Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 21. Februar
Programmwoche 08/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Gebärdensprache

Sehen statt Hören

Magazin für Hörgeschädigte mit Untertiteln

und Gebärdensprache

Thema: Freizeittipps

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für ...
(ARD/BR/WDR)

Text zuklappen
Das Magazin bereitet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt über Kultur bis hin zu politischen und behindertenspezifischen Themen für Hörbehinderte auf. Die Beiträge des Magazins werden durch Gebärdensprache und Untertitel für Schwerhörige und Ertaubte verständlich gemacht.
(ARD/BR/WDR)


Seitenanfang
12:00

Klöster der Schweiz: Kloster Rapperswil

Kloster zum Mitleben

Film von Paul Riniker

Ganzen Text anzeigen
Die Klöster und Ordensgemeinschaften in der Schweiz sind im Wandel. Sie haben in den letzten Jahren ihr Erscheinungsbild stark verändert. Private Internate und Schulen wurden geschlossen, die Klöster mussten neue Tätigkeitsfelder erschließen. Der Umbruch hängt mit ...

Text zuklappen
Die Klöster und Ordensgemeinschaften in der Schweiz sind im Wandel. Sie haben in den letzten Jahren ihr Erscheinungsbild stark verändert. Private Internate und Schulen wurden geschlossen, die Klöster mussten neue Tätigkeitsfelder erschließen. Der Umbruch hängt mit dem fehlenden Nachwuchs an Schwestern und Patres zusammen, aber auch mit gesellschaftlichen Veränderungen und der Umstrukturierung der Bildungslandschaft Schweiz. Die Kapuziner von Rapperswil öffnen seit 1992 ihre Pforten für Gäste. Für ein kleines Entgelt können Frauen oder Männer während einer oder mehrerer Wochen den Alltag mit den zehn Brüdern und den zwei Menzinger Schwestern teilen. "Kloster zum Mitleben" heißt das außergewöhnliche Projekt.
Die Dokumentation "Klöster der Schweiz: Kloster Rapperswil" gibt einen Einblick in die vielfältige Welt des Klosters.


Seitenanfang
12:30

Die Walfrau von Gibraltar

Katharina Heyer

Reportage von Michèle Sauvain

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Als die 68-jährige Katharina Heyer in der Straße von Gibraltar Wale und Delfine entdeckte, veränderte das ihr Leben. Sie ließ die Schweiz hinter sich und betreibt heute im südspanischen Tarifa eine Station für Walbeobachtung und -forschung, die auch in ...

Text zuklappen
Als die 68-jährige Katharina Heyer in der Straße von Gibraltar Wale und Delfine entdeckte, veränderte das ihr Leben. Sie ließ die Schweiz hinter sich und betreibt heute im südspanischen Tarifa eine Station für Walbeobachtung und -forschung, die auch in wissenschaftlichen Kreisen höchste Anerkennung findet. Damit nicht genug: Sie kämpfte auch darum, auf der marokkanischen Seite der Meerenge eine Auffangstation für verletzte Wale und Delfine bauen zu können - mit Erfolg.
Die Reportage "Die Walfrau von Gibraltar" begleitet die willensstarke Schweizerin bei ihrem engagierten Tun.


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Winter in Norwegen

Film von und mit Alexandra Drube

Ganzen Text anzeigen
Der norwegische Wintersportort Geilo ist ein Kinderparadies, in dem nicht nur die Kinder der 2.500 Bewohner des Ortes in den acht Kindertagesstätten betreut werden, sondern auch der Nachwuchs der Urlauber. Von November bis April finden Sportler in dem 245 Kilometer von ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Der norwegische Wintersportort Geilo ist ein Kinderparadies, in dem nicht nur die Kinder der 2.500 Bewohner des Ortes in den acht Kindertagesstätten betreut werden, sondern auch der Nachwuchs der Urlauber. Von November bis April finden Sportler in dem 245 Kilometer von Oslo entfernten Dorf eine geschlossene Schneedecke und 220 gespurte Loipen- sowie 34 Kilometer für Alpin-Ski. Liebhaber können sich von hier aus auch auf Skitouren in eine unberührte Landschaft machen.
Filmautorin Alexandra Drube besucht für die Dokumentation "Winter in Norwegen" den norwegischen Wintersportort Geilo und begibt sich auf Skitour durch den angrenzenden Hardangervidda-Nationalpark.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:00

