Programm-Übersicht
Kalender
Dezember 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Samstag, 1. Februar
Programmwoche 06/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Kulturplatz

Das Kulturmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen

Moderation: Eva Wannenmacher

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft ...

Text zuklappen
Das Magazin berichtet sowohl über die wichtigen Kulturereignisse der Woche in der Schweiz, als auch über internationale Events. "Kulturplatz" analysiert Trends in den verschiedenen Kultursparten, behält die wichtigen Akteure der Schweizer Kulturszene im Auge und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs.


9:35

Eine Reise ins Paradies

Auf der steirischen Apfelstraße

Film von Robert Sturmer

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Für Adam und Eva hat er einst die Vertreibung aus dem Paradies bedeutet, den Bauern entlang der steirischen Apfelstraße hingegen bringt der Apfel ihr Einkommen. Die Apfelbauern leben mit dem Wetter, leiden unter dem Hagel, kämpfen mit dem Apfelwickler, einem Schädling, ...
(ORF)

Text zuklappen
Für Adam und Eva hat er einst die Vertreibung aus dem Paradies bedeutet, den Bauern entlang der steirischen Apfelstraße hingegen bringt der Apfel ihr Einkommen. Die Apfelbauern leben mit dem Wetter, leiden unter dem Hagel, kämpfen mit dem Apfelwickler, einem Schädling, der für den Wurm im Apfel verantwortlich ist.
Die Dokumentation "Eine Reise ins Paradies" verfolgt über ein Jahr lang die Arbeit der Obstbauern und zeigt, welcher Aufwand hinter einem wohlschmeckenden steirischen Apfel steht.
(ORF)


10:10

Con amore, pomodori

Die Weltherrschaft der Tomaten

Film von Gustav W. Trampitsch

Ganzen Text anzeigen
Tomaten, tomatoes, Paradeiser, pomodori: Namen für ein besonderes Früchtchen, das aus den Gebirgsregionen Boliviens und Perus über Mexiko nach Europa kam und von dort aus einen unaufhaltsamen Siegeszug um den Erdball antrat.
Die Dokumentation "Con amore, pomodori" ...
(ORF/3sat)

Text zuklappen
Tomaten, tomatoes, Paradeiser, pomodori: Namen für ein besonderes Früchtchen, das aus den Gebirgsregionen Boliviens und Perus über Mexiko nach Europa kam und von dort aus einen unaufhaltsamen Siegeszug um den Erdball antrat.
Die Dokumentation "Con amore, pomodori" zeichnet den Aufstieg der einst verpönten Teufelsfrucht nach.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
10:55
VPS 10:54

Tonsignal in monoFormat 4:3

Der Schandfleck

Heimatfilm, Österreich 1956

Darsteller:
Josef ReindorferHeinrich Gretler
LeniGerlinde Locker
ElisabethEvi Servaes
LeopoldHarry Fuss
u.a.
Regie: Herbert B. Fredersdorf
Länge: 94 Minuten


(ORF)


Seitenanfang
12:30

Bilder aus Südtirol

Themen:
- Werbung für "Marlene": Der Südtiroler Apfel soll
aufgewertet werden
- Präzisionsarbeit: Ein Südtiroler Handwerker baut
Biathlon-Gewehre
- Duftende Kostbarkeit: Die Geschichte des Tees
- Kalte Kunst: Schneeskulpturen im Gadertal
- Vor Olympia in Sotchi: Patrick Thaler (Ski alpin) und
Omar Visintin (Snowboard-Cross) im Porträt
- Brassband im Pustertal: Die "Puschtra Brässknedl"

Moderation: David Runer

Erstausstrahlung


Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:10

Notizen aus dem Ausland

Finnland: Rentiere


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

quer

... durch die Woche mit Christoph Süß


Die Magazinsendung mit Christoph Süß - von Querköpfen für Querdenker, die in spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen auf besondere Weise den Ereignissen der Woche auf den Grund geht.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:00
Videotext Untertitel

Kunst & Krempel

Familienschätze unter der Lupe


Renommierte Fachleute aus Museen und Kunsthandel analysieren Antiquitäten aus Familienbesitz. Die Experten erläutern den kunsthistorischen Aspekt und bewerten anschließend die mitgebrachten Objekte.
(ARD/BR)


