Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 23. Januar
Programmwoche 04/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15
Videotext Untertitel

Kölner Treff

Mit den Gästen Natalia Wörner (Schauspielerin), Dieter Kosslick
(Berlinale-Chef), Sky du Mont (Schauspieler), Erika Berger
(TV-Moderatorin und Autorin), Sebastian Fitzek (Autor),
Daniela Widmer und David Och (waren achteinhalb Monate in
Pakistan in der Gewalt von Taliban-Kämpfern)

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Am Schauplatz Gericht

Drei Grenzfälle

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigen
Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen von Peter Resetarits bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihr Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten. Die rund zehnminütige ...
(ORF)

Text zuklappen
Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen von Peter Resetarits bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihr Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten. Die rund zehnminütige Rubrik "Nachgefragt" zeigt in jeder Sendung, wie ihre Geschichten weitergehen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

ECO

(Wh.)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Notizen aus dem Ausland

Australien: Aborigines


Seitenanfang
13:20

Der Weg der Diamanten (1/3)

Ein Traum

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren ...

Text zuklappen
Dem größten Diamantenkonzern der Welt, DeBeers, ist es im 20. Jahrhundert durch eine geschickte Marketingstrategie gelungen, eine große Nachfrage für Edelsteine zu schaffen. Doch während die einen bei diesem Geschäft reich werden, verdienen andere gerade einmal ihren bescheidenen Lebensunterhalt.
Der erste Teil der dreiteiligen Reihe "Der Weg der Diamanten" dokumentiert das Marketing, das die Edelsteine erst zu dem macht, was sie für viele Menschen bedeuten. Der Film stellt aber auch Diamantenschürfer aus Sierra Leone vor, einen kanadischen Indianerhäuptling, der eine Diamantenmine auf dem Land seines Volks besucht, einen US-amerikanischer General, der eine Firma zur Herstellung künstlicher Diamanten gegründet hat, sowie den Unternehmer Martin Rapaport, der sich für einen fairen Diamantenhandel engagiert.

Die weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentation "Der Weg der Diamanten" zeigt 3sat im anschluss ab 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05

Der Weg der Diamanten (2/3)

Geheimnisse von Diamantenhändlern

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Zwölf Milliarden Dollar werden jährlich in den USA, dem größten Diamantenmarkt der Welt, mit dem Verkauf der Edelsteine umgesetzt. New York ist eins dieser Zentren. Jacob Zupnick ist einer der Mittelsmänner, durch dessen Hände Millionenwerte gehen. Ihn bittet auch ...

Text zuklappen
Zwölf Milliarden Dollar werden jährlich in den USA, dem größten Diamantenmarkt der Welt, mit dem Verkauf der Edelsteine umgesetzt. New York ist eins dieser Zentren. Jacob Zupnick ist einer der Mittelsmänner, durch dessen Hände Millionenwerte gehen. Ihn bittet auch Andy Cohen aus Genf um Hilfe. Bei der großen Schmuckauktion von Christie's will er Los 334 ersteigern. Zupnick soll den Stein taxieren. Der frühere Diamantenhändler Martin Rapoport, der sich jetzt für Fair Trade auch bei Edelsteinen einsetzt, ist nach Sierra Leone aufgebrochen, und Chris Aire hat sich mit ihm zusammen auf den Weg gemacht. Anfang der 1990er hat der Edeldesigner aus Benin noch Burger gebraten. Heute macht er Millionen mit diamantbesetzten Kleidern.
Der zweite Teil der dreiteiligen Reihe "Der Weg der Diamanten" blickt hinter die Kulissen der Diamantenwelt.


Seitenanfang
14:50

Der Weg der Diamanten (3/3)

Am Ziel

Film von Nisha Pahuja und John Kramer

Ganzen Text anzeigen
Der Unternehmer Martin Rapaport muss erkennen, dass seinem Fair-Trade-Projekt in Sierra Leone große Widerstände entgegen gebracht werden. Diamantenhändler Andy Cohen und Jacob Zupnick verkaufen erfolgreich ihre Diamanten. Der 13-jährige Manoj Bawaji hat seine Familie ...

Text zuklappen
Der Unternehmer Martin Rapaport muss erkennen, dass seinem Fair-Trade-Projekt in Sierra Leone große Widerstände entgegen gebracht werden. Diamantenhändler Andy Cohen und Jacob Zupnick verkaufen erfolgreich ihre Diamanten. Der 13-jährige Manoj Bawaji hat seine Familie auf dem Land verlassen und ist nach Surat gekommen, um Diamantenschleifer zu werden. Der älteste Sohn von Akshay Mehta, dem Besitzer vom indischen Diamantenkonzern Blue Star, heiratet eine Vertreterin einer anderen "Diamantenfamilie" und verlässt seine Eltern, um ein neues Leben in Antwerpen zu beginnen.
Dritter und letzter Teil der dreiteiligen Reihe "Der Weg der Diamanten".


