Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 24. Februar
Programmwoche 09/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Tietjen und Hirschhausen



Die NDR-Talk-Illustrierte "Tietjen und Hirschhausen" lädt neben Prominenten aus Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft auch unbekannte Gäste ein. Moderatoren und Namensgeber der Sendung sind Bettina Tietjen und Eckart von Hirschhausen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Die Küste von Amalfi, Italien

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Vom Sandstrand ins Sägemehl

Ein afrikanischer Ringer in den Schweizer Bergen

Film von Mohammed Soudani

Ganzen Text anzeigen
Djelaneye Pouya, ein junger Senegalese, ist fasziniert vom Nationalsport der Schweizer: dem Schwingen, der helvetischen Variante des Ringens. In seinem Heimatland Senegal ist er selbst preisgekrönter Ringer. Djelaneye Pouya trifft einige der bekanntesten Schweizer Ringer. ...

Text zuklappen
Djelaneye Pouya, ein junger Senegalese, ist fasziniert vom Nationalsport der Schweizer: dem Schwingen, der helvetischen Variante des Ringens. In seinem Heimatland Senegal ist er selbst preisgekrönter Ringer. Djelaneye Pouya trifft einige der bekanntesten Schweizer Ringer. So unterschiedlich die Männer auf den ersten Blick erscheinen - der Sport verbindet sie. Hier wie dort kämpfen junge Männer, angestachelt von einer begeisterten Menschenmenge, um Ehre und Ruhm. In vielen Familien ist das Ringen eine Tradition, die über Generationen weitergetragen wird. Auch in Pouyas Familie war das so. Schon sein Vater und seine Großväter waren starke Kämpfer. Pouyas größter Wunsch ist es, eines Tages mit den Schweizer Champions im Ring zu stehen, um sich mit ihnen zu messen.
"Vom Sandstrand ins Sägemehl" begleitet die ungewöhnliche Reise des jungen Senegalesen Djelaneye Pouya, die vom Sandstrand in Dakar ins Sägemehl des Ringerrings in den Schweizer Bergen führt.


Seitenanfang
14:05

unterwegs - Kalifornien

Sonne, Körperkult und Spaß

Moderation: Nicole Berchtold

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Nicole Berchtold reist durch Kalifornien. In Santa Monica bei Los Angeles lernt sie David Schwartz kennen, der aus alten Autos ein Millionenbusiness aufbaute: "Rent-a-wreck" - "Miete ein Wrack" - heißt seine Geschäftsidee, die seit Jahren weltweit kopiert ...

Text zuklappen
Moderatorin Nicole Berchtold reist durch Kalifornien. In Santa Monica bei Los Angeles lernt sie David Schwartz kennen, der aus alten Autos ein Millionenbusiness aufbaute: "Rent-a-wreck" - "Miete ein Wrack" - heißt seine Geschäftsidee, die seit Jahren weltweit kopiert wird. Der über 70-Jährige ist auch passionierter Boxer und führt Nicole Berchtold auf die Spuren des kalifornischen Körperkults. In Venice Beach trifft Nicole Berchtold den Schweizer Franco Carlotto. Der sechsmalige Mister World Fitness lebt seit Jahren in Kalifornien. Mit ihm verbringt sie eine Trainingslektion im Gold's Gym Venice, wo auch viele Hollywoodstars ihre Muskeln stählen. In der Wüstenstadt Palm Springs lernt die Moderatorin Dan Westfall kennen. Der Betreuer eines "Altersheims" für ehemalige Filmaffen kümmert sich dort unter anderen um Cheeta, den berühmten Schimpansen aus dem "Tarzan"-Film der 1950er Jahre. Ausserdem besucht Nicole Berchtold das ehemalige Wohnhaus von Frank Sinatra und ist in San Francisco beim Training von Erdbeben-Suchhunden dabei.
Moderatorin Nicole Berchtold fährt für "unterwegs - Kalifornien" von Los Angeles nach San Francisco und trifft auf interessante Zeitgenossen.


