Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 11. März
Programmwoche 11/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.


Seitenanfang
11:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Vis-à-vis: Yvonne Hofstetter

(Wh.)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Wilder Horizont - Die Erschließung des Lechquellengebirges

Film von Ingrid Bertel

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigen
Als der schottische Adelige John Sholto Douglass 1867 erstmals die Rote Wand im Herzen des Lechquellengebirges erklomm, da erblickte er die Liebe seines Lebens - die Quellen des Lech am Formarinsee und Spullersee, "von schroffen Felsen eingeschlossen". Jahrhunderte lang ...
(ORF)

Text zuklappen
Als der schottische Adelige John Sholto Douglass 1867 erstmals die Rote Wand im Herzen des Lechquellengebirges erklomm, da erblickte er die Liebe seines Lebens - die Quellen des Lech am Formarinsee und Spullersee, "von schroffen Felsen eingeschlossen". Jahrhunderte lang hatten Hirten auf diesen Bergmähdern ihre Schafe geweidet, waren Bauern im Frühling auf der Suche nach Brot den Lech entlang als Stuckateure und Maler in die Ferne gezogen. Mit Douglass aber entdeckten auch Bergsteiger und Maler, Träumer und Wissenschaftler, Sportler und Naturfreunde die Schönheit dieses Gebirges. Sie errichteten die Ravensburger Hütte, markierten Routen auf die Gipfel. Seit 2012 ermöglicht ein Weitwanderweg mit der Auszeichnung "Leading Quality Trail - Best of Europe" auch heutigen Naturfreunden, die Schönheit des Lechquellengebirges zu erleben.
Die Dokumentation "Wilder Horizont - Die Erschließung des Lechquellengebirges" erzählt die Geschichte dieser Region.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Costa Rica

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
In Zentralamerika liegt ein kleines Paradies mit Regenwäldern, Palmenstränden, Wasserfällen und Vulkanen: Costa Rica. Die "Ticos", wie sich die Einwohner des Landes nennen, repräsentieren eine multikulturelle Nation, bei der alle Hautfarben vertreten sind.
Diese ...
(ORF)

Text zuklappen
In Zentralamerika liegt ein kleines Paradies mit Regenwäldern, Palmenstränden, Wasserfällen und Vulkanen: Costa Rica. Die "Ticos", wie sich die Einwohner des Landes nennen, repräsentieren eine multikulturelle Nation, bei der alle Hautfarben vertreten sind.
Diese Folge der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" führt nach Costa Rica. Sie beginnt auf der Halbinsel Nicoya, einem Urlauberparadies für Taucher. Sie zeigt ein "Dia des Negro", ein karnevaleskes Spektakel mit karibischer Musik und farbenfrohen Kostümen, und sie besucht im tiefsten Dschungel eine Gruppe von Bribris, die zur indigenen Bevölkerung zählen. Die Hauptstadt San José im Zentrum des Landes ist das letzte Ziel der Reise.
(ORF)


Seitenanfang
13:45
Videotext Untertitel

Almendro - Baum des Lebens

Film von Barbara Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Costa Rica ist ein Bindeglied zwischen Nord- und Südamerika auf einer schmalen Landzunge, die den Pazifischen Ozean von der Karibischen See trennt. Das Land steht auf der Liste der an Biodiversität reichsten Länder ganz oben. Seine Landschaften sind ein Hort genetischer ...
(ORF)

Text zuklappen
Costa Rica ist ein Bindeglied zwischen Nord- und Südamerika auf einer schmalen Landzunge, die den Pazifischen Ozean von der Karibischen See trennt. Das Land steht auf der Liste der an Biodiversität reichsten Länder ganz oben. Seine Landschaften sind ein Hort genetischer Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt. Der sogenannte Almendro-Baum beispielsweise bietet unzähligen Wesen Lebensraum, Schutz und Nahrung. Fällt man einen Almendro, gehen die meisten seiner "Untermieter" mit ihm zugrunde.
Die Dokumentation "Almendro - Baum des Lebens" macht anhand des Almendro-Baumes das ausgetüftelte Nischenprogramm der Fauna eines Tieflandregenwaldes deutlich.
(ORF)


Seitenanfang
14:35
Videotext Untertitel

Kuba - Juwel der Karibik

Film von Paul Reddish

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die kubanische Geschichte beginnt 1492 mit der Landung von Christoph Kolumbus. Sie läutete die spanische Kolonialzeit ein, die das Antlitz von Havanna bis heute prägt. Jahr für Jahr locken Musik, Tabak und Tropensonne Tausende Touristen aus aller Welt auf die Insel. ...
(ORF)

