Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 25. November
Programmwoche 48/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

Hart aber fair

Thema: "Deutschland und der Islam - wie passt das zusammen?"

Mit den Gästen Wolfgang Huber (Professor für Theologie und
Ethik, ehem. Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in
Deutschland), Aiman Mazyek (Vorsitzender des Zentralrats der
Muslime in Deutschland), Lisa Fitz (Kabarettistin), Özlem
Nas (Vorstandsmitglied der Islamischen Gemeinschaften in
Hamburg) und Birgit Kelle (Publizistin und bekennende
Katholikin)

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30

Reiseziel

Gran Canaria


(ARD)


Seitenanfang
11:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (8/10)

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Am Schauplatz Gericht

Angriff aufs Eigentum

Moderation: Peter Resetarits


Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt steht der Mensch und sein Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mit dem Fahrrad über die Anden - weitweitweg

Film von Andreas Morell

Ganzen Text anzeigen
Christian hat einen Traum: Zusammen mit seiner Freunden Britta will er mit dem Fahrrad die "gefährlichste Straße der Welt" bezwingen, den "Camino de la Muerte", hoch in den Anden Boliviens. Christian ist kein Draufgänger. Aber seit einer Ferienreise nach Südamerika ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Christian hat einen Traum: Zusammen mit seiner Freunden Britta will er mit dem Fahrrad die "gefährlichste Straße der Welt" bezwingen, den "Camino de la Muerte", hoch in den Anden Boliviens. Christian ist kein Draufgänger. Aber seit einer Ferienreise nach Südamerika lässt ihn der Gedanke nicht mehr los: Einmal möchte er etwas total Verrücktes machen - mit dem Rad die steilen Abgründe der Anden hinabrasen. "Straße des Todes", der Name kommt nicht von ungefähr. Dutzende Kreuze säumen die enge Straße, Wagenwracks liegen in den Tälern der Yungas, über 250 Tote gab es früher dort Jahr für Jahr. Doch seit 2009 ist die Straße sicherer geworden. Heute fahren nur noch wenige Autos dort entlang. Mittlerweile ist sie ein Paradies für Zweiradfahrer.
Die Dokumentation "Mit dem Fahrrad über die Anden - weitweitweg" begleitet Christian und Britta über den "Camino de la Muerte".
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Große Himalaya Trail

Film von Carsten Heider

(aus der ARD-Reihe "Reisen in ferne Welten")

Ganzen Text anzeigen
Höher geht nicht. Länger gibt es nicht. Einmal quer über den Himalaya erstreckt sich die längste, schwerste und höchstgelegene Trecking-Tour der Welt. Wer extreme körperliche Erfahrungen sucht, wird sicher nicht enttäuscht. Die Summe der Einzelabschnitte des Großen ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Höher geht nicht. Länger gibt es nicht. Einmal quer über den Himalaya erstreckt sich die längste, schwerste und höchstgelegene Trecking-Tour der Welt. Wer extreme körperliche Erfahrungen sucht, wird sicher nicht enttäuscht. Die Summe der Einzelabschnitte des Großen Himalaya Trails ist mehr als 10.000 Kilometer lang und damit das größte hochalpine Wegenetz der Erde.
Die Dokumentation "Der Große Himalaya Trail" erkundet den Wanderweg und sucht Antworten auf Fragen wie: Wieso ist die Zahl der Nervenzusammenbrüche im Urlaub nirgends so hoch wie im Himalaya? Wie dick ist dünne Luft, und wie viel Sauerstoff braucht man für einen Höhenrausch?
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:50
Videotext Untertitel

