Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 23. Mai
Programmwoche 21/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Thema: Dolmetscher

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Moderation: Anke Klingemann, Christine Weinmeister

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und spezifischen Themen für Hörgeschädigte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und spezifischen Themen für Hörgeschädigte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00
Videotext Untertitel

Der Klezmerkönig von Berlin

Film von Uri Schneider

Ganzen Text anzeigen
Jossif Gofenberg ist Vollblutmusiker, Komiker, Botschafter der jiddischen Kultur und vor allem der ungekrönte Klezmerkönig von Berlin. Wenn er bei der Probe zu seinem 20-köpfigen Chor spricht - ausnahmslos Nichtjuden - kleben ihm alle an den Lippen: "Jiddische Lieder ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Jossif Gofenberg ist Vollblutmusiker, Komiker, Botschafter der jiddischen Kultur und vor allem der ungekrönte Klezmerkönig von Berlin. Wenn er bei der Probe zu seinem 20-köpfigen Chor spricht - ausnahmslos Nichtjuden - kleben ihm alle an den Lippen: "Jiddische Lieder sind jüdische Seelenmusik", sagt er. "Eure Noten sind nur eine Brücke. Die Lieder müssen kommen aus Eurer Seele!" Auch was immer Jossif Gofenberg sagt und spielt, kommt aus der Seele, aus dem Herzen. "Er hat uns an die Hand genommen und uns in das Land seiner Musik mitgenommen", sagt die Berlinerin Maria Ulrich, die seit vielen Jahren bei ihm im Chor singt, "und das lieb ich an ihm." Jossif Gofenberg ist Lehrer, Akkordeonspieler, Chorleiter, Sänger, Alleinunterhalter und nebenbei auch noch musikalischer Begleiter einer jiddischen Puppenshow. Die erzählt zwischen Lachen und Weinen Geschichten aus dem alten Tschernowitz, als jiddische Kultur noch eine ganze Welt für sich war.
Die Dokumentation "Der Klezmerkönig von Berlin" von Uri Schneider ist ein Porträt des Chorleiters, Sängers und Alleinunterhalters Jossif Gofenberg.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:30
Videotext Untertitel

Ich habe abgetrieben

Mein Leben mit dem Tabu

Film von Gudrun Holtz

Ganzen Text anzeigen
In der Schweiz entscheiden sich jedes Jahr ungefähr 11.000 Frauen, ihre Schwangerschaft abzubrechen. Die Entscheidung geht oft mit erheblichen Ängsten und Schuldgefühlen einher. Auch sind Komplikationen während des Eingriffs nicht ausgeschlossen.
Die Dokumentation ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
In der Schweiz entscheiden sich jedes Jahr ungefähr 11.000 Frauen, ihre Schwangerschaft abzubrechen. Die Entscheidung geht oft mit erheblichen Ängsten und Schuldgefühlen einher. Auch sind Komplikationen während des Eingriffs nicht ausgeschlossen.
Die Dokumentation "Ich habe abgetrieben" befragt Ärzte und Berater sowie Patientinnen, die von ihren Gefühlen und Zweifeln berichten.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Zypern

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Auf Zypern, der "Insel der Götter", lebten Griechen und Türken bis 1960 friedlich nebeneinander. Dann kam es zur Trennung der Insel in einen griechischen und einen türkischen Teil. In Limassol, im südlichen, griechischen Teil, kann man auf den Spuren des englischen ...
(ORF)

Text zuklappen
Auf Zypern, der "Insel der Götter", lebten Griechen und Türken bis 1960 friedlich nebeneinander. Dann kam es zur Trennung der Insel in einen griechischen und einen türkischen Teil. In Limassol, im südlichen, griechischen Teil, kann man auf den Spuren des englischen Königs Richard Löwenherz wandeln, der auf der Burg von Limassol der Legende nach die Prinzessin von Navarra geheiratet haben soll. Für kunstinteressierte Besucher ist Pafos, die Hafenstadt im Südwesten Zyperns, ein beliebtes Ziel. Bei Bauarbeiten in den 1960er Jahren entdeckten Arbeiter römische Wohnhäuser mit fantasievollen und prächtigen Bodenmosaiken.
Die Folge "Zypern" aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" stellt die "Insel der Götter" vor.