Seitenanfang
14:50

Meine Traumreise über den Atlantik

Von der Bodenseejolle zum Großsegler

Film von Burkhard Vorländer

Ganzen Text anzeigen
Wer Herz und Nieren auf Seetauglichkeit prüfen möchte, für den ist ein Törn mit der "Alexander von Humboldt II" genau das Richtige. Unter Anleitung einer erfahrenen Crew kann jeder ausprobieren, wie seetauglich er ist - und wie teamfähig, auch unter größter ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Wer Herz und Nieren auf Seetauglichkeit prüfen möchte, für den ist ein Törn mit der "Alexander von Humboldt II" genau das Richtige. Unter Anleitung einer erfahrenen Crew kann jeder ausprobieren, wie seetauglich er ist - und wie teamfähig, auch unter größter Belastung. Segel setzen um vier Uhr morgens, selbst am Steuer oder im Ausguck stehen, aber auch das Deck schrubben und in der Kombüse helfen - niemand kommt an den manchmal harten Realitäten auf dem Segelschiff vorbei. Auch Viola von Berlepsch hat sich für diese Art des Abenteuerurlaubs entschieden. Sie ist mit allen Süßwassern gewaschen und hat so manche nautische Meile auf dem Bodensee zurückgelegt - bei Sturm genauso wie bei schönstem Sonnenschein. Jetzt packt sie all ihre Segelsachen in einen dicken Seesack - vor allem warme Kleidung und dickes Regenzeug. Mit 20 anderen Trainees wird sie zwölf Tage lang lernen, was es heißt, einen richtigen Großsegler zu fahren.
Die Reportage "Meine Traumreise über den Atlantik" begleitet Viola und die anderen Trainees bei ihrem Segeltörn.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:20

Oman - Land im Aufbruch

Film von Wolfgang Hackl


Seitenanfang
15:30

Das Pantanal (1/3)

Aras im Paradies

Film von Stefan Fricke

Ganzen Text anzeigen
Die Ebene des Pantanal im Südwesten Brasiliens ist das größte Binnenfeuchtgebiet der Erde. Bestimmt durch den Wechselzyklus von Regen- und Trockenzeit bietet das Naturparadies eine Vielzahl von Lebensräumen.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das ...

Text zuklappen
Die Ebene des Pantanal im Südwesten Brasiliens ist das größte Binnenfeuchtgebiet der Erde. Bestimmt durch den Wechselzyklus von Regen- und Trockenzeit bietet das Naturparadies eine Vielzahl von Lebensräumen.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" stellt ein Projekt vor, das sich bemüht, den selten gewordenen Hyazinth-Ara, eine leuchtend blaue Papageienart, hier wieder fest anzusiedeln.

3sat zeigt die zwei weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Das Pantanal (2/3)

Ökotourismus im Paradies

Film von Stefan Fricke

Ganzen Text anzeigen
Das Pantanal ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ziel für Ökotouristen. Was die riesige Ebene inmitten des südamerikanischen Kontinents einzigartig macht, ist die Mischung verschiedener Lebensräume. Es finden sich Regen- und Trockenwälder, Savannen und Steppen sowie ...

Text zuklappen
Das Pantanal ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ziel für Ökotouristen. Was die riesige Ebene inmitten des südamerikanischen Kontinents einzigartig macht, ist die Mischung verschiedener Lebensräume. Es finden sich Regen- und Trockenwälder, Savannen und Steppen sowie Seen und mächtige Flüsse.
Der zweite Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" zeigt die Vielfalt der Landschaft der südamerikansichen Ebene.


Seitenanfang
17:00

Das Pantanal (3/3)

Naturschützer im Paradies

Film von Stefan Fricke

Ganzen Text anzeigen
Im Pantanal sorgen professionelle Naturschützer dafür, dass sich Pflanzen und Tiere im Schutzgebiet ungestört und ungefährdet entfalten können - zum Beispiel im Nationalpark Pantanal Mato Grosso.
Der letzte Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" ...

