Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 26. März
Programmwoche 13/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz



Seitenanfang
11:20

Am Ende der Welt

Äthiopiens Afar-Provinz



Seitenanfang
12:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

Faszination Weltraum

Film von Bibiane Zeller-Presenhuber

Moderation: Matthias Euba


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Videotext Untertitel

Das Norikerpferd - eine Kaltblutrasse trotzt der

Macht der Maschine

Film von Bernhard Stadler

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Das Norikerpferd, eine urösterreichische Rasse, drohte mit dem Aufkommen der Traktoren in den 1960er Jahren fast auszusterben. Heute hat sich der Bestand erholt. Eine regelrechte Renaissance erlebt der Noriker als Nutztier. Für Vorarlberg, dem kleinsten Bundesland ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Norikerpferd, eine urösterreichische Rasse, drohte mit dem Aufkommen der Traktoren in den 1960er Jahren fast auszusterben. Heute hat sich der Bestand erholt. Eine regelrechte Renaissance erlebt der Noriker als Nutztier. Für Vorarlberg, dem kleinsten Bundesland Österreichs, dessen Landwirtschaft vom alpinen Raum geprägt ist, gilt das besonders. Ob Schneeräumen im Winter, Lasten transportieren auf Almen oder Holzrücken in abgelegenen Waldstücken, der Noriker arbeitet sich immer mehr in Nischenbereiche vor und trotzt so der Macht der Maschine. In Vorarlberg mit seiner Grenznähe zu Deutschland und der Schweiz hat sich eine regelrechte Noriker-Szene entwickelt, die sich bei Zuchtausstellungen oder auch bei Fuhrmannstagen trifft, um sich dort beim Zugwettbewerb oder beim Holzrücken zu messen.
Die Dokumentation "Das Norikerpferd" erlaubt einen Blick in eine fast vergangen geglaubte Tier- und Arbeitswelt und auf Menschen, für die nachhaltiges Wirtschaften mehr als nur ein Schlagwort ist.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20

Die Rache der Schöpfung (1/3)

Invasion der Exoten

Film von Johannes Backes und Melanie Jost

Ganzen Text anzeigen
Exotische Tiere und Pflanzen, unerwünschte Eindringlinge, sogenannte Bioinvasoren, reisen als blinde Passagiere auf Schiffen, in Flugzeugen oder anderen Verkehrsmitteln nach Europa ein. Beschleunigt durch weltweiten Handel und Tourismus, rollt eine Welle invasiver Spezies ...

Text zuklappen
Exotische Tiere und Pflanzen, unerwünschte Eindringlinge, sogenannte Bioinvasoren, reisen als blinde Passagiere auf Schiffen, in Flugzeugen oder anderen Verkehrsmitteln nach Europa ein. Beschleunigt durch weltweiten Handel und Tourismus, rollt eine Welle invasiver Spezies somit auch über Deutschland. Wie soll mit dieser Entwicklung umgegangen werden? Im Rostocker Institut für Biodiversitätsforschung wird genau beobachtet, wer, wann und wie einreist und welche Folgen das für die Umwelt hat. Doch lückenlose Kontrolle ist unmöglich.
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Die Rache der Schöpfung" stellt dramatische Umweltveränderungen vor, die sich - ausgelöst durch eine weltweit erhöhte Mobilität - fast unbemerkt seit einigen Jahren ereignen. Aber sie zeigt auch Forscher, die alles dafür tun, eine sich anbahnende Katastrophe zu verhindern - und die retten wollen, was noch zu retten ist. Im ersten Teil geht es um die "Invasion der Exoten".

Die beiden weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Die Rache der Schöpfung" sendet 3sat im Anschluss, ab 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05

Die Rache der Schöpfung (2/3)

Untergang der Bienen

Film von Johannes Backes

Ganzen Text anzeigen
Stille herrscht auf Wiesen und Weiden in weiten Teilen der USA. Obstbauern klagen über Ernteverluste, denn zu wenige Blüten wurden bestäubt. Wo sind die Bienen geblieben? Manchen Imkern ist die Hälfte ihrer Völker eingegangen, andere verzeichnen Totalverlust. Nach der ...