Berggeschichten

Über die Alpen bis an die Grenzen

Film von Peter Giesecke

Ganzen Text anzeigen
Ein Liter Wasser, ein Messer, ein Feuerstein, ein Kompass und ein Regenponcho - das ist alles, was die beiden auf ihrem Weg über die Alpen mitnehmen werden. Was sie zum Essen brauchen, wollen sie in der Natur finden. Übernachten werden sie draußen - ohne Zelt, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Ein Liter Wasser, ein Messer, ein Feuerstein, ein Kompass und ein Regenponcho - das ist alles, was die beiden auf ihrem Weg über die Alpen mitnehmen werden. Was sie zum Essen brauchen, wollen sie in der Natur finden. Übernachten werden sie draußen - ohne Zelt, Schlafsack und Isomatte. Eine gewaltige Herausforderung liegt vor den beiden ganz verschiedenen Charakteren Ronny Schmidt und Daniel Meier: In fünf Tagen wollen sie auf dem klassischen Fernwanderweg E5 von Oberstdorf bis nach Meran laufen. 130 Kilometer weit ist die Strecke über die Alpen, 10.000 Höhenmeter sind zu überwinden. Sie wollen beweisen, dass Menschen sich wie unsere Vorfahren von der Natur ernähren können. Auf ihrer Survival-Tour werden sie einige Abenteuer bestehen müssen.
Die Dokumentation "Berggeschichten" begleitet die beiden Männer bei ihrer anstrengenden Wanderung mit all ihren Schattierungen: kleine und große Erfolgserlebnisse, Momente der Erschöpfung, der Mutlosigkeit und des Scheiterns. Werden sie ihr Ziel erreichen?
(ARD/BR)


Seitenanfang
15:35

Wanderlust (1/4)

Der Rheinsteig

Film von Johannes Höflich

Ganzen Text anzeigen
Fernwanderwege, die wie der Rheinsteig durch die schönsten Regionen Deutschlands führen, sind beliebt. Auf 320 Kilometern Länge verläuft der Rheinsteig von Bonn bis Wiesbaden. Wer ihn entlang wandert, durchquert eine der schönsten Flusslandschaften Europas. Aus der ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Fernwanderwege, die wie der Rheinsteig durch die schönsten Regionen Deutschlands führen, sind beliebt. Auf 320 Kilometern Länge verläuft der Rheinsteig von Bonn bis Wiesbaden. Wer ihn entlang wandert, durchquert eine der schönsten Flusslandschaften Europas. Aus der Höhe bieten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf das enge Rheintal. Am Weg liegen das Siebengebirge mit der Ruine des Drachenfels, Teile des römischen Limes inmitten tiefer Wälder und das von der UNESCO zum Welterbe erkorene Mittelrheintal mit seinen Burgen. Die Ruppertsklamm bei Lahnstein gehört zu den schönsten Teilstücken des Rheinsteigs, der Weg endet nur ein paar Kilometer vor der Marksburg, die vollständig erhalten ist. Die letzten Etappen des Rheinsteigs führen durch riesige Weinbaugebiete bis zum weltbekannten Kloster Eberbach.
Der erste Teil der vierteiligen Dokumentation "Wanderlust" stellt die Vielfalt des Rheinsteigs vor.

3sat zeigt die drei weiteren Teile der vierteiligen Dokumentation "Wanderlust" im Anschluss, ab 16.15 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
16:15
Videotext Untertitel

Wanderlust (2/4)

Der Harzer Hexenstieg

Film von Johannes Höflich

Ganzen Text anzeigen
Sagenumwoben ist der Harz, das nördlichste deutsche Mittelgebirge. Ein Paradies für Wanderer, die es in Moore, tiefe Wälder und bizarre Schluchten zieht. Auf rund 100 Kilometern Länge durchquert der Harzer Hexenstieg den Harz von West nach Ost, durch eine herbe ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Sagenumwoben ist der Harz, das nördlichste deutsche Mittelgebirge. Ein Paradies für Wanderer, die es in Moore, tiefe Wälder und bizarre Schluchten zieht. Auf rund 100 Kilometern Länge durchquert der Harzer Hexenstieg den Harz von West nach Ost, durch eine herbe Landschaft mit steil aufragenden Felsen, Burgen und Schlössern. Ausgehend von Osterode führt der Weg durch dichte Nadelwälder und Hochmoore. Der Luchs, einst eine in Deutschland ausgerottete Raubkatze, wurde in der von riesigen Wäldern geprägten Landschaft erfolgreich wieder angesiedelt. Der Harzer Hexenstieg führt weiter entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze zum Brocken, den schon von Goethe beschriebenen "Versammlungsplatz der Hexen". Durch tiefe Wälder verläuft der Weg nach Rübeland und quer durch das Bodetal mit seinen steil aufragenden Felsen. Kilometer um Kilometer folgt er der wild rauschenden Bode und endet schließlich in Thale.
Der zweite Teil der vierteiligen Dokumentation "Wanderlust" führt entlang des Harzer Hexenstiegs.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Wanderlust (3/4)

