Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 9. April
Programmwoche 15/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05


10:15

Markus Lanz

Mit den Gästen Eberhard Diepgen (CDU-Politiker), Walter
Momper (SPD-Politiker), Ole Lehmann (Comedian), Katty
Salié (Journalistin, Moderatorin), Tobias Schlegl (Moderator)
und Mola Adebisi (Moderator)

Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.



Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Energy-Drinks: Turboboost oder Zuckersaft?

Film von Michael Posset und Niki Popper

Moderation: Matthias Euba


(ORF)


Seitenanfang
12:25
Videotext Untertitel

Wollbäder und Loamwickl

Heilmethoden der alten Volksmedizin

Film von Klaus Huber

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Neben der hoch entwickelten, modernen Schulmedizin behaupten sich jahrhundertealte Heilmethoden der Volksmedizin, gespeist aus überliefertem Wissen, Großmutters Erfahrungsschatz, Astrologie und Aberglauben. Kräuter helfen mit ihren natürlichen Wirkstoffen, Heilung ...
(ORF)

Text zuklappen
Neben der hoch entwickelten, modernen Schulmedizin behaupten sich jahrhundertealte Heilmethoden der Volksmedizin, gespeist aus überliefertem Wissen, Großmutters Erfahrungsschatz, Astrologie und Aberglauben. Kräuter helfen mit ihren natürlichen Wirkstoffen, Heilung bringt aber oft auch die Intuition des Heilers.
Die Dokumentation "Wollbäder und Loamwickl" beschreibt die Heilmethoden der alten Volksmedizin.
(ORF)


Seitenanfang
12:50
Format 4:3

Wildtiere im Agrarland

Film von Kurt Mündl

Ganzen Text anzeigen
Agrarland ist ebenso vielfältig wie seine Bewohner. Zahlreiche Tierarten haben sich an das Leben in dieser von Menschen veränderten Landschaft angepasst - manche profitieren sogar davon. Feldhase und Reh, aber auch das Wildschwein drängen mancherorts vermehrt aus den ...
(ORF)

Text zuklappen
Agrarland ist ebenso vielfältig wie seine Bewohner. Zahlreiche Tierarten haben sich an das Leben in dieser von Menschen veränderten Landschaft angepasst - manche profitieren sogar davon. Feldhase und Reh, aber auch das Wildschwein drängen mancherorts vermehrt aus den Wäldern auf die Äcker, weil dort das Nahrungsangebot gesichert ist.
Der Naturfilmer Kurt Mündl geht für die Dokumentation "Wildtiere im Agrarland" im österreichischen Agrarland auf tierische Spurensuche.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

Namaqualand - Der Blumengarten Afrikas

Film von Lynne und Philip Richardson

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Namaqualand in Südafrika ist alljährlich im Frühling Schauplatz eines einzigartigen Spektakels: Eine unwirtliche Wüstenlandschaft verwandelt sich in eines der größten Blumenbeete der Welt. Doch dieser paradiesische Zustand währt nur für wenige Wochen. Bis der Regen ...
(ORF)

Text zuklappen
Namaqualand in Südafrika ist alljährlich im Frühling Schauplatz eines einzigartigen Spektakels: Eine unwirtliche Wüstenlandschaft verwandelt sich in eines der größten Blumenbeete der Welt. Doch dieser paradiesische Zustand währt nur für wenige Wochen. Bis der Regen im folgenden Jahr wiederkehrt, entspinnt sich für Menschen, Tiere und Pflanzen ein Wettlauf gegen die Unbarmherzigkeit des Jahreslaufs.
Die "Universum"-Dokumentation "Namaqualand - Der Blumengarten Afrikas" stellt diesen einmaligen Landstrich vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben (1/3)

