Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 28. Februar
Programmwoche 09/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Videotext Untertitel

Stolperstein

Heilende Wände: Wie die Kraft des Kletterns hilft

Film von Tom Fleckenstein

Ganzen Text anzeigen
Klettern heilt viele Wunden, seelische und auch körperliche. In der Rehabilitation nach Sportverletzungen, in der Arbeit mit psychisch Kranken, in der Integration von Menschen mit Handicaps - Klettern gilt schon fast als Wundermittel. Dieser Sport fordert die Muskeln, ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Klettern heilt viele Wunden, seelische und auch körperliche. In der Rehabilitation nach Sportverletzungen, in der Arbeit mit psychisch Kranken, in der Integration von Menschen mit Handicaps - Klettern gilt schon fast als Wundermittel. Dieser Sport fordert die Muskeln, schult das Koordinationsvermögen und fördert das Selbstbewusstsein, indem Angstsituationen überwunden werden. Und nicht zuletzt sorgt Klettern für ein großartiges Gemeinschaftserlebnis für Behinderte und Nichtbehinderte. Prominente Bergsteiger wie zum Beispiel die Huberbuam engagieren sich deshalb für soziale Kletterprojekte.
"Stolperstein" berichtet über Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen das Klettern als Therapie einsetzen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
12:00

Wie die Bibel heilig wurde - Josef Hader im heiligen Land

Film von Renata Schmidtkunz

(aus der ORF-Reihe "Kreuz & Quer")

Ganzen Text anzeigen
"Wenn ich mir auf die berühmte einsame Insel nur ein Buch mitnehmen dürfte, dann würde ich die Bibel wählen. Denn es ist nicht ein Buch, sondern 1.000 Bücher." Bereits als Kind interessierte sich der österreichische Kabarettist Josef Hader für das Buch der Bücher. ...
(ORF)

Text zuklappen
"Wenn ich mir auf die berühmte einsame Insel nur ein Buch mitnehmen dürfte, dann würde ich die Bibel wählen. Denn es ist nicht ein Buch, sondern 1.000 Bücher." Bereits als Kind interessierte sich der österreichische Kabarettist Josef Hader für das Buch der Bücher.
Für die Dokumentation "Wie die Bibel heilig wurde" ist Josef Hader zum ersten Mal in seinem Leben nach Israel gereist, um an historisch bedeutsamen Orten wie Qumran, Jerusalem, Tiberias, Safed und in der judäischen Wüste der Entstehungsgeschichte der Bibel nachzuforschen. Dabei prägt Haders kabarettistisches Talent den Film ebenso wie seine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Mein Amerika

Spuren im Schnee - Winter im Wilden Westen

Film von Udo Lielischkies

Ganzen Text anzeigen
Pilot Ray ist 71 Jahre alt. Er kennt jede Landepiste in Idaho, aber trotzdem ist es für ihn immer wieder ein Abenteuer, die kleine Cessna sicher neben einem der einsamen Gehöfte in der amerikanischen Wildnis aufzusetzen. Zwei Stunden braucht Ray, um die Post zu den ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Pilot Ray ist 71 Jahre alt. Er kennt jede Landepiste in Idaho, aber trotzdem ist es für ihn immer wieder ein Abenteuer, die kleine Cessna sicher neben einem der einsamen Gehöfte in der amerikanischen Wildnis aufzusetzen. Zwei Stunden braucht Ray, um die Post zu den Menschen dort draußen zu bringen. Straßen gibt es keine. Nicht weit entfernt machen sich Jäger mit Pferden und Hunden auf in die Berge Idahos. Nachts hat ihr Führer eine Spur entdeckt, dort setzen sie nun ihre Hundemeute an. Nach zwei Stunden sind sie am Ziel: Ein Puma hat sich vor den Hunden auf einen Baum geflüchtet. Es ist ein ausgewachsenes Männchen. Sein Schicksal ist besiegelt, denn Pumas haben sich in Idaho stark vermehrt und dürfen deshalb gejagt werden. Im Wintersport-Paradies Breckenridge in Colorado kommen Veteranen aus dem Irak- und Afghanistan-Krieg zum Skifahren zusammen.
Udo Lielischkies hat für seine Reportage "Mein Amerika" auf einer Winterreise durch den Wilden Westen interessante Menschen kennengelernt.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
13:45

