Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 19. November
Programmwoche 47/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Hart aber fair

Thema: "Wulff verstoßen, Hoeneß gefeiert - urteilen wir mit

zweierlei Maß?"

Mit den Gästen Wolfgang Kubicki (FDP, Fraktionschef in
Schleswig-Holstein), Petra Bahr (ev. Pfarrerin, Kultur-
beauftragte des Rates der EKD), Tom Junkersdorf (Chef-
redakteur des People-Magazins "Closer"), Dirk Roßmann
(Gründer und Geschäftsführer der Drogeriemarktkette
"Rossmann") und Hans Leyendecker (Leiter Investigativ-Ressort
"Süddeutsche Zeitung", Buchautor "Die große Gier")

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30

Das goldene Dreieck

Kampf gegen die neuen Drogen


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Thema

Moderation: Christoph Feurstein

Ganzen Text anzeigen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller ...
(ORF)

Text zuklappen
Das Magazin aus Österreich informiert über aktuelle Ereignisse und außergewöhnliche Schicksale. Nach der Top-Story mit einer aktuellen Reportage und einem weiterführenden Hintergrundbericht folgt das Schwerpunktthema der Woche. Bunte, exotische Geschichten aus aller Welt runden die Sendung ab.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

über:morgen - Arbeitsplatz Europa

(Wh.)


(ORF/3sat)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Kinder der Glücklichen

Film von Dorothe Dörholt

Ganzen Text anzeigen
Sie gilt als die spektakulärste Herdenwanderung weltweit: Wochenlang ziehen die Bachtiari-Nomaden zweimal im Jahr im Südwesten des Irans durch das bis zu 4.000 Meter hohe Zagrosgebirge, um die Winter- beziehungsweise Sommerweiden zu erreichen. Aber inzwischen entscheiden ...

Text zuklappen
Sie gilt als die spektakulärste Herdenwanderung weltweit: Wochenlang ziehen die Bachtiari-Nomaden zweimal im Jahr im Südwesten des Irans durch das bis zu 4.000 Meter hohe Zagrosgebirge, um die Winter- beziehungsweise Sommerweiden zu erreichen. Aber inzwischen entscheiden sich immer mehr Bachtiari gegen die äußerst strapaziöse Lebensweise ihrer Vorfahren. Dazu tragen nicht zuletzt mobile Schulen für die Nomadenkinder bei, denen dadurch ganz neue Perspektiven eröffnet werden.
Die Dokumentation "Kinder der Glücklichen" begleitet ein junges Nomadenehepaar auf ihrer ersten gemeinsamen Wanderung. Die beiden sind sich nicht einig darüber, ob sie dem traditionellen Leben die Sesshaftigkeit vorziehen sollten.


Seitenanfang
14:05
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

Der Berg der Versuchung von Jericho

Film von Piet Eekman

Ganzen Text anzeigen
Nur wenige Autostunden von Jerusalem entfernt im palästinensischen Westjordanland liegt Jericho. In der Stadt, die vielen als älteste Stadt der Welt gilt, befindet sich eine der wichtigsten Stätten der christlichen Glaubensgeschichte, der Berg der Versuchung. An einer ...

Text zuklappen
Nur wenige Autostunden von Jerusalem entfernt im palästinensischen Westjordanland liegt Jericho. In der Stadt, die vielen als älteste Stadt der Welt gilt, befindet sich eine der wichtigsten Stätten der christlichen Glaubensgeschichte, der Berg der Versuchung. An einer steilen Felswand wurde das Kloster Qarantal errichtet. An diesem Ort soll Jesus 40 Tage lang gefastet haben und vom Teufel in Versuchung geführt worden sein. Im Kloster befindet sich der Überlieferung nach an der Stelle, an der Jesus angeblich gebetet hat, noch sein Knieabdruck im Steinboden. Doch die begehrten Touristen bleiben aufgrund der schwierigen Sicherheitslage im Westjordanland aus. Bei einer Arbeitslosenquote von über 60 Prozent könnte das Geschäft mit den Reisenden ein Stück Hoffnung für Jerichos Einwohner bedeuten. Trotz aller Konflikte sind sich daher alle einig: Es soll endlich Frieden im Westjordanland geben.
Die Dokumentation führt zum "Berg der Versuchung von Jericho".


