Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Freitag, 17. Januar
Programmwoche 03/2014
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Beckmann



Reinhold Beckmann lädt zu einem Gespräch mit hochkarätigen Prominenten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Sport ein. Der Moderator empfängt neben prominenten Gästen auch Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche Lebensgeschichte haben.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
11:30
Videotext Untertitel

selbstbestimmt!

Leben mit Behinderung

Menschen 2013

Themen:
- Fledermaus-Klicken für Blinde?
- "Behinderung als Gottesstrafe? Um Gottes Willen!"
- Kann man sich trotz Handicap im Triathlon mit nicht-
behinderten Sportlern messen?
- "Darf's ein Stückchen mehr sein?"

Moderation: Martin Fromme


Das Magazin will dazu beitragen, das Recht auf Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung zu stärken und ihre Diskriminierung zu überwinden. Es ist zugleich Lebenshilfe, Ratgeber und Forum für Betroffene und ihre Angehörigen.
(ARD/MDR)


Seitenanfang
12:00

Klöster der Schweiz: Kloster Engelberg

Neige das Ohr deines Herzens

Film von Norbert Bischofberger

Ganzen Text anzeigen
Die Klöster und Ordensgemeinschaften in der Schweiz sind im Wandel. Sie haben in den letzten Jahren ihr Erscheinungsbild stark verändert. Private Internate und Schulen wurden geschlossen, die Klöster mussten neue Tätigkeitsfelder erschließen. Der Umbruch hängt mit ...

Text zuklappen
Die Klöster und Ordensgemeinschaften in der Schweiz sind im Wandel. Sie haben in den letzten Jahren ihr Erscheinungsbild stark verändert. Private Internate und Schulen wurden geschlossen, die Klöster mussten neue Tätigkeitsfelder erschließen. Der Umbruch hängt mit dem fehlenden Nachwuchs an Schwestern und Patres zusammen, aber auch mit gesellschaftlichen Veränderungen und der Umstrukturierung der Bildungslandschaft Schweiz. Die Abtei Engelberg in der Zentralschweiz ist ein "klassisches" Benediktinerkloster mit Gymnasium, Internat und Pfarrei. Die weltoffene Haltung der Mönche äußert sich in der Arbeit und im Gebet.
Die Dokumentation "Klöster der Schweiz: Kloster Engelberg" stellt den Alltag in der Abtei Engelberg vor.


Seitenanfang
12:30

Der kleine Hellebardier und der Papst

Wenn nötig, sich totschlagen lassen

Reportage von Roland Huber

(aus der SRF-Reihe "Reporter")

Ganzen Text anzeigen
Für den Papst und den Glauben machen sie alles. Die Hellebardiers in ihren Operettenuniformen, Abkömmlinge gefürchteter Kriegsgurgeln aus den tiefsten Alpentälern, beschützen Franziskus, den Papst, der vom andern Ende der Welt kommt. Papa Francesco ist ein Albtraum ...

Text zuklappen
Für den Papst und den Glauben machen sie alles. Die Hellebardiers in ihren Operettenuniformen, Abkömmlinge gefürchteter Kriegsgurgeln aus den tiefsten Alpentälern, beschützen Franziskus, den Papst, der vom andern Ende der Welt kommt. Papa Francesco ist ein Albtraum für die Schweizergarde. Seit er im Vatikan ist, ist dort sozusagen "der Teufel los". Das Bad in der Menge ist ihm fast wie das tägliche Brot. Und der Papst hält sich an kein Sicherheits-Dispositiv. Neuerdings müssen die Gardisten auch noch das vatikaneigene Hotel bewachen. Darin wohnt Papst Franziskus. Er weigert sich, im Papstpalast zu residieren.
Die Reportage "Der kleine Hellebardier und der Papst" berichtet über die Arbeit der Schweizergarde.


Seitenanfang
12:52

Das Gestern für Morgen - Denkmalschutz in Österreich

Stift Vorau Steiermark


(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Tonsignal in mono

Auf der Suche nach der Sibirischen Schönheit



Seitenanfang
13:25

NETZNATUR: Biber haben Freunde

Die Naturreportage aus der Schweiz

Moderation: Andreas Moser

Ganzen Text anzeigen
In der Dämmerung sitzt Ueli Iff gut versteckt am Biberteich und hält Ausschau nach kleinen Wellen an der Wasseroberfläche. Es ist Zeit für die Biber, aus ihrem Bau zu kommen. Iff ist einer von vielen Schweizern, die sich mit den Bibern beschäftigen - wie Vincent ...