Skitraum USA

Colorado, Utah, Kalifornien

Film von Martin Brinkmann

Ganzen Text anzeigen
Nicht nur erfahrene Skifahrer träumen von einem Skiurlaub im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Vor allem der legendäre "Champagne-Powder", der feine Pulverschnee, und die oft unberührten Tiefschneehänge locken den durch die vielfach überfüllten Skigebiete der ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Nicht nur erfahrene Skifahrer träumen von einem Skiurlaub im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Vor allem der legendäre "Champagne-Powder", der feine Pulverschnee, und die oft unberührten Tiefschneehänge locken den durch die vielfach überfüllten Skigebiete der Alpen genervten europäischen Wintersportler.
Die Dokumentation "Skitraum USA" besucht die wichtigsten Ziele in den USA und gibt Tipps für Genuss-Skifahrer als auch für engagierte Heliskifreaks. Die Skisafari beginnt in Colorados berühmten Aspen und endet am Lake Tahoe in Kalifornien.
(ARD/SR)


Seitenanfang
14:30
Tonsignal in mono

Wasser für den wilden Westen

Eine Reise entlang des Colorado

Film von Udo Lielischkies

Ganzen Text anzeigen
Der Colorado ist die Lebensader des weiten amerikanischen Westens. Die Quelle des Flusses liegt in den Höhen der Rocky Mountains, wo Bären, Elche und Wapiti-Hirsche aus dem kleinen Rinnsal trinken. Nur wenig weiter südlich beginnt der Kampf um das Wasser des Flusses ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Der Colorado ist die Lebensader des weiten amerikanischen Westens. Die Quelle des Flusses liegt in den Höhen der Rocky Mountains, wo Bären, Elche und Wapiti-Hirsche aus dem kleinen Rinnsal trinken. Nur wenig weiter südlich beginnt der Kampf um das Wasser des Flusses zwischen Viehzüchtern und Plantagenbesitzern, Wasserversorgern und Biologen.
Die Reportage "Wasser für den wilden Westen" erzählt vom Leben an den Ufern des Colorado.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
15:00

Naturschätze Nordamerikas

(aus der ARD-Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit")

Ganzen Text anzeigen
Die Rocky Mountains erstrecken sich über eine Länge von rund 5.000 Kilometern - von Alaska bis nach New Mexiko - und sind damit etwa vier Mal so groß wie die Alpen. Blaue Seen, Wasserfälle, schneebedeckte Berggipfel, eisige Gletscher und unberührte Wälder bilden ihre ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Die Rocky Mountains erstrecken sich über eine Länge von rund 5.000 Kilometern - von Alaska bis nach New Mexiko - und sind damit etwa vier Mal so groß wie die Alpen. Blaue Seen, Wasserfälle, schneebedeckte Berggipfel, eisige Gletscher und unberührte Wälder bilden ihre beeindruckende Naturlandschaft. Nahe der Stelle, an der die vier Bundesstaaten Utah, Colorado, Arizona und New Mexico aufeinandertreffen, findet sich ein magischer Ort der amerikanischen Ureinwohner: Mesa Verde. Fast 900 Jahre war er vergessen. Erst 1888 entdeckten zwei Cowboys Mesa Verde wieder. Die riesige Siedlung, insgesamt fast 4.000 Gebäude, geht etwa auf das Jahr 1000 zurück.
Die Dokumentation "Naturschätze Amerikas" erzählt in 15-minütigen Essays aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" von den wichtigsten UNESCO-Welterbestätten der USA, darunter die Rocky Mountains, Mesa Verde, der Yosemite Nationalpark, Head-Smashed-In-Buffalo Jump und der Grand Canyon.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
15:45
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Utopia im Wüstensturm