Der Westweg im Schwarzwald

Film von Johannes Höflich

Ganzen Text anzeigen
Der Schwarzwald mit seinen tiefen Schluchten, hohen Bergen und endlosen Wäldern ist ein Traumziel für Wanderer aus ganz Deutschland. Erschlossen wird er durch den bereits vor 100 Jahren angelegten Westweg, der über fast 300 Kilometer von Pforzheim nach Basel führt. Im ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der Schwarzwald mit seinen tiefen Schluchten, hohen Bergen und endlosen Wäldern ist ein Traumziel für Wanderer aus ganz Deutschland. Erschlossen wird er durch den bereits vor 100 Jahren angelegten Westweg, der über fast 300 Kilometer von Pforzheim nach Basel führt. Im Norden durchquert er ausgedehnte Hochmoore, im Mittleren Schwarzwald führt er als echter Höhenwanderweg über zahlreiche Berggipfel. Im Südschwarzwald verläuft der Weg direkt über den Feldberg auf den "Belchen" und den "Blauen", bevor er hinunter ins Rheintal führt und am badischen Bahnhof in Basel endet. Auf den zwölf Tagesetappen gelangen Wanderer immer wieder zu einzigartigen Ausblicken, gewaltigen Wasserfällen und tiefblauen Seen.
Der dritte Teil der vierteiligen Dokumentation "Wanderlust" erkundet den Westweg im Schwarzwald, auf dem insgesamt sieben Tausender bezwungen werden müssen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

Wanderlust (4/4)

Der Eifelsteig

Film von Johannes Höflich

Ganzen Text anzeigen
Der rund 300 Kilometer lange Eifelsteig gehört zu den schönsten und erlebnisreichsten Wanderwegen Deutschlands. Er führt von Kornelimünster bei Aachen quer durch die Eifel bis nach Trier. Auf 15 Tagesetappen durchquert die Route dabei höchst unterschiedliche ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der rund 300 Kilometer lange Eifelsteig gehört zu den schönsten und erlebnisreichsten Wanderwegen Deutschlands. Er führt von Kornelimünster bei Aachen quer durch die Eifel bis nach Trier. Auf 15 Tagesetappen durchquert die Route dabei höchst unterschiedliche Landschaftsformen: das Hohe Venn, eine Hochfläche an der Grenze zwischen Deutschland und Belgien, den Nationalpark Eifel mit seinen tief eingeschnittenen Tälern sowie die Vulkaneifel mit ihren zahlreichen Maaren. Direkt am Eifelsteig liegen zahlreiche Klöster und Burgen, und immer wieder sind Spuren der Römer zu entdecken.
Der letzte Teil der vierteiligen Dokumentation "Wanderlust" erkundet den Eifelsteig und zeigt, wie schön es in deutschen Mittelgebirgen sein kann.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Genitalverstümmelung
Gefahr für Mädchen auch in Europa
- Qualität beim Schulessen
Am falschen Ende gespart
- Von wegen gesund?
Gesundheitsrisiko Kuhmilch

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Die Putinversteher - Der gute Westen, der böse Russe
und die Rolle der Medien

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionDolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Die Abstauber

Fernsehfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
ChrisMisel Maticevic
CarmenUrsula Strauss
Werner WachterFriedrich von Thun
Herbert EbnerHelmut Berger
DanielaPatricia Aulitzky
u.a.
Buch: Wolfgang Murnberger
Regie: Uli Brée
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Chris ist ein erfolgsverwöhnter Investment-Banker, der von seinem Chef Werner Wachter sogar zum Aushängeschild einer Werbekampagne gemacht wird. Am anderen Ende der Einkommenspyramide kämpft Putzfrau Carmen jeden Monat darum, sich und ihre beiden Kinder über die Runden ...
(ARD/SWR/ORF)

