Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 26. April
Programmwoche 18/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35
Format 4:3Videotext Untertitel

Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die raue Schönheit des Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders ...
(ORF)

Text zuklappen
Die raue Schönheit des Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders stark geprägt und dem niederösterreichischen Landesteil seinen Zauber verliehen. Ein geologisches Phänomen ist das uralte Riesengebirge. Es ist älter als die Alpen und weist tonnenschwere Gneis- oder Granitblöcke in skurrilen Formen auf. Eines der weltweit bekanntesten archäologischen Fundstücke stammt aus dem Waldviertel - die 1908 gefundene, elf Zentimeter hohe Statuette einer Frau, der "Venus von Willendorf".
In "Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes" besucht Naturfilmer Kurt Mündl über vier Jahreszeiten die Wälder, Hügel, Hochmoore und Täler des nördlichen Waldviertels.
(ORF)


Seitenanfang
10:20

Waldviertel - Stilles, raues Land

Geschichten aus Österreich

Film von Wolfgang Niedermair

Ganzen Text anzeigen
Das Leben der Bauern, das Wirken von Mönchen und Adeligen, der Eiserne Vorhang - gerade im Waldviertel wird deutlich, wie historische und politische, wirtschaftliche und geografische Faktoren einer Region ihre Unverwechselbarkeit verleihen.
Die Dokumentation ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Leben der Bauern, das Wirken von Mönchen und Adeligen, der Eiserne Vorhang - gerade im Waldviertel wird deutlich, wie historische und politische, wirtschaftliche und geografische Faktoren einer Region ihre Unverwechselbarkeit verleihen.
Die Dokumentation "Waldviertel - Stilles, raues Land" zeigt, wie die Landschaft und die Geschichte des Waldviertels seine Bewohner geprägt haben und umgekehrt.
(ORF)


Seitenanfang
11:05
schwarz-weiss monochromTonsignal in monoFormat 4:3

Schäm dich, Brigitte

(Wir werden das Kind schon schaukeln)

Spielfilm, Österreich 1952

Darsteller:
Dr. Felix SchneiderHeinz Rühmann
Prof. StieglitzHans Moser
Paul FellmeierTheo Lingen
Olga FellmeierNadja Tiller
BrigitteBrigitte Ratz
u.a.
Regie: E. W. Emo
Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Fräulein Brigitte Schneider wird von Mathematikprofessor Stieglitz im Unterricht ein pikanter Liebesbrief abgenommen. Ein Skandal um das frühreife Töchterchen eines Schönheitschirurgen liegt in der Luft. Der Brief stellt allerdings nicht nur Brigittes Lebenswandel in ...
(ORF)

Text zuklappen
Fräulein Brigitte Schneider wird von Mathematikprofessor Stieglitz im Unterricht ein pikanter Liebesbrief abgenommen. Ein Skandal um das frühreife Töchterchen eines Schönheitschirurgen liegt in der Luft. Der Brief stellt allerdings nicht nur Brigittes Lebenswandel in Frage, sondern bringt auch den Papa, dessen Freund und schließlich sogar den Herrn Professor selbst in Untreueverdacht. Es kommt zu einer Reihe von Missverständnissen und kuriosen Anschuldigungen.
Heinz Rühmann, Hans Moser und Theo Lingen zeigen in der turbulenten Screwball-Komödie "Schäm dich, Brigitte" ihr Können. In der Titelrolle beweist Brigitte Ratz ihr komisches Talent.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

Bilder aus Südtirol

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10

Welpenalarm im Forsthaus (1/5)

