Programm-Übersicht
Kalender
November 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Sonntag, 29. September
Programmwoche 40/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen

6:45

Tele-Akademie

Dr. Theo Sommer

Wer regiert die Welt in 50 Jahren?

Ganzen Text anzeigen
Dr. Theo Sommer war bis 1992 Chefredakteur und danach bis zum Jahr 2000 Herausgeber der "ZEIT". Seit 2007 ist er Herausgeber von "The German Times".
In seinem Vortrag der Reihe "Tele-Akademie" referiert Theo Sommer die Zukunftsszenarien, die nach dem Ende des Kalten ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Dr. Theo Sommer war bis 1992 Chefredakteur und danach bis zum Jahr 2000 Herausgeber der "ZEIT". Seit 2007 ist er Herausgeber von "The German Times".
In seinem Vortrag der Reihe "Tele-Akademie" referiert Theo Sommer die Zukunftsszenarien, die nach dem Ende des Kalten Kriegs und zu Beginn des 21. Jahrhunderts entworfen wurden. Aus diesen unterschiedlichen Zukunftsanalysen destilliert er die Trends, die nach übereinstimmender Auffassung der Futurologen die kommenden vier Jahrzehnte bestimmen werden. Er prognostiziert eine multipolare Welt, in der fünf Supermächte - die USA, Europa, Russland, China und Indien - die Geschicke der Menschheit dominieren werden. Ein Mächtemuster, das dem des ausgehenden 19. Jahrhunderts mehr ähnelt als allen Machtkonstellationen des 20. Jahrhunderts. Dabei wird es nicht nur auf vermeintliche Trends, volkswirtschaftliche Daten und die Stimmung der Völker ankommen, sondern in hohem Maß auch auf die Staatskunst der Führungspersönlichkeiten an den Schaltstellen der Macht.
(ARD/SWR)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

Michael Krüger - Ein Leben für die Bücher

(aus der SRF-Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie")

Ganzen Text anzeigen
Kaum einer kennt die Welt der Bücher und Autoren besser als Michael Krüger. Der Verleger und Schriftsteller machte Hanser in München zu einem der erfolgreichsten Verlage der deutschen Literaturwelt. Unter seiner Leitung landete Hanser Bestsellererfolge und Nobelpreise. ...

Text zuklappen
Kaum einer kennt die Welt der Bücher und Autoren besser als Michael Krüger. Der Verleger und Schriftsteller machte Hanser in München zu einem der erfolgreichsten Verlage der deutschen Literaturwelt. Unter seiner Leitung landete Hanser Bestsellererfolge und Nobelpreise. Daneben schrieb Krüger selbst auch viele Erzählungen und Gedichte. Ein Tag ohne die Lektüre eines Gedichts sei ein verlorener Tag, meint er. Dem Verleger bereitet die zunehmende Ökonomisierung und Digitalisierung des Buchmarkts große Sorgen.
In "Sternstunde Philosophie" spricht Michael Krüger über das Lebenselixier Literatur und über die Zukunft des Buches. Befragt von Norbert Bischofberger erläutert der Verleger das schwierige Geschäft mit Büchern im digitalen Zeitalter und seine Bekanntschaften mit berühmten Autoren.


10:05

besser lesen

Walter Janson begrüßt diesmal als Gäste:

Roger Willemsen und Karl-Josef Kuschel

Ganzen Text anzeigen
Von seinen Reisen durch Afghanistan brachte Roger Willemsen Hunderte von Kinderzeichnungen, Aufsätzen und Briefen mit - bewegende Momente junger Menschen, deren Alltag der Krieg ist. Auf seiner Reise im Herbst 2012 besuchte Willemsen einige dieser Kinder. Sein ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Von seinen Reisen durch Afghanistan brachte Roger Willemsen Hunderte von Kinderzeichnungen, Aufsätzen und Briefen mit - bewegende Momente junger Menschen, deren Alltag der Krieg ist. Auf seiner Reise im Herbst 2012 besuchte Willemsen einige dieser Kinder. Sein Reisebericht, "Es war einmal oder nicht. Afghanische Kinder und ihre Welt", zeichnet ein genaues und oft überraschendes Bild vom Leben in Afghanistan. Karl-Josef Kuschel befasst sich in "Theodor Heuss, die Schoah, das Judentum, Israel" mit einem bislang wenig beachteten Aspekt im Leben des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss: sein freundschaftliches Verhältnis zu vielen jüdischen Zeitgenossen, zum Judentum überhaupt - sein Engagement für eine "Wiedergutmachung" der Verbrechen am jüdischen Volk und die Aussöhnung mit Israel. Heuss ist der Mann, der den Begriff "Kollektivscham" der Deutschen prägte.
In "besser lesen" spricht Walter Janson mit seinen Gästen über deren neueste Bücher.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
10:35
VPS 10:34

