Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 20. Mai
Programmwoche 21/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr.

Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr.

Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.


Seitenanfang
11:30

Der Sterbebegleiter

(Wh.)


Seitenanfang
11:55

Leben im Regenwald

Die Tiere Trinidads


Seitenanfang
12:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Douze points...  beim Song Contest

Film von Susanne Kainberger

Moderation: Matthias Euba


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die neuen Kristallwelten - Glitzernde Wunderkammern in Tirol

Film von Teresa Andreae

Ganzen Text anzeigen
Die Swarovski-Kristallwelten in Wattens sind neben Schönbrunn die meist besuchte Sehenswürdigkeit in Österreich. Derzeit werden sie umgebaut, das Areal wird mehr als verdoppelt.

Im Mittelpunkt der Erweiterung stehen die zentrale Parklandschaft, der Ausbau des ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Swarovski-Kristallwelten in Wattens sind neben Schönbrunn die meist besuchte Sehenswürdigkeit in Österreich. Derzeit werden sie umgebaut, das Areal wird mehr als verdoppelt.

Im Mittelpunkt der Erweiterung stehen die zentrale Parklandschaft, der Ausbau des Familien- und Kinderprogramms, das Restaurant und der Eingangsbereich. Fünf internationale Künstler sind an der Neugestaltung beteiligt. Anfang Mai 2015 soll die Eröffnung stattfinden.

Vor 20 Jahren ließ sich der Multimediakünstler André Heller bei der Entwicklung der unterirdischen Erlebniswelt von den Kunst- und Wunderkammern der Habsburger, etwa der Sammlung von Erzherzog Ferdinand II. im nahegelegenen Schloss Ambras, inspirieren. Als Markenzeichen inszenierte Heller den Eingang in Form der manieristisch gestalteten Gartenskulptur eines wasserspeienden Riesen. Im Bauch des Riesen versammelte er Werke namhafter Künstler wie Salvador Dali, Brian Eno, Niki de Saint Phalle und Andy Warhol.

Doch "sich lernend zu verwandeln" gehört zum Konzept des Museums. Und so werden die Kristallwelten nun großzügig um- und ausgebaut. Die Fläche der Glitzerwelt ist nun mehr als doppelt so groß und entspricht etwa der von elf Fußballfeldern. Der Riese hat fünf neue von international gefragten Künstlern und Designern gestaltete "Wunderkammern" bekommen. Die koreanische Biennale-Teilnehmerin Lee Bul lädt die Besucher zum Beispiel in eine kristalline Welt der Zukunft ein, der holländische Designer Tord Boontje führt in eine poetische Winterlandschaft. Im Zentrum des Riesen befindet sich der von einer Kuppel aus schwarzen Bisazza-Mosaiken überwölbter Swarovski-Shop. Das Prinzip der glitzernden Wunderkammern wird auch im Freien weiter gesponnen: Das franko-vietnamesische Künstlerduo Cao Perrot hat in wochenlanger Geduldsarbeit eine monumentale Kristallwolke mit 600 000 von Hand montierten geschliffenen Steinen im Park geschaffen. Das norwegische Architekturbüro Snohetta, bekannt durch den Bau der Marmor-Oper in Oslo, zeichnet für einen neuartigen Spiel- und Kletterturm für Kinder verantwortlich.

Der Film begleitet den Entstehungsprozess des Ausbaus, bietet einen Blick hinter die Kulissen und fragt nach dem Geheimnis des Erfolgs der Swarovski-Kristallwelten. Zu Wort kommen Künstler, Designer, Tourismusexperten und Familienmitglieder der Kristalldynastie.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.

Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (1/5)

Das Ende der weißen Nashörner

Film von Tim Green

Ganzen Text anzeigen
Der Komiker, Autor und Schauspieler Stephen Fry und der Zoologe und Fotograf Mark Carwardine begeben sich auf eine Weltreise, um vom Aussterben bedrohte Tiere aufzuspüren.

In der Hoffnung, das sehr selten gewordene Nördliche Weiße Nashorn, das sogenannte ...

Text zuklappen
Der Komiker, Autor und Schauspieler Stephen Fry und der Zoologe und Fotograf Mark Carwardine begeben sich auf eine Weltreise, um vom Aussterben bedrohte Tiere aufzuspüren.

