Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 4. Januar
Programmwoche 02/2015
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital Audio

Mit Bärenwaisen durchs Tigerland

Reno Sommerhalder in Sibirien

Film von Beat Bieri

Ganzen Text anzeigen
Seit 25 Jahren lebt der schweizerisch-kanadische Bärenforscher Reno Sommerhalder unter Bären. 2013 macht er sich im äußersten Osten Sibiriens an ein besonders ambitioniertes Projekt: Zusammen mit dem russischen Biologen Sergey Kolchin bringt er junge Bärenwaisen durch ...

Text zuklappen
Seit 25 Jahren lebt der schweizerisch-kanadische Bärenforscher Reno Sommerhalder unter Bären. 2013 macht er sich im äußersten Osten Sibiriens an ein besonders ambitioniertes Projekt: Zusammen mit dem russischen Biologen Sergey Kolchin bringt er junge Bärenwaisen durch ihren ersten Sommer. Sommerhalder und Kolchin kümmern sich um insgesamt elf Bärenwaisen, deren Mütter von Jäger getötet wurden. Ohne die Hilfe der beiden Forscher hätten die Kleinen keine Überlebenschancen. Mit vier jungen Schwarzbären sind die beiden Männer bis Ende Herbst unterwegs, bevor sich die Tiere zur Winterruhe zurückziehen. Doch Menschen als Ersatzmütter, kann das gut gehen?
Die Dokumentation "Mit Bärenwaisen durchs Tigerland" begleitet das Projekt der Bärenforscher Reno Sommerhalder und Sergey Kolchin in Sibirien.

Von Lassie bis Black Beauty: Der Thementag "Tierische Helden" zeigt 24 Stunden lang beliebte Spielfilme über die vierbeinigen Freunde des Menschen.


7:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital Audio

Der Junge und der Wolf

(Loup)

Spielfilm, Frankreich 2009

Darsteller:
SergueïNicolas Brioudes
NastaziaPom Klementieff
NicolaïMin Man Ma
Sergueïs Mutter AnadyaVantha Talisman
WladimBernard Wong
MouriakGurgon Kyap
AlexeivKaveil Kem
MoujoukVassiliev Guerassine
u.a.
Regie: Nicolas Vanier
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die indigene Volksgruppe der Evenen zieht in kleinen, drei bis fünf Familien umfassenden Clans durch den hohen Norden Sibiriens. Das Leben der Nomaden hängt von einer Rentierherde ab, die von Generation zu Generation vererbt wird. Als Nachfolger von Häuptling Nicolaï ...
(ARD)

Text zuklappen
Die indigene Volksgruppe der Evenen zieht in kleinen, drei bis fünf Familien umfassenden Clans durch den hohen Norden Sibiriens. Das Leben der Nomaden hängt von einer Rentierherde ab, die von Generation zu Generation vererbt wird. Als Nachfolger von Häuptling Nicolaï übernimmt dessen 16-jähriger Sohn Sergueï die verantwortungsvolle Aufgabe des obersten Hirten. Dazu gehört es, die Rentiere vor natürlichen Feinden, wie Wölfen, zu beschützen. Entgegen der Gesetze der Sippe freundet er sich mit kürzlich geborenen Wolfswelpen einer Wolfsfamilie an. Als sein Vater hinter sein Geheimnis kommt, versucht er die Wölfe zu vertreiben, um sie nicht töten zu müssen. Dabei bricht er im Eis ein und einer der Wölfe rettet ihm das Leben.
Der französische Abenteurer und Filmemacher Nicolas Vanier ist ein Kenner der arktischen Tundra. Nach seinem Spielfilmdebüt "Der letzte Trapper" blieb er auch bei "Der Junge und der Wolf" seiner Arbeitsweise treu und drehte vor Ort in Sibirien.
(ARD)


8:45

Winky will ein Pferd

(Het Paard van Sinterklaas)