Winterabenteuer unterm Nordlicht

Film von und mit Udo Biss

Ganzen Text anzeigen
"Aurora Borealis" nannte Galileo Galilei das spektakuläre Naturphänomen, bei dem grüne, weiße und rote Lichtbänder und -bögen den schwarzen Himmel der Polarnacht durchziehen. Die atemberaubende Lichtshow der Natur zieht Touristen an. Überall jenseits des ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
"Aurora Borealis" nannte Galileo Galilei das spektakuläre Naturphänomen, bei dem grüne, weiße und rote Lichtbänder und -bögen den schwarzen Himmel der Polarnacht durchziehen. Die atemberaubende Lichtshow der Natur zieht Touristen an. Überall jenseits des Polarkreises werden im Winter spezielle "Nordlichtabenteuer" angeboten. In Nordfinnland gilt Jussi Eiramo als Erfinder des finnischen "Nordlicht-Tourismus". In seiner weltweit einzigartigen Hotelanlage können die Gäste vom warmen Bett aus die magischen Polarlichter betrachten - dank Iglus mit Glasdach.
In dem Magazin "Winterabenteuer unterm Nordlicht" macht sich Moderator Udo Biss auf eine Seereise rund um das Nordkap. An Bord eines Postschiffs des norwegischen Schiffsliniendiensts Hurtigruten erlebt er die Faszination des Nordlichts, das seit Jahrtausenden die Menschen im hohen Norden begeistert. Er trifft außerdem den norwegischen Polarlichtforscher Asgeir Brekke, den deutschen Nordlicht-Fotografen Dr. Hinrich Bäsemann und den samischen Rentierzüchter Petri Mattus.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
14:45
Tonsignal in monoFormat 4:3

30 Grad unter Null

Winter am Polarkreis

Film von Tilmann Bünz

Ganzen Text anzeigen
Viele sagen, der Winter im Norden sei lang, dunkel und drücke aufs Gemüt. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Denn der Winter im hohen Norden hat auch seine eigene Schönheit: Er bringt keinen grauen Matsch, sondern klare Luft und klirrende Kälte. Die Tiere halten ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Viele sagen, der Winter im Norden sei lang, dunkel und drücke aufs Gemüt. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Denn der Winter im hohen Norden hat auch seine eigene Schönheit: Er bringt keinen grauen Matsch, sondern klare Luft und klirrende Kälte. Die Tiere halten Winterschlaf, die Menschen stellen Lichter ins Fenster und verbringen die Abende am Kamin - wenn es sie nicht rauszieht zu kleinen Abenteuern in Eis und Schnee: mit Schlittenhunden, Snowscootern oder auf Skiern.
Für die Dokumentation "30 Grad unter Null" ist Tilmann Bünz, ARD-Korrespondent in Skandinavien, in die Kälte aufgebrochen, um den Winter am Polarkreis zu erleben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
15:30

Winterparadies Schweden

Film von Claudia Buckenmaier

Ganzen Text anzeigen
Die Schweden lieben den Winter und sind Meister darin, die Freuden der kalten Jahreszeit zu nutzen. Eiskletterer erklimmen erstarrte Wasserfälle, und junge schwedische Ski-Talente trainieren im Alpin-Gymnasium. Berühmt ist der Wasalauf - Skandinaviens größtes ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Die Schweden lieben den Winter und sind Meister darin, die Freuden der kalten Jahreszeit zu nutzen. Eiskletterer erklimmen erstarrte Wasserfälle, und junge schwedische Ski-Talente trainieren im Alpin-Gymnasium. Berühmt ist der Wasalauf - Skandinaviens größtes Langlauf-Skirennen mit Tradition und dem nötigen Portion Wahnsinn, denn er findet bei jedem Wetter statt. Auch das Schlittschuhlaufen auf den unzähligen Gewässern Schwedens hat Tradition. Schon die Jüngsten erobern das Eis, und im Rentenalter hört man noch lange nicht auf. Am schönsten ist der Wintersport, wenn man dann abends im exklusiven Baumhotel im nordschwedischen Harads Station macht. Das hat auch im Winter geöffnet - selbst die Sauna hängt hier im Baumwipfel.
Die Dokumentation "Winterparadies Schweden" zeigt wie die Schweden den langen, kalten Winter genießen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
16:15

