Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Heiligabend - Mittwoch, 24. Dezember
Programmwoche 52/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:00

Adventzauber in Österreich

Film von Doris Fercher

Ganzen Text anzeigen
In den Wochen vor Weihnachten boomt der österreichische Tourismus. Einer der Gründe dafür sind die zahlreichen Christkindlmärkte. Vier Fremdenverkehrsorte werben in der Vorweihnachtszeit mit einem besonderen Programm um Gäste: Mariazell in Niederösterreich, das ...
(ORF)

Text zuklappen
In den Wochen vor Weihnachten boomt der österreichische Tourismus. Einer der Gründe dafür sind die zahlreichen Christkindlmärkte. Vier Fremdenverkehrsorte werben in der Vorweihnachtszeit mit einem besonderen Programm um Gäste: Mariazell in Niederösterreich, das oberösterreichische St. Wolfgang, Velden in Kärnten und Seefeld in Tirol.
Die Dokumentation "Adventzauber in Österreich" berichtet über die Vorweihnachtszeit in österreichischen Touristenorten.
(ORF)


6:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Magische Weihnachten 2013 (1/2)

Tiroler Krippen

Film von Anita Lackenberger und Gerhard Mader

Ganzen Text anzeigen
Die Welt der Tiroler "Krippeler" ist eine ganz eigene. Meist sind es Männer, die sich diesem Hobby widmen. Aber der Begriff "Hobby" greift bei vielen Krippenbauern zu kurz: Für viele wird das Krippenbauen zur Lebensaufgabe. Im "Hotel Krone" in Oberperfuss findet man die ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Welt der Tiroler "Krippeler" ist eine ganz eigene. Meist sind es Männer, die sich diesem Hobby widmen. Aber der Begriff "Hobby" greift bei vielen Krippenbauern zu kurz: Für viele wird das Krippenbauen zur Lebensaufgabe. Im "Hotel Krone" in Oberperfuss findet man die vermutlich größte Krippe im Tiroler Privatbesitz. Sie lockt nicht nur die Tiroler an, sondern Gäste aus aller Welt. Nach einem langen Tag beim "Krippele schauen" ist man gut beraten, wenn man sich mit einem zünftigen Menü von Engelbert Fritz im "Hotel Seppl" in Mutters stärken lässt.
Erster Teil des zweiteiligen vorweihnachtlichen Stimmungsberichts "Magische Weihnachten 2013", der einen Einblick in Tiroler Weihnachtsbräuche bietet.

Den zweiten Teil von "Magische Weihnachten 2013" zeigt 3sat im Anschluss um 6.40 Uhr.
(ORF)


6:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Magische Weihnachten 2013 (2/2)

Tiroler Winterspaziergänge

Film von Anita Lackenberger und Gerhard Mader

Ganzen Text anzeigen
Die wunderschöne, verschneite Landschaft am Mieminger Plateau lädt zu langen Winterspaziergängen ein. Mit seinem fulminanten Bergpanorama bietet es eine unvergleichliche Atmosphäre: ein weißes Wintermärchen. Das Mieminger Plateau wird von drei Tiroler Gemeinden ...
(ORF)

Text zuklappen
Die wunderschöne, verschneite Landschaft am Mieminger Plateau lädt zu langen Winterspaziergängen ein. Mit seinem fulminanten Bergpanorama bietet es eine unvergleichliche Atmosphäre: ein weißes Wintermärchen. Das Mieminger Plateau wird von drei Tiroler Gemeinden "geteilt", in denen man auch so manche interessante Krippe finden kann. Mit viel Liebe und Geduld werden die Krippen immer wieder aufgestellt und kleine Makel ausgebessert. Ein "kulinarisches" Erlebnis der besonderen Art wird den Winterspaziergängern auf der Stöttlalm geboten. Hier kann man nach einem kleinen Fußmarsch am Sonnenplateau ein Menü von Chefkoch Mario Walch genießen. Danach gehts mit dem Schlitten auf der gemütlichen Rodelbahn zurück ins Tal.
Zweiter Teil des vorweihnachtlichen Stimmungsberichts "Magische Weihnachten", der zu Tiroler Winterspaziergängen einlädt.
(ORF)


7:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Advent im Zoo-Kindergarten (2/4)

