Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 7. Januar
Programmwoche 02/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Rettung für die Märchenburg

Von Kerkern, Kränen und coolen Grafen

Film von Bernhard von Dadelsen

Ganzen Text anzeigen
Die Burg Eltz, malerisch auf einem Felsen unweit der Mosel gelegen, ist eine romantische Ritterburg, die einst sogar den 500-Mark-Schein zierte. Doch die Dächer der 100 Türmchen sind undicht, und ein Wohnturm wackelt sogar. Burgherr Karl zu Eltz, aus dessen Sippe 800 ...

Text zuklappen
Die Burg Eltz, malerisch auf einem Felsen unweit der Mosel gelegen, ist eine romantische Ritterburg, die einst sogar den 500-Mark-Schein zierte. Doch die Dächer der 100 Türmchen sind undicht, und ein Wohnturm wackelt sogar. Burgherr Karl zu Eltz, aus dessen Sippe 800 Jahre lang Reichskanzler und Erzbischöfe kamen, muss gründlich sanieren und aktiviert dazu Steinmetze, Dachdecker, Zimmerleute, Putzer. Dabei geht es nicht nur in die Höhe zu den Dächern und Zinnen, sondern auch an die meterdicken Grundmauern der Wohntürme, die mit schweren Eisenankern vor dem Einsturz bewahrt werden müssen. Während der Arbeiten entdeckt der Bautrupp eine verschüttete Wehranlage aus der Stauferzeit.
Die Dokumentation "Rettung für die Märchenburg" verfolgt die abenteuerlichen Bauarbeiten an dem 900 Jahre alten Gemäuer.


Seitenanfang
10:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Christian und Christiane (9/14)

Ehealltag

Fernsehserie, Deutschland 1982

Darsteller:
Christiane MerkleMarion Kracht
Christian BrunnerJochen Schroeder
Rudolf MerkleRudolf Brand
Margot MerkleUrsula Heyer
Lieselotte BrunnerMarie-Luise Marjan
u.a.
Buch: Walter Kausch
Regie: Michael Meyer

Ganzen Text anzeigen
Christiane will versuchen, ihre Drogistenprüfung vorzeitig zu machen, um die finanziellen Probleme wenigstens halbwegs in den Griff zu bekommen. Denn Christianes Vater fordert das geliehene Geld wegen seiner erneuten Scheidung jetzt schon zurück. Eine "richtige Ehe" ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Christiane will versuchen, ihre Drogistenprüfung vorzeitig zu machen, um die finanziellen Probleme wenigstens halbwegs in den Griff zu bekommen. Denn Christianes Vater fordert das geliehene Geld wegen seiner erneuten Scheidung jetzt schon zurück. Eine "richtige Ehe" führen die jungen Leute nicht: Die Eltern reden ihnen drein und versuchen, sie in ihr eigenes Familienleben hineinzuziehen. Und Christian und Christiane haben Schwierigkeiten, sich die paar Stunden am Wochenende aufeinander einzustellen.
Die 14-teilige Serie "Christian und Christiane" erzählt aus dem Alltag eines jungen Liebespaares, das im Verlauf der Serie heiratet. Neunter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
10:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Christian und Christiane (10/14)

Unter einem Dach

Fernsehserie, Deutschland 1982

Darsteller:
Christiane MerkleMarion Kracht
Christian BrunnerJochen Schroeder
Rudolf MerkleRudolf Brand
Margot MerkleUrsula Heyer
Lieselotte BrunnerMarie-Luise Marjan
u.a.
Buch: Walter Kausch
Regie: Michael Meyer

Ganzen Text anzeigen
Christianes Schwester Sonja begeht mit ihrer Clique einen Kaufhausdiebstahl und wird erwischt. Aus Angst vor ihrer Mutter flüchtet sie sich zu Christian und Christiane. Sie bittet die beiden, die Nacht über bei ihnen bleiben zu dürfen. Da erscheint Christianes Mutter, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Christianes Schwester Sonja begeht mit ihrer Clique einen Kaufhausdiebstahl und wird erwischt. Aus Angst vor ihrer Mutter flüchtet sie sich zu Christian und Christiane. Sie bittet die beiden, die Nacht über bei ihnen bleiben zu dürfen. Da erscheint Christianes Mutter, um ihre Tochter zu holen. Als sie versucht, in die Etagenwohnung des jungen Paares einzudringen, kommt es zum Eklat. Christian und Christiane entschließen sich auszuziehen, um der ständigen Bevormundung zu entgehen.
Die 14-teilige Serie "Christian und Christiane" erzählt aus dem Alltag eines jungen Liebespaares, das im Verlauf der Serie heiratet. Zehnter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Christian und Christiane (11/14)