Weitere sechs Folgen aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" zeigt 3sat im Anschluss ab 13.35 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
13:35
Format 4:3Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Madeira

Film von Judith Gross

Ganzen Text anzeigen
Die grünen Wälder und die angenehmen Temperaturen machen die Blumeninsel Madeira zu einem Wanderparadies. Beliebt sind etwa Wanderungen entlang der Levadas, des 5.000 Kilometer langen, verzweigten offenen Kanalnetzes im Norden der Insel. Vom 580 Meter hohen Cabo Girao, ...
(ORF)

Text zuklappen
Die grünen Wälder und die angenehmen Temperaturen machen die Blumeninsel Madeira zu einem Wanderparadies. Beliebt sind etwa Wanderungen entlang der Levadas, des 5.000 Kilometer langen, verzweigten offenen Kanalnetzes im Norden der Insel. Vom 580 Meter hohen Cabo Girao, der zweithöchsten Klippe der Welt, erschließen sich herrliche Ausblicke über die Küste und das tiefblaue Meer.
Die Folge "Madeira" aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" führt auf die Blumeninsel, ein Wanderparadies.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Von Lissabon bis Porto

Film von Thomas Knoglinger

Ganzen Text anzeigen
Portugal galt lange Zeit als der westlichste Punkt der bekannten Welt. Entlang der Westküste liegen die Zeugnisse einer ruhmreichen Epoche. Zwei touristische Highlights sind Tomar, das einstige Zentrum der Tempelritter, und Óbidos, das bis in das 19. Jahrhundert allen ...
(ORF)

Text zuklappen
Portugal galt lange Zeit als der westlichste Punkt der bekannten Welt. Entlang der Westküste liegen die Zeugnisse einer ruhmreichen Epoche. Zwei touristische Highlights sind Tomar, das einstige Zentrum der Tempelritter, und Óbidos, das bis in das 19. Jahrhundert allen portugiesischen Königsgemahlinnen als persönliches Geschenk gemacht wurde.
Die Folge "Von Lissabon bis Porto" aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" führt an den westlichsten Punkt Europas.
(ORF)


Seitenanfang
14:20
Format 4:3Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Amalfiküste

Film von Elisabeth Rettenmoser

Ganzen Text anzeigen
Kampanien gehört zu den traditionsreichsten Urlaubsgebieten Italiens. Entlang der bezaubernd schönen Küste von Amalfi schmiegen sich alte Dörfer in die Hänge. Ein touristisches Highlight ist das Städtchen Vietri, das Zentrum eines alten Töpferhandwerks. Von dem ...
(ORF)

Text zuklappen
Kampanien gehört zu den traditionsreichsten Urlaubsgebieten Italiens. Entlang der bezaubernd schönen Küste von Amalfi schmiegen sich alte Dörfer in die Hänge. Ein touristisches Highlight ist das Städtchen Vietri, das Zentrum eines alten Töpferhandwerks. Von dem kleinen Badeort Nerano kann man mit der Seilbahn von der Marina Grande, dem stilvollen Hafen, direkt hinauf nach Capri-Stadt fahren. Dort sind Touristenattraktionen, wie die berühmte Villa San Michele und die viel besungene Blaue Grotte zu besichtigen. Auf dem Festland in Sorrent und Umgebung liegt einer der berühmtesten Zitrusgärten Kampaniens. Den Abschluss bildet die süditalienische Metropole Neapel.
Die Folge "Amalfiküste" aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" führt an eines der traditionsreichsten Urlaubsgebiete Italiens.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Format 4:3Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Von Genua bis Marseille

Film von Ruth Deutschmann

Ganzen Text anzeigen
Kreuzfahrten werden immer beliebter - diesem Trend folgend begibt sich Ruth Deutschmann an Bord der "Costa Victoria", um in sieben Tagen von Genua nach Marseille zu reisen. Von Genua führt die Reise über Neapel und Palermo nach Tunis, wo ein Ausflug nach Karthago mit ...
(ORF)

