Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 20. November
Programmwoche 47/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.



Seitenanfang
12:00
Videotext Untertitel

Der österreichische Klimaschutzpreis

(aus der ORF-Reihe "Konkret Spezial")

Moderation: Claudia Reiterer

Ganzen Text anzeigen
Bereits zum sechsten Mal waren die Österreicherinnen und Österreicher aufgerufen, ihre zukunftsweisenden Ideen und kreativen Projekte für aktiven Klimaschutz zum Österreichischen Klimaschutzpreis einzureichen. Eine Fachjury hat alle Einreichungen von Unternehmen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Bereits zum sechsten Mal waren die Österreicherinnen und Österreicher aufgerufen, ihre zukunftsweisenden Ideen und kreativen Projekte für aktiven Klimaschutz zum Österreichischen Klimaschutzpreis einzureichen. Eine Fachjury hat alle Einreichungen von Unternehmen, Organisationen, Vereinen, öffentlichen Einrichtungen oder Privatpersonen bewertet und die vier herausragendsten Projekte jeder Kategorie nominiert. Die Kategorien sind: "Klimaschutz in Betrieben", "Klimaschutz im Alltag", "Klimaschutz in der Landwirtschaft" und "Klimaschutz durch Innovation".
3sat berichtet über die Preisverleihung vom 11. November 2013. Präsentiert wird "Der österreichische Klimaschutzpreis" von Claudia Reiterer .
(ORF)


Seitenanfang
12:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Natur im Garten (7/10)

Moderation: Karl Ploberger


Karl Ploberger verrät die besten Tipps und Tricks rund um den Garten.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:25

Abenteuer im Himalaya

Die Expeditionen des Robert Schauer

Film von Gernot Lercher und Erhard Seidl

Ganzen Text anzeigen
Robert Schauer zählt zu den schillerndsten Persönlichkeiten der österreichischen Bergsteigergeschichte. Sieben Mal stand er auf dem Gipfel eines Achttausenders. Drei Mal davon auf dem Mount Everest, den er 1978 als erster Österreicher bezwang. Seine zweite große ...
(ORF)

Text zuklappen
Robert Schauer zählt zu den schillerndsten Persönlichkeiten der österreichischen Bergsteigergeschichte. Sieben Mal stand er auf dem Gipfel eines Achttausenders. Drei Mal davon auf dem Mount Everest, den er 1978 als erster Österreicher bezwang. Seine zweite große Leidenschaft ist der Film: Immer wieder dreht er bei seinen Bergtouren selbst, und seit 1986 organisiert der Steirer jährlich das renommierte Internationale Berg- und Abenteuerfilmfestival Graz.
Die Dokumentation "Abenteuer im Himalaya" porträtiert den cineastischen Alpinisten Robert Schauer. Zu sehen sind dabei Schauers Super-8-Filmaufnahmen von Expeditionen auf den Nanga Parbat, den Hidden Peak und den Mount Everest.
(ORF)


Seitenanfang
13:55

Eis vom Thron Gottes

Film von Therese Engels und Gernot Stadler

Ganzen Text anzeigen
Über Jahrhunderte hinweg haben Indios in den Gletschern der ecuadorianischen Vulkane Eis gebrochen und zu Kühlzwecken auf den Märkten der Dörfer und Städte verkauft. Heute gibt es nur noch den 68-jährigen Balthasar Ushka aus dem kleinen Dorf Quarto Esquinas am Fuß ...
(ORF)

Text zuklappen
Über Jahrhunderte hinweg haben Indios in den Gletschern der ecuadorianischen Vulkane Eis gebrochen und zu Kühlzwecken auf den Märkten der Dörfer und Städte verkauft. Heute gibt es nur noch den 68-jährigen Balthasar Ushka aus dem kleinen Dorf Quarto Esquinas am Fuß des Chimborazo, Ecuadors höchstem Vulkan. Einmal in der Woche steigt er zu den Eisminen auf, um in knapp 5.000 Metern Höhe Eisblöcke aus dem Gletscher zu brechen, die er dann am Markt von Riobamba für vier Dollar pro Block verkauft.
"Eis vom Thron Gottes" porträtiert den letzten "Eisholer", begleitet ihn hinauf zu den Eisminen, auf den Markt und durch den Alltag mit seiner Familie. Außerdem geht die Dokumentation der Frage nach, was es bedeutet, in unmittelbarer Nähe eines aktiven Vulkans zu leben: Die Erde ist fruchtbar, gesättigt mit Mineralien, die der Ascheregen bei jedem Ausbruch auf die Felder bringt. Doch die Bauern leben auch mit der ständigen Furcht vor einem neuerlichen Ausbruch.
(ORF)