Wohnungssuche

Fernsehserie, Deutschland 1982

Darsteller:
Christiane MerkleMarion Kracht
Christian BrunnerJochen Schroeder
Rudolf MerkleRudolf Brand
Margot MerkleUrsula Heyer
Lieselotte BrunnerMarie-Luise Marjan
u.a.
Buch: Walter Kausch
Regie: Michael Meyer

Ganzen Text anzeigen
Christiane sucht nun eine Wohnung. Ihre Freundin Beate gibt ihr den Tipp, es bei ihrem Onkel zu versuchen, der das Dach seines Hauses ausgebaut hat. Da die Wohnung schön und die Miete passabel ist, wird man sich einig. Am nächsten Tag besteht Christiane die Fahrprüfung, ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Christiane sucht nun eine Wohnung. Ihre Freundin Beate gibt ihr den Tipp, es bei ihrem Onkel zu versuchen, der das Dach seines Hauses ausgebaut hat. Da die Wohnung schön und die Miete passabel ist, wird man sich einig. Am nächsten Tag besteht Christiane die Fahrprüfung, Stefan nicht. Bei einer kleinen Feier beschließen die jungen Leute, die kommenden Weihnachtstage zu viert auf der Hütte von Stefans Eltern zu verbringen. Als Christiane ihrem Mann die neue Wohnung vorführen will, macht Beates Onkel einen Rückzieher.
Die 14-teilige Serie "Christian und Christiane" erzählt aus dem Alltag eines jungen Liebespaares, das im Verlauf der Serie heiratet. Elfter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Christian und Christiane (12/14)

Weihnachten mal ganz anders

Fernsehserie, Deutschland 1982

Darsteller:
Christiane MerkleMarion Kracht
Christian BrunnerJochen Schroeder
Rudolf MerkleRudolf Brand
Margot MerkleUrsula Heyer
Lieselotte BrunnerMarie-Luise Marjan
u.a.
Buch: Walter Kausch
Regie: Walter Kausch

Ganzen Text anzeigen
Der Weihnachtsurlaub auf der Hütte soll die verspätete Hochzeitsreise von Christian und Christiane werden. Doch von Anfang an gibt es Spannungen zwischen den vier jungen Leuten. So hatten sich die Flitterwöchner das nicht vorgestellt: Kein eigenes Schlafzimmer, Stefan ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Der Weihnachtsurlaub auf der Hütte soll die verspätete Hochzeitsreise von Christian und Christiane werden. Doch von Anfang an gibt es Spannungen zwischen den vier jungen Leuten. So hatten sich die Flitterwöchner das nicht vorgestellt: Kein eigenes Schlafzimmer, Stefan flirtet mit Christiane, Beate erfolglos mit Stefan, und Christian ist eifersüchtig. Nach der Bescherung kommt die Bescherung. Beate läuft in die Dunkelheit. Auf der Suche nach ihr verstaucht sich Stefan ein Bein, und Christiane fällt in seine Arme.
Die 14-teilige Serie "Christian und Christiane" erzählt aus dem Alltag eines jungen Liebespaares, das im Verlauf der Serie heiratet. Zwölfter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Christian und Christiane (13/14)

Gute Aussichten

Fernsehserie, Deutschland 1982

Darsteller:
Christiane MerkleMarion Kracht
Christian BrunnerJochen Schroeder
Rudolf MerkleRudolf Brand
Margot MerkleUrsula Heyer
Lieselotte BrunnerMarie-Luise Marjan
u.a.
Buch: Walter Kausch
Regie: Michael Meyer