Text zuklappen
Kreuzfahrten werden immer beliebter - diesem Trend folgend begibt sich Ruth Deutschmann an Bord der "Costa Victoria", um in sieben Tagen von Genua nach Marseille zu reisen. Von Genua führt die Reise über Neapel und Palermo nach Tunis, wo ein Ausflug nach Karthago mit seinen mächtigen Badeanlagen auf dem Programm steht. Von dort geht es wieder zurück nach Europa: In Palma de Mallorca und Barcelona werden eindrucksvolle Kirchen und Kathedralen besucht. Die letzte Station der Kreuzfahrt ist die französische Hafenstadt Marseille, die ihren besonderen Charme rund um den alten Hafen und die Wallfahrtskirche Notre Dame de la Garde entfaltet.
In der Folge "Von Genua bis Marseille" aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" startet das Kreuzfahrtschiff von Genua über Neapel und Palermo nach Tunis und Marseille".
(ORF)


Seitenanfang
15:10
Format 4:3Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Von Venedig bis Istanbul

Film von Margarita Pribyl

Ganzen Text anzeigen
Von Venedig aus kann man mit dem Kreuzfahrtschiff in Richtung östliches Mittelmeer reisen. Die Reise führt über Bari in Süditalien weiter zu den antiken Stätten Olympias im türkischen Katakolon. In Kusadasi kann man das vermeintliche Wohnhaus der Jungfrau Maria ...
(ORF)

Text zuklappen
Von Venedig aus kann man mit dem Kreuzfahrtschiff in Richtung östliches Mittelmeer reisen. Die Reise führt über Bari in Süditalien weiter zu den antiken Stätten Olympias im türkischen Katakolon. In Kusadasi kann man das vermeintliche Wohnhaus der Jungfrau Maria besuchen. Angekommen in Istanbul, taucht man ein in die Welt der osmanischen Sultane.
Die Folge "Von Venedig bis Istanbul" aus der Reihe "Reisezeit - Traumhafte Ziele" führt über Venedig in die Sultansstadt am Bosporus.
(ORF)


Seitenanfang
15:35
VPS 15:34

Streifzug durch Kreta

Agios Nikolaos und die Lassithi Hochebene

Film von Judith Gross


(ORF)


Seitenanfang
15:50
VPS 16:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße (1/3)

Von Verordnungen und Bürokraten

Reportage von Elisabeth Gollackner und Andre Turnheim

Mit Ska Keller (Spitzenkandidatin der Grünen) und Martin
Schulz (Präsident des EU-Parlaments und
sozialdemokratischer Spitzenkandidat)

Moderation: Hanno Settele

Ganzen Text anzeigen
Kurz vor der Wahl zum EU-Parlament bittet der ORF prominente Europäer zur "Wahlfahrt Europa": Moderator Hanno Settele führt die Damen und Herren an die Brennpunkte des Kontinents und konfrontiert sie mit so manchem Vorurteil. Viele brisante Themen vom "Regulierungswahn" ...
(ORF)

Text zuklappen
Kurz vor der Wahl zum EU-Parlament bittet der ORF prominente Europäer zur "Wahlfahrt Europa": Moderator Hanno Settele führt die Damen und Herren an die Brennpunkte des Kontinents und konfrontiert sie mit so manchem Vorurteil. Viele brisante Themen vom "Regulierungswahn" bis zur "Festung Europa" geben in diesen Gesprächen den Takt vor. Der erste Teil des dreiteiligen Roadmovies "Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße", das den Blick auf die europäische Heimat öffnen soll.
(ORF)


Seitenanfang
16:40
VPS 16:55

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße (2/3)

Völkerwanderung 2.0

Reportage von Elisabeth Gollackner und Andre Turnheim

Mit Renata Alt (Kandidatin der FDP) und Morten
Messerschmidt (Spitzenkandidaten der dänischen
Volkspartei)

Moderation: Hanno Settele

Ganzen Text anzeigen
Kurz vor der Wahl zum EU-Parlament bittet der ORF prominente Europäer zur "Wahlfahrt Europa": Moderator Hanno Settele führt die Damen und Herren an die Brennpunkte des Kontinents und konfrontiert sie mit so manchem Vorurteil. Viele brisante Themen vom "Regulierungswahn" ...
(ORF)

