Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 29. März
Programmwoche 14/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35

Streifzug durch Stockholm



(ORF)


9:40
Videotext Untertitel

Die Tore zur Welt

Österreichs Häfen an der Adria

Film von Gabi Reuther

Ganzen Text anzeigen
Während der österreichischen Monarchie waren die Häfen der Adria die Tore zur Welt, die den Weg zu Macht und Reichtum öffneten. Sie waren Zentren des Handels, der Kultur, der Wissenschaft und neuer Technologien.
Die Dokumentation "Die Tore zur Welt" folgt den ...
(ORF)

Text zuklappen
Während der österreichischen Monarchie waren die Häfen der Adria die Tore zur Welt, die den Weg zu Macht und Reichtum öffneten. Sie waren Zentren des Handels, der Kultur, der Wissenschaft und neuer Technologien.
Die Dokumentation "Die Tore zur Welt" folgt den Spuren der österreichischen Monarchie in den Häfen an der Adria. Die Reise führt unter anderem ins kroatische Pula, ins slowenische Koper und ins italienische Triest.
(ORF)


10:05

Aphrodites geplünderte Insel

Zypern - Steinbruch der Geschichte

Film von Gustav W. Trampitsch

(aus der ORF/3sat-Reihe "Helden, Kult & Küche")

Ganzen Text anzeigen
Zu allen Zeiten bedienten sich Eroberer und Abenteurer an den reichen Kunstschätzen, die alte Kulturen im Mittelmeerraum geschaffen haben. Die Kundschaft reichte dabei von den Phöniziern und Römern über die Kreuzritter und Venezianer bis zu den Türken und einzelnen ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Zu allen Zeiten bedienten sich Eroberer und Abenteurer an den reichen Kunstschätzen, die alte Kulturen im Mittelmeerraum geschaffen haben. Die Kundschaft reichte dabei von den Phöniziern und Römern über die Kreuzritter und Venezianer bis zu den Türken und einzelnen Abenteurern oder international vernetzten Kunstraub-Banden. Sie alle plünderten den Steinbruch der Geschichte und recycelten Kunst und Kultbauten zum eigenen Nutzen.
Anhand der Insel Zypern gibt die Dokumentation "Aphrodites geplünderte Insel" ein Beispiel für Kulturbarbarei durch die Zeiten.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
10:50
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Der Sonne entgegen (7/12)

Fernsehserie, Österreich/BRD 1985

Auf nach Valun

Darsteller:
Ludwig HawratilErwin Steinhauer
Dr. Günter ZackHeinz Petters
Joe FeldenRaffael Wilczek
Hannes MeckelfeldUli Faulhaber
GiselaIrmgard Rießen
LucaJosef Meinrad
u.a.
Buch: Gerald Gam, Fritz Schindlecker
Regie: Gottfried Schwarz

Ganzen Text anzeigen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Uli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der Publikumshits des Jahres 1985.
In der siebten Folge sind nur noch Käthe, Wickerl und Dr. Zack in Valun. Doch Mecki, ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Uli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der Publikumshits des Jahres 1985.
In der siebten Folge sind nur noch Käthe, Wickerl und Dr. Zack in Valun. Doch Mecki, Gisela und Joe kündigen ihren Besuch an.
(ORF)


Seitenanfang
11:40
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Der Sonne entgegen (8/12)

Fernsehserie, Österreich/BRD 1985

Viel Lärm um Wickerl

Darsteller:
Ludwig HawratilErwin Steinhauer
Dr. Günter ZackHeinz Petters
Joe FeldenRaffael Wilczek
Hannes MeckelfeldUli Faulhaber
GiselaIrmgard Rießen
LucaJosef Meinrad
u.a.
Buch: Gerald Gam, Fritz Schindlecker
Regie: Gottfried Schwarz

Ganzen Text anzeigen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Uli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der Publikumshits des Jahres 1985.
In der achten Folge müssen Wickerl und Käthe den Umbau ihrer Diskothek allein ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Aussteiger-Serie "Der Sonne entgegen" mit Erwin Steinhauer, Heinz Petters, Uli Faulhaber und Raphael Wilczek in den Hauptrollen war einer der Publikumshits des Jahres 1985.
In der achten Folge müssen Wickerl und Käthe den Umbau ihrer Diskothek allein bewältigen. Dabei muss Wickerl viel Improvisationstalent beweisen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