Ganzen Text anzeigen
Christiane ist nach München zu ihrem Bruder gefahren, um in Ruhe über ihre Ehe nachzudenken und sich Rat zu holen. Christian sitzt am zweiten Weihnachtsfeiertag allein bei seinen Schwiegereltern. Doch es renkt sich alles wieder ein, und Christianes Oma hat sogar eine ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Christiane ist nach München zu ihrem Bruder gefahren, um in Ruhe über ihre Ehe nachzudenken und sich Rat zu holen. Christian sitzt am zweiten Weihnachtsfeiertag allein bei seinen Schwiegereltern. Doch es renkt sich alles wieder ein, und Christianes Oma hat sogar eine Wohnung für das junge Paar gefunden. Auch ist jetzt entschieden, dass Christian nach seiner Bundeswehrzeit noch eine Ausbildung zum Fotografen macht. Ein selbstbewusstes, energisches Paar unterschreibt den Mietvertrag.
Die 14-teilige Serie "Christian und Christiane" erzählt aus dem Alltag eines jungen Liebespaares, das im Verlauf der Serie heiratet. 13. Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Christian und Christiane (14/14)

Ein Anfang

Fernsehserie, Deutschland 1982

Darsteller:
Christiane MerkleMarion Kracht
Christian BrunnerJochen Schroeder
Rudolf MerkleRudolf Brand
Margot MerkleUrsula Heyer
Lieselotte BrunnerMarie-Luise Marjan
u.a.
Buch: Walter Kausch
Regie: Michael Meyer

Ganzen Text anzeigen
Christiane lernt für ihre Drogistenprüfung und die Freunde helfen, die neue Wohnung zu renovieren. Christian feiert seine letzten Stunden bei der Bundeswehr. Am nächsten Tag besteht Christiane ihre Prüfung. Doch das Leben geht weiter - oder es fängt erst richtig an. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Christiane lernt für ihre Drogistenprüfung und die Freunde helfen, die neue Wohnung zu renovieren. Christian feiert seine letzten Stunden bei der Bundeswehr. Am nächsten Tag besteht Christiane ihre Prüfung. Doch das Leben geht weiter - oder es fängt erst richtig an. Christian, noch verkatert, stellt sich bei seinem neuen Lehrherrn vor. Er bekommt die Stelle. Zusammen mit Freunden feiern sie den Einzug in die erste eigene Wohnung. Und Christian hat noch eine Überraschung für Christiane.
Die 14-teilige Serie "Christian und Christiane" erzählt aus dem Alltag eines jungen Liebespaares, das im Verlauf der Serie heiratet. 14. und letzter Teil.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Alpwirtschaft in Vorarlberg

Tradition und Moderne im Wandel der Zeit

Film von Bernhard Stadler

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigen
Vorarlbergs Alpwirtschaft spiegelt sowohl die Tradition als auch die bunte, vielfältige, wandelbare Situation auf den heimischen Alpen wider. Wander-, Bike- und auch Konsumtourismus ist vielerorts das einträglichere Alm-Geschäft als die Haltung und Betreuung der Tiere. ...
(ORF)

Text zuklappen
Vorarlbergs Alpwirtschaft spiegelt sowohl die Tradition als auch die bunte, vielfältige, wandelbare Situation auf den heimischen Alpen wider. Wander-, Bike- und auch Konsumtourismus ist vielerorts das einträglichere Alm-Geschäft als die Haltung und Betreuung der Tiere. Neben der immer seltener werdenden traditionellen Alpwirtschaft, die beinahe ohne moderne technische Hilfsmittel auskommt, gibt es daher immer mehr gemischt wirtschaftende Almen. In diesem Spannungsbogen kann man aber immer noch einzigartige "Älpler finden, die sich etwa auf die reine Pferde- oder Schafhaltung oder den Sura Käs spezialisierten.
Die Dokumentation stellt die "Alpwirtschaft in Voralberg" vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:40
Videotext Untertitel

Der Arlberg - Das verborgene Paradies

Film von Heinz Leger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den Hängen. Auf steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewehen geformt, und weiter unten tragen Zirbelkiefern schwer an der glitzernden Pracht. Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle und die Wiege des alpinen ...
(ORF)

Text zuklappen
Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den Hängen. Auf steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewehen geformt, und weiter unten tragen Zirbelkiefern schwer an der glitzernden Pracht. Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle und die Wiege des alpinen Skilaufs. Doch das berühmte Skigebiet, das Tirol und Vorarlberg verbindet, ist noch viel mehr: In den schwer zugänglichen Tälern und an den zerklüfteten Gebirgsstöcken ist ein Stück unberührte Natur erhalten geblieben. Wenn im Frühling der Winter das Land aus seinem eisigen Griff entlässt, kommen geologische Juwelen ans Tageslicht, die Berghänge erstrahlen in den bunten Farben der Orchideenwiesen, und in den steilen Felsrinnen tollen junge Gämsen und Steinböcke umher.
Die Dokumentation "Der Arlberg - Das verborgene Paradies" stellt das berühmte Skigebiet vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:25