Spielfilm, Niederlande/Belgien 2005

Darsteller:
WinkyEbbie Tam
VaterAaron Wan
MutterHanyi Han
Onkel Siem/NikolausJan Decleir
Tante CorBetty Schuurmann
u.a.
Regie: Mischa Kamp
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Winky Wong ist sechs Jahre alt und vor Kurzem mit ihrer Mutter aus China in eine holländische Kleinstadt umgesiedelt, weil ihr Vater dort ein Chinarestaurant betreibt. Der Anfang in der neuen Heimat ist hart: Winky muss die fremde Sprache lernen und versuchen, neue ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Winky Wong ist sechs Jahre alt und vor Kurzem mit ihrer Mutter aus China in eine holländische Kleinstadt umgesiedelt, weil ihr Vater dort ein Chinarestaurant betreibt. Der Anfang in der neuen Heimat ist hart: Winky muss die fremde Sprache lernen und versuchen, neue Freunde zu finden. Nach einem nicht sehr erfreulichen ersten Schultag stößt sie durch Zufall auf ein hübsches Pony, das sie von nun an täglich besucht. Leider teilen Winkys Eltern ihre neue Leidenschaft nicht. Das Pferd wird krank und muss eingeschläfert werden. Ab da hat Winky nur noch einen Gedanken: Sie möchte unbedingt ein eigenes Pferd zum Liebhaben, und niemand soll es ihr wieder wegnehmen können. Zwar weiß Winky, dass ihre Eltern in diesem Punkt nicht mit sich reden lassen, doch Hoffnung keimt in ihr auf, als sie in der Schule zum ersten Mal vom Nikolaus hört.
Der Kinderfilm "Winky will ein Pferd" von Mischa Kamp erzählt eine Weihnachtsgeschichte über Integration und den Zauber des Wünschens.
(ARD/BR)


10:15
Videotext Untertitel

Wo ist Winkys Pferd?

Spielfilm, Niederlande/Belgien 2007

Darsteller:
Winky WongEbbie Tam
BramPim de Pimentel
Tante CorBetty Schuurman
Onkel SiemJan Decleir
Mutter WongHanyi Han
u.a.
Regie: Mischa Kamp
Länge: 78 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die kleine Chinesin Winky, seit zwei Jahren in den Niederlanden zu Hause, darf für das Pferd vom Heiligen Nikolaus sorgen. "Ameriga" heißt es und steht mit den anderen Tieren im Stall von Onkel Siem und Tante Cor. In diesem Stall ist auch das Pony Naf-Naf untergebracht, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die kleine Chinesin Winky, seit zwei Jahren in den Niederlanden zu Hause, darf für das Pferd vom Heiligen Nikolaus sorgen. "Ameriga" heißt es und steht mit den anderen Tieren im Stall von Onkel Siem und Tante Cor. In diesem Stall ist auch das Pony Naf-Naf untergebracht, auf dem Winky Reitunterricht erhält. Noch lieber würde sie auf dem großen weißen Pferd vom Nikolaus reiten, aber das ist verboten. Als sie es trotzdem wagt, scheut der Schimmel und büxt aus. Eine unangenehme Situation für Winky. Und noch etwas bereitet ihr Unbehagen: Seit ihre kleine Schwester geboren wurde, ist das Baby die Hauptperson in der Familie. Sie hat sich wirklich auf ihr Schwesterchen gefreut, aber nun muss Winky ständig die Pflichten der Älteren übernehmen.
"Wo ist Winkys Pferd?" von Mischa Kamp ist die preisgekrönte Fortsetzung von "Winky will ein Pferd" über das kleine mutige Mädchen Winky und ihre Abenteuer.
(ARD/BR)


Seitenanfang
11:35
Tonsignal in monoFormat 4:3

Mein Freund Salty

(Salty, the Motion Picture)

Spielfilm, USA 1973

Darsteller:
TimClint Howard
TaylorMark Slade
Mrs. PenningerNina Foch
ClancyJulius W. Harris
Wendy LundLinda Scruggs
u.a.
Regie: Ricou Browning
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Als ihre Eltern bei einem Hurrikan ums Leben kommen, machen sich der kleine Tim und sein großer Bruder Taylor auf den Weg nach Florida. Dort hofft Taylor, in der Bootswerft von Mrs. Penninger Arbeit zu finden und sich mit Tim ein neues Zuhause aufbauen zu können. ...