Abenteuer Spitzbergen

Film von Gordian Arneth

Ganzen Text anzeigen
Claire, 21, und Simon, 23, haben es geschafft: Die Hamburger Studenten haben einen Studienplatz an der Svalbard Universität in Longyearbyen auf Spitzbergen ergattert. Die angehenden Meteorologen absolvieren ein Auslandssemester im nördlichsten von Menschen bewohnten Ort ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Claire, 21, und Simon, 23, haben es geschafft: Die Hamburger Studenten haben einen Studienplatz an der Svalbard Universität in Longyearbyen auf Spitzbergen ergattert. Die angehenden Meteorologen absolvieren ein Auslandssemester im nördlichsten von Menschen bewohnten Ort der Erde. Die einzigartigen arktischen Laboratorien und Versuchsfelder der Meteorologen liegen hier quasi direkt vor der Haustür; in einer fast außerirdisch anmutenden Landschaft aus Felsen, Fjorden und Gletschern gehen sie auf Exkursionen. Allerdings ist das nicht ganz ungefährlich: Auf Spitzbergen leben mehr Eisbären als Menschen. Um sich verteidigen zu können, muss jeder ein Gewehr mit sich tragen. So steht für alle Studenten zunächst ein überlebenswichtiges Schießtraining auf dem Programm.
Die Reportage "Abenteuer Spitzbergen" von Gordian Arneth begleitet Simon, Claire und ihren deutschen Freund Max während ihres Alltags auf Spitzbergen und zeigt, welche Widrigkeiten und Herausforderungen das Leben dort für die drei deutschen Studenten bereithält.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Die Spur des Bären (1/2)

Nordwärts! In Kanadas schmelzende Arktis

Film von Thomas Roth

Ganzen Text anzeigen
FilmemacherThomas Roth begibt sich auf eine Kanadareise, die von Cape Race aus durch die raue Schönheit Neufundlands immer weiter in Richtung Norden führt. Roth ist beeindruckt vom Anblick der Arktis, die ihn daran erinnert, wie klein und zerbrechlich der Mensch ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
FilmemacherThomas Roth begibt sich auf eine Kanadareise, die von Cape Race aus durch die raue Schönheit Neufundlands immer weiter in Richtung Norden führt. Roth ist beeindruckt vom Anblick der Arktis, die ihn daran erinnert, wie klein und zerbrechlich der Mensch angesichts dieser eisigen Naturgewalt ist. Doch die Arktis ist in Gefahr: Gletscherforscher berichten, dass die Gletscher durch die globale Erwärmung immer rascher schmelzen. Jäger der Inuits, so heißen die Eskimos heute offiziell in Kanada, bestätigen das aus eigener Beobachtung.
Im ersten Teil der zweiteiligen Dokumentation "Die Spur des Bären" lernt Filmemacher Thomas Roth eine Deutsche kennen, die auf Neufundland vor fast 30 Jahren ihren Ökotraum wahr machte, und trifft auf einen Fischer, der um seinen Sohn trauert, den die gefährliche Brandung des Atlantik verschlungen hat. In der Nähe des Nordpols bringt eine sturmerprobte Propellermaschine Roth schließlich hinaus auf ein Eiscamp kanadischer Wissenschaftler. Dort wird die Meerestiefe unter dem Eis vermessen. Das Ziel ist klar - es geht um Bodenschätze und um die Frage, wem sie gehören. Roth trifft auch auf die Könige der Arktis - die Eisbären.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Die Spur des Bären" zeigt 3sat im Anschluss, um 17.45 Uhr.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

Die Spur des Bären (2/2)