Text zuklappen
Stille herrscht auf Wiesen und Weiden in weiten Teilen der USA. Obstbauern klagen über Ernteverluste, denn zu wenige Blüten wurden bestäubt. Wo sind die Bienen geblieben? Manchen Imkern ist die Hälfte ihrer Völker eingegangen, andere verzeichnen Totalverlust. Nach der aus Asien importierten Varroamilbe und der amerikanischen Faulbrut droht nun durch den Kleinen Beutenkäfer neue Gefahr. Er kam in einer Schiffsladung von Südafrika nach Florida. Bienenexperte Dr. Peter Neumann von der Universität Halle forscht nach Bekämpfungsmethoden.
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Die Rache der Schöpfung" stellt dramatische Umweltveränderungen vor, die sich - ausgelöst durch eine weltweit erhöhte Mobilität - fast unbemerkt seit einigen Jahren ereignen. Aber sie zeigt auch Forscher, die alles dafür tun, eine sich anbahnende Katastrophe zu verhindern - und die retten wollen, was noch zu retten ist. Im zweiten Teil geht es um den "Untergang der Bienen".


Seitenanfang
14:45

Die Rache der Schöpfung (3/3)

Angriff der Parasiten

Film von Johannes Backes

Ganzen Text anzeigen
In Aachen erkrankt ein Junge an der lebensbedrohlichen Tropenkrankheit Leishmaniose. Wie kann er sich angesteckt haben? In Soest kommen binnen weniger Tage knapp 300 Menschen mit Lungenentzündung ins Krankenhaus. Auch dort stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Dann wird ...

Text zuklappen
In Aachen erkrankt ein Junge an der lebensbedrohlichen Tropenkrankheit Leishmaniose. Wie kann er sich angesteckt haben? In Soest kommen binnen weniger Tage knapp 300 Menschen mit Lungenentzündung ins Krankenhaus. Auch dort stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Dann wird die Dermacentor-Zecke, eine Zecke aus den Tropen, als Überträger ausgemacht. Dr. Torsten Naucke von der Universität Bonn ist Parasitologe und Tiermediziner. Er beobachtet, dass vor allem Hunde immer häufiger von rätselhaften Erkrankungen befallen werden. Parasiten können diese auf Menschen übertragen.
Die dreiteilige Dokumentationsreihe "Die Rache der Schöpfung" stellt dramatische Umweltveränderungen vor, die sich - ausgelöst durch eine weltweit erhöhte Mobilität - fast unbemerkt seit einigen Jahren ereignen. Aber sie zeigt auch Forscher, die alles dafür tun, eine sich anbahnende Katastrophe zu verhindern - und retten wollen, was noch zu retten ist. Im letzten Teil geht es um Parasiten.


Seitenanfang
15:30

Die Berge der Deutschen

Von Höhenrausch und Hüttenzauber

Film von Matthias Kessler und Dietrich Duppel

Ganzen Text anzeigen
Majestätisch sind sie, schroff und dem Himmel so nah: die Alpen. Anziehungspunkt für Millionen Touristen, die im Winter wie im Sommer ihren Urlaub dort verbringen. Angelockt von einer grandiosen Natur und der Aussicht auf jede Menge Gaudi. Der Massenansturm hat die Alpen ...

Text zuklappen
Majestätisch sind sie, schroff und dem Himmel so nah: die Alpen. Anziehungspunkt für Millionen Touristen, die im Winter wie im Sommer ihren Urlaub dort verbringen. Angelockt von einer grandiosen Natur und der Aussicht auf jede Menge Gaudi. Der Massenansturm hat die Alpen stark verändert. Von ihrer Faszination haben sie dennoch nichts verloren.
Die Dokumentation "Die Berge der Deutschen" zeigt Bilder und Menschen aus einer Welt, die auch auf viele Flachländler eine magische Anziehungskraft ausübt.