Seitenanfang
14:30

Reisewege: Eisbrecher vor Finnland

Film von Hilde Bechert

Ganzen Text anzeigen
Wenn es Winter wird in Finnland, gefriert das Leben. Sämtliche Seehäfen sind dann vom Eis bedroht, die Schifffahrt wird schwierig. Das Eis gefährdet den Lebensnerv der finnischen Wirtschaft, weil rund 80 Prozent des Außenhandels auf dem Seeweg abgewickelt werden. So ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Wenn es Winter wird in Finnland, gefriert das Leben. Sämtliche Seehäfen sind dann vom Eis bedroht, die Schifffahrt wird schwierig. Das Eis gefährdet den Lebensnerv der finnischen Wirtschaft, weil rund 80 Prozent des Außenhandels auf dem Seeweg abgewickelt werden. So werden Eisbrecher im Winter zum Herzschrittmacher der finnischen Wirtschaft. Sie ziehen ab Oktober und bis in den Mai ihre Bahnen im Finnischen und Bottnischen Meerbusen. Der Eisbrecher "Kontio" gehört zu einer Flotte von vier Schiffen, die ein halbes Jahr lang fern des Heimathafens Helsinki im Bottnischen Meerbusen ihren Dienst verrichten. "Kontio" bedeutet auch "Bär", und bärenstark pflügt sich der Eisbrecher mit 22.000 Pferdestärken durch die Eisschollen. Auf der "Kontio" arbeiten 22 Besatzungsmitglieder drei Wochen lang im Schichtdienst. Danach haben sie zehn Tage Urlaub. Die Arbeit lässt wenig Raum für Freizeit und Ruhe.
Die Dokumentation "Reisewege: Eisbrecher vor Finnland" zeigt das Leben an Bord der "Kontio".
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:15

Ländermagazin

Heute aus Sachsen

Mit Canaletto in Pirna

Moderation: Beate Werner

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der berühmte Maler Canaletto (1721 - 1780) verewigte das malerische sächsische Städtchen Pirna vor 250 Jahren in insgesamt elf Bildern. Geprägt wird ihre Ansicht von der mächtigen Festung auf dem Sonnenstein und von der spätgotischen Hallenkirche St. Marien.
Auf ...
(ARD/MDR/3sat)

Text zuklappen
Der berühmte Maler Canaletto (1721 - 1780) verewigte das malerische sächsische Städtchen Pirna vor 250 Jahren in insgesamt elf Bildern. Geprägt wird ihre Ansicht von der mächtigen Festung auf dem Sonnenstein und von der spätgotischen Hallenkirche St. Marien.
Auf den Spuren des berühmten Malers macht sich Moderatorin Beate Werner an die Orte seines Schaffens. Manche dieser Orte sehen wieder so aus wie auf den historischen Gemälden, dabei wüteten in Pirna Feuer, Wasser und Krieg. Beate Werner erfreut sich an ostasiatischen Blüten, stößt auf ein Gewächshaus voller Eukalyptus, trifft ein sächsisches Original mit Bühnenpräsenz und findet den Ort, wo sich der junge Königlich-Sächsische Hofkapellmeister Richard Wagner am wohlsten fühlte.
(ARD/MDR/3sat)


Seitenanfang
15:45

SCHWEIZWEIT

Moderation: Nina Mavis Brunner

Erstausstrahlung


Das Magazin "SCHWEIZWEIT" berichtet aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport und zeichnet ein facettenreiches Bild der Schweiz.


Seitenanfang
16:15
Format 4:3

Der Eisbärkönig

(Polar Bear King)

Spielfilm, Norwegen/Schweden/Deutschland 1991

Darsteller:
König ValemonTobias Hoesl
PrinzessinMaria Bonnevie
HexeAnna-Lotta Larsson
König des WinterlandesJack Fjeldstad
KaufmannRüdiger Kuhlbrodt
u.a.
Regie: Ola Solum
Länge: 83 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Nach dem Tod des alten Königs tritt sein Sohn Valemon die Herrschaft von Sommerland an, wo ewiger Frühling herrscht. Auf diesen Moment hat die böse schwarze Hexe aus dem Nachbarland nur gewartet. Sie will den jungen Monarchen heiraten, um auch die Macht über Sommerland ...
(ARD)