Seitenanfang
15:30

Hawaii - Inside Paradise (1/4)

Maui - Das Wasserparadies

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. ...

Text zuklappen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. Im ersten Teil geht es um Maui: Die zweitgrößte Insel Hawaiis ist das Wasserparadies des Archipels, für Menschen und Tiere gleichermaßen. Wale bringen dort ihre Jungen zur Welt, und die mutigsten Surfer der Welt reiten an der Nordküste auf bis zu 20 Meter hohen Wellen.

3sat zeigt die weiteren drei Teile der vierteiligen Reihe "Hawaii - Inside Paradise" im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Hawaii - Inside Paradise (2/4)

Oahu - Das Herz von Hawaii

Film von Klaus Kastenholz und Christopher Zahlten

Ganzen Text anzeigen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. ...

Text zuklappen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. Im zweiten Teil geht es um Oahu. Die Insel kann beides sein: Moloch und Tropenparadies. Der aus dem Polynesischen stammende Name bezeichnet einen Versammlungsplatz - und genau das ist die Insel: ein Schmelztiegel der Nationen. Hier schlägt das hektische Herz des modernen Hawaii, hier findet es aber auch zur Ruhe.


Seitenanfang
17:00

Hawaii - Inside Paradise (3/4)

Kauai - Die Insel der Träume

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. ...

Text zuklappen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. Im dritten Teil geht es um Kauai, die "Wundertüte" der Natur mit tropischem Regenwald, endlosen Sandstränden, Korallenriffen und steil aufragenden Felsformationen. Im Zentrum der Insel liegt ein geheimnisvoller Berg, der zu den feuchtesten Orten der Erde zählt und meistens in einem dichten Wolkenband versteckt liegt.


Seitenanfang
17:45

Hawaii - Inside Paradise (4/4)

Molokai - Die Paradies-Insel

Film von Thomas Radler

Ganzen Text anzeigen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. ...

Text zuklappen
Hawaii - das ist für viele Europäer noch immer ein Ort der Sehnsucht: der Traum vom palmengesäumten Pazifik-Paradies. Die acht hawaiianischen Inseln sind der 50. Bundesstaat der USA.
Die vierteilige Reihe "Hawaii - Inside Paradise" stellt die Inseln von Hawaii vor. Im letzten Teil geht es um Molokai: Die Insel ist anders, weil sie anders sein will. Stolz und trotzig hat die hawaiianischste der acht Inseln allen ökonomischen Verheißungen des Tourismus widerstanden und zuletzt sogar ein milliardenschweres Konsortium vergrault, das ein Edel-Resort für Superreiche errichten wollte.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Auslandseinsatz
Pflegekräfte verzweifelt gesucht
- Gefährlich oder nicht?
Glyphosat landet reichlich auf unseren Feldern

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Funktionsstörung - was ist der neue Mensch? (3/5)

Der Zug ist voll: Die Schweiz im Dichtestress

Moderation: Cécile Schortmann

Ganzen Text anzeigen
Edward Snowden, NSA, Big Data - das Jahr 2013 hat gezeigt, dass man sich von der Vorstellung einer geschützten Privatsphäre verabschieden muss. Der Alltag wird immer stärker kommerzialisiert, nach ökonomischen Gesichtspunkten organisiert. Aber was macht das aus einem ...

Text zuklappen
Edward Snowden, NSA, Big Data - das Jahr 2013 hat gezeigt, dass man sich von der Vorstellung einer geschützten Privatsphäre verabschieden muss. Der Alltag wird immer stärker kommerzialisiert, nach ökonomischen Gesichtspunkten organisiert. Aber was macht das aus einem Menschen, wenn er am Ende nur noch die Summe von Daten zu sein scheint? Wenn Algorithmen bestimmen, was man tun und lassen soll. Und: Ist das erst der Anfang einer Entwicklung, deren Folgen noch gar nicht absehbar sind? Hat der Mensch noch die Kontrolle über sich selbst, die Möglichkeit, ein autonomes Leben zu führen?
"Kulturzeit" lässt zum Jahresbeginn in der fünfteiligen Reihe "Funktionsstörung - was ist der neue Mensch?" fünf führende Intellektuelle ihr künftiges Menschenbild zeichnen. Im dritten Teil spricht der Philosoph Georg Brunold über sein Buch "Nichts als der Mensch". Rund 2.500 Texte von Menschen, die Tiefes dachten, genau beobachteten und intelligente Fragen stellten, sind darin versammelt. Eine Begegnung mit radikalen Philosophen, schwärmerischen Dichtern und nüchternen Wissenschaftlern, denen eines gemeinsam ist: ihr Leben einer Idee zu opfern.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur unter Beschuss