In der Hoffnung, das sehr selten gewordene Nördliche Weiße Nashorn, das sogenannte Breitmaulnashorn, noch in freier Wildbahn zu erleben, machen sich Stephen Fry und Mark Carwardine auf in Richtung Demokratische Republik Kongo.

Die weiteren vier Teile der fünfteiligen Reihe "Die Letzten ihrer Art" sendet 3sat im Anschluss, ab 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (2/5)

Das Aye-Aye - Das hässlichste Tier der Welt

Film von Tim Green

Ganzen Text anzeigen
Die zweite Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine auf die ostafrikanische Insel Madagaskar, wo sie dem Aye-Aye begegnen.

Das Aye-Aye ist ein nachtaktiver Lemur und - wie sich die Landesbewohner ...

Text zuklappen
Die zweite Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine auf die ostafrikanische Insel Madagaskar, wo sie dem Aye-Aye begegnen.

Das Aye-Aye ist ein nachtaktiver Lemur und - wie sich die Landesbewohner erzählen - so hässlich, dass es jedem, der es direkt ansieht, den Tod bringt.
Einem lebenden Aye-Aye stehen Stehen Fry und Mark Carwardine im Zoo von Antananarivo gegenüber.

Um ein Aye-Aye auch in freier Wildbahn erleben zu können, machen sich die beiden Reisenden auf den Weg in den Westen Madagaskars.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (3/5)

Die Insel der Komodo-Drachen

Film von John Paul Davidson und Tim Green

Ganzen Text anzeigen
Die dritte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine auf die indonesische Insel Komodo zu den Komodowaranen.

Die Komodowarane, von den Bewohnern Indonesiens auch "Komodo-Drache" genannt, sind nicht nur ...

Text zuklappen
Die dritte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine auf die indonesische Insel Komodo zu den Komodowaranen.

Die Komodowarane, von den Bewohnern Indonesiens auch "Komodo-Drache" genannt, sind nicht nur stark gefährdet, sie sind auch extrem gefährlich.


Seitenanfang
15:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (4/5)

Komischer Vogel Kakapo

Film von Tim Green und Ben Southwell

Ganzen Text anzeigen
Die vierte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine nach Neuseeland. Dort machen sie sich auf die Suche nach dem Kakapo.

Der nachtaktive Kakapo ist ein seltsamer Vogel: Er fliegt nicht, er schreitet. Um ...

Text zuklappen
Die vierte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine nach Neuseeland. Dort machen sie sich auf die Suche nach dem Kakapo.

Der nachtaktive Kakapo ist ein seltsamer Vogel: Er fliegt nicht, er schreitet. Um ein Weibchen anzulocken, legt sich das Vogelmännchen in eine Erdmulde und produziert merkwürdige Balzgeräusche, die weithin zu hören sind.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (5/5)

Die Bucht der Blauwale

Film von Tim Green

Ganzen Text anzeigen
Die fünfte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine vor die Küste Mexikos. Dort machen sie sich auf die Suche nach dem Blauwal.

Im Golf von Kalifornien treffen die beiden Reisenden erst einmal auf ...

Text zuklappen
Die fünfte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine vor die Küste Mexikos. Dort machen sie sich auf die Suche nach dem Blauwal.

Im Golf von Kalifornien treffen die beiden Reisenden erst einmal auf Grauwale, die allgemein als die "freundlichsten Wale der Welt" gelten.
Um Blauwale in freier Wildbahn erleben zu können, gehen Stephen Fry und Mark Carwardine an Bord eines Schiffes.

Und tatsächlich: Als krönender Abschluss der Weltreise bietet ihnen sich der Anblick eines majestätischen Blauwals.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Expedition nach Atlantis

Film von Jens-Peter Behrend

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Schon vor Tausenden von Jahren war der Mensch immer wieder von Naturkatastrophen betroffen. Den ältesten Katastrophenbericht schrieb der Grieche Platon über den Untergang von Atlantis.

Kein ungelöstes Problem der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt ...