Nikoläuse und Giraffenoma

Film von Bernd C. Langnickel

Ganzen Text anzeigen
In Magdeburg gibt es eine weltweit einmalige Einrichtung: einen Zoo-Kindergarten. Direkt am Eingang zum Zoo, im wunderschönen Vogelgesangpark, stehen die beiden denkmalgeschützten Fachwerkhäuser, in denen die mehr als 30 Kinder täglich in naturnaher Umgebung spielen, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
In Magdeburg gibt es eine weltweit einmalige Einrichtung: einen Zoo-Kindergarten. Direkt am Eingang zum Zoo, im wunderschönen Vogelgesangpark, stehen die beiden denkmalgeschützten Fachwerkhäuser, in denen die mehr als 30 Kinder täglich in naturnaher Umgebung spielen, lernen und experimentieren - und natürlich Woche für Woche in den Zoo gehen, um die Tierwelt zu erkunden. Tierpfleger stellen ihnen ihre Schützlinge vor. Und auch so manchen interessanten Blick hinter die Kulissen dürfen die Kinder werfen. Sie erfahren, wo die Tiere zuhause sind, was sie am liebsten fressen und lernen in ihrem zweisprachigen Kindergarten auch die Tiernamen auf Englisch.
In der zweiten Folge der vierteiligen Reihe "Advent im Zoo-Kindergarten" bekommen unter anderem Giraffenoma Nelly und ihre Familie Besuch von den Knirpsen aus dem benachbarten Kindergarten. Sie haben den bis zu sechs Meter hohen Tieren auch etwas mitgebracht: leckere Birkenblätter.
(ARD/MDR)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:15
Format 4:3

Expedition Weihnachten - Eine Spurensuche in Europa

Film von Tobias Hübner, Rüdiger Kronthaler, Jürgen Rust,

Daniela Stahl u.a.

Ganzen Text anzeigen
Dass Weihnachten ein Mythos ist, ist niemandem neu. Woraus genau dieser Mythos allerdings besteht, darauf weiß kaum jemand eine konkrete Antwort. Und doch gibt es Orte, an denen man ihn zu finden hofft: Im weihnachtlichen Neapel mit seinen über 1.000 traditionellen, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Dass Weihnachten ein Mythos ist, ist niemandem neu. Woraus genau dieser Mythos allerdings besteht, darauf weiß kaum jemand eine konkrete Antwort. Und doch gibt es Orte, an denen man ihn zu finden hofft: Im weihnachtlichen Neapel mit seinen über 1.000 traditionellen, modernen und politischen Weihnachtskrippen, in Rovaniemi im Nordosten Finnlands, angeblich der "Wohnort" des Weihnachtsmanns, in Demre in der Türkei, dem Geburtsort des heiligen Nikolaus, auf Gran Canaria, wo viele Deutsche Weihnachten mit Baum unter Palmen feiern, und Oberndorf an der deutsch-österreichischen Grenze, wo Franz Xaver Gruber 1818 das weltberühmte Weihnachtslied "Stille Nacht" komponierte.
Die Dokumentation "Expedition Weihnachten - Eine Spurensuche in Europa" sucht an fünf Orten nach dem Geheimnis des Weihnachtsmythos.
(ARD/BR)


9:45

Von Sternen, Stollen und Weihnachtschören

Film von Cosima Jagow-Duda

Ganzen Text anzeigen
Die Weihnachtszeit beginnt nicht erst am 1. Dezember, sondern schon im Hochsommer. Am heißesten Tag des Jahres geht es nach Dresden, wo die Stollenbäckerei bereits auf Hochtouren läuft. Etwa zwei Millionen Stollen werden in der Stadt von großen und kleinen Bäckereinen ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Die Weihnachtszeit beginnt nicht erst am 1. Dezember, sondern schon im Hochsommer. Am heißesten Tag des Jahres geht es nach Dresden, wo die Stollenbäckerei bereits auf Hochtouren läuft. Etwa zwei Millionen Stollen werden in der Stadt von großen und kleinen Bäckereinen hergestellt - nach Originalrezept. In Berlin beginnt Christian Bährens, Musiker, Lehrer und Chorleiter schon im Hochsommer damit, seine Weihnachts- und Adventskonzerte vorzubereiten. Immer mit dem Anspruch, dem Weihnachtsfest gerecht zu werden. Auch in dem kleinen Ort Herrnhut in der Oberlausitz, wo in den Internaten der Herrnhuter Brüdergemeinde der erste Herrnhuter Stern als Botschafter der Weihnachtsgeschichte entstand, beginnt die Arbeit für Weihnachten bereits, wenn andere die Sommersonne genießen.
Die Dokumentation "Von Sternen, Stollen und Weihnachtschören" begleitet Menschen, die sich schon in der Mitte des Jahres mit den Vorbereitungen für Weihnachten beschäftigen.
(ARD/RBB)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Printenmacherinnen aus Aachen

