Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 7. Juli
Programmwoche 28/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

Kulturzeit

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


7:00

nano

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturzeit

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


9:45

nano

(Wh.)


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


10:15

III nach neun

Die Bremer Talkshow

Moderation: Judith Rakers, Giovanni di Lorenzo

Ganzen Text anzeigen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu ...

Text zuklappen
Prominenz aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft treffen sich seit über 30 Jahren einmal im Monat bei "III nach neun". Die Moderatoren interessieren sich für persönliche Erfahrungen und berufliche Neuigkeiten ihrer Gäste ebenso wie für ihre Meinung zu aktuellen Themen.


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Altstadt von Salzburg, Österreich

Film von Walter Kienreich

Ganzen Text anzeigen
Seit dem 11. Jahrhundert wird die Stadt Salzburg von der Festung Hohensalzburg beschützt. Längst ist die mittelalterliche Burganlage selbst schützenswert. Gemeinsam mit der Altstadt wurde sie 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Der Weltreisende ...

Text zuklappen
Seit dem 11. Jahrhundert wird die Stadt Salzburg von der Festung Hohensalzburg beschützt. Längst ist die mittelalterliche Burganlage selbst schützenswert. Gemeinsam mit der Altstadt wurde sie 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Der Weltreisende Alexander von Humboldt schrieb 1804: "Die Gegenden von Salzburg, Neapel und Konstantinopel halte ich für die schönsten der Erde." Die barocke Fröhlichkeit der Stadt, ihr südlicher Charme wirken geradezu italienisch. Nach dem Willen der Erzbischöfe des 16. und 17. Jahrhunderts sollte das mittelalterliche Städtchen in ein deutsches Rom verwandelt werden. Die besten Künstler Italiens wurden nach Salzburg geholt. Der berühmteste Sohn der Stadt, Wolfgang Amadeus Mozart, hat zwar den Erzbischöfen früh den Rücken gekehrt, doch der Geist Mozarts ist heute noch in der Festspielstadt allerorts spürbar.
Die Dokumentation aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" besucht die Altstadt von Salzburg.


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

Sugar Babies


(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
13:20

Mein Papa, der Sextourist

Film von Jean-Philippe Ceppi

Ganzen Text anzeigen
Der Sextourismus nimmt seit Jahrzehnten zu. Ferienziele wie die Philippinen sind beliebt dafür. Dort prostituieren sich junge Frauen, um überleben zu können und viele werden schwanger. Die Kinder werden stigmatisiert und in der Schule ausgelacht, weil ihre Haut zu weiß ...

Text zuklappen
Der Sextourismus nimmt seit Jahrzehnten zu. Ferienziele wie die Philippinen sind beliebt dafür. Dort prostituieren sich junge Frauen, um überleben zu können und viele werden schwanger. Die Kinder werden stigmatisiert und in der Schule ausgelacht, weil ihre Haut zu weiß ist. Die Männer ziehen es vor, diskret zu verschwinden und sich ihrer Verantwortung zu entziehen. Die Frauen bleiben zurück mit ihren Kindern, finanziellen Problemen und mit gebrochenem Herzen, denn nicht wenige hoffen, die große Liebe zu finden. Doch immer mehr Frauen kämpfen um ihr Recht und das ihrer Kinder. Unterstützung bekommen sie von Paolo Fuller, selbst Sohn eines Sextouristen. Er hat eine Hilfsorganisation gegründet und hilft den Frauen, die Väter ihrer Kinder aufzuspüren und sie zur Verantwortung zu ziehen.
Die Dokumentation "Mein Papa, der Sextourist" zeigt, wie immer mehr Mütter versuchen, die Väter ihrer Kinder ausfindig zu machen, um für sie Anerkennung und Unterhalt einzufordern.


Seitenanfang
14:15

Fernweh: Zug um Zug (3/7)

(aus der Reihe "SRF spezial")

Moderation: Mona Vetsch

Ganzen Text anzeigen
Die abenteuerlichsten und schönsten Eisenbahnstrecken der Erde.
In der Reihe "Zug um Zug" erkunden Reporter die verschiedensten Ecken der Welt mit der Bahn. In der dritten Folge reist Mitja Rietbrock mit dem Luxuszug durch Asien. Außerdem trifft er in Jordanien ...

