Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 31. März
Programmwoche 14/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Tietjen und Hirschhausen



Die NDR-Talk-Illustrierte "Tietjen und Hirschhausen " lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:25
VPS 12:15

Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Die Schweizer (2/4)

Haudegen und Heiliger - Hans Waldmann und

Niklaus von Flüe

Ganzen Text anzeigen
In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts gehören die Eidgenossen zu den europäischen Großmächten. Eine tonangebende Figur dieser Zeit ist der Feldherr und Politiker Hans Waldmann in Zürich. Als Vertreter der Zünfte gelingt es ihm, die Macht der Stadtzürcher ...

Text zuklappen
In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts gehören die Eidgenossen zu den europäischen Großmächten. Eine tonangebende Figur dieser Zeit ist der Feldherr und Politiker Hans Waldmann in Zürich. Als Vertreter der Zünfte gelingt es ihm, die Macht der Stadtzürcher Aristokratie zurückzudrängen, als eidgenössischer Gesandter verhandelt er mit dem französischen König und wird schließlich zum Bürgermeister der Stadt gewählt. Auch der Nidwalder Bauer Niklaus von Flüe kämpft als junger Mann im eidgenössischen Heer, doch mit 50 Jahren verlässt er Frau und Familie, um bis zu seinem Tod als Eremit zu leben. Er wird bald im ganzen Land bekannt, Pilger und Politiker reisen zu ihm, um seinen Rat zu holen. Obwohl sich Bruder Klaus und Hans Waldmann persönlich nie begegnet sind, verkörpern sie den Gegensatz ihrer Zeit wie keine anderen.
Zweiter Teil der vierteiligen Dokumentation über "Die Schweizer".


Seitenanfang
14:05

unterwegs - Mexiko

Traumstrände, Chili und Fiesta Mexicana

Moderation: Andrea Jansen

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Andrea Jansen ist in Mexiko unterwegs. Mit einem alten VW-Käfer fährt sie vom Zentrum Mexikos bis zur Pazifikküste im Süden. Beeindruckende Landschaften, bunte Folklore und die offenen und freundlichen Menschen sind ein Markenzeichen des Landes. Andrea ...

Text zuklappen
Moderatorin Andrea Jansen ist in Mexiko unterwegs. Mit einem alten VW-Käfer fährt sie vom Zentrum Mexikos bis zur Pazifikküste im Süden. Beeindruckende Landschaften, bunte Folklore und die offenen und freundlichen Menschen sind ein Markenzeichen des Landes. Andrea Jansen erhält die einmalige Gelegenheit, an einer typisch mexikanischen Familienfeier teilzunehmen - mit allem, was dazugehört: Kirche, Taufe und anschließende "Fiesta". Auf ihrer Reise begegnet Andrea Jansen auch einem bekannten Gourmet, der sie in die kulinarische Welt Mexikos einführt und dazu überredet, den schärfsten Chili der Welt zu probieren. Andrea Jansen macht sich auf die Suche nach der Essenz des Landes und kocht mexikanische Spezialitäten - schließlich gilt die Landesküche als besonders vielfältig und kreativ. Dabei interessiert die Moderatorin eine Frage ganz besonders: Wieso essen die Mexikaner immer so scharf?
Moderatorin Andrea Jansen ist "unterwegs" in Mexiko.


Seitenanfang
14:50

Meine Traumreise von Bayern nach Baku (1/2)