Totems, Gold & Kanadas Wildnis

Film von Thomas Roth

Ganzen Text anzeigen
Filmemacher Thomas Roth begibt sich auf eine Kanadareise, die von Cape Race aus durch die raue Schönheit Neufundlands immer weiter in Richtung Norden führt.
Im letztenTeil der zweiteiligen Dokumentation "Die Spur des Bären" durchreist Filmemacher Thomas Roth die ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Filmemacher Thomas Roth begibt sich auf eine Kanadareise, die von Cape Race aus durch die raue Schönheit Neufundlands immer weiter in Richtung Norden führt.
Im letztenTeil der zweiteiligen Dokumentation "Die Spur des Bären" durchreist Filmemacher Thomas Roth die Nordwestpassage an Bord eines alten russischen Schiffes. Mit Schlauchbooten fahren sie immer wieder ans Ufer, an Stellen, die womöglich noch nie ein Mensch betreten hat. Möglich ist dieses Abenteuer, weil die Nordwestpassage inzwischen weitgehend eisfrei ist - eine beunruhigende Folge der Klimaerwärmung. Die Reise führt weiter ins wilde Herz Kanadas. Das Ufer entlang des Yukons ist ein Paradies für Aussteiger: Ranger Dorian beispielsweise hat sich und seiner Familie in der Wildnis ein Blockhaus gebaut - ohne Strom und fließend Wasser. Bis heute zieht der Yukon Goldgräber an, Typen mit wilden Bärten, blauen Augen und dem Traum von ungebändigter Freiheit. Die letzte Station der Reise führt zu den Haida Gwaii Islands, den pazifischen Inseln ganz im Westen Kanadas. Ihre Bewohner vom Stamm der Haida heißen in Kanada nach langen Auseinandersetzungen inzwischen nicht mehr "Indianer" sondern "First Nations". Sie kämpfen bis heute um ihre Tradition und um ihre Wälder, die sie vor dem Abholzen zu schützen versuchen.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Sport statt Schonung
Bewegungsprogramme sollen Krebsnachsorge verbessern
- Allergie im Winter
Fehlende Pollenmessungen machen Heuschnupfen-Diagnose
schwierig

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Deutsches Herz - das Modell Deutschland und die
europäische Krise

Moderation: Cécile Schortmann


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Videotext Untertitel

Ware Frau

Voodoo und Zwangsprostitution in Deutschland

Film von Katrin Eckert und Lukas Roegler

Ganzen Text anzeigen
"20 bis 30 Männer hatte ich am Tag. Gearbeitet habe ich 20 Stunden, geschlafen immer nur wenige Stunden - im selben Bett, in dem ich Sex hatte." Tracy, 25, ist eine von vielen nigerianischen Zwangsprostituierten, die unter unmenschlichen Bedingungen in deutschen Bordellen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
"20 bis 30 Männer hatte ich am Tag. Gearbeitet habe ich 20 Stunden, geschlafen immer nur wenige Stunden - im selben Bett, in dem ich Sex hatte." Tracy, 25, ist eine von vielen nigerianischen Zwangsprostituierten, die unter unmenschlichen Bedingungen in deutschen Bordellen arbeiten. In den Fängen brutaler Frauenhändler müssen sie sich einem blutigen "Juju"-Ritual in einem Voodoo-Schrein unterziehen. Dabei schwören sie bedingungslose Treue und verpflichten sich, "Schulden" von bis zu 70.000 Euro "abzuarbeiten". An der Spitze dieses afrikanischen Mädchenhandels stehen skrupellose Zuhälterinnen mit deutschen Pässen, die den nigerianischen Frauenhandel zum einzigen organisierten Verbrechen weltweit machen, das von Frauen kontrolliert wird. Nur wenige der Mädchen sind bereit, gegen ihre Peiniger auszusagen.
Katrin Eckert und Lukas Roegler erzählen in der Reportage "Ware Frau" die Lebensgeschichten von Afrikanerinnen, deren Traum von Europa in deutschen Bordellen endete.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
21:00
VPS 20:59

makro: Blackbox Pakistan

Film von Katrin Sandmann

Ganzen Text anzeigen
Pakistan wird meist auf seine Probleme reduziert: Ein Land, heimgesucht von Terror, Gewalt und Naturkatastrophen, eine Nuklearmacht mit Extremismus-Problem und damit ein unkalkulierbares Risiko. Wie aber funktioniert dieses mit geschätzten 180 Millionen Einwohnern ...