Format 4:3

In memoriam Paul Kuhn

Paul Kuhn. Eine deutsche Geschichte

Film von Tim Gorbauch

Ganzen Text anzeigen
Er lieferte den Soundtrack zum deutschen Wirtschaftswunder, er war Schlagersänger, Entertainer, Moderator, Arrangeur, Bandleader, Pianist, Jazzmusiker und "der Mann am Klavier": Paul Kuhn (1928-2013).
Tim Gorbauchs Dokumentation "Paul Kuhn. Eine deutsche Geschichte" ...

Text zuklappen
Er lieferte den Soundtrack zum deutschen Wirtschaftswunder, er war Schlagersänger, Entertainer, Moderator, Arrangeur, Bandleader, Pianist, Jazzmusiker und "der Mann am Klavier": Paul Kuhn (1928-2013).
Tim Gorbauchs Dokumentation "Paul Kuhn. Eine deutsche Geschichte" entstand 2003 anlässlich des 75. Geburtstags des Musikers. Gorbauch hat Kuhn auf Konzerten begleitet und ihm beim Soundcheck über die Schulter geschaut. Mal sitzt Kuhn am Klavier, mal ist er von seinen Kollegen oder von Greetje Kauffeld umgeben, mal von seinen Paul-Kuhn-And-The-Best-Mitstreitern oder den anderen zwei Swing-Legenden, Max Greger und Hugo Strasser. Zugleich erzählt der Film von Paul Kuhns ersten Berührungen mit dem Jazz, vom Exkurs in die heile Welt des Schlagers, vom Fernsehen und von der Unterhaltung, von Träumen und Enttäuschungen und von seinem Leben in der Schweiz.

3sat zeigt die Dokumentation anlässlich des Todes von Paul Kuhn am 23. September. Im Anschluss, um 11.20 Uhr, folgt ein Konzert mit Paul Kuhn vom "Jazz im Zelt 2003" auf dem Mainzer Lerchenberg.


Seitenanfang
11:20

In memoriam Paul Kuhn

Paul Kuhn & the best

Mit Paul Kuhn (Klavier, Gesang), Greetje Kauffeld (Gesang),
Ack van Rooyen (Trompete), Claus Reichstaller (Trompete),
Gustl Mayer (Saxofon), Peter Weniger (Saxofon),
Jiggs Whigham (Posaune), Paul G. Ulrich (Bass)
und Willy Ketzer (Schlagzeug)
Aufzeichnung aus dem 3sat-Zelt Mainz, 2003

Ganzen Text anzeigen
Paul Kuhn: Kaum ein anderer hat sowohl die hiesige Jazzszene als auch die gehobene Unterhaltungsmusik geprägt, als Pianist und Sänger, Komponist und Arrangeur, Ensembleleiter und Talentsucher. Mit seiner All-Star-Besetzung ging "der Mann am Klavier" 2003 auf Tournee. ...

Text zuklappen
Paul Kuhn: Kaum ein anderer hat sowohl die hiesige Jazzszene als auch die gehobene Unterhaltungsmusik geprägt, als Pianist und Sänger, Komponist und Arrangeur, Ensembleleiter und Talentsucher. Mit seiner All-Star-Besetzung ging "der Mann am Klavier" 2003 auf Tournee.
Beim "Jazz im Zelt 2003" auf dem Mainzer Lerchenberg wurde er neben der Kernbesetzung seines Trios von Jiggs Whigham, Greetje Kauffeld , Ack van Rooyen, Peter Weniger und Gustl Mayer begleitet. In diesem Konzert überzeugt Paul Kuhn als Bandleader und Entertainer.


Seitenanfang
12:50

Die letzten Nomaden



Seitenanfang
13:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:05
Tonsignal in monoFormat 4:3

Ausflug ins Gestern

Urlaub am Wörthersee


(ORF)