Ökologische Folgen des Krieges

Film von Max Mönch

Ganzen Text anzeigen
Eine Schlacht ist die intensivste Form des Ressourcenverbrauchs. Das oberste Ziel im Krieg ist es, den Gegner zu schwächen, ihn zu besiegen. Auch, indem man seine Lebensgrundlagen zerstört. Wirklich "nachhaltig" geschah dies erstmals im Ersten Weltkrieg. Durch die ...

Text zuklappen
Eine Schlacht ist die intensivste Form des Ressourcenverbrauchs. Das oberste Ziel im Krieg ist es, den Gegner zu schwächen, ihn zu besiegen. Auch, indem man seine Lebensgrundlagen zerstört. Wirklich "nachhaltig" geschah dies erstmals im Ersten Weltkrieg. Durch die Massenproduktion chemischer Kampfmittel gab es die Möglichkeit, den Lebensraum des Feindes mitsamt allem Leben darin zu töten. Die Strategie der Vernichtung von Umwelt setzte sich im Zweiten Weltkrieg fort und gipfelte in einem Krieg, den die Weltmacht USA gegen ein kleines kommunistisches Land in Asien nicht gewinnen konnte: Vietnam. Die Spuren eines Ökozids, der fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt, erzählen von den dramatischen Spätfolgen von "Agent Orange," von missgebildeten Kindern und doppelköpfigen Büffeln. Erst heute beginnt die US-Regierung, die Dioxinbelastung der Böden in Teilen zu beseitigen. Ein riesiges ökologisches Problem sind aber auch militärische Kampfmittel, die nie eingesetzt wurden. Auch Munition hat ein Verfallsdatum. Rückbau und Entsorgung von Überproduktion sind nie wirklich kalkuliert worden. Allein in der Ostsee befindet sich so viel korrodierende Munition, dass deren frei werdende Toxine Europa auslöschen könnten. Selbst ein Krieg, der nie geführt wurde, hat riesige Gebiete für Jahrtausende verseucht: der Kalte Krieg. Atomwaffentests und die Verklappung von Hunderten Tonnen radioaktiven Mülls waren Kollateralschäden im Wettrüsten der Supermächte. Und sogar in Friedenszeiten sind Armeen Umweltsünder. Ist es zynisch im Angesicht von Bedrohung und Gewalt nach dem Spritverbrauch eines Panzers zu fragen? Zwar sind die ökologischen Folgen eines Krieges immer nachrangig gegenüber dem menschlichen Leid, dem Verlust von Leben. Und doch wirken sie ebenfalls sehr lange nach.
Die Dokumentation "Natur unter Beschuss" berichtet über die die ökologischen Folgen von militärischen Kampfmitteln.

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Diesmal beleuchtet die Dokumentation "Natur unter Beschuss" ökologische Kriegsfolgen. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel im Rahmen der Themenwoche "Europa am Abgrund" mit seinen Gästen über das Jahr 1914.


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Europa am Abgrund

scobel - 1914: Der taumelnde Kontinent

Mit Herfried Münkler (Politikwissenschaftler) u.a.

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Eine Zeit erfüllt von Unsicherheit und Erregtheit und keine Belle Èpoque", so beschreibt Philipp Blom in seinem vielbeachteten Buch "Der taumelnde Kontinent" die letzten Jahre des 19. und die ersten des 20. Jahrhunderts. In jenen Jahren verändern sich Politik, Kultur ...

