Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 22. Mai
Programmwoche 21/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

Kölner Treff

Mit den Gästen Iris Berben (Schauspielerin), Julia Koschiz
(Schauspielerin), Klaas Heufer-Umlauf (Moderator),
Ildikó von Kürthy (Autorin u. Journalistin), Olaf
Malolepski (Schlagersänger) und Sr. Raphaela Händler

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Aufgetischt

In Krems

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Ehemals bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Handelsstadt, in der sich vorwiegend wohlhabende Kaufleute aufhielten, heute ein Ort, in dem sich Studenten, Künstler, Spitzenköche und Geschäftsleute gleichermaßen die Hand geben: die lebens- und liebenswerte ...
(ORF)

Text zuklappen
Ehemals bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Handelsstadt, in der sich vorwiegend wohlhabende Kaufleute aufhielten, heute ein Ort, in dem sich Studenten, Künstler, Spitzenköche und Geschäftsleute gleichermaßen die Hand geben: die lebens- und liebenswerte mittelalterliche Stadt Krems an der Donau.
"Aufgetischt" - "In Krems" zeigt die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive, stellt Künstler vor, rudert bei Sonnenaufgang die Donau entlang und schaut begabten Köchen über die Schulter.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

ECO

(Wh.)


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (1/3)

Film von Stefan Schneider

Ganzen Text anzeigen
Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. ...

Text zuklappen
Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. Aber obwohl die Ozeane eine so große Bedeutung für den Menschen haben, weiß man über die globalen Wasserwelten weniger als über fremde Planeten. Das soll sich nun ändern: Forscher aus aller Welt versuchen, die Geheimnisse der Meere zu ergründen.
Der Dreiteiler "Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing" erzählt, wie in den Weltmeeren das erste Leben entsteht und der Planet allmählich Gestalt annimmt. In der ersten Episode besucht der Bestseller Autor Frank Schätzing unter anderem das künftige Nizza hoch in den Bergen, das mit seiner Aussicht auf eine gewaltige Salzwüste - das heutige Mittelmeer - kaum noch Touristen lockt.

Die weiteren Teile der dreiteiligen Reihe "Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing" zeigt 3sat im Anschluss, ab 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (2/3)

Film von Stefan Schneider

Ganzen Text anzeigen
Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. ...

Text zuklappen
Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. Aber obwohl die Ozeane eine so große Bedeutung für den Menschen haben, weiß man über die globalen Wasserwelten weniger als über fremde Planeten. Das soll sich nun ändern: Forscher aus aller Welt versuchen, die Geheimnisse der Meere zu ergründen.
Im zweiten Teil von "Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing" taucht Frank Schätzing mit einem U-Boot durch ein Meer von Quallen, und ein "Zeitsteg" ermöglicht ihm die Erkenntnis, dass ein "normaler Ozean" vor 500 Jahren etwas ganz anderes war als heute.


Seitenanfang
14:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (3/3)

Film von Stefan Schneider

Ganzen Text anzeigen
Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. ...

Text zuklappen
Die Weltmeere bedecken drei Viertel der Erdoberfläche und bieten Lebensräume für unzählige Pflanzen und Tiere. Sie stellen unerschöpflich scheinende Nahrungsreserven zur Verfügung und Bodenschätze, von denen nur ein geringer Teil bisher überhaupt entdeckt wurde. Aber obwohl die Ozeane eine so große Bedeutung für den Menschen haben, weiß man über die globalen Wasserwelten weniger als über fremde Planeten. Das soll sich nun ändern: Forscher aus aller Welt versuchen, die Geheimnisse der Meere zu ergründen.
Die letzte Etappe der abenteuerlichen Zeitreise "Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing" führt in die Arktis und macht auf seiner Stippvisite durch Zeit und Raum auch Halt in der Zeit, als die Erde komplett einfror und über Jahrmillionen ein gewaltiger Schneeball blieb. Dass es im Nordpolarkreis durchaus auch freundlichere Zeiten gegeben hat, zeigt der Fund eines urzeitlichen Flusspferdes, das vor 60 Millionen Jahren auf Spitzbergen graste. Heute ist die Inselgruppe vor allem von Eisbären besiedelt.


Seitenanfang
15:30

Der Pazifische Feuerring (1/4)

Neuseeland, Vanuatu und Indonesien

Film von Simone Stripp und Jürgen Hansen

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der erste Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt nach Neuseeland, auf das Südsee-Archipel Vanuatu und nach Indonesien.

Die weiteren Teile der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" zeigt 3sat im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Der Pazifische Feuerring (2/4)

Kamtschatka, Hawaii und Alaska

Film von Jürgen Hansen und Paul Webster

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der zweite Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt auf die russische Halbinsel Kamtschatka, nach Hawaii und Alaska.