Text zuklappen
Als ihre Eltern bei einem Hurrikan ums Leben kommen, machen sich der kleine Tim und sein großer Bruder Taylor auf den Weg nach Florida. Dort hofft Taylor, in der Bootswerft von Mrs. Penninger Arbeit zu finden und sich mit Tim ein neues Zuhause aufbauen zu können. Unterwegs begegnet ihnen Clancy, der in Miami einen aufgelösten Zirkus verkaufen will. Sofort schließt Tim mit dem Seelöwen Salty Freundschaft und darf ihn sogar behalten. In Florida angekommen, entpuppt sich Mrs. Penningers Werft als wirtschaftlich angeschlagen. Doch da Taylor ihr helfen kann, finden die beiden Brüder und ihr tierischer Begleiter bei ihr ein Heim. Dass es dabei turbulent zugeht, dafür sorgt Seelöwe Salty.
Ähnlich wie "Flipper" ein Jahrzehnt zuvor, zog auch der 1973 produzierte Familienfilm "Mein Freund Salty" eine beliebte Fernsehserie nach sich. Der "Sunshine State" Florida bildet die perfekte Kulisse für Tims sommerliche Abenteuer mit dem Seelöwen. Regisseur Ricou Browning arbeitete auch schon bei "Flipper" mit und war später für die Tauchsequenzen in "James Bond - Sag niemals nie" verantwortlich.


Seitenanfang
13:05
Dolby-Digital AudioFormat 4:3

Die geheimnisvolle Minusch

(Minoes)

Spielfilm, Niederlande 2002

Darsteller:
MinuschCarice van Houten
TibbeTheo Maassen
BibiSarah Bannier
Herr EllemeetPierre Bokma
Frau EllemeetMarisa van Eyle
u.a.
Regie: Vincent Bal
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Dem Lokalreporter Tibbe droht auf Grund seiner langweiligen Artikel die Kündigung. Da begegnet er einer geheimnisvollen Frau, die vor einem Hund auf einen Baum flüchtet. Vom Fischgeruch angelockt, schleicht sie sich wenig später in seine Wohnung. Was nur Tibbe und die ...
(ORF)

Text zuklappen
Dem Lokalreporter Tibbe droht auf Grund seiner langweiligen Artikel die Kündigung. Da begegnet er einer geheimnisvollen Frau, die vor einem Hund auf einen Baum flüchtet. Vom Fischgeruch angelockt, schleicht sie sich wenig später in seine Wohnung. Was nur Tibbe und die kleine Bibi, die zehnjährige Tochter seiner Vermieterin, erfahren: Minusch ist eigentlich eine Katze. Sie, die immer bestens informiert ist, soll Tibbe eine Sensationsgeschichte liefern. Bald sind sie einem skrupellosen Parfumfabrikanten auf der Spur, der nur vorgibt ein Tierschützer zu sein.
"Die geheimnisvolle Minusch" ist ein modernes Katzenmärchen, das in einer niederländischen Kleinstadt spielt.
(ORF)


Seitenanfang
14:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hanuman - Im Königreich der Affen

Spielfilm, Frankreich/Indien 1998

Darsteller:
TomRobert Cavanah
AnjaTabu
AliceNathalie Auffret
DevaKhalid Thiabji
RobertoSydney Kean
AshokJaved Jaffrey
u.a.
Regie: Fred Fougea
Länge: 83 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Seit Jahrhunderten erzählt man sich im südlichen Teil Indiens die Legende vom hinduistischen Affengott Hanuman. Noch heute leben in den verwitterten Tempelruinen, die zu Ehren Hanumans errichtet wurden, zahllose Affen. Um die heiligen Ruinen von Hanuman vor der ...
(ARD)

Text zuklappen
Seit Jahrhunderten erzählt man sich im südlichen Teil Indiens die Legende vom hinduistischen Affengott Hanuman. Noch heute leben in den verwitterten Tempelruinen, die zu Ehren Hanumans errichtet wurden, zahllose Affen. Um die heiligen Ruinen von Hanuman vor der Ausbeutung durch geldgierige Kunsträuber zu bewahren, reist der junge Archäologe Tom nach Indien. Als Jugendlicher hatte er dort mit seinem Vater gelebt und beim Abschied seine große Liebe Anja zurücklassen müssen. Sie soll nun den wohlhabenden Geschäftsmann Ashok heiraten. Als wäre das nicht Unglück genug, bekommt Tom bei seiner Arbeit in den Tempelruinen den Hass der Kunsträuber am eigenen Leib zu spüren. Dabei spielt Ashok eine undurchschaubare Rolle - er scheint selbst in kriminelle Geschäfte verwickelt zu sein.
"Hanuman - Im Königreich der Affen" ist ein Abenteuerfilm, der vor allem von seinen Naturaufnahmen sowie den beeindruckenden Leistungen seiner dressierten tierischen Helden lebt.
(ARD)