Film von Barbara Stupp

Ganzen Text anzeigen
Wenn es in ihrer Backstube nach Kardamon, Zimt und Koriander riecht, ist es wieder soweit: In der Aachener Konditorei Lammerskötter beginnen die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit. Der Familienbetrieb gehört zu den traditionellen Printenbäckern der Stadt. Aachener ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Wenn es in ihrer Backstube nach Kardamon, Zimt und Koriander riecht, ist es wieder soweit: In der Aachener Konditorei Lammerskötter beginnen die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit. Der Familienbetrieb gehört zu den traditionellen Printenbäckern der Stadt. Aachener Bäcker entwickelten vor rund 200 Jahren das Rezept. Sie experimentierten mit Rheinischem Rübenkraut statt mit Zucker und verfeinerten ihren Teig mit exotischen Gewürzen. Schon Mitte September geben die Schwestern Astrid Lammerskötter und Elke Heinhuis den Startschuss für die Printensaison. Ihr Großvater, gründete 1937 den Betrieb als kleine Bäckerei. Heute leiten die Enkelinnen den Familienbetrieb in dritter Generation. Obwohl jedes Jahr alteingesessene Konditoreien in Aachen schließen müssen, wagten sie einen Neuanfang.
Die Dokumentation "Die Printenmacherinnen aus Aachen" erzählt aus der rund 200-jährigen Geschichte des Weihnachtsgebäcks, von über 75 Jahren Cafékultur und einer Familie, die in jeder Generation mit neuen Rezepten um die Zukunft ihres Betriebs kämpft.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:00

Krippen aus Südtirol und Neapel

Film von Georg Scheller

Ganzen Text anzeigen
Im Grödnertal, in Südtirol, ist die Krippenkunst seit über 400 Jahren Tradition. Die Einwohner des Grödnertals, die Ladiner, widmen sich dieser Kunst mit Passion von Generation zu Generation. Margit Bernhardi hat bereits von ihrem Großvater das Krippenschnitzen ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Im Grödnertal, in Südtirol, ist die Krippenkunst seit über 400 Jahren Tradition. Die Einwohner des Grödnertals, die Ladiner, widmen sich dieser Kunst mit Passion von Generation zu Generation. Margit Bernhardi hat bereits von ihrem Großvater das Krippenschnitzen gelernt. In ihrer Werkstatt erzählt sie von ihrer großen Leidenschaft. Auch in Neapel hat der Krippenbau Tradition. Sie erreichte ihren Höhepunkt im 18. Jahrhundert. Damals wurden Künstler und Handwerker von Adelsfamilien beauftragt, Krippen zu bauen. Die neapolitanische Krippe wird mitten im Alltag der Stadt dargestellt, umgeben von alltäglichen Straßenszenen. Vincenzo Capuano und Gennaro Di Virgilio gehören der vierten Krippenkünstlergeneration an; sie führen durch ihre Krippenszenen mitten in der Altstadt von Neapel.
Die Dokumentation "Krippen aus Südtirol und Neapel" erzählt die Geschichte des Krippenbaus in diesen Regionen und stellt Krippenbauer vor.
(ARD/BR)


Seitenanfang
11:25

Unsere Weihnachtslieder

Film von Kathrin Welzel

(aus der ARD-Reihe "Die Spur der Schätze")

Ganzen Text anzeigen
Unsere Weihnachtslieder sind ein kultureller Schatz. Die schönsten und bekanntesten von ihnen entstanden in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Sie haben Vorläufer, die verschwunden sind, sie haben vielfältige Varianten bis in die Gegenwart. "Vom Himmel hoch" stammt ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Unsere Weihnachtslieder sind ein kultureller Schatz. Die schönsten und bekanntesten von ihnen entstanden in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Sie haben Vorläufer, die verschwunden sind, sie haben vielfältige Varianten bis in die Gegenwart. "Vom Himmel hoch" stammt zum Beispiel aus dem Magdeburger Gesangbuch von 1540, der Text geht um 1535 auf Luther zurück, um 1604 datiert die mehrstimmige Fassung von Jacob Praetorius, der aus Creuzburg an der Werra stammte."Süßer die Glocken nie klingen ..." war ursprünglich um 1850 ein volkstümliches Kunstlied "Dort sinket die Sonne im Westen ..." in Thüringen. Die Worte schrieb der Theologe und Pädagoge Friedrich Wilhelm Kritzinger, damals Direktor der Lehrerinnen-Bildungsanstalt in Droyßig.
Die Dokumentation "Unsere Weihnachtslieder" begibt sich auf die Suche nach dem Ursprung und den Veränderungen der deutschsprachigen Weihnachtslieder durch die Jahrhunderte.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
11:55
Videotext Untertitel