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Frühling im Forsthaus Herschdorf bei Leutenberg, idyllisch gelegen im Thüringer Schiefergebirge. Die Försterin Grit Leeder ist gerade mit ihrem Dackelmädchen Distel vom Tierarzt nach Hause gekommen. Die Geburt der Welpen ist schief gegangen. Kaiserschnitt, ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Frühling im Forsthaus Herschdorf bei Leutenberg, idyllisch gelegen im Thüringer Schiefergebirge. Die Försterin Grit Leeder ist gerade mit ihrem Dackelmädchen Distel vom Tierarzt nach Hause gekommen. Die Geburt der Welpen ist schief gegangen. Kaiserschnitt, Notoperation. Werden es die sechs Welpen schaffen? Auch die Hannoversche Schweißhündin Hekla hat vor acht Tagen Junge bekommen. In den nächsten zehn Wochen muss Grit nun zwei Würfe aufziehen und neue Besitzer für die Hunde finden.
Über zehn Wochen begleitet die Dokumentation "Welpenalarm im Forsthaus" die Försterin Grit Leeder bei ihrer täglichen Arbeit. Das Aufziehen der Würfe, Familien suchen, die einen Welpen übernehmen, und die Ausbildung ihrer Junghündin Eske stellen sie und ihren Mann Hans vor immer neue Herausforderungen. Im ersten Teil der Reihe bangt Grit um das Leben ihrer Dackelhündin und deren Welpen.

3sat zeigt im Anschluss, ab 13.35 Uhr, die weiteren Teile von "Welpenalarm im Forsthaus".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:35

Welpenalarm im Forsthaus (2/5)

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Aufatmen im Forsthaus Herschdorf im Thüringer Schiefergebirge. Die Dackelwelpen haben überlebt, alle. Sie haben die Augen offen, üben das Laufen auf winzigen Dackelbeinen. Die ersten klettern schon über den Rand der Wurfkiste und erobern die Forsthaus-Küche. Die ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Aufatmen im Forsthaus Herschdorf im Thüringer Schiefergebirge. Die Dackelwelpen haben überlebt, alle. Sie haben die Augen offen, üben das Laufen auf winzigen Dackelbeinen. Die ersten klettern schon über den Rand der Wurfkiste und erobern die Forsthaus-Küche. Die Welpen von Schweißhündin Hekla sind kräftig geworden und dürfen zum ersten Mal raus auf die Wiese. Sie sind überwältigt von der großen, weiten Welt. Grit und Hans vergleichen die Größe, die Agilität, den Vorwitz oder das Zögern des einen oder anderen, versuchen die Charakteranlagen einzuschätzen. Die Milch von Distel und Hekla reicht nicht mehr aus. Deshalb gibt es Rehfleischbröckchen für die Rasselbande. Später am Tag kommen erste Welpen-Interessenten zur Besichtigung.
Im zweiten Teil von "Welpenalarm im Forsthaus" beobachten die Försterin Grit Leeder und ihr Mann Hans aufmerksam die Welpen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:00

Welpenalarm im Forsthaus (3/5)

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Grits Dackel-Welpen sind jetzt sechs Wochen alt, die Schweißhunde sieben. Die süßen Hundekinder spielen und toben zusammen. Die kleinsten Welpen sind die frechsten geworden. Die Schweißhunde haben Namen bekommen: Ron, das Weichei, Ruben, genannt Schluri, der ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Grits Dackel-Welpen sind jetzt sechs Wochen alt, die Schweißhunde sieben. Die süßen Hundekinder spielen und toben zusammen. Die kleinsten Welpen sind die frechsten geworden. Die Schweißhunde haben Namen bekommen: Ron, das Weichei, Ruben, genannt Schluri, der Schreckliche und Ronja. Auch für die Dackelchen kommen jetzt Interessenten. Christo und seine Tochter Pauline haben sich das kleinste Dackelmädchen ausgesucht, die "Spitzmaus". Pauline möchte, dass sie Lotte heißt. Christo und Pauline bereiten das künftige Zuhause für ihren Welpen vor. Pauline übt sogar mit dem alten Dackel Fritz, wie ein Hund richtig getragen wird. Eske, die Junghündin von Grit, muss zum Training ins Saugatter, denn die Prüfung für die Wildschweinjagd steht an. Wie wird Eske den Schwarzkitteln begegnen?
Im dritten Teil der Reihe "Welpenalarm im Forsthaus" erwacht der Beutetrieb der Welpen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:25

Welpenalarm im Forsthaus (4/5)