Text zuklappen
In der Dämmerung sitzt Ueli Iff gut versteckt am Biberteich und hält Ausschau nach kleinen Wellen an der Wasseroberfläche. Es ist Zeit für die Biber, aus ihrem Bau zu kommen. Iff ist einer von vielen Schweizern, die sich mit den Bibern beschäftigen - wie Vincent Chabloz, der einen Film über eine Biberfamilie am Neuenburgersee gedreht hat. Er hat die Tiere zwei Sommer lang begleitet und mit viel Geduld an sich gewöhnt. Er konnte die Biber sogar unter Wasser filmen. Dort zeigen die Tiere, die an Land eher plump wirken, plötzlich eine überraschende Eleganz.
"NETZ NATUR: Biber haben Freunde" zeigt die Wichtigkeit dieser Tiere für ihre Umwelt - und wie es aussähe, wenn man den Bibern in der Schweiz freien Lauf ließe: Im Nordosten Polens haben sich, nach der beinahe vollständigen Ausrottung, die Bestände durch Schutz und Wiederansiedlungen erholt. So ist ein Netz von Feuchtgebieten entstanden, das einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bietet.


Seitenanfang
14:15
Format 4:3Videotext Untertitel

Die Entstehung der Alpen - Rastlose Gipfel

Film von Kurt Mayer

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren richtig erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Alpen sind das empfindliche ökologische Rückgrat Europas, eine unverwechselbare Natur- und Kulturlandschaft. Doch ihre Entstehung und ihr Ursprung sind erst seit wenigen Jahren richtig erforscht. Vor 300 Millionen Jahren begann ihre Geschichte mit dem Zerbrechen des Urkontinents Pangäa in einzelne Schollen. Das führte zu den heute bekannten Landmassen und Kontinentalplattenbewegungen. Die aktiven Vulkane Islands - Nahtstelle zwischen dem europäischen und dem amerikanischen Kontinentalsockel - lassen direkte Rückschlüsse auf die geologischen Aktivitäten in der erdgeschichtlichen Vergangenheit zu.
Die Dokumentation "Die Entstehung der Alpen - Rastlose Gipfel" unternimmt eine Zeitreise 300 Millionen Jahre zurück in die Urgeschichte der Erde und schildert anhand von Computeranimationen die Entstehungsgeschichte des Alpenbogens.
(ORF)


Seitenanfang
15:00

Meine Traumreise auf den Kilimandscharo

Höllentrip durchs Paradies

Film von Carsten Heider

Ganzen Text anzeigen
Glück und Verzweiflung, Hochgefühl und Elend liegen im Urlaub selten so nah beieinander wie an den Hängen des Kilimandscharo. 30.000 Wanderer suchen jedes Jahr das Gipfelglück auf Afrikas höchstem Berg. Zehntausend erreichen ihr Ziel nicht, etwa dreißig Urlauber ...
(ARD/SR)

Text zuklappen
Glück und Verzweiflung, Hochgefühl und Elend liegen im Urlaub selten so nah beieinander wie an den Hängen des Kilimandscharo. 30.000 Wanderer suchen jedes Jahr das Gipfelglück auf Afrikas höchstem Berg. Zehntausend erreichen ihr Ziel nicht, etwa dreißig Urlauber sterben jährlich. Wäre Fliegen ähnlich risikoreich, fielen jeden Tag mehrere Dutzend Flugzeuge vom Himmel. Bei einer "Traumreise" auf den Kilimandscharo ist die Höhenkrankheit die Regel, nicht die Ausnahme: Atemnot, Kopfschmerzen, Übelkeit und Nasenbluten. Auch durchwachte Nächte und Wanderetappen von bis zu 23 Stunden ohne Schlaf gehören dazu. Aber auch unbeschreibliche Ausblicke vom höchsten freistehenden Bergmassiv der Erde. Eine Reise auf den Kilimandscharo ist ein Höllentrip durch eine der schönsten und außergewöhnlichsten Landschaften der Erde. Was bewegt Menschen, im Urlaub diese Extreme zu suchen?
Die Dokumentation "Meine Traumreise auf den Kilimandscharo" findet die Antwort auf dem Gipfel des meistunterschätzen Berges der Welt.
(ARD/SR)