Text zuklappen
Chris ist ein erfolgsverwöhnter Investment-Banker, der von seinem Chef Werner Wachter sogar zum Aushängeschild einer Werbekampagne gemacht wird. Am anderen Ende der Einkommenspyramide kämpft Putzfrau Carmen jeden Monat darum, sich und ihre beiden Kinder über die Runden zu bringen. Wo Chris tagsüber Erfolge feiert, sorgt Carmen nachts für Sauberkeit. Als Chris der Unterschlagung beschuldigt wird, weil Millionen von Fondsgeldern verschwunden sind, will er sich in seinem Büro aufhängen. Carmen hält ihn davon ab und versteckt ihn in ihrer Wohnung. In dem unorthodoxen Familienleben kommt der pingelige Chris nur mit Mühe zurecht. Aber in der kämpferischen Carmen hat er eine Mitstreiterin gefunden, die ihm hilft, bei der Bank zum Gegenangriff überzugehen.
Im Fernsehfilm "Die Abstauber" sind Misel Maticevic und Ursula Strauss in den Hauptrollen zu sehen.
(ARD/SWR/ORF)


Seitenanfang
21:45

Close up

Das Kinomagazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das Kinomagazin "Close up" berichtet in dieser Ausgabe über "Höhere Gewalt", Ruben Östlunds bitterböser Psychostudie über einen Mann, der ausgerechnet im Urlaub in eine schwere Identitätskrise gerät. Ein weiteres Thema ist Ulrich Seidls stilisierter Dokumentarfilm ...

Text zuklappen
Das Kinomagazin "Close up" berichtet in dieser Ausgabe über "Höhere Gewalt", Ruben Östlunds bitterböser Psychostudie über einen Mann, der ausgerechnet im Urlaub in eine schwere Identitätskrise gerät. Ein weiteres Thema ist Ulrich Seidls stilisierter Dokumentarfilm "Im Keller" über die Abgründe des bürgerlichen Alltags. Als Gast stellt der Regisseur Ali Samadi Ahadi ("Salami Aleikum", "Petterson und Findus") seinen Lieblingsfilm vor: "Nader und Simin - Eine Trennung", der auf der Berlinale 2011 den Goldenen Bären und 2012 einen Oscar gewann.


Seitenanfang
22:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Mexiko: Justiz am Pranger

Film von Leo Gabriel und Michael Vetter

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Nach mehr als 80.000 Toten, die der sogenannte "Drogenkrieg" in Mexiko in den letzten sieben Jahren gefordert hat, ist es offensichtlich geworden, dass weder die Polizei noch die Armee in der Lage sind, dem Wildwuchs des organisierten Verbrechens Einhalt zu gebieten. ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Nach mehr als 80.000 Toten, die der sogenannte "Drogenkrieg" in Mexiko in den letzten sieben Jahren gefordert hat, ist es offensichtlich geworden, dass weder die Polizei noch die Armee in der Lage sind, dem Wildwuchs des organisierten Verbrechens Einhalt zu gebieten. Angesichts der auf 40 Milliarden US-Dollar jährlich geschätzten Gewinne der mafiösen Drogen- und Erpresserkartelle kann aufgrund der damit verbundenen Korruption auch von einer Unabhängigkeit der Gerichte nicht mehr die Rede sein. Deshalb zählt Mexiko heute zu den weltweit größten "failed States", die nicht mehr in der Lage sind, ihrer Bevölkerung ein Mindestmaß an Rechtssicherheit zu garantieren.
Auf der Suche nach einer Lösung haben die beiden Filmemacher Leo Gabriel und Michael Vetter im Hochland des mexikanischen Bundesstaats Guerrero indigene Gemeinden entdeckt, die zur Selbsthilfe gegriffen und ein auf Jahrhunderte alten Traditionen beruhendes, unabhängiges Justizwesen aufgebaut haben. Mithilfe einer von den Gemeinden gewählten Polizei ist es ihnen gelungen, die korrupten Strukturen aufzubrechen und ihr Territorium von den Verbrecherbanden zu befreien. Die Dokumentation "Mexiko: Justiz am Pranger" zeigt die Grundprinzipien der indigenen Gerichtsbarkeit auf, bei der die Strafe durch einen Integrationsprozess in die Dorfgemeinschaften ersetzt wird, und setzt sich auch mit der Argumentation der Regierung auseinander, die auf dem Gewaltmonopol des Staates beharrt und der Gemeindejustiz und -polizei mit militärischer Repression und langjährigen Haftstrafen droht.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
23:05