Text zuklappen
Schon vor Tausenden von Jahren war der Mensch immer wieder von Naturkatastrophen betroffen. Den ältesten Katastrophenbericht schrieb der Grieche Platon über den Untergang von Atlantis.

Kein ungelöstes Problem der Frühgeschichte der Menschheit beschäftigt Wissenschaftler und Experten so sehr wie der Mythos des versunkenen Inselreiches. Und bis heute stellt sich die Frage: Wahrheit oder Legende?


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

mare TV

Amerikas Pazifikküste - Der Nordwesten

Film von Michael McGlinn

Ganzen Text anzeigen
Wohin man auch blickt: Wasser. Der pazifische Nordwesten der USA ist ein Labyrinth aus Meeresarmen, Inseln und weit verzweigten Buchten. Ein besonderes Leben - am, auf und mit dem Wasser.

Wasser von oben gibt es auch reichlich, aber das stört die gelassenen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Wohin man auch blickt: Wasser. Der pazifische Nordwesten der USA ist ein Labyrinth aus Meeresarmen, Inseln und weit verzweigten Buchten. Ein besonderes Leben - am, auf und mit dem Wasser.

Wasser von oben gibt es auch reichlich, aber das stört die gelassenen Bewohner wenig. Die Nonnen von Shaw Island sind ein Musterbeispiel für die spezielle Lebensart an der Pazifikküste. Die Benediktinerinnen des Klosters "Our Lady of the Rock" bewirtschaften eine Farm.

Gar nicht so leicht auf Shaw Island. Nie ist sicher, ob sie das Heu trocken in die Scheune bekommen. Und ihre Alpacas, Verwandte der Lamas, sind zwar göttliche Geschöpfe, aber ein wenig hinterhältig. Mutter Oberin Therese und ihre Schwestern sind sich dennoch sicher: Hier ist ihr Platz, hier gehören sie hin.
Ihren festen Platz haben auch die Verkäufer von "Pike Place Fish", dem bekanntesten Fischhandel von Seattle. Samuel Samson und seine Kollegen sind berühmt für ihre flotten Sprüche. Und ihre Wurftechnik. Denn der Lachs, den sie hier verkaufen, wird nicht über die Ladentheke gereicht, sondern geschleudert. Die Show der fliegenden Fische dauert täglich zwölf Stunden, sechs Tage die Woche, immer vor Publikum. Ein anstrengender Job, aber welcher Fischverkäufer schafft es schon in Zeitungen und Hochglanz-Magazine?
Im Puget Sound, tief unten im Watt, versteckt sich eines der merkwürdigsten Meerestiere: die sagenumwobene "Geoduck", die Elefantenrüsselmuschel. Nur die Rüsselspitze der Muschel ragt bis an die Oberfläche, der Rest kann sich bis zu anderthalb Meter darunter befinden. Ein Fall für Langdon Cook und John Adams, Elefantenrüsselmuschel-Jäger. Der Kampf Mann gegen Muschel lohnt sich, im Restaurant bezahlt man bis zu 200 Dollar für ein Exemplar. In Asien gilt die Elefantenrüsselmuschel als hoch wirksames Potenzmittel, vermutlich wegen ihrer charakteristischen Form. Sie würde, da sind sich Langdon Cook und John Adams sicher, "eine Prostituierte zum Erröten bringen".
Auf dem Lake Union befindet sich eine Hausbootsiedlung. Leben auf dem Hausboot ist seit dem Hollywood-Streifen "Schlaflos in Seattle" mit Tom Hanks eine weltweite Sehnsucht. Doch kein Spielfilm ist so romantisch wie das Hausboot-Leben auf dem Lake Union. Die Bewohner haben ihr Glück auf dem Wasser gefunden. Ihr größter Luxus ist dabei der Verzicht auf Luxus. Versorgungsfahrten werden hier mit dem Tretboot erledigt.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Artenschutz-Report
Aktionsplan für Deutschland
- Notfallmedizin
Schnellere Hilfe durch Tele-Notarzt
- Wölfe in Deutschland
Ein Grund zur Sorge?

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung.

"nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

"Fair, frei, Freihandel - TTIP und die kulturelle

Vielfalt" (3/4)

"Kulturzeit"-Schwerpunkt in der Woche vom 18.5. -21.5.
- Top Secret - Sigmar Gabriel und das Freihandelsabkommen
Moderation: Tina Mendelsohn

Ganzen Text anzeigen
Der Deutsche Kulturrat hat für den 21. Mai zum Protest gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada aufgerufen. Die "Kulturzeit"-Reihe fragt nach den Auswirkungen.

Welche Folgen haben die Abkommen für Kultur und Gesellschaft? In Deutschland ...

Text zuklappen
Der Deutsche Kulturrat hat für den 21. Mai zum Protest gegen die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada aufgerufen. Die "Kulturzeit"-Reihe fragt nach den Auswirkungen.

Welche Folgen haben die Abkommen für Kultur und Gesellschaft? In Deutschland beispielsweise ist die Buchpreisbindung ein wichtiges Kulturgut. Wird sie mit solchen Abkommen erhalten bleiben können? Und wird es weiter Subventionen für die Film- und Theaterbranche geben?

Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" fragt: Stehen unsere kulturellen Angebote künftig unter dem Diktat amerikanischer Konzerne? Außerdem spricht "Kulturzeit" mit Befürwortern und Gegnern der geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Unter anderen kommt der zuständige Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zu Wort.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.

Die "Tagesschau" bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages, und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Adeline

Chronik eines angekündigten Mordes?

Film von Béatrice Guelpa und Eric Bellot

Ganzen Text anzeigen
Am 12. September 2013 wurde die Sozialtherapeutin Adeline M. während eines begleiteten Freigangs vom mehrfach vorbestraften Vergewaltiger Fabrice A. ermordet. Ein Politikum.

Weshalb war der als gefährlich eingestufte Vergewaltiger allein mit der Therapeutin? ...

Text zuklappen
Am 12. September 2013 wurde die Sozialtherapeutin Adeline M. während eines begleiteten Freigangs vom mehrfach vorbestraften Vergewaltiger Fabrice A. ermordet. Ein Politikum.

Weshalb war der als gefährlich eingestufte Vergewaltiger allein mit der Therapeutin? Wieso durfte er ein Messer kaufen? Hat das Justizsystem versagt? Wer trägt die Verantwortung? Einigkeit herrscht nur in einem Punkt: Der Täter wurde falsch eingeschätzt.


Seitenanfang
21:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Zwischen Recht und Gerechtigkeit

Von "Carlos" und anderen jungen Straftätern

Film von Hanspeter Bäni und Simon Christen

Ganzen Text anzeigen
Trotz zahlreicher Berichte in Printmedien, im Fernsehen und im Internet ist für Viele unklar, wie genau das Jugendstrafrecht in der Schweiz umgesetzt wird. Ein Blick hinter die Kulissen.

Die Autoren fragen Experten, wo die Stärken und Schwächen des Schweizer ...

Text zuklappen
Trotz zahlreicher Berichte in Printmedien, im Fernsehen und im Internet ist für Viele unklar, wie genau das Jugendstrafrecht in der Schweiz umgesetzt wird. Ein Blick hinter die Kulissen.

Die Autoren fragen Experten, wo die Stärken und Schwächen des Schweizer Systems liegen. Welche Maßnahmen können getroffen werden? Repression oder Sozialpädagogik: Welcher Weg verspricht eher eine gelungene Resozialisierung? Wie sind die hohen Kosten zu begründen?


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens.

Von Montag bis Freitag liefert "ZIB 2" einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Keine Zeit für Träume

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 2014

Darsteller:
KathrinAnneke Kim Sarnau
RomanHarald Schrott
MerleGreta Bohacek
LeaStella Kunkat
HedyPetra Kelling
u.a.
Buch: Regine Bielefeldt
Regie: Christine Hartmann
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die zwölfjährige Merle kann sich nicht konzentrieren. Meistens wirkt sie abwesend. Schließlich wird bei ihr ADS diagnostiziert. Überfordert mit dieser Information gerät die Familie ins Wanken.

Denn alles dreht sich nur mehr um Merle und die große Frage: ...
(ORF)

Text zuklappen
Die zwölfjährige Merle kann sich nicht konzentrieren. Meistens wirkt sie abwesend. Schließlich wird bei ihr ADS diagnostiziert. Überfordert mit dieser Information gerät die Familie ins Wanken.