Seitenanfang
15:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoFormat 4:3

Black Beauty

Spielfilm, Deutschland/Großbritannien/Spanien 1970

Darsteller:
Marie HackenschmidtUschi Glas
Joe EvansMark Lester
Zirkusdirektor HackenschmidtWalter Slezak
Leutnant GervaisePeter Lee Lawrence
Lady Anne PiggotMaria Rohm
Zirkusdirektor LorentJose Niero
LeutnantDaniel Martin
u.a.
Regie: James Hill
Länge: 81 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der kleine Joe Evans erhält von seinem Vater ein Fohlen. Joe gibt ihm den Namen "Black Beauty". Als der unsympathische Gutsherr Sam Greener die Pacht erhöht, wird der gesamte Besitz der Evans, inklusive des edlen Hengstes, gepfändet. Schweren Herzens trennen sie sich ...
(ARD)

Text zuklappen
Der kleine Joe Evans erhält von seinem Vater ein Fohlen. Joe gibt ihm den Namen "Black Beauty". Als der unsympathische Gutsherr Sam Greener die Pacht erhöht, wird der gesamte Besitz der Evans, inklusive des edlen Hengstes, gepfändet. Schweren Herzens trennen sie sich von dem Tier und verlassen die Gegend. Als Greener den Hof beim Kartenspiel verliert, landet Black Beauty im Zirkus, wo sich die Tochter des Direktors um ihn kümmert. Doch schon bald gelangt der Hengst in den Besitz von Sir William, der ihn seiner Tochter schenkt. Die wiederum gibt Black Beauty an ihren Geliebten Leutnant Gervaise weiter. Als dieser stirbt, landet der Hengst bei einem skrupellosen Besitzer. Doch der Zufall will, dass der mittlerweile erwachsene Joe Evans seinem alten Freund wieder begegnet.
Anna Sewells Bestseller "Black Beauty" von 1877 wurde fast ein dutzend Mal verfilmt. Diese Version von 1970 wartet mit einer internationalen Besetzung auf. Unter anderem ist Uschi Glas als Zirkustochter Marie zu sehen.
(ARD)


Seitenanfang
17:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Lassie kehrt zurück

Spielfilm, England/Irland/Frankreich 2005

Darsteller:
Der DukePeter O'Toole
Joe CarracloughJonathan Mason
Sarah CarracloughSamantha Morton
Sam CarracloughJohn Lynch
RowliePeter Dinklage
Eddie HynesSteve Pemberton
u.a.
Regie: Charles Sturridge
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der kleine Joe muss fürchten, seine Colliehündin Lassie zu verlieren, denn ein Großgrundbesitzer möchte sie seiner Enkelin schenken. Joes Vater, der dringend Geld braucht, verkauft den Hund. Doch Lassie reißt aus und macht sich auf eine abenteuerliche Reise zurück zu ...

Text zuklappen
Der kleine Joe muss fürchten, seine Colliehündin Lassie zu verlieren, denn ein Großgrundbesitzer möchte sie seiner Enkelin schenken. Joes Vater, der dringend Geld braucht, verkauft den Hund. Doch Lassie reißt aus und macht sich auf eine abenteuerliche Reise zurück zu Joe.
Überzeugende Gefühle, eine bewegende Geschichte und wunderbare Landschaftsaufnahmen machen "Lassie kehrt zurück" zu einem Film für die ganze Familie. Ungewöhnlich ist die namhafte Besetzung mit Peter O'Toole, John Lynch und Samantha Morton ("Minority Report", "Code 46"). Mit seinem "Lassie"-Roman schuf der Engländer Eric Knight (1897 - 1943) einen Klassiker. Die Colliedame wurde zu einem der berühmtesten Hunde der Welt.