Seitenanfang
14:40
Videotext Untertitel

Iran - Aufbruch in den unbekannten Orient

Film von Wolfgang Thaler und Peter Thomsen

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Er war der erste Europäer, der in den 1930er Jahren die Wüste Lut im damaligen Persien durchquerte - der österreichische Arzt und Forscher Alfons Gabriel erlebte gemeinsam mit seiner Frau Agnes Gabriel-Kummer einen Orient, wie er westlichen Reisenden bis dahin ...
(ORF)

Text zuklappen
Er war der erste Europäer, der in den 1930er Jahren die Wüste Lut im damaligen Persien durchquerte - der österreichische Arzt und Forscher Alfons Gabriel erlebte gemeinsam mit seiner Frau Agnes Gabriel-Kummer einen Orient, wie er westlichen Reisenden bis dahin weitgehend unbekannt war. Die Wüste Lut ist eins der trockensten und heißesten Gebiete der Welt. Bei einer Oberflächentemperatur von bis zu 70 Grad Celsius können nicht einmal Bakterien dort überleben.
Die Dokumentation "Iran - Aufbruch in den unbekannten Orient" folgt den Spuren des österreichischen Arzts und Forschungsreisenden Alfons Gabriel. Er zeigt die wichtigsten Stationen von Gabriels Reisen, dokumentiert die unterschiedlichen Wüstenarten - Geröll, Stein und Salz - und beobachtet das heutige Leben der Menschen dort und ihre Strategien, um in diesen unwirtlichen Gebieten zu überleben.
(ORF)


Seitenanfang
15:25
Videotext Untertitel

Libysche Sahara - Wasser aus der Wüste

Film von Michael Schlamberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Unter dem Sand der Sahara befindet sich ein riesiges Wasserreservoir. An manchen Stellen tritt dieses fossile Wasser aus einer etwa 8.000 Jahre zurückliegenden, feuchteren Epoche in Form von Seen und Quellen zutage, und die Oasen der Sahara verdanken ihm ihre Existenz. ...
(ORF)

Text zuklappen
Unter dem Sand der Sahara befindet sich ein riesiges Wasserreservoir. An manchen Stellen tritt dieses fossile Wasser aus einer etwa 8.000 Jahre zurückliegenden, feuchteren Epoche in Form von Seen und Quellen zutage, und die Oasen der Sahara verdanken ihm ihre Existenz. Dieses Meer soll nun die Wüste zum Grünen bringen: In Libyen wird die größte Wasserleitung der Erde gebaut - der "Great-Man-Made-River" -, ein Tausende Kilometer durch Betonrohre strömender Fluss.
Die Dokumentation "Libysche Sahara - Wasser aus der Wüste" berichtet von ungewöhnlichen Facetten der Sahara: fruchtbaren Oasen, frischen Quellen inmitten von Tausenden Quadratkilometern Ödnis und sogar fünf Seen, die bei Waw an-Namus in einem erloschenen Vulkankegel liegen.
(ORF)


Seitenanfang
16:10
Videotext Untertitel

Afghanistan - Die blauen Steine der Pharaonen

Film von Paul Reddish

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Das Kostbarste, das die alten Ägypter besaßen und ihren Pharaonen auf die Reise ins Jenseits mitgaben, war ein meist in Gold gefasster Edelstein: Lapislazuli. Sein tiefes Blau symbolisierte die Unendlichkeit des Universums. Kleopatra verwendete Lapislazuli als ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Kostbarste, das die alten Ägypter besaßen und ihren Pharaonen auf die Reise ins Jenseits mitgaben, war ein meist in Gold gefasster Edelstein: Lapislazuli. Sein tiefes Blau symbolisierte die Unendlichkeit des Universums. Kleopatra verwendete Lapislazuli als Lidschatten, und der Maler Michelangelo Buonarotti gewann daraus das einzigartige Himmelblau der Sixtinischen Kapelle. Woher der Stein kam, war lange Zeit ein gehütetes Geheimnis. Der Edelsteinhändler und Abenteurer Gary Bowersox unternahm vor 30 Jahren die erste von mehreren Expeditionen zum Fundort des Lapislazuli, ins afghanische "Tal der Fünf Löwen".
Die Dokumentation "Afghanistan - Die blauen Steine der Pharaonen" begleitet den Edelsteinhändler Gary Bowersox vom pakistanischen Peschawar nach Afghanistan und bis in eines der 50 Nebentäler des legendären Pandschir-Tals.
(ORF)