Text zuklappen
Nach dem Tod des alten Königs tritt sein Sohn Valemon die Herrschaft von Sommerland an, wo ewiger Frühling herrscht. Auf diesen Moment hat die böse schwarze Hexe aus dem Nachbarland nur gewartet. Sie will den jungen Monarchen heiraten, um auch die Macht über Sommerland an sich zu reißen. Doch Valemon weigert sich, und so verflucht ihn die Hexe: Sieben Jahre lang muss der junge König als Eisbär durch die Welt streifen. Nur in der Nacht verwandelt er sich in seine menschliche Gestalt zurück. Auf seiner einsamen Wanderschaft kommt Valemon irgendwann in die eisigen Gefilde von Winterland und verliebt sich in die jüngste Tochter des alten Königs. Die Prinzessin erkennt in dem stattlichen Eisbären den verwunschenen Prinzen, nach dem sie sich gesehnt hat. Gegen den Willen ihres Vaters folgt sie ihm nach Sommerland und wird seine Frau.
Der märchenhafte Abenteuerfilm "Der Eisbärkönig" beruht auf einem norwegischen Märchen und ist eine skandinavische Variante von "Die Schöne und das Biest".
(ARD)


Seitenanfang
17:40

Ontario

Kanadas wilder Osten

Film von Peter M. Kruchten

Ganzen Text anzeigen
"Canadas Ocean Playground" steht auf den Nummernschildern von Neuschottland. Tatsächlich: Die Provinz Nova Scotia an der Ostküste Kanadas ist ein Abenteuerspielplatz im Atlantik. Nahezu jeder Bewohner hat ein Boot, denn die Küste besteht aus Tausenden Inselchen, ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
"Canadas Ocean Playground" steht auf den Nummernschildern von Neuschottland. Tatsächlich: Die Provinz Nova Scotia an der Ostküste Kanadas ist ein Abenteuerspielplatz im Atlantik. Nahezu jeder Bewohner hat ein Boot, denn die Küste besteht aus Tausenden Inselchen, Fjorden, Klippen und winzigen Häfen. Wie das "alte" Schottland ist auch Nova Scotia eine Gegend der Eigenbrötler. In Port Medway steht ein alter Schulbus am Strand. Er gehört Elenor Roberts, 75 Jahre alt. Das Vehikel vermietet sie an Naturfreunde als Unterkunft. Gerade sind drei Entenjäger zu Gast. In Parrsboro, an der Bay of Fundy, lebt Randy Corcoran in einem Häuschen direkt am Wasser. Zumindest wenn Wasser da ist, denn diese Bucht hat den größten Tidenhub der Welt: 16 Meter Unterschied zwischen Ebbe und Flut. Bei ablaufendem Wasser geht Randy auf Muschelsuche fürs Abendessen. Clam Chowder, Muschelsuppe, ist das Nationalgericht der "Neuschotten".
Die Dokumentation "Ontario" stellt Kanadas Osten und seine Bewohner vor.
(ARD/SR)


Seitenanfang
18:00
Videotext Untertitel

Englands schönste Gärten (3/11)

Highlights - Die Klassiker

Film von Christian Schrenk

Moderation: Karl Ploberger

Ganzen Text anzeigen
England ist das Paradies für Gartenfreunde. Dorthin macht sich Moderator Karl Ploberger auf den Weg um den berühmtesten Anwesen, Parks und Gärten einen Besuch abzustatten und dort die Geheimnisse ihrer Berühmtheit zu lüften.
Im dritten Teil der elfteiligen Reihe ...
(ORF)

Text zuklappen
England ist das Paradies für Gartenfreunde. Dorthin macht sich Moderator Karl Ploberger auf den Weg um den berühmtesten Anwesen, Parks und Gärten einen Besuch abzustatten und dort die Geheimnisse ihrer Berühmtheit zu lüften.
Im dritten Teil der elfteiligen Reihe "Englands schönste Gärten" unternimmt Karl Ploberger eine Reise zu den Klassikern der schönsten Gartenanlagen der Insel. Auf dem Programm stehen große Namen wie Great Dixter, Pashley Manor und das berühmte Sissinghurst Castle. Höhepunkt ist ein Besuch der berühmtesten Gartenschau der Welt - der "Chelsea Flower Show".
(ORF)