Eine Reise zu amerikanischen Träumern

Film von Udo Lielischkies und Audrey Stimson

Ganzen Text anzeigen
In der Wüste von Nevada, in einer der lebensfeindlichsten Umgebungen der Welt, entsteht jedes Jahr eine bunte Festivalstadt. Beim "Burning Man Festival" kommen über 40.000 Menschen mit Zelt und Caravan angereist, um dort eine Woche lang ein fröhliches Utopia zu leben: ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
In der Wüste von Nevada, in einer der lebensfeindlichsten Umgebungen der Welt, entsteht jedes Jahr eine bunte Festivalstadt. Beim "Burning Man Festival" kommen über 40.000 Menschen mit Zelt und Caravan angereist, um dort eine Woche lang ein fröhliches Utopia zu leben: Geld ist verpönt, jeder gibt jedem, was er braucht. Dazu gibt es Kunst, fantasievolle Umweltprojekte, Esoterik. Die Besucher führen ein Leben fernab von Arbeitslosigkeit, Krieg und Wirtschaftskrise. Am Ende brennt "The Man" - eine über 30 Meter hohe Symbolfigur - als leuchtende und mahnende Fackel in der Wüste.
Für sein Reportage "Utopia im Wüstensturm" hat Udo Lielischkies das außergewöhnliche amerikanische Festival besucht.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
16:15

Windrausch in Texas

Grüne Energie für Amerika

Film von Thomas Greh

Ganzen Text anzeigen
Der Ölboom der 1930er Jahre machte Texas zu einem reichen Staat. Doch der Fluss des "schwarzen Goldes" versiegt, viele Ölfelder sind leer gepumpt, der Reichtum schwindet. Im Nordwesten von Texas hat nun ein neuer Rausch die Menschen gepackt. In Sweetwater, 350 Kilometer ...
(ARD/RB)

Text zuklappen
Der Ölboom der 1930er Jahre machte Texas zu einem reichen Staat. Doch der Fluss des "schwarzen Goldes" versiegt, viele Ölfelder sind leer gepumpt, der Reichtum schwindet. Im Nordwesten von Texas hat nun ein neuer Rausch die Menschen gepackt. In Sweetwater, 350 Kilometer westlich von Dallas, beflügelt das "Gold der Lüfte" die Menschen: der Wind. Auf einer Fläche etwa so groß wie das Saarland produzieren hier über 2.000 Windräder mehr als 3.000 Megawatt Strom. Das ist etwa so viel wie alle Windkraftanlagen in Dänemark oder Frankreich produzieren. Die US-Regierung hat Pläne, in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren die weiten Flächen des Mittleren Westens bis hinauf nach Kanada mit riesigen Windparks zu füllen. Bis zu 300.000 Megawatt Strom soll der Wind produzieren, genug um 300 Millionen Haushalte zu versorgen.
Die Dokumentation "Windrausch in Texas" berichtet über den Boom der Windkraft im US-Bundestaat Texas.
(ARD/RB)


Seitenanfang
17:00

New Orleans

Zwischen Rhythmus und Ruin

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigen
Das French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur, die französische, afrikanische und amerikanische Elemente verbindet. Sie ist es, die der lebensfrohen Hafenstadt im Delta ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Das French Quarter, Jazz und der legendäre Mardi-Gras-Karneval sind die Wahrzeichen von New Orleans. Sie entstammen einer einzigartigen Stadtkultur, die französische, afrikanische und amerikanische Elemente verbindet. Sie ist es, die der lebensfrohen Hafenstadt im Delta des Mississippi River auch die Kraft gibt, Schicksalsschläge zu überleben. Denn kaum eine andere amerikanische Metropole wurde in jüngster Zeit so schwer gebeutelt wie New Orleans, als 2005 durch Hurrikan Katrina und die folgenden Überschwemmungen ganze Stadtviertel zerstört wurden. New Orleans überstand die Krise durch unbändigen Lebenswillen. Gutes Beispiel dafür ist Mardi Gras, der Karneval, der heute wieder mindestens so überschwenglich gefeiert wird wie einst.
Die Dokumentation "New Orleans" stellt die Stadt im Delta des Mississippi River vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
17:45