Kinder auf der Flucht

Dokumentarfilm von Rebecca Cammisa, USA 2009

Länge: 83 Minuten

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Während die USA seit Jahren an der Schließung der Grenze zu Mexiko arbeiten, versuchen Millionen Flüchtlinge aus Lateinamerika, den Grenzzaun zu überwinden - darunter jedes Jahr auch etwa 100.000 Kinder.
Aus der Sicht seiner jungen Protagonisten erzählt der ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Während die USA seit Jahren an der Schließung der Grenze zu Mexiko arbeiten, versuchen Millionen Flüchtlinge aus Lateinamerika, den Grenzzaun zu überwinden - darunter jedes Jahr auch etwa 100.000 Kinder.
Aus der Sicht seiner jungen Protagonisten erzählt der erschütternde, für den Oscar nominierte Dokumentarfilm "Kinder auf der Flucht" vom Schicksal Minderjähriger, die tausende Kilometer auf maroden Güterzügen reisen, um illegal ins "gelobte Land" USA zu gelangen, um dort ihre Familie zu finden oder einen Job zu ergattern. Einige von den Kindern sind gerade mal neun Jahre alt. Einerseits haben sie den Mut und die Entschlossenheit von Erwachsenen, um ihre gefährliche Reise durchzustehen, andererseits werden sie von Heimweh geplagt und weinen, sobald sie an ihre Familien zu Hause denken.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00
Mit AudiodeskriptionTonsignal in monoVideotext Untertitel

Der Bestseller - Mord auf Italienisch

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2002

Darsteller:
Leo LeitnerOttfried Fischer
Karl SteingrafMaximilian Schell
Emilia SteingrafAndrea Eckert
Monsignore AnselmoMichael Mendel
Fabrizio GironcoloFritz Karl
u.a.
Regie: Jörg Grünler

Ganzen Text anzeigen
Auf Anweisung seiner Verlegerin, die ihn zum Schreiben eines Reiseführers verdammt hat, begibt sich Krimi-Autor Leo Leitner auf das Weingut von Karl Steingraf. Leitner soll bei der Weinverkostung, die Steingraf veranstaltet, seinen kulinarischen Horizont erweitern. Doch ...
(ORF)

Text zuklappen
Auf Anweisung seiner Verlegerin, die ihn zum Schreiben eines Reiseführers verdammt hat, begibt sich Krimi-Autor Leo Leitner auf das Weingut von Karl Steingraf. Leitner soll bei der Weinverkostung, die Steingraf veranstaltet, seinen kulinarischen Horizont erweitern. Doch ein Mord unter den Gästen führt ihn zurück zu seiner eigentlichen Bestimmung. Die schöne Angelina wird tot in Steingrafs Keller aufgefunden. Von kriminalistischer Neugier getrieben, begibt sich Leitner auf die Suche nach ihrem Mörder.
"Der Bestseller" ist eine Krimikomödie mit Ottfried Fischer in der Hauptrolle.
(ORF)


Seitenanfang
2:30
Videotext Untertitel

Der Bestseller - Wiener Blut

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2003

Darsteller:
Leo LeitnerOttfried Fischer
Hofrat Lassnig-SchieleFriedrich von Thun
Frau Hofrat Lassnig-SchieleGudrun Landgrebe
Karl KrausRobert Meyer
KovacsKarlheinz Hackl
u.a.
Regie: Dirk Regel

Ganzen Text anzeigen
Krimiautor Leo Leitner wird in Wien überraschend mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Widerwillig folgt er seiner Verlegerin in die österreichische Bundeshauptstadt, wo er von der Wiener Gesellschaft in Empfang genommen wird. Während der Preisverleihung kommt es zu ...
(ORF)