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Die Stimmung im Forsthaus Herschdorf ist gedrückt. Der Abschied von den kleinen Schweißhunden rückt näher. Förster Hans zieht den Schweißhundwelpen ihre erste Fährte im Wald. Die Kleinen strengen ihre Nasen gewaltig an und am Ende finden sie eine riesige ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Die Stimmung im Forsthaus Herschdorf ist gedrückt. Der Abschied von den kleinen Schweißhunden rückt näher. Förster Hans zieht den Schweißhundwelpen ihre erste Fährte im Wald. Die Kleinen strengen ihre Nasen gewaltig an und am Ende finden sie eine riesige Futterschüssel. Schon steht die nächste Aufregung ins Haus. Der Tierarzt impft die Welpen und der Zuchtwart des Schweißhundevereins spritzt den Welpen einen Chip unters Fell. Ein letztes Mal unternehmen alle gemeinsam - Welpen, Hundemütter, Eske, Grit und Hans einen Ausflug an den großen Stausee. Während die Schweißhunde ihrer Mutter mutig ins Wasser folgen, reißen die kleinen Dackel aus und müssen mühsam eingefangen werden. Dann kommt der Abschied. Ruben, genannt Schluri, wird als letzter abgeholt. Alles ist vorbereitet: Sein Lieblingsspielzeug, der Ausweis, eine Decke aus der Wurfkiste, die nach den Geschwistern und der Hundemutter riecht. Dann steht eine glückliche Familie vor dem Forsthaus und winkt zum Abschied mit Schluri im Arm.
Im vierten Teil von "Welpenalarm im Forsthaus" wird der Abschied von den Schweißhundwelpen vorbereitet.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
14:50

Welpenalarm im Forsthaus (5/5)

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Försterin Grit ist nervös. Wird ihre Jungdackelhündin Eske die Prüfung im Saugatter bestehen? Beim Training war sie nicht schlecht, aber wegen der vielen Welpen ist so viel los und niemand hatte richtig Zeit für Eske. Die Prüfer sind nicht zufrieden. Grit kann sich ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Försterin Grit ist nervös. Wird ihre Jungdackelhündin Eske die Prüfung im Saugatter bestehen? Beim Training war sie nicht schlecht, aber wegen der vielen Welpen ist so viel los und niemand hatte richtig Zeit für Eske. Die Prüfer sind nicht zufrieden. Grit kann sich aber nicht lange mit Eskes Misserfolg aufhalten, denn zu Hause wartet jede Menge Arbeit auf sie. Der Borkenkäfer wütet, das Hochwasser hat Waldwege weggespült und dann sind da noch die sechs Dackelwelpen. Dann wird es stiller auf dem Hof. Ein Welpe nach dem anderen wird abgeholt. Pauline und ihr Vater sind da, um Lotte nach Hause zu bringen. Wie werden der alte Dackel Fritz und die Bracke Frieda das Hundekind aufnehmen? Grit fällt es schwer, den letzten Dackelwelpen abzugeben. Eigentlich weiß sie, dass drei Hunde genug für den Forsthof sind. Wird sie den letzten Welpen hergeben oder entscheidet sie sich doch für einen vierten Hund?
Im fünften Teil der Reihe "Welpenalarm im Forsthaus" hat die Försterin Grit alle Hände voll zu tun. Jungdackelhündin Eske steht vor der Prüfung im Saugatter und im Wald gibt es Probleme.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:15
Videotext Untertitel

