Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 17. November
Programmwoche 47/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Riverboat

Die MDR-Talkshow

Moderation: Kim Fisher, René Kindermann


"Riverboat" ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen - eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, spektakulären Ereignissen und viel Humor.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Andrea Ballschuh

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Das Hospicio Cabanas von Guadalajara, Mexiko

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Nicoletta - Die Heilerin

Film von Andrea Canetta

Ganzen Text anzeigen
Schon als junges Mädchen realisierte Nicole Gay, genannt Nicoletta, dass ihre Hände eine ungewöhnliche "Hitze" abgeben und sie damit heilen kann. Auf ihren zahlreichen Reisen spürt die Psychotherapeutin und Seelsorgerin an gewissen Orten starke Energien. Teilweise ...

Text zuklappen
Schon als junges Mädchen realisierte Nicole Gay, genannt Nicoletta, dass ihre Hände eine ungewöhnliche "Hitze" abgeben und sie damit heilen kann. Auf ihren zahlreichen Reisen spürt die Psychotherapeutin und Seelsorgerin an gewissen Orten starke Energien. Teilweise erinnern sie ihre Stationen in nahen und fernen Ländern an frühere Leben. Eine besondere Heimat hat sie in Neuseeland bei den Maori gefunden, den Hütern der Ahnen. Diese Wahrnehmungen bewegen Nicoletta dazu, ihre Fähigkeiten zu verfeinern und die Gegensätze zwischen Wissenschaft und Spiritualität zu überwinden.
Die Dokumentation "Nicoletta - Die Heilerin" handelt von Nicole Gay, einer Psychotherapeutin und Seelsorgerin. Sie begleitet Krebspatienten im Endstadium bis zu ihrem Tod und betreut Para- und Tetraplegiker im Schweizer Paraplegikerzentrum von Nottwil. Dabei bedient sie sich aus einem reichen Fundus unterschiedlichster Methoden von klassischen medizinischen bis hin zu spirituellen Heilmethoden.


Seitenanfang
14:05

unterwegs - Argentinien, der Norden

Berge, Wein und Wasserfälle

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Im Norden Argentiniens führt von der Stadt Salta aus eine abenteuerliche Bustour ins Bergdorf Tilcara. Dort geht die Moderatorin Andrea Jansen auf Tuchfühlung mit Lamas und erlebt ein Trekking der etwas anderen Art. Danach macht sich Andrea Jansen auf den langen Weg nach ...

Text zuklappen
Im Norden Argentiniens führt von der Stadt Salta aus eine abenteuerliche Bustour ins Bergdorf Tilcara. Dort geht die Moderatorin Andrea Jansen auf Tuchfühlung mit Lamas und erlebt ein Trekking der etwas anderen Art. Danach macht sich Andrea Jansen auf den langen Weg nach Colomé, einem Weingut, weit ab von jeglichen geteerten Straßen oder großen Städten. Die Fahrt mit dem Mietauto wird zum Roadtrip in spektakulärer Landschaft und das Weingut entpuppt sich als Weinoase inmitten hoher Berge. Am Ende ihrer Argentinienreise besucht Andrea Jansen die Wasserfälle von Iguazú.
Für die Reihe "unterwegs" bereist Moderatorin Andrea Jansen Argentiens Norden.


Seitenanfang
14:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Potsdam, da will ich hin!

