Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 28. Januar
Programmwoche 05/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.


Seitenanfang
11:30
Videotext Untertitel

Täsch - ein Dorf spricht portugiesisch

(Wh.)


Seitenanfang
12:00

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Datadealer - Das Geschäft mit unseren Daten

Terabyte, Petabyte, Exabyte ...

Film von Susanne Kainberger
Moderation: Matthias Euba

Ganzen Text anzeigen
Überall dort, wo eine große Menge persönlicher Daten vorhanden ist, besteht die Gefahr von Missbrauch. Je mehr Daten wir sammeln, desto berechenbarer wird unser Verhalten, und desto mehr Geld lässt sich mit unseren Daten verdienen. Wiener Netzaktivisten haben zu diesem ...
(ORF)

Text zuklappen
Überall dort, wo eine große Menge persönlicher Daten vorhanden ist, besteht die Gefahr von Missbrauch. Je mehr Daten wir sammeln, desto berechenbarer wird unser Verhalten, und desto mehr Geld lässt sich mit unseren Daten verdienen. Wiener Netzaktivisten haben zu diesem Thema das Computerspiel "Datadealer" entwickelt. Der Spieler schlüpft in die Rolle des korrupten Datenhändlers, sammelt möglichst viele Informationen, um sie gewinnbringend zu verkaufen. Jedes Mittel ist Recht. Das Ziel: ein riesiges Datenimperium und Millionen von Spieldollars im Tresor.
Das Wissenschaftsmagazin "Newton" testet gemeinsam mit den Spieleentwicklern, ob es tatsächlich so einfach ist, an wichtige Personendaten heranzukommen, und zeigt, was die Datenschnüffelei großer Unternehmen für die Gesellschaft und den Einzelnen bedeutet.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Videotext Untertitel

24 Stunden Obertauern

Film von Franz Ruedl

Ganzen Text anzeigen
Wie funktioniert die Logistik eines großen Wintersportortes? Wer sorgt täglich für tausende frische Semmeln, wie arbeitet die Lawinenwarnkommission, wer überwacht den technischen Ablauf der großen Bergbahnen, wie geht es in den Arztpraxen zu, wie arbeiten die Küchen ...
(ORF)

Text zuklappen
Wie funktioniert die Logistik eines großen Wintersportortes? Wer sorgt täglich für tausende frische Semmeln, wie arbeitet die Lawinenwarnkommission, wer überwacht den technischen Ablauf der großen Bergbahnen, wie geht es in den Arztpraxen zu, wie arbeiten die Küchen der großen Hotels zu den Spitzenzeiten, wie werden hunderte Paar Leihskier beim Urlauberschichtwechsel über Nacht wieder "fit" gemacht?
Die Dokumentation "24 Stunden Obertauern" begleitet Menschen, die hinter den Kulissen eines Wintersportortes wirken, durch den Alltag: Bäcker, Liftwarte, Hausmeister, Skilehrer, Bergretter, Köche, Stubenmädchen, Discjockeys und Schneepflugfahrer.
(ORF)


Seitenanfang
12:50
Format 4:3

Streifzug durch Bozen und Umgebung

Film von Ruth Deutschmann


Die Dokumentation "Streifzug durch Bozen und Umgebung" führt von Meran bis zur Burg Runkelstein auf den Spuren von Walther von der Vogelweide und Johann Wolfgang von Goethe.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

USA: Golfballtaucher


Seitenanfang
13:20

Am Mississippi (1/3)

Der tiefe Süden

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigen
Der Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und ...

Text zuklappen
Der Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und Blues, Elvis Presley und Mark Twain.
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Am Mississippi" vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik. Der erste Teil führt durch den tiefen Süden der USA, von der im Jahr 2005 durch den Hurrikan Katrina schwer gebeutelten Metropole New Orleans stromaufwärts in ein Land, das einst von riesigen Plantagen geprägt war.

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentation "Am Mississippi" zeigt 3sat im Anschluss ab 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05

Am Mississippi (2/3)

Blues und Baumwollfelder

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigen
Der Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und ...

Text zuklappen
Der Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und Blues, Elvis Presley und Mark Twain.
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Am Mississippi" vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik. Der zweite Teil folgt dem Mississippi weiter stromaufwärts zur Wiege des Blues, der auf den schier endlosen Baumwollfeldern der Region aus der Musik und den Liedern der afroamerikanischen Sklaven entstand.


Seitenanfang
14:50

Am Mississippi (3/3)

Von Elvis zu Mark Twain

Film von Peter Adler

Ganzen Text anzeigen
Der Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und ...