Seitenanfang
14:45

Wüsten im Vormarsch (1/2)

Chinas Kampf gegen den Sand

Film von Klaus Feichtenberger


Seitenanfang
15:30
VPS 15:29

Wüsten im Vormarsch (2/2)

Europas Süden trocknet aus

Film von Ingo Herbst


Seitenanfang
16:15
Format 4:3

Leonardos Traum

Film von Marion Zanot

Ganzen Text anzeigen
Leonardo da Vinci gehört zu den berühmtesten Persönlichkeiten in der Geschichte der Menschheit. Diesen Umstand verdankt er vor allem seinen großartigen Gemälden, darunter epochale Meisterwerke wie "Mona Lisa" und "Das letzte Abendmahl". Doch Leonardo war mehr als ein ...

Text zuklappen
Leonardo da Vinci gehört zu den berühmtesten Persönlichkeiten in der Geschichte der Menschheit. Diesen Umstand verdankt er vor allem seinen großartigen Gemälden, darunter epochale Meisterwerke wie "Mona Lisa" und "Das letzte Abendmahl". Doch Leonardo war mehr als ein Maler. Er war das große Universalgenie der Renaissance. Er war Mechaniker, Architekt, Bildhauer, Biologe, Musiker, und er setzt die Welt bis heute mit seinen unglaublichen Erfindungen immer wieder in Erstaunen. Aber wer brauchte im Italien des 15. und 16. Jahrhunderts einen Taucheranzug, einen Panzer oder ein Getriebe für ein Automobil? Sigmund Freud sagte: "Er glich einem Menschen, der in der Finsternis zu früh erwacht war, während die anderen noch alle schliefen."
Die Dokumentation "Leonardos Traum" entwirft ein neues Bild des großen Italieners. Im Mittelpunkt steht eine höchst komplexe Persönlichkeit von überragender Intelligenz und Vielfältigkeit. Leonardos legendäre Konstruktionszeichnungen können in Bewegung erlebt werden. Zudem baute man für den Film einige der dargestellten Maschinen nach, die tatsächlich funktionieren.


Seitenanfang
17:05
Format 4:3

Die Weltkarte von Saint-Dié - Urkunde für Amerika

Film von Ali McGrath und Stuart Clarke

Ganzen Text anzeigen
Nach den Reiseberichten des italienischen Entdeckers Amerigo Vespucci erstellt der deutsche Kartograf und Wissenschaftler Martin Waldseemüller 1507 mit seinem Kollegen Mathias Ringmann die erste Weltkarte mit einem Kontinent namens "America". Christoph Kolumbus gilt zwar ...

Text zuklappen
Nach den Reiseberichten des italienischen Entdeckers Amerigo Vespucci erstellt der deutsche Kartograf und Wissenschaftler Martin Waldseemüller 1507 mit seinem Kollegen Mathias Ringmann die erste Weltkarte mit einem Kontinent namens "America". Christoph Kolumbus gilt zwar als neuzeitlicher Entdecker Amerikas, benannt wurde der Kontinent jedoch nach Amerigo Vespucci. Während Kolumbus die Bahamas für einen Teil Indiens hält, beschreibt Vespucci als Erster das entdeckte Land als "Neue Welt". Der Reisebericht des italienischen Seefahrers erscheint 1504 auf Deutsch im lothringischen Saint-Dié. Der Kartograf Martin Waldseemüller (1472 - 1520) lehrt dort als Professor für Kosmologie. Zusammen mit Mathias Ringmann, der Latein unterrichtet, bringt er 1507 eine "Cosmographiae Introductio" heraus. Das Dokument gilt seit seiner Wiederentdeckung als "Geburtsurkunde" Amerikas.
Die Dokumentation "Die Weltkarte von Saint-Dié - Urkunde für Amerika" gewährt einen Einblick in die Entstehung und die Geschichte der Waldseemüller-Karte. Spielszenen veranschaulichen den historischen Hintergrund.


