Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 25. März
Programmwoche 13/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Hart aber fair

Treu aber teuer - kann sich Deutschland seine

Staatsdiener noch leisten?

Mit dem Gästen Armin Laschet (CDU Stellv.
Bundesvorsitzender / NRW-Landesvorsitzender), Dirk
Hoeren (BILD-Chefkorrespondent), Lilli Lenz
(Vorsitzende Deutscher Beamtenbund Rheinland-Pfalz),
Christian Huff (Unternehmer)und Stefan Sell (Professor für
Volkswirtschaftslehre, Sozialpolitik und
Sozialwissenschaften an der Hochschule Koblenz)
Im Einzelgespräch: Matthias Möseler (Betreiber einer
teilprivatisierten Justizvollzugsanstalt in Hessen

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Englands schönste Gärten (10/11)

Der grüne Westen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
12:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Thema

- Flug MH370 - spurlos verschwunden?
- Schule fürs Leben - Das Experiment
- Lotte Tobisch - Grande Dame und Rebellin

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20

Polaris - Seele des Nordens (1/2)

Sonnenwende

Film von Bernd Reufels

Ganzen Text anzeigen
Es ist eine der wildesten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde: der hohe Norden jenseits des Polarkreises. Das Leben der Menschen dort bedeutet einen ständigen Kampf gegen die Naturgewalten.
Der zweiteilige Film "Polaris - Seele des Nordens" führt nach ...

Text zuklappen
Es ist eine der wildesten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde: der hohe Norden jenseits des Polarkreises. Das Leben der Menschen dort bedeutet einen ständigen Kampf gegen die Naturgewalten.
Der zweiteilige Film "Polaris - Seele des Nordens" führt nach Grönland, Finnland und Sibirien und begleitet drei Familien in ihrem Alltag - von der Sommersonnenwende bis zum letzten Sonnenuntergang in der Polarnacht. Erster Teil.

Im Anschluss, um 14.05 Uhr, folgt der zweite Teil von "Polaris - Seele des Nordens".


Seitenanfang
14:05

Polaris - Seele des Nordens (2/2)

Winterlicht

Film von Bernd Reufels

Ganzen Text anzeigen
Es ist eine der wildesten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde: der hohe Norden jenseits des Polarkreises. Das Leben der Menschen dort bedeutet einen ständigen Kampf gegen die Naturgewalten.
Der zweiteilige Film "Polaris - Seele des Nordens" führt nach ...

Text zuklappen
Es ist eine der wildesten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde: der hohe Norden jenseits des Polarkreises. Das Leben der Menschen dort bedeutet einen ständigen Kampf gegen die Naturgewalten.
Der zweiteilige Film "Polaris - Seele des Nordens" führt nach Grönland, Finnland und Sibirien und begleitet drei Familien in ihrem Alltag - von der Sommersonnenwende bis zum letzten Sonnenuntergang in der Polarnacht. Zweiter Teil.


Seitenanfang
14:50

Europas Urwälder: Unberührtes Lappland

Film von Ralf Kaiser

Ganzen Text anzeigen
Es gibt sie noch, die letzten grünen Paradiese Europas - ursprüngliche Wälder, die noch nicht von Menschen verändert wurden. Am Polarkreis, im schwedischen Teil Lapplands, befindet sich der Muddus-Nationalpark, Heimat von Rentieren, Elchen, Braunbären, zahlreichen ...

Text zuklappen
Es gibt sie noch, die letzten grünen Paradiese Europas - ursprüngliche Wälder, die noch nicht von Menschen verändert wurden. Am Polarkreis, im schwedischen Teil Lapplands, befindet sich der Muddus-Nationalpark, Heimat von Rentieren, Elchen, Braunbären, zahlreichen seltenen Vögeln und der ältesten Kiefer Schwedens.
Die Dokumentation "Europas Urwälder: Unberührtes Lappland" lädt zu einer Entdeckungsreise im hohen Norden ein.

Im Anschluss ab 15.35 Uhr sendet 3sat vier weitere Folgen der Reihe "Europas Urwälder".


Seitenanfang
15:35

Europas Urwälder: Bayerns neue Wildnis

Film von Ute Gebhardt

Ganzen Text anzeigen
Die Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. In einem außergewöhnlichen Experiment entsteht dort ein "neuer" Urwald: Seit mehr als 40 Jahren wird die Natur zu diesem Zweck wieder sich selbst überlassen - der Mensch greift nicht ein, auch nicht in extremen ...