Bilder aus Südtirol

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland

Sugar Babies


Monothematische, kurze Beiträge über die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Im Salzkammergut

Einmal um den Wolfgangsee

Film von Christian Fuchs

Ganzen Text anzeigen
Rund 70 Seen liegen im österreichischen Salzkammergut, von denen der bekannteste der Wolfgangsee mit dem Wallfahrtsort St. Wolfgang ist. Der kleine Ort ist schon seit Beginn des zwölften Jahrhunderts das Ziel von bis zu 60.000 Pilgern pro Jahr. Sie kommen über den ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Rund 70 Seen liegen im österreichischen Salzkammergut, von denen der bekannteste der Wolfgangsee mit dem Wallfahrtsort St. Wolfgang ist. Der kleine Ort ist schon seit Beginn des zwölften Jahrhunderts das Ziel von bis zu 60.000 Pilgern pro Jahr. Sie kommen über den Pilgerweg von Regensburg nach St. Wolfgang, der heute "Via Nova" genannt wird. Neben den Wallfahrten nach Santiago de Compostela, Rom und Jerusalem war die Wallfahrt zum Heiligen Wolfgang eine der bedeutendsten des Mittelalters. Weiter östlich, im Zentrum des Salzkammerguts, wo die Flüsse Ischl und Traun münden, liegt Bad Ischl. Der Kurort war einst Sommerresidenz des österreichischen Kaiserpaares Franz Joseph I. und Elisabeth. Wer die schönsten Panoramablicke auf den Wolfgangsee genießen will, fährt mit der Zahnradbahn auf den Schafberg oder nimmt vom Mozart-Dorf St. Gilgen aus die Seilbahn hinauf auf das Zwölferhorn.
Die Dokumentation "Im Salzkammergut" zeigt Sehenswürdigkeiten rund um den Wolfgangsee.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15

Ländermagazin

Heute aus Mecklenburg-Vorpommern

Themen:
- Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Doberaner Münster
- Bügeleisenmuseum
- Alexandrinenhof Bad Doberan
- Hexenkessel Penzlin
- Leuchtturmtour Darßer Ort
- Quallenzucht
- Seefahrerkneipe "Zur Krim"

Moderation: Sibylle Rothe

Erstausstrahlung


Das "Ländermagazin" berichtet aktuell aus den 16 deutschen Bundesländern. Die Themen reichen von politischen über kulturelle bis hin zu kuriosen Ereignissen.
(ARD/NDR/3sat)


Seitenanfang
15:45

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Mavis Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:15
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Ein Mann und sein Hund

(Un Homme et son chien)

Spielfilm, Frankreich 2008

Darsteller:
CharlesJean-Paul Belmondo
LeilaHafsia Herzi
JeanneJulika Jenkins
EichholzerMax von Sydow
GinaSarah Biasini
u.a.
Regie: Francis Huster
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Vor langer Zeit war Charles ein angesehener Mann. Heute kann er sich mit schmaler Rente keine Wohnung mehr leisten kann, sondern lebt er in einem Zimmer bei seiner reichen und verwitweten Freundin Jeanne. Seine Einkünfte bessert er mit dem Verkauf seiner letzten ...
(ARD)

Text zuklappen
Vor langer Zeit war Charles ein angesehener Mann. Heute kann er sich mit schmaler Rente keine Wohnung mehr leisten kann, sondern lebt er in einem Zimmer bei seiner reichen und verwitweten Freundin Jeanne. Seine Einkünfte bessert er mit dem Verkauf seiner letzten Habseligkeiten auf. Charles' endgültiger sozialer Abstieg beginnt als Jeanne ihm eröffnet, dass sie erneut heiraten wird. Aus diesem Grund muss Charles sein Zimmer räumen. Zu stolz, andere Menschen um Hilfe zu bitten, bleibt ihm nur die Straße. Einziger Gefährte ist sein kleiner Hund, der auf den Namen "Hund" hört.
In dem Spielfilm "Ein Mann und sein Hund" verkörpert Jean-Paul Belmondo sieben Jahre nach seinen Schlaganfall den mittellosen Witwer Charles so facettenreich, dass sein ehemaliges Leinwand-Image als Tausendsassa und Charmeur seine Melancholie umso berührender wirken lässt.
(ARD)


