Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 29. Juli
Programmwoche 31/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit kompakt

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


6:30

Museums-Check mit Markus Brock

Rautenstrauch-Joest-Museum Köln

Museum der Kulturen

(Wh.)


7:00
Videotext Untertitel

Auf den Spuren der Intuition (6/13)

Intuition im Miteinander

Film von Thomas Gonschior und Ulrich Bohnefeld

Ganzen Text anzeigen
"Ohne dass wir das Wohl des Ganzen im Auge haben, erleben wir keine Intuition", sagt die Ethnologin Dr. Christina Kessler. Dieses Miteinander beschränkt sich nicht auf andere Menschen, sondern bezieht die ganze Natur mit ein. "Wir können intuitiv spüren, ob sich ein ...

Text zuklappen
"Ohne dass wir das Wohl des Ganzen im Auge haben, erleben wir keine Intuition", sagt die Ethnologin Dr. Christina Kessler. Dieses Miteinander beschränkt sich nicht auf andere Menschen, sondern bezieht die ganze Natur mit ein. "Wir können intuitiv spüren, ob sich ein Igel oder eine Pflanze wohl fühlen.", glaubt der Landwirt Sepp Holzer. "Es muss damit zusammenhängen, dass man diese zwei Bedürfnisse hat: wachsen und dazugehören wollen, dann muss alle Intuition dahin gehen, dass man Bedingungen schafft, die das ermöglichen", sagt der Hirnforscher Professor Dr. Gerald Hüther.
Die 13-teilige Dokumentationsreihe "Auf den Spuren der Intuition" stellt ganz unterschiedliche Menschen vor, die alle eines gemeinsam haben: Intuition spielt in ihrem Leben eine wichtige Rolle. Sie sprechen über ihre Erfahrungen im Umgang mit Intuition und schildern die verschiedenen Facetten dieses Begriffs. Teil sechs beschäftigt sich mit der Intuition im Miteinander.


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturzeit kompakt

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


9:15

Museums-Check mit Markus Brock

Rautenstrauch-Joest-Museum Köln

Museum der Kulturen

(Wh.)


9:45
Videotext Untertitel

Auf den Spuren der Intuition (6/13)

Intuition im Miteinander

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

plasberg persönlich

Freunde fürs Leben - zu schön um wahr zu sein?

Moderation: Frank Plasberg

Ganzen Text anzeigen
Freundschaftsschwüre im Sandkasten und beste Freunde für immer: Was macht Freundschaft so verlässlich und was hält auch die beste Freundschaft nicht aus? Als Kommissare im "Polizeiruf 110" sind Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler seit 14 Jahren unzertrennlich. Dass ...

Text zuklappen
Freundschaftsschwüre im Sandkasten und beste Freunde für immer: Was macht Freundschaft so verlässlich und was hält auch die beste Freundschaft nicht aus? Als Kommissare im "Polizeiruf 110" sind Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler seit 14 Jahren unzertrennlich. Dass daraus sogar eine private Freundschaft wurde, wundert beide manchmal selbst, denn so richtig gern haben sie sich eigentlich nicht. Nach seinem Hit "Major Tom" kannte jeder Peter Schilling. Doch nur sein bester Freund wusste von seiner schlimmen Kindheit. Freundschaft in der DDR, sagt Lothar de Maizière, war tiefgründiger. Vielleicht blieb Gregor Gysi deshalb sein Freund, auch wenn sie sich politisch bekämpften. Beste Freundinnen machen alles zusammen, dachte Ilka Piepgras, bis ihre Freundin Charlotte ins Kloster ging und Schwester Diadora wurde.
Frank Plasberg spricht mit seinen Gästen in "plasberg persönlich" über das Thema "Freunde fürs Leben".


