Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 9. September
Programmwoche 37/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

Hart aber fair

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
Tonsignal in mono

Reiseziel

Segeln vor Sardinien


(ARD)


Seitenanfang
11:45
Format 4:3Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Vietnam

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
12:05

Notizen aus dem Ausland

USA: Fensterputzer NY


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Die Waffen hoch

Reportage von Kim Kadlec

(aus der ORF-Reihe "Am Schauplatz")

Moderation: Peter Resetarits


Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt steht der Mensch und sein Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

USA: Mariachi-Band


Seitenanfang
13:25

Am anderen Ende der Welt (1/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigen
Vier Bahnstrecken durchqueren die fantastischen Landschaften der Nord- und Südinsel Neuseelands. Drei davon, der "Overlander", der "TranzCoastal" und der "TranzAlpine" bedienen einen regulären Passagierbetrieb, während der "Taieri Gorge Railway Train" auf der Südinsel ...

Text zuklappen
Vier Bahnstrecken durchqueren die fantastischen Landschaften der Nord- und Südinsel Neuseelands. Drei davon, der "Overlander", der "TranzCoastal" und der "TranzAlpine" bedienen einen regulären Passagierbetrieb, während der "Taieri Gorge Railway Train" auf der Südinsel der einzige reine Touristenzug ist.
Die zweiteilige Dokumentation "Am anderen Ende der Welt" nimmt den Zuschauer mit auf eine unterhaltsame Zugreise durch den Inselstaat. Im ersten Teil geht es mit dem "Overlander"-Zug quer über die Nordinsel von Auckland nach Wellington durch grüne Parklandschaften und wilde Vulkangebiete.

Den zweiten Teil von "Am anderen Ende der Welt" zeigt 3sat im Anschluss um 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05

Am anderen Ende der Welt (2/2)

Auf Schienen durch Neuseeland

Film von Jürgen Hansen und Simone Stripp

Ganzen Text anzeigen
Vier Bahnstrecken durchqueren die fantastischen Landschaften der Nord- und Südinsel Neuseelands.
Im zweiten Teil von "Am anderen Ende der Welt" geht die Fahrt über die Südinsel, entlang der Südpazifikküste, durch Neuseelands Weinanbaugebiet und hinauf auf die ...

Text zuklappen
Vier Bahnstrecken durchqueren die fantastischen Landschaften der Nord- und Südinsel Neuseelands.
Im zweiten Teil von "Am anderen Ende der Welt" geht die Fahrt über die Südinsel, entlang der Südpazifikküste, durch Neuseelands Weinanbaugebiet und hinauf auf die neuseeländischen Alpen.


Seitenanfang
14:50

Auf Expeditionsreise

Die bedrohten Affen Vietnams

Film von Christel Fomm

Ganzen Text anzeigen
In der "Rettungsstation für bedrohte Primaten" in Vietnam leben Affen, die aus den Fängen von Wilderern gerettet wurden. Sie sollten zu Arzneien im Rahmen der "Traditionellen Chinesischen Medizin" verarbeitet werden. Oder sie wären im Kochtopf gelandet. Denn ...

Text zuklappen
In der "Rettungsstation für bedrohte Primaten" in Vietnam leben Affen, die aus den Fängen von Wilderern gerettet wurden. Sie sollten zu Arzneien im Rahmen der "Traditionellen Chinesischen Medizin" verarbeitet werden. Oder sie wären im Kochtopf gelandet. Denn Affenfleisch zu essen, gilt als schick im modernen Vietnam. Und auch der illegale Handel mit diesen seltenen Tieren bringt viel Geld ein.
Die Dokumentation begleitet den Deutschen Tilo Nadler und seine vietnamesische Frau Hien bei ihrer Arbeit auf der Rettungsstation. Sie liegt im Cuc Phuong National Park im Norden Vietnams.

3sat zeigt im Anschluss, ab 15.35 Uhr, vier weitere Folgen aus der Reihe "Auf Expeditionsreise".


Seitenanfang
15:35

Auf Expeditionsreise an die Küste Costa Ricas

Korallen-Riffe in Gefahr

Film von Claudia Ruby

Ganzen Text anzeigen
Die Forscher vom Bremer Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) interessieren sich vor allem für den Lebensraum unter Wasser vor den Küsten Costa Ricas. Fischschwärme und Riffhaie ziehen vorbei, und auch Seepferdchen und Meeresschildkröten bewohnen die Gewässer. Das ...