Auf den Spuren von Isegrim

Mit dem Wolfsbetreuer unterwegs

Film von Ralf Bartels

Ganzen Text anzeigen
Der Museumspädagoge Jan Hellwig vom Wildpark Eekholt ist einer von 36 ehrenamtlichen Wolfsbetreuern in Schleswig-Holstein. Mit Hilfe von Fotofallen bekamen sie ein erstes Foto eines frei lebenden Wolfs in Schleswig-Holstein, ein absoluter Glücksfall. Nun muss das Alter ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der Museumspädagoge Jan Hellwig vom Wildpark Eekholt ist einer von 36 ehrenamtlichen Wolfsbetreuern in Schleswig-Holstein. Mit Hilfe von Fotofallen bekamen sie ein erstes Foto eines frei lebenden Wolfs in Schleswig-Holstein, ein absoluter Glücksfall. Nun muss das Alter des Wolfs bestimmt, sein Aktionsradius festgestellt und weitere Beweise gesammelt werden. Von seinem Chef bekommt Jan Hellwig dabei volle Unterstützung. Wolf von Schenck ist Geschäftsführer des Wildparks Eekholt, dem Wolfsinformationszentrum des Landes Schleswig-Holstein. Im Wolfsgehege des Wildparks ist ein Wolf gestorben, jetzt sind drei Wolfswelpen im Tierpark aufgenommen worden, die mit der verbleibenden Wölfin ein Rudel bilden sollen.
Die Dokumentation "Auf den Spuren von Isegrim" zeigt die Wolfsbetreuer Wolf von Schenck, Jan Hellwig und einige ihrer Kollegen über den Winter bei ihren Untersuchungen. Parallel dazu begleitet der Film die Entwicklung im Wolfsgehege des Wildparks, denn dort lässt sich die Bildung eines Wolfsrudels naturnah miterleben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:45

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Mavis Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:16

Die letzten Nomaden



Seitenanfang
16:25
Dolby-Digital Audio

Der Junge und der Wolf

(Loup)

Spielfilm, Frankreich 2009

Darsteller:
SergueïNicolas Brioudes
NastazyaPom Klementieff
NicolaïMin Man Ma
Sergueïs Mutter AnadyaVantha Talisman
WladimBernard Wong
MouriakGurgon Kyap
u.a.
Regie: Nicolas Vanier
Länge: 99 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die indigene Volksgruppe der Evenen zieht in kleinen, drei bis fünf Familien umfassenden Clans durch den hohen Norden Sibiriens. Das Leben der Nomaden hängt von einer Rentierherde ab, die von Generation zu Generation vererbt wird. Als Nachfolger von Häuptling Nicolaï ...
(ARD)

Text zuklappen
Die indigene Volksgruppe der Evenen zieht in kleinen, drei bis fünf Familien umfassenden Clans durch den hohen Norden Sibiriens. Das Leben der Nomaden hängt von einer Rentierherde ab, die von Generation zu Generation vererbt wird. Als Nachfolger von Häuptling Nicolaï übernimmt dessen 16-jähriger Sohn Sergueï die verantwortungsvolle Aufgabe des obersten Hirten. Dazu gehört es, die Rentiere vor natürlichen Feinden, wie Wölfen, zu beschützen. Entgegen der Gesetze der Sippe freundet er sich mit kürzlich geborenen Wolfswelpen einer Wolfsfamilie an. Als sein Vater hinter sein Geheimnis kommt, versucht er die Wölfe zu vertreiben, um sie nicht töten zu müssen. Dabei bricht er im Eis ein und einer der Wölfe rettet ihm das Leben.
Der französische Abenteurer und Filmemacher Nicolas Vanier ist ein Kenner der arktischen Tundra. Nach seinem Spielfilmdebüt "Der letzte Trapper" blieb er auch bei "Der Junge und der Wolf" seiner Arbeitsweise treu und drehte vor Ort in Sibirien.
(ARD)


Seitenanfang
18:05
Videotext Untertitel

Reisezeit - Traumhafte Ziele

Tessin

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Vom Kanton Tessin, der den größten Teil der italienisch sprachigen Schweiz ausmacht, geht es zu den schönsten Plätzen im Süden des Landes: zum Lago Maggiore mit seinen Palmenhainen, blühenden Gärten und den italienisch anmutenden Städten Locarno und Ascona. Das ...
(ORF)

Text zuklappen
Vom Kanton Tessin, der den größten Teil der italienisch sprachigen Schweiz ausmacht, geht es zu den schönsten Plätzen im Süden des Landes: zum Lago Maggiore mit seinen Palmenhainen, blühenden Gärten und den italienisch anmutenden Städten Locarno und Ascona. Das mondäne Lugano lockt mit den meisten Delikatessenläden der Region, und die wildromantischen Gebirgstäler begeistern mit tiefen Schluchten und jahrhundertealten Häusern aus Stein.
"Reisezeit - Traumhafte Ziele" führt in eine der schönsten Regionen der Schweiz, die auch innerhalb der Eidgenossenschaft eine Welt für sich ist.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Videotext Untertitel