Text zuklappen
Die abenteuerlichsten und schönsten Eisenbahnstrecken der Erde.
In der Reihe "Zug um Zug" erkunden Reporter die verschiedensten Ecken der Welt mit der Bahn. In der dritten Folge reist Mitja Rietbrock mit dem Luxuszug durch Asien. Außerdem trifft er in Jordanien einen Schweizer, der die legendäre Hejaz-Bahn auferstehen lässt, und Viviane Manz erzählt von den Schwierigkeiten, einen Eisenbahner zu lieben.


Seitenanfang
15:00

Dubrovnik, da will ich hin!

mit Kerstin Gallmeyer

Film von Ute Werner

Ganzen Text anzeigen
Die Altstadt von Dubrovnik gehört neben Venedig zu den schönsten und exklusivsten Städten am Mittelmeer. Vollständig umringt von einer wehrhaften und begehbaren Stadtmauer, ist die Altstadt selbst ein Kleinod aus Barockhäusern und verwinkelten Gassen. Mittendurch ...

Text zuklappen
Die Altstadt von Dubrovnik gehört neben Venedig zu den schönsten und exklusivsten Städten am Mittelmeer. Vollständig umringt von einer wehrhaften und begehbaren Stadtmauer, ist die Altstadt selbst ein Kleinod aus Barockhäusern und verwinkelten Gassen. Mittendurch führt der Stradun, eine Flaniermeile, die das Pile-Tor mit dem Alten Hafen verbindet. Die Stadt an der Adria, gelegen in einer Exklave Kroatiens, hat über Jahrhunderte lang geschickt ihre Freiheit gegen mächtige Feinde wie Venedig verteidigt. 1991 wurde sie im Jugoslawienkrieg durch Bomben stark zerstört. Heute laufen fast täglich mehrere Kreuzfahrtschiffe das wieder aufgebaute Dubrovnik an, Tausende von Touristen durchströmen die Altstadt.
In "Dubrovnik, da will ich hin!" erfährt Moderatorin Kerstin Gallmeyer von vielen Kuriositäten des alten Dubrovnik, die bis heute Bestand haben, sie streift durch die bergige ländliche Umgebung und unternimmt einen Ausflug auf die gegenüberliegende Insel Lokrum.


Seitenanfang
15:30
Videotext Untertitel

Ferien in NRW (1/3)

Urlaub auf dem Rhein

Film von Thomas Förster und Andreas Kölmel

Ganzen Text anzeigen
Urlaub auf dem Rhein - Urlaub am Rhein: Für Amerikaner und Briten war eine Fahrt auf dem Rhein unverzichtbarer Bestandteil einer Reise nach "Good Old Germany". Auch für Menschen aus den Niederlanden und dem Ruhrgebiet gehörte der Abstecher zum Drachenfels mit einem ...

Text zuklappen
Urlaub auf dem Rhein - Urlaub am Rhein: Für Amerikaner und Briten war eine Fahrt auf dem Rhein unverzichtbarer Bestandteil einer Reise nach "Good Old Germany". Auch für Menschen aus den Niederlanden und dem Ruhrgebiet gehörte der Abstecher zum Drachenfels mit einem Schiff der Köln-Düsseldorfer zu den Höhepunkten einer Rheintour. Wie in den1950er Jahren warten die Ausflugslokale Königswinters noch heute mit Wein und Bier auf die Ausflügler. Zwischen Köln und Königswinter leben Generationen von den Touristen.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentation "Ferien in NRW" zeigt den Tourismus auf und an Nordrhein-Westfalens größtem Fluss, dem Rhein.

Den zweiten und dritten Teil der dreiteiligen Dokumentation "Ferien in NRW" sendet 3sat im Anschluss ab 16.10 Uhr.


Seitenanfang
16:10
Videotext Untertitel

Ferien in NRW (2/3)

Campingurlaub

Film von Arnd Güttgemanns

Ganzen Text anzeigen
Immer in den Ferien zieht es Sonnenhungrige auf den Campingplatz "Borlefzen" bei Vlotho im Weserbergland. Dort haben die Dauercamper seit den 1960er Jahren ihre Heimat gefunden, nachdem ein Landwirt seine Äcker am Fluss zum Campen freigegeben hatte. Immer mehr Urlauber ...