Seitenanfang
11:45
Format 4:3Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Königsschlösser in Bayern

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
12:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Am Schauplatz Gericht

Harte Bandagen

Moderation: Peter Resetarits


Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt steht der Mensch und sein Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Im Bann der Düfte

Parfum - Geschichte und Wirkung

Film von Gustav W. Trampitsch

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Düfte sind mächtige Signal-, Lock- und Botenstoffe, die unseren Alltag entscheidend beeinflussen. Was wir riechen, bestimmt unser Leben, ob wir wollen oder nicht. Wie ferngesteuert reagieren wir darauf, richten unsere Meinungen, unsere Wünsche und - nicht selten beinahe ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Düfte sind mächtige Signal-, Lock- und Botenstoffe, die unseren Alltag entscheidend beeinflussen. Was wir riechen, bestimmt unser Leben, ob wir wollen oder nicht. Wie ferngesteuert reagieren wir darauf, richten unsere Meinungen, unsere Wünsche und - nicht selten beinahe wie unter Zwang - unser Handeln danach. So wurden Duftstoffe schon sehr früh eingesetzt, um bestimmte Wirkungen zu erzielen.
Die Dokumentation "Im Bann der Düfte" zeigt, wie allgegenwärtig Düfte in unserem Alltag sind und dokumentiert, welche Wirkung sie auf unser soziales Verhalten haben und welche Rolle sie bei Partnerwahl und Karriere spielen. Zu Wort kommen Kulturhistoriker, Psychologen, Biologen, Botaniker, Zoologen, Werbefachleute, Parfümeure, Händler und Konsumenten.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:10

Weltkulturerbe Neusiedlersee

Film von Romana Casata

Ganzen Text anzeigen
Der Neusiedlersee, ein noch verhältnismäßig junger Steppensee, ist erst vor etwa 13.000 Jahren entstanden. Im äußersten Osten Österreichs, dem Burgenland, und staatenübergreifend zu einem kleinen Teil in Ungarn gelegen, ist er der größte See Österreichs. Die ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Der Neusiedlersee, ein noch verhältnismäßig junger Steppensee, ist erst vor etwa 13.000 Jahren entstanden. Im äußersten Osten Österreichs, dem Burgenland, und staatenübergreifend zu einem kleinen Teil in Ungarn gelegen, ist er der größte See Österreichs. Die zwischen pannonischer Steppe und alpinen Ausläufern gelegene Region erhielt 2001 das Prädikat UNESCO-Weltkulturerbe. Im Winter verwandelt sich der für seinen Vogelreichtum und den einzigartigen Schilfgürtel bekannte See in Mitteleuropas größten Eislaufplatz. Jedes Frühjahr finden sich die Störche nach ihrer Rückkehr aus dem Süden rund um den See ein. Segelboote und Wassersportler prägen im Sommer das Bild des Neusiedlersees, während sich im Herbst alles auf die Weinlese konzentriert.
Die Dokumentation "Weltkulturerbe Neusiedlersee" begleitet das Leben am See, das durch sanften Tourismus, Festivals, eine zukunftsorientierte Weinwirtschaft und das Zusammentreffen verschiedener Kulturkreise bestimmt wird.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
14:40
Format 4:3Videotext Untertitel

Die Entstehung der Alpen - Rastlose Gipfel

Film von Kurt Mayer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren richtig erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren richtig erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des Urkontinents Pangäa in einzelne Schollen. Das führte zu den heute bekannten Landmassen und Kontinentalplattenbewegungen. Die aktiven Vulkane Islands - Nahtstelle zwischen dem europäischen und dem amerikanischen Kontinentalsockel - lassen direkte Rückschlüsse auf die geologischen Aktivitäten in der erdgeschichtlichen Vergangenheit zu.
Die Dokumentation "Die Entstehung der Alpen - Rastlose Gipfel" unternimmt eine Zeitreise 300 Millionen Jahre zurück in die Urgeschichte der Erde und schildert anhand von Computeranimationen die Entstehungsgeschichte des Alpenbogens.
(ORF)


Seitenanfang
15:25

Soca - Der smaragdene Fluß

Film von Michael Schlamberger und

Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
In einer unberührten Naturkulisse im äußersten Nordwesten Sloweniens schillert der Wildfluss grün wie ein Smaragd: die Soca, der slowenische Oberlauf des Isonzos. Im Wasser tummeln sich zahlreiche seltene Tierarten wie die Marmorata-Forelle. Sogar Bären und Wölfe ...
(ORF)

Text zuklappen
In einer unberührten Naturkulisse im äußersten Nordwesten Sloweniens schillert der Wildfluss grün wie ein Smaragd: die Soca, der slowenische Oberlauf des Isonzos. Im Wasser tummeln sich zahlreiche seltene Tierarten wie die Marmorata-Forelle. Sogar Bären und Wölfe finden im Soca-Tal ideale Lebensbedingungen vor.
Die Dokumentation "Soca - Der smaragdene Fluss" führt zu einer der letzten unberührten Flusslandschaften Europas.
(ORF)