Tier gewinnt - Baustopp für den Artenschutz

Film von Steffen Hengst

Ganzen Text anzeigen
Was tausenden Demonstranten nicht gelingt, das schaffen oft kleine unscheinbare Tierchen. Etwa 300 geschützte Tier- und Pflanzenarten haben in Deutschland die Macht, Bauvorhaben zu stoppen. Ob der Weiterbau der Autobahn A49 in Hessen, der Bau einer Wohnsiedlung in Hamburg ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Was tausenden Demonstranten nicht gelingt, das schaffen oft kleine unscheinbare Tierchen. Etwa 300 geschützte Tier- und Pflanzenarten haben in Deutschland die Macht, Bauvorhaben zu stoppen. Ob der Weiterbau der Autobahn A49 in Hessen, der Bau einer Wohnsiedlung in Hamburg oder die Planung einer ICE-Strecke der Deutschen Bahn durchs Havelland - Juchtenkäfer, Feldhamster, Fledermäuse, Kammmolche und Co. schaffen es, ganze Bauvorhaben zu verhindern oder zu verzögern. Genehmigungsbehörden müssen auf strengen Artenschutz achten, seit die Umweltgesetze in den vergangenen Jahren verschärft worden sind. Längst gilt es unter Bürgerinitiativen als Geheimtipp, sich auf den Artenschutz zu berufen.
Autor Steffen Hengst hat bei Naturschützern, Umweltgutachtern und Bauherren nachgefragt, was passiert, wenn kleine Tiere Großbaustellen in die Quere kommen und wie zwischen Artenschutz und Baufortschritt vermittelt werden kann.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Bauerfeind

assistiert Jan Böhmermann

Moderation: Katrin Bauerfeind

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Katrin Bauerfeind geht neue Wege. In ihrer neuen Sendung begleitet sie einen prominenten Menschen für einen Tag - als seine persönliche Assistentin. Sie übernimmt Aufgaben und Herausforderungen, durch die sich ungewohnte Einblicke in das Leben ihres Gesprächspartners ...

Text zuklappen
Katrin Bauerfeind geht neue Wege. In ihrer neuen Sendung begleitet sie einen prominenten Menschen für einen Tag - als seine persönliche Assistentin. Sie übernimmt Aufgaben und Herausforderungen, durch die sich ungewohnte Einblicke in das Leben ihres Gesprächspartners ergeben. Sie gerät in Situationen und stößt auf Themen, die ein anderes Gespräch ermöglichen, als es im Rahmen eines klassischen Interviews denkbar wäre. Es geht um den Alltag, das Tagesgeschäft, das Leben an einem ganz gewöhnlichen Tag.
In dieser Ausgabe von "Bauerfeind" geht es nach Köln-Ehrenfeld - in ein kleines Hinterhof-Studio. Mittwochs wird hier das "Neo Magazin" mit Jan Böhmermann aufgezeichnet. Der von vielen bereits als neuer Harald Schmidt gefeierte Moderator hat natürlich jede Menge Aufgaben für seine Kurzzeit-Assistentin: Essen besorgen, Anzüge aus der Reinigung holen, Interviewfragen ausdenken. Katrin Bauerfeind will im Gegenzug wissen, was den öffentlichen vom privaten Jan Böhmermann unterscheidet und was gutes Fernsehen für einen Hoffnungsträger wie ihn wirklich ausmacht.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Verlorene Liebesmüh

(Love's Labour's Lost)

Spielfilm, USA/Großbritannien 2000

Darsteller:
König von NavarraAlessandro Nivola
Prinzessin von FrankreichAlicia Silverstone
RosalineNatascha McElhone
BerowneKenneth Branagh
LongavilleMatthew Lillard
DumaineAdrian Lester
u.a.
Regie: Kenneth Branagh
Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigen
1939 im kleinen Königreich Navarra: Der junge König hat zusammen mit seinen drei besten Freunden einen folgenschweren Eid abgelegt. Alle vier wollen in den nächsten drei Jahren keusch leben und sich ganz dem Studium und den Künsten widmen. Doch bald sehen sich der ...