mit Kerstin Gallmeyer

Film von Heike Schröder

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Kerstin Gallmeyer erkundet die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam. Sie besichtigt die Sommerresidenz des Alten Fritz und flaniert mit dem Chef-Klempner von Sanssouci durch den Park. Im Filmpark Babelsberg begibt sie sich auf die Suche nach George ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Moderatorin Kerstin Gallmeyer erkundet die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam. Sie besichtigt die Sommerresidenz des Alten Fritz und flaniert mit dem Chef-Klempner von Sanssouci durch den Park. Im Filmpark Babelsberg begibt sie sich auf die Suche nach George Clooney. Er dreht regelmäßig in den Filmstudios. Auf der Glienicker Brücke, die als Agentenbrücke in die Geschichte einging, trifft sie einen ehemaligen Spion der CIA. Potsdam ist nicht nur eine Reise, sondern ein ganzes Leben wert. Das findet zumindest Günther Jauch, der sich hier eine Villa gekauft hat. Warum, sieht Kerstin Gallmeyer bei einer Dampferfahrt auf der Havel und aus der Luft: Potsdam ist umgeben von Wald und Wasser. Es ist ruhig, gemütlich und ganz in der Nähe von Berlin.
In dieser Ausgabe des Reisemagazins "Da will ich hin!" lädt Moderatorin Kerstin Gallmeyer zu einem Bummel durch die Stadt Potsdam ein. Dabei stellt sie Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Lebensgefühl der Stadt vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15

Marokko - Oase der Sinne

Film von Nathalie Steger

Ganzen Text anzeigen
Marokko, das Land im Nordwesten Afrikas, erwartet seine Besucher mit einer Mischung aus Tradition und Moderne sowie einer einzigartigen Landschaft mit wunderschönen Stränden, Oasen, Bergen und quirligen Städten.
Für ihre Dokumentation "Marokko - Oase der Sinne" ...

Text zuklappen
Marokko, das Land im Nordwesten Afrikas, erwartet seine Besucher mit einer Mischung aus Tradition und Moderne sowie einer einzigartigen Landschaft mit wunderschönen Stränden, Oasen, Bergen und quirligen Städten.
Für ihre Dokumentation "Marokko - Oase der Sinne" besuchen Nathalie Steger und ihr Team am Fuß des Atlas die kleine Stadt Ouarzazate, einer der beliebtesten Drehorte für ausländische Filmproduktionen. Sie treffen Berberfrauen, die sich zu einer Kooperative zusammengeschlossen haben, in der das wertvolle Arganöl von Hand gepresst wird, und sie berichten über die märchenhaften Altstädte von Marrakesch und Fes.


Seitenanfang
15:30

Der Weg der Diamanten (1/3)

Ein Traum

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren ...

Text zuklappen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren bescheidenen Lebensunterhalt.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentation "Der Weg der Diamanten" dokumentiert das Marketing, das die Edelsteine erst zu dem macht, was sie für viele Menschen bedeuten. Der Film stellt aber auch Diamantenschürfer aus Sierra Leone vor, einen kanadischen Indianerhäuptling, der eine Diamantenmine auf dem Land seines Volks besucht, einen US-amerikanischer General, der eine Firma zur Herstellung künstlicher Diamanten gegründet hat, sowie den Unternehmer Martin Rapaport, der sich für einen fairen Diamantenhandel engagiert.

Die weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentation "Der Weg der Diamanten" zeigt 3sat im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Der Weg der Diamanten (2/3)

Geheimnisse von Diamantenhändlern

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Der Weg der Diamanten" macht sich auf die Suche nach der Bedeutung von Diamanten für all die Menschen, die ihren Weg zum Endverbraucher säumen.
Der zweite Teil führt in die USA. Auf dem größten Diamantenmarkt der Welt werden ...