Im Paradies der Tiere

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Das Rift Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das heutige Bild des Planeten Erde nachhaltig geprägt: Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Rift Valley ist kein Tal, sondern ein Landstrich, geschaffen von den Kräften der Erde und dem Mahlwerk der kontinentalen Platten. Der große Graben hat das heutige Bild des Planeten Erde nachhaltig geprägt: Vor 40 Millionen Jahren kollidierte die mächtige afrikanische Platte mit Europa. Arabien trennte sich von Afrika ab, im Lauf von Jahrmillionen öffnete sich eine Lücke und machte Platz für das Rote Meer. Unter dem Kontinent sammelten sich in Ostafrika gleichzeitig gewaltige Lavamassen und wölbten das Land auf. Durch den Druck bildeten sich Risse, Magma trat aus und floss wie ein Meer aus Feuer über das Land. So entstanden die Hochebenen von Äthiopien und Kenia, später Naturwunder wie der Kilimandscharo, Mount Kenia, die Virunga-Berge, die Serengeti und der Tanganjikasee.
Der erste Teil der dreiteiligen Reihe führt in die Serengeti, Heimat der "Big Five" Elefant, Nashorn, Büffel, Leopard und Löwe, und stellt Menschen vor, die dort leben.

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Reihe "Rift Valley - Der große Graben" sendet 3sat im Anschluss ab 14.45 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben (2/3)

Von Sodaseen und Binnenmeeren

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Das afrikanische Rift Valley ist respekteinflößend: Es ist mehr als 6.000 Kilometer lang und reicht vom Jordan-Tal über das Rote Meer, das Hochland Äthiopiens und Ostafrika bis Mosambik. Zwischen den Vulkanketten des östlichen Rift Valleys und den Bergen im Westen ...
(ORF)

Text zuklappen
Das afrikanische Rift Valley ist respekteinflößend: Es ist mehr als 6.000 Kilometer lang und reicht vom Jordan-Tal über das Rote Meer, das Hochland Äthiopiens und Ostafrika bis Mosambik. Zwischen den Vulkanketten des östlichen Rift Valleys und den Bergen im Westen liegen kaum 500 Kilometer Luftlinie. Doch der östliche und der westliche Teil könnten kaum unterschiedlicher sein. Denn der Osten des Rift Valleys liegt im Regenschatten der Berge. Die Trockenzeit dort ist lang und hart. Entsprechend karg ist die Landschaft. Das westliche Rift hingegen, das sich vom Albertsee im Norden über die Nebelwälder des Ruwenzori und die Virunga-Berge bis zum Malawi-See im Süden erstreckt, ist grün, tropisch und fruchtbar. Es gibt Regenwälder und den drittgrößten Süßwassersee der Welt mit einer atemberaubenden Vielfalt an Fischen, den Tanganjikasee.
Der zweite Teil der dreiteiligen Dokumentation "Rift Valley - Der große Graben" stellt die beiden kontrastreichen Regionen im Osten und Westen das Tals vor.
(ORF)


Seitenanfang
15:30
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben (3/3)

Vom Höllenfeuer ins Heilige Land

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Vermutlich begann die Geschichte des Rift Valleys in Äthiopien, wo heute die Simien Mountains sind. Dort bildete dünnflüssige Lava vor 35 Millionen Jahren ein Hochland und mächtige Schildvulkane. Als das innere Feuer erlosch, meißelten Wind und Regen die Simien-Berge ...
(ORF)

Text zuklappen
Vermutlich begann die Geschichte des Rift Valleys in Äthiopien, wo heute die Simien Mountains sind. Dort bildete dünnflüssige Lava vor 35 Millionen Jahren ein Hochland und mächtige Schildvulkane. Als das innere Feuer erlosch, meißelten Wind und Regen die Simien-Berge aus dem Vulkangestein. Der höchste Gipfel ist über 4.500 Meter hoch. Über den steilen Klippen schwebt stets eine bunte Vogelschar, dominiert von Raben und Greifvögeln aller Art. In den Wüsten und Tälern zwischen Äthiopien und Tansania fanden Wissenschaftler Fossilien früher Menschen. Immer wieder legen Regenfälle und Fluten neues Forschungsmaterial frei. In dieser Region liegt vermutlich auch das älteste Siedlungsgebiet der Menschheit. An den Ufern des Omo-Flusses in Äthiopien fanden Forscher 195.000 Jahre alte Skelettreste. Es sind die bisher ältesten Fossilien des Homo sapiens in Afrika und damit die ältesten der Welt.
Der letzte Teil der dreiteiligen Reihe "Rift Valley - Der große Graben" führt ins nördliche Rift Valley.
(ORF)