Text zuklappen
Die Forscher vom Bremer Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) interessieren sich vor allem für den Lebensraum unter Wasser vor den Küsten Costa Ricas. Fischschwärme und Riffhaie ziehen vorbei, und auch Seepferdchen und Meeresschildkröten bewohnen die Gewässer. Das ökologische Gleichgewicht scheint in Ordnung, doch mit den Korallen stimmt etwas nicht, zum Teil sind sie abgestorben. Weltweit bedroht der Klimawandel die artenreichen Riffe. Denn auf steigende Wassertemperaturen reagieren die empfindlichen Korallen äußerst sensibel. Dazu kommt, dass die Ozeane immer mehr CO2 aus der Luft aufnehmen - pures Gift für das Kalkskelett der Korallen.
Diese Folge aus der Reihe "Auf Expeditionsreise" führt zu den gefährdeten Korallenriffen an der Küste Costa Ricas.


Seitenanfang
16:15

Auf Expeditionsreise durch Tansania

Die Klimawelt des Kilimandscharo

Film von Corinna Wirth

Ganzen Text anzeigen
Mit seinen knapp 5.900 Metern Höhe und sieben Klimazonen ist das Kilimandscharo-Gebirge einzigartig. Von der afrikanischen Savanne bis hinauf zu den Gletschern beherbergt es unzählige Pflanzen und Tiere, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt.
Diese Folge aus der ...

Text zuklappen
Mit seinen knapp 5.900 Metern Höhe und sieben Klimazonen ist das Kilimandscharo-Gebirge einzigartig. Von der afrikanischen Savanne bis hinauf zu den Gletschern beherbergt es unzählige Pflanzen und Tiere, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt.
Diese Folge aus der Reihe "Auf Expeditionsreise" begleitet Zoologen, Geologen, Botaniker und Klimatologen auf der Suche nach Antworten auf die entscheidende Frage: Welche Folgen haben Klimawandel und Überbevölkerung auf das Ökosystem Kilimandscharo?


Seitenanfang
17:00

Auf Expeditionsreise durch Australien

Die Spur der Zugvögel

Film von Claudia Ruby

Ganzen Text anzeigen
An der Westküste Australiens trifft sich eine Gruppe von Forschern und Naturschützern. Sie wollen möglichst viele Vögel mit Ringen und Datenloggern ausstatten, um Daten zu erheben, die das Geheimnis des Vogelzugs ein Stück weit lüften könnten. Mit sogenannten ...

Text zuklappen
An der Westküste Australiens trifft sich eine Gruppe von Forschern und Naturschützern. Sie wollen möglichst viele Vögel mit Ringen und Datenloggern ausstatten, um Daten zu erheben, die das Geheimnis des Vogelzugs ein Stück weit lüften könnten. Mit sogenannten Kanonennetzen fangen die Forscher die scheuen Vögel, die sie beringen wollen.
Diese Folge aus der Reihe "Auf Expeditionsreise" erforscht das Zugverhalten von Knutts, Standläufern, Schnepfen und anderen Watvögeln in Westaustralien.


Seitenanfang
17:45

Auf Expeditionsreise nach Madagaskar

Ökosystem in Not

Film von Corinna Wirth

Ganzen Text anzeigen
Isoliert vom Festland konnte die Natur auf der Insel Madagaskar im Indischen Ozean über Jahrmillionen eigene Wege gehen. So entwickelten sich einzigartige Schätze wie dichte Regenwälder, tropische Strände, erhabene Baobabbäume, seltene Lemuren und Reptilien. Zugleich ...

