Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 10. Oktober
Programmwoche 41/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Macht.Mensch.Schröder

Beckmann trifft den Altkanzler


In "Beckmann" lädt Reinhold Beckmann zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Diesmal trifft Reinhold Beckmann Gerhard Schröder.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:15

Willkommen in Potsdam

Film von Helge Oelert

Ganzen Text anzeigen
Potsdam - Landeshauptstadt von Brandenburg und Residenzstadt Preußens. Ihre sehenswerte Wald- und Seenlandschaft und die Nähe zur Metropole Berlin tragen zur Beliebtheit der Stadt bei. Und das nicht erst seit gestern: Bereits im Jahr 993 wird die slawische Siedlung ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Potsdam - Landeshauptstadt von Brandenburg und Residenzstadt Preußens. Ihre sehenswerte Wald- und Seenlandschaft und die Nähe zur Metropole Berlin tragen zur Beliebtheit der Stadt bei. Und das nicht erst seit gestern: Bereits im Jahr 993 wird die slawische Siedlung erstmals urkundlich erwähnt. Heute ist Potsdam vor allem als Stadt der Schlösser und Gärten bekannt. Ein besonderes Juwel ist das UNESCO-Welterbe Schloss Sanssouci, das der preußische König Friedrich der Große nach eigenen Skizzen im Stil des Rokoko errichten ließ. Potsdam, am Mittellauf der Havel gelegen, ist touristischer Anziehungspunkt, aber auch beliebter Wohnort der Prominenz.
Die Dokumentation "Willkommen in Potsdam" zeigt die Sehenswürdigkeiten der alten Residenzstadt.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
11:30

Besonders normal

"Schon viel erreicht - noch viel mehr vor"

50 Jahre Aktion Mensch

Film von Jan-Manuel Müller

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der Contergan-Skandal und die Geburt tausender Kinder mit Behinderung Anfang der 1960er Jahre lenkte den Blick der Öffentlichkeit auf behinderte Menschen, die zu Hause versteckt wurden oder unter unwürdigen Bedingungen in Heimen lebten. Dies führte im Oktober 1964 zur ...

Text zuklappen
Der Contergan-Skandal und die Geburt tausender Kinder mit Behinderung Anfang der 1960er Jahre lenkte den Blick der Öffentlichkeit auf behinderte Menschen, die zu Hause versteckt wurden oder unter unwürdigen Bedingungen in Heimen lebten. Dies führte im Oktober 1964 zur Gründung der "Aktion Sorgenkind", heute "Aktion Mensch". Mit mehr als 3,5 Milliarden Euro hat die "Aktion Mensch" seitdem gemeinnützige Projekte unterstützt. Drei Lebensgeschichten erzählen die Entwicklung in den 50 Jahren seit der Gründung von Deutschlands größter privater Förderorganisation im sozialen Bereich. "In den 60er Jahren wurden wir als behinderte Menschen gar nicht wahrgenommen, wenn, dann nur angestarrt", erinnert sich Matthias Berg. Der 53-jährige Jurist ist mehrfacher Paralympics-Sieger und heute stellvertretender Landrat in Esslingen. Er hat es geschafft.
Die Dokumentation aus der Reihe "Besonders normal" blickt zurück auf 50 Jahre "Aktion Mensch".


Seitenanfang
12:00

Slowenien: Bärentourismus

Film von Robert Jahn und Nina Mair

Ganzen Text anzeigen
Etwa 450 Braunbären gibt es in Slowenien. Damit ist das kleine Land eines der bärenreichsten in Europa. Wie überall in der EU stehen die Tiere auch in Slowenien unter Schutz. Doch weil es angeblich zu viele gibt, werden in den letzten Jahren doch wieder mehr Bären ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Etwa 450 Braunbären gibt es in Slowenien. Damit ist das kleine Land eines der bärenreichsten in Europa. Wie überall in der EU stehen die Tiere auch in Slowenien unter Schutz. Doch weil es angeblich zu viele gibt, werden in den letzten Jahren doch wieder mehr Bären abgeschossen.
Die Dokumentation "Slowenien: Bärentourismus" begibt sich nach Slowenien und in die italienischen Alpen. Die Filmemacher begleiten einen jungen Slowenen, der für Ausländer Bären-Fotosafaris anbietet, treffen Jäger, die über die Bärenjagd berichten, konfrontieren die verantwortlichen Politiker in Ljubljana mit deren Aussagen und erleben in Italien, wie konfliktfreies "Bärenmanagement" aussehen kann.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:15