Text zuklappen
Kurz vor der Wahl zum EU-Parlament bittet der ORF prominente Europäer zur "Wahlfahrt Europa": Moderator Hanno Settele führt die Damen und Herren an die Brennpunkte des Kontinents und konfrontiert sie mit so manchem Vorurteil. Viele brisante Themen vom "Regulierungswahn" bis zur "Festung Europa" geben in diesen Gesprächen den Takt vor. Der zweite Teil des dreiteiligen Roadmovies "Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße", das den Blick auf die europäische Heimat öffnen soll.
(ORF)


Seitenanfang
17:35
VPS 17:40

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße (3/3)

Verteilungskampf im Euro-Land

Reportage von Elisabeth Gollackner und Andre Turnheim

Mit Viviane Reding (EU-Kommissarin) und Fotios
Amanatides (Kandidat der deutschen Piratenpartei)

Moderation: Hanno Settele

Ganzen Text anzeigen
Kurz vor der Wahl zum EU-Parlament bittet der ORF prominente Europäer zur "Wahlfahrt Europa": Moderator Hanno Settele führt die Damen und Herren an die Brennpunkte des Kontinents und konfrontiert sie mit so manchem Vorurteil. Viele brisante Themen vom "Regulierungswahn" ...
(ORF)

Text zuklappen
Kurz vor der Wahl zum EU-Parlament bittet der ORF prominente Europäer zur "Wahlfahrt Europa": Moderator Hanno Settele führt die Damen und Herren an die Brennpunkte des Kontinents und konfrontiert sie mit so manchem Vorurteil. Viele brisante Themen vom "Regulierungswahn" bis zur "Festung Europa" geben in diesen Gesprächen den Takt vor. Der dritte Teil des dreiteiligen Roadmovies "Wahlfahrt Europa - Die Antwort liegt auf der Straße", das den Blick auf die europäische Heimat öffnen soll.
(ORF)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Nervensache
Wenn Schüler psychisch krank werden
- Vereintes Euopa
Was bringt die EU der Wissenschaft

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Selbsternannte Richter

Schattenjustiz bei Muslimen in Deutschland

Film von Güner Balci

Ganzen Text anzeigen
Mustafa Ö. entstammt einer angesehenen Familie aus Ostanatolien, deren Männer "schon immer" vor Ort Recht gesprochen und bei Streit vermittelt haben. Wie seine Vorfahren wird er auch hier in Deutschland von Landsleuten gerufen, wenn die Beteiligten nach einer ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Mustafa Ö. entstammt einer angesehenen Familie aus Ostanatolien, deren Männer "schon immer" vor Ort Recht gesprochen und bei Streit vermittelt haben. Wie seine Vorfahren wird er auch hier in Deutschland von Landsleuten gerufen, wenn die Beteiligten nach einer Auseinandersetzung oder Schlägerei Vermittlungsgespräche oder einen Schuldspruch brauchen. Oft ziehen in der Folge seiner Schlichtung dann Zeugen oder Opfer ihre Aussage vor dem deutschen Gericht zurück oder bagatellisieren sie - denn man hat sich ja schon geeinigt. Muslimische "Friedensrichter" tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Dennoch sind sie Schlüsselfiguren einer Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem partiell zunehmend aushebelt. So sehen es inzwischen viele Richter, Staatsanwälte und Polizisten. Der Kurde betont hingegen die vermittelnde Funktion zwischen den Kulturen. Er ist überzeugt, dass "Friedensrichter" die deutschen Behörden und Gerichte entlasten. Ob er Geld für seine Dienste bekommt, darüber macht er keine Angaben. Er ist seit fast fünfzig Jahren in Deutschland, war mit einer deutschen Frau verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Mustafa Ö. ist stolz darauf, dass seine Tochter studiert - und trotzdem sind seine Ansichten teilweise sehr traditionell. Eine muslimische Frau muss in Streitfällen immer damit rechnen, dass sich der Friedensrichter an den herkömmlichen Rollenbildern orientiert. Gewalttaten werden zwischen den Clans häufig mit dem Scheckbuch geregelt; auch ganz wie früher.
Güner Yasemin Balci beobachtet in der Dokumentation "Selbsternannte Richter" den "Friedensrichter" Mustafa Ö. bei seinen Schlichtungsversuchen und fragt, wo seine Tätigkeit möglicherweise sinnvoll und hilfreich ist und wo die Regeln des deutschen Rechtsstaats durch unzulässige Einflussnahme verletzt werden.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00

makro: Krisenherd Europa

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

Themen:
- Putin & die Manager
Wie positionieren sich deutsche Firmenchefs?
- Verboten & verprellt
Wie stark schadet die Krim-Krise der Wirtschaft?
- Europa & die Zukunft
Liegt die EU-Ausdehnung nach Osten auf Eis?