Text zuklappen
Die Wildnis ist zurückgekehrt in den Bayerischen Wald. In einem außergewöhnlichen Experiment entsteht dort ein "neuer" Urwald: Seit mehr als 40 Jahren wird die Natur zu diesem Zweck wieder sich selbst überlassen - der Mensch greift nicht ein, auch nicht in extremen Situationen. Mit verblüffenden Erfolgen: Auf den 243 Quadratkilometern Nationalparkwald jagt seit einigen Jahren wieder der Luchs. Europas einzige Großkatze hat sich etabliert und verändert das Leben im Wald auf ihre Weise.
Die Dokumentation "Europas Wälder: Bayerns neue Wildnis" führt in den Bayerischen Wald.


Seitenanfang
16:15

Europas Urwälder: Bialowieza - Heimat der Wisente

Film von Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigen
Unberührt und geheimnisvoll erstreckt sich im Nordosten Polens der Urwald von Bialowieza. Das ausgedehnte Waldgebiet mit seinen jahrhundertealten Baumriesen lässt erahnen, wie Europa vor Jahrtausenden ausgesehen hat, als der Großteil des Kontinents von Mischwäldern ...

Text zuklappen
Unberührt und geheimnisvoll erstreckt sich im Nordosten Polens der Urwald von Bialowieza. Das ausgedehnte Waldgebiet mit seinen jahrhundertealten Baumriesen lässt erahnen, wie Europa vor Jahrtausenden ausgesehen hat, als der Großteil des Kontinents von Mischwäldern bedeckt war. Der letzte Tiefland-Urwald Europas ist auch die Heimat des größten europäischen Landsäugetiers, des Wisents. Mehrere hundert der fast ausgestorbenen "Könige des Urwalds" leben dort in freier Wildbahn.
Die Dokumentation "Europas Urwälder: Bialowieza - Heimat der Wisente" führt in das Waldgebiet im Nordosten Polens.


Seitenanfang
17:00

Europas Urwälder: Wilde Karpaten

Film von Mirella Pappalardo

Ganzen Text anzeigen
In Zentraleuropa sind nur wenige ursprüngliche Waldgebiete - meist in schwer zugänglichen Bergregionen - von der Abholzung verschont geblieben. Entlang der rumänischen Karpaten, wo sich zahlreiche Sagen um den Grafen Dracula ranken, erstreckt sich der größte ...

Text zuklappen
In Zentraleuropa sind nur wenige ursprüngliche Waldgebiete - meist in schwer zugänglichen Bergregionen - von der Abholzung verschont geblieben. Entlang der rumänischen Karpaten, wo sich zahlreiche Sagen um den Grafen Dracula ranken, erstreckt sich der größte Buchen-Urwald Europas: Bäume, die bis zu 45 Meter hoch in den Himmel ragen und geschätzte 400 Jahre alt sind. Bis heute sind dort Wölfe und Bären zu Hause.
Die Dokumentation "Europas Urwälder: Wilde Karpaten" führt in die ursprünglichen Waldgebiete Rumäniens.


Seitenanfang
17:45

Europas Urwälder: La Gomeras Nebelwald

Film von Svea Andersson

Ganzen Text anzeigen
Die Kanareninsel La Gomera besitzt einen einzigartigen dichten Lorbeerwald, der "Monteverde" genannt wird. Er ist ein Relikt der subtropischen Urwälder. Das Besondere am "Monteverde" ist sein reicher Wasserhaushalt. Auch seine abgeschiedene Lage macht den Nebelwald ...

Text zuklappen
Die Kanareninsel La Gomera besitzt einen einzigartigen dichten Lorbeerwald, der "Monteverde" genannt wird. Er ist ein Relikt der subtropischen Urwälder. Das Besondere am "Monteverde" ist sein reicher Wasserhaushalt. Auch seine abgeschiedene Lage macht den Nebelwald einzigartig. Die Kanarischen Inseln gelten als ein "Micro-Hot-Spot". Dort kommen besonders viele seltene Pflanzen und wirbellose Kleintiere vor, die es nirgendwo anders auf der Welt gibt.
Die Dokumentation "Europas Urwälder: La Gomeras Nebelwald" führt auf die Kanaren.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Alles Bio oder was?
EU will Richtlinien für Ökolebensmittel verschärfen
- Schadstoffe im Fluss
Forscher untersuchen Donau auf Rückstände
- Stammzelltherapie
Angebliche Erfolge bei Herzerkrankungen waren getürkt

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Schamverlust - zwischen Schuld und Peinlichkeit

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Böses Erwachen

Fernsehfilm, Deutschland/Österreich 2009

Darsteller:
Frederik AmbergUwe Ochsenknecht
Birgit AmbergLisa Martinek
Ilona WeberNina Proll
Daniel CzernyMax von Thun
Solveig JablonskiSophie Rois
u.a.
Buch: Detlef Michel
Regie: Urs Egger
Länge: 89 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die gut situierte Birgit Amberg ist mit Frederik verheiratet und finanziert ihrem Gatten einen Autosalon. Kinder haben die beiden nicht. Frederik hat auch eine Geliebte, Ilona Weber, die ihren arbeitslosen Ehemann Jürgen nicht mehr erträgt. Als Birgit Frederiks ...
(ZDF/ORF)