Text zuklappen
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Der Weg der Diamanten" macht sich auf die Suche nach der Bedeutung von Diamanten für all die Menschen, die ihren Weg zum Endverbraucher säumen.
Der zweite Teil führt in die USA. Auf dem größten Diamantenmarkt der Welt werden jährlich zwölf Milliarden Dollar umgesetzt. New York ist eins dieser Zentren. Dort werden vor allem die großen, die ungewöhnlichen und die seltenen Diamanten gehandelt. Jacob Zupnick ist einer der Mittelsmänner, durch dessen Hände Millionenwerte gehen. Ihn bittet auch Andy Cohen aus Genf um Hilfe. Bei der großen Schmuckauktion von Christie's will er Los 334 ersteigern. Zupnick soll den Stein taxieren, damit Andy Cohen eine Chance hat, sich gegen die Internet-Millionäre und Ölscheichs behaupten zu können. Der frühere Diamantenhändler Martin Rapoport, der sich jetzt für Fair Trade auch bei Edelsteinen einsetzt, ist nach Sierra Leone aufgebrochen, und Chris Aire hat sich mit ihm zusammen auf den Weg gemacht. Anfang der 1990er hat der Edeldesigner aus Benin noch Burger gebraten. Heute macht er Millionen mit diamantbesetzten Kleidern.


Seitenanfang
17:00

Der Weg der Diamanten (3/3)

Am Ziel

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Der Weg der Diamanten" macht sich auf die Suche nach der Bedeutung von Diamanten für all die Menschen, die ihren Weg zum Endverbraucher säumen.
Im dritten Teil muss der Unternehmer Martin Rapaport erkennen, dass seinem ...

Text zuklappen
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Der Weg der Diamanten" macht sich auf die Suche nach der Bedeutung von Diamanten für all die Menschen, die ihren Weg zum Endverbraucher säumen.
Im dritten Teil muss der Unternehmer Martin Rapaport erkennen, dass seinem Fair-Trade-Projekt in Sierra Leone große Widerstände entgegen gebracht werden. Diamantenhändler Andy Cohen und Jacob Zupnick verkaufen erfolgreich ihre Diamanten. Der 13-jährige Manoj Bawaji hat seine Familie auf dem Land verlassen und ist nach Surat gekommen, um Diamantenschleifer zu werden. Der älteste Sohn von Akshay Mehta, dem Besitzer vom indischen Diamantenkonzern Blue Star, heiratet eine Vertreterin einer anderen "Diamantenfamilie" und verlässt seine Eltern, um ein neues Leben in Antwerpen zu beginnen.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZDF-History

Zwischen den Zeiten - Die Dokumentation

Ganzen Text anzeigen
Der Kriminaltechniker Bertram Nickolay bemüht sich seit Jahren um die Rekonstruktion der zerstörten Stasiakten. Seit dem Zusammenbruch der DDR verfolgt der heutige Leiter der Rekonstruktionstechnologie am Berliner Fraunhofer Institut seine Vision von der automatisierten ...

Text zuklappen
Der Kriminaltechniker Bertram Nickolay bemüht sich seit Jahren um die Rekonstruktion der zerstörten Stasiakten. Seit dem Zusammenbruch der DDR verfolgt der heutige Leiter der Rekonstruktionstechnologie am Berliner Fraunhofer Institut seine Vision von der automatisierten Wiederherstellung der Dokumente. Es treibt ihn ein persönlicher Grund an: 1999 starb sein Freund, der Schriftsteller und DDR-Bürgerrechtler Jürgen Fuchs, an Leukämie. Während seiner Haft und auch nach seiner Ausreise nach West-Berlin war Jürgen Fuchs zahlreichen "Zersetzungsmaßnahmen" der Staatssicherheit ausgesetzt. Bertram Nickolay vermutet, sein Freund könnte dabei bewusst radioaktiver Strahlung ausgesetzt worden sein, um ihn zu töten. Bertram Nickolays Geschichte wurde von Hansjörg Thurn unter dem Titel "Zwischen den Zeiten" verfilmt.
Die Dokumentation aus der Reihe "ZDF-History" beleuchtet - in Anlehnung an den Spielfilm "Zwischen den Zeiten" - die historischen Hintergründe und berichtet über aktuelle Entwicklungen, denn die Rekonstruktion der zerrissenen Stasi-Akten ist längst noch nicht abgeschlossen.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Paracematol
Das Schmerzmittel ist nicht so unbedenklich, wie gedacht