Text zuklappen
Isoliert vom Festland konnte die Natur auf der Insel Madagaskar im Indischen Ozean über Jahrmillionen eigene Wege gehen. So entwickelten sich einzigartige Schätze wie dichte Regenwälder, tropische Strände, erhabene Baobabbäume, seltene Lemuren und Reptilien. Zugleich ist kein anderes Naturparadies so bedroht wie Madagaskar. Besonders im Südwesten des Landes fällt oft monatelang kein Regen. So zählt das Mahafaly Plateau zu den ärmsten Regionen der Insel. Anhaltende Dürren und Überbevölkerung zwingen die Menschen von dem zu leben, was sie in der Natur finden. Dabei zerstören sie eines der biologisch vielfältigsten Trockengebiete der Erde.
Diese Folge aus der Reihe "Auf Expeditionsreise" zeigt, wie das Forscherteam den Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Strahlenschildkröte sowie seltene Schlangenarten erkundet und dem Dorfschamanen spirituelle Geheimnisse entlockt.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Katastrophenschutz
Soziale Netzwerke als Notrufzentrale
- Todesseuche Ebola
Die Epidemie des armen Afrika
- Flüchtlingskinder
Leben mit dem Trauma

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Früher war mehr Frieden - vom Ende des deutschen Pazifismus

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Ware Lust

In den Süden

(Vers le Sud)

Spielfilm, Frankreich/Kanada 2005

Darsteller:
EllenCharlotte Rampling
BrendaKaren Young
SueLouise Portal
LegbaMénothy Cesar
AlbertLys Ambroise
ChicoPierre-Jean Robert
u.a.
Regie: Laurent Cantet
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Traumhafte Strände, Sonnenschein und vor allem die Körper der jungen Einheimischen: Das ist es, was die beiden nordamerikanischen Touristinnen mittleren Alters, Ellen und Brenda, in den 1970er Jahren nach Haiti treibt. Sie versuchen, mit käuflicher Liebe die fehlende ...

Text zuklappen
Traumhafte Strände, Sonnenschein und vor allem die Körper der jungen Einheimischen: Das ist es, was die beiden nordamerikanischen Touristinnen mittleren Alters, Ellen und Brenda, in den 1970er Jahren nach Haiti treibt. Sie versuchen, mit käuflicher Liebe die fehlende Leidenschaft in ihrem Leben zu kompensieren und genießen das scheinbar unbeschwerte Leben im Urlaubsparadies. Doch die beiden unterschiedlichen Frauen - die selbstbewusste, dominante Ellen und die schüchterne, naive Brenda - haben sich in denselben jungen Mann verliebt: den 18-jährigen Legba. Brenda traf den dunkelhäutigen Gigolo bereits drei Jahre zuvor und hatte mit ihm ein unvergessliches Erlebnis. Aber auch Ellen macht Besitzansprüche auf den Jüngling geltend, denn sie verbringt seit sechs Jahren den Sommer auf der karibischen Insel und scheint der "Hauptsponsor" für Legbas Lebensunterhalt zu sein. Beide Frauen buhlen nun mehr oder weniger offen um die Zuwendung Legbas und blenden die grausame Wirklichkeit Haitis aus. Außerhalb des Hotels ist das Objekt ihrer Begierde nämlich zwischen die Fronten der Diktatur von "Baby Doc" Chevalier geraten, nachdem er sich bei einem seiner Handlanger unbeliebt gemacht hat.
Laurent Cantets Spielfilm "In den Süden" entstand nach drei Kurzgeschichten des Haitianers Dany Laferrière. Er vernetzt die Darstellung von Liebe und sexuellen Abhängigkeiten mit politischen und gesellschaftlichen Aspekten und beleuchtet das Thema "Sextourismus" auf differenzierte Weise. Charlotte Rampling spielt die attraktive und in Liebesdingen scheinbar völlig abgeklärte Touristin Ellen.

"In den Süden" ist der Auftakt der sechsteiligen Filmreihe "Ware Lust", die 3sat bis zum Freitag, 12. September, zeigt. Als nächster Beitrag dieser Reihe folgt um 22.25 Uhr "Sleeping Beauty".


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ware Lust

Sleeping Beauty

Spielfilm, Australien 2011

Darsteller:
LucyEmily Browning
ClaraRachael Blake
BirmanEwan Leslie
u.a.
Regie: Julia Leigh
Länge: 98 Minuten
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Lucy, eine junge, phlegmatische Studentin geht einem lukrativen Nebenjob nach. Sie lässt sich unter Drogen setzen bis zum Halbschlaf, dann dürfen alte Herren ihre Fantasien mit ihr ausleben. Mit der Einschränkung: keine Penetration. Irgendwann siegt allerdings Lucys ...