Oh Tannenbaum

Die Jagd nach der Nordmanntanne

Film von Viktor Apfelbacher und Andy Lehmann

Ganzen Text anzeigen
Für Familie Rasp aus Bayern ist es Tradition, ihren Weihnachtsbaum im nahe gelegenen Wald selbst zu schlagen und mit dem seit vielen Jahren gesammelten Schmuck für den Heiligen Abend herauszuputzen. Das macht die Familie Lohi im hohen Norden Finnlands ganz ähnlich, nur ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Für Familie Rasp aus Bayern ist es Tradition, ihren Weihnachtsbaum im nahe gelegenen Wald selbst zu schlagen und mit dem seit vielen Jahren gesammelten Schmuck für den Heiligen Abend herauszuputzen. Das macht die Familie Lohi im hohen Norden Finnlands ganz ähnlich, nur dass sie für den Transport ihres Baums einen Rentierschlitten benutzt. Die Jacobs aus New York kaufen ihren Baum bei einem Straßenhändler und schmücken ihn am Heiligen Abend. Die Bescherung findet aber erst am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages statt. Und angefangen hat alles vor fast 600 Jahren in Freiburg, als die Bäcker zu Weihnachten einen Baum aufstellten und mit Brezeln und Zuckerwerk schmückten. Luther soll die Idee gehabt haben, aus der geschmückten Tanne einen Lichterbaum zu machen - dann trat der deutsche Brauch seinen allmählichen Siegeszug durch die ganze Welt an.
Die Dokumentation "Oh Tannenbaum" erzählt die Geschichte des Weihnachtsbaums und begleitet drei Familien durch die Weihnachtstage.
(ARD/RB)


Seitenanfang
12:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Weihnachten im Kinderheim

Tage nah am Glück

Film von Tom Kühne

Ganzen Text anzeigen
Es ist Heiligabend und Christo leidet: "Ich wünsche mir einen Anruf von meiner Mama. Sie hat nie mehr angerufen, seit sie weg ist." Vor einem Jahr feierte die Familie noch gemeinsam Weihnachten. Nun ist der 8-Jährige ein Heimkind. Zwar hat der Vater das Sorgerecht, doch ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Es ist Heiligabend und Christo leidet: "Ich wünsche mir einen Anruf von meiner Mama. Sie hat nie mehr angerufen, seit sie weg ist." Vor einem Jahr feierte die Familie noch gemeinsam Weihnachten. Nun ist der 8-Jährige ein Heimkind. Zwar hat der Vater das Sorgerecht, doch er ist arbeitslos, und es fehlt an ausreichendem Wohnraum. Der Junge ist eines von 75 Kindern, die in den Heimen des Jugendhilfeverbundes Magdeburg betreut werden. Die Beziehungen zu ihren Eltern sind belastet oder gestört. Und gerade in der Weihnachtszeit verspüren viele Kinder die Trennung von Zuhause noch bedrückendender.
Die Dokumentation "Weihnachten im Kinderheim" besucht die Kinder im Magdeburg.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:55
Videotext Untertitel

Toni Goldwascher

Kinderspielfilm, Deutschland 2008

Darsteller:
Toni SedlacekLorenz Strasser
Hans BeilFlorian Schlegl
ElfieAnnemarie Lechner
HerbertLuis Huber
KaplanLeopold Hornung
SigiEmre Mutluer
u.a.
Regie: Norbert Lechner
Länge: 83 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Einige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg in einem kleinen Dorf am Inn: Der zwölfjährige Toni Sedlacek, genannt Toni Goldwascher, wohnt mit seiner Mutter Maria im Goldwascherhaus außerhalb des Dorfes nahe am Fluss. Der Großbauernsohn Hans Beil drangsaliert den ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Einige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg in einem kleinen Dorf am Inn: Der zwölfjährige Toni Sedlacek, genannt Toni Goldwascher, wohnt mit seiner Mutter Maria im Goldwascherhaus außerhalb des Dorfes nahe am Fluss. Der Großbauernsohn Hans Beil drangsaliert den Außenseiter Toni mit seiner Unterdörfler-Bande und will ihm auch noch seinen Stammplatz am Fluss streitig machen. Dort versucht Toni, wie es sein Großvater früher getan hat, Gold zu waschen. Zwei Kinder aus dem örtlichen Waisenhaus, der Epileptiker Herbert und die stumme Elfie, sind auf Tonis Seite, doch viel können die beiden nicht ausrichten. In dem Kaplan der Dorfgemeinde findet Toni jedoch einen heimlichen Mitstreiter. Als Toni in der Bucht tatsächlich Gold findet, schaukelt sich der Konflikt hoch.
Der Spielfilm "Toni Goldwascher" basiert auf dem erfolgreichen Kinderbuch von Josef Einwanger.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:15
Videotext Untertitel