Text zuklappen
Im Pantanal sorgen professionelle Naturschützer dafür, dass sich Pflanzen und Tiere im Schutzgebiet ungestört und ungefährdet entfalten können - zum Beispiel im Nationalpark Pantanal Mato Grosso.
Der letzte Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" begleitet die Naturschützer im Nationalpark Mato Grosso.


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Krieg der Spinner - Die größten Rüstungsflops der Geschichte

Ganzen Text anzeigen
Der Wettlauf um die vermeintlich modernste, "kriegsentscheidende" Waffentechnik prägte das 20. Jahrhundert - und trieb so manchen Ingenieur im Dienst des Militärs zu wahnwitzigen Ideen: Im Zweiten Weltkrieg experimentierte die Wehrmacht mit einer "Lärmkanone" gegen die ...

Text zuklappen
Der Wettlauf um die vermeintlich modernste, "kriegsentscheidende" Waffentechnik prägte das 20. Jahrhundert - und trieb so manchen Ingenieur im Dienst des Militärs zu wahnwitzigen Ideen: Im Zweiten Weltkrieg experimentierte die Wehrmacht mit einer "Lärmkanone" gegen die Infanterie, während sich britische Militärs in die Konstruktion eines neuen Typs von Flugzeugträgern verstiegen - unsinkbar und aus Kunsteis.
Die Dokumentation aus der Reihe "ZDF-History" zeigt, wie weit die Fantasie der Techniker und Ingenieure ging - und warum explodierende Fledermäuse und vergiftete Moskitos ein verrückter Irrweg der Militärgeschichte blieben.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Top oder Flop
"nano" wirft einen kritischen Blick auf die neuen Handytrends
des MobileWorldCongress in Barcelona
- Klangvolles Holz
Ein Pilz verleiht Schweizer Geigen die besondere Note

Moderation: Ingolf Baur


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

"Der neue Tugendterror" - das neue Buch des
Provokateurs vom Dienst, Thilo Sarrazin

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Die Eroberung der Alpen

150 Jahre SAC

Film von Jacqueline Schwerzmann

Ganzen Text anzeigen
Am 19. April 1863 gründeten 35 Herren aus Aarau, Basel, Bern, Buochs, Glarus, Luzern, Olten, St. Gallen und Zürich im Bahnhofsgebäudes Olten den Schweizer Alpen-Club SAC. Sie wollten die damals boomende Eroberung der Alpen nicht allein den Ausländern überlassen. ...

Text zuklappen
Am 19. April 1863 gründeten 35 Herren aus Aarau, Basel, Bern, Buochs, Glarus, Luzern, Olten, St. Gallen und Zürich im Bahnhofsgebäudes Olten den Schweizer Alpen-Club SAC. Sie wollten die damals boomende Eroberung der Alpen nicht allein den Ausländern überlassen. Mittlerweile betreibt der SAC 152 Hütten mit über 9.200 Schlafplätzen in den Schweizer Alpen. Im Berner Oberland oberhalb des Oeschinensees liegt die SAC-Fründenhütte. Die Fründenhütte ist eine klassische SAC-Hütte, aus Stein gebaut und mit Mehrbettschlafräumen. Am Oeschinensee lebt auch der Schweizer Alt-Bundesrat Adolf Ogi, dessen Urgroßvater im August 1860 als erster die Blüemlisalp bestieg. Er war damals mit einem der berühmtesten englischen Bergsteiger unterwegs: Leslie Stephen, Vater der Autorin Virginia Woolf. Adolf Ogi ist seit über 50 Jahren Mitglied des SAC Altels von Kandersteg, wie schon seine Vorfahren. Der neue Geschäftsführer des Schweizer Alpenclubs, Jerun Vils, ist stolz auf einen neuen Typ von SAC-Hütte: die eben eröffnete Cabane de Tracuit. Sie ist am Fuß des populären Bishorns gelegen und lockt die Berggänger mit topmoderner Architektur.
Die Dokumentation "Die Eroberung der Alpen" entführt in die Welt der Alpengipfel, zeigt Aufnahmen aus den Archiven des Bergtourismus und gibt Einblick in den Alltag der Fründenhütte. Der Berner Bergkenner Daniel Anker schildert, wie der Alpen-Club vor 150 Jahren gegründet wurde.