Seitenanfang
17:45
Format 4:3

Churchills geheime Karten

Film von Ali McGrath

Ganzen Text anzeigen
Ein kleiner Strich auf dem Papier kann zwischen Leben und Tod entscheiden: Das Anfertigen von militärischen Karten gilt seit jeher als gefährliches Geschäft, der Beruf ist eng verknüpft mit der Welt der Spionage. Am 6. Juni 1944 landen die alliierten Truppen in der ...

Text zuklappen
Ein kleiner Strich auf dem Papier kann zwischen Leben und Tod entscheiden: Das Anfertigen von militärischen Karten gilt seit jeher als gefährliches Geschäft, der Beruf ist eng verknüpft mit der Welt der Spionage. Am 6. Juni 1944 landen die alliierten Truppen in der Normandie. Experten sind sich einig, dass die militärische Operation nur aufgrund der Invasions-Karten gelingen konnte, die in geheimer Mission angefertigt wurden, um die Küste der Normandie in allen Einzelheiten zu erfassen. Die dafür notwendigen Informationen mussten in gefährlichen Einsätzen beschafft werden. Mehr als zehn Millionen Bilder sowie die Aufzeichnungen über den Atlantikwall bildeten die Grundlage für Churchills geheime Karten zur Invasion.
Die Dokumentation "Churchills geheime Karten" zeigt, wie es zum D-Day im Zweiten Weltkrieg kommen konnte.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Widerstand
Ein polnisches Dorf kämpft gegen Fracking
- High-Tech-Kartografie
Das neue Bild der Erde
- Stilles Örtchen
Das Kloverhalten von Mann und Frau

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Hollywoods Kriege   von Traum und Trauma

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

3sat-Zuschauerpreis 2013

"Kreutzer kommt ... ins Krankenhaus"

Fernsehfilm, Deutschland 2012

Darsteller:
KreutzerChristoph Maria Herbst
BelindaRosalie Thomass
Dr. Ingrid MoreeChristina Hecke
Lothar ResmannFrederick Lau
Prof. Dr. Paul WeltzTorben Liebrecht
u.a.
Buch: Christian Jeltsch
Regie: Richard Huber
Länge: 95 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Obwohl er Krankenhäuser hasst, muss sich der kauzige, aber brillante Ermittler Kreutzer zur Aufklärung eines Mordes in eines begeben. Eine dort angestellte Ärztin wurde am Arbeitsplatz brutal ermordet. In der Tiefgarage wurde die Doktorin mit einem Auto überfahren - ...

Text zuklappen
Obwohl er Krankenhäuser hasst, muss sich der kauzige, aber brillante Ermittler Kreutzer zur Aufklärung eines Mordes in eines begeben. Eine dort angestellte Ärztin wurde am Arbeitsplatz brutal ermordet. In der Tiefgarage wurde die Doktorin mit einem Auto überfahren - mehrfach. Chefärzte, Patienten, Krankenschwestern, Pharmavertreterinnen, Opfer ärztlicher Kunstfehler: Alle sind irgendwie verdächtig und werden von Kreutzer und seiner Assistentin Belinda in die Mangel genommen. Wie üblich nimmt Kreutzer keinerlei Rücksicht auf Verluste und beginnt in den Operationssälen und Krankenzimmern ungeniert Ermittlungen anzustellen, sehr zum Ärger der arbeitenden Schwestern und Doktoren. Dabei stößt das Ermittler-Team auf noch viel mehr als den Mord. Offenbar gehen in dem Krankenhaus auch noch ganz andere Dinge vor sich: Betrug, Erpressung und sexuelle Belästigung scheinen dort an der Tagesordnung zu sein.
In dem Fernsehfilm "Kreutzer kommt ... ins Krankenhaus" setzt der Kommissar ungewöhnliche Ermittlungsmethoden ein, um dem Treiben im Spital ein Ende zu setzen.

3sat zeigt vom Samstag, 16., bis zum Donnerstag, 21. November, jeweils um 20.15 Uhr und ca. 21.50 Uhr, alle zwölf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 16. November, 20.00 Uhr, bis zum 22. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Kreutzer kommt ... ins Krankenhaus" lautet die Telefonnummer 0137 4141.07.


