Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 21. Mai
Programmwoche 21/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.



Seitenanfang
12:00

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Süße Früchte - bittere Wahrheit

Reportage von Bert Ehgartner

Moderation: Matthias Euba


(ORF)


Seitenanfang
12:25

Von Kirtag zu Kirtag

Schausteller unterwegs

Film von Walter Reiss

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
In Österreich heißen sie Ringelspiel, Autodrom, "Magic Dance" und "Tagada": die Besuchermagneten auf jedem Kirtag, Volksfest und Jahrmarkt. Betrieben wird das mobile Vergnügen von Schaustellern, die fast das ganze Jahr über ein Leben wie ein Wanderzirkus führen: Die ...
(ORF)

Text zuklappen
In Österreich heißen sie Ringelspiel, Autodrom, "Magic Dance" und "Tagada": die Besuchermagneten auf jedem Kirtag, Volksfest und Jahrmarkt. Betrieben wird das mobile Vergnügen von Schaustellern, die fast das ganze Jahr über ein Leben wie ein Wanderzirkus führen: Die Vergnügungsprofis sind mit ihren schweren Lastwagen und Wohnmobilen ständig auf Achse. Sie transportieren, montieren und demontieren ihre computergesteuerten und technisch kompliziert konstruierten Attraktionen. Einige Familienbetriebe dominieren die Branche. Allein im mittelburgenländischen Deutschkreutz sind vier dieser Schaustellerbetriebe zu Hause.
"Von Kirtag zu Kirtag" ist ein österreichischer Roadmovie über den Berufsalltag zwischen Zirkusromantik, Hightech und moderner Transportlogistik.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Machtfaktor Erde (1/2)

Beutezüge im Klimawandel

Film von Angela Andersen und Claus Kleber

Ganzen Text anzeigen
Wasser, fruchtbares Land und Bodenschätze bekommen in Zeiten des Klimawandels eine neue strategische Bedeutung. In Afrika und Südamerika sichern sich Staaten wie Japan, Südkorea, Indien und China riesige Ländereien. Sollten daheim die Ernten schlecht ausfallen, können ...

Text zuklappen
Wasser, fruchtbares Land und Bodenschätze bekommen in Zeiten des Klimawandels eine neue strategische Bedeutung. In Afrika und Südamerika sichern sich Staaten wie Japan, Südkorea, Indien und China riesige Ländereien. Sollten daheim die Ernten schlecht ausfallen, können in der Ferne Erträge erwirtschaftet werden, die nicht über den - auch mit knappen Nahrungsmitteln spekulierenden - Weltmarkt gehandelt werden.
Die zweiteilige Dokumentation "Machtfaktor Erde" vermittelt eine Ahnung davon, wie rasant sich die Welt durch den Klimawandel verändert und wie viel - auch für Deutschland - davon abhängt, sich rechtzeitig umzustellen. Im ersten Teil geht es um "Beutezüge im Klimawandel".

Den zweiten Teil der Dokumentation "Machtfaktor Erde" sendet 3sat im Anschluss um 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Machtfaktor Erde (2/2)

Militärs an der Klimafront

Film von Angela Andersen und Claus Kleber

Ganzen Text anzeigen
Arme Länder, die ohnehin mit genug Schwierigkeiten zu kämpfen haben, werden unter dem Klimawandel am meisten zu leiden haben. Und doch könnten einige mit einem in diesen Zeiten wichtiger werdenden Gut pokern: Wasser. In Äthiopien sammelt sich im Hochland der Regen und ...

Text zuklappen
Arme Länder, die ohnehin mit genug Schwierigkeiten zu kämpfen haben, werden unter dem Klimawandel am meisten zu leiden haben. Und doch könnten einige mit einem in diesen Zeiten wichtiger werdenden Gut pokern: Wasser. In Äthiopien sammelt sich im Hochland der Regen und wird zum Blauen Nil. Zusammen mit dem Weißen Nil aus Sudan speist er flussabwärts Ägyptens Lebensader. Äthiopien will seinen größten Schatz in Zukunft selbst stärker nutzen, für die eigene Landwirtschaft und Energieversorgung. Flussabwärts hätte Ägypten das Nachsehen und drohte deshalb mit Krieg - für den Fall der Fälle.
Die zweiteilige Dokumentation "Machtfaktor Erde" vermittelt eine Ahnung davon, wie rasant sich die Welt durch den Klimawandel verändert und wie viel - auch für Deutschland - davon abhängt, sich rechtzeitig umzustellen. Im zweiten Teil geht es um "Militärs an der Klimafront".