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Sambesi (1/2)

Quelle des Lebens

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der Sambesi ist der größte Fluss des südlichen Afrika. Er durchfließt die prächtigsten Ökosysteme des Kontinents und erlaubt einen Blick auf alle klassischen afrikanischen Tierarten.
Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation "Sambesi" des vielfach ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Sambesi ist der größte Fluss des südlichen Afrika. Er durchfließt die prächtigsten Ökosysteme des Kontinents und erlaubt einen Blick auf alle klassischen afrikanischen Tierarten.
Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation "Sambesi" des vielfach ausgezeichneten Naturfilmers Michael Schlamberger folgt dem Flussverlauf über eine Strecke von 2.800 Kilometern - von Sambia in Zentralafrika bis nach Mozambique, wo der mächtige Fluss in den Indischen Ozean mündet.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Sambesi" zeigt 3sat im Anschluss um 17.00 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Sambesi (2/2)

Die große Flut

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Der Sambesi ist der größte Fluss des südlichen Afrika. Er durchfließt die prächtigsten Ökosysteme des Kontinents und erlaubt einen Blick auf alle klassischen afrikanischen Tierarten.
Der zweite Teil der Dokumentation "Sambesi" des vielfach ausgezeichneten ...
(ORF)

Text zuklappen
Der Sambesi ist der größte Fluss des südlichen Afrika. Er durchfließt die prächtigsten Ökosysteme des Kontinents und erlaubt einen Blick auf alle klassischen afrikanischen Tierarten.
Der zweite Teil der Dokumentation "Sambesi" des vielfach ausgezeichneten Naturfilmers Michael Schlamberger führt zu den Victoriafällen, an denen sich die Wassermassen des Sambesi über eine Breite von fast zwei Kilometern mehr als 100 Meter tief über eine Felswand ergießen, über den Karibasee, den flächenmäßig fünftgrößten Stausee der Erde, über ausgedehnte Überschwemmungsgebiete bis an den Indischen Ozean, wo der Sambesi in einem weiten Delta ins Meer mündet.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

mare TV - Reportage: Am Sognefjord

Norwegens mächtigster Meeresarm

Film von Steffen Schneider

Ganzen Text anzeigen
Der Sognefjord in Norwegen ist Europas längster Meeresarm und berühmt für seine spektakuläre Landschaft. In der Mitte des Fjords leben Turid und Ingebrigt Findebotten in der kleinen Bucht Finnabotn. Den alten Hof haben die beiden zu einem kleinen Gästehaus mit neun ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der Sognefjord in Norwegen ist Europas längster Meeresarm und berühmt für seine spektakuläre Landschaft. In der Mitte des Fjords leben Turid und Ingebrigt Findebotten in der kleinen Bucht Finnabotn. Den alten Hof haben die beiden zu einem kleinen Gästehaus mit neun Zimmern umgebaut. Auch die norwegische Königin war schon zu Gast. Am Aurlandsfjord, einem Seitenarm des Sognefjords, transportieren Gøril und Einar Lie ihre Ziegen regelmäßig mit kleinen Booten über das Wasser. Menschen, die an dem teilweise unwegsamen Fjordufer leben, werden erfinderisch. Geirr Vetti restauriert alte verlassene Gehöfte. Er träumt von einem Leben wie vor 200 Jahren, auf einer Fjordfarm, hoch oben, ohne fließendes Wasser, Strom und jede Bequemlichkeit.
Das Magazin "mare TV" berichtet in einer Reportage über den Sognefjord, Norwegens mächtigsten Meeresarm.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Alle in einem Boot? - Lampedusa, die Medien und die Fremden

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Mythos Intelligenz

Die Macht des Unbewussten (1/2)