Text zuklappen
Die kubanische Geschichte beginnt 1492 mit der Landung von Christoph Kolumbus. Sie läutete die spanische Kolonialzeit ein, die das Antlitz von Havanna bis heute prägt. Jahr für Jahr locken Musik, Tabak und Tropensonne Tausende Touristen aus aller Welt auf die Insel. Doch kaum einem offenbart sich das Kuba jenseits der Strände: Die Korallenriffe vor der Insel sollen die besten Fischgründe in der Karibik sein, denn seit der Revolution im Jahr 1959 sind die Hoheitsgewässer Kubas für die internationalen Fischereiflotten gesperrt. In den glasklaren Gewässern tummeln sich bizarre Rifffische und Haie, die erahnen lassen, wie die gesamte Karibik noch vor relativ kurzer Zeit ausgesehen haben muss. Außerdem beherbergt die größte der Karibischen Inseln neben einer Reihe von Arten, die nur dort vorkommen, auch den kleinsten Vogel, den kleinsten Frosch und die aggressivsten Krokodile der Welt. Doch wie kamen diese Tiere auf die Insel?
Die Dokumentation "Kuba - Juwel der Karibik" rollt die Entstehungsgeschichte Kubas auf.
(ORF)


Seitenanfang
15:20

Karibik - Quer durch Kultur und Natur der kleinen Antillen

Film von Hannes Naderhirn und Beatrice Hirnschrodt

Ganzen Text anzeigen
Mit der Karibik verbindet man gemeinhin Sonne, Strand und Palmen - aber die Karibik bietet viel mehr als das: eine unglaublich vielfältige Kultur. Musik und Religion der Einheimischen wurden durch die verschiedensten Einflüsse - afrikanische, indische, britische und ...
(ORF)

Text zuklappen
Mit der Karibik verbindet man gemeinhin Sonne, Strand und Palmen - aber die Karibik bietet viel mehr als das: eine unglaublich vielfältige Kultur. Musik und Religion der Einheimischen wurden durch die verschiedensten Einflüsse - afrikanische, indische, britische und französische - geprägt.
Die Dokumentation "Karibik- Quer durch Kultur und Natur der kleinen Antillen" erzählt Geschichten von den Menschen in der Karibik.
(ORF)


Seitenanfang
16:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Das Rift Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das heutige Bild des Planeten Erde nachhaltig geprägt: Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Rift Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das heutige Bild des Planeten Erde nachhaltig geprägt: Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige afrikanische Platte mit Europa. Arabien trennte sich von Afrika ab, im Lauf von Jahrmillionen öffnete sich eine Lücke und machte Platz für das Rote Meer. Unter dem Kontinent sammelten sich in Ostafrika gleichzeitig gewaltige Lavamassen und wölbten das Land auf. Durch den Druck bildeten sich Risse, Magma trat aus und floss wie ein Meer aus Feuer über das Land. So entstanden die Hochebenen von Äthiopien und Kenia, später Naturwunder wie der Kilimandscharo, Mount Kenia, die Virunga-Berge, die Serengeti und der Tanganjikasee.
Die Dokumentation "Rift Valley - Der große Graben" stellt die Region in Afrika vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:45

mare TV - Reportage: Kanadas Garten im Golf

Prince Edward Island

Film von Steffen Schneider

Ganzen Text anzeigen
Prince Edward Island ist die kleinste Provinz Kanadas und eine mit dem meisten Grün. Die Kanadier nennen sie deshalb "Garten im Golf". Früher, während der Prohibition, war die Insel im Sankt-Lorenz-Golf eine Heimat von Schmugglern, denn Alkohol war in den USA verboten. ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Prince Edward Island ist die kleinste Provinz Kanadas und eine mit dem meisten Grün. Die Kanadier nennen sie deshalb "Garten im Golf". Früher, während der Prohibition, war die Insel im Sankt-Lorenz-Golf eine Heimat von Schmugglern, denn Alkohol war in den USA verboten. Von den Überbleibseln dieser Zeit lebt Peter Llewyllen noch heute. Er sammelt Strandglas - Scherben von zerbrochenen Rum- und Ginflaschen, die vor fast 100 Jahren hier über Bord gegangen sind. Aus den Strandglasscherben fertigt er Schmuck. "Easy money", sagt er, "halbe Stunde Arbeit, 30 Dollar verdient." Arla Johnson und Julie Shore aus Florida machen Profit aus der "potato province" - die Insel ist in ganz Kanada als Kartoffelacker berühmt. Für Mike Myers hingegen ist die Insel ein Hummerparadies, und John McDonald züchtet Austern in der Malpeque Bucht.
Die Reportage "Kanadas Garten im Golf" aus der Reihe "mare TV" stellt die kanadische Insel Prince Edward Island und seine Bewohner vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- AKW-Ruine
Fukushima vier Jahre nach der Katastrophe
- Bedrohte Bienen
Streit um Einsatz von Pestiziden
- Flüchtlingshilfe
Ausgezeichnete Arbeit einer Traumatherapeutin

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Themen:  "Städel 200 - eine Bildergalerie im digitalen

Zeitalter" u.a.