Die Spielmänner Gottes

Franziskaner in Bayern

Film von Andrea Kammhuber

Ganzen Text anzeigen
Auch heute noch, nach 800 Jahren, orientieren sich weltweit 18.000 Ordensleute am Beispiel des Franz von Assisi. Sie geloben Armut, Keuschheit und Gehorsam, leben das Ideal von Einfachheit und Brüderlichkeit und sind nah bei den Menschen. Das ist auch die Grundlage für ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Auch heute noch, nach 800 Jahren, orientieren sich weltweit 18.000 Ordensleute am Beispiel des Franz von Assisi. Sie geloben Armut, Keuschheit und Gehorsam, leben das Ideal von Einfachheit und Brüderlichkeit und sind nah bei den Menschen. Das ist auch die Grundlage für etwa 100 Franziskaner in Bayern, ob im barocken Kloster Vierzehnheiligen, auf dem Kreuzberg in der Rhön oder im City-Kloster in München. Im "Meditationshaus St. Franziskus" in Dietfurt im Altmühltal laden die Franziskaner beispielsweise zu verschiedenen Formen der Meditation ein: Qi-Gong, Zen und Sakralem Tanz. Die Kurse finden viel Anklang und sind ausgebucht. Die Gäste, die hinter den Klostermauern Ruhe und Erkenntnis suchen, kommen von weit her. Das Kloster Eggenfelden bietet sogar die Möglichkeit, eine Weile in der Gemeinschaft von sieben Franziskanern zu leben. Dort jäten Gäste Unkraut im Garten, kochen, unterstützen die Franziskaner bei der Essensausgabe und nehmen an den Gebetszeiten teil. Sie lernen, was es heißt, in Güte die eigenen und die Schwächen des anderen anzunehmen.
Die Dokumentation "Die Spielmänner Gottes" stellt Franziskaner in verschiedenen bayerischen Klöstern vor.
(ARD/BR)


Seitenanfang
13:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Das blaue Sofa

Gespräche von der Frankfurter Buchmesse

Erstausstrahlung


In dieser Ausgabe von "Das blaue Sofa" stellt Wolfgang Herles die wichtigsten literarischen Neuerscheinungen des Bücherherbstes vor und bittet herausragende Autoren zum Gespräch.


Seitenanfang
14:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Australiens Nationalparks (1/5)

Die rote Wüste

Film von Peter Moers

Ganzen Text anzeigen
Der Gebirgszug der MacDonnells erstreckt sich einige Hundert Kilometer in west-östlicher Richtung durch das ansonsten vollkommen flache, wüstenartige Zentrum Australiens. Nur die berühmten abgeschliffenen Sandsteinkuppen von Kata Tjuta und Uluru, früher "The Olgas" und ...

Text zuklappen
Der Gebirgszug der MacDonnells erstreckt sich einige Hundert Kilometer in west-östlicher Richtung durch das ansonsten vollkommen flache, wüstenartige Zentrum Australiens. Nur die berühmten abgeschliffenen Sandsteinkuppen von Kata Tjuta und Uluru, früher "The Olgas" und "Ayers Rock" genannt, ragen aus dieser Ebene heraus. 1992 wurde die Bergkette zum Nationalpark West-MacDonnell erklärt. Immer wieder wird das vor 350 Millionen Jahren entstandene Gebirge von Flussläufen durchschnitten, der bekannteste von ihnen ist der Finke River, eines der ältesten Flusssysteme der Welt. Den Aranda-Aborigenes galten die Honigameisen als Leckerbissen, eine vitaminhaltige, süße Nahrung. Diese Art der Ernährung nennt der Australier "Bush Tucker" - Nahrung und Medizin aus der Natur. Ein Experte für Bush Tucker ist der Botaniker Peter Latz, der die Sprache der Aranda beherrscht.
Im erstenTeil der fünfteiligen Reihe "Australiens Nationalparks" führt der Botaniker Peter Latz in die rote Wüste.