Seitenanfang
21:50
VPS 21:48

Notizen aus dem Ausland

Yoga-Lehrerin auf Barbados


Seitenanfang
22:00
VPS 21:49

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

3sat-Zuschauerpreis 2013

Die Frau von früher

Fernsehfilm, Deutschland 2012

nach einem Stück von Roland Schimmelpfennig

Darsteller:
FrankDevid Striesow
ClaudiaAnna Loos
RomyUrsina Lardi
AlexJonas Nay
NoraPaula Kroh
u.a.
Buch: Stefan Kolditz
Regie: Andreas Kleinert
Länge: 107 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Eine verflossene Jugendliebe taucht eines Tages vor der Tür von Frank, Claudia und ihrem gemeinsamen 17-jährigen Sohn Andi auf und stört das bürgerliche Familienidyll: Romy fordert ihren Platz an Franks Seite zurück - schließlich hätte er ihr vor 24 Jahren ewige ...

Text zuklappen
Eine verflossene Jugendliebe taucht eines Tages vor der Tür von Frank, Claudia und ihrem gemeinsamen 17-jährigen Sohn Andi auf und stört das bürgerliche Familienidyll: Romy fordert ihren Platz an Franks Seite zurück - schließlich hätte er ihr vor 24 Jahren ewige Liebe geschworen. Dass Frank seit 19 Jahren mit Claudia verheiratet ist, beeindruckt sie nicht. Sie ist der festen Überzeugung, dass Frank zu ihr gehört und fordert von ihm die Zeit mit Claudia und Andi zu vergessen. Durch Romys Beharrlichkeit verliert die Gegenwart immer mehr Substanz, bis am Ende nicht nur die Vergangenheit ausgelöscht ist.
"Die Frau von Früher" ist eins der meistgespielten Stücke des deutschen
Gegenwartsdramatikers Roland Schimmelpfennig. Das Stück ist ein raffiniertes Spiel mit Wirklichkeits- und Möglichkeitsformen. In Wiederholungsschleifen, Vor- und Rückblenden bricht nicht nur die Zeit, sondern ein ganzes Familiengefüge auseinander. Die filmische Adaption von Andreas Kleinert nimmt die Dramaturgie des Vor- und Zurückspringens auf, setzt neu an, retardiert, zoomt, pointiert. Die Verfilmung ist ein mit Nadja Uhl und Nina Kunzendorf hochkarätig besetztes Familiendrama, das sich zu einem handfesten Thriller auswächst.

3sat zeigt vom Samstag, 16., bis zum Donnerstag, 21. November, jeweils um 20.15 Uhr und ca. 21.50 Uhr, alle zwölf für das "FernsehfilmFestival Baden-Baden" nominierten Fernsehfilme. Zuschauer können durchgehend vom 16. November, 20.00 Uhr, bis zum 22. November, 14.00 Uhr, ihren Lieblingsfilm im Internet unter www.3sat.de wählen oder telefonisch abstimmen. Für "Die Frau von früher" lautet die Telefonnummer 0137 4141.08. Als nächste Beiträge zum 3sat-Zuschauerpreis zeigt 3sat am Mittwoch, 20. November, ab 20.15 Uhr "Kursverlust" und "Eine mörderische Entscheidung".


Seitenanfang
23:50
VPS 23:40

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
0:15
VPS 00:05

HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

37 Grad: Gute Jahre - schlechte Jahre

Schauspieler zwischen Karriere und Krisen

Film von Meike Materne


Überraschendes Glück, eine plötzliche Krise, eine Entscheidung, von der alles abhängt: "37 Grad" begleitet in besonderen Dokumentationen Menschen während Zeiten der Umbrüche und waghalsigen Gratwanderungen.


Seitenanfang
0:45
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:10
VPS 01:00

Urlaub? Geschenkt!

Wenn Gewinner reisen ...