Seitenanfang
18:30
Videotext Untertitel

Zapp

Das Medienmagazin

Themen:
- Selektiv: Medien-Echo auf Snowden-Interview
- Schutzlos: Kritische Journalisten in der Ukraine
- Speziell: Werbung auf dubiosen Downloadseiten
- Selten: Zwei gefragte Interviews beim "Guardian"

Moderation: Anja Reschke


Das Magazin "Zapp" beobachtet, hinterfragt, erklärt und bewertet die aktuelle Medienberichterstattung und informiert über die komplexen Zusammenhänge innerhalb der Medienlandschaft. Die Rubrik "Durchgezappt" fasst Medienmeldungen oder Medienereignisse in Kürze zusammen.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:30

Exclusiv - Die Reportage: Die Landärztin

Aufbruch in ein neues Leben

Film von Silke Kujas

Ganzen Text anzeigen
Zwei Jahre hat sie hin und her überlegt. Jetzt hat sie den Schritt gewagt: Silvia Steinebach übernimmt eine Praxis auf dem Land - in dem Tausend-Seelen-Ort Hainzell im östlichen Vogelsberg. Für die 35-Jährige eine deutliche Zäsur, ein kompletter Lebenswandel. Bisher ...
(ARD)

Text zuklappen
Zwei Jahre hat sie hin und her überlegt. Jetzt hat sie den Schritt gewagt: Silvia Steinebach übernimmt eine Praxis auf dem Land - in dem Tausend-Seelen-Ort Hainzell im östlichen Vogelsberg. Für die 35-Jährige eine deutliche Zäsur, ein kompletter Lebenswandel. Bisher hat sie in der Stadt gewohnt und gearbeitet - als angestellte Kardiologin und Intensivmedizinerin im Klinikum Fulda. Plötzlich ist sie nicht mehr nur Ärztin, sondern auch Unternehmerin. Es ist ein Berufsleben, das viele junge Ärzte heutzutage ablehnen. Allein in Hessen stehen auf dem Land rund 100 Praxen leer. Für Silvia Steinebach ist der Grund für den Schritt in die Selbständigkeit ihr dreimonatiger Sohn Ben. Sie zieht in das Haus direkt neben die Praxis und hofft, so Job und Familie unter einen Hut bringen zu können.
Reporterin Silke Kujas hat die neue Landärztin Silvia Steinebach für "Exclusiv - Die Reportage" mit der Kamera begleitet und zeigt, wie sie mit den neuen Herausforderungen zurechtkommt.
(ARD)


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Just Ballet (1/2)

Eine Klasse - ein Jahr

Winter

Film von Stephanus Domanig und Johnnie Opher Behiri

Ganzen Text anzeigen
Wien, sieben Uhr morgens: Während andere Schüler gerade aufstehen, stehen sie schon an der Ballettstange: die Mädchen der Nachwuchs-Ballett-Elite der Wiener Staatsoper. Für Krystyna, Dina, Madoka, Diana, Masha, Danielle und Natascha gibt es nur ein Ziel - es an die ...

Text zuklappen
Wien, sieben Uhr morgens: Während andere Schüler gerade aufstehen, stehen sie schon an der Ballettstange: die Mädchen der Nachwuchs-Ballett-Elite der Wiener Staatsoper. Für Krystyna, Dina, Madoka, Diana, Masha, Danielle und Natascha gibt es nur ein Ziel - es an die Spitze zu schaffen und Ballerina an einem großen Haus zu werden. Zweimal im Jahr dürfen die Elevinnen Bühnenluft schnuppern, das Ausleseverfahren ist hart und gibt einen Vorgeschmack auf das zukünftige Berufsleben. In ihren Gesichtern spiegeln sich niemals die Schmerzen, die Entsagungen und harten Trainingsstunden - an der Ballettschule der Wiener Staatsoper im Klassischen Ballett bei Gabriele Haslinger und im Jazztanz bei Carole Alston-Bukowski -, die einer perfekten Aufführung zwangsläufig vorausgehen.
Der zweiteilige Dokumentarfilm "Just Ballet" gibt Einblicke in die Welt des Hochleistungssports Tanz. Jenseits des Klischees vom rosa Tutu und Spitzentanz begleitet er die Mädchen ein Jahr lang in ihrem Alltag. Wer gehört zu den Gewinnern, wer zu den Verlierern? Teil eins.