Schneemann sucht Schneefrau

Romantische Komödie, Deutschland/Österreich 2001

Darsteller:
Tessa Mayr-ThorwaldKatja Weitzenböck
Joe MüllerFritz Karl
Felix ThorwaldConstantin Gastmann
Julia MüllerRoxanne Borski
Maria HellerUlrike Arnold
u.a.
Buch: Markus Mayer
Regie: Marco Serafini
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Joe Müller, alleinerziehender Vater von Julia, ist wie vom Blitz getroffen: Vor ihm steht eine attraktive, aber äußerst empörte Frau, die ihn aufs Übelste beschimpft. Trotzdem beginnt sein Blick zu leuchten, und die Welt um ihn herum wird leise, unscharf und ...
(ORF)

Text zuklappen
Joe Müller, alleinerziehender Vater von Julia, ist wie vom Blitz getroffen: Vor ihm steht eine attraktive, aber äußerst empörte Frau, die ihn aufs Übelste beschimpft. Trotzdem beginnt sein Blick zu leuchten, und die Welt um ihn herum wird leise, unscharf und friedlich. Er hat sich verliebt. Tessa befindet sich mit ihrem leicht verletzten Sohn Felix im Flur eines Krankenhauses und ist verwundert, dass ihr lächelndes Gegenüber sich für den von seiner Tochter verursachten Unfall weder entschuldigt noch rechtfertigt. Wütend wendet sie sich von Joe ab und nimmt sich vor, diesen Vorfall so schnell wie möglich zu vergessen. Doch die Krankenhausbekanntschaft outet sich als einer der nettesten Männer der Welt und, wie sie leider zu spät feststellt, ist einer ihrer Angestellten, den sie als neue Firmenchefin des Architektenbüros "Planfactory" in Unkenntnis seiner Person soeben entlassen hat. Als Joe herausfindet, dass die zauberhafte Tessa die Firmenchefin ist, plant er einen Rachefeldzug.
"Schneemann sucht Schneefrau" ist eine romantische Weihnachtsgeschichte mit Katja Weitzenböck und Fritz Karl.
(ORF)


Seitenanfang
15:45
VPS 15:43

Videotext Untertitel

Single Bells

Fernsehfilm, Österreich/Deutschland 1997

Darsteller:
OmamaInge Konradi
LilibetJohanna von Koczian
KatiMartina Gedeck
LuiserlMona Seefried
JonasGregor Bloéb
JoeErwin Steinhauer
u.a.
Buch: Ulli Schwarzenberger
Regie: Xaver Schwarzenberger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Kati arbeitet in einer Werbeagentur, Jonas ist Kinderarzt. Beide sind um die 30 und ein modernes Paar. Sie planen ihre alljährliche Flucht vor dem Weihnachtstrubel nach Mauritius. Doch plötzlich überwältigt Kati die Sentimentalität: Sie kann ihre Sehnsucht nach ...
(ORF)

Text zuklappen
Kati arbeitet in einer Werbeagentur, Jonas ist Kinderarzt. Beide sind um die 30 und ein modernes Paar. Sie planen ihre alljährliche Flucht vor dem Weihnachtstrubel nach Mauritius. Doch plötzlich überwältigt Kati die Sentimentalität: Sie kann ihre Sehnsucht nach Familienglück und eigenen Kindern nicht mehr unterdrücken und lädt sich - nach einem heftigen Streit mit Jonas - zum Weihnachtsfest bei ihrer Schwester Luiserl ein. Im Haus der Schwester sorgen allerdings deren Gatte Joe, die zwei Kinder und die beiden Schwiegermütter für heftige Turbulenzen unter dem Weihnachtsbaum.
"Single Bells" von Xaver Schwarzenberger avancierte längst zum kultiger Weihnachtsfilm.
(ORF)


Seitenanfang
17:15
VPS 17:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Dan - Mitten im Leben

Spielfilm, USA 2007

Darsteller:
Dan BurnsSteve Carell
MarieJuliette Binoche
Mitch BurnsDane Cook
Jane BurnsAlison Pill
Cara BurnsBritt Robertson
u.a.
Regie: Peter Hedges
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Dan ist Witwer und alleinerziehender Vater von drei Töchtern, die den Tod der Mutter nicht verkraftet haben. Den Lebensunterhalt für seine Familie verdient er mit einer Zeitungskolumne, in der er anderen Menschen Tipps fürs Familienleben gibt. Doch die könnte er selbst ...