Seitenanfang
14:50

Die Rückkehr der Plagen (1/5)

Blutiges Wasser

Film von Johannes Backes

Ganzen Text anzeigen
Toxische Algen in den Gewässern führen mit wachsender Wasserverschmutzung und steigenden Temperaturen zu gravierenden Problemen in Binnengewässern und Meeren weltweit. Zunehmende Algenblüten vergiften Fische und Muscheln und werden auch für den Menschen gefährlich. ...

Text zuklappen
Toxische Algen in den Gewässern führen mit wachsender Wasserverschmutzung und steigenden Temperaturen zu gravierenden Problemen in Binnengewässern und Meeren weltweit. Zunehmende Algenblüten vergiften Fische und Muscheln und werden auch für den Menschen gefährlich. Weltweit sorgt diese Plage für 60.000 Vergiftungen jährlich. In Deutschland vergiften sich Restaurantgäste beim Verzehr von Meeresfrüchten. In Florida fallen nicht nur Delfine dem verseuchten Wasser zum Opfer, auch Badegäste haben mit Atembeschwerden zu kämpfen. In Italien bringt eine eingeschleppte Algenart die Meeresfauna zum Zusammenbruch, und in Österreich ist man einer Alge auf der Spur, die Trinkwasserreservoirs zu verseuchen droht. Forscher in Europa und Amerika wollen die Rätsel der Verbreitung dieser modernen Plage lösen.
In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen geht die fünfteilige Reihe "Die Rückkehr der Plagen" Naturkatastrophen und Umweltphänomenen auf den Grund, die heute eine weltweite Bedrohung darstellen. Den Auftakt macht die Folge "Blutiges Wasser" über toxische Algen in den Gewässern der Welt.

Die weiteren vier Teile der fünfteiligen Reihe "Die Rückkehr der Plagen" zeigt 3sat im Anschluss, ab 15.35 Uhr.


Seitenanfang
15:35

Die Rückkehr der Plagen (2/5)

Gefährliche Stiche

Film von Herbert Ostwald

Ganzen Text anzeigen
Insekten sorgen als Überträger von Krankheitserregern weltweit für Millionen Tote. Auch am Oberrhein und in der Schweiz muss man wachsam bleiben. Mit der Globalisierung und steigendem Reiseverkehr können die Erreger der Malaria jederzeit wieder zurückkehren. Der ...

Text zuklappen
Insekten sorgen als Überträger von Krankheitserregern weltweit für Millionen Tote. Auch am Oberrhein und in der Schweiz muss man wachsam bleiben. Mit der Globalisierung und steigendem Reiseverkehr können die Erreger der Malaria jederzeit wieder zurückkehren. Der Temperaturanstieg fördert das Risiko zusätzlich. Über Italien kommend, breitet sich langsam auch in der Schweiz die so genannte asiatische Tigermücke aus. Der Blutsauger forderte in Asien und den USA als Überträger vom Dengue-Fieber und Westnilfieber zahlreiche Todesopfer. In den industrialisierten Ländern wird mit modernen Medikamenten und Insektiziden gegen die Plage gekämpft. In Afrika experimentiert man mit Raubfliegen und Springspinnen, natürlichen Feinden der Anophelesmücke, und mit pflanzlichen Mitteln wie Neembaum und Artemisiagewächsen.
In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen geht die fünfteilige Reihe "Die Rückkehr der Plagen" Naturkatastrophen und Umweltphänomenen auf den Grund, die heute eine weltweite Bedrohung darstellen. Der zweite Teil der Reihe beschäftigt sich mit Insekten, die als Überträger von Krankheitserregern weltweit für Millionen Tote sorgen.


Seitenanfang
16:15

Die Rückkehr der Plagen (3/5)

Tödliches Wetter

Film von Johannes Backes

Ganzen Text anzeigen
Die Folgen der sich verändernden Wetterlage sind weltweit besorgniserregend. Vor allem am Rande von Gebirgsketten wie den Alpen und den Rocky Mountains sorgen Hagel und Starkregen im Zuge vom Klimawandel für Ernteschäden und Zerstörungen. In Deutschland, Österreich ...