Text zuklappen
Die gut situierte Birgit Amberg ist mit Frederik verheiratet und finanziert ihrem Gatten einen Autosalon. Kinder haben die beiden nicht. Frederik hat auch eine Geliebte, Ilona Weber, die ihren arbeitslosen Ehemann Jürgen nicht mehr erträgt. Als Birgit Frederiks Verhältnis entdeckt, dreht sie durch und stößt ihren Mann aus dem Hochhaus-Fenster seines Liebesnests. Zur selben Zeit verwickelt die verzweifelte Ilona ihren eifersüchtigen Ehemann in einen tödlichen Unfall und begeht Fahrerflucht. Während die Polizei in beiden Fällen ermittelt, lernen sich Birgit und Ilona kennen und schließen einen Pakt: Sie wollen sich gegenseitig ein Alibi geben. Wider Erwarten überlebt Frederik jedoch den Sturz. Als er aus dem Koma erwacht, sieht es zunächst so aus, als würde er sich an nichts erinnern. Doch auch der schwerverletzte Frederik treibt ein Spiel.
"Böses Erwachen" ist eine Mischung aus Krimi und schwarzer Fernsehkomödie - eine emotionale Achterbahnfahrt mit Nina Proll, Lisa Martinek und Uwe Ochsenknecht in den Hauptrollen.
(ZDF/ORF)


Seitenanfang
21:45

Close up

Das Kinomagazin

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Einmal monatlich wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen ausgesuchte Filmexperten Filme vor, die ihnen besonders am ...

Text zuklappen
Einmal monatlich wirft "Close up" einen leidenschaftlich-kritischen Blick auf zwei aktuelle Kinofilme: Das Spektrum reicht von Hollywood bis zu Independent-Produktionen aus aller Welt. Darüber hinaus stellen ausgesuchte Filmexperten Filme vor, die ihnen besonders am Herzen liegen.
Diesmal präsentiert "Close up" den zweiten Teil von Lars von Triers "Nymphomaniac" sowie "Snowpiercer" mit Tilda Swinton, John Hurt und Jamie Bell; beide Filme starten am 3. April in den deutschen Kinos. Außerdem spricht "Rocker"-Regisseur Klaus Lemke über Jean-Luc Godards Filmklassiker "Außer Atem".


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Böse Mine - gutes Geld

Das schmutzige Geschäft mit der Kohle

Film von Peter Ruppert, Jo Schück und Michael Strompen

Ganzen Text anzeigen
Ausstieg aus der Atomenergie, das bedeutet auch: Deutschlands Bedarf an Steinkohle ist immens. Und das mitten in der Diskussion um Erneuerbare Energien und Klimawandel. In Hamm, Karlsruhe, Hamburg, Wilhelmshaven, Duisburg und Lünen gehen derzeit Steinkohlekraftwerke mit ...

Text zuklappen
Ausstieg aus der Atomenergie, das bedeutet auch: Deutschlands Bedarf an Steinkohle ist immens. Und das mitten in der Diskussion um Erneuerbare Energien und Klimawandel. In Hamm, Karlsruhe, Hamburg, Wilhelmshaven, Duisburg und Lünen gehen derzeit Steinkohlekraftwerke mit zusammen fast 5.300 Megawatt ans Netz. Und das, obwohl die letzten deutschen Zechen 2018 dicht machen. Schon jetzt importieren RWE, EON, STEAG, EnBW und Vattenfall rund 75 Prozent der Steinkohle aus dem Ausland, bald werden es 100 Prozent sein. Da wiegt der Verdacht schwer: Landet "blutige Kohle" aus Übersee auch in deutschen Kraftwerken? Müssen Menschen andernorts leiden, wenn wir den Fön anschalten oder die Waschmaschine? Kohleminen in den USA und Kolumbien sollen gravierende Naturschäden anrichten und gigantisches Leid über die lokale Bevölkerung bringen. Vergiftete Flüsse, weggesprengte Berge, vertriebene Dorfgemeinschaften und ermordete Gewerkschafter - was wissen deutsche Energieversorger darüber, und welche Verantwortung tragen sie? Woher kommt die Kohle, die in Deutschland verfeuert wird?
Die Dokumentation "Böse Mine - gutes Geld" verfolgt die Spur der Kohle - von der Mine bis ins Kraftwerk. Von Bogota/Kolumbien bis Amsterdam, von Baltimore/USA bis Hamburg zeichnet sie die Lieferwege der Kohle nach. Und sie zeigt, unter welchen zum Teil unwürdigen Umständen die Kohle für Deutschland abgebaut wird.