Text zuklappen
Immer in den Ferien zieht es Sonnenhungrige auf den Campingplatz "Borlefzen" bei Vlotho im Weserbergland. Dort haben die Dauercamper seit den 1960er Jahren ihre Heimat gefunden, nachdem ein Landwirt seine Äcker am Fluss zum Campen freigegeben hatte. Immer mehr Urlauber konnten sich dann in den Zeiten des Wirtschaftswunders neue Wohnwagen leisten und wollten raus in die Natur: Sonnenbaden, Grillen, Angeln oder mit dem Paddelboot auf die Weser - all das gehört auf dem Campingplatz "Borlefzen" zum typischen Urlaub. Teilweise in dritter Generation leben die Camper in Zelten, Mobilheimen oder Blockhütten rund um den Badesee. Immer mehr Neulinge kommen dazu, denn in Zeiten der Krise erfreuen sich heimatnahe Reiseziele großer Beliebtheit.
Im zweiten Teil der dreiteiligen Dokumentation "Ferien in NRW" geht es um "Campingurlaub".


Seitenanfang
16:55
Videotext Untertitel

Ferien in NRW (3/3)

Urlaub am See

Film von Thomas Förster

Ganzen Text anzeigen
Für einen Tag oder ein Wochenende kommen Urlauber an den Biggesee im Sauerland. Großartige Landschaften, gutes Essen und einen See, in dem man baden kann, gibt es direkt vor der Haustür, ebenso wie Tretboote, Fahrgastschiffe und direkt nebenan die Attahöhle. Die Region ...

Text zuklappen
Für einen Tag oder ein Wochenende kommen Urlauber an den Biggesee im Sauerland. Großartige Landschaften, gutes Essen und einen See, in dem man baden kann, gibt es direkt vor der Haustür, ebenso wie Tretboote, Fahrgastschiffe und direkt nebenan die Attahöhle. Die Region zwischen den Orten Olpe und Attendorn erfreut sich großer Beliebtheit. Gabriele Krämer kam 1975 erstmals an den Biggesee und lernte Ulrich kennen. Heute betreiben die Krämers die Pension "Haus Biggeseeblick". Wolfgang Keseberg ist im alten Biggetal geboren. Er setzte schon früh auf den aufkommenden Tourismus, machte eine Lehre zum Koch und heiratete Gisela, die Tochter des ersten Schiffsbetreibers auf dem Biggesee. Heute ist Wolfgang Eigentümer mehrerer Ausflugsgaststätten und Ferienwohnungen und auch Chef der "Weißen Flotte", der Personenschiffe auf dem See.
Der letzte Teil der dreiteiligen Dokumentation "Ferien in NRW" zeigt den Tourismus auf und an Westfalens größtem Stausee.


Seitenanfang
17:40

ZDF-History

Aktion Leder - Der verrückte Fußballkrieg von 74

Ganzen Text anzeigen
Über das denkwürdige Spiel am 22. Juni 1974 im Hamburger Volksparkstadion, das mit 1:0 für die DDR durch Jürgen Sparwasser endete, ist viel berichtet worden. Weitgehend unbekannt ist das Vorspiel zu dem 90-minütigen Klassenkampf auf dem Rasen. Denn dieses Vorspiel ...

Text zuklappen
Über das denkwürdige Spiel am 22. Juni 1974 im Hamburger Volksparkstadion, das mit 1:0 für die DDR durch Jürgen Sparwasser endete, ist viel berichtet worden. Weitgehend unbekannt ist das Vorspiel zu dem 90-minütigen Klassenkampf auf dem Rasen. Denn dieses Vorspiel trieb mitunter bizarre Blüten - vor allem auf der Seite des Arbeiter- und Bauernstaates.
Die Dokumentation "Aktion Leder" rekonstruiert die Wochen vor dem Spiel. Eine Dokumentation nicht ganz ohne ironischen Blick aus der Distanz von 40 Jahren. Wie plante die DDR den Sieg über den Klassenfeind und versuchte gleichzeitig zu verhindern, dass die eigenen Jungs im Westen bleiben? Und welche diplomatischen Verrenkungen gab es auf West-Seite?


Seitenanfang
18:25

nano

Die Welt von morgen

- Abenteuer Höhlenforschung
Hobbyforscher erkunden unterirdische Gänge
- Invasive Arten
Wissenschaftler spüren eingewanderte Pflanzenarten auf

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
18:55

Heimat zwischen den Welten

Eine Familie zwischen Bonstetten und dem Regenwald

Reportage von Reto Brennwald

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Nicht ganz Schweizer und nicht ganz Indio: Jan und Silvia Canelas sind im Regenwald aufgewachsen - als Kinder einer Schweizerin und eines indianischen Vaters. Die Mutter, Angelika Raimann, verliebte sich auf einer Reise in den Indio und gründete mit ihm eine Tierstation. ...