Text zuklappen
1939 im kleinen Königreich Navarra: Der junge König hat zusammen mit seinen drei besten Freunden einen folgenschweren Eid abgelegt. Alle vier wollen in den nächsten drei Jahren keusch leben und sich ganz dem Studium und den Künsten widmen. Doch bald sehen sich der junge König und seine drei Freunde einer extremen Belastungsprobe ihres Gelübdes ausgesetzt: Die bezaubernde Prinzessin von Frankreich kommt mit ihren ebenso reizenden Freundinnen in diplomatischer Mission an den Hof von Navarra.
Regisseur Kenneth Branagh widmete sich in "Verlorene Liebesmüh" zum vierten Mal einem Werk William Shakespeares. Dabei machte er aus der Liebeskomödie ein swingendes Musical mit Songs von Cole Porter bis George Gershwin - eine heitere Hommage an die goldenen Zeiten des amerikanischen Tanzfilms.

Anlässlich des 450. Geburtstags von William Shakespeare zeigt 3sat Kenneth Branaghs Filmadaption von "Verlorene Liebesmüh" und im Anschluss um 21.45 Uhr die Dokumentation "Das Shakespeare-Rätsel".


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Das Shakespeare-Rätsel

Film von Eike Schmitz

(aus der ZDF-Reihe "Terra X")

Ganzen Text anzeigen
Er ist einer der bekanntesten Dichter der Welt, doch die Spuren, die von der Existenz William Shakespeares als Schriftsteller zeugen, sind dürftig: Es gibt nur wenige zeitgenössische Quellen, in denen sein Name auftaucht - keine biografischen Notizen, Manuskripte oder ...

Text zuklappen
Er ist einer der bekanntesten Dichter der Welt, doch die Spuren, die von der Existenz William Shakespeares als Schriftsteller zeugen, sind dürftig: Es gibt nur wenige zeitgenössische Quellen, in denen sein Name auftaucht - keine biografischen Notizen, Manuskripte oder Briefe. Umso empfänglicher wurde die Nachwelt für Gerüchte und Spekulationen. Man weiß: Shakespeare war der Sohn eines Handschuhmachers und tauchte im Alter von 30 Jahren plötzlich in London als Autor und Schauspieler auf. Nur - schrieb dieser historisch fassbare Shakespeare tatsächlich "Hamlet", "König Lear", "Romeo und Julia"? Seit Jahrhunderten hält die sogenannte "Urheberschaftsdebatte" an. Viele Forscher behaupten, der Verfasser der Shakespeareschen Werke sei ein anderer gewesen: Christopher Marlowe, der Star des elisabethanischen Theaters. Weil ihm wegen Ketzerei die Hinrichtung drohte, soll er seinen eigenen Mord fingiert und unter Shakespeares Namen im Exil weitergeschrieben haben. Eine provokante These, die durch jüngste Veröffentlichungen neue Brisanz gewonnen hat.
Der dokumentarische Thriller "Das Shakespeare-Rätsel" sucht nach der wahren Identität des weltberühmten Autors.


Seitenanfang
22:30

Vom Jugendstil zur Moderne - Die Architektur des

20. Jahrhunderts

Schätze der Welt spezial mit Max Moor

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Architektur des 20. Jahrhunderts unterlag einer fließenden Entwicklung. Zu Beginn stand ein Stil als besonders prägend im Vordergrund, der Jugendstil. Im Zentrum von Brüssel wurde 1903 das Kaufhaus Waucquez gebaut. Das Gebäude ist Ausdruck einer Sehnsucht, die zu ...
(ARD/SWR/3sat)