Text zuklappen
Der Mississippi ist Amerikas großer Strom. "Vater des Wassers" nannten ihn die Ureinwohner des Kontinents. Lange maß man dem "Ol' Man River" keine besondere Bedeutung bei, doch jetzt entdeckt Amerika ihn als Teil seines kulturellen Erbes wieder, als Heimat von Jazz und Blues, Elvis Presley und Mark Twain.
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Am Mississippi" vermittelt Geschichten über Menschen, Mythen und Musik. Der dritte Teil führt nach Memphis im US-Bundesstaat Tennessee. Elvis Presley machte die Stadt 1954 zum Geburtsort des Rock 'n' Roll. Weiter stromaufwärts, in der Kleinstadt Hannibal, wuchs der Schriftsteller Mark Twain auf, der dem Mississippi mit seinen berühmten Romanfiguren, Tom Sawyer und Huckleberry Finn, ein literarisches Denkmal setzte.


Seitenanfang
15:35

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (1/4)

Der junge Wilde

Film von Ralf Dilger

Ganzen Text anzeigen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige ...

Text zuklappen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung" lädt zu einer Entdeckungsreise auf dem Rhein ein. Der Fluss wird in einer Mischung aus Luft- und Landschaftsaufnahmen, sowie Geschichten von Menschen am Rhein porträtiert. Teil eins beginnt an der Rheinquelle im Gotthard-Massiv.

Die weiteren drei Teile der vierteiligen Reihe "Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung" zeigt 3sat im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (2/4)

Der Gezähmte

Film von Ralf Dilger

Ganzen Text anzeigen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige ...

Text zuklappen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung" lädt zu einer Entdeckungsreise auf dem Rhein ein. Der Fluss wird in einer Mischung aus Luft- und Landschaftsaufnahmen, sowie Geschichten von Menschen am Rhein porträtiert. Teil zwei führt von Stein am Rhein bis nach Basel.


Seitenanfang
17:00

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (3/4)

Der Majestätische

Film von Klaus Kafitz

Ganzen Text anzeigen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige ...

Text zuklappen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung" lädt zu einer Entdeckungsreise auf dem Rhein ein. Der Fluss wird in einer Mischung aus Luft- und Landschaftsaufnahmen, sowie Geschichten von Menschen am Rhein porträtiert. Teil drei führt von Ludwigshafen und Mannheim bis zum Beginn des Niederrheins.


Seitenanfang
17:45

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (4/4)

Der Weltoffene

Film von Klaus Kafitz

Ganzen Text anzeigen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige ...

Text zuklappen
Unter den Flüssen ist "Vater Rhein" einer der großen "Europäer". Er ist ein Fluss, um den sich Sehnsüchte, Legenden und Mythen ranken. Er bildet eine natürliche Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, verbindet die Alpen mit der Nordsee.
Die vierteilige Dokumentationsreihe "Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung" lädt zu einer Entdeckungsreise auf dem Rhein ein. Der Fluss wird in einer Mischung aus Luft- und Landschaftsaufnahmen, sowie Geschichten von Menschen am Rhein porträtiert. Der letzte Teil führt von Bonn bis zur Rheinmündung in die Nordsee.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Alles auf Autopilot
Wenn Flugkapitäne das Fliegen verlernen
- Eisige Winter
Eine Folge des Klimawandels
- Neue Herzklappen
Über die Risiken bei der Herz-OP

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Der Kennedy-Fluch - R.F.K. must die

Warum auch Robert Kennedy sterben musste

Film von Shane O'Sullivan

Ganzen Text anzeigen
Am 5. Juni 1968 endete jäh die hoffnungsvolle Karriere des Senators Robert F. Kennedy. Wie sein Bruder John F. Kennedy wollte er Präsident der USA werden. Doch kurz nach einer Wahlkampfveranstaltung in Los Angeles wurde er durch mehrere Schüsse getötet. Als Mörder ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Am 5. Juni 1968 endete jäh die hoffnungsvolle Karriere des Senators Robert F. Kennedy. Wie sein Bruder John F. Kennedy wollte er Präsident der USA werden. Doch kurz nach einer Wahlkampfveranstaltung in Los Angeles wurde er durch mehrere Schüsse getötet. Als Mörder verurteilt wurde der zur Tatzeit 24-jährige Palästinenser Sirhan Sirhan. Kennedys israelfreundliche Aussagen im Vorwahlkampf, bei der die Palästinenserfrage kaum eine Rolle spielte, könnten ein Motiv gewesen sein. Sirhan soll Kennedys Haltung im Nahostkonflikt als Gegensatz zu seinem sonstigen Eintreten gegen Unterdrückung und Ausgrenzung gesehen haben. Doch wie schon im Fall der Ermordung John F. Kennedys ranken sich auch um die Tat von Los Angeles zahlreiche Verschwörungstheorien. Eine Zeugin und ein Tondokument schüren die Annahme, dass es mehr als einen Schützen gegeben haben muss. Insgesamt sind die Zeugenaussagen um den Tatablauf höchst widersprüchlich.
Die Dokumentation "Der Kennedy-Fluch - R.F.K. must die" erforscht alternative Theorien zu den Motiven der Ermordung Robert Kennedys. Sie zeigt minutiös den Ablauf des Geschehens am 5. Juni 1968 im Hotel Ambassador in Los Angeles.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Uns trennt das Leben