Seitenanfang
15:30

unterwegs - Mauritius

Traumstrände, Glück und Honeymoon

Moderation: Roland Luder

Ganzen Text anzeigen
Die schönsten Strände der Welt, ein äußerst angenehmes Klima, Hotellerie und Gastronomie auf Spitzenniveau und überall freundliche Menschen - so kennt man Mauritius. All dies hat die Insel im Indischen Ozean auch zur perfekten Hochzeits- und Honeymoon-Destination ...

Text zuklappen
Die schönsten Strände der Welt, ein äußerst angenehmes Klima, Hotellerie und Gastronomie auf Spitzenniveau und überall freundliche Menschen - so kennt man Mauritius. All dies hat die Insel im Indischen Ozean auch zur perfekten Hochzeits- und Honeymoon-Destination gemacht. Und viele, die dort waren, sagen, Mauritius mache glücklich.
Die "unterwegs - Mauritius"-Reise beginnt an einem der schönsten Strände der Insel bei Le Morne. Dort macht die Wedding-Planerin Sarah-Jane täglich Menschen "glücklich": Im Auftrag einer Hotelkette organisiert sie Hochzeiten wie aus dem Bilderbuch. Luc Billard bietet Tauchabenteuer mit ganz speziellen Geräten. Er organisiert Unterwassertouren mit Unterseebooten und Tauchscootern à la James Bond.


Seitenanfang
16:10
Tonsignal in monoFormat 4:3

Heldinnen

Spielfilm, BRD 1960

Darsteller:
FranziskaJohanna von Koczian
MinnaMarianne Koch
TellheimPaul Hubschmid
JustWalter Giller
WernerGünter Pfitzmann
u.a.
Regie: Dietrich Haugk
Länge: 94 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Sachsen zur Zeit des Siebenjährigen Krieges: In das Städtchen Barnhelm marschieren preußische Truppen unter dem Kommando des Majors von Tellheim ein. Dessen Befehl lautet, die Bewohner mit einer hohen Geldbuße zur Kasse zu bitten. Als die Stadtväter ihm jedoch mit ...
(ARD)

Text zuklappen
Sachsen zur Zeit des Siebenjährigen Krieges: In das Städtchen Barnhelm marschieren preußische Truppen unter dem Kommando des Majors von Tellheim ein. Dessen Befehl lautet, die Bewohner mit einer hohen Geldbuße zur Kasse zu bitten. Als die Stadtväter ihm jedoch mit bewegten Worten und betretenen Mienen erklären, dass in der Gemeindekasse hoffnungslose Ebbe herrscht, bekommt Tellheim Mitleid und zeigt sich voller Großmut dazu bereit, einen Teil der Geldsumme aus seinem Privatvermögen zuzuschießen. Keine Frage, dass der galante Preußenmajor von der Bevölkerung wie ein König gefeiert wird. Auf einem Ball begegnet er der schönen Minna von Barnhelm. Mit ihrer Anmut und ihrem Charme erobert sie das Herz des Majors im Sturm. Noch in der gleichen Nacht kommt es zwischen den beiden zu einer heimlichen Verlobung. Jahre später: Der Krieg ist aus, es ist lange her, seit Tellheim die Stadt wieder verlassen musste. Seither wartet Minna vergeblich auf eine Nachricht ihres Verlobten. Schließlich wird ihr das Warten zu lang. Verkleidet als Junker, machen Minna und ihre gewitzte Zofe Franziska sich auf den Weg in Richtung Berlin.
"Heldinnen" entstand nach dem Theaterstück "Minna von Barnhelm" von Gotthold Ephraim Lessing. Die Verfilmung glänzt als geistreiche wie romantische Komödie - auch Dank der Darsteller Marianne Koch, Paul Hubschmid, Johanna von Koczian und Walter Giller.
(ARD)


Seitenanfang
17:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

ZDF-History

Überlebt - wie durch ein Wunder


Die Sendung greift zeitgeschichtliche Themen auf - vom "Stammbaum Adolf Hitlers" über den "Mordfall John Lennon" bis zu den "Sieben größten Lügen der Geschichte".


