Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 16. Juli
Programmwoche 29/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


7:00

nano

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturzeit

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


9:45

nano

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.



Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Chefinspektor Ratte

Film von Katrin Mackowski

Moderation: Matthias Euba

Ganzen Text anzeigen
Ratten sind neugierig, intelligent und haben einen exzellenten Geruchssinn. Die niederländische Polizei in Rotterdam bildet die Tiere zu Ermittlern aus und bringt sie mit gezielter Konditionierung dazu, Schmauchspuren an Verdächtigen oder den Geruch von Falschware zu ...
(ORF)

Text zuklappen
Ratten sind neugierig, intelligent und haben einen exzellenten Geruchssinn. Die niederländische Polizei in Rotterdam bildet die Tiere zu Ermittlern aus und bringt sie mit gezielter Konditionierung dazu, Schmauchspuren an Verdächtigen oder den Geruch von Falschware zu identifizieren. Der Geruchssinn der Tiere ist auch für das Paarungsverhalten entscheidend. Dass der Sex der Fruchtfliege nur durch ein einziges Gen gestört werden kann, klären die Neurobiologen der Universität Wien. Schließlich können Tiere mit ihrer Superspürnase auch Leben retten. Diabetikerwarnhund Leo beweist, dass er Zuckerwerte, die bei einer jungen Diabetikerin entgleisen, sogar dann erkennt, wenn sie schläft.
Das Wissensmagazin "Newton" zeigt wie Tiere mit ihrem besonderen Geruchssinn dem Menschen helfen können.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Videotext Untertitel

Die Schnidahahn-Roas -

Eine ungewöhnliche Reise durch die Bucklige Welt

Film von Barbara Baldauf

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
In früheren Zeiten wanderten die "Schnida" - die Schnitter - als Taglöhner von Hof zu Hof, um bei der Getreideernte zu helfen. Bezahlt wurden sie danach meist mit nur wenig Geld und reichlich Essen und Trinken. Wobei zur Stärkung nach der Arbeit neben einer kräftigen ...
(ORF)

Text zuklappen
In früheren Zeiten wanderten die "Schnida" - die Schnitter - als Taglöhner von Hof zu Hof, um bei der Getreideernte zu helfen. Bezahlt wurden sie danach meist mit nur wenig Geld und reichlich Essen und Trinken. Wobei zur Stärkung nach der Arbeit neben einer kräftigen Suppe und fetten Bauernkrapfen oft auch ein junger Hahn serviert wurde - der "Schnidahahn". Er wurde bald zum Inbegriff von Erntefesten nach der schweren körperlichen Tätigkeit auf den Feldern.
Die Dokumentation "Die Schnidahahn-Roas" begibt sich auf die Spuren dieses alten Brauchs und präsentiert einige der zahlreichen kulinarischen Geheimtipps.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

Pielach - Im Garten der Voralpen

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Pielach im Herzen des Alpenvorlands gilt seit uralter Zeit als "Fluss des Lebens". An ihren Ufern lagerten bereits steinzeitliche Mammutjäger - dort befanden sich die ältesten menschlichen Siedlungen in Österreich. Weit weniger bekannt als Salzach, Mur oder Drau ist ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Pielach im Herzen des Alpenvorlands gilt seit uralter Zeit als "Fluss des Lebens". An ihren Ufern lagerten bereits steinzeitliche Mammutjäger - dort befanden sich die ältesten menschlichen Siedlungen in Österreich. Weit weniger bekannt als Salzach, Mur oder Drau ist der knapp 70 Kilometer lange Fluss eines der biologisch wertvollsten Fließgewässer des Landes. In seinen Wassern leben neben Strömer, Zingel und Goldsteinbeißer beachtliche Bestände des Huchens, des legendären zwei Meter langen Donaulachses. An den Ufern brüten Gänsesäger, darüber schwirren Eisvögel und verschiedene Libellenarten.
Die Dokumentation "Pielach - Im Garten der Voralpen" unternimmt eine Reise durch das Alpenvorland.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Videotext Untertitel

Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

Film von Manfred Christ

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Im Süden Österreichs, an der Grenze zu Italien, liegt ein Gebirgszug, der sich der alpinen Erlebniswelt unserer Tage weitgehend entzogen hat: die Karnischen Alpen. Naturliebhaber schätzen sie wegen ihrer unverdorbenen Ruhe und wegen vieler kleiner Kostbarkeiten - ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Süden Österreichs, an der Grenze zu Italien, liegt ein Gebirgszug, der sich der alpinen Erlebniswelt unserer Tage weitgehend entzogen hat: die Karnischen Alpen. Naturliebhaber schätzen sie wegen ihrer unverdorbenen Ruhe und wegen vieler kleiner Kostbarkeiten - Paradieslilien, Alpenskorpione, Gebirgseidechsen. Weltberühmt wurden die Karnischen Alpen jedoch wegen ihrer Vergangenheit.
Die Dokumentation "Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten" stellt den Gebirgszug im Süden Österreichs vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Videotext Untertitel

Wilder Wald im Land des Eisens -

Nationalpark Kalkalpen

Film von Michael Schlamberger und Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Im Herzen Europas, an der steirisch-oberösterreichischen Grenze gelegen, verströmen die Kalkalpen immer noch den Zauber einer menschenleeren Urlandschaft. Der größte Nationalpark Mitteleuropas ist ein Land aus kahlen Gebirgsstöcken, unzugänglichen Schluchten und ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Herzen Europas, an der steirisch-oberösterreichischen Grenze gelegen, verströmen die Kalkalpen immer noch den Zauber einer menschenleeren Urlandschaft. Der größte Nationalpark Mitteleuropas ist ein Land aus kahlen Gebirgsstöcken, unzugänglichen Schluchten und Wäldern. Das mächtigste Karsthochplateau der Ostalpen, ein Meer aus Fels und Stein, ist der letzte Zufluchtsort für bedrohte Tier- und Pflanzenarten: In den Wäldern konnten die alten Könige der Alpen ihre Herrschaft bis heute aufrechterhalten - Auerhahn, Rothirsch, Steinadler und Bär.
Die Dokumentation "Wilder Wald im Land des Eisens" stellt den größten Nationalpark Mitteleuropas, die Kalkalpen, vor.
(ORF)


Seitenanfang
15:30
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür.
Die Dokumentation "Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt" stellt die Region im Süden Niederösterreichs und ihre Bewohner vor.
(ORF)


Seitenanfang
16:15
Videotext Untertitel

Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Tief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten erstreckt sich die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse. Dieses steirische Naturparadies an der Grenze zu Oberösterreich ist der jüngste und mit mehr als 11.000 Hektar der drittgrößte Nationalpark Österreichs. Das ...
(ORF)

Text zuklappen
Tief in die Ennstaler Alpen eingeschnitten erstreckt sich die größte Felsschlucht Europas: das Gesäuse. Dieses steirische Naturparadies an der Grenze zu Oberösterreich ist der jüngste und mit mehr als 11.000 Hektar der drittgrößte Nationalpark Österreichs. Das "G'seis", wie die Einheimischen das Gesäuse nennen, ist eine Welt wilden Wassers zwischen senkrecht aufragenden Steilwänden, furchterregenden Kalkmauern und bizarren Felsgestalten. Nirgendwo in den Alpen liegen Wasser, Wald und Fels so steil übereinander. Am Eingang des Gesäuses steht ein ehemals bedeutendes Zentrum der Wissenschaft, das weltberühmte Benediktinerstift Admont. Die Mönche des Stifts begannen bereits Anfang des 19. Jahrhunderts, die Tier- und Pflanzenwelt dieser Berge zu erforschen.
Die Dokumentation "Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse" stellt die Geschichte der Region im Lauf der Jahrhunderte vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Tirol - Leben im Bergland

Film von Curt Faudon

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es sind Menschen, die über Generationen hinweg gelernt haben, sich gegen eine alles bestimmende Natur zu behaupten, sie zu bekämpfen, in ihr zu überleben - die Bergbauern in den Tiroler und Osttiroler Seitentälern, die von der Landschaft geprägt sind, in der sie leben ...
(ORF)

Text zuklappen
Es sind Menschen, die über Generationen hinweg gelernt haben, sich gegen eine alles bestimmende Natur zu behaupten, sie zu bekämpfen, in ihr zu überleben - die Bergbauern in den Tiroler und Osttiroler Seitentälern, die von der Landschaft geprägt sind, in der sie leben und die sie umgibt.
Die Dokumentation "Tirol - Leben im Bergland" porträtiert das raue und harte Leben dieser Menschen zwischen Arbeit, Festen und dem Kampf mit der Natur.
(ORF)


Seitenanfang
17:45

mare TV - Reportage: Kanadas Magdaleneninseln

Zwischen Atlantik und St. Lorenz

Film von Ulrich Patzwahl

Ganzen Text anzeigen
Die Magdalenen-Inseln im Sankt-Lorenz-Golf vor Kanadas Atlantikküste bieten kilometerlangen Sandstrand wie in Nordfriesland, Abbruchkanten aus rotem Sandstein wie auf Helgoland und Lagunen von pazifischem Ausmaß. Auf die unbewohnten Inseln konnten die Siedler nichts ...