Die weiteren vier Folgen von "Australiens Nationalparks" zeigt 3sat im Anschluss ab 15.35 Uhr.


Seitenanfang
15:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Australiens Nationalparks (2/5)

Die australischen Alpen

Film von Peter Moers

Ganzen Text anzeigen
Der Nationalpark Australische Alpen, der sich über drei Bundesstaaten erstreckt, schützt ein durch Erosion rundgeschliffenes Gebirge im Südosten des Kontinents. Durch dessen tiefe Täler fließt der wilde Snowy River, der den Hängen des Mount Kosciuszko entspringt. ...

Text zuklappen
Der Nationalpark Australische Alpen, der sich über drei Bundesstaaten erstreckt, schützt ein durch Erosion rundgeschliffenes Gebirge im Südosten des Kontinents. Durch dessen tiefe Täler fließt der wilde Snowy River, der den Hängen des Mount Kosciuszko entspringt. Rund um den Mount Kosciuszko schneit es im Winter regelmäßig. Dort lebt der Bergbilchbeutler, Australiens einziges Beuteltier, das Winterschlaf hält und Vorräte anlegt. Am Snowy River leben auch viele Wildpferde, sogenannte Brumbys. Einst waren sie die Reitpferde der australischen Cowboys. Inzwischen sind sie zur Plage für die Nationalparks geworden, weil sie mit ihren harten Hufen den Boden zerstören. Im Frühjahr, wenn auf den Bergkuppen noch Schnee liegt, kann man dem lautstarken Ritual des Leierschwanzvogels lauschen, der sämtliche aufgeschnappte Vogelstimmen nachzuahmen weiß oder Graue Riesenkängurus sichten, die auf den hochalpinen Almen Gras fressen.
Der zweite Teil der fünfteiligen Dokumentation "Australiens Nationalparks" führt in die australischen Alpen.


Seitenanfang
16:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Australiens Nationalparks (3/5)

Die Insel der Teufel

Film von Peter Moers

Ganzen Text anzeigen
Der Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark ist ein Juwel unter Australiens Nationalparks. Er ist Teil der Wildnis, die fast den gesamten Westen Tasmaniens, der größten australischen Insel, bedeckt. Sturmumtost liegt sie 240 Kilometer südlich des Festlandes im ...

Text zuklappen
Der Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark ist ein Juwel unter Australiens Nationalparks. Er ist Teil der Wildnis, die fast den gesamten Westen Tasmaniens, der größten australischen Insel, bedeckt. Sturmumtost liegt sie 240 Kilometer südlich des Festlandes im Wirkungskreis südpolarer Stürme. Aufgrund der isolierten Lage konnten auf Tasmanien zahlreiche Arten überleben. So leben hier die letzten eierlegenden Säugetiere der Welt, der Ameisenigel und das Schnabeltier. In den Wäldern sind die Tasmanischen Teufel beheimatet, die größten fleischfressenden Beuteltiere. Seit 1996 grassiert auf Tasmanien eine mysteriöse Krankheit unter den Tieren, die den Bestand gefährdet. Naturschützer und Biologen sorgen sich um das Gleichgewicht des gesamten Ökosystems der Insel, sollten die Tasmanischen Teufel aussterben. Während nachts die Beutelteufel auf die Jagd gehen, halten tagsüber die mächtigen Keilschwanzadler über den Wäldern nach Beute Ausschau.
Der dritte Teil der fünfteiligen Dokumentation "Australiens Nationalparks" führt nach Tasmanien, zur Insel der Teufel.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Australiens Nationalparks (4/5)

Der Regenwald

Film von Peter Moers

Ganzen Text anzeigen
Die Korallen des Great-Barrier-Reefs reichen bis an den makellos weißen Strand heran, von dort aus zieht sich ein dichter Regenwald die Berghänge hinauf. Der Daintree-Nationalpark ist der verbliebene tropische Lebensraum, früher erstreckte er sich über den gesamten ...