Hawaii

Zwischen Aloha und Amerika

Film von Karl Teuschl

Ganzen Text anzeigen
Hawaii ist ein Traum: Grandiose Naturlandschaften, brodelnde Vulkane und atemberaubende Küstenlandschaften prägen die Inselkette im Pazifischen Ozean. Seit der Entdeckung für die westliche Welt durch Captain Cook vor gut 200 Jahren, hat Hawaii eine wechselvolle ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Hawaii ist ein Traum: Grandiose Naturlandschaften, brodelnde Vulkane und atemberaubende Küstenlandschaften prägen die Inselkette im Pazifischen Ozean. Seit der Entdeckung für die westliche Welt durch Captain Cook vor gut 200 Jahren, hat Hawaii eine wechselvolle Geschichte durchlaufen und ist seit 1959 der 50. Bundesstaat der USA. So regiert auch der "American Way of Life" in der Hauptstadt Honolulu. Doch Hawaii ist mehr als nur ein Teil Amerikas: Der ursprünglich von den Polynesiern besiedelte Archipel mitten im Pazifik hat sich den viel gerühmten "Aloha Spirit" bewahrt, den Geist der Gastfreundschaft. In den letzten Jahrzehnten hat auch die alte hawaiianische Kultur eine Stärkung erfahren. Der traditionelle Hula-Tanz und die hawaiianische Sprache werden wieder gelehrt. Die Natur macht die Vulkaninseln zu einem einzigartigen Ziel: Paradiesische Palmenstrände, wilde Felsküsten, üppige Farnwälder und Dschungel.
Die Dokumentation "Hawaii" zeigt die landschaftlichen Schönheiten des Archipels.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Unerkanntes Leiden
Wie ein Arzt seltenen Krankheiten nachspürt
- Verborgene Sprengminen
Belasten noch immer ostdeutsche Landschaften

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Vor dem Oscar - was macht Filme reif für den
bedeutendsten Filmpreis der Welt?

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Unschuldig in Haft

Film von Jan C. Schmitt

Ganzen Text anzeigen
Die Lehrerin Heidi K. steht vor Gericht. Sie hatte ihren Kollegen Horst Arnold beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben. Nun drohen ihr selbst bis zu zehn Jahre Haft - wegen Freiheitsberaubung in mittelbarer Täterschaft. Hinter Horst Arnold liegt eine Zeit, die er selbst ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Die Lehrerin Heidi K. steht vor Gericht. Sie hatte ihren Kollegen Horst Arnold beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben. Nun drohen ihr selbst bis zu zehn Jahre Haft - wegen Freiheitsberaubung in mittelbarer Täterschaft. Hinter Horst Arnold liegt eine Zeit, die er selbst als "Hölle" beschreibt. Das Gericht verurteilte ihn zu fünf Jahren Haft. "Ich wurde von Mithäftlingen schikaniert und angegriffen", immer wieder spielte Arnold mit dem Gedanken an Selbstmord. Weil er die Tat nicht gestehen wollte, gibt es keine Hafterleichterung, keine frühzeitige Entlassung wegen guter Führung. Allein sieben Psychologen befassten sich mit dem vermeintlichen Täter und bescheinigten ihm schließlich "schwere seelische Abartigkeit". Dass Horst Arnold tatsächlich unschuldig ist, beweist schließlich zehn Jahre, nachdem er verhaftet worden war, ein Wiederaufnahmeverfahren. Horst Arnold ist kein Einzelfall: Nach Schätzungen, die auf Entschädigungszahlungen der Bundesländer beruhen, sitzen jeden Tag hunderte Menschen unschuldig in deutschen Gefängnissen.
Die Dokumentation "Unschuldig in Haft" begleitet Horst Arnold und andere unschuldig Verurteilte bei ihrem Kampf um Gerechtigkeit.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
VPS 20:59

makro: Banken ohne Regeln?