Moderation: Andrea Meier

Ganzen Text anzeigen
Das Städel Museum in Frankfurt wird 200 Jahre alt. Ein Jubiläum, das im März mit hochkarätigen Ausstellungen, einem großen Bürgerfest und der Einweihung einer digitalen Exponate-Plattform gefeiert wird. Das nimmt "Kulturzeit" zum Anlass, das international renommierte ...

Text zuklappen
Das Städel Museum in Frankfurt wird 200 Jahre alt. Ein Jubiläum, das im März mit hochkarätigen Ausstellungen, einem großen Bürgerfest und der Einweihung einer digitalen Exponate-Plattform gefeiert wird. Das nimmt "Kulturzeit" zum Anlass, das international renommierte Kulturinstitut, das einen nahezu lückenlosen Überblick über die letzten 700 Jahre der europäischen Kunstgeschichte aller Genres bietet und als Deutschlands älteste bürgerliche Museumsstiftung nach wie vor von großem Engagement getragen wird, näher vorzustellen.
In der zehnteiligen Reihe "Städel 200" präsentiert Kulturzeit vom 2. bis 16. März täglich ein Meisterwerk, das in besonderer Weise mit der Geschichte des Städel verknüpft ist. Darüber hinaus sendet "Kulturzeit" am 10. März anlässlich der Jubiläums-Ausstellung "Monet und die Geburt des Impressionismus" einen ausführlichen Bericht über Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Städel. Am 11. März ist der Städel-Direktor Max Hollein zu Gast im "Kulturzeit"-Studio, und am 16. März berichtet "Kulturzeit" in seinem Wochenend-Rückblick "Da, da und da" über das Bürgerfest.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Die Jagd nach dem Zarengold

Film von Sissi Hüetlin und Jobst Knigge

Ganzen Text anzeigen
Die russische Romanow-Dynastie gilt als die reichste Herrscherfamilie der Welt. Doch nach der Oktoberrevolution 1917 wurden nicht nur die Angehörigen der Zarenfamilie, sondern auch ihr gesamter Besitz in alle Winde verstreut: Tonnen von Juwelen und Preziosen, die ...
(ARD/MDR/NDR)

Text zuklappen
Die russische Romanow-Dynastie gilt als die reichste Herrscherfamilie der Welt. Doch nach der Oktoberrevolution 1917 wurden nicht nur die Angehörigen der Zarenfamilie, sondern auch ihr gesamter Besitz in alle Winde verstreut: Tonnen von Juwelen und Preziosen, die größten Diamanten und Edelsteine der Welt, Eisenbahnwaggons voller Gold und Abertausende von kostbaren Gemälden. Auch die "Blutdiamanten", die in die Korsagen der Zarin und ihrer Töchter eingenäht waren, sind seit der Mordnacht von Jekaterinburg verschollen und zur begehrtesten Trophäe einer weltweiten Jagd nach dem Zarenschatz geworden.
Die Dokumentation "Die Jagd nach dem Zarengold" begibt sich auf die Suche nach den Schätzen der Herrscherfamilie. Sie begleitet Familienangehörige, Sammler und Experten in verschiedene Länder, in Archive, Museen, Privatsammlungen und auf eine Tauchexpedition.
(ARD/MDR/NDR)


Seitenanfang
21:00
Videotext Untertitel

Imperium - Das Ende der Zaren

Erzählt von Maximilian Schell

Ganzen Text anzeigen
Der letzte Zar Nikolaus II., an dessen politischem Weitblick sogar seine Mutter zweifelte, strebte gradlinig dem Untergang entgegen.
Der Film "Imperium - Das Ende der Zaren" sucht in den Staatsarchiven in Moskau und Sankt Petersburg nach der persönlichen ...