Text zuklappen
Die Korallen des Great-Barrier-Reefs reichen bis an den makellos weißen Strand heran, von dort aus zieht sich ein dichter Regenwald die Berghänge hinauf. Der Daintree-Nationalpark ist der verbliebene tropische Lebensraum, früher erstreckte er sich über den gesamten Norden Australiens. Klimaveränderungen ließen den Regenwald über Jahrtausende stark schrumpfen, Rodungen durch Menschen dezimierten ihn zusätzlich. Doch durch die Einrichtung des Nationalparks haben zahlreiche Pflanzen- und Tierarten aus der Frühzeit des Kontinents überlebt. Im Regenwald leben die Kasuare, flugunfähige Riesenvögel. Wegen ihrer auffällig bunten Hals- und Kopffarben werden sie die "Juwelen des Dschungels" genannt. Auch das Lumholtz-Baumkänguru lebt im Regenwald. Trotz seiner mächtigen Krallen ist es aber kein wirklicher Kletterkünstler.
Der vierte Teil der fünfteiligen Dokumentation "Australiens Nationalparks" führt in den Regenwald.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Australiens Nationalparks (5/5)

Die Küste der Walhaie

Die Küste der Walhaie

Film von Peter Moers

Ganzen Text anzeigen
Das UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay liegt in der Nähe des Ningaloo Riffs, an der Westküste Australiens. Jedes Jahr zwischen März und Juni wird die Bucht zum Futterplatz für Walhaie, die größten Fische der Erde, die sich von Plankton und vom eiweißreichen Laich der ...

Text zuklappen
Das UNESCO-Weltnaturerbe Shark Bay liegt in der Nähe des Ningaloo Riffs, an der Westküste Australiens. Jedes Jahr zwischen März und Juni wird die Bucht zum Futterplatz für Walhaie, die größten Fische der Erde, die sich von Plankton und vom eiweißreichen Laich der Korallen ernähren. Der Meeresbiologe Mark Meekan kommt seit zehn Jahren an die Küste, um das Geheimnis der Walhaie zu erforschen. In einem ehemaligen Schafstall unweit der Ortschaft Coral Bay richten er und sein Team ihre Forschungsstation ein.
Der letzte Teil der fünfteiligen Dokumentation "Australiens Nationalparks" begleitet die Wissenschaftler zu den Walhaien und beobachtet die friedlichen Riesen.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Tierwohl und Ökologie
Wann ist Jagd zeitgemäß?
- Fehldiagnose leicht gemacht
Neuauflage des DSM-Katalogs
- Experiment Bronzestatue
Nachguss zeigt frühe Fähigkeiten

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Die Chance - Studiogast Stewart O'Nan über seinen neuen Roman

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der verlorene Patient

Wenn die Krankenkasse nicht zahlt

Film von Wolfgang Luck

Ganzen Text anzeigen
Nach einem Schlaganfall blieb die 56-Jährige Brigitte halbseitig gelähmt. Über einen kurzen Zeitraum zahlte ihre Krankenkasse die erforderlichen Reha-Maßnahmen, dann aber hieß es, die Kosten für weitere Behandlung würden nicht länger übernommen. Die Krankenkasse ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Nach einem Schlaganfall blieb die 56-Jährige Brigitte halbseitig gelähmt. Über einen kurzen Zeitraum zahlte ihre Krankenkasse die erforderlichen Reha-Maßnahmen, dann aber hieß es, die Kosten für weitere Behandlung würden nicht länger übernommen. Die Krankenkasse hält Brigitte für "austherapiert", für einen Pflegefall, bei dem sich teure Reha-Behandlungen nicht mehr lohnen. Brigittes Ärzte allerdings sehen durchaus Chancen, dass sich der Zustand der Patientin weiter verbessern lässt und halten längerfristige Reha-Maßnahmen für dringend geboten. Brigitte verklagte die Krankenkasse - und gewann. Ein Kraftfahrer aus dem Fränkischen leidet nach vielen Berufsjahren am Steuer an chronischen Bandscheiben-Problemen. Nachdem er über einen längeren Zeitraum krankgeschrieben war, in dem er Krankengeld von der Kasse bezog, musste er eine Anschluss-Krankschreibung einreichen. Die Kasse strich die Zahlungen und kündigte ihm sogar den Versicherten-Status - das alles wegen eines angeblichen Formfehlers. Auch dieser Patient musste vor Gericht ziehen, um seine Ansprüche durchzusetzen. Es gibt Hinweise, dass der Spitzenverband der Krankenkassen seinen Mitgliedern gezielt erklärt, wie man Patienten mit juristischen Spitzfindigkeiten in eine ominöse "Krankschreibungslücke" lockt. Ein Vorgehen, das nicht nur Ärzte und Patientenvertreter empört.
In seiner Dokumentation "Der verlorene Patient" berichtet Autor Wolfgang Luck von Krankheitsfällen, bei denen Krankenkassen die Übernahme der Kosten verweigerten.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