Text zuklappen
Pakistan wird meist auf seine Probleme reduziert: Ein Land, heimgesucht von Terror, Gewalt und Naturkatastrophen, eine Nuklearmacht mit Extremismus-Problem und damit ein unkalkulierbares Risiko. Wie aber funktioniert dieses mit geschätzten 180 Millionen Einwohnern sechstbevölkerungsreichste Land der Welt? Warum hinkt es dem Nachbarn Indien in allen wichtigen wirtschaftlichen Entwicklungen hinterher? "Wir brauchen massive wirtschaftliche und gesellschaftliche Reformen, wir müssen Jobs und Investitionsmöglichkeiten schaffen", meint Ahmed Rashid, der wohl anerkannteste Pakistan-Kenner. "Nur haben wir hier leider eine politische und gesellschaftliche Elite, die Reformen aller Art verhindert."
Die "makro"-Reportage "Blackbox Pakistan" beleuchtet die Probleme, aber auch die Möglichkeiten eines Landes, von dem man hierzulande wenig weiß. Zu wenig, denn in der globalen Sicherheitspolitik spielt die instabile Nuklearmacht Pakistan eine nicht zu unterschätzende Rolle. Grund genug, sich mit dieser "Blackbox" eingehend zu beschäftigen.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

- China
Atemnot - Pekings Luftverschmutzung im bedrohlichen
Bereich
- Frankreich
Gangsterstadt - Marseilles Bewohner sagen der
Kriminalität den Kampf an
- Kolumbien
Schatzjagd - Im "außendienst" als Smaragdsucher
in Kolumbien

Moderation: Lisa Mittrücker

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35
Dolby-Digital 5.1 Audio

Ich liebe Dich Phillip Morris

(I Love You Phillip Morris)

Spielfilm, Frankreich/USA 2009

Darsteller:
Steven RussellJim Carrey
Phillip MorrisEwan McGregor
Debbie RussellLeslie Mann
Jimmy KempleRodrigo Santoro
LindholmAntoni Corone
u.a.
Regie: Glenn Ficarra, John Requa
Länge: 90 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Steven Russell ist ein tüchtiger Polizist, obwohl er den Beruf des Gesetzeshüters allein deswegen ergriff, um herauszufinden, wer seine leibliche Mutter ist und warum sie ihn zur Adoption freigab. Er gilt auch als vorbildlicher Vater und Ehemann - doch nach spätem ...
(ARD)

Text zuklappen
Steven Russell ist ein tüchtiger Polizist, obwohl er den Beruf des Gesetzeshüters allein deswegen ergriff, um herauszufinden, wer seine leibliche Mutter ist und warum sie ihn zur Adoption freigab. Er gilt auch als vorbildlicher Vater und Ehemann - doch nach spätem Coming-out tauscht Steven sein trautes Familienleben gegen eine homosexuelle Partnerschaft unter der Sonne Floridas ein. Den kostspieligen neuen Lebensstil finanziert er mit dreistem Kreditkartenbetrug, der ihn bald ins Gefängnis bringt. Das ist sein größtes Glück, denn hier lernt er den blonden, in mehrfachem Sinne blauäugigen Phillip Morris kennen. Um nach Verbüßung seiner Haftstrafe weiterhin mit dem Traummann zusammen sein zu können, gibt Steven sich als Rechtsanwalt aus und erschwindelt Phillips vorzeitige Entlassung. Dabei entdeckt Steven sein Talent als Hochstapler, der mit falschen Referenzen zum Finanzchef einer Versicherungsgesellschaft avanciert. Das Paar lebt in Saus und Braus, bis auch dieser Betrug auffliegt. Als der ahnungslose Phillip gemeinsam mit seinem betrügerischen Liebhaber hinter Gitter wandert, will er nichts mehr von Steven wissen. Die überraschende Nachricht von dessen Tod trifft ihn dennoch mitten ins Herz, denn nun erkennt er, dass Steven all die Betrügereien nur ihm zuliebe machte. Wenig später erhält der Trauernde überraschend Besuch im Gefängnis - sein "Anwalt" möchte ihn sprechen.
Die aberwitzige Geschichte des Betrügers, der sogar seinen eigenen Tod austrickste, beruht auf wahren Begebenheiten: Für seine unfassbaren Gaunereien wurde der echte Steven Jay Russell in Texas zur Rekordstrafe von 144 Jahren Haft verurteilt. Die erfolgreiche Biografie dieses Paradiesvogels lieferte den Stoff für das hinreißende Regiedebüt "Ich liebe Dich Phillip Morris" von Glenn Ficarra und John Requa.
(ARD)