Film von Beate Klein und Holger Höbermann

Ganzen Text anzeigen
Mit einem "Herzlichen Glückwunsch" lag der Brief in der Post. Dazu noch die Aufforderung, sich sofort mit dem Absender, einem Reiseveranstalter, in Verbindung zu setzen und sich den Hauptgewinn zu sichern: eine Woche Türkei im Wert von 500 Euro - zum Nulltarif. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Mit einem "Herzlichen Glückwunsch" lag der Brief in der Post. Dazu noch die Aufforderung, sich sofort mit dem Absender, einem Reiseveranstalter, in Verbindung zu setzen und sich den Hauptgewinn zu sichern: eine Woche Türkei im Wert von 500 Euro - zum Nulltarif. Glücksfall oder Gewinnerfalle? Immerhin sind Reiseveranstalter, die sich auf "Gewinnerreisen" spezialisiert haben, bei den Verbraucherschützern bestens bekannt. Solche Reisen erweisen sich nicht selten als höchst fragwürdiger Glücksfall. Gebühren und Zusatzkosten schlagen erheblich zu Buche. Ganz zu schweigen von den Verkaufs- und Werbeveranstaltungen, denen sich die "Hauptgewinner" am Urlaubsort dann nur schwer entziehen können. Andererseits: Nicht wenige Gewinner kommen ganz zufrieden von solchen Reisen zurück und berichten davon in den einschlägigen Foren im Internet.
Für die Reportage "Urlaub? Geschenkt!" sind zwei Reporter eine Reise in die Türkei angetreten und waren bereit, auch schlimmste Pannen und Abzocke zu dokumentieren.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
1:40
VPS 01:30

Pokerfieber

Der Traum vom schnellen Geld

Film von Harold Woetzel

Ganzen Text anzeigen
Noch zwei Wochen sind es bis zum großen "One-Million-Euro-Challenge"-Turnier in Mainz, wo 4.000 Poker-Amateure um die Chance auf eine Million Euro spielen werden. Wer dort gewinnt, der bekommt vielleicht einen Profivertrag mit der großen Internet-Pokerfirma. Das ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Noch zwei Wochen sind es bis zum großen "One-Million-Euro-Challenge"-Turnier in Mainz, wo 4.000 Poker-Amateure um die Chance auf eine Million Euro spielen werden. Wer dort gewinnt, der bekommt vielleicht einen Profivertrag mit der großen Internet-Pokerfirma. Das Poker-Fieber grassiert in ganz Deutschland. Vor einigen Jahren ist es herübergekommen aus den USA. James Bond pokert in "Casino Royale" den Bösewicht in Grund und Boden, DSF überträgt täglich ganze Turniere. Die großen Online-Anbieter, auf denen täglich viele Millionen Menschen spielen, verzeichnen Umsätze in Milliardenhöhe. Der deutsche Berufsspieler Roland Specht ist Vertragsspieler eines großen Online-Anbieters aus den USA, eine Internetfirma mit riesigen Umsätzen, die in Mainz mit "One-Million-Euro-Challenge"-Turnier das Poker-Ereignis des Jahres ausrichtet.
Die Reportage "Pokerfieber" besucht den deutschen Profispieler zu Hause, begleitet ihn in ein Spielcasino und taucht ab in die Welt von begeisterten Freizeit-Pokerern.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
2:10
VPS 02:00

Alles verspielt - Die Geschichte einer Sucht

Dokumentarfilm von Linda Amoulong und Gunther Scholz,

Deutschland 2002

Länge: 84 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Jürgen W. hat als Manager Millionenumsätze getätigt, bevor er wegen Veruntreuung von Firmengeldern aufflog. Er ist abgestürzt und wieder nach oben gekommen und wieder abgestürzt. Jürgen W. ist süchtig - er ist Spieler und Alkoholiker. Auf die Abstürze folgten ...
(ARD/SWR/RBB)

Text zuklappen
Jürgen W. hat als Manager Millionenumsätze getätigt, bevor er wegen Veruntreuung von Firmengeldern aufflog. Er ist abgestürzt und wieder nach oben gekommen und wieder abgestürzt. Jürgen W. ist süchtig - er ist Spieler und Alkoholiker. Auf die Abstürze folgten bislang rauschhafte Phasen des beruflichen Erfolgs. Immer waren und sind Frauen an seiner Seite. Es gab oberflächliche Geschichten, eine konventionelle Ehe, aber auch eine große Liebe. In einem Hamburger Treppenhaus ist er ihr nach der Trennung hinterher gesprungen, 12 Meter tief - und hat überlebt. Nach seiner letzten schweren Krise suchte er Hilfe bei der Berliner Suchtselbsthilfe "Synanon". Mit ironischer Distanz reflektiert Jürgen W. heute seinen Weg und ist weit davon entfernt, sich zu bedauern.
Der Dokumentarfilm "Alles verspielt - Die Geschichte einer Sucht" erzählt die Geschichte von Jürgen W., einem Mann der das Leben von ganz unten gesehen hat.
(ARD/SWR/RBB)


Seitenanfang
3:35
VPS 03:25

Besser spät als nie!