Seitenanfang
21:05
Videotext Untertitel

Galtür 1999 - Die Chronik einer Katastrophe

Film von Claudia Ernstreiter, Gerhard Jelinek und

Peter Liska

(aus der ORF-Reihe "Menschen & Mächte Spezial")

Ganzen Text anzeigen
Vor zehn Jahren ging im Tiroler Bergdorf Galtür eine "Jahrhundertlawine" nieder. Mehr als 300.000 Tonnen Schnee begruben Teile des beliebten Wintersportortes. 31 Menschen starben bei diesem Ereignis. Die Gemeinde galt als sicher, Bebauungspläne waren ausgearbeitet ...
(ORF)

Text zuklappen
Vor zehn Jahren ging im Tiroler Bergdorf Galtür eine "Jahrhundertlawine" nieder. Mehr als 300.000 Tonnen Schnee begruben Teile des beliebten Wintersportortes. 31 Menschen starben bei diesem Ereignis. Die Gemeinde galt als sicher, Bebauungspläne waren ausgearbeitet worden, die möglichen Lawinenabgänge waren in allen wissenschaftlichen Berechnungen als ungefährlich eingestuft worden. Und dennoch schlug der "weiße Tod" zu. Die Lawine von Galtür führte zu umfangreichen neuen Forschungen über die Entwicklung und Wirkung von Lawinen.
Die Dokumentation "Galtür 1999 - die Chronik einer Katastrophe" aus der Reihe "Menschen & Mächte Spezial" zeigt ein Protokoll der dramatischen Tage. Wie kam es zur gefährlichen Situation? Wie haben die Behörden reagiert? Und wie erinnern sich Retter und Angehörige von Opfern an die dramatischen Stunden und Tage im Februar 1999?
(ORF)


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Gipfelsturm der Veteranen

Drei Erstbesteiger und ihr Achttausender

Film von Gieri Venzin

Ganzen Text anzeigen
Am 13. Mai 1960 gelang einer Schweizer Expedition die Erstbesteigung des Dhaulagiri in Nepal. Der Dhaulagiri ist 8.167 Meter hoch und war damals der höchste noch unbezwungene Achttausender. Er galt, seines unberechenbaren Wetters wegen, als "Berg ohne Gnade". 50 Jahre ...

Text zuklappen
Am 13. Mai 1960 gelang einer Schweizer Expedition die Erstbesteigung des Dhaulagiri in Nepal. Der Dhaulagiri ist 8.167 Meter hoch und war damals der höchste noch unbezwungene Achttausender. Er galt, seines unberechenbaren Wetters wegen, als "Berg ohne Gnade". 50 Jahre nach der Erstbesteigung des Dhaulagiri kehren die Gipfelstürmer von damals zurück an den Ort ihres großen Triumphs. Ein Film-Team begleitet die drei Veteranen am und um den Dhaulagiri zum ehemaligen Basislager auf 4.700 Metern und auf den 5.360 Meter hoch gelegenen French Col, wo man den schönsten Blick auf den Dhaulagiri hat. Ernst Forrer aus Wildhaus, der gebürtige Basler Albin Schelbert und der Jurassier Hugo Weber sind heute um die 80 Jahre alt. Auf dem langen Marsch zum Dhaulagiri erzählen sie die packende Geschichte ihres Lebensberges. Noch einmal erweisen sie sich als wahre Alpinisten und gehen in den steilen Hängen Nepals an die Grenze ihrer Kräfte.
Die Dokumentation "Gipfelsturm der Veteranen" begleitet die verwegene Expedition der alten Herren.