Seitenanfang
18:50
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rin Tin Tin - Ein Held auf Pfoten

(Finding Rin Tin Tin)

Spielfilm, Bulgarien/USA 2007

Darsteller:
Lee DuncanTyler Jensen
Nikolaus EggerBen Cross
Gaston GateauGregory Gudgeon
JohnsonSteven O'Donnell
Major SnickensWilliam Hope
Captain SandmanTodd Jensen
u.a.
Regie: Danny Lerner
Länge: 85 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Frankreich, 1918: Der Erste Weltkrieg neigt sich dem Ende zu. Der amerikanische Pilot Lee Duncan wird nach einem Angriff abkommandiert, um in den Trümmern einer zerstörten Stadt nach Überlebenden zu suchen. Im Keller eines Hauses findet er eine Schäferhündin mit drei ...
(ARD)

Text zuklappen
Frankreich, 1918: Der Erste Weltkrieg neigt sich dem Ende zu. Der amerikanische Pilot Lee Duncan wird nach einem Angriff abkommandiert, um in den Trümmern einer zerstörten Stadt nach Überlebenden zu suchen. Im Keller eines Hauses findet er eine Schäferhündin mit drei Welpen. Die Vierbeiner dürfen einstweilen bei der Truppe bleiben. Als Lee jedoch zu einem anderen Luftgeschwader versetzt wird, kann er nur noch eines der Tiere behalten. Seine Wahl fällt auf Rin Tin Tin, genannt "Rinty". Der Hund wird sein treuester und anhänglichster Freund. Mit Hilfe des deutschen Kriegsgefangenen Nikolaus Egger schult Lee die phänomenalen Fähigkeiten seines tierischen Kameraden. Bald kann Rin Tin Tin nicht nur Schafe hüten und schwere Schlitten ziehen - er spürt auch Verwundete auf dem Schlachtfeld auf und fängt Diebe. Rin Tin Tin wird zum Lebensretter vieler Menschen.
Mit Humor und Augenzwinkern erzählt der Abenteuerfilm "Rin Tin Tin - Ein Held auf Pfoten" von Danny Lerner die authentische Vorgeschichte des berühmten Kinohundes, der von einem amerikanischen Soldaten gegen Ende des Ersten Weltkriegs in die USA gebracht und von Produzent Darryl F. Zanuck in einer Zirkusshow für den Film entdeckt wurde.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Der weiße Löwe

(White Lion)

Spielfilm, Südafrika 2008

Darsteller:
Erzähler / Gisani (alt)John Kani
Gisani (jung)Thabo Malema
NicalskiA. J. van der Merwe
BrookerBrendan Grealy
RichardsJamie Bartlett
u.a.
Regie: Michael Swan
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
An einem Lagerfeuer hat sich eine Gruppe von Kindern versammelt, um sich von einem alten Mann eine aufregende Geschichte erzählen zu lassen: Vor vielen Jahren wurde in einem Tal in Südafrika, wo das Shangaan-Volk lebt, ein weißer Löwe geboren. Er bekam den Namen ...
(ARD)

Text zuklappen
An einem Lagerfeuer hat sich eine Gruppe von Kindern versammelt, um sich von einem alten Mann eine aufregende Geschichte erzählen zu lassen: Vor vielen Jahren wurde in einem Tal in Südafrika, wo das Shangaan-Volk lebt, ein weißer Löwe geboren. Er bekam den Namen "Letsatsi". Eine uralte Legende besagt, dass diese überaus seltenen Tiere den Shangaan als Botschafter der Götter Glück und Wohlstand bringen. Von seinem Rudel hingegen werden die Tiere wegen ihres weißen Fells ausgegrenzt. So muss Letsatsi von klein auf lernen, sich zu behaupten und sich gegen immer neue Feinde zur Wehr setzen. Als er eines Tages von einer Hyäne bedroht wird, rettet ihn der Shangaan-Junge Gisani. Er weiß um die Bedeutung des weißen Löwen für sein Volk und fühlt sich fortan als dessen Beschützer. So vergehen Jahre, in denen Letsatsi zu einem stattlichen und kraftvollen Löwenmännchen heranwächst und Freundschaft mit einem erfahrenen Löwen namens Nkulu schließt. Aus Gisani, der Letsatsi immer wieder durch die Wildnis folgte, wird ein versierter Fährtenleser. Eines Tages wagen die Löwen sich auf der Futtersuche in ein von Menschen bewohntes Gebiet vor, und Nkulu wird von einem Farmer erschossen. Auch Letsatsi schwebt in Gefahr: Die Nachricht vom Auftauchen eines weißen Löwen ruft einen skrupellosen Großwildjäger auf den Plan. Dieser sieht in dem seltenen Tier vor allem eine prunkvolle Trophäe. So setzt er alles daran, Letsatsi zu erlegen. Ausgerechnet Gisani soll ihm als Fährtensucher dabei helfen.
In eindrucksvollen Natur- und Tieraufnahmen erzählt der Film "Der weiße Löwe" von Michael Swan die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft.
(ARD)