makro: Deutschland süß-sauer

Chinesische Firmen auf dem Vormarsch

Film von Ulrike Wittern

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Deutschland ist bekannt für sein gutes Know-How", sagt Yang Jun. Er ist Geschäftsführer des chinesischen Unternehmens TMT. Der Manager hat gerade die Gummi-und Kunststoffsparte des Autozulieferers ZF Friedrichshafen gekauft. Mit deutscher Technik will das chinesische ...

Text zuklappen
"Deutschland ist bekannt für sein gutes Know-How", sagt Yang Jun. Er ist Geschäftsführer des chinesischen Unternehmens TMT. Der Manager hat gerade die Gummi-und Kunststoffsparte des Autozulieferers ZF Friedrichshafen gekauft. Mit deutscher Technik will das chinesische Unternehmen im boomenden Automarkt Chinas expandieren. Chinesische Unternehmen investieren massiv in deutsche Firmen und verschaffen sich so Zugang zu Know-How und Technik. Und das mit gezielter Unterstützung der chinesischen Regierung. Im vergangenen Jahr haben die Investitionen chinesischer Firmen in Deutschland ein neues Rekord-Niveau erzielt. Neben Großbritannien zählt Deutschland zu den beliebtesten Standorten in Europa. Vor allem Firmen aus den deutschen Schlüsselindustrien wie der Autobranche, dem Maschinenbau oder der Chemieindustrie sind bei den Chinesen gefragt. Kopieren war gestern, heute kaufen sich chinesische Unternehmen direkt in die Märkte ein. So wie Zhang Dongyuan: Der Unternehmer plant, ein Design- und Handelszentrum für chinesische Bademoden in Deutschland aufzubauen. Sein Ziel ist es, den europäischen Markt mit einer eigenen Marke erobern. Die Firma Greatview Aseptic Packaging ist schon deutlich weiter. Das Chinesische Unternehmen stellt Verpackungen für die Lebensmittelindustrie her und hat im vergangenen Jahr ein neues Produktionswerk in Halle eröffnet. Sie wollen dem Marktführer Tetra Pak Kunden in Europa abluchsen und selbst zum Marktführer zu werden. Brisantes Detail: Die Greatview-Gründer Hong Gang und Bi Jeff waren beide früher Manager bei Tetra Pak in China. Chinesische Firmen sind in Deutschland auf dem Vormarsch, doch Technologieklau, Preisdumping und Billig-Produkte sind Gründe, warum sie hier kein gutes Image haben. Es wird befürchtet, dass Arbeitsplätze verloren gehen und Wissen nach China abwandert.
Die "makro"-Dokumentation "Deutschland süß-sauer" von Ulrike Wittern fragt, welche Ziele chinesische Unternehmen in Deutschland wirklich verfolgen.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

Themen:
- Westafrika
Helfer am Limit - der verzweifelte Kampf gegen Ebola
- Brasilien
Showdown im Wahllokal - Stichwahl um das Präsidentenamt
- Belgien
Vier Fäuste für ein Halleluja -
"außendienst" als Glöcknerin in Mechelen
- China
Hongkongs Demokratiebewegung - Porträt eines Protestes

Moderation: Katrin Eigendorf

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Requiem for a Dream

Spielfilm, USA 2000

Darsteller:
Sara GoldfarbEllen Burstyn
Harry GoldfarbJared Leto
Marion SilverJennifer Connelly
Tyrone C. LoveMarlon Wayans
Tappy TibbonsChristopher McDonald
Regie: Darren Aronofsky
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Zusammen mit ihrem Sohn Harry lebt Sara Goldfarb in einem heruntergekommenen Appartement in Brooklyn. Ihre Alltags- und Gedankenwelt vermischen sich zunehmend, während sie sich in die Scheinwelt einer Fernsehshow hinein träumt. Um sich ihren Traum als Gast in dieser Show ...