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Vergessene Rassen
Nutztiere von früher haben Vorteile
- Versteckter Hunger
Trotz Essen schlecht ernährt

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

Der taumelnde Kontinent - Europa im Jahr 1914

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Schweine für den Müllcontainer

Warum es zu viel Fleisch gibt

Film von Edgar Verheyen

Ganzen Text anzeigen
55 Millionen Schweine werden jährlich in Deutschland geschlachtet. Bis zu einem Drittel davon landen niemals in einer Bratpfanne, sondern auf dem Müll. Trotzdem boomt die industrielle Schweinezucht, es entstehen riesige neue Tierfabriken. Und die sind politisch ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
55 Millionen Schweine werden jährlich in Deutschland geschlachtet. Bis zu einem Drittel davon landen niemals in einer Bratpfanne, sondern auf dem Müll. Trotzdem boomt die industrielle Schweinezucht, es entstehen riesige neue Tierfabriken. Und die sind politisch offensichtlich gewollt. EU, Bund und Länder fördern eine industrielle Massentierzucht, die zu Überproduktion führt. So stehen bis zu 20.000 Mastschweine in einem Stall, das bedeutet: Dahinvegetieren in Schmutz, Enge und Dunkelheit, ständig geplagt von Krankheitserregern. "Der Gestank ist entsetzlich, der Mensch hält es nur kurze Zeit in den Ställen aus", berichtet ein Tierschützer die Zustände in deutschen Zuchtbetrieben. Für die großen Züchter lohnt sich dieses Geschäft selbst dann noch, wenn der Markt längst übersättigt ist. Rund zehn Prozent der Schweine sterben dort in den Ställen, bevor sie schlachtreif sind. Dass es auch anders geht, zeigen die "Hermannsdörfer Landwerkstätten", ein Musterbetrieb nachhaltiger Tierzucht. Gründer ist Karl Ludwig Schweisfurth, einst Pionier der Fleischindustrie in Deutschland, als Chef des Herta-Konzerns europäischer Marktführer. Das Geschäft, das ihn einst reich machte, sieht er längst kritisch: "Haben wir das gewollt - immer billiger, damit wir immer mehr Fleisch fressen?" Fazit: Fleisch essen, ohne sich zu ekeln - das ist möglich. Aber wenn alle Schweine, die die Deutschen essen, so leben sollten wie in Schweisfurths Landwerkstätten, dann wäre Fleisch um ein Vielfaches teurer.
Die Dokumentation "Schweine für den Müllcontainer" verfolgt die Wege der Fleischproduktion bis zu den Orten, wo Fleisch auf dem Müll landet: Supermärkte, die Fleisch entsorgen, weil es die Haltbarkeitsgrenze überschritten hat. Gastronomie, die sich zu niedrigen Kosten mit Vorräten eindeckt - das Wegwerfen rechnet sich dort. Und Verbraucher, die mehr kaufen, als sie konsumieren.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
21:00

makro: USA - Schulden ohne Ende?

Wirtschaft in 3sat

Magazin mit Eva Schmidt

- Comeback in Detroit
Gelingt der Autostadt ein Neuanfang?
- Boom in den Bilanzen
Was steckt hinter den US-Wirtschaftsdaten?
- Gläubiger gesucht
Wer finanziert künftig Amerikas Schulden?

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die USA haben im Oktober in letzter Minute einen Staatsbankrott abgewendet. Doch die neue Schuldenobergrenze reicht nur bis Anfang Februar. US-Präsident Barack Obama hat also gar keine andere Wahl, als bis dahin die Obergrenze erneut anzuheben. Die Staatsschulden sind in ...