Film von Freddie Röckenhaus, Petra Höfer

und Francesca D'Amicis

Ganzen Text anzeigen
Wie tickt der Mensch wirklich? Allan Snyder lässt an der Universität Sydney im Dienst der Hirnforschung Streichhölzer legen. John Bargh in Yale beweist, dass die Stühle, auf denen wir sitzen, unbewusst unseren Verhandlungsstil bestimmen. Henrik Ehrsson in Stockholm ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Wie tickt der Mensch wirklich? Allan Snyder lässt an der Universität Sydney im Dienst der Hirnforschung Streichhölzer legen. John Bargh in Yale beweist, dass die Stühle, auf denen wir sitzen, unbewusst unseren Verhandlungsstil bestimmen. Henrik Ehrsson in Stockholm bringt Testpersonen dazu, ihren Körper zu verlassen. Walter Mischel stellt in Stanford die Willenskraft von Vierjährigen mit Mäusespeck auf die Probe. In Phoenix, Arizona, erforscht das Wissenschaftlerpaar Susana Martinez-Conde und Stephen Macknik die Neurologie von Zaubertricks. Und in Berlin weist John Dylan Haynes nach, dass unser Gehirn bis zu sieben Sekunden vor uns Entscheidungen fällt. Nicht nur Allan Snyder ist heute überzeugt: "Bewusstsein ist nur eine PR-Aktion Ihres Gehirns, damit Sie denken, Sie hätten auch noch was zu sagen."
"Die Macht des Unbewussten" begleitet Neurowissenschaftler in aller Welt bei ihren zum Teil verblüffend unterhaltsamen Experimenten: am Beispiel von Martha und Jake: zwei Menschen, die sich zufällig über den Weg laufen. Und die - wie wir alle - von unbewussten Mustern im Kopf gesteuert werden, angefangen beim Zähneputzen am Morgen, bei der Auswahl der Anziehsachen; der Art, Auto zu fahren bis hin zu möglicherweise der wichtigsten Entscheidung unseres Lebens: der Frage, in wen wir uns verlieben. Aufwendige 3D-Animationen geben ungeahnte Einblicke tief in die Köpfe von Martha und Jake. Sie zeigen: Der Verstand ist schnell überfordert, wenn es darum geht, uns sicher durch den Alltag zu navigieren.

Der zweite Teil der zweiteiligen Dokumentation "Die Macht des Unbewussten", die 3sat im Rahmen der Themenwoche "Mythos Intelligenz" sendet, folgt im Anschluss um 21.00 Uhr.

(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
Videotext Untertitel

Mythos Intelligenz

Die Macht des Unbewussten (2/2)

Film von Freddie Röckenhaus, Petra Höfer

und Francesca D'Amicis

Ganzen Text anzeigen
Über 90 Prozent von allem, was wir täglich machen, erledigt unser Gehirn quasi ohne uns. Unbewusst, oft ohne, dass wir es merken. Am Beispiel von Martha und Jake: zwei Menschen, die sich zufällig über den Weg laufen, und die - wie wir alle - von unbewussten Mustern im ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Über 90 Prozent von allem, was wir täglich machen, erledigt unser Gehirn quasi ohne uns. Unbewusst, oft ohne, dass wir es merken. Am Beispiel von Martha und Jake: zwei Menschen, die sich zufällig über den Weg laufen, und die - wie wir alle - von unbewussten Mustern im Kopf gesteuert werden. Der zweite Teil der Dokumentation zeigt, wie viel Macht das Unbewusste über uns hat und wie wenig Einfluss der Verstand auf unsere Entscheidungen nimmt.
Der zweite Teil der Dokumentation "Die Macht des Unbewussten" wirft einen Blick auf den "inneren Autopiloten",

3sat setzt die Themenwoche "Mythos Intelligenz" um 22.25 Uhr mit dem Spielfilm "Das Superhirn" fort.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:40

Pfefferminz und Ziegenmilch

Urban Farming in Kairo

Film von Roland Strumpf

Ganzen Text anzeigen
Man könnte meinen, das Einzige, was in Kairo wächst, seien die Satellitenschüsseln auf den Dächern. Doch neuerdings macht sich in Ägyptens Hauptstadt ein neuer Trend bemerkbar: "Urban Farming". Das hat dort allerdings wenig mit bunten Blumenrabatten zu tun. Es dient ...