Fernsehfilm, Deutschland 2010

Darsteller:
ChristianTim Bergmann
TimSebastian Ströbel
RainerJan Messutat
NoraJulia Koschitz
DavidJannik Brengel
ConstanzeAnneke Kim Sarnau
u.a.
Buch: Alexander Dierbach
Regie: Alexander Dierbach
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Unerkannt von seiner Mutter entwickelt der achtjährige David eine Psychose. Als der Junge bei einer Hochzeitsfeier einen psychotischen Schub erleidet, kommt es zur Katastrophe: Panisch vor Angst erschlägt David die sechsjährige Tine. Das Unglück konfrontiert die ...
(ARD/BR/SWR)

Text zuklappen
Unerkannt von seiner Mutter entwickelt der achtjährige David eine Psychose. Als der Junge bei einer Hochzeitsfeier einen psychotischen Schub erleidet, kommt es zur Katastrophe: Panisch vor Angst erschlägt David die sechsjährige Tine. Das Unglück konfrontiert die Familien beider Kinder sowie eine Ärztin mit einem nur schwer zu akzeptierenden Schicksalsschlag. Dabei wird die einst harmonische Beziehung von Tines Eltern auf eine schwere Probe gestellt. Die Unfähigkeit, gemeinsam zu trauern, lässt eine Leerstelle in der Beziehung sichtbar werden. Davids Mutter Constanze wiederum wollte in ihrem neuen Partner Rainer einen Vater für ihren Sohn finden. Nun muss sie erkennen, dass der Junge eher seine Mutter gebraucht hätte als einen neuen Vater. Und auch Davids Ärztin Nora wird mit unbequemen Wahrheiten konfrontiert.
Der Fernsehfilm "Uns trennt das Leben" von Alexander Dierbach ist ein Psychogramm dreier Paare, die mit einem schrecklichen Schicksalsschlag leben müssen. Dierbach erhielt für sein Spielfilmdebüt 2011 den renommierten Studio-Hamburg-Nachwuchspreis für die beste Regie.
(ARD/BR/SWR)


Seitenanfang
23:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Das erste Mal

Das 36. Filmfestival Max Ophüls Preis

Film von Sven Rech und Susanne Kirchhofer

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Zum 36. Mal konkurrieren im Januar 2015 junge Filmemacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um den Max Ophüls Preis, den ersten und bis heute wichtigsten Nachwuchsfilmpreis in Deutschland. Kritiker und Filmschaffende schauen auf die Wettbewerbsfilme und ...
(ARD/SR/3sat)

Text zuklappen
Zum 36. Mal konkurrieren im Januar 2015 junge Filmemacher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um den Max Ophüls Preis, den ersten und bis heute wichtigsten Nachwuchsfilmpreis in Deutschland. Kritiker und Filmschaffende schauen auf die Wettbewerbsfilme und versuchen, Trends auszumachen: Themenschwerpunkte, Haltungen, Befindlichkeiten "der Jugend". Es wird viel über Stoffe und Inhalte diskutiert, aber auch über das, was die Nachwuchsregisseure tatsächlich eint: die ersten Geh- und Formulierungsversuche im Medium Film. Jeder Filmjahrgang bringt die eine oder andere Überraschung hervor. Die jungen Schauspieler, die als beste Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet werden, können auf ähnliche Karrieren hoffen wie die früheren Preisträger Til Schweiger, Anna Thalbach, Christiane Paul und Sergej Moya.
"Das erste Mal" berichtet über das 36. Saarbrücker Filmfestival Max Ophüls Preis, zeigt Ausschnitte aus den wichtigsten Filmen und spannende Gespräche mit Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.
(ARD/SR/3sat)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:55

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:20

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (1/4)

Der junge Wilde

(Wh.)


Seitenanfang
2:00

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (2/4)

Der Gezähmte

(Wh.)


Seitenanfang
2:45

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (3/4)

Der Majestätische

(Wh.)


Seitenanfang
3:30

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung (4/4)

Der Weltoffene

(Wh.)


Seitenanfang
4:10

Am Mississippi (1/3)

Der tiefe Süden

(Wh.)


Seitenanfang
4:55

Am Mississippi (2/3)

Blues und Baumwollfelder

(Wh.)


Seitenanfang
5:40

Am Mississippi (3/3)

Von Elvis zu Mark Twain

(Wh.)

Sendeende: 6:20 Uhr