Seitenanfang
23:15

Vis-à-vis: Monika Maron

Ein prominenter Gast befragt von Frank A. Meyer

Erstausstrahlung


In "Vis-à-vis" befragt der Publizist Frank A. Meyer einen prominenten Gast zu seiner Person und aktuellen Themen.


Seitenanfang
0:15

Daktari darf nicht sterben

Eine Frau kämpft für ihre Farm

Reportage von Heikko Böhm

(aus der SRF-Reihe "Reporter")


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Slowenien Magazin

Themen:
- Die Franziskanerkirche in Maribor
- Der Huthersteller Sesir
- Der körperbehinderte Schwimmer Darko Duric
- Der Grafikdesigner Ivian Kan Mujezinovic
- 3D Schmuckdesign

Erstausstrahlung


In Kooperation mit dem slowenischen Fernsehen berichtet das österreichische Magazin über Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur Sloweniens.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
2:05

a-ha: Ending on a High Note - The Final Concert

Oslo Spektrum, Oslo, Norwegen, 2010

Regie: Matt Askem

Ganzen Text anzeigen
1982 in Norwegen gegründet, werden a-ha bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2010 zu wahren Superstars der Popmusik. 1983 haben sie den ersten Plattenvertrag in der Tasche und landen 1985 mit dem Hit "Take on Me" einen Welterfolg, nicht zuletzt durch das ungewöhnliche Video ...

Text zuklappen
1982 in Norwegen gegründet, werden a-ha bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2010 zu wahren Superstars der Popmusik. 1983 haben sie den ersten Plattenvertrag in der Tasche und landen 1985 mit dem Hit "Take on Me" einen Welterfolg, nicht zuletzt durch das ungewöhnliche Video mit einer Mischung aus Comicanimation und Realbildern. Nach Hits wie "The Sun Always Shines on TV" und "Hunting High and Low", wird "Living Daylights" 1987 zur Titelmelodie des James-Bond-Films "Der Hauch des Todes". a-ha sind auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. 1993 trennen sich die drei Norweger zum ersten Mal und kommen im Jahre 2000 mit neuem Album und der Hitsingle "Summer Moved On" zurück. Am 15. Oktober 2009 geben a-ha das endgültige Ende der Band bekannt. 25 Jahre nach dem Hit "Take on Me" stehen sie dann am 4. Dezember 2010 in Oslo im Rahmen ihrer Abschiedstournee ein letztes Mal auf der Bühne. Eine Ausnahme machen aha am 21. August 2011 als sie auf der Gedenkveranstaltung anlässlich der Anschläge in Norwegen noch einmal auftreten.
3sat zeigt das Abschiedskonzert von a-ha vom 4. Dezember 2010 in Oslo.


Seitenanfang
3:05

Die Fantastischen Vier: MTV Unplugged II

Balver Höhle, Balve, Deutschland, 2012

Regie: Sven Offen

Ganzen Text anzeigen
Am 7. Juli 1989 treten Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon auf einer selbstgezimmerten Bühne aus Europaletten in einem ehemaligen Kindergarten in Stuttgart-Wangen auf. Sie nennen sich "Die Fantastischen Vier", machen Deutschen Sprechgesang und landen 1992 mit dem ...

