Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 11. April
Programmwoche 15/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:15
Videotext Untertitel

Aus Liebe zur Natur

Film von Stefan Weiße


(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30
Videotext Untertitel

selbstbestimmt! Das Magazin

Leben mit Behinderung

Themen:
- Tobias Bezold und sein Verein "Burg pro Musik e.V."
- Kurzfilm "46/47"
- "Wo bitte geht's hier zum Bahnhof?!"
- "Sei frech und froh - sei ein Kind!"

Moderation: Martin Fromme


Das Magazin will dazu beitragen, das Recht auf Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung zu stärken und ihre Diskriminierung zu überwinden. Es ist zugleich Lebenshilfe, Ratgeber und Forum für Betroffene und ihre Angehörigen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Alter schützt vor Liebe nicht

Neustart mit 50plus

Film von Simone Grabs


Seitenanfang
12:30
Videotext Untertitel

Mythos Intelligenz

Besser, schneller, klüger

Pillen fürs Gehirn

Film von Uta Kolano

Ganzen Text anzeigen
Sie nehmen freiwillig Ritalin, schlucken Antidepressiva oder Mittel gegen Demenz und nehmen Partydrogen wie Speed. Sie, das sind ganz normale, gesunde Erwachsene. Menschen, die im Leben stehen und die eines wollen: Leistung bringen. Ihr Wunsch ist, mehr und besser arbeiten ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Sie nehmen freiwillig Ritalin, schlucken Antidepressiva oder Mittel gegen Demenz und nehmen Partydrogen wie Speed. Sie, das sind ganz normale, gesunde Erwachsene. Menschen, die im Leben stehen und die eines wollen: Leistung bringen. Ihr Wunsch ist, mehr und besser arbeiten zu können, länger wach und konzentriert zu sein und keine Angst mehr vor beruflichen und privaten Problemen zu haben. Das Einnehmen leistungssteigernder Medikamente und Drogen ist in Deutschland heftig umstritten. Die meisten Substanzen fallen unter das Betäubungsmittelgesetz. Immer mehr Menschen greifen darauf zurück, aber kaum jemand spricht darüber. Krankenhausdienst voll auf Speed oder Erzieherjob unter Zuhilfenahme von Ritalin - ist das nun hochmodern oder hochgefährlich?
Die Dokumentation "Besser, schneller, klüger" stellt die Frage, ob die Einnahme von leistungssteigernden Mitteln hochmodern oder einfach hochgefährlich ist.

3sat beendet die Themenwoche "Mythos Intelligenz" um 20.15 Uhr mit der Dokumentation "Affen - einfach genial".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

Der Hof der wilden Tiere (1/2)

Auffangstation mit Familienanschluss

Film von Ralf Bartels

Ganzen Text anzeigen
Hunderte verletzter oder verwaister Wildtiere werden jedes Jahr in der Wildtierhilfe Fiel abgegeben. Alle werden von der Familie liebevoll und artgerecht versorgt. Immer mit dem Ziel: Wenn die Zeit reif ist, geht es zurück in die Wildnis. Tiersäuglinge wie Rehe, ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Hunderte verletzter oder verwaister Wildtiere werden jedes Jahr in der Wildtierhilfe Fiel abgegeben. Alle werden von der Familie liebevoll und artgerecht versorgt. Immer mit dem Ziel: Wenn die Zeit reif ist, geht es zurück in die Wildnis. Tiersäuglinge wie Rehe, Wildschweinfrischlinge oder Marder brauchen eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung im heimischen Wohnzimmer. Die Aufzucht der Rehkitze ist das Spezialgebiet von Mutter Rosie Fußbahn. Dutzende hat sie in den letzten Jahren aufgepäppelt. In der Zeit von Mai bis Juli sind die meisten erst wenige Tage alt und müssen im Stundentakt mit der Flasche gefüttert werden - an Durchschlafen ist in dieser Zeit nicht zu denken.
Der erste Teil der Dokumentation "Der Hof der wilden Tiere" von Ralf Bartels zeigt, dass die Handaufzucht von Rehkitzen besonders schwierig ist und trotz langjähriger Erfahrung viele von ihnen nicht durchkommen.