Seitenanfang
16:15
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Wilder Balkan

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Tiefe Schluchten, weite Sümpfe, dichte Wälder - der Südosten Europas ist noch wild und ursprünglich. In der steinernen Wildnis der "Schwarzen Berge" in Montenegro befinden sich einige der letzten Urwälder Europas. Dort hat die Tara oder "Träne Europas", wie ...
(ORF)

Text zuklappen
Tiefe Schluchten, weite Sümpfe, dichte Wälder - der Südosten Europas ist noch wild und ursprünglich. In der steinernen Wildnis der "Schwarzen Berge" in Montenegro befinden sich einige der letzten Urwälder Europas. Dort hat die Tara oder "Träne Europas", wie Einheimische den längsten Fluss Montenegros nennen, eine 1.300 Meter tiefe Schlucht ins Durmitor-Gebirge gegraben, nach dem Grand Canyon die zweitgrößte Schlucht der Welt. An der Mündung der Drau in die Donau liegt das Kopacki Rit, eines der weitläufigsten Sumpfgebiete Europas. Im Grenzgebiet zwischen Mazedonien und Griechenland befindet sich die gebirgige Hochebene Tikves. Abweisend, karg, von Menschen kaum bewohnt, bietet sie Lebensraum für die seltenen Gänsegeier. Das Gebiet zwischen Montenegro und Albanien mit dem Skuteri See, dem größten See auf dem Balkan, ist einer der letzten Süßwassersümpfe im Mittelmeerraum.
Die Dokumentation "Wilder Balkan" präsentiert eine Region der extremen Gegensätze mit kaum bekannten Landschaften und einer schwer zugänglichen Wildnis.
(ORF)


Seitenanfang
16:55
Videotext Untertitel

Plitvice - Land der fallenden Seen

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
16 Seen, in spektakulären Terrassen angeordnet, durch unzählige Wasserfälle und Stromschnellen verbunden, bilden die "fallenden Seen" von Plitvice in Kroatien, dem ersten Nationalpark Europas. Die Seen verdanken ihre Existenz einem faszinierenden biologischen Phänomen: ...
(ORF)

Text zuklappen
16 Seen, in spektakulären Terrassen angeordnet, durch unzählige Wasserfälle und Stromschnellen verbunden, bilden die "fallenden Seen" von Plitvice in Kroatien, dem ersten Nationalpark Europas. Die Seen verdanken ihre Existenz einem faszinierenden biologischen Phänomen: Das stark mit Kalk angereicherte Karstwasser aus dem Dinarischen Gebirge lagert sich an Moosen ab, Pflanzen und Kalk bilden ein spezielles Gestein - Travertin. In Plitvice verwandelt sich Wasser zu Stein, es wird daher auch "Das Land, wo die Steine wachsen" genannt. Zwischen einem und drei Zentimeter pro Jahr wachsen die Travertin-Terrassen und schaffen ständig neue Becken und Barrieren, Wasserstürze und Kaskaden. In den riesigen Buchenwäldern finden sich neben der größten Braunbären-Population Europas auch Wölfe und Luchse, im Wasser tummeln sich Sumpfschildkröten.
Die Dokumentation "Plitvice - Land der fallenden Seen" stellt die Seenlandschaft in Kroatien vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:45

Böhmerwald - Wildnis im Herzen Europas

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Im Herzen Europas liegt das weitläufige Gebiet des Böhmerwalds. Jahrzehntelang durchschnitt der Todesstreifen des Eisernen Vorhangs dieses Gebiet. Was für die Menschen oft Verlust der Heimat und großes Leid bedeutete, war für Flora und Fauna eine ausgedehnte ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Herzen Europas liegt das weitläufige Gebiet des Böhmerwalds. Jahrzehntelang durchschnitt der Todesstreifen des Eisernen Vorhangs dieses Gebiet. Was für die Menschen oft Verlust der Heimat und großes Leid bedeutete, war für Flora und Fauna eine ausgedehnte Erholungspause. Heute umschließen Nationalparks die geschützten Bereiche des Böhmerwaldes an den Grenzen Oberösterreichs, Bayerns und Tschechiens. Wälder, Seen und Moore beherrschen die Landschaft, in der wieder Luchse, Wölfe und vereinzelt sogar Elche ihre Heimat gefunden haben.
Die Dokumentation "Böhmerwald - Wildnis im Herzen Europas" verfolgt das Leben einer Bauernfamilie inmitten dieser ursprünglichen Landschaft.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Science Busters - Wer nichts weiß, muss alles glauben