Ötzi, ein Archäologie-Krimi

Film von Christiane Sprachmann

(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")

Ganzen Text anzeigen
Es war ein strahlender Herbsttag, als am 19. September 1991 das Ehepaar Simon am Similaungletscher eine Leiche entdeckte. In diesem Jahr kein Einzelfall. Stürme hatten feinsten Saharasand in die Alpen geweht - in Kombination mit der Sommersonne brachte das die Gletscher ...
(ORF)

Text zuklappen
Es war ein strahlender Herbsttag, als am 19. September 1991 das Ehepaar Simon am Similaungletscher eine Leiche entdeckte. In diesem Jahr kein Einzelfall. Stürme hatten feinsten Saharasand in die Alpen geweht - in Kombination mit der Sommersonne brachte das die Gletscher zum Schmelzen. Allein in Tirol gab das ewige Eis sechs Leichen frei: Eine davon war der Ötzi. Gestorben vor 5.300 Jahren - im Neolithikum in der Jungsteinzeit. Er ist die älteste erhaltene Mumie der Welt - älter noch als die ägyptischen Könige. Eine wissenschaftliche Sensation. Mit ihm wurde ein Tor in die Vergangenheit geöffnet. Der älteste bekannte Kriminalfall der Geschichte wartet auf seine Lösung.
Die Dokumentation "Ötzi, ein Archäologie-Krimi" wickelt den Fall des durch unnatürliche Ursachen zu Tode gekommenen Steinzeitmenschen auf.
(ORF)


Seitenanfang
15:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Wiege des Alpinismus

Vom Ankogel auf die Berge der Welt

Film von Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigen
Die Erstbesteigung des Ankogel im Grenzgebiet zwischen Kärnten und Salzburg im Jahr 1762 stellt für viele den eigentlichen Ursprung des Alpinismus dar. Zum ersten Mal wurde ein vergletscherter Alpengipfel mit über 3.000 Metern Höhe bezwungen, vier Jahre vor dem Mont ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Die Erstbesteigung des Ankogel im Grenzgebiet zwischen Kärnten und Salzburg im Jahr 1762 stellt für viele den eigentlichen Ursprung des Alpinismus dar. Zum ersten Mal wurde ein vergletscherter Alpengipfel mit über 3.000 Metern Höhe bezwungen, vier Jahre vor dem Mont Blanc und anderen berühmten Bergen der Alpen. Die Pioniertat eines wagemutigen Bauern mit dem Namen Patschg hat bald zahlreiche Nachahmer gefunden, in den kommenden 100 Jahren folgten unzählige Gipfel, so zum Beispiel der Großglockner durch Franz II. Xaver von Salm-Reifferscheidt-Krautheim und das Matterhorn durch den englischen Bergsteiger Edward Whymper, dem später auch die Erstbesteigung des Chimborazo gelingen sollte. "Alpinismus" wurde bald zum Begriff für Extrembergsteigen, nicht nur in den Alpen, sondern auf der ganzen Welt.
Die Dokumentation "Die Wiege des Alpinismus" zeichnet die Entwicklung des Phänomens Alpinismus nach und hinterfragt die Motive der frühen Pioniere, die sich mit ihren bergsteigerischen Leistungen selbst ein Denkmal gesetzt haben.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
16:05
Videotext Untertitel

Unsere Alpen: Der Schatz der Hohen Tauern

Film von Franz Hafner

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Als die ersten Menschen in die Alpen vordrangen, trafen sie auf ausgedehnte, einförmige Urwälder. In jahrhundertelanger Arbeit rodeten sie den Wald, schufen Äcker und Almen und drangen mit ihren Siedlungen bis in die Hochlagen vor. Den ersten Bauern folgten viele ...
(ORF)