Den zweiten Teil der Dokumentation " Der Hof der wilden Tiere" zeigt 3sat im Anschluss ab 13.45 Uhr.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
13:45
Videotext Untertitel

Der Hof der wilden Tiere (2/2)

Auffangstation mit Familienanschluss

Film von Ralf Bartels

Ganzen Text anzeigen
Er weiß was er tut, denn der gelernte Tierarzt-Helfer Dirk Fußbahn hat lange in Zoos und Tierparks als Pfleger gearbeitet, sein Fachwissen hat sich herumgesprochen. Eine ganze Affenbande, die von den Behörden aus einer Privathaltung beschlagnahmt wurde, ist inzwischen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Er weiß was er tut, denn der gelernte Tierarzt-Helfer Dirk Fußbahn hat lange in Zoos und Tierparks als Pfleger gearbeitet, sein Fachwissen hat sich herumgesprochen. Eine ganze Affenbande, die von den Behörden aus einer Privathaltung beschlagnahmt wurde, ist inzwischen ebenfalls bei den Fußbahns untergebracht. Die Tiere machen gelegentlich Probleme: Wenn ein ranghöheres Affenweibchen einem rangniederen das neugeborene Baby wegnimmt, muss Dirk Fußbahn eingreifen - er muss in den Käfig um das Kleine zu befreien, doch da ist auch der Herdenchef - und der mag das gar nicht.
Der zweite Teil der Dokumentation "Der Hof der wilden Tiere" porträtiert das Lebenswerk der Familie Fußbahn.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:15
Videotext Untertitel

Die Hüteschäferin

Unterwegs mit 1000 Schafen

Film von Thomas Jobst

Ganzen Text anzeigen
Birgit Vogtländer aus Aukrug, einer Gemeinde in Schleswig-Holstein, ist Hüteschäferin. Zwei Jahre lang arbeitete sie für Kost und Logis in einer Schäferei. Dann wollte sie eigene Tiere und ihr Chef entlohnte sie mit 20 Schafen. Inzwischen betreibt sie mit 1.000 ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Birgit Vogtländer aus Aukrug, einer Gemeinde in Schleswig-Holstein, ist Hüteschäferin. Zwei Jahre lang arbeitete sie für Kost und Logis in einer Schäferei. Dann wollte sie eigene Tiere und ihr Chef entlohnte sie mit 20 Schafen. Inzwischen betreibt sie mit 1.000 Schafen Landschaftspflege im Auftrag des Amts für Natur und Umwelt. Von April bis Oktober ist sie mit den Tieren unterwegs.
In der Dokumentation "Die Hüteschäferin" begleitet ein Kamerateam die 45-jährige Birgit Vogtländer und ihre Herde durch die Jahreszeiten.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:40

Kauzige Typen

Film von Katrin Koritz

Ganzen Text anzeigen
Tagtäglich spielen sich in Sachsens Städten kleine tierische Dramen ab: Jungvögel fallen aus dem Nest, Krähen bleiben in Lichtmasten hängen, Greifvögel stoßen mit Autos zusammen. Für diese Fälle hilft Steffen Keller zu jeder Tages- und Nachtzeit. Er wird an die ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Tagtäglich spielen sich in Sachsens Städten kleine tierische Dramen ab: Jungvögel fallen aus dem Nest, Krähen bleiben in Lichtmasten hängen, Greifvögel stoßen mit Autos zusammen. Für diese Fälle hilft Steffen Keller zu jeder Tages- und Nachtzeit. Er wird an die Autobahn oder in den Wald gerufen. Seine Wildvogelauffangstation in Dresden ist oft die erste Anlaufstelle für Menschen, die kranke oder verletzte Vögel finden. So kümmert sich Keller um gebrochene Flügel, füttert hilflose Käuzchen mit einer Pinzette und beringt Graureiher. In der ganzen Stadt hat er Nistkästen aufgehängt. Für ihn ist es eine Sternstunde, wenn einer seiner Schützlinge nach langem Aufenthalt in seiner Station wieder in die Freiheit gesetzt werden kann. Wenn das nicht funktioniert, werden die Tiere auch zu lebenslangen Bewohnern der Station.
Die Dokumentation "Kauzige Typen" erzählt von der täglichen Arbeit des Vogelexperten Steffen Keller, der sich um kranke und verletzte Vögel kümmert.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:15