Typisch Aliens

Rabenhof-Theater, Wien 2012

Mit Martin Puntigam, Univ.-Prof. Heinz Oberhummer
und Univ.-Lektor Werner Gruber

Ganzen Text anzeigen
Ufos, Chemtrails, Kugelblitze. Alles Mögliche wird überirdischen Kräften in die Schuhe geschoben, doch praktisch alles ist hauseigener, also von Menschen verursachter Mumpitz. So berichten Univ.-Prof. Oberhummer und Univ.-Lektor Gruber, was hinter der Hysterie um ...
(ORF)

Text zuklappen
Ufos, Chemtrails, Kugelblitze. Alles Mögliche wird überirdischen Kräften in die Schuhe geschoben, doch praktisch alles ist hauseigener, also von Menschen verursachter Mumpitz. So berichten Univ.-Prof. Oberhummer und Univ.-Lektor Gruber, was hinter der Hysterie um Chemtrails wirklich steckt, oder wie Orbs mit dem eigenen Fotoapparat gemacht werden können.
Die Science Busters sind ein österreichisches Wissenschaftskabarett. Gegründet wurden sie 2007 von den beiden Physikern Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie dem Kabarettisten Martin Puntigam. 3sat zeigt eine Aufzeichnung aus dem Rabenhof-Theater in Wien aus dem Jahr 2012
(ORF)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit kompakt



"Kulturzeit kompakt" informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einem Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
19:30

Museums-Check mit Markus Brock

Lenbachhaus München

Mit dem Gast Michaela May

Ganzen Text anzeigen
Das Lenbachhaus in München ist ein Magnet für Kunstbegeisterte aus aller Welt. Nach einem gründlichen "Facelifting" wurde es im Sommer 2013 neu eröffnet. Den modernen Anbau hat Star-Architekt Norman Foster entworfen. Eine schwierige Aufgabe, die historische Architektur ...

Text zuklappen
Das Lenbachhaus in München ist ein Magnet für Kunstbegeisterte aus aller Welt. Nach einem gründlichen "Facelifting" wurde es im Sommer 2013 neu eröffnet. Den modernen Anbau hat Star-Architekt Norman Foster entworfen. Eine schwierige Aufgabe, die historische Architektur der Lenbach-Villa zu erhalten und gleichzeitig mit einem zeitgemäßen Bau zu erweitern. An der Ästhetik des goldfarbenen Kubus scheiden sich die Geister. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht nach wie vor der "Blaue Reiter": Mit der weltweit größten Sammlung sind die Werke von Franz Marc, August Macke, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter und Kollegen die Kronjuwelen des Hauses. Aber auch Schlüsselwerke von Joseph Beuys, wegweisende Kunst nach 1945 und wertvolle Gemälde des 19. Jahrhunderts bieten viel Stoff zum Staunen, Sinnieren und Philosophieren.
Markus Brock nimmt im "Museums-Check" das umgestaltete Lenbachhaus in München unter die Lupe. Als prominenten Gast begrüßt er die Schauspielerin Michaela May. Die gebürtige Münchnerin ist eine begeisterte Museumsgängerin und kennt das Lenbachhaus ganz genau.


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Krimisommer

Unter Verdacht

Gipfelstürmer

Fernsehfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
Dr. Eva Maria ProhacekSenta Berger
André LangnerRudolf Krause
Dr. Claus ReiterGerd Anthoff
Peter RenzJürgen Tonkel
Hajo RenzWilfried Hochholdinger
Petra KrachtMarie Lou Sellem
u.a.
Buch: Friedemann Fromm, Stefanie Anderson
Regie: Friedemann Fromm
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eva Maria Prohacek und ihr Assistent André Langner nehmen mal wieder einen Kollegen in die Zange: Polizeiobermeister Stefan Kracht wird der Versuch der Steuerhinterziehung vorgeworfen. Er gerät im Verhör immer weiter in Bedrängnis und schlägt ein Geschäft vor: ...