Text zuklappen
"Eine Zeit erfüllt von Unsicherheit und Erregtheit und keine Belle Èpoque", so beschreibt Philipp Blom in seinem vielbeachteten Buch "Der taumelnde Kontinent" die letzten Jahre des 19. und die ersten des 20. Jahrhunderts. In jenen Jahren verändern sich Politik, Kultur und Gesellschaft dramatisch. Mächtekonstellationen verschieben sich, die Industrialisierung setzt eine folgenschwere Beschleunigung in Gang, die Gesellschaft wandelt sich in gravierendem Maße: Die Geburtenrate geht drastisch zurück, Frauen kämpfen für ihre Rechte, Umbrüche prägen Kunst und Literatur und neue Entdeckungen revolutionieren die Wissenschaft - ein Wandel, der 1914 mit dem Ersten Weltkrieg zunächst unterbrochen scheint. Die Entwicklungen, die in dieser Zeit ihren Anfang nahmen, wirken noch heute nach oder prägen in ähnlicher Konstellation unsere Gegenwart.
Gert Scobel diskutiert in "scobel - 1914 - Der taumelnde Kontinent" mit seinen Gästen - unter anderen mit dem Politikwissenschaftler Herfried Münkler ("Der große Krieg - Die Welt 1914 - 1918") - die Frage, ob Europa heute vor einer vergleichbaren Zeitenwende steht. Drohen internationale Konflikte in einer neuen Dimension? Wie werden die modernen Gesellschaften auf die Herausforderungen der Gegenwart - Terrorismus, Globalisierung, Raubtierkapitalismus, Internet und Überwachung - reagieren? Und wie werden sich durch diese Entwicklungen die Mächtekonstellationen verändern?

3sat setzt die Themenwoche "Europa am Abgrund" um 22.25 Uhr mit dem ersten Teil des vierteiligen Fernsehfilms "Titanic" fort.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Europa am Abgrund

Titanic (1/4)

Fernsehfilm, Großbritannien 2011

Die erste Klasse

Darsteller:
Hugh, Earl of MantonLinus Roache
Louisa, Countess of MantonGeraldine Somerville
Georgiana GrexPerdita Weeks
BarnesLee Ross
WatsonLyndsey Marshal
John BatleyToby Jones
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Jon Jones

Ganzen Text anzeigen
Southampton, 10. April 1912: Mit Spannung wird das Ablegen der "Titanic" erwartet, des luxuriösesten Passagierschiffs der renommierten White Star Line, das seine Jungfernfahrt von Southampton nach New York antritt. Hugh, Earl of Manton, ist es im letzten Moment gelungen, ...

Text zuklappen
Southampton, 10. April 1912: Mit Spannung wird das Ablegen der "Titanic" erwartet, des luxuriösesten Passagierschiffs der renommierten White Star Line, das seine Jungfernfahrt von Southampton nach New York antritt. Hugh, Earl of Manton, ist es im letzten Moment gelungen, noch eine Kabine für seine Tochter Georgiana zu bekommen, die nach ihrer Verhaftung bei einer Suffragetten-Demonstration aus dem Zentrum des gesellschaftlichen Interesses genommen werden soll. So landet Georgiana Grex an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, das ihrer Meinung nach genau das dekadente Klassensystem repräsentiert, das sie so ablehnt, weil es dem Untergang geweiht ist. Ihre Mutter Louisa kann die politischen Ambitionen ihrer Tochter nicht teilen. Die Idee, dass Frauen das Wahlrecht erhalten sollten, erscheint ihr genauso bizarr wie sie die Mitreisenden - zum großen Teil Neureiche und Amerikaner - empfindet. Auch Watson und Barnes, Zofe und Butler der Mantons, haben mit dem Klassensystem zu kämpfen - ist es wirklich notwendig, dass sich die Dienstboten der britischen Adligen den Speisesaal mit denen der Amerikaner teilen? Lady Georgiana empfindet unterdessen die Reise als weitaus angenehmer, als sie dachte - zu sehr genießt sie die Nähe von Harry Widener, dem amerikanischen Millionärsspross, der ihr den Hof macht. Als die "Titanic" in der Nacht vom 14. auf den 15. April nach der Kollision mit einem Eisberg zu sinken beginnt und sich herausstellt, dass es zu wenig Rettungsboote gibt, verbinden und kreuzen sich die Lebenslinien aller in unvorhergesehener Weise - und ein Kampf ums Überleben über die Klassengrenzen hinaus beginnt.
Das vierteilige Fernsehspiel "Titanic" legt den Schwerpunkt auf die Betrachtung der unterschiedlichen Klassen an Bord des Schiffs. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht die erste Klasse.

Den zweiten Teil des vierteiligen Fernsehspiels "Titanic", den 3sat im Rahmen der Themenwoche "Europa am Abgrund" sendet, zeigt 3sat im Anschluss um 23.10 Uhr. Die Teile drei und vier sind am Freitag, 24. Januar, ab 22.35 Uhr zu sehen.