Text zuklappen
Zusammen mit ihrem Sohn Harry lebt Sara Goldfarb in einem heruntergekommenen Appartement in Brooklyn. Ihre Alltags- und Gedankenwelt vermischen sich zunehmend, während sie sich in die Scheinwelt einer Fernsehshow hinein träumt. Um sich ihren Traum als Gast in dieser Show zu verwirklichen, nimmt sie Diätpillen. Die Pillen, deren Dosis sie permanent steigert, verzerren Sarahs Sinn für die Realität und treiben sie in den Wahnsinn. Ihr Sohn Harry beginnt unterdessen, mit Drogen zu handeln. Immer auf der Suche nach dem nächsten Kick testet er mit seinem Freund Tyrone auch persönlich den Stoff. Gleichzeitig prostituiert sich seine Freundin für Dope. Die vier Protagonisten geraten in einen Teufelskreis des Drogenkonsums.
Regisseur Darren Aronofsky ("Black Swan", "The Wrestler") hat mit seinem Film "Requiem for a Dream" nach dem gleichnamigen Roman von Hubert S. Selby ein intensives Drogendrama gedreht und zeigt schonungslos, teilweise mit Videoclip-Ästhetik die bedrückende Realität eines Deliriums. Die brillanten Darsteller führen ihre Charaktere an ihre Grenzen. Jared Leto, Oscar-Gewinner 2014 ("Dallas Buyers Club"), und Jennifer Connelly feierten mit diesem Werk ihren Durchbruch; Ellen Burstyn verkörpert eindrucksvoll die Mutter Sara.


Seitenanfang
0:15
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:25
Tonsignal in mono

Der Saustall

Spielfilm, Frankreich 1981

(Wh.)

Länge: 123 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
3:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Requiem for a Dream

Spielfilm, USA 2000

(Wh.)

Länge: 98 Minuten


Seitenanfang
5:10
Videotext Untertitel

Gags Gags Gags - Highlights aus

Willkommen Österreich 2014

Mit Conchita Wurst, Gerhard Polt, Nicholas Ofczarek,
Robert Palfrader, Joey Kelly, Georg Friedrich,
Tobias Moretti, Jazz Gitti u.a.

Ganzen Text anzeigen
Stermann und Grissemann blicken auf die erste Jahreshälfte ihrer Show "Willkommen Österreich" zurück: Die Themenpalette reicht von den Olympischen Winterspielen in Sotchi, über den EU-Wahlkampf in Österreich, bis hin zu den Lebensweisheiten von Internet Mönch Bruder ...
(ORF)

Text zuklappen
Stermann und Grissemann blicken auf die erste Jahreshälfte ihrer Show "Willkommen Österreich" zurück: Die Themenpalette reicht von den Olympischen Winterspielen in Sotchi, über den EU-Wahlkampf in Österreich, bis hin zu den Lebensweisheiten von Internet Mönch Bruder Rene. Lieblingskinder der Sendung wie "Verteidigungsministna" Gerald Klug oder Nachmittags-TV-König Wolfram Pirchner fehlen dabei ebenso wenig, wie die besten Clips von Außenreporter Hermes und maschek. Neben dem haltlosen Gewitzel lassen Stermann & Grissemann auch die interessantesten Gesprächssituationen mit ihren Ehrengästen Revue passieren. So gibt es unter anderem ein Wiedersehen mit Conchita Wurst, Gerhard Polt, Nicholas Ofczarek und Robert Palfrader, Joey Kelly, Georg Friedrich, Tobias Moretti und Jazz Gitti.
"Gags Gags Gags" zeigt "Highlights aus Willkommen Österreich 2014".
(ORF)

Sendeende: 6:00 Uhr