Text zuklappen
Die Folgen der sich verändernden Wetterlage sind weltweit besorgniserregend. Vor allem am Rande von Gebirgsketten wie den Alpen und den Rocky Mountains sorgen Hagel und Starkregen im Zuge vom Klimawandel für Ernteschäden und Zerstörungen. In Deutschland, Österreich und im US-Bundesstaat Colorado versuchen Forscher mit modernen Methoden, die Entstehungsbedingungen für Hagel und Starkregen zu entschlüsseln. Wissenschaftler untersuchen auch Abläufe von Erdrutschen und Überschwemmungen. In Österreich versuchen Mitarbeiter der Steirischen Hagelabwehr, den Hagel zu bekämpfen: Ihre Piloten "impfen" Gewitterwolken mit verdampftem Silberjodid, um möglichst kleine Graupelkörner entstehen zu lassen.
In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen vom Alten Testament beschreibt die fünfteilige Reihe "Die Rückkehr der Plagen" Naturkatastrophen und Umweltphänomene, die heute die Menschen weltweit bedrohen. Der dritte Teil der Reihe untersucht die Folgen der sich verändernden Wetterlage.


Seitenanfang
17:00

Die Rückkehr der Plagen (4/5)

Gefräßige Heuschrecken

Film von Christiane von Schwind und Johannes Backes

Ganzen Text anzeigen
Das Buch Exodus beschreibt in der Bibel eine martialische Heuschreckenplage, die über Ägypten hereinzog. Solche Heuschreckenplagen existieren auch in unserer Zeit in Australien und Teilen von Afrika. Sie fressen ganze Landstriche ab und zerstören die Ernten der ...

Text zuklappen
Das Buch Exodus beschreibt in der Bibel eine martialische Heuschreckenplage, die über Ägypten hereinzog. Solche Heuschreckenplagen existieren auch in unserer Zeit in Australien und Teilen von Afrika. Sie fressen ganze Landstriche ab und zerstören die Ernten der Bauern. Alle Versuche, sie zu bekämpfen, sind jedoch bisher nicht erfolgreich gewesen.
In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen vom Alten Testament beschreibt die fünfteilige Reihe "Die Rückkehr der Plagen" Naturkatastrophen und Umweltphänomene, die heute die Menschen weltweit bedrohen. Der vierte Teil der Reihe beschäftigt sich mit Heuschreckenplagen.


Seitenanfang
17:45

Die Rückkehr der Plagen (5/5)

Fatale Finsternis

Film von Johannes Backes

Ganzen Text anzeigen
Während im alten Ägypten die Plagen als Strafe Gottes galten, scheinen die Katastrophen der Gegenwart von Menschenhand verursacht. Die Frage ist, wie verheerende Sandstürme und die sich ausbreitenden Wüsten verhindert werden können.
In Anlehnung an die zehn ...

Text zuklappen
Während im alten Ägypten die Plagen als Strafe Gottes galten, scheinen die Katastrophen der Gegenwart von Menschenhand verursacht. Die Frage ist, wie verheerende Sandstürme und die sich ausbreitenden Wüsten verhindert werden können.
In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen geht die fünfteilige Reihe "Die Rückkehr der Plagen" Naturkatastrophen und Umweltphänomenen auf den Grund, die heute eine weltweite Bedrohung darstellen. Die letzte Folge berichtet über verheerende Sandstürme und die sich ausbreitenden Wüsten.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Unnötige Eingriffe
Machen Kliniken auf Kosten Sterbender Kasse?
- Baufällig
Viele Brücken und Straßen sind sanierungsbedürftig

Moderation: Gregor Steinbrenner


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Langer Arm - Die Angst der Balten vor Russland

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Mitten ins Gesicht

Film von Monica Suter Fischer

(aus der SRF-Reihe "Schweizer Verbrechen im Visier")

Ganzen Text anzeigen
Nach dem Sieg des FCZ in der Schweizer Fußballmeisterschaft steigt in Zürich eine Mega-Party. Mit dabei ist der 28-jährige Carrosserie-Spengler Roland Maag und seine Kollegen. Auf dem Nachhauseweg wird er Zeuge eines Streits. Eigentlich will er nur schlichten, da ...

Text zuklappen
Nach dem Sieg des FCZ in der Schweizer Fußballmeisterschaft steigt in Zürich eine Mega-Party. Mit dabei ist der 28-jährige Carrosserie-Spengler Roland Maag und seine Kollegen. Auf dem Nachhauseweg wird er Zeuge eines Streits. Eigentlich will er nur schlichten, da bekommt er unvermittelt selber einen Schlag mitten ins Gesicht. Er fällt zu Boden und schlägt mit dem Hinterkopf auf den Asphalt. Die Verletzungen sind schwer. Erst neun Tage später nimmt die Kantonspolizei einen 23-Jährigen im Zürcher Oberland fest und bringt ihn in Untersuchungshaft. Der 23-jährige Schweizer bedauert den Ausgang des Streits, fühlt sich jedoch nicht schuldig. Roland Maag ringt unterdessen im Zürcher Universitätsspital wochenlang mit dem Tod. Hirn und Nervenstränge sind lebensgefährlich verletzt. Mutter und Vater bangen um ihren einzigen Sohn. Wochen später wird Roland Maag in die Reha-Klinik gebracht und später in ein Pflegeheim. Dank seines ungebrochenen Lebenswillens und der Hilfe seiner Familie und Freunde gewinnt Roland Maag einen Teil seiner Selbstständigkeit zurück - wird aber für den Rest seines Lebens behindert bleiben.
Die Dokumentation "Mitten ins Gesicht" zeichnet Tathergang, Gerichtsverfahren und die Leidensgeschichte des Opfers nach und gibt eine Einschätzung, wie es zu Gewalt unter jungen Männern kommt und warum sie zugenommen hat.