Text zuklappen
Eva Maria Prohacek und ihr Assistent André Langner nehmen mal wieder einen Kollegen in die Zange: Polizeiobermeister Stefan Kracht wird der Versuch der Steuerhinterziehung vorgeworfen. Er gerät im Verhör immer weiter in Bedrängnis und schlägt ein Geschäft vor: Angeblich heiße Infos gegen Straffreiheit. Doch dazu kommt es nicht mehr - Am nächsten Tag ist Kracht tot. War es Mord oder Selbstmord? Die verzweifelte Ehefrau ist davon überzeugt, dass er sich trotz aller Anzeichen, nicht selbst erschossen hat. Eva Prohacek und André Langner ermittelt im privaten Umfeld des Toten und lernen dabei die beiden Brüder der Ehefrau kennen. Sie scheinen einem Familiendrama auf der Spur zu sein.
"Gipfelstürmer" ist eine Folge der mehrfach preisgekrönten Krimireihe "Unter Verdacht" mit Senta Berger als Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek.

Als nächsten Beitrag des "Krimisommers" zeigt 3sat um 22.25 Uhr "Sperling und die Angst vor dem Schmerz".


Seitenanfang
21:45

Close up

Das Kinomagazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Einmal monatlich wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen Filmexperten Filme vor, die ihnen besonders am Herzen liegen. ...

Text zuklappen
Einmal monatlich wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen Filmexperten Filme vor, die ihnen besonders am Herzen liegen.
"Close up" diesmal mit Channing Tatum und Jonah Hill in "22 Jump Street" sowie der Fortsetzung zu einem der spektakulärsten Kampfkunst-Spektakel der letzten Jahre: "The Raid 2". Als Gast stellt Kameramann Lutz Reitemeier seinen Lieblingsfilm vor, Bernardo Bertoluccis Epos "1900" mit Robert De Niro und Gerard Depardieu.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Videotext Untertitel

Krimisommer

Sperling und die Angst vor dem Schmerz

Fernsehfilm, Deutschland 2003

Darsteller:
Hans SperlingDieter Pfaff
Marie WinterCarin C. Tietze
Falk HofmannPhilipp Moog
WachutkaAchim Grubel
Frau SchützeAnna Böttcher
Jens CaspariJan-Gregor Kremp
u.a.
Buch: Norbert Ehry
Regie: Marcus O. Rosenmüller
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sperling ermittelt in einem Fall von Menschenraub, dessen Opfer zwei Kinder sind: Für die entführten Geschwister verlangen die Kidnapper ein Lösegeld von neun Millionen Euro. Dieser Fall weist merkwürdige Ähnlichkeiten auf mit der einige Jahre zurückliegenden ...

Text zuklappen
Sperling ermittelt in einem Fall von Menschenraub, dessen Opfer zwei Kinder sind: Für die entführten Geschwister verlangen die Kidnapper ein Lösegeld von neun Millionen Euro. Dieser Fall weist merkwürdige Ähnlichkeiten auf mit der einige Jahre zurückliegenden Entführung des damals 13-jährigen Marcel Wittfoht. Der Junge wurde damals nach zweiwöchiger Gefangenschaft körperlich unbehelligt freigelassen, ohne dass Lösegeld gezahlt worden war. Der Fall wurde als unaufgeklärt zu den Akten gelegt. Sperling nimmt Kontakt zu Marcel auf und erlebt nicht nur einen hochintelligenten, sondern auch massiv traumatisierten jungen Mann. Die Parallelen des zurückliegenden zu dem aktuellen Entführungsfall scheinen immer evidenter zu werden. Doch je näher Sperling und sein Team der Lösung kommen, desto ungeheuerlicher erscheint die Wahrheit.
"Sperling und die Angst vor dem Schmerz" ist eine Folge der erfolgreichen Krimireihe "Sperling" mit Dieter Pfaff in der Hauptrolle.

Als nächster Beitrag des 3sat-"Krimisommers" folgt am Mittwoch, 30. Juli, um 22.25 Uhr "Die Schatten, die dich holen".


Seitenanfang
23:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Lieber jetzt als nie!