Text zuklappen
Dan ist Witwer und alleinerziehender Vater von drei Töchtern, die den Tod der Mutter nicht verkraftet haben. Den Lebensunterhalt für seine Familie verdient er mit einer Zeitungskolumne, in der er anderen Menschen Tipps fürs Familienleben gibt. Doch die könnte er selbst gut gebrauchen. Besonders als es mal wieder zum Wochenendbesuch zu seinen Eltern geht. Denn seine Mutter hat nichts Besseres zu tun, als ihn zu einem Rendezvous mit einer alten Schulfreundin zu überreden. Doch bevor es zu diesem Treffen kommt, lernt Dan in einer Buchhandlung Marie kennen. Marie hält ihn für einen Angestellten der Buchhandlung. Dan spielt das Spielchen eine Zeit lang mit und zaubert überraschende Buchempfehlungen aus dem Hut. Als Marie ihren Irrtum entdeckt, ist sie so beeindruckt, dass sie Dan zu einem Kaffee einlädt. Zum ersten Mal seit langer Zeit ist auch Dan wieder von einer Frau berührt und bittet sie um ihre Telefonnummer. Zurück bei seinen Eltern taucht Dans Bruder Mitch auf, zusammen mit seiner Freundin: ausgerechnet Marie! Was nun?
Regisseur Peter Hedges ("Pieces of April") schuf mit "Dan - Mitten im Leben" eine humorvolle und warmherzige Komödie, die dem Ernst des Lebens auf clevere Weise höchst unterhaltsame Momente abgewinnt. Neben US-Komiker Steve Carell ("Little Miss Sunshine") ist mit Juliette Binoche ("Words & Pictures") der zur Zeit wohl bekannteste französische Schauspielstar zu sehen. Der Soundtrack des Films stammt von dem norwegischen Singer-Songwriter Sondre Lerche.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alltag in der Geburtsstadt Christi

Richard C. Schneider führt durch Bethlehem

Film von Richard C. Schneider

Ganzen Text anzeigen
Wie sieht der Alltag in Bethlehem aus? Da ist Jeman, der direkt an der israelischen Mauer einen bei Touristen beliebten Shop eröffnet hat. Burkhard wiederum leitet das Institut Lifegate, das behinderten palästinensischen Kindern Therapien anbietet. Paolo ist es, der mit ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wie sieht der Alltag in Bethlehem aus? Da ist Jeman, der direkt an der israelischen Mauer einen bei Touristen beliebten Shop eröffnet hat. Burkhard wiederum leitet das Institut Lifegate, das behinderten palästinensischen Kindern Therapien anbietet. Paolo ist es, der mit seinem Team die geschichtsträchtige Geburtskirche renoviert.
In der Dokumentation "Alltag in der Geburtsstadt Christi" führt Richard C. Schneider im Blog-Stil durch die Stadt Bethlehem und stellt Menschen und ihren Alltag vor.
(ARD/BR)


Seitenanfang
19:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Altstadt von Jerusalem und das Christentum

Film von Wolfram Giese

Ganzen Text anzeigen
Jerusalem ist auf dieser Welt einzigartig, es ist zugleich jüdisches, muslimisches und christliches Heiligtum. In diese Stadt kommen die Pilger auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Religion.
Das 15-minütige Essay "Die Altstadt von Jerusalem und das Christentum" aus ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Jerusalem ist auf dieser Welt einzigartig, es ist zugleich jüdisches, muslimisches und christliches Heiligtum. In diese Stadt kommen die Pilger auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Religion.
Das 15-minütige Essay "Die Altstadt von Jerusalem und das Christentum" aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" sucht in dem UNESCO-Weltkulturerbe die Stätten auf, die Jesus auf seinem letzten Weg beschritten haben soll, die Via Dolorosa, den Garten Gethsemane, den Gerichtsplatz, auf dem Pontius Pilatus sein Urteil fällte, und die Stellen, wo sich das Kreuz und das Grab befunden haben sollen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Victoria, die junge Königin

(The Young Victoria)

Spielfilm, Großbritannien/USA 2009

Darsteller:
Königin VictoriaEmily Blunt
Prinz AlbertRupert Friend
Lord MelbournePaul Bettany
Herzogin von KentMiranda Richardson
König WilliamJim Broadbent
König LeopoldThomas Kretschmann
u.a.
Regie: Jean-Marc Vallée
Länge: 96 Minuten

Ganzen Text anzeigen
England, 1836. Für Prinzessin Victoria ist der prunkvolle Kensington-Palast nur ein goldener Käfig. Die intelligente junge Frau darf weder Bücher lesen noch ohne Begleitung von Erwachsenen eine Treppe hinabsteigen. Als einzige legitime Thronfolgerin ist sie eine ...
(ARD)