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Banken haben mit ihrer Profitgier weltweit Unheil angerichtet und die Finanzkrise 2008 ausgelöst. Doch hat das Geldgewerbe Lehren daraus gezogen, nachdem Milliarden an Steuergeldern für ihre Rettung ausgegeben worden sind? In Europa leihen die Banken der Wirtschaft immer ...

Text zuklappen
Banken haben mit ihrer Profitgier weltweit Unheil angerichtet und die Finanzkrise 2008 ausgelöst. Doch hat das Geldgewerbe Lehren daraus gezogen, nachdem Milliarden an Steuergeldern für ihre Rettung ausgegeben worden sind? In Europa leihen die Banken der Wirtschaft immer weniger Kapital trotz Geldschwemme der EZB und Rekordtief bei den Zinsen. Obwohl die Vergabe von Unternehmenskrediten zu den wichtigsten Aufgaben gehört, spekulieren viele Banken lieber an den internationalen Finanzmärkten, wo schnelle Gewinne winken - Renditejagd vor Allgemeinwohl. Jetzt soll die EZB-Chef-Aufseherin Danièle Nouy die 128 größten Geldhäuser der EU das Fürchten lehren. Besonders angeschlagenen Banken in den südeuropäischen Krisenländern drohen harte Auflagen bis hin zur Schließung.
Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" blickt hinter die Fassaden der europäischen Geldhäuser und der mächtigen EZB in Frankfurt.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

Vom Knast ins Showbiz?

Film von Mathias Bölinger und Matthias Zuber

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
Dolby-Digital 5.1 Audio

The Wrestler - Ruhm, Liebe, Schmerz

Spielfilm, USA/Frankreich 2008

Darsteller:
Randy RobinsonMickey Rourke
CassidyMarisa Tomei
StephanieEvan Rachel Wood
LennyMark Margolis
WayneTodd Barry
u.a.
Regie: Darren Aronofsky
Länge: 105 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Randy Ramzinski war in den 1980er Jahren ein Star und feierte unter dem Ringnamen Randy "The Ram" Robinson große Erfolge als Profi-Wrestler. In den Arenen jubelte dem Hünen das Publikum zu. 20 Jahre später lebt Randy allein und beinahe mittellos in einem schäbigen ...
(ARD)

Text zuklappen
Randy Ramzinski war in den 1980er Jahren ein Star und feierte unter dem Ringnamen Randy "The Ram" Robinson große Erfolge als Profi-Wrestler. In den Arenen jubelte dem Hünen das Publikum zu. 20 Jahre später lebt Randy allein und beinahe mittellos in einem schäbigen Wohnwagen und hält sich mit drittklassigen Schaukämpfen über Wasser. Wenn er die Miete nicht bezahlen kann, muss er im Auto schlafen. Der Job im Supermarkt frustriert den ehemaligen Champion, zu seiner inzwischen erwachsenen Tochter Stephanie hat er keinen Kontakt. Und die Zuneigung zur Stripperin Pam wird von ihr lediglich mit freundschaftlicher Professionalität erwidert. Nur im Wrestling-Ring fühlt er sich als vollwertiger Mensch. Hier kennt er alle Tricks und Kniffe, zu denen nicht zuletzt die regelmäßige Einnahme illegaler Steroide gehört. Diese fordert ihren Tribut, als Randy nach einem besonders harten Kampf einen Herzanfall erleidet. Der Arzt rät zum sofortigen Ende des aufreibenden Sports, der nächste Fight könnte der letzte sein. Für den stolzen Kämpfer bricht eine Welt zusammen.
Selten lagen Fiktion und Realität so eng beieinander wie in Darren Aronofskys meisterhafter Charakterstudie eines gefallenen Helden. Hauptdarsteller Mickey Rourke ("Angel Heart", "9 1/2 Wochen") war in den 1980er Jahren einer der gefragtesten Hollywood-Akteure, bevor er seine Schauspielkarriere in den Sand setzte. "The Wrestler" verhalf ihm zu einem großen Comeback, dem sogar eine Oscar-Nominierung folgte.
(ARD)