Text zuklappen
Am 7. Juli 1989 treten Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon auf einer selbstgezimmerten Bühne aus Europaletten in einem ehemaligen Kindergarten in Stuttgart-Wangen auf. Sie nennen sich "Die Fantastischen Vier", machen Deutschen Sprechgesang und landen 1992 mit dem Song "Die Da" einen landesweiten Hit. 2000 folgt der Ritterschlag mit der Produktion eines MTV-Unplugged-Konzerts in der Balver Höhle. Nach Herbert Grönemeyer sind Fanta 4 die zweite deutsche Band, der diese Ehre zuteil wird. Im Juli 2012 folgt eine Weltpremiere: MTV lädt Fanta 4 zu einer Neuauflage im Rahmen ihrer MTV-Unplugged Reihe in die Balver Höhle ein. Nie zuvor in der Geschichte von MTV gab es bis dahin eine Fortsetzung. Unterstützt von ihrer Band und weiteren 24 Musikern überraschen Fanta 4 mit einer Mischung aus alten und neuen Hits, spanischen Flamenco-Klängen, kubanischem Salsa und Gospelmusik. In einer der größten eiszeitlichen Kulturhöhlen Europas ziehen die vier wieder erfolgreich den Stecker.
3sat zeigt eine Aufzeichnung des Konzerts der Fantastischen 4 aus Europas größter Kulturhöhle, der Balver Höhle im Sauerland.


Seitenanfang
4:05

Silbermond: Nichts passiert - Live in Münster

Congress Centrum Halle Münsterland, Münster,

Deutschland, 2009

Regie: Mathias Mirke

Ganzen Text anzeigen
Mit "Symphonie" und "Das Beste" haben Silbermond aus Sachsen zwei Hymen komponiert, die bis heute ganz Deutschland verzaubern. Sie beginnen Ende der 1990er Jahre als Schülerband, nennen sich ab 2002 Silbermond, setzen von nun an ganz auf deutsche Texte und landen 2004 mit ...

Text zuklappen
Mit "Symphonie" und "Das Beste" haben Silbermond aus Sachsen zwei Hymen komponiert, die bis heute ganz Deutschland verzaubern. Sie beginnen Ende der 1990er Jahre als Schülerband, nennen sich ab 2002 Silbermond, setzen von nun an ganz auf deutsche Texte und landen 2004 mit ihrem ersten Album "Verschwende deine Zeit" einen großen Erfolg. 2009 erscheint das dritte Album "Nichts passiert", das im Mittelpunkt des Konzerts steht, das Silbermond im selben Jahr in Münster gibt.
3sat präsentiert das Silbermond Konzert aus Münster. Mit dabei sind Hits wie "Meer sein", "Zeit für Optimisten", "In Zeiten wie diesen", "Krieger des Lichts" und natürlich "Das Beste".


Seitenanfang
5:05

Tokio Hotel: Humanoid City

Mediolanum Forum, Mailand, Italien, 2010

Regie: Jim Gable

Ganzen Text anzeigen
Tokio Hotel sind Deutschlands wichtigster musikalischer Export der letzten Jahre. Die Band aus Magdeburg um die eineiigen Zwillinge Bill und Tom Kaulitz schafft 2005 schon mit ihrer Debütsingle "Durch den Monsun" den Durchbruch. Anfang Oktober 2009 wird mit dem dritten ...

Text zuklappen
Tokio Hotel sind Deutschlands wichtigster musikalischer Export der letzten Jahre. Die Band aus Magdeburg um die eineiigen Zwillinge Bill und Tom Kaulitz schafft 2005 schon mit ihrer Debütsingle "Durch den Monsun" den Durchbruch. Anfang Oktober 2009 wird mit dem dritten Studio-Album "Humanoid" erstmals ein Album der Band zeitgleich in Deutsch und in Englisch weltweit veröffentlicht. Tokio Hotel gehen mit dem Album auf Welttournee und beeindrucken die Fans nicht nur mit ihren Songs, sondern auch mit einer gigantischen futuristischen Bühne, entworfen von Misty Buckley, dem Bühnenbildner des Kinoknüllers "Das fünfte Element". Bills Bühnenoutfits machen das Spektakel perfekt: Die Designer Dean & Dan Caten von Dsquared² geben ihr Bestes und machen Bill zum Mittelpunkt der Show, die fantasievolle hydraulische Konstruktionen, hereinschwebende Brücken, gewaltige Feuerbälle und eine imposante Lightshow bietet.
3sat präsentiert die Höhepunkte des Konzerts von Tokio Hotel aus dem Medioalanum Forum Mailand 2010.

Sendeende: 5:50 Uhr