Seitenanfang
17:45

Reiseziel Champagne



(ARD/SR)


Seitenanfang
18:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Englands schönste Gärten (11/11)

Eine grüne Metropole

Film von Christian Schrenk

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
Ganz entgegen der üblichen Vorstellung, in London ginge es nur um's große Geld, um die Queen und um exklusive Shopping-Möglichkeiten, hat London auch erstaunlich viele gärtnerische Höhepunkte zu bieten.
Das sind nicht nur die beliebten und stark frequentierten ...
(ORF)

Text zuklappen
Ganz entgegen der üblichen Vorstellung, in London ginge es nur um's große Geld, um die Queen und um exklusive Shopping-Möglichkeiten, hat London auch erstaunlich viele gärtnerische Höhepunkte zu bieten.
Das sind nicht nur die beliebten und stark frequentierten Parks im Stadtzentrum, sondern beispielsweise auch die Schaugärten- und Gewächshäuser, in denen Gartenfreunde in den vorbildlich gepflegten botanischen Anlagen Pflanzen aus allen Klimazonen begegnen und im "Palace of the Plants" aus einer Fülle von Informationen rund um Pflanzen und Garten wählen können.
Ein Ausflug an die Peripherie der Großstadt führt in den privaten Garten "The Old Rectory", in dem die Künstlerin und Gartenliebhaberin Caroline Todhunter in 50-jähriger Arbeit ein ehemaliges Pfarrhaus in ein grünes Paradies verwandelt hat. Mit den von dichtem Bärlauch überwucherten 100 Schneeglöckchenarten ist der Garten in seiner gestalterischen Vielfalt sowohl Vorbild als auch eine Augenweide.
Im letzten Teil der elfteiligen Reihe "Englands schönste Gärten" zeigt der Moderator Karl Ploberger, wo die Londoner entspannen, wenn sie Abwechslung vom Trubel der Großstadt benötigen.
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Themen:
- Gestörtes Verhältnis: AfD und die Journalisten
- Urteil zur Staatsferne: Zu viel Einfluss im ZDF?
- Bewegte Bilder: Verlage setzen auf Videos
- Online bezahlen: Wie läuft Micropayment?

Moderation: Inka Schneider


Das Magazin "Zapp" beobachtet, hinterfragt, erklärt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung und informiert über die komplexen Zusammenhänge innerhalb der Medienlandschaft. Die Rubrik "Durchgezappt" fasst Medienmeldungen oder Medienereignisse in Kürze zusammen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Notizen aus dem Ausland

Fassadenkletterer


Monothematische, kurze Beiträge über die gesellschaftliche oder politische Situation in einem Land der Welt.


Seitenanfang
19:30

Schottlands raue Inseln - die Orkneys

Film von Patricia Schäfer

Ganzen Text anzeigen
70 kleine Inseln vor der Küste Schottlands, mit saftig grünen Wiesen und weitem Farmland: Das sind die Orkneys. Das prägende Element für das Leben auf dem abgelegenen Archipel ist das Meer: Es liefert Futter für die seetangfressenden Schafe, der Golfstrom sorgt für ...

Text zuklappen
70 kleine Inseln vor der Küste Schottlands, mit saftig grünen Wiesen und weitem Farmland: Das sind die Orkneys. Das prägende Element für das Leben auf dem abgelegenen Archipel ist das Meer: Es liefert Futter für die seetangfressenden Schafe, der Golfstrom sorgt für mildes Klima, und die enorme Kraft der Wellen kann auf hoher See in Strom umgewandelt werden. Das Energiereservoir der Zukunft? Die berühmtesten Kulturdenkmäler der Insel sind das Steinzeitdorf Skara Brae und der Steinkreis "Ring of Brodgar".
Die Dokumentation "Schottlands raue Inseln - die Orkneys" stellt das Archipel vor und zeigt, wie die Menschen auf den kleinsten der Inseln den Alltag ohne Lebensmittelgeschäft, Schule und Tankstelle meistern.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Tonsignal in monoFormat 4:3