Trennung nach Jahrzehnten

Film von Iris Pollatschek


Überraschendes Glück, eine plötzliche Krise, eine Entscheidung, von der alles abhängt: "37 Grad" begleitet in besonderen Dokumentationen Menschen während Zeiten der Umbrüche und waghalsigen Gratwanderungen.


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Videotext Untertitel

Unter Verdacht

Gipfelstürmer

Fernsehfilm, Deutschland 2004

(Wh.)

Länge: 89 Minuten


Seitenanfang
2:20
Dolby-Digital Audio

Velvet Goldmine

Spielfilm, Großbritannien/USA 1998

Darsteller:
Brian SladeJonathan Rhys Meyers
Curt WildEwan McGregor
Mandy SladeToni Collette
Arthur StuartChristian Bale
Jerry DivineEddie Izzard
u.a.
Regie: Todd Haynes
Länge: 116 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Im London der frühen 1970er Jahren wird der Glamrocker Slade auf der Bühne erschossen. Tatsächlich handelt es sich um eine Inszenierung. Der Star ist untergetaucht. Zehn Jahre später soll der Journalist Arthur Stuart den Fall wieder aufrollen. Die Recherche wird für ...
(ARD-Übernahmen)

Text zuklappen
Im London der frühen 1970er Jahren wird der Glamrocker Slade auf der Bühne erschossen. Tatsächlich handelt es sich um eine Inszenierung. Der Star ist untergetaucht. Zehn Jahre später soll der Journalist Arthur Stuart den Fall wieder aufrollen. Die Recherche wird für ihn zu einer Reise in die eigene Vergangenheit: "All that glitters - is gay" - die Ära des politischen und sexuellen Umbruchs, die Slade einleitete. Stuart entdeckte zu jener Zeit seine eigene Homosexualität. Er sucht nach den Menschen, die für Slades Karriere wichtig waren. Aber erst die Begegnung mit dem frühen Punkrocker Curt Wild enthüllt die ganze Dimension des Geschehens.
Regisseur Todd Haynes wurde für seinen Spielfilm "Velvet Goldmine" auf den Filmfestspielen von Cannes 1998 mit dem Preis für einen besonders wertvollen künstlerischen Beitrag ausgezeichnet. Zu sehen sind unter anderen Christian Bale ("American Hustle"), Jonathan Rhys Meyers ("Die Tudors") und Ewan McGregor ("Lachsfischen im Jemen").
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
4:20
Dolby-Digital 5.1 Audio

Die letzten Mieter

(The Tenants)

Spielfilm, USA 2005

Darsteller:
Harry LesserDylan McDermott
Willie SpearmintSnoop Dogg
Irene BellRose Byrne
LevenspielSeymour Cassel
u.a.
Regie: Danny Green
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
New York, 1972: Der jüdisch-amerikanische Autor Harry Lesser lebt als letzter regulärer Mieter in einem heruntergekommenen Apartmentgebäude, das verkauft werden soll. Doch bevor er auszieht, will er sein neuestes Buch beenden. Eines Tages stellt Harry fest, dass der ...
(ARD-Übernahmen)

Text zuklappen
New York, 1972: Der jüdisch-amerikanische Autor Harry Lesser lebt als letzter regulärer Mieter in einem heruntergekommenen Apartmentgebäude, das verkauft werden soll. Doch bevor er auszieht, will er sein neuestes Buch beenden. Eines Tages stellt Harry fest, dass der Afroamerikaner Willie Spearmint, ebenfalls Autor, sich in einem leer stehenden Apartment einquartiert hat. Er bittet Harry um eine ehrlichen Einschätzung seines Manuskripts. Als dieser konstruktive Kritik, aber auch Lob äußert, reagiert Willie aggressiv. Er fühlt sich angegriffen und reagiert mit rassistischen Beleidigungen gegen seinen jüdischen, weißen Nachbarn. Harry versucht, gelassen zu bleiben - und ist umso erstaunter, als Willie kurz darauf erneut seinen schriftstellerischen Rat sucht.
"Die letzten Mieter" ist ein gelungenes Drama um die eskalierende Rivalität zweier Schriftsteller, nicht zuletzt dank hervorragender Hauptdarsteller Dylan McDermott ("The Practice") und Snoop Dogg ("Bad Boys II").
(ARD-Übernahmen)

Sendeende: 5:50 Uhr