis Trintignant
Hub KittleRichard Masur
OatesEd Harris
u.a.
Regie: Roger Spottiswoode
Länge: 121 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Russell Price ist amerikanischer Kriegsfotograf im revolutionären Nicaragua der späten 1970er Jahre. Er gerät zwischen die Fronten: in der Liebe und in der Politik.

Er verlässt den Tschad, als der Kampf der Sandinisten gegen den Diktator Somoza die ...
(ARD)

Text zuklappen
Russell Price ist amerikanischer Kriegsfotograf im revolutionären Nicaragua der späten 1970er Jahre. Er gerät zwischen die Fronten: in der Liebe und in der Politik.

Er verlässt den Tschad, als der Kampf der Sandinisten gegen den Diktator Somoza die entscheidende Phase erreicht. In Südamerika erhofft er sich spektakulärere Bilder. Seine Kollegin Claire Stryder begleitet ihn. Sie war bisher mit seinem Freund Alex Grazier liiert.

Im Krieg zwischen den nicaraguanischen Machthabern und den sandinistischen Rebellen wird Price vor die Entscheidung gestellt, nicht mehr nur Fotos, sondern Politik zu machen und Partei zu ergreifen. Als Price endlich den charismatischen Guerillaführer Rafael aufnehmen kann, ist dieser tot. Price lässt ihn jedoch in seinem Bild auf Drängen der Sandinisten auferstehen und wird dadurch selber in den Strudel der Revolution hineingezogen, über die er nur berichten wollte. Je mehr sein Objektiv an Objektivität verliert, desto größer wird die Gefahr für sein Leben.

"Under Fire" zeigt den Höhepunkt des damaligen Bürgerkriegs in Nicaragua aus der Sicht des Bildreporters, der seine distanzierte Position nicht durchhalten kann. Neben Ed Harris, Jean-Louis Trintignant und Gene Hackman spielte Nick Nolte die Hauptrolle.
(ARD)


Seitenanfang
3:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Tödliche Augenblicke

Spielfilm, USA 2009

(Wh.)

Länge: 85 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
5:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hinter den Kulissen: Der Reichstag

(Wh.)


(ARD/RBB)

Sendeende: 6:00 Uhr