Text zuklappen
Nicht ganz Schweizer und nicht ganz Indio: Jan und Silvia Canelas sind im Regenwald aufgewachsen - als Kinder einer Schweizerin und eines indianischen Vaters. Die Mutter, Angelika Raimann, verliebte sich auf einer Reise in den Indio und gründete mit ihm eine Tierstation. Reporter Reto Brennwald hatte die Familie damals in Ecuador besucht. Heute sind die Kinder Teenager und gehen in der Schweiz ins Gymnasium. Vor zwei Jahren kam ihre Mutter bei einem tödlichen Verkehrsunfall ums Leben, jetzt wohnen die Jugendlichen bei der Großmutter im Zürcher Unterland. Ecuador oder die Schweiz: Wo sehen die beiden ihre Zukunft?
In "Heimat zwischen den Welten" begleitet Reporter Reto Brennwald Jan und Silvia, die beiden Halbindianer, zurück nach Ecuador, wo sie ihren Vater treffen und in die Welt der Quetchuas eintauchen.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Proteste in Hongkong - wieviel Demokratie wagt China?

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
20:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD-Übernahmen)


Seitenanfang
20:15

Die Standesbeamtin

Spielfilm, Schweiz 2008

Darsteller:
RahelMarie Leuenberger
BenDominique Jann
TinkaOriana Schrage
ThomasBeat Marti
JudithJennifer Schmid
Gemeindepräsident Morger
u.a.
Regie: Micha Lewinsky
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Rahel ist verheiratet und Mutter. Sie hat sich mit ihrem wenig spektakulären Alltag als Gemeindemitarbeiterin und Standesbeamtin abgefunden. In ihrer Ehe vermisst sie die Leidenschaft und gemeinsame Interessen, die sie mit ihrem Mann Thomas verbinden würden. Ihre ...

Text zuklappen
Rahel ist verheiratet und Mutter. Sie hat sich mit ihrem wenig spektakulären Alltag als Gemeindemitarbeiterin und Standesbeamtin abgefunden. In ihrer Ehe vermisst sie die Leidenschaft und gemeinsame Interessen, die sie mit ihrem Mann Thomas verbinden würden. Ihre Jugendliebe Ben ist Musiker und mit seiner Verlobten, der deutschen Schauspielerin Tinka Panzer, für einige Tage zu Besuch bei seinem Vater, als er zufällig auf Rahel trifft. Die beiden verstehen sich sofort wieder und fühlen sich verbunden wie damals. Als sich Ben und seine hochglanzprominente Verlobte Tinka entschließen, in dem kleinen Städtchen zu heiraten, stoßen zwei Welten aufeinander. Und ausgerechnet Rahel soll die Trauung abhalten. Gedrängt von ihrem Chef, dem Gemeindepräsidenten Morger, gibt sich Rahel einverstanden und übernimmt auch die gesamten Vorbereitungen zum Fest. Rahel und Ben verbringen daher viel Zeit miteinander und erinnern sich an ihre gemeinsame Vergangenheit in der Band und an ihre fast vergessene Liebe. Nicht nur alte Freunde, sondern auch die Arbeitskollegin von Rahel und der Dorfpfarrer sehen in dieser Verbindung eine Zukunft. Als Rahel auch noch ihren Mann mit einer anderen erwischt, ist das Chaos perfekt.
"Die Standesbeamtin" ist eine Schweizer Komödie von Micha Lewinsky.