Die Allgäu-Orient-Rallye

Film von Sven Ihden

Ganzen Text anzeigen
Die Allgäu-Orient-Rallye ist wohl die verrückteste und aufregendste Rallye, die in Deutschland startet. Es geht mit dem Auto über Landstraßen, zwei Wochen von Bayern über Istanbul bis Baku - fast 7 000 Kilometer. Gefahren wird nach Karte, ohne Navigationsgeräte und ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Die Allgäu-Orient-Rallye ist wohl die verrückteste und aufregendste Rallye, die in Deutschland startet. Es geht mit dem Auto über Landstraßen, zwei Wochen von Bayern über Istanbul bis Baku - fast 7 000 Kilometer. Gefahren wird nach Karte, ohne Navigationsgeräte und Autobahnen. Schlafmangel und unfreiwillige Pausen sind vorprogrammiert, übernachtet wird meist unter freien Himmel. Zwölf Länder werden die Teilnehmer durchfahren, unterwegs müssen zusätzlich noch Rallye-Aufgaben gelöst werden. Der erste Preis für die Abenteurer ist ein echtes Kamel, das zusammen mit den teuren Rallyeautos am Ziel gespendet wird. Der Lohn der Fahrer: Zwei Wochen voller überraschender Begegnungen und Erlebnisse.
Die zweiteilige Dokumentation "Reisen in ferne Welten: Die Allgäu-Orient-Rallye" begleitet ein Rallyeteam aus Stuttgart. Die vier Männer und Frauen sind zum ersten Mal dabei. Ihre Autos sind nicht mehr die jüngsten. Keines hat mehr als 1.111 Euro gekostet und keines würde die nächste TÜV-Prüfung bestehen. Erster Teil.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:20
Tonsignal in mono

Blauer Himmel über Moskau

Film von Anne Gellinek

Ganzen Text anzeigen
Panzer, Raketen, Soldaten - und Sonne, so lautet die Bestellung für die Militärparade am 9. Mai, mit der Russland jährlich den Sieg über das faschistische Deutschland feiert. Ein solches Ereignis lässt sich die russische Regierung nämlich nicht verregnen. So wie zu ...

Text zuklappen
Panzer, Raketen, Soldaten - und Sonne, so lautet die Bestellung für die Militärparade am 9. Mai, mit der Russland jährlich den Sieg über das faschistische Deutschland feiert. Ein solches Ereignis lässt sich die russische Regierung nämlich nicht verregnen. So wie zu allen Militärparaden Flugzeuge außerhalb Moskaus aufsteigen und Silberoxyd in die Wolken streuen, die sich danach auflösen, so will Moskaus Bürgermeister den großen Schneemassen zu Leibe rücken. Kein Schnee, kein Verkehrschaos, keine Kosten für die Straßenräumung - so einfach ist die Rechnung. Allmächtig sind Russlands Wettermacher jedoch nicht. Die Waldbrände im russischen Rekordsommer 2010 konnten die Russen weder verhindern noch mit künstlich ausgelöstem Regen löschen. Die Natur war stärker. Doch der Glaube an den Fortschritt und daran, dass der Mensch sich die Naturgewalten unterwerfen kann, ist in Russland unverwüstlich.
Die Dokumentation "Blauer Himmel über Moskau" zeigt die russischen Bemühungen, das Wetter zu beeinflussen.


Seitenanfang
15:35

Der Weg der Diamanten (1/3)

Ein Traum

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren ...

Text zuklappen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren bescheidenen Lebensunterhalt.
Der erste Teil der dreiteiligen Reihe "Der Weg der Diamanten" dokumentiert das Marketing, das die Edelsteine erst zu dem macht, was sie für viele Menschen bedeuten. Der Film stellt aber auch Diamantenschürfer aus Sierra Leone vor, einen kanadischen Indianerhäuptling, der eine Diamantenmine auf dem Land seines Volks besucht, einen US-amerikanischer General, der eine Firma zur Herstellung künstlicher Diamanten gegründet hat, sowie den Unternehmer Martin Rapaport, der sich für einen fairen Diamantenhandel engagiert.

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentation "Der Weg der Diamanten" zeigt 3sat im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Der Weg der Diamanten (2/3)

Geheimnisse von Diamantenhändlern

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Zwölf Milliarden Dollar werden jährlich in den USA, dem größten Diamantenmarkt der Welt, mit dem Verkauf der Edelsteine umgesetzt. New York ist eins dieser Zentren. Jacob Zupnick ist einer der Mittelsmänner, durch dessen Hände Millionenwerte gehen. Ihn bittet auch ...