Text zuklappen
Die Architektur des 20. Jahrhunderts unterlag einer fließenden Entwicklung. Zu Beginn stand ein Stil als besonders prägend im Vordergrund, der Jugendstil. Im Zentrum von Brüssel wurde 1903 das Kaufhaus Waucquez gebaut. Das Gebäude ist Ausdruck einer Sehnsucht, die zu Beginn des Jahrhunderts von vielen Menschen geteilt wurde, zurück zur Natur, zum Ursprünglichen. In den Niederlanden gründete sich während des Ersten Weltkriegs die Künstlergruppe "De Stijl" und proklamierte die ausschließliche Verwendung von Grundfarben und Grundformen. Zu den Mitgliedern zählte der Architekt Gerrit Rietveld, ein gelernter Kunsttischler. 1924 baut er in der bürgerlichen Kleinstadt Utrecht ein kleines Haus mit 125 Quadratmetern Wohnfläche. Es wurde zu einer Ikone des Purismus und ist heute ein Weltkulturerbe. In Großbritannien entwickelte sich als Antwort auf die negativen Konsequenzen der Industrialisierung und das zunehmende Wachstum der Großstädte die Idee der Gartenstädte. Durch sie sollten sich die negativen sozialen Auswirkungen des wirtschaftlichen Erfolgs zumindest mindern lassen. Schon bald kam diese Idee auch nach Deutschland. Hans Scharoun baute in Berlin die Siedlung Siemensstadt, die in den Jahren zwischen den Weltkriegen zu einem prägenden Vorbild im internationalen Städtebau wird. Für Sydney entwickelt der Däne Jörn Utzon ein Opernhaus, das zum Markenzeichen der Stadt und 2007 zum Weltkulturerbe ernannt wird. Utzon bezeichnete die Dachkonstruktion des Opernhauses als die fünfte Fassade. Ohne Zweifel ist es eine der bekanntesten "Fassaden" der Welt.
Die Dokumentation "Vom Jugendstil zur Moderne - Die Architektur des 20. Jahrhunderts" berichtet über die Entwicklung der Architektur, die uns umgibt.

Im Anschluss, um 23.15 Uhr, zeigt 3sat mit "Parabeton - Pier Luigi Nervi und römischer Beton" den ersten von drei Dokumentarfilmen des Künstlers und Regisseurs Heinz Emigholz über die Architektur des 20. Jahrhunderts. Am Sonntag, 27. April, um 11.20 Uhr, folgt "Perret in Frankreich und Algerien" und am Dienstag, 29. April, um 22.25 Uhr, "The Airstrip".
(ARD/SWR/3sat)


Seitenanfang
23:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Parabeton - Pier Luigi Nervi und römischer Beton

Dokumentarfilm von Heinz Emigholz, Deutschland 2011

Länge: 99 Minuten

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Pier Luigi Nervi erwarb 1913 das Ingenieursdiplom und hat sich sein Leben lang als Baukonstrukteur und nicht als Architekt empfunden. Er ist als Erfinder stilbildender Konstruktionen der Großmeister des Betonbaus. Er begriff die Baukonstruktion als Kunst und Wissenschaft. ...
(ARD/WDR/3sat)

Text zuklappen
Pier Luigi Nervi erwarb 1913 das Ingenieursdiplom und hat sich sein Leben lang als Baukonstrukteur und nicht als Architekt empfunden. Er ist als Erfinder stilbildender Konstruktionen der Großmeister des Betonbaus. Er begriff die Baukonstruktion als Kunst und Wissenschaft. Seit Anfang der 1930er Jahre hat er extreme Dach- und Kuppelkonstruktionen und Tragwerke aus Beton für Großbauten entworfen und ausgeführt. Als genialer Betonkonstrukteur und Tragwerksplaner hat er auch immer wieder bei Großbauten mit anderen Architekten zusammengearbeitet. Seine eigenen Entwürfe und Erfindungen sind bis heute stilbildend für den Bau von Stadien, Hallen und Hochhäusern geblieben.
Der Dokumentarfilm "Parabeton - Pier Luigi Nervi und römischer Beton" verbindet die kühnen Konstruktionen des Baukonstrukteurs Pier Luigi Nervi (1891-1979) mit den bahnbrechenden römischen Erfindungen von vor 2.000 Jahren. Er beginnt mit dem ersten, noch existierenden Kuppelbau aus römischem Beton in Baiae bei Neapel, erbaut im 1. Jahrhundert vor Christi. Dann folgen in chronologischer Abfolge 17 in Italien und Frankreich noch erhaltene Bauwerke von Pier Luigi Nervi (1891-1979). Unterbrochen wird die Abfolge der Nervi-Bauten durch filmische Studien antiker Bauten aus römischem Beton aus den ersten Jahrhunderten nach Christi.
(ARD/WDR/3sat)