Seitenanfang
0:20
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:20

Kanzleramt Pforte D

Die Polit-Satire mit Lothar Bölck und Michael Frowin

Ganzen Text anzeigen
Bölck, altgedienter Pförtner, und Frowin als nassforscher Kanzlerfahrer mit Ambitionen, geben ihrem kabarettistischen Affen Zucker, wenn sie mit ihren Kabarettisten-Kollegen aktuelle politische Themen und Politiker satirisch durch die Mangel drehen.
"Kanzleramt ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Bölck, altgedienter Pförtner, und Frowin als nassforscher Kanzlerfahrer mit Ambitionen, geben ihrem kabarettistischen Affen Zucker, wenn sie mit ihren Kabarettisten-Kollegen aktuelle politische Themen und Politiker satirisch durch die Mangel drehen.
"Kanzleramt Pforte D" ist Polit-Satire mit Lothar Bölck und Michael Frowin.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
2:05

Krömer - Die Internationale Show (1/2)

Mit den Gästen Bettina Zimmermann, Katja Riemann,
Dr. Bettina Hauswald und Anna Depenbusch

Ganzen Text anzeigen
Die Zuschauer von Kurt Krömer können sich auch in dieser Folge der Internationalen Show auf wirklich wichtige Gespräche freuen - dafür nimmt sich der Mann aus Neukölln in seiner unnachahmlichen Art wieder viel Zeit. Er hat Besuch von den Schauspielerinnen Bettina ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Die Zuschauer von Kurt Krömer können sich auch in dieser Folge der Internationalen Show auf wirklich wichtige Gespräche freuen - dafür nimmt sich der Mann aus Neukölln in seiner unnachahmlichen Art wieder viel Zeit. Er hat Besuch von den Schauspielerinnen Bettina Zimmermann und Katja Riemann sowie der Sängerin Anna Depenbusch, die ihren Hit "Tim liebt Tina" präsentiert. Außerdem wird Krömer von Dr. Bettina Hauswald akupunktiert - ein Erlebnis, das weder er noch die Zuschauer so schnell vergessen dürften.
3sat zeigt eine Folge von "Krömer - Die Internationale Show" mit Kurt Krömer und Gästen.

Im Anschluss um 2.50 Uhr zeigt 3sat eine weitere Folge der Reihe "Krömer - Die internationale Show".
(ARD/RBB)


Seitenanfang
2:50

Krömer - Die Internationale Show (2/2)

Mit den Gästen Martin Brambach, Gabi Bauer und Max Mutzke

Ganzen Text anzeigen
Kurt Krömer, der "große Zamperoni", moderiert das Nachtmagazin, weshalb ihn die Journalistin und Moderatorin Gabi Bauer im Berliner Studio besuchen kann. Sänger Max Mutzke, ebenfalls Gast dort, kriegt einen Lachanfall, findet allerdings trotzdem noch die Kraft, seinen ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Kurt Krömer, der "große Zamperoni", moderiert das Nachtmagazin, weshalb ihn die Journalistin und Moderatorin Gabi Bauer im Berliner Studio besuchen kann. Sänger Max Mutzke, ebenfalls Gast dort, kriegt einen Lachanfall, findet allerdings trotzdem noch die Kraft, seinen Hit "I can't get you" zum besten zu geben. Last but not least verteilt Schauspieler und "Oscar-Mit-Preisträger" ("Die Fälscher" 2008) Martin Brambach seinen Glanz in Krömers "Raucherpuff".
3sat zeigt eine Folge von "Krömer - Die Internationale Show" mit Kurt Krömer und Gästen.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
3:35
Dolby-Digital 5.1 Audio

The Wrestler - Ruhm, Liebe, Schmerz

Spielfilm, USA/Frankreich 2008

(Wh.)

Länge: 105 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
5:20
Tonsignal in monoVideotext Untertitel

Utopia im Wüstensturm

(Wh.)


(ARD/WDR)

Sendeende: 5:50 Uhr