Reportage über die Suche nach dem Glück

Film von Martin Tischner

Ganzen Text anzeigen
Jahrzehntelang wanderte Irmi Blechinger, 77, auf ihre geliebte Hütte in den Tegernseer Bergen. Doch seit einigen Jahren ist sie nicht mehr fit genug für den beschwerlichen Aufstieg, der nur zu Fuß zu bewältigen ist. Oma Blechinger ist sich sicher, dass sie nie wieder ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Jahrzehntelang wanderte Irmi Blechinger, 77, auf ihre geliebte Hütte in den Tegernseer Bergen. Doch seit einigen Jahren ist sie nicht mehr fit genug für den beschwerlichen Aufstieg, der nur zu Fuß zu bewältigen ist. Oma Blechinger ist sich sicher, dass sie nie wieder den Ausblick von dort oben genießen kann. Doch jetzt verspricht ihre Tochter Petra ihrer alten Mutter, dass sie es gemeinsam noch einmal auf die Hütte packen werden. Opa Hattenkofer, 78, ist für die Enkelin Lena fast wie ein Ersatzpapa. Er soll noch einmal auf seinem geliebten Horex-Motorrad fahren. So wie damals, als er mit Anfang 20 über die Dörfer brauste und so auch seine Frau kennenlernte. Eine echte Horex zu finden ist gar nicht leicht. Doch Lena findet einen Weg.
Unter dem Motto "Besser spät als nie!" begleitet die Reportage Menschen, die sich einen Traum erfüllen, von dem sie dachten, dass sie dafür eigentlich schon zu alt wären, zu krank oder zu ängstlich. Dabei werden sie von Familie und Freunden unterstützt.
(ARD/BR)


Seitenanfang
4:05
VPS 03:55

Je oller je doller

Senioren im Unruhestand

Film von Karin Reiss

Ganzen Text anzeigen
Ursula Schuster ist 84 Jahre alt und studiert an der Freien Universität. Viel wohler als im Seniorenclub fühlt sie sich unter 20-jährigen Studentinnen und Studenten. Gemeinsam mit ihnen zu lernen, ist für sie wie ein Jungbrunnen. Alfred Foitzik bringt Senioren bei, wie ...
(ARD/RBB)

Text zuklappen
Ursula Schuster ist 84 Jahre alt und studiert an der Freien Universität. Viel wohler als im Seniorenclub fühlt sie sich unter 20-jährigen Studentinnen und Studenten. Gemeinsam mit ihnen zu lernen, ist für sie wie ein Jungbrunnen. Alfred Foitzik bringt Senioren bei, wie sie ihre Handkante richtig einsetzen können. Er leitet einen Kurs für Selbstverteidigung. Dabei ist er selbst schon 81 Jahre alt. Der ehemalige Judo- und Karatelehrer weiß genau, was alten Knochen zuzumuten ist. Die Senioren sind begeistert und trauen sich mit Selbstbewusstsein auch nachts wieder auf die Straße. Stolz auf ihre leichten Füße ist Marianne Ulbrich. Die braucht die 75-Jährige für den Stepptanz. Als sie in Rente ging, hat sie damit angefangen. Tanzen hält sie fit in Kopf und Beinen, sagt sie. Mindestens einmal in der Woche zieht sie die Schuhe mit den Eisenplättchen an. Dann legt sie bei den "Tapdance Oldies" eine heiße Sohle aufs Parkett.
Die Dokumentation "Je oller je doller" zeigt Aktivitäten von Senioren im Ruhestand.
(ARD/RBB)