Text zuklappen
Als die ersten Menschen in die Alpen vordrangen, trafen sie auf ausgedehnte, einförmige Urwälder. In jahrhundertelanger Arbeit rodeten sie den Wald, schufen Äcker und Almen und drangen mit ihren Siedlungen bis in die Hochlagen vor. Den ersten Bauern folgten viele Wildtiere, die in der nun strukturreichen Landschaft einen Lebensraum fanden: Auerhühner besiedelten die Waldweiden, Steinhühner die Bergmähder und Rothirsche die Almen. Für einige Wildtiere, die in den Urwäldern selten waren, haben die Menschen den Lebensraum beträchtlich erweitert: etwa für die Birkhühner, die Murmeltiere oder die Kreuzotter. So ist im Laufe der Jahrhunderte eine einmalige Lebensgemeinschaft aus Tieren der Kulturlandschaft und speziell angepassten Wildtieren der Hochlagen entstanden, die heute gefährdet ist. Die Veränderungen in der Landwirtschaft haben viele Bergbauern gezwungen, ihre Höfe zu verlassen. Auf den Wiesen und Almen wächst wieder Wald und verdrängt die Wildtiere, die einst den Menschen hierher gefolgt sind.
Die Dokumentation "Unsere Alpen: Der Schatz der Hohen Tauern" erzählt die einmalige Geschichte vom Zusammenleben der Wildtiere und Menschen im Gebirge, eine Geschichte, die vor Tausenden von Jahren begann und die heute noch im Nationalpark Hohe Tauern weiter besteht.
(ORF)


Seitenanfang
16:55
Videotext Untertitel

Glockner - Der schwarze Berg

Film von Georg Riha, Manfred Christ und Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der mächtigste Gipfel der Ostalpen und Österreichs höchster Berg ist der 3.798 Meter hohe Großglockner. Der Schicksalsberg der ersten Alpinisten ragt aus dem Tauernmassiv wie ein Wächter über ein alpines Naturparadies: Gämsen und Steinböcke klettern im Fels, ...
(ORF)

Text zuklappen
Der mächtigste Gipfel der Ostalpen und Österreichs höchster Berg ist der 3.798 Meter hohe Großglockner. Der Schicksalsberg der ersten Alpinisten ragt aus dem Tauernmassiv wie ein Wächter über ein alpines Naturparadies: Gämsen und Steinböcke klettern im Fels, Alpenblumen leuchten, und ein Adler gleitet über die Gipfel.
Die Dokumentation "Glockner - Der schwarze Berg" stellt den Großglockner und seine Tier- und Pflanzenwelt vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:40
Videotext Untertitel

Der Prinz der Alpen

Film von Otmar Penker und Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es ist das imposanteste Schauspiel des Jahres in den Alpen: die Brunft des Rotwildes. Die stärksten Hirsche versammeln einen Harem und verteidigen ihn gegen Rivalen.
Die Dokumentation "Der Prinz der Alpen" begleitet ein Hirschkalb durch das erste Jahr seines Lebens. ...
(ORF)

Text zuklappen
Es ist das imposanteste Schauspiel des Jahres in den Alpen: die Brunft des Rotwildes. Die stärksten Hirsche versammeln einen Harem und verteidigen ihn gegen Rivalen.
Die Dokumentation "Der Prinz der Alpen" begleitet ein Hirschkalb durch das erste Jahr seines Lebens. Er beginnt mit den ersten Lebenstagen, schildert die weiten Wanderungen mit seiner Mutter, das Zusammenleben im Rudel, den Überlebenskampf des Wildes im Winter und andere Herausforderungen der Wildnis.
(ORF)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Hirntod
Mehr Sicherheit bei der Diagnose
- Gute Ernte
Gewürzanbau in Indien
- Verteiltes Rechnen
Smartphone statt Supercomputer

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

12.378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen (3/6)

Moderation: Sven Furrer

Ganzen Text anzeigen
Exotische Tiere, Traumstrände, endlose Natur: In Australien lockt das ganz große Abenteuer. Die Australier behaupten sogar, auf ihrem Kontinent lebten die glücklichsten Menschen. Darum nennen sie Australien stolz das "lucky country", das glückliche Land. Was ist dran ...