Seitenanfang
20:55

Mein Papa, der Sextourist

Film von Jean-Philippe Ceppi

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der Sextourismus nimmt seit Jahrzehnten zu. Ferienziele wie die Philippinen sind beliebt dafür. Dort prostituieren sich junge Frauen, um überleben zu können und viele werden schwanger. Sie bleiben allein zurück mit ihrem Nachwuchs. Die Kinder werden stigmatisiert und ...

Text zuklappen
Der Sextourismus nimmt seit Jahrzehnten zu. Ferienziele wie die Philippinen sind beliebt dafür. Dort prostituieren sich junge Frauen, um überleben zu können und viele werden schwanger. Sie bleiben allein zurück mit ihrem Nachwuchs. Die Kinder werden stigmatisiert und in der Schule ausgelacht, weil ihre Haut zu weiß ist. Tausende Kinder und ihre Mütter teilen das gleiche Schicksal. Die Männer ziehen es vor, diskret zu verschwinden und sich ihrer Verantwortung zu entziehen. Die Frauen bleiben zurück mit ihren Kindern, finanziellen Problemen und mit gebrochenem Herzen, denn nicht wenige hoffen, die große Liebe zu finden. Doch immer mehr Frauen kämpfen um ihr Recht und das ihrer Kinder. Unterstützung bekommen sie von Paolo Fuller, selbst Sohn eines Sextouristen. Er hat eine Hilfsorganisation gegründet und hilft den Frauen, die Väter ihrer Kinder aufzuspüren und sie zur Verantwortung zu ziehen. Das philippinische Gesetz sieht für das Verlassen der eigenen Kinder schwere Strafen vor. Doch es einzufordern, ist nicht einfach. Das zeigt die Geschichte von Mary-Ann und der kleinen Grace. Sie finden ihren Vater schließlich auf einem Bauernhof in Freiburg im Üechtland. Doch ist er bereit, seine Tochter anzuerkennen und sie und ihre Mutter zu unterstützen?
Die Dokumentation "Mein Papa, der Sextourist" zeigt, wie immer mehr Mütter versuchen, die Väter ihrer Kinder ausfindig zu machen, um für sie Anerkennung und Unterhalt einzufordern. Manchmal führt ihre Suche sie bis in die Schweiz, wie die Geschichte von Mary-Ann und ihrer Tochter Grace zeigt.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Julianne Moore

Wilde Unschuld

(Savage Grace)

Spielfilm, USA/Spanien 2007

Darsteller:
BarbaraJulianne Moore
BrooksStephen Dillane
TonyEddie Redmayne
u.a.
Regie: Tom Kalin
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Barbara Daly kommt aus einfachen Verhältnissen und heiratet in den 1940er Jahren den reichen Erben des Bakelit-Imperiums, Brooks Baekeland. Der Sprung in die amerikanische Oberschicht ermöglicht ihr ein glanzvolles Leben an der Seite von Brooks, doch eigentlich passt die ...