Text zuklappen
Zwölf Milliarden Dollar werden jährlich in den USA, dem größten Diamantenmarkt der Welt, mit dem Verkauf der Edelsteine umgesetzt. New York ist eins dieser Zentren. Jacob Zupnick ist einer der Mittelsmänner, durch dessen Hände Millionenwerte gehen. Ihn bittet auch Andy Cohen aus Genf um Hilfe. Bei der großen Schmuckauktion von Christie's will er Los 334 ersteigern. Zupnick soll den Stein taxieren. Der frühere Diamantenhändler Martin Rapoport, der sich jetzt für Fair Trade auch bei Edelsteinen einsetzt, ist nach Sierra Leone aufgebrochen, und Chris Aire hat sich mit ihm zusammen auf den Weg gemacht. Anfang der 1990er hat der Edeldesigner aus Benin noch Burger gebraten. Heute macht er Millionen mit diamantbesetzten Kleidern.
Der zweite Teil der dreiteiligen Reihe "Der Weg der Diamanten" blickt hinter die Kulissen der Diamantenwelt.


Seitenanfang
17:00

Der Weg der Diamanten (3/3)

Am Ziel

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Der Unternehmer Martin Rapaport muss erkennen, dass seinem Fair-Trade-Projekt in Sierra Leone große Widerstände entgegen gebracht werden. Diamantenhändler Andy Cohen und Jacob Zupnick verkaufen erfolgreich ihre Diamanten. Der 13-jährige Manoj Bawaji hat seine Familie ...

Text zuklappen
Der Unternehmer Martin Rapaport muss erkennen, dass seinem Fair-Trade-Projekt in Sierra Leone große Widerstände entgegen gebracht werden. Diamantenhändler Andy Cohen und Jacob Zupnick verkaufen erfolgreich ihre Diamanten. Der 13-jährige Manoj Bawaji hat seine Familie auf dem Land verlassen und ist nach Surat gekommen, um Diamantenschleifer zu werden. Der älteste Sohn von Akshay Mehta, dem Besitzer vom indischen Diamantenkonzern Blue Star, heiratet eine Vertreterin einer anderen "Diamantenfamilie" und verlässt seine Eltern, um ein neues Leben in Antwerpen zu beginnen.
Dritter und letzter Teil der dreiteiligen Reihe "Der Weg der Diamanten".


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Geraubte Kunst: Auf der Jagd nach verlorenen Schätzen

Ganzen Text anzeigen
Als die Alliierten 1944 in der Normandie landen, ist eine Sondereinheit der US-Armee mit dabei: die sogenannten "Monuments Men". Die bunte Truppe aus Kunstliebhabern, Museumsleuten und Intellektuellen hat einen ganz unkriegerischen Auftrag. Sie soll Monumente und ...

Text zuklappen
Als die Alliierten 1944 in der Normandie landen, ist eine Sondereinheit der US-Armee mit dabei: die sogenannten "Monuments Men". Die bunte Truppe aus Kunstliebhabern, Museumsleuten und Intellektuellen hat einen ganz unkriegerischen Auftrag. Sie soll Monumente und Kunstwerke von unschätzbarem Wert inmitten des Krieges retten. Die Männer schützen historische Gebäude und stöbern weltberühmte Gemälde in geheimen Verstecken der Nazis auf, darunter Raubgut von unermesslichem Wert.
Die Dokumentation aus der Reihe "ZDF-History" erzählt die wahre Geschichte ganz ungewöhnlicher Männer, deren Erlebnisse soeben von Hollywood mit Weltstars wie George Clooney und Matt Damon verfilmt wurden. Ein Thema, das durch den Fall Gurlitt wieder große Aktualität gewonnen hat.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Wälzer mit Wucht
In Japan wird Teil 2 des Weltklimaberichts vorgestellt
- Gedopte Ärzte
Jeder fünfte Chirurg nimmt Leistungsdrogen