Arche Thüringen

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Sie sieht grimmig aus mit ihrer schwarzen Gebissleiste. Er ist der sanfteste seiner Art und hat ein Mehlmaul. Andere zeigen als einzige ihrer Art einen schwarzen Kopf zu weißen Beinen oder sie nerven als flatterhafte Pausbäckchen. Mit der Fülle an Thüringer ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Sie sieht grimmig aus mit ihrer schwarzen Gebissleiste. Er ist der sanfteste seiner Art und hat ein Mehlmaul. Andere zeigen als einzige ihrer Art einen schwarzen Kopf zu weißen Beinen oder sie nerven als flatterhafte Pausbäckchen. Mit der Fülle an Thüringer Haustierrassen kommt keine andere Region Deutschlands mit. Steinbacher Kampfgans, Thüringer Waldesel, Thüringer Waldziege, Thüringer Barthuhn, Rhönschaf und viele andere - sie alle sind echte Thüringer.
Die Dokumentation "Arche Thüringen" handelt von Thüringer Haustierrassen, die vom Aussterben bedroht sind.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
15:45
Videotext Untertitel

Mit den Augen eines Adlers

Film von Rolf Bartels

Ganzen Text anzeigen
Dietmar Damm ist ein erfahrener Falkner - seine Adler sind die Stars seiner Flugschauen. Das Vertrauen seiner Vögel in ihn ist so groß, dass sie die Angst vor dem Menschen verloren haben. Problemlos kann er sich zwischen die Besucher seiner Flugschauen stellen, die den ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Dietmar Damm ist ein erfahrener Falkner - seine Adler sind die Stars seiner Flugschauen. Das Vertrauen seiner Vögel in ihn ist so groß, dass sie die Angst vor dem Menschen verloren haben. Problemlos kann er sich zwischen die Besucher seiner Flugschauen stellen, die den großen Vögeln einmal ganz nah sein wollen. Doch wie bekommt der Falkner seine Vögel so zahm? Dietmar Damm lässt das Filmteam an diesem Prozess teilhaben. Sein jüngster Vogel ist ein Steinadler-Männchen. Der Jungvogel ist nur wenige Wochen alt, als er mit ihm zu arbeiten beginnt: Ihn will er zu einem Jagdvogel ausbilden, mit dem er in der Natur Hasen, Füchse und sogar Rehe jagen kann.
Die Dokumentation "Mit den Augen eines Adlers" begleitet den Falkner Dieter Damm dabei, wie er einen jungen Steinadler zu einem Jagdvogel ausbildet.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:10

Invasion der Tiere

Film von Frank Koschewski

Ganzen Text anzeigen
Die glänzend-feuchte Spürnase schnüffelt und zuckt. Die feinfühligen Barthaare zittern und orten Gerüche: Reinecke Fuchs auf Beutezug - mitten in der Stadt. Es ist so etwas wie eine Rückeroberung: Viele Wildtiere haben Parks und Gärten, Friedhöfe oder die Plätze ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Die glänzend-feuchte Spürnase schnüffelt und zuckt. Die feinfühligen Barthaare zittern und orten Gerüche: Reinecke Fuchs auf Beutezug - mitten in der Stadt. Es ist so etwas wie eine Rückeroberung: Viele Wildtiere haben Parks und Gärten, Friedhöfe oder die Plätze an Supermärkten für sich entdeckt - die Stadt als Lebensraum für Fuchs und Waschbär, Biber, Wild- und Greifvogel, und Ratten. Maik Jessat, Direktor des Naturkundemuseums Altenburg, ist zugleich Stadtökologe und Kenner der wilden Tiere in Thüringens Städten. Er weiß: Aus tierischer Sicht ist der Umzug in die Stadt die beste Alternative. Es schießt kein Jäger und es gibt weit mehr zu fressen als im Wald. Es ist wärmer und es gibt viele Schlupfwinkel, wie leerstehende Altbauten, weitläufige Plattenbausiedlungen und Parkanlagen.
Die Dokumentation "Invasion der Tiere" berichtet von der Rückkehr wilder Tiere, die das Stadtgebiet als Lebensraum nutzen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
16:40
Videotext Untertitel