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Bis vor Kurzem noch dominierten Ängste vor Staatspleiten oder dem Zerfall der Währung das politische Geschehen in Europa. Doch im Zuge der Krim-Krise hat sich das Blatt gewendet: Plötzlich befindet sich die Europäische Union in einer Art Kaltem Krieg mit Russland. Und ...

Text zuklappen
Bis vor Kurzem noch dominierten Ängste vor Staatspleiten oder dem Zerfall der Währung das politische Geschehen in Europa. Doch im Zuge der Krim-Krise hat sich das Blatt gewendet: Plötzlich befindet sich die Europäische Union in einer Art Kaltem Krieg mit Russland. Und das ausgerechnet zwei Jahre nachdem Brüssel mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Hat Europa bei all seiner Sorge um den Euro eine neue Ost-West-Konfrontation verschlafen? Rechtlich ist der Schuldige schnell gefunden: Russland ist völkerrechtswidrig auf der Krim einmarschiert. Aber kann man Moskau deswegen allein die Verantwortung für diese Krise geben? Die EU-Osterweiterung vollzog sich bislang, ohne einen Dialog mit Russland zu suchen. Der letzte Staatspräsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat immer wieder das Bild vom gemeinsamen Haus Europa beschworen. Aber hat Europa in diesem Haus jemals auch ein Zimmer für Russland im Sinn gehabt? Während die Politik auf eine neue Eiszeit zuzusteuern scheint, gelingt der Wirtschaft ein enger Austausch mit Russland. Könnte sie Impulse geben, den Dialog auf der politischen Ebene wieder anzukurbeln?
Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" nimmt den "Krisenherd Europa" ins Visier.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

Wer rettet die Ukraine? Ein Land wählt seine Zukunft

Film von Katja Eichhorn, Katrin Eigendorf und Andreas Weise

Ganzen Text anzeigen
Olga Bogomolets ist angetreten, die Ukraine zu verändern. Erst hat "die Ärztin vom Maidan" es auf der Straße versucht, wochenlang hat sie auf dem Maidan zunächst demonstriert, später Erfrierungen, dann Schusswunden geheilt. Nun ist sie bei den Wahlen am 25. Mai als ...

Text zuklappen
Olga Bogomolets ist angetreten, die Ukraine zu verändern. Erst hat "die Ärztin vom Maidan" es auf der Straße versucht, wochenlang hat sie auf dem Maidan zunächst demonstriert, später Erfrierungen, dann Schusswunden geheilt. Nun ist sie bei den Wahlen am 25. Mai als Präsidentschaftskandidatin angetreten. Die Umfragen deuten auf ein Duell zwischen dem Schokoladenfabrikanten Petro Poroschenko und der Gasprinzessin Julia Timoschenko hin. Beide sind Politprofis und Unternehmer. Olga Bogomolets dagegen kommt vom Maidan, sie gehört zur Bürgergesellschaft, die den Rücktritt der Regierung Yanokowitsch erzwang. Welche Rolle wird die Bürgerbewegung spielen, um das Land, das in der größten Krise seit seiner Unabhängigkeit 1991 steckt, in die Zukunft zu führen? Oder übernehmen doch wieder die alten Eliten? Wer sind die Protagonisten? Welche Rolle wird die Ukraine für Europa spielen? Wie wird der künftige Präsident mit Russland umgehen? Wer rettet die Ukraine?
"auslandsjournal extra" begleitet Olga Bogomolets durch den Wahlkampf, stellt die weiteren Kandidaten für das Präsidentenamt vor, zeigt, welche Aufgaben auf den zukünftigen Präsidenten warten und wie die Ukrainer sowie internationale Politiker glauben, dass sie gelöst werden müssen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
Videotext Untertitel

Julianne Moore

Die Stadt der Blinden

(Blindness)