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Rechtsruck in Frankreich - wie der Front National
die Kultur verändert

Moderation: Markus Dillmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Ausgezeichnet

Homevideo

Fernsehfilm, Deutschland 2010

Darsteller:
Jakob MoormannJonas Nay
Claas MoormannWotan Wilke Möhring
Irina MoormannNicole Marischka
HannahSophia Boehme
HenryJannik Schümann
u.a.
Buch: Jan Braren
Regie: Kilian Riedhof
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Jakob ist ein verschlossener, sensibler 15-Jähriger mitten in den Wirren der Pubertät. Er filmt alles was ihn bewegt mit seiner Videokamera und liebt ungewöhnliche Fotos. Seine Eltern Claas und Irina wissen wenig von ihm, zu sehr sind sie mit sich selbst beschäftigt. ...
(ARD/NDR/BR)

Text zuklappen
Jakob ist ein verschlossener, sensibler 15-Jähriger mitten in den Wirren der Pubertät. Er filmt alles was ihn bewegt mit seiner Videokamera und liebt ungewöhnliche Fotos. Seine Eltern Claas und Irina wissen wenig von ihm, zu sehr sind sie mit sich selbst beschäftigt. Sie stecken in einer Ehekrise - beinahe täglich wird Jakob Zeuge eines Streits. Als Jakobs Mutter ihm eröffnet, dass sie sich von Claas trennen und ausziehen wird, zieht er sich noch mehr in sich zurück. Auch in der Schule bekommt Jakob Probleme, doch eigentlich ist ihm das alles egal, denn er hat nur Augen für Hannah. Als er gerade beginnt, ihr näher zu kommen, gerät ein selbstgedrehtes, kompromittierendes Video von Jakob in die Hände seiner Mitschüler. Noch bevor Jakob es sich zurückholen kann, stellt es ein Mitschüler ins Internet - in kürzester Zeit verbreitet sich das Video in der ganzen Schule. Von allen Seiten wird Jakob daraufhin ausgelacht und gemobbt. Über das Internet erhält er in Chatrooms dutzende Hassbotschaften. Auch Hannah bricht den Kontakt ab. Jakob ist beschämt und verzweifelt; seine Eltern versuchen ihm zu helfen, ohne die Tragweite seines Unglücks wirklich zu erkennen.
Der Fernsehfilm "Homevideo" von Kilian Riedhof setzt sich mit der Medialisierung aller Lebensbereiche auseinander und zeigt, welche drastischen Konsequenzen diese für die Jugendlichen bekommen kann - inspiriert von den Entwicklungen in sozialen Netzwerken im Internet und verstärkt auftretenden Fällen von sogenanntem "Cyber-Bullying", Mobbing im Internet besticht der Film durch seine Direktheit.

"Homevideo" ist der erste Beitrag der Reihe "Ausgezeichnet" mit Grimme-prämierten Fernsehfilmen, die 3sat vom 31. März bis zum 4. April anlässlich der 50. Verleihung des Grimme-Preises am 4. April in Marl sendet. Als nächste Beiträge dieser Reihe zeigt 3sat ab 22.25 Uhr zwei Folgen der Fernsehserie "Der Tatortreiniger".
(ARD/NDR/BR)


Seitenanfang
21:45

Das goldene Dreieck

Kampf gegen die neuen Drogen


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Videotext Untertitel

Ausgezeichnet

Der Tatortreiniger (1/2)