Zum 75. Geburtstag von Volker Schlöndorff

Tod eines Handlungsreisenden

(Death of a Salesman)

Spielfilm, USA/BRD 1985

Darsteller:
Willy LomanDustin Hoffman
Linda LomanKate Reid
BiffJohn Malkovich
HappyStephen Lang
CharleyCharles Durning
u.a.
Regie: Volker Schlöndorff
Länge: 129 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der alternde New Yorker Handlungsreisende Willy Loman erinnert sich leidenschaftlich und mit Melancholie an bessere Zeiten. 36 Jahre lang hat er für seine Firma gearbeitet, doch nun, mit 63, wird ihm plötzlich gekündigt. Loman resigniert und flüchtet sich an der Seite ...

Text zuklappen
Der alternde New Yorker Handlungsreisende Willy Loman erinnert sich leidenschaftlich und mit Melancholie an bessere Zeiten. 36 Jahre lang hat er für seine Firma gearbeitet, doch nun, mit 63, wird ihm plötzlich gekündigt. Loman resigniert und flüchtet sich an der Seite seiner Frau Linda in Tagträume. Gewissenhaft hält er die Fassade vom tüchtigen Familienvater aufrecht, als ihn seine Söhne besuchen. Biff war einst ein begabtes Football-Talent, bis der sensible Junge den idolisierten Vater bei einem Seitensprung ertappte. Biff hat die Enttäuschung nicht verkraftet und wurde zu einem haltlosen Gelegenheitsarbeiter. Sein jüngerer Bruder Happy ist ein opportunistischer kleiner Angestellter, den der stolze Vater als Schwächling verachtet. Loman flüchtet sich in Selbstgespräche, in denen er die Vergangenheit verklärt. Biff fühlt sich dadurch zum Widerspruch herausgefordert. Die Mutter versucht, Biff zu beruhigen, und verrät ihm, dass sein Vater den Job verloren hat und sich bereits mehrfach umbringen wollte. Biff, der seinen Vater immer noch liebt, konfrontiert Loman schonungslos mit seinen Lebenslügen. Und endlich bringt er Loman erstmals dazu, den Tatsachen ins Auge zu sehen.
Der Autor Arthur Miller und sein Hauptdarsteller Dustin Hoffman engagierten den seit seinem Oscar für "Die Blechtrommel" auch in den USA bekannten Volker Schlöndorff für ihre Verfilmung des 1949 uraufgeführten Bühnenklassikers, in dem Hoffman bereits 250 Auftritte am Broadway hatte. Schlöndorff inszenierte den Film mit bewusstem Rückgriff auf das Theaterhafte. Dustin Hoffman verlieh der Rolle des tragischen Optimisten beklemmend authentische Züge. Mit fahrigen Gesten, verzweifelter Hektik und erstarrtem Lächeln zeigt er die Kehrseite des amerikanischen Traums, den Arthur Miller als Trugbild beschreibt.

3sat zeigt "Tod eines Handlungsreisenden" anlässlich des 75. Geburtstags von Regisseur Volker Schlöndorff am 31. März. Aus demselben Anlass folgt um 22.25 Uhr der Fernsehfilm "Das Meer am Morgen".


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Zum 75. Geburtstag von Volker Schlöndorff

Das Meer am Morgen

Fernsehfilm, Deutschland/Frankreich 2011

Darsteller:
Guy MôquetLéo Paul Salmain
Ernst JüngerUlrich Matthes
CharmilleArielle Dombasle
HeinrichJacob Matschenz
General von StülpnagelAndré Jung
KristukatChristopher Buchholz
u.a.
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Frankreich im Kriegsjahr 1941: Nachdem die deutschen Truppen ein Jahr lang wie "Gott in Frankreich" lebten, wird in Nantes ein deutscher Offizier auf offener Straße erschossen. Die Attentäter können unerkannt entkommen. Adolf Hitler ordnet umgehend die Exekution von 150 ...
(ARD/BR/NDR/SWR)