Der Laubfrosch - Ein König ohne Reich

Film von Markus Schmidbauer

Ganzen Text anzeigen
Nach Meinung von Experten werden in den nächsten Jahren weltweit ein Drittel aller Amphibienarten verschwinden. In Bayern gehen die Bestände von Fröschen, Kröten und Lurchen seit Jahren stark zurück, hier sind 13 der 19 Amphibienarten in Gefahr. Stellvertretend ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Nach Meinung von Experten werden in den nächsten Jahren weltweit ein Drittel aller Amphibienarten verschwinden. In Bayern gehen die Bestände von Fröschen, Kröten und Lurchen seit Jahren stark zurück, hier sind 13 der 19 Amphibienarten in Gefahr. Stellvertretend hierfür steht der Laubfrosch, der 2008 der Froschlurch des Jahres war. Während er früher nahezu in jedem Garten anzutreffen war, sind seine eleganten Sprünge heute selten zu erleben. Die direkte Zerstörung der Lebensräume drängt den grünen Kletterkünstler immer mehr zurück. Ein Projekt des Tiergartens Nürnberg will dem etwas entgegensetzen. Ein Zucht- und Ausbürgerungsprogramm von Laubfrosch, Kammmolch und Knoblauchkröte soll die Populationen in Mittelfranken stützen.
Die Dokumentation "Der Laubfrosch - Ein König ohne Reich" handelt von den bedrohten Amphibienarten, die mit Hilfe eines Projekts des Tiergartens Nürnberg vor dem Aussterben bewahrt werden sollen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
17:10

Das Geheimnis des Salamanders

Ein Tierkrimi aus dem Mittelalter

Film von Christian Roth und Jan Haft

Ganzen Text anzeigen
Das alte Gemäuer einer Burgruine der Burg Bilchstein im Westerwald ist nicht nur Lebensraum für heimische Tier- und Pflanzenarten, sondern die natürliche Umgebung für den Feuersalamander, dessen Hautsekret giftig ist und dem im Mittelalter magische Fähigkeiten ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Das alte Gemäuer einer Burgruine der Burg Bilchstein im Westerwald ist nicht nur Lebensraum für heimische Tier- und Pflanzenarten, sondern die natürliche Umgebung für den Feuersalamander, dessen Hautsekret giftig ist und dem im Mittelalter magische Fähigkeiten zugesprochen wurden.
Eingebettet in eine mittelalterliche Krimihandlung wirft die Dokumentation "Das Geheimnis des Salamanders" einen Blick auf die Tierwelt unserer Vorfahren und stellt Vergleiche zwischen Naturverständnis der Menschen damals und heute an.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:00
Videotext Untertitel

Der Krötenretter

Film von Christian Neumann

Ganzen Text anzeigen
Krötenweibchen müssen häufig auch noch ihre Partner zum Laichgewässer tragen, da kann eine Strecke von einem Kilometer schon sehr anstrengend sein. Die Männchen lauern den Weibchen auf, klettern auf ihren Rücken und umklammern sie. Doch allzu oft endet die Wanderung ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Krötenweibchen müssen häufig auch noch ihre Partner zum Laichgewässer tragen, da kann eine Strecke von einem Kilometer schon sehr anstrengend sein. Die Männchen lauern den Weibchen auf, klettern auf ihren Rücken und umklammern sie. Doch allzu oft endet die Wanderung abrupt beim Überqueren einer Straße. Hunderttausende Erdkröten verenden jedes Jahr im Straßenverkehr. Im niedersächsischen Süpplingenburg wollten Amphibienexperte Harald Herper und einige Schülerinnen das Massensterben nicht mehr hinnehmen. Sie starteten eine Rettungsaktion: Jedes Jahr im Frühjahr wird nun ein Krötenzaun errichtet und die Helfer arbeiten rund um die Uhr, um die Fangeimer zu leeren und die Kröten sicher über die Straße zu tragen.
Die Dokumentation "Der Krötenretter" begleitet den Amphibienexperten Harald Herper vom Frühling bis zum Sommer und zeigt seine exotische Molchsammlung, eine der größten Europas.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Gefährliches Aluminium
Schon winzige Reste können unseren Körper vergiften
- Tödliche Chemiewaffen
Syrische Kampfstoffe werden im niedersächsischen Munster
vernichtet