Seitenanfang
21:45

Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2014

Mainzer Forum-Theater unterhaus, 9.3.2014

Mit HG.Butzko, Knuth und Tucek, Ohne Rolf, Klaus Eckel und
Franz Hohler

Moderation: Volker Pispers

Ganzen Text anzeigen
HG. Butzko, der selbsternannte "Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts" und "Reiseleiter durch den Wirtschaftswahnsinn" aus Gelsenkirchen, erhält in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett. Die Jury begründet ihre Entscheidung damit, dass er ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
HG. Butzko, der selbsternannte "Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts" und "Reiseleiter durch den Wirtschaftswahnsinn" aus Gelsenkirchen, erhält in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett. Die Jury begründet ihre Entscheidung damit, dass er "ein Meister des investigativen Kabaretts" sei. Der Deutsche Kleinkunstpreis, verliehen zum 42. Mal durch das Mainzer Forum-Theater unterhaus, ehrt jedes Jahr hervorragende Künstler aus Kabarett und Kleinkunst. Den Preis in der Sparte Chanson/Lied/Musik erhält das Schweizer Duo Knuth und Tucek. Die Gewinner in der Sparte Kleinkunst kommen ebenfalls aus der Schweiz: Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg, das Duo "Ohne Rolf", haben mit ihrem "Plakatumblätterkabarett" eine verblüffende Spielform entwickelt. Und auch der Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz geht 2014 in die Schweiz, an den großartigen Schweizer Geschichtenerzähler Franz Hohler. Den Förderpreis der Stadt Mainz erhält der Wiener Klaus Eckel, der gerade erfolgreich mit seinem Programm "Weltwundern" tourt.
3sat sendet eine Aufzeichnung der "Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2014", bei der die Preisträger Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen zeigen. Durch die Veranstaltung führt in diesem Jahr Volker Pispers.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
23:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Michael Hatzius: "Die Echse"

3sat-Zelt in Mainz, 25.9.2013

Fernsehregie: Volker Weicker

Ganzen Text anzeigen
Vorsicht bissig: Der geniale Puppenspieler Michael Hatzius bringt seine Figur "Die Echse" mit ins 3sat-Zelt. Und die besitzt naturgemäß einen "tierischen" Humor. Die Echse ist überheblich, großkotzig und sexistisch. Sie hat ihre ganz eigene Meinung zu Evolution, ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
Vorsicht bissig: Der geniale Puppenspieler Michael Hatzius bringt seine Figur "Die Echse" mit ins 3sat-Zelt. Und die besitzt naturgemäß einen "tierischen" Humor. Die Echse ist überheblich, großkotzig und sexistisch. Sie hat ihre ganz eigene Meinung zu Evolution, Theatermachen und Puppenspielern im Besonderen. Für sein außergewöhnliches Programm wurde Michael Hatzius mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2013 ausgezeichnet.
3sat zeigt den Auftritt von Michael Hatzius und seiner Echse vom diesjährigen 3satfestival in Mainz.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
23:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Swingers

Spielfilm, USA 1996

Darsteller:
MikeJon Favreau
TrentVince Vaughn
RobRon Livingston
SuePatrick van Horn
LorraineHeather Graham
u.a.
Regie: Doug Liman
Länge: 93 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Mike ist vor einem halben Jahr von New York nach Los Angeles gezogen, um sich von seinem Liebeskummer zu erholen und sein Glück als Schauspieler zu machen. Seine Freunde Trent, Rob, Sue und Charles versuchen, ihn der Einsamkeit zu entreißen und erobern das Nachtleben von ...

Text zuklappen
Mike ist vor einem halben Jahr von New York nach Los Angeles gezogen, um sich von seinem Liebeskummer zu erholen und sein Glück als Schauspieler zu machen. Seine Freunde Trent, Rob, Sue und Charles versuchen, ihn der Einsamkeit zu entreißen und erobern das Nachtleben von Hollywood. Schließlich gelingt es Trent, Mike für eine Fahrt nach Las Vegas zu begeistern. Doch das Kasino ist fast menschenleer, und Mike hat sein Geld schnell verspielt. Wieder in L.A. jagen die Freunde zu einer Modelagentur-Party. Aber auch dieser Abend verläuft enttäuschend. Niedergeschlagen überlegt Mike, nach New York zurückzukehren. Doch dann lernt er Lorraine kennen.
"Swingers"-Regisseur Doug Liman gehört zum unabhängigen US-Kino. Der Film wurde in Los Angeles und Las Vegas mit einer leichten Handkamera gedreht. Das Budget der inzwischen zum Kultfilm avancierten Produktion betrug 250.000 Dollar. Liman übernahm die Kameraführung, Drehbuchautor und Produzent Jon Favreau spielte auch die Hauptfigur Mike.


Seitenanfang
1:05

Die Standesbeamtin

Spielfilm, Schweiz 2008

(Wh.)