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Nicht von dieser Welt - die Verschwörungstheorien
des Pop-Stars Xavier Naidoo

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis

Altersglühen - Speed Dating für Senioren

Fernsehfilm, Deutschland 2014

Darsteller:
Johann SchäferMario Adorf
Maria KoppelSenta Berger
Sergej SternVictor Choulman
Kurt MailandJörg Gudzuhn
Volker HartmannMichael Gwisdek
Helge LönsMatthias Habich
Christa NauschBrigitte Janner
Leni FaupelGisela Keiner
Martha SchneiderHildegard Schmahl
Edith WielandeChristine Schorn
Hartmut GöttscheJochen Stern
Hilde MatysekIlse Strambowski
Clara BayerAngela Winkler
VeranstalterJan Georg Schütte
u.a.
Buch: Jan Georg Schütte
Regie: Jan Georg Schütte
Länge: 86 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sieben Frauen, sechs Männer und die Sehnsucht nach Liebe: 13 ältere Menschen zwischen Ende 60 und Mitte 80 begeben sich auf Partnersuche. Sie treffen sich zu einem "Speed Dating" - einer Veranstaltung, bei der sich jeweils ein Mann und eine Frau gegenübersitzen und nur ...
(ARD/WDR/NDR)

Text zuklappen
Sieben Frauen, sechs Männer und die Sehnsucht nach Liebe: 13 ältere Menschen zwischen Ende 60 und Mitte 80 begeben sich auf Partnersuche. Sie treffen sich zu einem "Speed Dating" - einer Veranstaltung, bei der sich jeweils ein Mann und eine Frau gegenübersitzen und nur wenige Minuten Zeit haben, einander kennenzulernen. Ertönt ein Glöckchen, rücken sie einen Tisch weiter - zum nächsten Gespräch und zum nächsten potenziellen Partner.
Das Besondere bei "Altersglühen - Speed Dating für Senioren" ist, dass jeder Schauspieler vor dem Dreh nur die Biografie seiner eigenen Figur kannte - alles andere ist improvisiert. Da kam es auf Empathie, Spontaneität und Schauspielkunst an. Ziel dieser Methode ist größtmögliche Natürlichkeit - mit Dialogen, die kein Drehbuchschreiber so erfinden könnte. Jan Georg Schütte - auf dessen preisgekröntem Hörspiel "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" der Fernsehfilm basiert - konnte für das außergewöhnliche Projekt namhafte Darsteller gewinnen, die "Altersglühen" zu einem hochkarätig besetzten Ensemblefilm machen: Mario Adorf, Senta Berger, Victor Choulman, Jörg Gudzuhn, Michael Gwisdek , Matthias Habich, Brigitte Janner, Gisela Keiner, Hildegard Schmahl, Christine Schorn, Jochen Stern, Ilse Strambowski und Angela Winkler.

3sat zeigt vom Samstag, 15., bis zum Donnerstag, 20. November, jeweils um 20.15 Uhr und 21.45 Uhr, alle zwölf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 15. November, 20.00 Uhr, bis zum 21. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Altersglühen - Speed-Dating für Seniore" lautet die Telefonnummer 0137 4141 - 05. Im Anschluss folgt "Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer".

(ARD/WDR/NDR)


Seitenanfang
21:40
VPS 21:45

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis

Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre

Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer

Fernsehfilm, Deutschland 2014

Darsteller:
Harald SchäferCharly Hübner
Ulrich RotermundMilan Peschel
Peter ArndtRainer Bock
Burkhard SchönhammerMax Hopp
Jens RamboldFrederick Lau
Axel HoffmannLudwig Trepte
Michael KrügerRobert Gallinowski
MelittaJasna Fritzi Bauer
InesKatharina Lorenz
ManfredThorsten Merten
u.a.
Buch: Heide Schwochow, Rainer Schwochow
Regie: Christian Schwochow
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle Bürger der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung in der ...
(ARD/MDR/DEG/RBB)