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Mythos Intelligenz

Affen - einfach genial

Film von Mark Fletcher

Ganzen Text anzeigen
Affen benutzen Werkzeuge, führen Kriege, leben in komplexen Familiengruppen, zeigen Trauer und können selbst komplizierte Probleme lösen. So lernen Affen etwa Fremdsprachen: Sie verstehen die Alarmrufe anderer Affenarten und interpretieren sie richtig. Andere nutzen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Affen benutzen Werkzeuge, führen Kriege, leben in komplexen Familiengruppen, zeigen Trauer und können selbst komplizierte Probleme lösen. So lernen Affen etwa Fremdsprachen: Sie verstehen die Alarmrufe anderer Affenarten und interpretieren sie richtig. Andere nutzen genau diese Fähigkeit als Trick: Sie stoßen einen Warnruf aus, obwohl keine Gefahr droht und treiben dadurch ihre Artgenossen auf die Bäume, während sie selber sich genüsslich über seltene Leckerbissen hermachen. Andere Affenarten haben eine Perfektion bei der Ernte und Verarbeitung von Palmnüssen entwickelt. Kapuzineraffen können den perfekten Zeitpunkt abpassen, wann Nüsse reif sind. Dann befreien sie zunächst die Früchte von ihrer Schutzhülle und transportieren sie zu speziellen Plätzen, wo die Nüsse trocknen sollen. Immer wieder prüfen die Affen den Grad der Trocknung. Zuletzt werden die Nüsse in speziellen "Werkstätten" mit großen Steinen geknackt - ein ausgefeilter Produktionsablauf.
Die Dokumentation "Affen - einfach genial!" zeigt neue erstaunliche Erkenntnisse und entlarvt die überraschenden Fähigkeiten unserer nächsten Verwandten.

Mit der Dokumentation "Affen - einfach genial!" beendet 3sat seine Themenwoche "Mythos Intelligenz".
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:00

makro: Rolle rückwärts bei der Energie-Wende?

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

- Putins Gas
Bremst die Krim-Krise Deutschlands Energiepläne aus?
- Zweierlei Maß
Was Unternehmen für die Energie-Wende zahlen
- Revival der Kohle
Heimlicher Gewinner der Wende?

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Energieminister Sigmar Gabriel hat nicht lange gefackelt und mit der Energie-Wende gleich eines der heißesten Eisen in seinem neuen Ministerium angepackt. In beachtlichem Tempo hat er eine Ökostrom-Reform auf den Weg gebracht, deren Eckpunkte in Windeseile vom Kabinett ...

Text zuklappen
Energieminister Sigmar Gabriel hat nicht lange gefackelt und mit der Energie-Wende gleich eines der heißesten Eisen in seinem neuen Ministerium angepackt. In beachtlichem Tempo hat er eine Ökostrom-Reform auf den Weg gebracht, deren Eckpunkte in Windeseile vom Kabinett verabschiedet wurden. Im Kern soll bei der Reform zum einen der Ausbau der Öko-Energie gebremst werden, Biogasanlagen und Windparks an Land müssten auf Fördergelder verzichten. Die Industrie soll hingegen stärker am Ausbau der erneuerbaren Energien beteiligt werden. Lachender Dritter könnte dabei der Verbraucher werden. Denn die Strompreise würden nach dem neuen Entwurf nicht mehr so stark ansteigen wie befürchtet.
Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" nimmt die neueste Entwicklung bei der Energie-Wende ins Visier.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

- USA
Abseits der Gesellschaft - Floridas Dorf für
verurteilte Sexualstraftäter
- Türkei
AKP im Klassenzimmer - Koranschulen in der Türkei
- Indien
Das Gold liegt auf der Straße - "außendienst" als
Goldschürfer in Kalkutta

Moderation: Katrin Eigendorf

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35

Öffne die Augen

(Abre los ojos)

Spielfilm, Spanien/Frankreich/Italien 1997

Darsteller:
CésarEduardo Noriega
SofiaPenélope Cruz
AntonioChete Lera
PelayoFele Martínez
NuriaNajwa Nimri
DuvernoisGerard Barray
u.a.
Regie: Alejandro Amenábar
Länge: 115 Minuten

Ganzen Text anzeigen
César sitzt in einer Klinik einem Psychiater gegenüber, denn er soll einen Mord verübt haben. Nur kann er sich nicht an die Tat erinnern. Auch trägt er eine Maske, weil er sich für entstellt hält. Mit dem Psychiater versucht er, Klarheit in seine Erinnerungen zu ...