Seitenanfang
23:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Seltene Erden

Die dunkle Seite der Hightech-Metalle

Film von Christian Schidlowski

Ganzen Text anzeigen
Seltene Erden sind ein unverzichtbarer Bestandteil von Hightech-Produkten wie Smartphones, Hybridautos oder Windturbinen. Es handelt sich um 17 Metalle, deren Gewinnung erhebliche Nachteile mit sich bringt: Sie ist kostspielig, verschmutzt die Umwelt, erzeugt radioaktiven ...

Text zuklappen
Seltene Erden sind ein unverzichtbarer Bestandteil von Hightech-Produkten wie Smartphones, Hybridautos oder Windturbinen. Es handelt sich um 17 Metalle, deren Gewinnung erhebliche Nachteile mit sich bringt: Sie ist kostspielig, verschmutzt die Umwelt, erzeugt radioaktiven Müll und zerstört Landschaften. Die Metalle können nicht einfach abgebaut werden wie Kohle, da sie immer im Verbund mit anderen Erzen und Mineralien auftreten. Um Seltenerdmetalle zu gewinnen, werden diese Verbindungen hoch erhitzt und mit Salz- und Schwefelsäure und anderen aggressiven Chemikalien dazu gebracht, sich zu trennen. Trotz der negativen Folgen für die Umwelt will niemand auf sie verzichten. Deshalb forschen Wissenschaftler weltweit nach Möglichkeiten, die Hightech-Metalle in unseren Produkten zu ersetzen, sie intelligent zu recyceln und sauberer zu fördern.
Die Wissenschaftsdokumentation "Seltene Erden" führt unter anderem nach China, dem Weltmarktführer in der Förderung der Seltenen Erden. In Deutschland und Österreich besucht die Dokumentation Weiterverarbeiter und Anwender von Seltenen Erden, die die Komplexität ihrer Prozesse und Produkte vorführen. Wissenschaftler in europäischen und amerikanischen Forschungslabors weihen den Zuschauer in ihre neuesten Ergebnisse bei Substitution und Recycling der Metalle ein. Ein deutsch-französisches Forschungsschiff birgt Manganknollen vom 4.000 Meter tiefen Meeresboden im Pazifik - eine alternative Seltenerdquelle? Und die Dokumentation begleitet eine Probebohrung nach Seltenen Erden in Sachsen. Hier könnte schon bald eine Mine entstehen, in der kein radioaktiver Abfall anfällt.


Seitenanfang
0:03
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Eltern allein zuhause

Wenn die Kinder flügge werden

Film von Florian Aigner

Ganzen Text anzeigen
Kim Schnoor ist 19 Jahre alt und wird nach dem Abitur für ein Jahr nach Australien gehen. Seine Eltern sind geschieden. Seine Mutter Kerstin Schnoor, die keinen neuen Lebenspartner hat, fürchtet sich vor dem Alleinsein. Michelle Wiener ist 18 Jahre alt und steckt mitten ...

Text zuklappen
Kim Schnoor ist 19 Jahre alt und wird nach dem Abitur für ein Jahr nach Australien gehen. Seine Eltern sind geschieden. Seine Mutter Kerstin Schnoor, die keinen neuen Lebenspartner hat, fürchtet sich vor dem Alleinsein. Michelle Wiener ist 18 Jahre alt und steckt mitten in den letzten Abiturprüfungen. Ihren Eltern André und Simone Wiener graut vor dem Tag, wenn sie zum Studium wegziehen wird. Am liebsten wäre ihnen, ihre älteste Tochter würde nur eine Autostunde entfernt in Würzburg studieren. Dann könnten sie sie oft besuchen.
Die Dokumentation aus der Reihe "37 Grad" berichtet über Eltern in einer schwierigen Lebensphase: zwischen Abschied von den Kindern und Aufbruch in einen neuen Lebensabschnitt. Denn nicht nur die Kinder, auch die Eltern müssen flügge werden.


Seitenanfang
0:30
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Böses Erwachen

Fernsehfilm, Deutschland/Österreich 2009

(Wh.)

Länge: 89 Minuten


(ZDF/ORF)


Seitenanfang
2:30
Tonsignal in mono

Angriff aus der Tiefe

Spielfilm, Italien 1977

(Wh.)

Länge: 96 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
4:05

Hanuman - Im Königreich der Affen

Spielfilm, Frankreich/Indien 1998

(Wh.)

Länge: 83 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
5:30

Curry - Ein kulinarisches Missverständnis

(Wh.)


(ARD/SR)

Sendeende: 5:55 Uhr