Seitenanfang
16:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (1/3)

Im Bann der Alpen

Film von Barbara Lueg und Stephan Merseburger

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die ...

Text zuklappen
Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die Landschaft und das Leben von fast 15 Millionen Menschen. Klimatische Besonderheiten und Extreme machen die Alpen aber auch zu einem besonders empfindlichen und gefährdeten Ökosystem. Gerade in jüngerer Zeit haben Klimawandel, Tourismus und der zunehmende Transitverkehr die alpine Natur gravierend verändert. Der "Abenteuerspielplatz Europas", wie die Alpen in Schlagzeilen betitelt wurden, war allein im Jahr 2012 Ziel für etwa hundert Millionen Touristen aus aller Welt.
Für die dreiteilige Dokumentation "Auf dem Dach Europas" haben Barbara Lueg und Stephan Merseburger dem Bann der Berge nachgespürt. Ihre Reise folgte der "Via Alpina", einem 6.000 Kilometer langen Wanderweg, der die Alpen in ihrer ganzen Länge von Westen nach Osten durchmisst. Während das eine Team in Slowenien beginnt, startet das andere in den französischen Westalpen. Geschichten von außergewöhnlichen Menschen, herrlichen Landschaften, von ewigem Eis und luxuriösen Skiparadiesen säumen ihren Weg und führen sie schließlich auf das "Dach Europas", das Jungfraujoch.

Teil zwei und drei der dreiteiligen Reihe "Auf dem Dach Europas" folgen im Anschluss ab 17.00 Uhr.


Seitenanfang
17:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (2/3)

Im Bann der Alpen

Film von Barbara Lueg und Stephan Merseburger

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die ...

Text zuklappen
Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die Landschaft und das Leben von fast 15 Millionen Menschen. Klimatische Besonderheiten und Extreme machen die Alpen aber auch zu einem besonders empfindlichen und gefährdeten Ökosystem.
Für die dreiteilige Dokumentation "Auf dem Dach Europas" haben Barbara Lueg und Stephan Merseburger dem Bann der Berge nachgespürt. Ihre Reise folgte der "Via Alpina", einem 6.000 Kilometer langen Wanderweg, der die Alpen in ihrer ganzen Länge von Westen nach Osten durchmisst. Auftakt des zweiten Teils der Alpendokumentation ist das legendäre "Ski-Opening" Ende November in Ischgl. Das ist wie Ballermann in den Bergen, der Alkohol fließt in Strömen, und wer mit Party nichts am Skihelm hat, ist hier fehl am Platz. Denn Schneesicherheit allein reicht nicht mehr, um sich in der Konkurrenz der Skigebiete behaupten zu können. Die Riesenparty von November bis Ostern - das ist der Marketing-Clou nicht nur von Ischgl. Umso ruhiger geht es in den Tälern des südwestlichen Piemont zu. Sie gehören zu den einsamsten der Alpen. Manche Täler verloren neun Zehntel ihrer Bewohner, in den Dörfern zerfallen die Häuser, die Natur erobert die Almen zurück.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (3/3)

Gletscherglück und Gipfelstürmer

Film von Hilde Buder-Monath und Nicolai Piechota

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die ...