Spielfilm, Brasilien/Kanada/Japan 2008

Darsteller:
Frau des ArztesJulianne Moore
ArztMark Ruffalo
Frau mit SonnenbrilleAlice Braga
Mann mit AugenklappeDanny Glover
Barkeeper / König von Block 3Gael García Bernal
u.a.
Regie: Fernando Meirelles
Länge: 109 Minuten

Ganzen Text anzeigen
In einer namenlosen Millionenmetropole bricht von einem Tag auf den anderen eine Epidemie aus, die sämtliche Einwohner in kurzer Zeit erblinden lässt. Zunächst versucht die ratlose Regierung, der Situation Herr zu werden, indem sie die ersten Betroffenen in einer leer ...
(ARD)

Text zuklappen
In einer namenlosen Millionenmetropole bricht von einem Tag auf den anderen eine Epidemie aus, die sämtliche Einwohner in kurzer Zeit erblinden lässt. Zunächst versucht die ratlose Regierung, der Situation Herr zu werden, indem sie die ersten Betroffenen in einer leer stehenden Nervenklinik interniert und mit Waffengewalt von der Außenwelt abschottet. Aus Angst vor einer Ansteckung werden die Erkrankten - bis auf gelegentliche Nahrungslieferungen - vollkommen sich selbst überlassen. Aber auch diese drastische Maßnahme nützt nichts: Die Epidemie breitet sich unaufhaltsam aus. Unter den Internierten befindet sich die Ehefrau eines infizierten Arztes, die immun gegen die Krankheit zu sein scheint. Sie kann noch sehen, will ihren Mann jedoch nicht alleine lassen. Aus Furcht, aber auch aus taktischen Gründen, wahrt sie ihr Geheimnis. Mit der Einlieferung immer neuer Betroffener wird die Situation in der Klinik zusehends bedrohlicher. Verwahrlosung, Hunger, Krankheiten und Gewaltausbrüche führen zu einem anarchischen Zustand, in dem das Recht des Stärkeren gilt. Schließlich versucht einer der Blinden, sich mit roher Brutalität zum Herrscher über seine Leidensgenossen aufzuschwingen. Als die Lage immer weiter eskaliert, bleibt der sehenden Frau keine andere Wahl, als der Gewaltherrschaft ein Ende zu setzen.
Halb apokalyptischer Thriller, halb sozialkritisches Drama, erzählt "Die Stadt der Blinden", nach dem Bestseller des Literaturnobelpreisträgers José Saramago, von einer Welt, die aus den Fugen gerät. Der brasilianische Regisseur Fernando Meirelles, berühmt geworden durch den preisgekrönten Thriller "City of God", findet eine beklemmende Umsetzung für Saramagos finstere Gesellschaftsparabel, in der die Menschen mit ihrem Augenlicht gleichermaßen ihre Humanität zu verlieren drohen. In den Hauptrollen laufen Julianne Moore ("The Kids are Alright"), Mark Ruffalo ("Shutter Island") und Gael García Bernal ("Die Reise des jungen Che") zu darstellerischer Höchstform auf.

Mit "Die Stadt der Blinden" endet die fünfteilige Julianne-Moore-Reihe in 3sat.

(ARD)


Seitenanfang
0:25
Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:25
Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
2:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Was gibt es Neues? (1/2)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
Erster Teil der zweiteiligen Rate-Show "Was gibt es Neues?".

Den zweiten Teil der Rate-Show "Was gibt es Neues?" zeigt 3sat im Anschluss um 2.55 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
2:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Was gibt es Neues? (2/2)

Die kuriosesten Fragen, die witzigsten Antworten,

die verrücktesten "Dinge der Woche" und viel Spaß

Moderation: Oliver Baier

Ganzen Text anzeigen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Zur Rate-Show "Was gibt es Neues?" werden jeweils fünf Gäste der Crème de la Crème der österreichischen Unterhaltungsbranche eingeladen, um sie mit dem aktuellen Wochengeschehen zu konfrontieren. Ob Politik, Mode, Chronik, Kino oder Sport - nicht das Fachwissen, sondern der Wortwitz, die Spontaneität und die Kreativität der Gäste sind gefragt und werden auf eine harte Probe gestellt.
Zweiter Teil der Rate-Show "Was gibt es Neues?".
(ORF)