Text zuklappen
England, 1836. Für Prinzessin Victoria ist der prunkvolle Kensington-Palast nur ein goldener Käfig. Die intelligente junge Frau darf weder Bücher lesen noch ohne Begleitung von Erwachsenen eine Treppe hinabsteigen. Als einzige legitime Thronfolgerin ist sie eine Schachfigur in einem Spiel, dessen Regeln sie erst allmählich versteht. Sogar die eigene Mutter will ihr die Herrschaft streitig machen: Victoria soll ein Dekret unterschreiben, das den intriganten Berater Sir John Conroy zum Regenten ernennt. Doch die willensstarke junge Frau weigert sich standhaft und wird nach dem Tod ihres kränkelnden Onkels mit 18 Jahren über Nacht zur Königin des British Empire. Sie muss allerdings noch viel lernen, denn sie lässt sich von dem ebenso charmanten wie gerissenen Premierminister Lord Melbourne umgarnen, unter dessen Einfluss die unerfahrene Monarchin gleich eine Regierungskrise heraufbeschwört. Bei einem arrangierten Treffen mit ihrem deutschen Cousin Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha lässt sie entsprechend Vorsicht walten. Wider Erwarten entdecken die beiden ihre Seelenverwandtschaft, es kommt zur Liebesheirat. Nachdem Albert sich bei einem Attentat auf die Königin todesmutig in die Schusslinie geworfen hat, beteiligt sie ihn gar an den Regierungsgeschäften. Unter ihrer Herrschaft erreicht das British Empire den Zenit der Macht.
Das glanzvolle Historiendrama "Victoria, die junge Königin" erhielt den Oscar für die Besten Kostüme. Mit prachtvollen Bildern und seiner beschwingten Inszenierung wirft der frankokanadische Regisseur Jean-Marc Vallée einen amüsanten und aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen der Macht. In der Titelrolle nuanciert die zauberhafte Emily Blunt gekonnt zwischen jugendlichem Enthusiasmus, störrischer Dickköpfigkeit und königlichem Pflichtbewusstsein. Rupert Friend als Prinzgemahl und Paul Bettany in der Rolle des zynischen Machtmenschen liefern sich ein packendes Duell um die Gunst der Königin.
(ARD)


Seitenanfang
21:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

Christmas in Vienna 2013

Aus dem Großen Saal des Wiener Konzerthauses

Mit den Solisten Angelika Kirchschlager, Joel Prieto,
Luca Pisaroni und Ursula Langmayr,
den Wiener Sängerknaben,
der Wiener Singakademie und
dem ORF- Radio-Symphonieorchester Wien

Musikalische Leitung: Erwin Ortner

Bildregie: Felix Breisach

Ganzen Text anzeigen
Das traditionelle Adventkonzert versammelte auch 2013 ein Quartett von heimischen und internationalen Sängergrößen: Ursula Langmayr, Angelika Kirchschlager, Joel Prieto und Luca Pisaroni sangen Weihnachtslieder aus aller Welt. Neben der Wiener Singakademie waren auch ...
(ORF)

Text zuklappen
Das traditionelle Adventkonzert versammelte auch 2013 ein Quartett von heimischen und internationalen Sängergrößen: Ursula Langmayr, Angelika Kirchschlager, Joel Prieto und Luca Pisaroni sangen Weihnachtslieder aus aller Welt. Neben der Wiener Singakademie waren auch die Wiener Sängerknaben wieder mit dabei. Begleitet wurden sie vom ORF-Radiosymphonieorchester Wien unter der Leitung von Erwin Ortner.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des traditionellen Adventkonzerts "Christmas in Vienna" aus dem Jahr 2013.
(ORF)


Seitenanfang
23:20
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Adel verpflichtet

(Kind of Hearts and Coronets)

Spielfilm, Großbritannien 1949

Darsteller:
Herzog, weitere RollenAlec Guinness
LouisDennis Price
MamaAudrey Fildes
EdithValerie Hobson
SibellaJoan Greenwood
u.a.
Regie: Robert Hamer
Länge: 102 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Louis Mazzini ist der Sohn einer englischen Adligen, die von ihren blaublütigen Verwandten verstoßen wurde, weil sie mit einem italienischen Tenor durchbrannte. Als der Herzog D'Ascoyne seiner Mutter selbst nach ihrem tragischen Unfalltod die Bestattung in der ...
(ARD)