Text zuklappen
Die USA haben im Oktober in letzter Minute einen Staatsbankrott abgewendet. Doch die neue Schuldenobergrenze reicht nur bis Anfang Februar. US-Präsident Barack Obama hat also gar keine andere Wahl, als bis dahin die Obergrenze erneut anzuheben. Die Staatsschulden sind in seiner Amtszeit regelrecht explodiert, von elf auf 17 Billionen US-Dollar. Obama hat mehr Schulden gemacht als 42 seiner 43 Vorgänger zusammen. Obamas Popularität ist im freien Fall. Einst als umjubelter Präsident angetreten, wenden sich sogar viele seiner glühenden Anhänger enttäuscht von ihm ab. Seine Gesundheitsreform, "Obamacare" genannt, wird zum politischen Desaster. Kaum einer hat sich bisher für die neue Krankenversicherung angemeldet. Besser fällt nur Obamas Konjunktur-Bilanz aus. Die größte Volkswirtschaft der Welt wächst wieder, seit der Finanzkrise 2008 im Schnitt mit mehr als zwei Prozent. Anders als der Staat bringen Banken und Privathaushalte ihre Finanzen gerade in Ordnung, die Arbeitslosenquote ist von zehn auf sieben Prozent gesunken und die Amerikaner kaufen wieder Häuser, Autos und viele andere Dinge. Vom Wohl und Wehe der USA hängen auch viele Arbeitsplätze in Deutschland ab.
Das Wirtschaftsmagazin "makro" wirft einen kritischen Blick auf die US-Wirtschaft und auf Barack Obamas zweite Amtszeit.


Seitenanfang
21:30

auslandsjournal extra

ZDF-Korrespondenten berichten aus aller Welt

- Schottland
Gezähmte Brandung - Strom aus Wellenkraft
- Griechenland
Krank in der Krise - Dramatischer Ärztemangel in Griechenland
- Finnland
Bücken und Pflücken - Als Beerensammler im "außendienst"

Moderation: Katrin Eigendorf

Erstausstrahlung


"auslandsjournal extra" zeigt politische Entwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen in den Ländern der Welt. Das Magazin blickt hinter die Konflikte, beobachtet Entwicklungen der internationalen Politik und Auslandskorrespondenten liefern Analysen.


Seitenanfang
22:10
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:35

Amerikas Glaubenskrieg

Der Streit um die Abtreibung

Film von Heike Slansky und Steffanie Riess

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Vor 40 Jahren wurde in den USA das Recht auf Abtreibung legalisiert. Doch mittlerweile wird es immer schwieriger, eine legale Abtreibung durchzuführen. Grund sind die neuen Gesetzesverschärfungen in vielen Bundesstaaten und die Anfeindungen fanatischer Gegner. Kliniken ...

Text zuklappen
Vor 40 Jahren wurde in den USA das Recht auf Abtreibung legalisiert. Doch mittlerweile wird es immer schwieriger, eine legale Abtreibung durchzuführen. Grund sind die neuen Gesetzesverschärfungen in vielen Bundesstaaten und die Anfeindungen fanatischer Gegner. Kliniken werden mit Bauvorschriften und Gebäudeverordnungen derart bombardiert, dass sie faktisch nicht mehr arbeiten können. Demonstrationen vor Krankenhäusern und Diffamierungen gehören für Patientinnen und Ärzte zum Alltag. Immer weniger Ärzte sind dazu bereit, unter teilweise lebensbedrohlichen Bedingungen zu arbeiten: Vor vier Jahren wurde in Kansas ein Arzt von einem fanatischen Abtreibungsgegner erschossen.
Die Dokumentation "Amerikas Glaubenskrieg" zeichnet ein aktuelles Stimmungsbild der Situation in den USA. Dort gibt es sogenannte "Lebensschützer", junge Christen, die in einem dreiwöchigen Trainingscamp zu Abtreibungsgegnern ausgebildet werden. Und auch Katholische Privatschulen schicken ihre Schüler zu Demonstrationen.


Seitenanfang
23:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Outrage

Spielfilm, Japan 2010

Darsteller:
Mit Takeshi Kitano, Kippei Shiina, Ryo Kase u.a.
Regie: Takeshi Kitano
Länge: 105 Minuten
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Um die Herrschaft in Tokios Unterwelt ist ein erbitterter Machtkampf zwischen verschiedenen Yakuza-Klans entbrannt, bei dem jedes Mittel recht scheint: Allianzen werden geschmiedet, Schwüre gebrochen, Pläne ausgearbeitet und offene Rechnungen mit Gewalt beglichen. ...