Text zuklappen
Barbara Daly kommt aus einfachen Verhältnissen und heiratet in den 1940er Jahren den reichen Erben des Bakelit-Imperiums, Brooks Baekeland. Der Sprung in die amerikanische Oberschicht ermöglicht ihr ein glanzvolles Leben an der Seite von Brooks, doch eigentlich passt die rothaarige und charismatische Barbara nicht zu ihrem gebildeten, unter besten Umständen aufgewachsenen Ehemann. Die Geburt ihres Sohns Tony bringt die ständig gefährdete Balance dieser extremen Ehe weiter in Schieflage. Während Barbara ihn heiß und innig liebt, ist der stille Tony in den Augen seines Vaters ein Versager. Als Brooks seine psychisch immer unausgeglichenere Frau eines Tages für eine jüngere Geliebte verlässt, wird der heranwachsende Tony zunehmend zum Ersatz für die sozialen und emotionalen Bedürfnisse von Barbara. Aus der immer unbedingter werdenden Intimität von Mutter und Sohn erwächst schließlich die Saat einer spektakulären Tragödie.
Das Drama "Wilde Unschuld", das den Verfall einer Familie beschreibt, spielt im Milieu der amerikanischen Upper Class an mondänen Schauplätzen in New York, Paris, Cadaques, Mallorca und London in den Jahren 1946 bis 1972. Über vier Jahrzehnte hinweg erzählt Regisseur Tom Kalin ("Swoon") die wahre Geschichte der Baekelands, deren direkter Vorfahre Leo Hendrik Baekeland es durch die Erfindung und industrielle Fertigung des Kunststoffs Bakelit zu großem Reichtum brachte. Das Schauspielerensemble wird angeführt von Julianne Moore in der schillernden Rolle der Barbara Baekeland. Neben Stephen Dillane als gefühlskaltem Vater tritt Eddie Redmayne in der Rolle des Sohns auf, der von der Liebe seiner Mutter erdrückt und zum Äußersten getrieben wird.

Als vierten Beitrag zur fünfteiligen Filmreihe mit Julianne Moore zeigt 3sat am Donnerstag, 22. Mai, um 22.25 Uhr "Dem Himmel so fern".


Seitenanfang
0:00

Exclusiv - Die Reportage: Gewalt hinter Gittern

Film von Christian Deker, Nils Naber, Malika Friedrichs

und Christoph Lütgert

Ganzen Text anzeigen
Die Gefängnistore hatten sich kaum hinter ihm geschlossen, als Ralf Witte schon die brutale Welt hinter Gittern kennenlernen musste. Der Familienvater aus Garbsen war wegen Vergewaltigung verurteilt worden und stand damit in der Knasthierarchie ganz unten. Erst später ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Gefängnistore hatten sich kaum hinter ihm geschlossen, als Ralf Witte schon die brutale Welt hinter Gittern kennenlernen musste. Der Familienvater aus Garbsen war wegen Vergewaltigung verurteilt worden und stand damit in der Knasthierarchie ganz unten. Erst später konnte er beweisen, dass er vollkommen unschuldig war. Doch im Gefängnis half ihm das nichts. Ein Wärter hatte sein angebliches Delikt verpfiffen - und seine Mitgefangenen standen bereit: "Da waren draußen auf dem Flur geschätzt 100, 150 Leute. Und die wussten, der Witte geht jetzt duschen und kriegt jetzt richtig was auf die Ohren."
Was Witte erleben musste, ist Alltag in deutschen Gefängnissen: Druck, Drohungen und Schläge, immer wieder auch Vergewaltigungen und sogar Folter durch Mitgefangene.
In der Reportage "Exklusiv - Gewalt hinter Gittern" spricht Burkhard Neumann, Abteilungsleiter in der JVA Brandenburg, ganz offen über den Gefängnisalltag.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:25

Die Rückkehr der Plagen (1/5)

Blutiges Wasser

(Wh.)


Seitenanfang
2:10

Die Rückkehr der Plagen (2/5)

Gefährliche Stiche

(Wh.)


Seitenanfang
2:55

Die Rückkehr der Plagen (3/5)

Tödliches Wetter

(Wh.)


Seitenanfang
3:35

Die Rückkehr der Plagen (4/5)

Gefräßige Heuschrecken

(Wh.)


Seitenanfang
4:20

Die Rückkehr der Plagen (5/5)

Fatale Finsternis

(Wh.)


Seitenanfang
5:05

Wunderwelt Unterwelt

In den Höhlen Sloweniens

Film von Christoph Würzburger

Ganzen Text anzeigen
Verborgen im slowenischen Karst liegen mehr als 9.500 Höhlen. Für Wissenschaftler bilden sie Archive der Erdgeschichte. Für Höhlenforscher bieten sie eines der letzten Abenteuer unserer Zeit.
Die Dokumentation "Wunderwelt Unterwelt" erzählt die Geschichten dreier ...

Text zuklappen
Verborgen im slowenischen Karst liegen mehr als 9.500 Höhlen. Für Wissenschaftler bilden sie Archive der Erdgeschichte. Für Höhlenforscher bieten sie eines der letzten Abenteuer unserer Zeit.
Die Dokumentation "Wunderwelt Unterwelt" erzählt die Geschichten dreier Höhlenforscher und folgt ihnen mit der Kamera durch die Höhlen.

Sendeende: 5:50 Uhr