Text zuklappen
Frankreich im Kriegsjahr 1941: Nachdem die deutschen Truppen ein Jahr lang wie "Gott in Frankreich" lebten, wird in Nantes ein deutscher Offizier auf offener Straße erschossen. Die Attentäter können unerkannt entkommen. Adolf Hitler ordnet umgehend die Exekution von 150 französischen Geiseln als Vergeltung an. In der deutschen Kommandantur im Pariser "Hôtel Majestic" werden der Schriftsteller Ernst Jünger und der General Otto von Stülpnagel mit der Sache befasst. Die hinzurichtenden Geiseln sollen auch aus dem Internierungslager Choisel in der Bretagne ausgewählt werden. Dort wird unter anderem der 17-jährige Guy Môquet festgehalten: Er hatte in einem Kino Flugblätter verteilt. Gemeinsam mit 26 Mithäftlingen steht Guy auf der Liste der zu Exekutierenden. Am Atlantikwall wird der junge Wehrmachtssoldat Heinrich zu Schießübungen mit scharfer Munition verpflichtet.
"Das Meer am Morgen" ist ein packendes historisches Drama von Volker Schlöndorff, das die Abläufe der angekündigten Ermordung französischer Geiseln tatsachengetreu lebendig werden lässt. Der Film ist inspiriert von erst kürzlich entdeckten Berichten Ernst Jüngers, einer frühen Erzählung von Heinrich Böll sowie zeitgenössischen Dokumenten. Er fängt drei Perspektiven ein: die des hinzurichtenden Jungen, die des heimlichen Protokollanten Ernst Jünger und die des schießenden Wehrmachtssoldaten.

3sat zeigt "Das Meer am Morgen" anlässlich des 75. Geburtstags von Regisseur Volker Schlöndorff am 31. März.

(ARD/BR/NDR/SWR)


Seitenanfang
23:55
Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Thema: "Rätsel Krebs - Die unheimliche Krankheit"

Mit den Gästen Wencke Myhre (Entertainerin), Manfred Stolpe
(Ex-Ministerpräsident), Klaus Wildbolz (Schauspieler),
Anita (Mutter) und Elias Azzouzi (Sohn war leukämiekrank)
und Dr. Susanne Weg-Remers (Leiterin des Krebsinformations-
dienstes)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
1:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Themen:
- Lebens-Werk: Karlheinz Essl muss seine Kunstsammlung verkaufen
- Mörder-Stimmung: Der Boom des Kriminalromans
- Justiz-Skandal: Die verlorenen Jahre des Marcus Wiggins
- Stimm-Kapital: Die Superstars von Superar

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern den Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und Bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:55
VPS 01:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Und der Bus fährt weiter

Film von Werner Boote


(ORF)


Seitenanfang
3:45
VPS 03:10

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Jochen Breyer


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
5:10
VPS 04:35

Großer Bahnhof für den Adler

(Wh.)


(ARD/BR)


Seitenanfang
5:50
VPS 05:20

Format 4:3

Auf Adlers Schwingen

Eisenbahnnostalgie zwischen Frankenwald und Ostseeküste

Film von Christoph M. Baumann

Ganzen Text anzeigen
Die romantischen Fahrten in historischen Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven, wie zum Beispiel der alten Adler, durch schöne Landschaften sind immer ein ausgefallenes Erlebnis. Bei einer Fahrt mit der Dampflok 41 1185 schaufelt zum Beispiel der DB-Museumsdirektor ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Die romantischen Fahrten in historischen Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven, wie zum Beispiel der alten Adler, durch schöne Landschaften sind immer ein ausgefallenes Erlebnis. Bei einer Fahrt mit der Dampflok 41 1185 schaufelt zum Beispiel der DB-Museumsdirektor selbst Kohlen, damit die Lok die "Schiefe Ebene" hinaufkommt. Zum Jubiläum der "Vogelfluglinie" ging es mit einem historischen Zug vom Hamburg nach Puttgarden und ins dänische Rodby. Ein Klassiker ist die Fahrt mit dem "Rheingold" von Köln nach Heidelberg durch eine der schönsten Landschaften Deutschlands.
Die Dokumentation "Auf Adlers Schwingen" zeigt Eisenbahnnostalgie zwischen Frankenwald und Ostseeküste.
(ARD/BR)

Sendeende: 6:20 Uhr