Text zuklappen
Man könnte meinen, das Einzige, was in Kairo wächst, seien die Satellitenschüsseln auf den Dächern. Doch neuerdings macht sich in Ägyptens Hauptstadt ein neuer Trend bemerkbar: "Urban Farming". Das hat dort allerdings wenig mit bunten Blumenrabatten zu tun. Es dient vielmehr dem Überleben, denn Inflation, schwindene Anbauflächen und immer mehr Zuwanderer machen die Versorgung mit Obst und Gemüse zunehmend schwierig. Also bauen die Bewohner auf den Hausterrassen vor allem Kräuter, Salat und Tomaten an, einige Familien halten sogar Vieh auf dem Dach. Vor den Toren der Metropole macht sich ein zusätzlicher Trend bemerkbar: Innovative Bauern versuchen sich an ökologischem Gemüseanbau. Der entspricht zwar noch nicht europäischen Standards, aber die Ware lässt sich verkaufen. Unterstützt werden diese Eigeninitiativen bis dato wenig. Im Gegenteil, mit vielen Vorschriften legen die Behörden ihnen Steine in den Weg.
Die Dokumentation "Pfefferminz und Ziegenmilch" stellt "Urban Farming" in Kairo vor.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Mythos Intelligenz

Das Superhirn

(Le Cerveau)

Spielfilm, Frankreich/Italien 1968

Darsteller:
Das Superhirn / Colonel C. MatthewsDavid Niven
Arthur LespinasseJean-Paul Belmondo
AnatoleAndré Bourvil
Frankie ScannapiecoEli Wallach
SofiaSilvia Monti
u.a.
Regie: Gérard Oury
Länge: 104 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Niemand kennt seine wahre Identität, in einschlägigen Kreisen wird er nur "Das Superhirn" genannt: ein genialer Ganove, der mit dem legendären Londoner Postraub für Schlagzeilen gesorgt hat. In Frankreich will der Gentleman-Verbrecher den nächsten Coup durchziehen. ...
(ARD)

Text zuklappen
Niemand kennt seine wahre Identität, in einschlägigen Kreisen wird er nur "Das Superhirn" genannt: ein genialer Ganove, der mit dem legendären Londoner Postraub für Schlagzeilen gesorgt hat. In Frankreich will der Gentleman-Verbrecher den nächsten Coup durchziehen. Als britischer Colonel getarnt, will er einen NATO-Zug ausrauben, in dem zwölf Millionen Dollar von Paris nach Brüssel transportiert werden. "Das Superhirn" ahnt nicht, dass die vertrottelten Ganoven Arthur und Anatole genau denselben Plan haben. Als wäre damit nicht schon genug Ärger vorprogrammiert, ist auch noch der Mafiaboss Scannapieco hinter den Millionen her. So entspinnt sich zwischen den drei Parteien ein aberwitziges Katz-und-Maus-Spiel quer durch Europa.
Mit "Das Superhirn" hat Gérard Oury ("Das As der Asse") einen Klassiker des europäischen Unterhaltungskinos inszeniert. Der französische Kultstar Jean-Paul Belmondo und Oscar-Preisträger David Niven glänzen in der humorvollen und temporeichen Gaunerkomödie.

Als nächsten Beitrag der Themenwoche "Mythos Intelligenz sendet 3sat am Donnerstag, 10. April, um 20.15 Uhr die Dokumentation "Dumm geboren, schief gewickelt und nichts dazu gelernt?".
(ARD)


Seitenanfang
0:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Exclusiv - Die Reportage: Hausmädchen zum Mitnehmen

Bei deutschen Familien in Singapur

Film von Rebecca Gudisch und Gönke Harms


"Exclusiv - Die Reportage" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.
(ARD)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:35
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Sambesi (1/2)

Quelle des Lebens

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Sambesi (2/2)

Die große Flut

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:05
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben (1/3)

Im Paradies der Tiere

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:45
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben (2/3)

Von Sodaseen und Binnenmeeren

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:30
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Rift Valley - Der große Graben (3/3)

Vom Höllenfeuer ins Heilige Land

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:20
Videotext Untertitel

Namaqualand - Der Blumengarten Afrikas

(Wh.)


(ORF)

Sendeende: 6:05 Uhr