Seitenanfang
16:55
Videotext Untertitel

Ephesos - Weltstadt der Antike

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Was im heute in der Türkei liegenden Ephesos ursprünglich als Schatzsuche nach dem geheimnisumwitterten Tempel der Artemis, einem der Weltwunder der Antike, begann, wurde zu einer systematischen Aufarbeitung unzähliger Grabungsfunde. Sie hatte zum Ziel, die historischen ...
(ORF)

Text zuklappen
Was im heute in der Türkei liegenden Ephesos ursprünglich als Schatzsuche nach dem geheimnisumwitterten Tempel der Artemis, einem der Weltwunder der Antike, begann, wurde zu einer systematischen Aufarbeitung unzähliger Grabungsfunde. Sie hatte zum Ziel, die historischen Zusammenhänge dieser von Legenden und Mythen umrankten Stadt Kleinasiens zu klären.
Die Dokumentation "Ephesos - Weltstadt der Antike" stellt die Legenden den wissenschaftlichen Fakten gegenüber.
(ORF)


Seitenanfang
17:45
Videotext Untertitel

Ur-Amazonas - Fluss aus der Wüste

Film von Herbert Habersack

(aus der ORF-Reihe "Universum")


Wie steht es um die Wasserreserven weltweit? Wie lässt sich die Wasserversorgung vor allem in Großstädten künftig sicher stellen?
Die Dokumentation "Ur-Amazonas - Fluss aus der Wüste" geht diesen und anderen Fragen nach.
(ORF)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Thema:
"Auf fremdem Land" -
Assaf Gavron schreibt über Israels Siedlungspolitik

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

3sat-Zuschauerpreis 2013

Kursverlust

Fernsehfilm, Schweiz 2013

Darsteller:
JuliaJudith Hofmann
RobertBeat Marti
EliasMichel Voïta
VerenaSibylle Brunner
PascalPablo Grünig
LenaNusa Schneider
u.a.
Drehbuch: Jan Poldervaart
Regie: Barbara Kulcsar
Länge: 88 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Als ihr Mann seine Stelle verliert, wird Julias gut organisiertes Leben auf die Probe gestellt. Robert war im internationalen Finanzhandel tätig. Jetzt bleibt er zuhause und beeilt sich nicht mit der Arbeitssuche. Und auch ihr pubertierender Sohn Pascal und die alternde ...

Text zuklappen
Als ihr Mann seine Stelle verliert, wird Julias gut organisiertes Leben auf die Probe gestellt. Robert war im internationalen Finanzhandel tätig. Jetzt bleibt er zuhause und beeilt sich nicht mit der Arbeitssuche. Und auch ihr pubertierender Sohn Pascal und die alternde Mutter bereiten ihr Sorgen. Mit dem Mittelstand in der Schweiz geht es nicht länger aufwärts. Die Begegnung mit einem seltsamen Obdachlosen hilft Julia, ihre Sinnkrise zu überwinden: Als Elias Julia aus dem Wasser fischt, ist sie gerade beim Rudern gekentert. Der sympathische Mann scheint im Hafen auf seinem renovierungsbedürftigen Boot zu leben und damit zufrieden zu sein. Julia ist fasziniert. Immer öfter sucht sie seine Nähe. Aber Elias hat ein Geheimnis.
"Kursverlust" ist ein kleiner Film über die großen Auswirkungen der Finanzkrise im Privaten. Die engagierte Sozialarbeiterin Julia wird gespielt von Judith Hofmann. Beat Marti ("Liebe und andere Unfälle") spielt Robert, den Ehemann, der am Sinn seiner Arbeit zweifelt, und der Westschweizer Schauspieler Michel VoÏta ("Der Freund") mimt Elias, den Mann ohne Wohnsitz. Nach "Nebelgrind" ist "Kursverlust" der zweite Fernsehfilm von Barbara Kulcsar. Das Drehbuch stammt von Jan Poldervaart ("Clara und das Geheimnis der Bären").

3sat zeigt vom Samstag, 16., bis zum Donnerstag, 21. November, jeweils um 20.15 Uhr und ca. 21.50 Uhr, alle zwölf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 16. November, 20.00 Uhr, bis zum 22. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Kursverlust" lautet die Telefonnummer 0137 4141.09.