Fernsehserie, Deutschland 2011

Ganz normale Jobs

Mit Bjarne Mädel, Katharina M. Schubert, Alexander Bukow
und Anneke-Kim Sarnau

Buch: Mizzi Meyer
Regie: Arne Feldhusen

Ganzen Text anzeigen
Schotty säubert das blutverschmierte Badezimmer einer Wohnung, als es an der Tür klingelt. Es ist aber nicht der Mörder, der zum Tatort zurückkehrt, sondern eine Prostituierte, die ihren Kunden aufsuchen will. Als sie erfährt, dass dieser ermordet wurde, will sie aus ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Schotty säubert das blutverschmierte Badezimmer einer Wohnung, als es an der Tür klingelt. Es ist aber nicht der Mörder, der zum Tatort zurückkehrt, sondern eine Prostituierte, die ihren Kunden aufsuchen will. Als sie erfährt, dass dieser ermordet wurde, will sie aus der Wohnung flüchten. Es gelingt Schotty, sie zum Bleiben zu überreden. Fast sieht es so aus, als würden sie sogar Sex miteinander haben, beide halten sich aufgrund ihrer Jobs für abgebrüht. Letztlich entblättern sie nicht ihre Körper, sondern ihre Seelen.
Eine Folge der Fernsehserie "Der Tatortreiniger" von Arne Feldhusen.

In der Reihe "Ausgezeichnet" zeigt 3sat anlässlich der 50. Verleihung des Grimme-Preises (4.4.2014 in Marl) zwei Folgen der Fernsehserie "Der Tatortreiniger".
(ARD/NDR)


Seitenanfang
22:50
Videotext Untertitel

Ausgezeichnet

Der Tatortreiniger (2/2)

Fernsehserie, Deutschland 2013

Schottys Kampf

Mit Bjarne Mädel, Holger Stockhaus und David Bredin

Buch: Mizzi Meyer
Regie: Arne Feldhusen

Ganzen Text anzeigen
Nach einem Unfall in einem Vereinsheim soll Schotty das Blut des Verstorbenen wegputzen. Arglos öffnet Schotty die Tür zu einem Hinterzimmer und steht auf einmal in einer Parallelwelt, die er lieber nicht betreten hätte. Und auch die politischen Ansichten des ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Nach einem Unfall in einem Vereinsheim soll Schotty das Blut des Verstorbenen wegputzen. Arglos öffnet Schotty die Tür zu einem Hinterzimmer und steht auf einmal in einer Parallelwelt, die er lieber nicht betreten hätte. Und auch die politischen Ansichten des Vereinsvorsitzenden sind selbst für Schottys dickes Fell eine Nummer zu heftig. Der Tatortreiniger beantwortet das auf seine ganz eigene Art und Weise.
Eine Folge der Fernsehserie "Der Tatortreiniger" von Arne Feldhusen.

3sat setzt die Reihe "Ausgezeichnet" mit Grimme-prämierten Fernsehfilmen anlässlich der 50. Verleihung des Grimme-Preises (4.4.2014 in Marl) am Dienstag, 1. April, um 20.15 Uhr mit "Eine Stadt wird erpresst" fort.

(ARD/NDR)


Seitenanfang
23:20

Tschüss Schweiz - Warum viele Deutsche wieder gehen

Reportage von Pino Aschwanden

(aus der SRF-Reihe  Reporter )


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
23:45
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:10

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
0:40
Videotext Untertitel

Panorama

Die richtige Frisur

Reportage von Regina Nassiri

Moderation: Nina Horowitz


"Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, im Lauf der letzten 50 Jahre im Fernsehen behandelt und aufbereitet worden sind.
Diesmal geht es um "Die richtige Frisur".
(ORF)


Seitenanfang
1:10
Format 4:3

Michael Jackson - King of Pop

Gestaltung: Michael K. Constantin

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")


(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:55
Format 4:3

The Very Best of Freddie Mercury & Queen

Gestaltung: Michael K. Constantin

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")


(ORF/3sat)


Seitenanfang
4:45
Format 4:3

Rock-Heroes: Rod Stewart

Videomusik - Musikvideos

Gestaltung: Michael K. Constantin

(aus der ORF/3sat-Reihe "clip")


(ORF/3sat)


Seitenanfang
5:30

Schottlands raue Inseln - die Orkneys

(Wh.)

Sendeende: 6:00 Uhr