Den zweiten Teil von "Just Ballet" zeigt 3sat im Anschluss, um 21.10 Uhr.


Seitenanfang
21:10

Just Ballet (2/2)

Eine Klasse - ein Jahr

Sommer

Film von Stephanus Domanig und Johnnie Opher Behiri

Ganzen Text anzeigen
Wien, sieben Uhr morgens: Während andere Schüler gerade aufstehen, stehen sie schon an der Ballettstange: die Mädchen der Nachwuchs-Ballettelite der Wiener Staatsoper. Für Krystyna, Dina, Madoka, Diana, Masha, Danielle und Natascha gibt es nur ein Ziel - es an die ...

Text zuklappen
Wien, sieben Uhr morgens: Während andere Schüler gerade aufstehen, stehen sie schon an der Ballettstange: die Mädchen der Nachwuchs-Ballettelite der Wiener Staatsoper. Für Krystyna, Dina, Madoka, Diana, Masha, Danielle und Natascha gibt es nur ein Ziel - es an die Spitze zu schaffen und Ballerina an einem großen Haus zu werden. Zweimal im Jahr dürfen die Elevinnen Bühnenluft schnuppern, das Ausleseverfahren ist hart und gibt einen Vorgeschmack auf das zukünftige Berufsleben. In ihren Gesichtern spiegeln sich niemals die Schmerzen, die Entsagungen und harten Trainingsstunden - an der Ballettschule der Wiener Staatsoper im Klassischen Ballett bei Gabriele Haslinger und im Jazztanz bei Carole Alston-Bukowski -, die einer perfekten Aufführung vorausgehen.
Der zweiteilige Dokumentarfilm "Just Ballet" gibt Einblicke in die Welt des Hochleistungssports Tanz. Jenseits des Klischees vom rosa Tutu und Spitzentanz begleitet er die Mädchen ein Jahr lang in ihrem Alltag. Wer gehört zu den Gewinnern, wer zu den Verlierern? Teil zwei.


Seitenanfang
22:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Ulrich Tukur: Mezzanotte - Lieder einer Nacht

Aufzeichnung aus der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg,
Dezember 2009

Ganzen Text anzeigen
"Die Nacht ist eine dunkle Folie, vor der sich unendlich mehr abspielen kann als vor der zu hellen des Tages", sagt Ulrich Tukur. Der Schauspieler und Musiker, der privat mehr als 2.000 Schellackplatten sein Eigen nennt, ist nicht nur Träger zahlreicher Filmpreise, ...

Text zuklappen
"Die Nacht ist eine dunkle Folie, vor der sich unendlich mehr abspielen kann als vor der zu hellen des Tages", sagt Ulrich Tukur. Der Schauspieler und Musiker, der privat mehr als 2.000 Schellackplatten sein Eigen nennt, ist nicht nur Träger zahlreicher Filmpreise, sondern auch Sänger, musikalischer Geschichtenerzähler und Ehrenpräsident des Chores im toskanischen Städtchen Montepiano. Eigentlich wollte er das Chanson-Programm "Lieder einer Nacht" mit seiner Band Rhythmus Boys umsetzen, doch schon bald wurde ein umfassenderes Projekt daraus: Unterstützt von einem guten Dutzend Musiker mit Keyboarder Lutz Krajenski an der Spitze, der auch für Roger Cicero arrangiert, stürzte sich Tukur mit fast 20 Stücken in dieses "Kaleidoskop nächtlicher Lebensillusionen", in dem er als Flaneur, Verführer, Spieler und Impresario sein Publikum durch die Nacht führt.
3sat zeigte eine Konzertaufzeichnung aus der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg vom Dezember 2009.


Seitenanfang
23:35
Videotext Untertitel

Menschen bei Maischberger

Thema: "Das große Rentengeschenk - Kassieren die Alten

die Jungen ab?"