Text zuklappen
Um die Herrschaft in Tokios Unterwelt ist ein erbitterter Machtkampf zwischen verschiedenen Yakuza-Klans entbrannt, bei dem jedes Mittel recht scheint: Allianzen werden geschmiedet, Schwüre gebrochen, Pläne ausgearbeitet und offene Rechnungen mit Gewalt beglichen.
Takeshi Kitanos Yakuza-Epos "Outrage" ist in 3sat als deutsche TV-Premiere zu sehen.


Seitenanfang
0:50

extra 3

Das Satiremagazin mit Christian Ehring


Christian Ehring zeigt in seiner Satiresendung "extra 3" den Irrsinn der Woche. Immer bissig, frech und witzig.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
1:20
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:50
Videotext Untertitel

Willkommen Österreich

Alternative Late Night Show mit Stermann & Grissemann


"Willkommen Österreich" mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit provokante Themen und schwarzen Humor - fernab von Political Correctness.
(ORF)


Seitenanfang
2:40

Schlachthof

mit Michael Altinger und Christian Springer

Ganzen Text anzeigen
In den altehrwürdigen Mauern des Münchener Schlachthofs nehmen Michael Altinger und Christian Springer im Duo die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer im Schlachthof ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
In den altehrwürdigen Mauern des Münchener Schlachthofs nehmen Michael Altinger und Christian Springer im Duo die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer im Schlachthof von renommierten Kabarettkollegen, die solo auf der Bühne stehen und mit denen die beiden Gastgeber auch aktuelle Themen diskutieren.
(ARD/BR)


Seitenanfang
3:25

Kupetzky (1/7)

Kupetzky hat Schicht

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
In der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, löst Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme. Die Probleme der ersten Folge: Wie reinigt man ein Piranhabecken? Woran erkennt man falsche Brüste? Wie gründe ich eine Religion? Was tun, wenn mein Fallschirm nicht aufgeht? Wie erkennt man einen vorgetäuschten Orgasmus? Wie findet man seine Kontaktlinse wieder? Wie rettet man sich aus einem sinkenden Auto?

Die sechs weiteren Folgen der siebenteiligen Serie "Kupetzky" zeigt 3sat im Anschluss, ab 3.05 Uhr.
(ORF)


Seitenanfang
3:50

Kupetzky (2/7)

Der verlorene Sohn

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
Zweite Folge der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, in der Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme löst.
(ORF)


Seitenanfang
4:15

Kupetzky (3/7)

Die Blue-Moon-Boys

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
Dritte Folge der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, in der Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme löst.
(ORF)


Seitenanfang
4:40

Kupetzky (4/7)

Schweden

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
Vierte Folge der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, in der Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme löst.
(ORF)


Seitenanfang
5:05

Kupetzky (5/7)

Freizeit

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
Fünfte Folge der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, in der Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme löst.
(ORF)


Seitenanfang
5:25

Kupetzky (6/7)

Schwiegermutter

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
Sechste Folge der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, in der Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme löst.
(ORF)


Seitenanfang
5:50

Kupetzky (7/7)

Sex

Darsteller:
KupetzkyErhard Hartmann
Erna KupetzkyAnnemarie Liebl
Paul Elvis KupetzkyMax Meyr
Buch: David Schalko
Regie: Chris Raiber

Ganzen Text anzeigen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage ...
(ORF)

Text zuklappen
Er ist tapfer wie John Wayne und talentiert wie Lenin, er hat Elvis Presley in der Seele und Leidenschaft im Herzen. Und natürlich ist er immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kupetzky. Kupetzky arbeitet für die Firma Mr. Fixit - 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche. Seine Kollegin Carla, die Dame vom Funk, stellt permanent Anrufer durch, die sich Hilfe erhoffen.
Siebte Folge der schrägen Serie "Kupetzky", einer Mischung aus Ratgeber-Infotainment-Magazin und Fiction-Format, in der Erhard Hartmann als Kupetzky alle Probleme löst.
(ORF)

Sendeende: 6:10 Uhr