Seitenanfang
21:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Red Dog - Ein Held auf vier Pfoten

Spielfilm, Australien 2011

Darsteller:
JohnJosh Lucas
NancyRachael Taylor
JackNoah Taylor
RosaKeisha Castle-Hughes
TomLuke Ford
u.a.
Regie: Kriv Stenders
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Australien, Ende der 1970er Jahre: In einer Bar in dem Wüstenstädtchen Dampier liegt der Hund "Red Dog" im Sterben. Anlass für mehrere gestandene Männer, die Geschichte des Tiers zu erzählen: Viele Jahre zuvor kam der herrenlose Hund in die kleine Bergarbeiterstadt. ...
(ARD)

Text zuklappen
Australien, Ende der 1970er Jahre: In einer Bar in dem Wüstenstädtchen Dampier liegt der Hund "Red Dog" im Sterben. Anlass für mehrere gestandene Männer, die Geschichte des Tiers zu erzählen: Viele Jahre zuvor kam der herrenlose Hund in die kleine Bergarbeiterstadt. Dort gewann der Hund durch sein sympathisches Naturell schnell das Vertrauen der Einwohner. Aus unterschiedlichsten Gründen wuchs Red Dog fast allen Menschen ans Herz: Dem quirligen Italiener Vanno verhalf er zur Liebe seines Lebens, dem melancholischen Jocko schenkte er neuen Lebensmut, und in dem Busfahrer John fand das Tier schließlich ein Herrchen. Doch dann änderte ein tragischer Schicksalsschlag alles.
Der Familienfilm "Red Dog" von Kriv Stenders wurde von der wahren Begebenheit eines herrenlosen Hundes inspiriert, der in den 1970er Jahren in Australien Berühmtheit erlangte. Er gehört bis heute zu den zehn erfolgreichsten Filmen aller Zeiten aus Australien.
(ARD)


Seitenanfang
23:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ein Mann und sein Hund

(Un homme et son chien)

Spielfilm, Frankreich 2008

Darsteller:
CharlesJean-Paul Belmondo
LeïlaHafsia Herzi
JeanneJulika Jenkins
EichholzerMax von Sydow
RobertFrancis Huster
Jean-LouisBruno Lochet
GinaSarah Biasini
u.a.
Regie: Francis Huster
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Vor langer Zeit war Charles ein angesehener Mann. Heute kann er sich mit schmaler Rente keine Wohnung mehr leisten, sondern lebt in einem Zimmer bei seiner reichen und verwitweten Freundin Jeanne. Seine Einkünfte bessert er mit dem Verkauf seiner letzten Habseligkeiten ...
(ARD)

Text zuklappen
Vor langer Zeit war Charles ein angesehener Mann. Heute kann er sich mit schmaler Rente keine Wohnung mehr leisten, sondern lebt in einem Zimmer bei seiner reichen und verwitweten Freundin Jeanne. Seine Einkünfte bessert er mit dem Verkauf seiner letzten Habseligkeiten auf. Charles' endgültiger sozialer Abstieg beginnt als Jeanne ihm eröffnet, dass sie erneut heiraten wird. Aus diesem Grund muss Charles sein Zimmer räumen. Zu stolz, andere Menschen um Hilfe zu bitten, bleibt ihm nur die Straße. Einziger Gefährte ist sein kleiner Hund, der auf den Namen "Hund" hört.
In dem Spielfilm "Ein Mann und sein Hund" verkörpert Jean-Paul Belmondo sieben Jahre nach seinem Schlaganfall den mittellosen Witwer Charles so facettenreich, dass sein ehemaliges Leinwand-Image als Tausendsassa und Charmeur seine Melancholie umso berührender wirken lässt.
(ARD)


Seitenanfang
0:35
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rin Tin Tin - Ein Held auf Pfoten

Spielfilm, Bulgarien/USA 2007

(Wh.)

Länge: 85 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
2:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Red Dog - Ein Held auf vier Pfoten

Spielfilm, Australien 2011

(Wh.)

Länge: 84 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
3:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Der weiße Löwe

Spielfilm, Südafrika 2008

(Wh.)

Länge: 86 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
4:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Hanuman - Im Königreich der Affen

Spielfilm, Frankreich/Indien 1998

(Wh.)

Länge: 83 Minuten


(ARD)

Sendeende: 6:15 Uhr