Text zuklappen
Die Magdalenen-Inseln im Sankt-Lorenz-Golf vor Kanadas Atlantikküste bieten kilometerlangen Sandstrand wie in Nordfriesland, Abbruchkanten aus rotem Sandstein wie auf Helgoland und Lagunen von pazifischem Ausmaß. Auf die unbewohnten Inseln konnten die Siedler nichts mitbringen - außer ihrer Geschichte. Und die zelebrieren sie bis heute. Fast alle 12.000 Bewohner der Magdaleneninseln sind Nachkommen der Akadier. Das waren französische Siedler, die im 18. Jahrhundert aus ihrer Heimat, den heutigen kanadischen Provinzen New Brunswick und Nova Scotia, vertrieben wurden. Wenn Léonce Arseneau abends über die Lagune zurück zum Anleger fährt und die Muscheln, die er eigentlich für die Familie gefangen hatte, mal wieder alle selbst aufgegessen hat, dann packt es ihn: Dann möchte er sein Glück teilen und das Geheimnis der Îles de la Madeleine, der Magdalenen-Inseln in Worte fassen: "Wir sind eine Nation, wir sind Akadier!"
Die Reportage aus der Reihe "mare TV" stellt "Kanadas Magdaleneninseln" vor.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Lahmgelegt
Sonnencreme macht Spermien träge
- Rückzugsräume
Artenvielfalt im Naturgarten

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Sonne, Wind und wohin? - Ein neuer Reiseführer zu
den Highlights der Energiewende

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
20:15

Zwischen den Fronten (3/6)

IKRK-Delegierte im Einsatz

Film von Elvira Stadelmann, Jürg Brandenberger, Niccolò

Castelli, Gaspard Lamunière, Christoph Müller und
Lisa Röösli

Ganzen Text anzeigen
Konfliktherde, Krisen- und Kriegsgebiete - das sind die Einsatzorte der Delegierten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK. Ob Afghanistan, die Demokratische Republik Kongo, Israel oder Kolumbien: Die sechsteilige Dokumentationsreihe "Zwischen den Fronten" ...

Text zuklappen
Konfliktherde, Krisen- und Kriegsgebiete - das sind die Einsatzorte der Delegierten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK. Ob Afghanistan, die Demokratische Republik Kongo, Israel oder Kolumbien: Die sechsteilige Dokumentationsreihe "Zwischen den Fronten" begleitet Delegierte auf der ganzen Welt bei ihrer schwierigen Arbeit. Sie zeigt in berührenden und aufwühlenden Geschichten, was sie beschäftigt und antreibt.
Im dritten Teil der Dokumentationsreihe "Zwischen den Fronten" freut sich in der kolumbianischen Dschungelstadt Quibdó der Delegierte Abraham Doblado auf ein entspanntes Wochenende mit Freunden aus Bogotá. Am Vorabend wird er jedoch jäh aus den Vorbereitungen gerissen. In einem Dorf hat sich ein schwerer Zwischenfall mit einer Handgranate ereignet. Abraham wird um Hilfe gebeten. Die Nachricht einer Geiselnahme von mehreren IKRK-Mitarbeitenden in Syrien erschüttert die junge Delegierte Stéphanie Eller in Tel Aviv. Obwohl sie weiß, dass in ihrem Metier dieses Risiko nie ganz ausgeschlossen werden kann, geht ihr das Ereignis unter die Haut. Aber der Alltag geht weiter, und sie besucht minderjährige Palästinenser in einem israelischen Gefängnis. Die Geiselnahme beschäftigt auch den Hauptsitz in Genf. Präsident Peter Maurer ist im steten Dialog mit dem Krisenstab, der sofort einberufen wird. In der Demokratischen Republik Kongo ist das Fernsehteam dabei, wenn das IKRK Familien zusammenführt. Es erfährt vom tragischen Schicksal von Kindern, die ihre Eltern in den Kriegswirren verloren haben. Und es teilt das Glück der Delegierten, wenn sie einen Knaben nach einer halbjährigen Odyssee durch verschiedene Gefängnisse, nach Hause bringen können. In Kabul erhält das Fernsehteam einen seltenen Einblick in das Leben einer starken Frau. Najmuddin, der Direktor des IKRK-Orthopädie-Zentrums, stellt eine ehemalige Patientin vor, die heute erfolgreich ein kleines Unternehmen mit drei Angestellten führt - und damit auch anderen Frauen Mut macht.