Text zuklappen
Louis Mazzini ist der Sohn einer englischen Adligen, die von ihren blaublütigen Verwandten verstoßen wurde, weil sie mit einem italienischen Tenor durchbrannte. Als der Herzog D'Ascoyne seiner Mutter selbst nach ihrem tragischen Unfalltod die Bestattung in der Familiengruft verweigert, schwört Louis, sich an seiner versnobten Sippe zu rächen und selbst Herzog zu werden. Bis dahin ist es aber ein beschwerlicher Weg, denn acht erbberechtigte Aristokraten stehen zwischen Louis und dem ersehnten Titel. Zwei der Kandidaten, ein vertrottelter Admiral und ein liebenswürdiger Bankier, sterben eines natürlichen Todes. In fünf anderen Fällen hilft Louis mit Sprengstoff, Gift, Pfeil und Bogen sowie einer Jagdflinte so gekonnt nach, dass alle annehmen, es handele sich um bedauerliche Unfälle. Fast an seinem Ziel, heiratet Louis noch die bezaubernde Edith, die schöne Witwe eines seiner Opfer. Doch als seine langjährige Geliebte Sibella erfährt, dass sie ausgebootet wurde, bezichtigt sie Louis des Mordes an ihrem Gatten Lionel, der wegen seines Bankrotts Selbstmord beging. So wird der Serientäter Louis für eine Tat zum Tode verurteilt, die er gar nicht begangen hat.
Der Spielfilm "Adel verpflichtet" ist ein Klassiker der schwarzen Komödien. Die pointierten Dialoge und der unterkühlte britische Humor überzeugen von der ersten Szene an. Mit der grandiosen Darstellung der gesamten adligen D'Ascoyne-Familie gelingt Sir Alec Guinness in acht verschiedenen Rollen - einschließlich einer Frau - eine kaum zu überbietende schauspielerische Leistung von umwerfender Komik.
(ARD)


Seitenanfang
1:00
Tonsignal in mono

Der Preis

(The Prize)

Spielfilm, USA 1963

Darsteller:
Andrew CraigPaul Newman
Inger LisaElke Sommer
Dr. Max StratmanEdward G. Robinson
Emily StratmanDiane Baker
Dr. Denise MarceauMicheline Presle
Dr. Claude MarceauGérard Oury
u.a.
Regie: Mark Robson
Länge: 130 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eigentlich wollte der Schriftsteller Andrew Craig die Reise nach Stockholm gar nicht antreten. Doch die 200.000 Kronen für die Verleihung des Literatur-Nobelpreises kann Craig gut gebrauchen. Seine Bücher verkaufen sich schlecht und Craig ist zum verbitterten Trinker ...
(ARD)

Text zuklappen
Eigentlich wollte der Schriftsteller Andrew Craig die Reise nach Stockholm gar nicht antreten. Doch die 200.000 Kronen für die Verleihung des Literatur-Nobelpreises kann Craig gut gebrauchen. Seine Bücher verkaufen sich schlecht und Craig ist zum verbitterten Trinker geworden. In Stockholm angekommen, bittet ein anonymer Anrufer Craig in eine Stockholmer Wohnung, wo der Schriftsteller einen Sterbenden vorfindet, der ihm den Namen eines Schiffs mitteilt. Kurz darauf wird Craig aus dem Stockholmer Kanal gefischt. Da er sich bereits einige Martinis genehmigt hat, glaubt niemand an die Geschichte des betrunkenen Schriftstellers.
"Der Preis" ist ein bis zuletzt spannender Agententhriller. Die packend inszenierte Verschwörungsgeschichte verbeugt sich mit witzigen Zitaten vor dem Werk des Suspense-Meisters Alfred Hitchcock. Das Drehbuch stammt von Ernest Lehman, aus dessen Feder auch das Buch zu Hitchcocks "Der unsichtbare Dritte" stammt.
(ARD)


Seitenanfang
3:10

Mei liabste Weihnachtsweis - Licht ins Dunkel 2014

Ein Weihnachts-Wunschkonzert aus dem Landesstudio Tirol

Moderation: Franz Posch


Mit "Mei liabste Weihnachtsweis" feiern Franz Posch und seine Musikanten alljährlich den Heiligen Abend und bitten für "Licht ins Dunkel" um Spenden für Hilfsbedürftige.
(ORF)


Seitenanfang
4:10
VPS 04:09

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Format 4:3

Trafic - Tati im Stoßverkehr

Spielfilm, Frankreich/Italien 1971

Darsteller:
Monsieur HulotJacques Tati
MechanikerTony Knepper
MariaMaria Kimberly
u.a.
Länge: 91 Minuten


Seitenanfang
5:45

Indien - zeitlos

Film von Katja Eichhorn und Karin Köhler

Sendeende: 5:45 Uhr