Text zuklappen
César sitzt in einer Klinik einem Psychiater gegenüber, denn er soll einen Mord verübt haben. Nur kann er sich nicht an die Tat erinnern. Auch trägt er eine Maske, weil er sich für entstellt hält. Mit dem Psychiater versucht er, Klarheit in seine Erinnerungen zu bringen: Auf der Party zu seinem 25. Geburtstag verliebte sich César zum ersten Mal in seinem Leben - in Sofia. Am nächsten Morgen erwartet ihn Nuria, sein letzter One-Night-Stand. Mit César im Auto rast Nuria einen Abhang hinunter. Nur César überlebt, trägt jedoch schwere Entstellungen davon. Von Depressionen geplagt, sucht er Kontakt zu Sofia, die sich jedoch vor seinen aggressiven Launen fürchtet. Umso überraschter ist César, als ihm eines Tages Sofia ihre Liebe offenbart. Am selben Tag eröffnen ihm seine Ärzte, dass sich sein Gesicht wieder herstellen lässt. Aber kurz danach häufen sich bizarre Vorfälle: Im Spiegel erblickt César plötzlich wieder sein entstelltes Gesicht, in einer Bar verstummen wie auf Kommando sämtliche Gäste und starren ihn an, und immer wieder taucht Nuria auf und behauptet, Sofia zu sein. Als César sich eines Firmennamens erinnert, begleitet ihn der Psychiater zum Gebäude dieser Firma. Dort werden die beiden mit der Wahrheit über Césars "Leben" konfrontiert.
Mit "Öffne die Augen" ist Alejandro Amenábar ("The Others", "Das Meer in mir") ein äußerst komplexer Psychothriller gelungen, eine fesselnde Studie über Schein und Sein, Liebe und Tod. Eduardo Noriega ("Tesis") liefert als verzweifelnder Playboy eine nuancenreiche Darstellung. Penélope Cruz ("Volver", "Vicky Cristina Barcelona") fasziniert als sensible Traumfrau. In den USA drehte Cameron Crowe unter dem Titel "Vanilla Sky" ein Remake des Films mit Tom Cruise und Penélope Cruz in den Hauptrollen.


Seitenanfang
0:30
Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:00
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:30

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
2:20

Intensiv-Station

Der satirische Monatsrückblick

von und mit Axel Naumer und Stephan Fritzsche

Ganzen Text anzeigen
Von der Finanzkrise über die Staatsverschuldung bis hin zur Gesundheitspolitik: Die Probleme scheinen immer bedrohlicher zu werden, ein unterhaltendes Herumdoktern reicht längst nicht mehr - hier muss intensiv-satirisch behandelt werden. Die OPs an den "offenen ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Von der Finanzkrise über die Staatsverschuldung bis hin zur Gesundheitspolitik: Die Probleme scheinen immer bedrohlicher zu werden, ein unterhaltendes Herumdoktern reicht längst nicht mehr - hier muss intensiv-satirisch behandelt werden. Die OPs an den "offenen Problemthemen" nehmen die Intensiv-Moderatoren Stephan Fritzsche und Axel Naumer vor. Die besten Autoren der Satire-Szene unterstützen sie dabei, den Finger tief in die Wunde zu bohren - frei nach dem Motto "Operation geglückt, Patient tot!".
(ARD/NDR)


Seitenanfang
3:05

Comedy Tower (1/3)

Zu Gast bei Cappelluti

Mit den Gästen Hennes Bender, Sven Hieronymus,
Senay Duzcu und Jens Heinrich Claasen

Ganzen Text anzeigen
Jetzt ist er endgültig ganz oben angekommen! Fernsehmoderator Roberto Cappelluti bittet zum Comedy-Gipfel der besonderen Art ins höchste Fernsehstudio Europas. Zu Cracker und Bier begrüßt der Publikumsliebling Top-Comedians. In dem kleinen aber feinen Studio im 53. ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Jetzt ist er endgültig ganz oben angekommen! Fernsehmoderator Roberto Cappelluti bittet zum Comedy-Gipfel der besonderen Art ins höchste Fernsehstudio Europas. Zu Cracker und Bier begrüßt der Publikumsliebling Top-Comedians. In dem kleinen aber feinen Studio im 53. Stock, hoch über Frankfurt, präsentieren sie Ausschnitte aus ihren Programmen.
Zur dreiteiligen Sendung "Comedy Tower" lädt Fernsehmoderator Robert Cappelluti die Cème de la Crème der deutschen Comedyszene ein. Im ersten Teil der Sendung sind seine Gäste Hennes Bender, Sven Hieronymus, Senay Duzcu und Jens Heinrich Claasen.