Seitenanfang
23:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Europa am Abgrund

Titanic (2/4)

Fernsehfilm, Großbritannien 2011

Die zweite und dritte Klasse

Darsteller:
John BatleyToby Jones
Muriel BatleyMaria Doyle Kennedy
Peter LubovDragos Bucur
Mary MaloneyRuth Bradley
Jim MaloneyPeter McDonald
Annie DesmondJenna-Louise Coleman
u.a.
Buch: Julian Fellowes
Regie: Jon Jones

Ganzen Text anzeigen
Belfast, März 1912: Jim Maloney kann sein Glück kaum fassen. Um zu gewährleisten, dass die Arbeit an den elektrischen Leitungen der "Titanic" für die Jungfernfahrt des neuen Luxusliners rechtzeitig fertig werden, verspricht Schiffsarchitekt Thomas Andrews Maloney und ...

Text zuklappen
Belfast, März 1912: Jim Maloney kann sein Glück kaum fassen. Um zu gewährleisten, dass die Arbeit an den elektrischen Leitungen der "Titanic" für die Jungfernfahrt des neuen Luxusliners rechtzeitig fertig werden, verspricht Schiffsarchitekt Thomas Andrews Maloney und seiner Familie eine Dritte-Klasse-Kabine auf der Passage von Southampton nach New York. Mary, Maloneys Frau, steht dem Unterfangen skeptisch gegenüber: Auch wenn die Familie in Irland diskriminiert wird - wer weiß, ob sie in Amerika etwas Besseres erwartet? John Batley, der Anwalt des Earl of Manton, muss geschäftlich nach New York und wird von seiner Frau Muriel begleitet. Muriel macht kein Geheimnis daraus, wie enttäuscht sie von ihrem Leben und von ihrem Mann ist, der sich in seiner Mittelmäßigkeit eingerichtet hat. Als von ihr Dankbarkeit erwartet wird, weil sie von den Mantons zum Tee in die erste Klasse geladen werden, macht sie ihrem Unmut Luft - und konfrontiert Lady Manton mit einem dunklen Geheimnis in der Vergangenheit des Earls. Eine Information, die nicht nur das Leben der Mantons zerstört. Schiffsarchitekt Thomas Andrews genießt die Jungfernfahrt der "Titanic" und lässt sich von den mitreisenden Passagieren, allen voran der Bridgerunde mit der Schauspielerin Dorothy Gibson und dem Milliardär J.J. Astor, gebührend feiern. Als die "Titanic" in der Nacht vom 14. auf den 15. April nach einer Kollision mit einem Eisberg zu sinken beginnt und sich herausstellt, dass es zu wenig Rettungsboote gibt, verbinden und kreuzen sich die Lebenslinien aller in unvorhergesehener Weise - und ein Kampf ums Überleben über die Klassengrenzen hinaus beginnt.
Das vierteilige Fernsehspiel "Titanic" legt den Schwerpunkt auf die Betrachtung der unterschiedlichen Klassen an Bord des Schiffs. Im Mittelpunkt des zweiten Teils stehen die zweite und dritte Klasse.

3sat setzt die Themenwoche "Europa am Abgrund" am Freitag, 24. Januar, um 20.15 Uhr mit der Dokumentation "Mit dem Zug von Berlin nach Bagdad" fort.


Seitenanfang
23:55
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:25

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Themen:
- WEF: Angst vor Terror-Drohnen
- SBB: Debakel um neue Züge
- Syrien: Todesfahrt übers Mittelmeer
- IKRK-Präsident Maurer im Interview


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
1:05

Das Mädchen mit der Tauchflasche auf dem Kopf

(Wh.)


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
1:30

Hessenreporter: Die Supermarkt-Eröffner

Neuer Glanz für mehr Kunden

Film von Steffen Clement


Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben.
(ARD/HR)


Seitenanfang
2:00

Hawaii - Inside Paradise (1/4)

Maui - Das Wasserparadies

(Wh.)


Seitenanfang
2:45

Hawaii - Inside Paradise (2/4)

Oahu - Das Herz von Hawaii

(Wh.)


Seitenanfang
3:30

Hawaii - Inside Paradise (3/4)

Kauai - Die Insel der Träume

(Wh.)


Seitenanfang
4:10

Hawaii - Inside Paradise (4/4)

Molokai - Die Paradies-Insel

(Wh.)


Seitenanfang
4:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

STÖCKL.

Mit Hans Sigl, Sven Hannawald, Thomas Glavinic
und Martina Leibovici-Mühlberger

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl bis zu fünf prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "STÖCKL.". Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl bis zu fünf prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "STÖCKL.". Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, Zukunftsvisionen und über gesellschaftlich relevante Themen.
(ORF)

Sendeende: 5:55 Uhr