Seitenanfang
4:35
VPS 04:25

Süße sechziger

Liebe und Erotik der ewig Jungen

Film von Manfred Bölk

Ganzen Text anzeigen
"Die 60-Jährigen von heute sind die 40-Jährigen von gestern", sagt Cindy Berger, die eine Hälfte des Schlagerduos "Cindy & Bert". Cindy ist inzwischen 63. Nach zwei gescheiterten langen Beziehungen hat sie das Thema Liebe und Erotik aber noch lange nicht abgehakt. ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
"Die 60-Jährigen von heute sind die 40-Jährigen von gestern", sagt Cindy Berger, die eine Hälfte des Schlagerduos "Cindy & Bert". Cindy ist inzwischen 63. Nach zwei gescheiterten langen Beziehungen hat sie das Thema Liebe und Erotik aber noch lange nicht abgehakt. Im Gegenteil: Nun träumt sie davon, dass es beim nächsten Mann etwas lockerer und damit geheimnisvoller zugeht. Klaus ist 66, Single und auf der Suche. Schon lange träumt der attraktive, sportliche Rentner davon, sich wieder neu zu verlieben. Nur: Wie soll er das anstellen? Auf seine Antworten auf Kontaktanzeigen bekommt er keine Reaktionen. Was macht er verkehrt? Alles ändert sich, als seine drei Enkeltöchter die Regie übernehmen. Ihr Projekt lautet: die große Liebe für Opa.
Der Filmemacher und Arzt Dr. Manfred Bölk ist für die Dokumentation "Die süßen 60er" durch Deutschland gereist, um von Menschen zwischen 60 und 70 Jahren zu erfahren, wie es bei ihnen mit Liebe und Erotik aussieht.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:20
VPS 05:10

Musik ist ihr Leben

Das Frankfurter Seniorenorchester

Film von Christine Romann

Ganzen Text anzeigen
"Musik machen ist das schönste Hobby für alte Menschen. Wenn man gemeinsam musiziert, hat man keine anderen Wehwehchen", sagt Annemarie Lauschlager. Wenn man sieht, wie sie Akkordeon spielt, glaubt man ihr sofort. Ein Leben ohne Musik kann sich die Orchestersprecherin ...
(ARD/HR)

Text zuklappen
"Musik machen ist das schönste Hobby für alte Menschen. Wenn man gemeinsam musiziert, hat man keine anderen Wehwehchen", sagt Annemarie Lauschlager. Wenn man sieht, wie sie Akkordeon spielt, glaubt man ihr sofort. Ein Leben ohne Musik kann sich die Orchestersprecherin nicht vorstellen. Genausowenig wie die anderen 35 Mitglieder des Frankfurter Seniorenorchesters, allesamt Hobbymusiker. 78 Jahre ist das Durchschnittsalter im Orchester. Kurt Jaene, der Erste Geiger, ist sogar schon 88 und gibt noch immer den Ton an. Ob zum Konzert beim Stadtteilfest oder im Altenheim - die Frankfurter Senioren haben ein treues Publikum. Der Dirigent, der einzige Profimusiker, hat hohe Ansprüche. Schließlich hat das Orchester über 20 öffentliche Auftritte im Jahr, da muss alles stimmen. Ein alljährlicher Höhepunkt ist das Konzert des Frankfurter Seniorenorchesters im Frankfurter Palmengarten.
Die Dokumentation "Musik ist ihr Leben" begleitet das Orchester bis zu dem großen Ereignis.
(ARD/HR)


Seitenanfang
5:50
VPS 05:40

Gefiedertes Glück

Singvögel in Singapur

Film von Peter Kunz und Anne Walkembach

Ganzen Text anzeigen
Sie werden für Zehntausende Dollar gehandelt: Merbok und Shama sind beliebte Singvogelarten aus Südostasien und gehören zu den Lieblingshaustieren der Einwohner von Singapur, wo man sie auch im nationalen Sängerwettstreit gegeneinander antreten lässt.
Die ...

Text zuklappen
Sie werden für Zehntausende Dollar gehandelt: Merbok und Shama sind beliebte Singvogelarten aus Südostasien und gehören zu den Lieblingshaustieren der Einwohner von Singapur, wo man sie auch im nationalen Sängerwettstreit gegeneinander antreten lässt.
Die Dokumentation "Gefiedertes Glück" berichtet über Singvogelhaltung in Singapur.

Sendeende: 6:10 Uhr