Text zuklappen
Exotische Tiere, Traumstrände, endlose Natur: In Australien lockt das ganz große Abenteuer. Die Australier behaupten sogar, auf ihrem Kontinent lebten die glücklichsten Menschen. Darum nennen sie Australien stolz das "lucky country", das glückliche Land. Was ist dran an dieser Behauptung? Sven Furrer will es in der neuen sechsteiligen Reihe "12.378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen" wissen.
In der dritten Folge trifft Sven Furrer in der Nähe von Canberra auf Karreen Thomas. Sie opfert ihre gesamte Freizeit für die Australian Wildlife Rescue Organisation. Karreen kümmert sich um Känguru-Waisen, die meist bei Autounfällen ihre Mutter verloren haben. Urs Wälterlin, Australienkorrespondent vom Schweizer Radio und Fernsehen, zeigt Sven die Hauptstadt Canberra. Gemeinsam besuchen sie das nationale Kriegsdenkmal. Seit jeher zieht Australien an der Seite des Mutterlands England in Kriege und Schlachten. Auf der Farm von Charlie Prell taucht Furrer in das Leben der Schaffarmer ein. Die Region um die Stadt Goulburn war früher das Zentrum der australischen Wollproduktion. Edle Merinowolle eroberte von hier aus die ganze Welt. In den Blue Mountains trifft Sven Furrer Chris Darwin. Er ist der Ururenkel von Charles Darwin, dem Begründer der Evolutionstheorie. Der gebürtige Engländer führt das Erbe seines Ahnen fort und setzt sich für den Artenschutz ein.


Seitenanfang
20:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

12.378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen (4/6)

Moderation: Sven Furrer

Ganzen Text anzeigen
Exotische Tiere, Traumstrände, endlose Natur: In Australien lockt das ganz große Abenteuer. Die Australier behaupten sogar, auf ihrem Kontinent lebten die glücklichsten Menschen. Darum nennen sie Australien stolz das "lucky country", das glückliche Land. Was ist dran ...

Text zuklappen
Exotische Tiere, Traumstrände, endlose Natur: In Australien lockt das ganz große Abenteuer. Die Australier behaupten sogar, auf ihrem Kontinent lebten die glücklichsten Menschen. Darum nennen sie Australien stolz das "lucky country", das glückliche Land. Was ist dran an dieser Behauptung? Sven Furrer will es in der neuen sechsteiligen Reihe "12.378 km Australien - Sven Furrer auf Abwegen" wissen.
In der vierten Folge besucht Sven Furrer Sydney. Dort steuert er aber nicht das berühmte Opernhaus an, sondern trifft Charis und George Schwarz. Er ist Schweizer, sie Australierin. Sie lernten sich vor über 50 Jahren in Spanien kennen und fuhren mit dem Motorrad durch die ganze Welt. Im Regenwald des "Daintree National Park" lebt rund ein Drittel aller Säugetiergattungen Australiens. Auch 700 Pflanzen wachsen ausschließlich an diesem kleinen Fleck. Furrer trifft Alex Cheesman von der James Cook University. Der Biologe erforscht die Auswirkungen des Klimawandels auf den Regenwald. Mit einem Kran schwebt Alex Cheesman in die Baumkronen der Urwaldriesen. Im tropischen Norden Austaliens gilt in vielen Gewässern ein striktes Badeverbot. Immer wieder kommt es zu tödlichen Angriffen von Salzwasserkrokodilen. Der Krokodilexperte Charlie Manolis erklärt, warum die gefürchteten Reptilien trotzdem wertvoll für die Region sind. Furrer hilft mit, als der Chefwissenschaftler des Crocodylus Park mit seinen Mitarbeitern ein riesiges Salzwasserkrokodil fängt und umsiedelt. Auf der Gibb River Road lockt das Abenteuer. Die legendäre Offroad-Piste führt 660 Kilometer durch die wildromantische Region der Kimberley.


Seitenanfang
21:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dem Himmel entgegen - Hochhäuser der Welt

Torre David und Zölly-Tower

(aus der SRF-Reihe "10 vor 10 extra")

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Je mehr sich Menschen in Städten ballen, umso knapper und teurer wird der Baugrund. Deshalb streben die Bauten in die Höhe - verdichtetes Bauen ist weltweit angesagt. 1994 wurde in Caracas mit dem Bau des prestigeträchtigen Hochhauses "Torre David" begonnen - infolge ...