Seitenanfang
17:00

Der Pazifische Feuerring (3/4)

Mexiko und Guatemala

Film von Jürgen Hansen und Paul Webster

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der dritte Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt zum Popocatepetl in Mexiko und zum Pacaya in Guatemala.


Seitenanfang
17:45

Der Pazifische Feuerring (4/4)

Ecuador und Chile

Film von Claus Hanischdörfer und Jochen Schmoll

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der letzte Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt in die südamerikanischen Anden, zu den höchsten Vulkanen der Erde.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Gregor Steinbrenner


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Kollegah - der Rapper, der Helene Fischer besiegt hat

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Was MACHT sexy?


Ganzen Text anzeigen
Was macht einen Menschen für andere attraktiv? Rote Lippen, sinnliche Kurven, lange, schlanke Beine? Einerseits. Andererseits: Kräftige Muskeln, eine dicke Brieftasche, Einfluss und Macht? Wissenschaftler vermuten, die Partnerwahl des Menschen wird - trotz ...

Text zuklappen
Was macht einen Menschen für andere attraktiv? Rote Lippen, sinnliche Kurven, lange, schlanke Beine? Einerseits. Andererseits: Kräftige Muskeln, eine dicke Brieftasche, Einfluss und Macht? Wissenschaftler vermuten, die Partnerwahl des Menschen wird - trotz Geburtenrückgang und Emanzipation - nach wie vor durch dessen evolutionäres Erbe bestimmt. Offenbar hält man unbewusst immer nach dem besten Genpaket für die Fortpflanzung Ausschau. Es ist ein universelles Muster, das bei jedem Flirt erneut abläuft. In Bruchteilen von Sekunden erfassen die Sinne, ob ein Gegenüber sich als potenzieller Partner eignet oder nicht.
Biologen, Soziologen und Psychologen gehen in der Dokumentation "Was MACHT sexy?" der Wirkung von Aussehen, Geruch und Stimme nach.

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen unter anderem über gesellschaftliche und ethisch-moralische Aspekte des Themas. Diesmal geht es um Sex und Macht.


Seitenanfang
21:00

scobel - Sex, Macht und Glauben

Mit den Gästen Prof. Dr. Anton Bucher (Theologe,
Uni Salzburg), Prof. Dr. Ulrich Clement (Psychotherapeut,
Heidelberg) und PD Dr. med. Aglaja Valentina Stirn
(Chefärztin, Hamburg)

Ganzen Text anzeigen
Sexualität lässt sich weder von der körperlichen noch von der geistigen Dimension des menschlichen Daseins lösen. Insofern verwundert es nicht, dass Sex für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil ihrer Suche nach Erfüllung und Spiritualität ist. Einige ...

Text zuklappen
Sexualität lässt sich weder von der körperlichen noch von der geistigen Dimension des menschlichen Daseins lösen. Insofern verwundert es nicht, dass Sex für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil ihrer Suche nach Erfüllung und Spiritualität ist. Einige Traditionen, darunter Tantra als Form des Hinduismus und später des Buddhismus, widmen sich diesem Zusammenhang besonders intensiv und offen. In der Regel aber gehört es zur Strategie der Religionen, mit der Macht über die Sexualität auch Macht über die Menschen auszuüben. Diese Macht stellt einen entscheidenden Faktor in der Geschichte insbesondere des Christentums dar. Was, wenn diese Macht gebrochen wird?
In "scobel - Sex, Macht und Glauben" diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen über die Frage, wie Sexualität, Spiritualität und Macht zusammenhängen. Ist Sexualität ein Weg, um die Tür zu einer anderen Dimension des Lebens zu öffnen, oder ist umgekehrt sexuelle Abstinenz eine Grundvoraussetzung für spirituelle Erfahrungen?


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Julianne Moore

Dem Himmel so fern

(Far From Heaven)

Spielfilm, Frankreich/USA 2002

Darsteller:
Cathy WhitakerJulianne Moore
Frank WhitakerDennis Quaid
Raymond DeaganDennis Haysbert
Eleanor FinePatricia Clarkson
SybilViola Davis
u.a.
Regie: Todd Haynes
Länge: 103 Minuten

Ganzen Text anzeigen
USA in den 1950er Jahren: Cathy Whitaker verkörpert das idealtypische Leben jener Zeit. Sie lebt in einem schönen Haus mit gepflegtem Garten, einem entzückenden Kind und afroamerikanischen Dienstboten. Als Ehefrau von Frank Whitaker, dem erfolgreichen Verkaufsleiter der ...