Länge: 91 Minuten


Seitenanfang
2:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hurricane Festival 2014: Volbeat

Live Rock- und Pop-Musik aus Scheeßel

Moderation: Hadnet Tesfai, Rainer Maria Jilg

Ganzen Text anzeigen
Das "Hurricane Festival" zählt zu den erfolgreichsten und angesagtesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Seit Jahren präsentiert das Festival international bedeutende Künstler, angesagte deutsche Bands und zahlreiche Newcomer auf vier Bühnen.
Zum "Hurricane ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
Das "Hurricane Festival" zählt zu den erfolgreichsten und angesagtesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Seit Jahren präsentiert das Festival international bedeutende Künstler, angesagte deutsche Bands und zahlreiche Newcomer auf vier Bühnen.
Zum "Hurricane Festival 2014" versammeln sich folgende Künstler: Grammy-Gewinner Arcade Fire, Volbeat aus Dänemark, der heißeste Act der Hip-Hop-Szene Macklemore & Ryan Lewis, die Berliner Dancehall-Kombo Seeed, das amerikanische Duo The Black Keys, der deutsche Ausnahmekünstler Casper, die schottische Indie-Band Franz Ferdinand, das Britische Quintett Elbow und viele mehr.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
3:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hurricane Festival 2014: Interpol

Live Rock- und Pop-Musik aus Scheeßel

Moderation: Hadnet Tesfai, Rainer Maria Jilg

Ganzen Text anzeigen
Das "Hurricane Festival" zählt zu den erfolgreichsten und angesagtesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Seit Jahren präsentiert das Festival international bedeutende Künstler, angesagte deutsche Bands und zahlreiche Newcomer auf vier Bühnen.
Zum "Hurricane ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
Das "Hurricane Festival" zählt zu den erfolgreichsten und angesagtesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Seit Jahren präsentiert das Festival international bedeutende Künstler, angesagte deutsche Bands und zahlreiche Newcomer auf vier Bühnen.
Zum "Hurricane Festival 2014" versammeln sich folgende Künstler: Grammy-Gewinner Arcade Fire, Volbeat aus Dänemark, der heißeste Act der Hip-Hop-Szene Macklemore & Ryan Lewis, die Berliner Dancehall-Kombo Seeed, das amerikanische Duo The Black Keys, der deutsche Ausnahmekünstler Casper, die schottische Indie-Band Franz Ferdinand, das Britische Quintett Elbow und viele mehr.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
4:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Hurricane Festival 2014: Fettes Brot

Live Rock- und Pop-Musik aus Scheeßel

Moderation: Hadnet Tesfai, Rainer Maria Jilg

Ganzen Text anzeigen
Das "Hurricane Festival" zählt zu den erfolgreichsten und angesagtesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Seit Jahren präsentiert das Festival international bedeutende Künstler, angesagte deutsche Bands und zahlreiche Newcomer auf vier Bühnen.
Zum "Hurricane ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
Das "Hurricane Festival" zählt zu den erfolgreichsten und angesagtesten Open-Air-Festivals in Deutschland. Seit Jahren präsentiert das Festival international bedeutende Künstler, angesagte deutsche Bands und zahlreiche Newcomer auf vier Bühnen.
Zum "Hurricane Festival 2014" versammeln sich folgende Künstler: Grammy-Gewinner Arcade Fire, Volbeat aus Dänemark, der heißeste Act der Hip-Hop-Szene Macklemore & Ryan Lewis, die Berliner Dancehall-Kombo Seeed, das amerikanische Duo The Black Keys, der deutsche Ausnahmekünstler Casper, die schottische Indie-Band Franz Ferdinand, das Britische Quintett Elbow und viele mehr.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)


Seitenanfang
5:30

Buenos Aires - Gesichter einer Stadt

Film von Carsten Thurau

Ganzen Text anzeigen
Buenos Aires - eine Stadt voller spannender Widersprüche. Sie ist unglaublich reich und entsetzlich arm. Laut und dreckig und doch anheimelnd und bezaubernd zugleich.
Die Dokumentation "Buenos Aires - Gesichter einer Stadt" zeichnet ein lebendiges Portrait der ...
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Text zuklappen
Buenos Aires - eine Stadt voller spannender Widersprüche. Sie ist unglaublich reich und entsetzlich arm. Laut und dreckig und doch anheimelnd und bezaubernd zugleich.
Die Dokumentation "Buenos Aires - Gesichter einer Stadt" zeichnet ein lebendiges Portrait der "Porteños", wie sich die Einwohner der zweitgrößten Metropole Südamerikas nennen.
(3sat ZDF/ORF/SF/ARD)

Sendeende: 5:55 Uhr