Seitenanfang
21:45
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

3sat-Zuschauerpreis 2013

Eine mörderische Entscheidung

Fernsehfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
Oberst KleinMatthias Brandt
Henry DiepholzAxel Milberg
Oliver NordhausenMatthias Koeberlin
VincentLudwig Trepte
Robert BoltStephan Schad
Maik WilhelmFranz Dinda
Sergej MotzVladimir Burlakov
u.a.
Buch: Raymond Ley, Hannah Ley
Regie: Raymond Ley
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Oberst Georg Klein tritt im April 2009 seinen Posten als Kommandeur des Bundeswehrcamps in Kunduz, Afghanistan, an. Zeitgleich bezieht dort eine Gruppe junger Soldaten Quartier, die den Einsatz in einem fremden Land bisher nur als Übung kennen. Von Beginn an sieht sich ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Oberst Georg Klein tritt im April 2009 seinen Posten als Kommandeur des Bundeswehrcamps in Kunduz, Afghanistan, an. Zeitgleich bezieht dort eine Gruppe junger Soldaten Quartier, die den Einsatz in einem fremden Land bisher nur als Übung kennen. Von Beginn an sieht sich Oberst Klein einer kaum zu bewältigenden Aufgabe ausgesetzt, in einem Krieg, der kein offizieller Krieg sein soll: Die Frühjahrsoffensive der Taliban bricht über ihn und seine Soldaten herein. Es gibt vermehrt Verletzte und auch Tote, unter ihnen der junge Infanterist Sergej Motz, der aus Kasachstan stammt und dessen Vater auch schon in Afghanistan Krieg führte, damals mit der russischen Armee. Als zwei von den Taliban entführte Tanklastwagen auf einer Sandbank im Fluss nahe Kunduz stecken bleiben, fordert Oberst Klein Luftunterstützung an. In der Nacht zum 4. September 2009 befiehlt er mit der Begründung, "Gefahren für seine Soldaten frühzeitig abwehren" zu wollen, den zögernden amerikanischen Piloten die Bombardierung der Tanklastzüge. Dabei sterben bis zu 140 Menschen, darunter zahlreiche Zivilisten und Kinder.
Der Fernsehfilm "Eine mörderische Entscheidung" von Raymond Ley basiert auf Aussagen aus dem Untersuchungsausschuss der Bundesregierung, Interviews mit Zeitzeugen und der szenischen Rekonstruktion der Ereignisse.

3sat zeigt vom Samstag, 16., bis zum Donnerstag, 21. November, jeweils um 20.15 Uhr und ca. 21.50 Uhr, alle zwölf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 16. November, 20.00 Uhr, bis zum 22. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Eine mörderische Entscheidung" lautet die Telefonnummer 0137 4141.10. Als letzte Beiträge zum 3sat-Zuschauerpreis zeigt 3sat am Donnerstag, 21. November, ab 20.15 Uhr "Die Auslöschung" und "Mobbing".
(ARD/NDR)


Seitenanfang
23:15

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
23:40

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Liebesg'schichten und Heiratssachen (7/10)



Elizabeth T. Spira stellt Menschen auf der Suche nach neuen Beziehungen vor und begleitet sie bei der Partnersuche.
Siebter Teil der zehnteiligen Reihe.
(ORF)


Seitenanfang
1:25
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Liebesg'schichten und Heiratssachen (8/10)



Elizabeth T. Spira stellt Menschen auf der Suche nach neuen Beziehungen vor und begleitet sie bei der Partnersuche.
Achter Teil der zehnteiligen Reihe.
(ORF)


Seitenanfang
2:10
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Liebesg'schichten und Heiratssachen (9/10)



Elizabeth T. Spira stellt Menschen auf der Suche nach neuen Beziehungen vor und begleitet sie bei der Partnersuche.
Neunter Teil der zehnteiligen Reihe.
(ORF)


Seitenanfang
2:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Liebesg'schichten und Heiratssachen (10/10)



Elizabeth T. Spira stellt Menschen auf der Suche nach neuen Beziehungen vor und begleitet sie bei der Partnersuche.
Letzter Teil der zehnteiligen Reihe.
(ORF)


Seitenanfang
3:40
Videotext Untertitel

Ur-Amazonas - Fluss aus der Wüste

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:25
Videotext Untertitel

Iran - Aufbruch in den unbekannten Orient

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:05

Abenteuer im Himalaya

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:35

Myanmars Reise in die Zukunft

(Wh.)

Sendeende: 6:05 Uhr