Seitenanfang
20:55

Zwischen den Fronten (4/6)

IKRK-Delegierte im Einsatz

Film von Elvira Stadelmann, Jürg Brandenberger, Niccolò

Castelli, Gaspard Lamunière, Christoph Müller und
Lisa Röösli

Ganzen Text anzeigen
Konfliktherde, Krisen- und Kriegsgebiete - das sind die Einsatzorte der Delegierten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK. Ob Afghanistan, die Demokratische Republik Kongo, Israel oder Kolumbien: Die sechsteilige Dokumentationsreihe "Zwischen den Fronten" ...

Text zuklappen
Konfliktherde, Krisen- und Kriegsgebiete - das sind die Einsatzorte der Delegierten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz IKRK. Ob Afghanistan, die Demokratische Republik Kongo, Israel oder Kolumbien: Die sechsteilige Dokumentationsreihe "Zwischen den Fronten" begleitet Delegierte auf der ganzen Welt bei ihrer schwierigen Arbeit. Sie zeigt in berührenden und aufwühlenden Geschichten, was sie beschäftigt und antreibt.
Im vierten Teil der Dokumentationsreihe "Zwischen den Fronten" gewährt IKRK-Präsident Peter Maurer dem Fernsehteam einen sehr persönlichen Einblick in sein Leben - ein Leben, in dem er humanitäre Missionen, das diplomatische Parkett und Privates unter einen Hut bringen muss. Der Delegierte Abraham Doblado ist mit seinem Team wieder im Dschungel unterwegs. Es steht eine ganz besondere Mission an: ein Erste-Hilfe-Kurs für eine bewaffnete Gruppierung. Diese besteht aus jungen Männern, die schon viele Kollegen im bewaffneten Kampf verloren haben. Abraham erklärt ihnen die Arbeit des IKRK und will so auch erreichen, dass sein eigenes Team besser geschützt ist. Stéphanie Eller, die junge Delegierte aus Lausanne, begleitet ihre Berufskollegen in der Westbank. Diese dokumentieren den Fall eines jungen Palästinensers, der Vorwürfe gegen das israelische Militär erhebt. In der Demokratischen Republik Kongo treffen die Fernsehleute Pflegefachfrau Brigitte Hopf. Sie hat das Inselspital Bern für ein halbes Jahr gegen das Kriegsspital N'Dosho eingetauscht. Hier wird sie schonungslos mit den Folgen des langjährigen Krieges konfrontiert. Sie kümmert sich um Patienten mit Schusswunden und anderen gravierenden Verletzungen und realisiert, dass Opfer und Täter häufig im selben Spitalzimmer liegen. Najmuddin, der Direktor des Orthopädiezentrums in Kabul, begibt sich auf einen Ausflug zurück in seine Kindheit. Im Panjshirtal werden Erinnerungen wach an die Zeit, in der er noch keine Prothesen tragen musste und jeden Hügel erklimmen und im Fluss schwimmen konnte.


Seitenanfang
21:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Küsten, Künstler, Kommissare

Geheimnisse am Ende der Welt

Film von Michael Leja

Ganzen Text anzeigen
"Finistère" heißt das westlichste Departement Frankreichs. "Finis terrae", Ende der Erde, nannten schon die Römer die abgelegene Halbinsel im Südwesten der Bretagne. Umtost vom Atlantik, erstrecken sich hier einige der gefährlichsten Küsten der Welt. Das einst ...