Seitenanfang
0:55
Videotext Untertitel

Der letzte Akt - Künstler und Modell

Film von Herbert Eisenschenk

(aus der ORF-Reihe "art.genossen")

Ganzen Text anzeigen
Die Darstellung eines nackten Menschen ist eines der bedeutendsten und provokantesten Genres der europäischen Kunst. Längst ist Aktzeichnen an den Kunstuniversitäten Europas ein Pflichtfach geworden. Für junge Künstlerinnen und Künstler stellt das Zeichnen eines ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Darstellung eines nackten Menschen ist eines der bedeutendsten und provokantesten Genres der europäischen Kunst. Längst ist Aktzeichnen an den Kunstuniversitäten Europas ein Pflichtfach geworden. Für junge Künstlerinnen und Künstler stellt das Zeichnen eines nackten Körpers kaum noch eine Attraktion dar. Die steigenden Besucher- und Verkaufszahlen von Ausstellungen und künstlerischen Werken der französischen Starfotografin Bettina Rheims und des Österreichers Andreas H. Bitesnich legen den Schluss nahe, dass die Aktfotografie die Aktmalerei abgelöst hat. Wird das alte Genre durch neue Techniken wieder attraktiv, oder liegt die Zukunft der Aktkunst in skurril-schrägen Zeichen-Events, wie sie sich von New York bis Berlin steigender Beliebtheit erfreuen?
Die Dokumentation "Der letzte Akt - Künstler und Modell" erzählt die Geschichte der künstlerischen Darstellung von Nacktheit und beleuchtet auch die oftmals nicht ganz unkomplizierten Beziehungen von Künstlern und ihren Modellen.
(ORF)


Seitenanfang
1:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Sven Voss


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
3:20

Punch-Drunk Love

Spielfilm, USA 2002

Darsteller:
Dean TrumbellPhilip Seymour Hoffman
Lena LeonardEmily Watson
Barry EganAdam Sandler
u.a.
Regie: Paul Thomas Anderson
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Etwas muss sich ändern im Leben von Barry Egan. Bevormundet und herumkommandiert von seinen sieben Schwestern, genervt von seinem neu gegründeten Kleinunternehmen im San Fernando Valley und zu unkontrollierten Aggressionsausbrüchen neigend, sammelt Barry in seiner ...

Text zuklappen
Etwas muss sich ändern im Leben von Barry Egan. Bevormundet und herumkommandiert von seinen sieben Schwestern, genervt von seinem neu gegründeten Kleinunternehmen im San Fernando Valley und zu unkontrollierten Aggressionsausbrüchen neigend, sammelt Barry in seiner Freizeit Gutscheine auf Puddingbechern, die ihm infolge eines eklatanten Fehlers des Herstellers zahllose Bonusmeilen einbringen sollen. Sein Leben wird noch komplizierter, als er, um seiner Einsamkeit zu entkommen, bei einer Telefonsex-Nummer anruft: Die "Phone Sex Sister" Latisha versucht - zusammen mit ihrem brutalen Boss - Barry zu erpressen. Doch Barry, der auf Wolke Sieben schwebt, seit die geheimnisvolle Lena in sein Leben getreten ist, will dies mit allen Mitteln verhindern. Als Lena schließlich geschäftlich nach Hawaii reist, beschließt er, aus seinem Leben auszubrechen und ihr zu folgen. Doch ganz so einfach lassen sich die Pudding-Bonusmeilen nicht einlösen.


Seitenanfang
4:50

Fjorde, Felsen und Eisberge - Europas Norden

(Wh.)


(ARD/SWR)

Sendeende: 5:35 Uhr