Text zuklappen
Krimiautor Leo Leitner wird in Wien überraschend mit dem Leo-Perutz-Preis ausgezeichnet. Widerwillig folgt er seiner Verlegerin in die österreichische Bundeshauptstadt, wo er von der Wiener Gesellschaft in Empfang genommen wird. Während der Preisverleihung kommt es zu einem tragischen Zwischenfall: Burgtheater-Schauspieler Staberny wird tot auf der Toilette aufgefunden, vermutlich Selbstmord. Leos kriminalistisches Gespür ist geweckt. Natürlich glaubt er an Mord.
"Der Bestseller" ist eine Krimikomödie mit Ottfried Fischer in der Hauptrolle.
(ORF)


Seitenanfang
4:00
Videotext Untertitel

Laos Wunderland

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Laos in Südostasien bietet endlose Wildnis, weite Urwälder, fantastische Artenvielfalt, mythische Tiere und stolze, geheimnisvolle Völker. Der Mekong ist einer der letzten ungezähmten Ströme der Erde. Gespeist von Hunderten Nebenflüssen, bildet er eines der ...
(ORF)

Text zuklappen
Laos in Südostasien bietet endlose Wildnis, weite Urwälder, fantastische Artenvielfalt, mythische Tiere und stolze, geheimnisvolle Völker. Der Mekong ist einer der letzten ungezähmten Ströme der Erde. Gespeist von Hunderten Nebenflüssen, bildet er eines der artenreichsten Süßwassersysteme der Erde, vergleichbar nur mit dem Kongo und mit dem Amazonas. Die Fauna der Urwälder scheint einem Märchenbuch entsprungen: Tiger und Leoparden, Millionen regenbogenfarbener Schmetterlinge groß wie Handteller und einige der seltensten Tierarten der Erde leben in diesem unzugänglichen Paradies.
Die Dokumentation "Laos Wunderland" begleitet eine Gruppe von Wissenschaftlern der "Wildlife Conservation Society", die sich in Laos auf die Suche nach den seltensten Tier- und Pflanzenarten der Welt begeben.
(ORF)


Seitenanfang
4:45
Videotext Untertitel

Tasmanien - Insel am Ende der Welt

Film von Alfred Vendl und Steve Nicholls

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Ob schneebedeckte Berge oder saftige Heidelandschaften, üppige Regenwälder oder bizarre Küsten: Die südlich von Australien gelegene Insel Tasmanien bietet eine Vielzahl von Landschaftsformen, in denen sich die ungewöhnlichsten Tier- und Pflanzenarten wohlfühlen - ...
(ORF)

Text zuklappen
Ob schneebedeckte Berge oder saftige Heidelandschaften, üppige Regenwälder oder bizarre Küsten: Die südlich von Australien gelegene Insel Tasmanien bietet eine Vielzahl von Landschaftsformen, in denen sich die ungewöhnlichsten Tier- und Pflanzenarten wohlfühlen - Tüpfelbeutelmarder, Tasmanischer Teufel, Wombat, Känguru, Ameisenigel und Schnabeltier.
Die Dokumentation "Tasmanien - Insel am Ende der Welt" stellt Flora und Fauna Tasmaniens vor.
(ORF)


Seitenanfang
5:30
Videotext Untertitel

Mauritius - Schatzinsel im Indischen Ozean

Film von Harald Pokieser und Manfred Christ

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Obwohl Mauritius, inmitten des Indischen Ozeans gelegen, mit tollen Stränden, Palmen und erstklassigen Hotels aufwarten kann, handelt es sich im Grunde genommen um eine ganz normale, industrialisierte, kommerzialisierte und dicht bevölkerte Insel wie viele andere auch. ...
(ORF)

Text zuklappen
Obwohl Mauritius, inmitten des Indischen Ozeans gelegen, mit tollen Stränden, Palmen und erstklassigen Hotels aufwarten kann, handelt es sich im Grunde genommen um eine ganz normale, industrialisierte, kommerzialisierte und dicht bevölkerte Insel wie viele andere auch. Die wahren Schätze des Landes bleiben den Augen der Wassersportler und Sonnenanbeter fast immer verborgen.
Die Dokumentation "Mauritius - Schatzinsel im Indischen Ozean" taucht in die geheimnisvolle Welt der Insel ein.
(ORF)

Sendeende: 6:15 Uhr