Seitenanfang
3:35
Videotext Untertitel

Joschi und die Stars - Ein Roadmovie

Film von Wolfgang Beyer

Ganzen Text anzeigen
Für die einen ist Film das große Geschäft, für andere die große Kunst. Für die Menschen, die beim Film arbeiten, ist es vor allem das große Warten. So auch für Filmfahrer Joschi. Er holt die Stars vom Flughafen ab, bringt sie zum Set, nach Drehschluss zum Hotel, ...
(ORF)

Text zuklappen
Für die einen ist Film das große Geschäft, für andere die große Kunst. Für die Menschen, die beim Film arbeiten, ist es vor allem das große Warten. So auch für Filmfahrer Joschi. Er holt die Stars vom Flughafen ab, bringt sie zum Set, nach Drehschluss zum Hotel, am letzten Drehtag wieder zum Flughafen. Joschi hat Kontakt zu den Regisseuren und wird gerufen, wenn die Schauspieler rechtzeitig zur Filmpremiere am roten Teppich abgeliefert werden müssen. Und dazwischen muss er warten, warten, warten. Dabei hat er Zeit, sich Gedanken zu machen über das eigenartige Metier in dem er sein Geld verdient - zwischen harter Arbeit und "Jahrmarkt der Eitelkeiten".
Die Dokumentation "Joschi und die Stars - Ein Roadmovie" begleitet den Filmfahrer von den Dreharbeiten zu einer größeren Filmproduktion bis zu der Premiere.

Im Anschluss, um 4.45 und um 5.15 Uhr, zeigt 3sat "Joschi und die Stars - Backstage" sowie "Joschi und die Stars - In Salzburg".
(ORF)


Seitenanfang
4:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Joschi und die Stars - Backstage

Film von Wolfgang Beyer

Ganzen Text anzeigen
Joschi begleitet den Regisseur Leander Haußmann zur Premiere von "Hai-Alarm am Müggelsee" ins Kino. Moderiert wird die Premiere von Michael Ostrowski - mit ihm geht es weiter ins Salzkammergut, wo Harald Sicheritz "Bad Fucking" dreht - eine Polit- und ...
(ORF)

Text zuklappen
Joschi begleitet den Regisseur Leander Haußmann zur Premiere von "Hai-Alarm am Müggelsee" ins Kino. Moderiert wird die Premiere von Michael Ostrowski - mit ihm geht es weiter ins Salzkammergut, wo Harald Sicheritz "Bad Fucking" dreht - eine Polit- und Heimat-Heile-Welt-Groteske, in der auch die Publikumslieblinge Adele Neuhauser und Wolfgang Böck mitspielen. Joschi besucht sie am Set. Einer der Höhepunkte: Ein völlig verrückter Filmball mit Gästen, die Figuren von Kino-Klassikern verkörpern. Auch Joschi wird - eventuell als Jean Gabin - mitmischen.
In "Joschi und die Stars - Backstage" ist er als Filmfahrer in seinen Kinowelten im Einsatz.
(ORF)


Seitenanfang
5:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Joschi und die Stars - In Salzburg

Film von Wolfgang Beyer

Ganzen Text anzeigen
Gemeinsam mit ehemaligen und aktuellen Darstellern der "Jedermann"-Aufführung bei den "Salzenburger Fetzenspielen" geht Josef "Joschi" Deininger dem Erfolg dieses Stücks auf den Grund. Der Wiener Dompfarrer Toni Faber wird die theologischen Aspekte von "Jedermann" ...
(ORF)

Text zuklappen
Gemeinsam mit ehemaligen und aktuellen Darstellern der "Jedermann"-Aufführung bei den "Salzenburger Fetzenspielen" geht Josef "Joschi" Deininger dem Erfolg dieses Stücks auf den Grund. Der Wiener Dompfarrer Toni Faber wird die theologischen Aspekte von "Jedermann" beleuchten. Außerdem steuert das Medien-Satire-Trio "maschek" eine eigene Version des "Spiels vom Sterben des reichen Mannes" bei.
In dieser Ausgabe von "Joschi und die Stars" geht es um das liebe Geld und den lieben Gott.
(ORF)

Sendeende: 5:45 Uhr