Denn alles dreht sich nur mehr um Merle und die große Frage: Sollen die Eltern ihrer an sich kerngesunden Tochter Medikamente geben, nur damit sie im System funktioniert? Die Eltern entscheiden sich dagegen und versuchen stattdessen, Merle selbst zu helfen.

Diese enorme Mehrbelastung führt allerdings zu einer familiären Ausnahmesituation, die das Zusammenleben aller zunehmend belastet. Als selbstständige Bauleiter setzen die Eltern mit der Sorge um Merle auch ihre berufliche Existenz aufs Spiel. Als Merles Mutter Kathrin einen Zusammenbruch erleidet und ihre Schwester Lea von zu Hause wegläuft, stellt sich für die Eltern erneut die Frage: Sollen sie Merle Tabletten geben, damit sie wieder ein "normales" Leben führen können?
(ORF)


Seitenanfang
23:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Der Schmutzfluss - Bootsfahrt über Plastikflaschen

Film von Robert Hetkämper

Ganzen Text anzeigen
Sie leben vom Abfall: Müllsammler auf dem Citarum River, dem schmutzigsten Fluss der Welt. Nahe der indonesischen Hauptstadt Jakarta fließt er durch West-Java.

Es ist eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt. Haushaltsmüll wabert an der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Sie leben vom Abfall: Müllsammler auf dem Citarum River, dem schmutzigsten Fluss der Welt. Nahe der indonesischen Hauptstadt Jakarta fließt er durch West-Java.

Es ist eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt. Haushaltsmüll wabert an der Oberfläche, im Wasser darunter schwimmen Chemikalien und Abfälle aller Art. Daraus haben die Müllsammler ein Geschäft gemacht: Sie fischen vor allem Plastikflaschen.

Sie durchsuchen die stinkenden Brühe und verkaufen ihre Funde an Händler. Die Flaschen werden eingeschmolzen, die Müllsammler verdienen bis zu 20 Euro am Tag damit. Sie nehmen dafür einiges in Kauf, denn nicht selten finden sie auch Leichen. Auch eine Müllentsorgung gibt es nicht und die zahlreichen Textilfirmen entlang des Flusses wollen von Umweltschutz nichts wissen. Trotzdem wird das Wasser des Citarum zum Waschen genutzt, zum Kochen und als Kloake. Millionen Menschen leiden darunter, etliche werden krank. Mit internationaler Hilfe will die Regierung Indonesiens jetzt den Citarum sanieren.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


"10vor10" ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.


Seitenanfang
0:55

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp

Ganzen Text anzeigen
Das Wirtschaftsmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben mit Hintergrund-Berichten, Grafiken und Reportagen.

"ECO" berichtet seit 2007 aus der Perspektive der Wirtschaft und bringt die Welt der ...

Text zuklappen
Das Wirtschaftsmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben mit Hintergrund-Berichten, Grafiken und Reportagen.

"ECO" berichtet seit 2007 aus der Perspektive der Wirtschaft und bringt die Welt der Wirtschaft den Zuschauern näher. "ECO" fragt nach, "ECO" zeigt die Zusammenhänge, "ECO" erklärt die Gründe und die Hintergründe.

Ob Marktschreier oder Manager, ob Bauer oder Banker, ob lokal oder global - "ECO" lebt Wirtschaft.


Seitenanfang
1:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (1/5)

Das Ende der weißen Nashörner

(Wh.)


Seitenanfang
2:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (2/5)

Das Aye-Aye - Das hässlichste Tier der Welt

(Wh.)


Seitenanfang
2:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (3/5)

Die Insel der Komodo-Drachen

(Wh.)


Seitenanfang
3:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (4/5)

Komischer Vogel Kakapo

(Wh.)


Seitenanfang
4:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Letzten ihrer Art (5/5)

Die Bucht der Blauwale

(Wh.)


Seitenanfang
4:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Expedition nach Atlantis

(Wh.)


Seitenanfang
5:40

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

(Wh.)

Sendeende: 5:55 Uhr