Text zuklappen
"Finistère" heißt das westlichste Departement Frankreichs. "Finis terrae", Ende der Erde, nannten schon die Römer die abgelegene Halbinsel im Südwesten der Bretagne. Umtost vom Atlantik, erstrecken sich hier einige der gefährlichsten Küsten der Welt. Das einst keltische Land der Menhire, Dolmen und Druiden blieb lange nahezu unberührt von fremden Einflüssen. Erst im 19. Jahrhundert entdeckten Künstler wie Paul Gauguin diese magischen, geheimnisvollen Landschaften. Im pittoresken Hafenstädtchen Pont-Aven entstand eine Künstlerkolonie, die als "Schule von Pont-Aven" in die Geschichte einging.
Seit knapp zwei Jahren haben deutsche Krimi-Leser ganz bestimmte Orte des Finistère fest im Fokus. Seit Jean-Luc Bannalec seine Bestseller "Bretonische Verhältnisse" und "Bretonische Brandung" veröffentlicht hat, durchstreifen immer mehr Deutsche mit den blauen Büchern in Händen Orte wie Concarneau, Pont-Aven oder die vorgelagerten Glénan-Inseln. Sie suchen die "Tatorte" auf, an denen Kommissar Georges Dupin vom Commissariat de Police Concarneau ermittelt hat.
"Küsten, Künstler, Kommissare" führt zu den Geheimnissen am Ende der Welt.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Videotext Untertitel

Unter Verdacht

Das Karussell

Fernsehfilm, Deutschland 2004

Darsteller:
Dr. Eva Maria ProhacekSenta Berger
André LangnerRudolf Krause
Dr. Claus ReiterGerd Anthoff
JankerChristian Redl
Hermine RichterCatrin Striebeck
KellerMartin Feifel
PollmannAndreas Borcherding
EhrbachLambert Hamel
u.a.
Buch: Christian Limmer
Regie: Ulrich Zrenner

Ganzen Text anzeigen
Zusammengesunken sitzt der Forstwirt Janker im Verhörraum Dr. Eva Maria Prohacek und ihrem Assistenten André Langner gegenüber: Er hat mit seinem Dienstwagen einen tragischen Unfall verursacht, bei dem die Eltern des zwölfjährigen Boris getötet wurden. Die ...

Text zuklappen
Zusammengesunken sitzt der Forstwirt Janker im Verhörraum Dr. Eva Maria Prohacek und ihrem Assistenten André Langner gegenüber: Er hat mit seinem Dienstwagen einen tragischen Unfall verursacht, bei dem die Eltern des zwölfjährigen Boris getötet wurden. Die Beteiligung eines weiteren Fahrzeugs, was die Spurensicherung vermutet, streitet Janker vehement ab. Eva besucht den traumatisierten Jungen im Krankenhaus und muss dabei mit ihren eigenen Erinnerungen an den Unfall, bei dem ihr Sohn starb, kämpfen. Boris hat seit dem Unfall kein Wort mehr gesprochen. Das Schicksal des Jungen, der zu einer ihm fremden Tante nach Wladiwostok abgeschoben werden soll, lässt Eva nicht los, und sie schickt Langner auf Recherche: Schnell macht Langner den Halter eines auffälligen Sportwagens ausfindig, der zur Unfallzeit in unmittelbarer Nähe wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wurde - der Fahrer ist auf dem Foto allerdings nicht zu erkennen. Edgar Keller, der Besitzer des Sportwagens, handelt mit elektronischen Bauteilen und arbeitet für die Richterwerke, ein anerkanntes Familienunternehmen, deren Eigentümerin, Hermine Richter, sich einen Namen in der bayerischen Kulturszene gemacht hat durch ihr großzügiges Sponsoring von Musik-Events. Hermine Richter ist mit Janker verheiratet und das alles kann kein Zufall sein.
"Das Karussell" ist ein intelligenter Wirtschaftskrimi aus der Reihe "Unter Verdacht" mit Senta Berger als Ermittlerin Eva Maria Prohacek.


Seitenanfang
23:55
Videotext Untertitel

Exclusiv - Die Reportage: Die Autobahn-Polizei

Der ganz normale Wahnsinn

Film von Rütger Haarhaus


"Exclusiv - Die Reportage" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:55
Videotext Untertitel

Der Flug des Seeadlers

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
1:35
Videotext Untertitel

Pielach - Im Garten der Voralpen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:20
Videotext Untertitel

Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:05
Videotext Untertitel

Wilder Wald im Land des Eisens

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:50
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:35
Videotext Untertitel

Wildes Wasser, blanker Fels - Nationalpark Gesäuse

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:20
Videotext Untertitel

Tirol - Leben im Bergland

(Wh.)


(ORF)

Sendeende: 6:05 Uhr