Die zwei weiteren Folgen von "Comedy Tower" sendet 3sat im Anschluss ab 3.50 Uhr und am Freitag, 25. April ab 2.25 Uhr.
(ARD/HR)


Seitenanfang
3:50

Comedy Tower (2/3)

Zu Gast bei Cappelluti

Mit den Gästen Vince Ebert, Johannes Scherer,
Matthias Egersdörfer und C. Heiland

Ganzen Text anzeigen
Jetzt ist er endgültig ganz oben angekommen! Roberto Cappelluti bittet zum Comedy-Gipfel der besonderen Art ins höchste Fernsehstudio Europas. Zu Cracker und Bier begrüßt der Publikumsliebling Top-Comedians. In dem kleinen aber feinen Studio im 53. Stock, hoch über ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
Jetzt ist er endgültig ganz oben angekommen! Roberto Cappelluti bittet zum Comedy-Gipfel der besonderen Art ins höchste Fernsehstudio Europas. Zu Cracker und Bier begrüßt der Publikumsliebling Top-Comedians. In dem kleinen aber feinen Studio im 53. Stock, hoch über Frankfurt, präsentieren sie Ausschnitte aus ihren Programmen.
Zur dreiteiligen Sendung "Comedy Tower" lädt Fernsehmoderator Robert Cappelluti die Crème de la Crème der deutschen Comedyszene ein. Im zweiten Teil der Sendung sind seine Gäste Vince Ebert, Johannes Scherer, Matthias Egersdörfer und C. Heiland.
(ARD/HR)


Seitenanfang
4:35

Spätschicht

Die SWR Comedy Bühne

Moderation: Lars Reichow

Ganzen Text anzeigen
Alles kommt zu seiner Zeit. Nur eines ist vorhersehbar: Je später der Abend, desto humorvoller die Sendung. "Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne" tritt dafür seit nunmehr drei Jahren den Beweis an. Der Kabarettist und Musiker Lars Reichow lädt jeden Monat die besten ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Alles kommt zu seiner Zeit. Nur eines ist vorhersehbar: Je später der Abend, desto humorvoller die Sendung. "Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne" tritt dafür seit nunmehr drei Jahren den Beweis an. Der Kabarettist und Musiker Lars Reichow lädt jeden Monat die besten deutschen Comedians nach Mainz ins Kulturzentrum ein. Gemeinsam spitzen sie die Absurditäten von Alltag und Gesellschaft zu.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:20

Krömer - Die Internationale Show

Mit den Gästen Steffen Hallaschka, Julia Hummer,
Markus Kavka und Roland Beuge

Ganzen Text anzeigen
Kurt Krömer begrüßt Günther Jauchs "stern TV"-Nachfolger Steffen Hallaschka. Dieser hat ihm als Geschenk einen versteigerten Flughafenkoffer unbekannten Inhalts mitgebracht. Und Krömer hat ein Riesen-Glück: Der Koffer enthält alles, was ein Mann sich wünscht. ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Kurt Krömer begrüßt Günther Jauchs "stern TV"-Nachfolger Steffen Hallaschka. Dieser hat ihm als Geschenk einen versteigerten Flughafenkoffer unbekannten Inhalts mitgebracht. Und Krömer hat ein Riesen-Glück: Der Koffer enthält alles, was ein Mann sich wünscht. MTV-Moderator Markus Kavka kommt hinzu, hat Lust auf ein Bier und sorgt damit für Panik hinter den Kulissen. Beim anschließenden Rodeoreiten präsentiert sich Krömer als John Wayne von Neukölln und begrüßt dann die junge Schauspielerin Julia Hummer. Die hatte einen "Scheißtag", doch Krömer reißt es wieder raus. Der letzte Gast, Trödelking Roland Beuge, schätzt den Wert der Studiodeko ein.
In der Sendung "Krömer - Die Internationale Show" begrüßt Kurt Krömer diesmal die Schauspielerin Julia Hummer und die Moderatoren Steffen Hallaschka, Markus Kavka sowie den Trödelexperten Roland Beuge zu gemeinsamer Comedy ein.
(ARD/RBB)

Sendeende: 6:05 Uhr