Text zuklappen
Der letzte Zar Nikolaus II., an dessen politischem Weitblick sogar seine Mutter zweifelte, strebte gradlinig dem Untergang entgegen.
Der Film "Imperium - Das Ende der Zaren" sucht in den Staatsarchiven in Moskau und Sankt Petersburg nach der persönlichen Hinterlassenschaft der Zarenfamilie. Ihre Tagebücher, Briefe und Fotoalben belegen ein von der Wirklichkeit ihrer Zeit völlig losgelöstes Dasein: Für die zunehmenden politischen Probleme machen sie den Unglauben der Untertanen und zufällige Schicksalsschläge verantwortlich. Experten bewerten die Ereignisse in den Jahren vor der Oktoberrevolution jedoch als durchaus zu verhinderndes menschliches Versagen. Wie viele ihrer Vorfahren auf dem Zarenthron, waren Nikolaus II. und seine Frau Alexandra unfähig, die Stimmungen und Bedürfnisse ihrer Untertanen zu erkennen und zu befriedigen. Diese Ignoranz führte sie ins Verderben. Ein Zeitzeuge und Opfer des politischen Terrors in der Stalinzeit erkennt sogar ein Fortleben der vom ersten Zar Iwan IV. dem Schrecklichen installierten Unterdrückungsinstrumente bis in die Sowjetzeit, die er als Fortführung der Zarentyrannei bezeichnet.


Seitenanfang
21:45
VPS 21:44

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Auf der Suche nach dem Alten Russland

Sankt Petersburg und das Erbe der Zaren

Film von Heike Nikolaus


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Löwenkäfig

Spielfilm, Argentinien/Südkorea/Brasilien 2008

Darsteller:
JuliaMartina Gusman
SofiaElli Medeiros
RamiroRodrigo Santoro
MartaLaura García
CasmanLeonardo Sauma
Regie: Pablo Trapero
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die Studentin Julia erwacht morgens blutüberströmt in ihrer Wohnung. Ihr Liebhaber Nahuel ist tot, ihr Mitbewohner Ramiro schwer verletzt. Die beiden Überlebenden können sich an nichts erinnern und kommen in Untersuchungshaft. Für die schwangere Julia sind die ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Studentin Julia erwacht morgens blutüberströmt in ihrer Wohnung. Ihr Liebhaber Nahuel ist tot, ihr Mitbewohner Ramiro schwer verletzt. Die beiden Überlebenden können sich an nichts erinnern und kommen in Untersuchungshaft. Für die schwangere Julia sind die nächsten Monate und Jahre eine Tortur, denn der Gefängnisalltag mit seinen Regeln und Ritualen scheint undurchschaubar. Für Julia beginnt ein verzweifelter Kampf um Freiheit - und um ihren Sohn Tomás, den sie in Haft zur Welt bringt.
Der Psychothriller "Löwenkäfig" von Pablo Trapero erzählt von einem argentinischen Frauengefängnis, seinen Riten und Geboten, und von einer jungen Frau, die dort ihr Kind aufzieht.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Frei sein

Film von Monika Grassel

Ganzen Text anzeigen
Jens und Micky wohnen sprichwörtlich am Ende der Welt. Vor Jahren sind sie nach Bugarach in Südfrankreich ausgewandert, um im Einklang mit der Natur zu leben. Eine eindrucksvolle Schlucht trennt ihr Tal vom Rest der Welt. Doch die beiden Freunde haben unterschiedliche ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Jens und Micky wohnen sprichwörtlich am Ende der Welt. Vor Jahren sind sie nach Bugarach in Südfrankreich ausgewandert, um im Einklang mit der Natur zu leben. Eine eindrucksvolle Schlucht trennt ihr Tal vom Rest der Welt. Doch die beiden Freunde haben unterschiedliche Vorstellungen vom Aussteigerleben: Der ehemalige Berliner Punker und Weltenbummler Jens kam mit seiner hochschwangeren Frau in die Gegend, um ein einfaches Leben mit ein paar Kühen zu führen. Der einstige Unternehmer Micky wollte der Hektik und dem Erfolgsstreben entfliehen und die Ruhe der Natur genießen. Während Micky jeglichen Komfort, Elektrizität und Maschinen ablehnt, baut Jens in seiner Scheune eine Herberge für Touristen, um über die Runden zu kommen. Einsamkeit und Trennungen, Geldsorgen und Existenzängste gehören jedoch für beide zum abgeschiedenen Leben dazu.
Die Dokumentation "Frei sein" zeigt das Leben der beiden Aussteiger Jens und Micky in Südfrankreich.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:15

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:40
Videotext Untertitel

Grand Canyon - Amerikas Naturjuwel

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Death Valley - Die Schönheit des Wilden Westens

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:50
Videotext Untertitel

Almendro - Baum des Lebens

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Costa Rica

(Wh.)


(ORF)

Sendeende: 6:05 Uhr