Text zuklappen
9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle Bürger der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung in der Kantine. Schäfer ist befremdet, denn er ist überzeugt von der DDR. Und er fragt sich, was auf Schabowskis Mitteilung folgt. Als diensthabender Oberleutnant braucht Schäfer Anweisungen für die weiteren Grenzkontrollen. Doch während sich immer mehr Ausreisewillige vor dem Schlagbaum sammeln, tauchen sämtliche Vorgesetzte Schäfers und sogar die zuständigen Ministerien ab. Schäfer erhält keine Antworten. Die immer merkwürdigeren Situationen bringen seine Überzeugungen ins Wanken. Als die Stimmung am Schlagbaum in einen Gewaltausbruch zu eskalieren droht, fällt Schäfer auf eigene Faust die mutige Entscheidung, den Grenzübergang zu öffnen.
Der Fernsehfilm "Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer", der zum 25. Jahrestag des Mauerfalls Fernsehpremiere hatte, betrachtet das historische Ereignis aus der Sicht eines Grenzoffiziers.

3sat zeigt vom Samstag, 15., bis zum Donnerstag, 20. November, jeweils um 20.15 Uhr und 21.45 Uhr, alle zwölf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 15. November, 20.00 Uhr, bis zum 21. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Bornholmer Straße - Die unglaubliche und wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer" lautet die Telefonnummer 0137 4141 - 06. Als nächste Beiträge zum 3sat-Zuschauerpreis zeigt 3sat am Dienstag, 18. November, ab 20.15 Uhr "Männertreu" und "Spreewaldkrimi: Mörderische Hitze".
(ARD/MDR/DEG/RBB)


Seitenanfang
23:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Live zeitversetzt

ZIB 2


Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
23:40
Format 4:3Videotext Untertitel

Der Bestseller - Millionencoup auf Gran Canaria

Krimikomödie, Österreich/Deutschland 2002

Darsteller:
Leo LeitnerOttfried Fischer
BiancaNina Proll
Horst RognerMiguel Herz-Kestranek
Anja KrügerSimone Thomalla
Paul AngererHans Clarin
Eva KollekSaskia Valencia
Miguel GonzalesOliver Tobias
TomOttokar Lehmer
u.a.
Regie: Celino Bleiweiss

Ganzen Text anzeigen
Krimi-Autor Leo Leitner versucht auf Gran Canaria seine Schaffenskrise zu überwinden. Seine lebhafte Zimmernachbarin Bianca entpuppt sich dabei als dankbare Quelle der Inspiration. Sie bringt Leitner auf die Spur eines wirklichen Verbrechens: Millionenbetrüger Horst ...
(ORF)

Text zuklappen
Krimi-Autor Leo Leitner versucht auf Gran Canaria seine Schaffenskrise zu überwinden. Seine lebhafte Zimmernachbarin Bianca entpuppt sich dabei als dankbare Quelle der Inspiration. Sie bringt Leitner auf die Spur eines wirklichen Verbrechens: Millionenbetrüger Horst Rogner, zurzeit in Haft, soll seine Beute auf der Insel versteckt haben. Dem Geld jagen die Staatsanwältin Anja Krüger, die junge Kommissarin Eva Kollek und der Polizeichef Miguel Gonzales hinterher. Für Leitner sind alle drei verdächtig.
"Der Bestseller - Millionencoup auf Gran Canaria" ist Auftakt einer dreiteilige Krimikomödie mit Ottfried Fischer, Nina Proll, Miguel Herz-Kestranek, Simone Thomalla, Hans Clarin und anderen. Erster Teil.