Text zuklappen
USA in den 1950er Jahren: Cathy Whitaker verkörpert das idealtypische Leben jener Zeit. Sie lebt in einem schönen Haus mit gepflegtem Garten, einem entzückenden Kind und afroamerikanischen Dienstboten. Als Ehefrau von Frank Whitaker, dem erfolgreichen Verkaufsleiter der Magnatech TV Sales Company, wird sie in der Werbung an der Seite ihres Mannes abgebildet, eine Frauenillustrierte feiert sie als Paradebeispiel dafür, dass hinter jedem starken Mann eine starke Frau steht. Cathys Leben gerät jäh aus den Fugen, als sie eines Abends ihren Gatten im Büro in inniger Umarmung mit einem anderen Mann ertappt. Frank verspricht seiner Frau, gegen "die Krankheit" anzukämpfen und begibt sich einstweilen in psychiatrische Behandlung - doch ihre Ehe ist nicht mehr zu retten. Schmerzlich wird Cathy bewusst, dass sie ihren Mann gar nicht kennt. Aber darüber kann sie nicht einmal mit ihrer vermeintlich "besten Freundin" Eleanor reden. Verständnis findet sie überraschenderweise bei ihrem schwarzen Gärtner Raymond der sich als sensibler und kultivierter Gesprächspartner erweist. Als sie mit ihm auf der Straße gesehen wird, reicht dies schon, um bösartigen Klatsch auszulösen und Cathy gesellschaftlich zu isolieren.
Regisseur Todd Haynes ("Velvet Goldmine") entzaubert mit detailgenauem Ambiente und leuchtenden Farben das Heile-Welt-Bild der 1950er Jahre: Rassismus und Homophobie sind an der Tagesordnung. Dennis Quaid ("The Day after Tomorrow") als heimlicher Homosexueller und gequälter Familienvater spielt ebenso zurückgenommen wie Dennis Haysbert ("Love Field") als untadeliger Farbiger. Der überlebensgroße Kitsch und die gewollte Künstlichkeit der Inszenierung betonen vor allem die Tragik von Cathys Existenz. Julianne Moore spielt die Cathy als Gesamtkunstwerk an Selbstverleugnung, eine Ikone unerfüllter Sehnsucht, die zu spät ihre Unmündigkeit erkennt. Haynes cineastisches Meisterwerk wurde für vier Oscars nominiert.

Als letzter Beitrag der fünfteiligen Julianne-Moore-Reihe in 3sat folgt am Freitag, 23. Mai, um 22.35 Uhr "Die Stadt der Blinden".


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:40

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Moderation: Sandro Brotz


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
1:20

Bye bye Europa

(Wh.)


Seitenanfang
1:45

Hessenreporter

Aufbruch in ein neues Leben

Film von Silke Kujas


Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben.
(ARD/HR)


Seitenanfang
2:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (1/3)

(Wh.)


Seitenanfang
3:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (2/3)

(Wh.)


Seitenanfang
3:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Universum der Ozeane - mit Frank Schätzing (3/3)

(Wh.)


Seitenanfang
4:25

Kreaturen der Finsternis - Die Movile-Höhle

Film von Sylvia Strasser

Ganzen Text anzeigen
In einem Karstgebiet an der rumänischen Schwarzmeerküste entdeckte 1986 der Geologe Cristian Lascu die Höhle Pestera Movile. Er stieß auf ein Ökosystem, das fern vom Sonnenlicht existiert und die Vorstellungen von Antriebskräften und Grenzen biologischer Existenz ...

Text zuklappen
In einem Karstgebiet an der rumänischen Schwarzmeerküste entdeckte 1986 der Geologe Cristian Lascu die Höhle Pestera Movile. Er stieß auf ein Ökosystem, das fern vom Sonnenlicht existiert und die Vorstellungen von Antriebskräften und Grenzen biologischer Existenz verändert hat. Der Mikrokosmos der Movile-Höhle basiert vermutlich auf Chemosynthese und könnte eine Antwort auf die Frage nach Leben auf anderen Planeten vom Sonnensystem sein. Forschungsergebnisse verschiedener Wissenschaftler geben Aufschlüsse über das Ökosystem der Movile-Höhle und über Überlebensstrategien von Mikroorganismen und Tieren.
Die Dokumentation "Kreaturen der Finsternis - die Movile-Höhle" begleitet Cristian Lascu und den Mikrobiologen Radu Popa auf eine Expedition zur Höhle.


Seitenanfang
5:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Mit Brigitte Ederer, Como, Werner Schneyder und Fadi Merza

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl bis zu fünf prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "STÖCKL.". Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl bis zu fünf prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "STÖCKL.". Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, Zukunftsvisionen und über gesellschaftlich relevante Themen.
(ORF)

Sendeende: 6:10 Uhr