Text zuklappen
Je mehr sich Menschen in Städten ballen, umso knapper und teurer wird der Baugrund. Deshalb streben die Bauten in die Höhe - verdichtetes Bauen ist weltweit angesagt. 1994 wurde in Caracas mit dem Bau des prestigeträchtigen Hochhauses "Torre David" begonnen - infolge einer Finanzkrise blieb der 190 Meter hohe Bau jedoch unvollendet. Ab 2007 besiedelten ihn immer mehr Illegale und der Torre David erlangte Berühmtheit als der Welt höchster vertikaler Slum. Die Besetzer des Turmes wurden im Sommer 2014 umgesiedelt - die Bilder aus der Zeit der Besetzung sind und bleiben aber eindrücklich. Seit einem kurzen Boom in den 1960er Jahren wurden in der Schweiz in den letzten Jahrzehnten praktisch keine Hochhäuser mehr gebaut. Das Bevölkerungswachstum in den Städten hat zu einer Trendwende geführt - neue Hochhäuser in In-Vierteln von Schweizer Städten sind sehr gefragt. Entsprechend teuer sind die Wohnungen.
Die Reihe "Dem Himmel entgegen - Hochhäuser der Welt" erzählt Geschichten von Hochhäusern rund um den Globus. Diese Folge stellt den "Torre David" in Caracas und den "Zölly-Tower" in Zürich vor.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Der Mond und andere Liebhaber

Fernsehfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
HannaKatharina Thalbach
GansarBirol Ünel
DaniFritzi Haberlandt
KnutiSteffen Scheumann
SiggiAndreas Schmidt
KarlaSarah Blaßkiewitz
ÖzgürÖzgür Özata
u.a.
Buch: Bernd Böhlich
Regie: Bernd Böhlich
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Hanna ist eine Frau mit unbändigem Lebenswillen, die von einer besseren Zukunft träumt und von einer alles verändernden Liebe. Als die Kosmetikfabrik, in der sie arbeitet, insolvent ist und in die Luft gesprengt werden soll, rettet sie im letzten Moment kistenweise ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Hanna ist eine Frau mit unbändigem Lebenswillen, die von einer besseren Zukunft träumt und von einer alles verändernden Liebe. Als die Kosmetikfabrik, in der sie arbeitet, insolvent ist und in die Luft gesprengt werden soll, rettet sie im letzten Moment kistenweise Parfümflaschen. Für Hanna geht das Leben nach jedem Schicksalsschlag weiter. Sie nimmt einen Job an einer Tankstelle an und hält auch die Avancen des aufdringlichen Tankstellengastes Knuti aus. Nach einigen missglückten Urlaubsflirts lernt sie auf dem Wochenmarkt in ihrer Kleinstadt endlich ihre große Liebe Gansar kennen. Erst als es schon zu spät ist, erfährt sie, dass diese Liebe doch keine Chance hat, denn Gansar ist gebunden.
Die Tragikomödie "Der Mond und andere Liebhaber" von Bernd Böhlich erzählt die Geschichte einer Frau, die sich trotz vieler Schicksalsschläge nicht unterkriegen lässt.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
23:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Jedes Haar zählt

Vom Kampf gegen den Haarausfall

Reportage von Sabine Harder

Ganzen Text anzeigen
Sie haben es in aller Öffentlichkeit vornehmen lassen, der Fußballtrainer Jürgen Klopp wie auch Wayne Rooney, der Star-Stürmer von Manchester United: eine Haartransplantation gegen die beginnende "Platte". Seit Jahrhunderten kämpfen Männer mit allen Mitteln dagegen ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Sie haben es in aller Öffentlichkeit vornehmen lassen, der Fußballtrainer Jürgen Klopp wie auch Wayne Rooney, der Star-Stürmer von Manchester United: eine Haartransplantation gegen die beginnende "Platte". Seit Jahrhunderten kämpfen Männer mit allen Mitteln dagegen an, doch der Erfolg ist meist überschaubar. In jüngerer Zeit warten Spezialisten mit unterschiedlichsten Hightech-Methoden auf: von der Lasertherapie über neue Formen der Transplantation bis hin zu Botox-Behandlungen. Helfen diese Methoden tatsächlich, lassen sich der allmähliche Haarausfall und die drohende Glatze damit stoppen?
Reporterin Sabine Harder begleitet in der Reportage "Jedes Haar zählt" ein Jahr lang drei Männer bei ihrem ganz persönlichen Kampf um ihre Haarpracht. Entstanden ist eine Langzeitreportage mit spannendem Vorher-Nachher-Ergebnis.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:55

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:20
Videotext Untertitel

Der Prinz der Alpen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:10
Videotext Untertitel

Glockner - Der schwarze Berg

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:55
Videotext Untertitel

Unsere Alpen: Der Schatz der Hohen Tauern

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Die Wiege des Alpinismus

(Wh.)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
4:35

Ötzi, ein Archäologie-Krimi

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Alpwirtschaft in Vorarlberg

(Wh.)


(ORF)

Sendeende: 5:55 Uhr