3sat zeigt die beiden weiteren Folgen der Krimireihe "Der Bestseller" am Dienstag, 18. November, um 23.40 Uhr, und am Mittwoch, 19. November, um 23.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
1:10

Tiger Zeros letzte Show

Ein Blick hinter die Kulissen der Patrouille Suisse

Reportage von Otto C. Honegger

(aus der SRF-Reihe "Reporter")


Seitenanfang
1:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
2:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
2:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin

Themen:
- Medizinische Innovationen Mesi
- Die therapeutische Fotografie von Matej Peljhan
- Repnice
- Die Industriedesignerin Barbara Princic
- Die Lipanca-Alm im Herbst

Erstausstrahlung


"Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

zdf@bauhaus

Live-Musik mit Selig

Moderation: Jo Schück

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo ...

Text zuklappen
Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo Schück.
Diesmal zu Gast: Selig. Anfang 1994 legten die damaligen Newcomer aus Hamburg mit ihrem Debut-Album "Selig" einen erstaunlichen Schnellstart hin und schenkten den Freunden organischer Rockmusik Songs wie "Ohne Dich", "Sie hat geschrien" und "Mädchen auf dem Dach". Selig lieferten den poetischen Soundtrack für die Grunge-Generation der 1990er Jahre und wurden für ihre energetischen Hippie-Metal-Shows gefeiert. Ob in Clubs oder Hallen, ob Open Air oder im Konzertsaal mit Orchester - Selig leben den Moment und lassen den Funken überspringen. Nach zehnjähriger Trennung vereinigte sich die Band 2008 wieder. "Die Besten" - das Motto ihrer Tour zum 20-jährigen Bandbestehen ist Programm.


Seitenanfang
3:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

zdf@bauhaus

Live-Musik mit Kill it Kid

Moderation: Jo Schück

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo ...

Text zuklappen
Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo Schück.
Diesmal zu Gast: Kill it Kid. Sie sind die Newcomer aus Großbritannien und bewegen sich zwischen Vintage-Blues und Grunge-Revival. Das Vermächtnis der Musiker verschiedenster Blues-Generationen bildet die Basis für die junge Band aus Bath. Ihr Sound ist weder rein retro, noch lässt er sich in ein aktuelles Genre packen. Ihre explosive Mischung aus Blues, Rock 'n' Roll, Songwriting, folkig-nachdenklichen Texten und gitarrenverzerrter Grunge-Attitüde hat ihnen eine loyale Fangemeinde beschert. Hier trifft inbrünstiger Gesang auf gewaltige Gitarren-Bendings und kompromisslos gefühlsbetonte Riffs. Mit ihrem Sound konnten sie auch Gary Clark Jr. überzeugen, der die grungigen Blueser kurzerhand als Tour-Support verpflichtete.


Seitenanfang
4:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 Audio

zdf@bauhaus

Live-Musik mit The Majority Says

Moderation: Jo Schück

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo ...

Text zuklappen
Das geschichtsträchtige Bauhaus in Dessau ist gleichzeitig Bühne und Produktionsort für die Konzertreihe "zdf@bauhaus". Internationale Künstler geben in einem intimen Rahmen exklusive Konzerte vor Live-Publikum. Präsentiert werden die Konzerte von Moderator Jo Schück.
Diesmal zu Gast: The Majority Says. Das Geheimnis der sechs jungen Schweden liegt in der ganz besonderen Atmosphäre, die sie mit ihren Songs erzeugen: Mystisch-dunkle Klänge treffen auf optimistische, geradezu euphorische Klanggebilde, getragen von der so klaren wie zarten Stimme Hannah Antonssons. Die Musiker kommen aus dem kleinen Städtchen Linköping, das umgeben von Wäldern südlich von Stockholm liegt - und genau so klingt auch ihre Musik: geheimnisvoll-schöner Indie-Pop. Cindeasten ist die Band bereits durch ihre musikalischen Beiträge für die Filme "Vaterfreuden" und "Irre sind männlich" bekannt, nun erscheint das internationale Debüt: das Album "The Majority Says".

Sendeende: 5:55 Uhr