Text zuklappen
Die Alpen und der Mensch, das waren von jeher Geschichten von Superlativen, von Erfolgen und vom tragischen Scheitern. Doch das höchste Gebirge Europas ist viel mehr als nur ein gewaltiges Ausrufezeichen der Natur. In acht Staaten prägen die steilen Bergmassive die Landschaft und das Leben von fast 15 Millionen Menschen. Klimatische Besonderheiten und Extreme machen die Alpen aber auch zu einem besonders empfindlichen und gefährdeten Ökosystem.
Im letzten Teil der dreiteiligen Dokumentation "Auf dem Dach Europas" übernehmen Hilde Buder-Monath und Nicolai Piechota die Erkundungen. Hilde Buder-Monath reist auf die Seiseralm, das "Dach Europas". Dort trifft sie Bergbauern, die längst nicht mehr von ihrem Hof leben können. Sie besucht das Villnößtal, das auf umweltschonenden Tourismus setzt, und erklimmt eine der höchst gelegenen Hütten in den Alpen bei Ridnaun, wo Eiskletterer in Gletscherspalten ihre Kräfte messen. Nicolai Piechota startet in Nordtirol. An den schroffen Felsen des Wilden Kaisers trifft er sich mit Abenteurern. Er zeigt, wie sich Innsbruck zur Alpenmetropole entwickelt hat, und erlebt im Pitztal, wie Massentourismus und Klimaveränderung die Region verändern. Zum Abschluss treffen sich die beiden in Sölden, das dank seiner Gletscher die Skisaison schon im Oktober startet und bis in den Mai verlängert.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Neues Verkehrsprojekt
Braunschweig setzt den ersten induktiven Elektro-Linienbus
in Deutschland ein
- Gefälschte Stammzellforschung
Betrugsverdacht in der Kardiologie in Düsseldorf

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Der Film "Snowpiercer" - zu intelligent für das
amerikanische Publikum?

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Kiezgeschichten

Leben rund um die Reeperbahn

Film von Sebastian Bellwinkel, Almut Faass, Sabine Engel,

Verena Hartges und Arne Siebert

Ganzen Text anzeigen
Vier Geschichten betrachten den Hamburger Stadtteil St. Pauli aus ganz verschiedenen Blickwinkeln und geben ein buntes, nostalgisches und realistisches Bild von dem, was St. Pauli heutzutage ausmacht. Da ist der Kiezpastor Sieghard Wilm. Zu seinen Gemeindemitgliedern ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Vier Geschichten betrachten den Hamburger Stadtteil St. Pauli aus ganz verschiedenen Blickwinkeln und geben ein buntes, nostalgisches und realistisches Bild von dem, was St. Pauli heutzutage ausmacht. Da ist der Kiezpastor Sieghard Wilm. Zu seinen Gemeindemitgliedern gehören die ehemalige Puffmutter genauso wie der muslimische Küster und die Inhaber der Table-Dance-Bar. Sieghard Wilm trägt "die Kirche auf die Straße". Alkohol, Drogen und Gewalt gehören zu den Alltagsproblemen seiner Gemeinde zwischen Landungsbrücken und Reeperbahn. Auf der anderen Seite gibt es das neue und ultraschicke Empire Riverside Hotel, das den einst anrüchigen Stadtteil nicht nur durch seine Größe überragt. Die "20up-Bar" im 20. Stock des Empire Riverside Hotels ist der Treffpunkt für die Schönen der Stadt und für gut betuchte Touristen, die von hier oben einen Cocktail schlürfend auf St. Pauli gucken. Und dann sind da noch zwei Männer, die ihre Fäuste manchmal beruflich auf dem Kiez brauchen: Human Nikmaslak und sein Bruder Humayoun stehen an den Türen der beliebtesten Clubs auf dem Kiez, der "Ritze". Human war Vizeweltmeister im Kickboxen. Die beiden kennen jedes Gesicht auf der Reeperbahn und sie entscheiden, wer zur Szene gehören darf und wer nicht.
Die Dokumentation "Kiezgeschichten" erzählt vom Leben rund um die Reeperbahn.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
21:15