Text zuklappen
Lucy, eine junge, phlegmatische Studentin geht einem lukrativen Nebenjob nach. Sie lässt sich unter Drogen setzen bis zum Halbschlaf, dann dürfen alte Herren ihre Fantasien mit ihr ausleben. Mit der Einschränkung: keine Penetration. Irgendwann siegt allerdings Lucys Neugier. Als sie sich eines Tages doch dafür interessiert, was in der Nacht mit ihr passiert und sie eine Mini-Videokamera installiert, kollabiert das ausbeuterische System.
Der surreale Erotikthriller lotet das Thema Macht/Ohnmacht auf fesselnde Weise aus und präsentiert sich als aufrüttelnde Studie über seelische Sorglosigkeit, die auch einer gesellschaftlichen Entfremdung geschuldet ist. Das überzeugende Regiedebüt von Julia Leigh folgt in Ausstattung und Gestaltung seinem märchenhaften Titel.

3sat setzt die Filmreihe "Ware Lust" am Mittwoch, 10. September, um 22.25 Uhr mit "Eastern Boys - Endstation Paris" fort.


Seitenanfang
0:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Ein radikaler Schnitt

Überleben mit dem Brustkrebsgen

Film von Ulrike Baur


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00

In den Süden

(Vers le Sud)

Spielfilm, Frankreich/Kanada 2005

(Wh.)

Länge: 104 Minuten


Seitenanfang
2:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Sleeping Beauty

Spielfilm, Australien 2011

(Wh.)

Länge: 98 Minuten


Seitenanfang
4:25
VPS 04:24

Tonsignal in mono

La Pivellina

Spielfilm, Österreich/Italien 2009

Darsteller:
Tante PattiPatrizia Gerardi
AsiaAsia Crippa
WalterWalter Saabel
TairoTairo Caroli
Regie: Tizza Covi, Rainer Frimmel
Länge: 102 Minuten
(Originalfassung mit deutschen Untertiteln)

Ganzen Text anzeigen
Patti hat feuerrote Haare und lebt außerhalb der Saison mit einer Zirkusgruppe am Stadtrand von Rom in einer Wagenburg. Als sie auf der Suche nach ihrem Hund ein allein gelassenes Kind findet, nimmt sie das kleine Mädchen ohne zu zögern bei sich auf. Gemeinsam mit ihrem ...

Text zuklappen
Patti hat feuerrote Haare und lebt außerhalb der Saison mit einer Zirkusgruppe am Stadtrand von Rom in einer Wagenburg. Als sie auf der Suche nach ihrem Hund ein allein gelassenes Kind findet, nimmt sie das kleine Mädchen ohne zu zögern bei sich auf. Gemeinsam mit ihrem Mann und dem 14-jährigen Nachbarjungen Tairo schafft sie der kleinen Asia ein Zuhause auf Zeit, einen kleinen Raum der Geborgenheit. Bald stellt sich die Frage, ob Mutter oder Polizei das Kind zuerst abholen, und Patti riskiert ihre eigene Freiheit, weil sie und ihre Zirkusleute die Kleine schützend ins Herz geschlossen haben.
"La Pivellina" wurde in Cannes 2009 uraufgeführt und gewann im Anschluss Preise auf über einem Dutzend Festivals. Es ist der erste Spielfilm der österreichischen Regisseure Tizza Covi und Rainer Frimmel, die durch ihre Dokumentarfilmerfahrung eine Technik entwickelten, in der Realität und Fiktion miteinander verschmelzen. Covi und Frimmel trafen das Zirkuspaar Patti und Walter bei den Dreharbeiten zu ihrem Dokumentarfilm "Babooska". Auf Basis eines 30-seitigen Drehbuch-Grundrisses entwickelten sie danach gemeinsam mit ihren Darstellern Geschichte und Dialoge von "La Pivellina" ("Die Kleine") und ließen alle Beteiligten während des Drehs frei improvisieren. So erreichten die Autoren eine dokumentarische Nähe zu ihren Figuren und Schauplätzen, die den Film zu etwas Besonderem macht.

Sendeende: 6:05 Uhr