Mit den Gästen Norbert Blüm (ehem. Bundessozialminister),
Karl Lauterbach (SPD, stellv. Fraktionsvorsitzender),
Carsten Linnemann (CDU, Bundesvorsitzender Mittelstands-
vereinigung), Karin Baur (Rentnerin), Marie-Christine
Ostermann (Unternehmerin) und Katharina Nocun (Studentin)


Sandra Maischberger diskutiert mit Top-Gästen aus Politik, Gesellschaft, Boulevard und Sport über das Thema der Woche - journalistisch, kontrovers, informativ und unterhaltend.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
0:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

lebens.art

Themen:
- Gründungs-Vater: Karl der Große, Europäer
- Sensations-Fund: Heinrich Himmlers Nachlass
- ÄKTSCHN-FILM: Gerhard Polts Kino-Comeback
- Welt-Macht: 20 Jahre Amazon
- Sprung-Brett: Robert Redfords Sundance Festival
- Cowboy-Liebe: "Brokeback Mountain" als Oper

Moderation: Clarissa Stadler

Ganzen Text anzeigen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kulturmagazin ist feuilletonistisch, hintergründig und reflexiv. Martin Traxl und Clarissa Stadler präsentieren abwechselnd Inhalte, die nicht nur vom Kulturkalender, sondern auch von gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen bestimmt werden. Neue und andere Sichtweisen erleichtern den Zugang zu Literatur und Musik, Film und Theater, Architektur und Bildender Kunst.
(ORF)


Seitenanfang
1:50
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

das aktuelle sportstudio

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein


Das Neueste aus dem Sport - mit Spielergebnissen, Bewertungen und Hintergrundgesprächen mit Spitzensportlern und Funktionären.


Seitenanfang
3:15
Dolby-Digital 5.1 Audio

Tod im Spiegel

(Shattered)

Spielfilm, USA 1991

Darsteller:
Dan MerrickTom Berenger
Judith MerrickGreta Scacchi
Gus KleinBob Hoskins
Jenny ScottJoanne Whalley-Kilmer
Jeb ScottCorbin Bernsen
u.a.
Regie: Wolfgang Petersen
Länge: 92 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Auf einer nächtlichen Straße an der kalifornischen Küste erleidet Dan Merrick einen schweren Autounfall. Seine Ehefrau Judith wird aus dem Wagen geschleudert und bleibt nahezu unversehrt. Mit schweren Verletzungen, einem entstellten Gesicht und Gedächtnisschwund, ...
(ARD)

Text zuklappen
Auf einer nächtlichen Straße an der kalifornischen Küste erleidet Dan Merrick einen schweren Autounfall. Seine Ehefrau Judith wird aus dem Wagen geschleudert und bleibt nahezu unversehrt. Mit schweren Verletzungen, einem entstellten Gesicht und Gedächtnisschwund, erwacht Dan im Krankenhaus. Durch mehrere Operationen gelingt es den Ärzten zwar, sein altes Gesicht wiederherzustellen, doch die Amnesie bleibt: Dan hat keinerlei Erinnerungen mehr an sein Leben vor dem Unfall. Mit Judiths Hilfe versucht er, sein Gedächtnis aufzufrischen. Da er nicht weiß, welche Menschen er kannte und wem er trauen kann, muss Dan sich voll auf Judith verlassen. So erfährt er auch erst während eines Abendessens bei seinem Geschäftspartner Jeb und dessen Frau Jenny von seinen Eheproblemen mit Judith vor dem Unfall. Um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, nimmt Dan Kontakt zu dem Privatdetektiv Gus Klein auf.
Für seinen ersten Hollywood-Film wagte Erfolgsregisseur Wolfgang Petersen sich an einen klassischen Mystery-Thriller - mit Erfolg: "Tod im Spiegel" ist ein Film in bester Hitchcock-Manier, voller Suspense, unerwarteter Wendungen und mit einem überraschenden Finale.
(ARD)


Seitenanfang
4:50

Reisewege: Eisbrecher vor Finnland

(Wh.)


(ARD/SR)


Seitenanfang
5:35

Ontario

(Wh.)


(ARD/SR)

Sendeende: 5:55 Uhr