7 Tage ... im Bordell

Film von Linda Luft und Brid Roesner

Ganzen Text anzeigen
Es klingelt. Ella lässt das Stück Pizza fallen. Das Mittagessen muss warten, jetzt ist Arbeit angesagt. Die Arbeit heißt "Sex" in einem Bordell, irgendwo im Hamburger Industriegebiet. "Es ist nur eine Show", erzählen die jungen Frauen dort. Gefühle werden ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Es klingelt. Ella lässt das Stück Pizza fallen. Das Mittagessen muss warten, jetzt ist Arbeit angesagt. Die Arbeit heißt "Sex" in einem Bordell, irgendwo im Hamburger Industriegebiet. "Es ist nur eine Show", erzählen die jungen Frauen dort. Gefühle werden ausgeklammert, bis sie nach ihrer Schicht nach Hause gehen, in ihr anderes Leben, zu ihren Männern, Freunden, Kindern. Ist das wirklich so einfach?
Eine Woche verbrachten die Filmemacherinnen Linda Luft und Brid Roesner in einem Hamburger Bordell. In ihrer Dokumentation "7 Tage ... im Bordell" sprechen Prostituierte und Freier über ihre Arbeit.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Das Hausmädchen

Spielfilm, Südkorea 2010

Darsteller:
Eun-yiJeon Do-youn
HoonLee Jung-jae
Hae-raSeo Woo
NamiAhn Seo-hyun
Byung-sikYoun Yuh-jung
Mi-heePark Ji-young
u.a.
Regie: Im Sang-soo
Länge: 103 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die hübsche Eun-yi wird von einer reichen koreanischen Familie als neues Hausmädchen eingestellt. Sie soll sich um die kleine Tochter des Hauses und die mit Zwillingen schwangere Mutter kümmern. Der Hausherr Hoon ist es gewohnt, sich zu nehmen, was ihm gefällt. Eines ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die hübsche Eun-yi wird von einer reichen koreanischen Familie als neues Hausmädchen eingestellt. Sie soll sich um die kleine Tochter des Hauses und die mit Zwillingen schwangere Mutter kümmern. Der Hausherr Hoon ist es gewohnt, sich zu nehmen, was ihm gefällt. Eines Abends verführt er das neue Hausmädchen und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihr. Doch den wachsamen Augen der erfahrenen alten Hausdame Byung-sik entgeht nichts. Sie bemerkt auch als erste, dass Eun-yi von Hoon schwanger ist. Als sie die berechnende Schwiegermutter und die eifersüchtige Ehefrau einweiht, muss Eun-yi um ihr ungeborenes Kind und bald sogar um ihr eigenes Leben fürchten.
Das Sang-soos Remake des gleichnamigen koreanischen Klassikers ist ein facettenreicher Thriller, im Stile Hitchcocks und Chabrols. "Das Hausmädchen" war ein gefeierter Wettbewerbsfilm in Cannes 2010 und gleichzeitig einer der erfolgreichsten koreanischen Filme der letzten Jahre.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:10

Exclusiv - Die Reportage: Seine Tour fürs Leben

Andreas Beseler kämpft gegen MS

Film von Christian Gropper und Barbara Struif


"Exclusiv - Die Reportage" bietet spannende Geschichten aus den Themenbereichen Gesellschaft, Wissenschaft, Medizin, Technologie, Kriminalität oder Auto und Verkehr. Die Reportagen geben neue Einblicke und behandeln ein Thema mit einem außergewöhnlichen Zugang.
(ARD/HR)


Seitenanfang
0:40
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
1:35

Die Rache der Schöpfung (1/3)

Invasion der Exoten

(Wh.)


Seitenanfang
2:20

Die Rache der Schöpfung (2/3)

Untergang der Bienen

(Wh.)


Seitenanfang
3:00

Die Rache der Schöpfung (3/3)

Angriff der Parasiten

(Wh.)


Seitenanfang
3:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (1/3)

Im Bann der Alpen

(Wh.)


Seitenanfang
4:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (2/3)

Im Bann der Alpen

(Wh.)


Seitenanfang
5:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Auf dem Dach Europas (3/3)

Gletscherglück und Gipfelstürmer

(Wh.)

Sendeende: 6:00 Uhr