Seitenanfang
0:05
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:35
Videotext Untertitel

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:05

Intensiv-Station

Der satirische Monatsrückblick

von und mit Axel Naumer und Stephan Fritzsche


(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:50

Spätschicht

Die SWR Comedy Bühne

Moderation: Lars Reichow

Ganzen Text anzeigen
Alles kommt zu seiner Zeit. Nur eines ist vorhersehbar: Je später der Abend, desto humorvoller die Sendung. "Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne" tritt dafür seit nunmehr drei Jahren den Beweis an. Der Kabarettist und Musiker Lars Reichow lädt jeden Monat die besten ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Alles kommt zu seiner Zeit. Nur eines ist vorhersehbar: Je später der Abend, desto humorvoller die Sendung. "Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne" tritt dafür seit nunmehr drei Jahren den Beweis an. Der Kabarettist und Musiker Lars Reichow lädt jeden Monat die besten deutschen Comedians nach Mainz ins Kulturzentrum ein. Gemeinsam spitzen sie die Absurditäten von Alltag und Gesellschaft zu.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
2:35

ALFONS und Gäste

mit Hannes Ringlstetter und Sebastian 23

Ganzen Text anzeigen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten politisch unkorrekte Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur?" oder "Wer ist ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Alfons ist Gastgeber und Kabarettist in Personalunion. Mit französischem Blick und Akzent stellt der liebenswürdigste Kulturexport der "Grande Nation" Passanten politisch unkorrekte Fragen wie: "Leben Sie lieber in einer Demokratie oder einer Diktatur?" oder "Wer ist fauler - ein Arbeitsloser oder ein Ausländer?" Als Reporter, der mit seinem "Puschelmikrofon", zahlreichen Notizblättern und der deutschen Sprache kämpft, gibt er seinen "Opfern" das Gefühl, ihm überlegen zu sein, und bringt sie so mit entwaffnender Offenheit zum Reden.
In dieser Ausgabe von "ALFONS und Gäste" begrüßt der Kabarettist Hannes Ringlstetter. Der Komikersingt, spielt Gitarre und Klavier, schreibt, moderiert, erzählt, spricht mehrere Dialekte, liest und macht gerne Unsinn vor und mit Menschen. Ein Allrounder, der alle Formen der Interaktion liebt und beherrscht. Sein zweiter Gast ist Sebastian 23 alias Sebastian Rabsahl. Bevor ihn seine akademische Karriere nach Bochum lockte, prägte er den Freiburger Poetry Slam. Später gründete er nicht nur die "Bochumer Lesebühne" im RIFF, sondern auch zwei weitere Slams in Bochum: den "Club der lebenden Dichter" und "Dead or Alive?".
(ARD/SR)


Seitenanfang
3:05
Videotext Untertitel

Die Spur des Bären (1/2)

Nordwärts! In Kanadas schmelzende Arktis

(Wh.)


(ARD/WDR)


Seitenanfang
3:50
Videotext Untertitel

Die Spur des Bären (2/2)

Totems, Gold & Kanadas Wildnis

(Wh.)


(ARD/WDR)


Seitenanfang
4:35

Abenteuer Spitzbergen

(Wh.)


(ARD/NDR)


Seitenanfang
5:20

Meine Traumreise nach Alaska

(Wh.)


(ARD/SR)

Sendeende: 5:50 Uhr