Seitenanfang
13:15
Videotext Untertitel

Grüne Insel im Taifun - Taiwan

Film von Michael Schlamberger und Nick Upton

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Insel Taiwan hat eine wechselvolle Naturgeschichte hinter sich - ständig umstürmt vom launenhaften Chinesischen Meer und regelmäßig erschüttert von einer hoch aktiven geologischen Nahtstelle. Dort haben sich die Kontinentalplatten zu Südostasiens höchsten ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Insel Taiwan hat eine wechselvolle Naturgeschichte hinter sich - ständig umstürmt vom launenhaften Chinesischen Meer und regelmäßig erschüttert von einer hoch aktiven geologischen Nahtstelle. Dort haben sich die Kontinentalplatten zu Südostasiens höchsten Gipfeln überworfen, über die Tropenstürme Regenmengen von mehreren Metern innerhalb weniger Stunden ergießen. Zu Erdbeben und Taifunen kam in den letzten Jahrzehnten noch eine starke Besiedlung und Industrialisierung. Doch in den schwer zugänglichen Bergregionen im Zentrum der Insel konnte sich eine vielfältige Tierwelt erhalten.
Die Dokumentation "Grüne Insel im Taifun - Taiwan" berichtet von der im West-Pazifik vor dem chinesischen Festland gelegenen Insel.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Videotext Untertitel

Madeira - Smaragd im Atlantik

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Insel Madeira, seit 1999 auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO, ist in vieler Hinsicht einzigartig: Sie ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt, das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe, tummelt sich vor ihren Küsten, es gibt dort die größte ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Insel Madeira, seit 1999 auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO, ist in vieler Hinsicht einzigartig: Sie ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt, das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe, tummelt sich vor ihren Küsten, es gibt dort die größte Tarantel Europas und Österreichs letzter Kaiser, Karl I., liegt dort begraben.
Die Dokumentation "Madeira - Smaragd im Atlantik" stellt die Insel vor.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Videotext Untertitel

Tasmanien - Insel am Ende der Welt

Film von Alfred Vendl und Steve Nicholls

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Ob schneebedeckte Berge oder saftige Heidelandschaften, üppige Regenwälder oder bizarre Küsten: Die südlich von Australien gelegene Insel Tasmanien bietet eine Vielzahl von Landschaftsformen, in denen sich die ungewöhnlichsten Tier- und Pflanzenarten wohlfühlen - ...
(ORF)

Text zuklappen
Ob schneebedeckte Berge oder saftige Heidelandschaften, üppige Regenwälder oder bizarre Küsten: Die südlich von Australien gelegene Insel Tasmanien bietet eine Vielzahl von Landschaftsformen, in denen sich die ungewöhnlichsten Tier- und Pflanzenarten wohlfühlen - Tüpfelbeutelmarder, Tasmanischer Teufel, Wombat, Känguru, Ameisenigel und Schnabeltier.
Die Dokumentation "Tasmanien - Insel am Ende der Welt" stellt Flora und Fauna Tasmaniens vor.
(ORF)


Seitenanfang
15:30

hitec: Bizeps, Trizeps & Co.

Wie unsere Muskeln unser Leben beeinflussen

Film von John A. Kantara

Ganzen Text anzeigen
Muskeln und deren Tätigkeit beeinflussen Gesundheit und Wohlbefinden stärker als bisher angenommen. Muskeln sind mit vielen Organen verbunden und senden Botenstoffe aus. Botenstoffe, die Einfluss etwa auf den Blutdruck, auf die Gedächtnisleistung und auf das psychische ...

Text zuklappen
Muskeln und deren Tätigkeit beeinflussen Gesundheit und Wohlbefinden stärker als bisher angenommen. Muskeln sind mit vielen Organen verbunden und senden Botenstoffe aus. Botenstoffe, die Einfluss etwa auf den Blutdruck, auf die Gedächtnisleistung und auf das psychische Wohlbefinden haben.
"hitec" fragt: Sind am Ende Intelligenz und Glück eine Frage der Bewegung?


Seitenanfang
16:00

On the road again (2/2)

Highways, Harleys und kein Tropfen Sprit

Film von und mit Wolfgang Fierek

Ganzen Text anzeigen
Wolfgang Fierek ist wieder "on the road": Der bayerische Schauspieler mit Zweitwohnsitz in Arizona hat sich auf seinen Harley-Chopper geschwungen und reist über die legendären Highways im sonnenverwöhnten Südwesten der USA. Auf seiner 4.500 Kilometer langen Fahrt kommt ...
(ARD/BR)

Text zuklappen
Wolfgang Fierek ist wieder "on the road": Der bayerische Schauspieler mit Zweitwohnsitz in Arizona hat sich auf seinen Harley-Chopper geschwungen und reist über die legendären Highways im sonnenverwöhnten Südwesten der USA. Auf seiner 4.500 Kilometer langen Fahrt kommt er an monumentalen Attraktionen und ausgefallenen Sehenswürdigkeiten vorbei. Entlang der Strecke werden Cowboys, Indianer, ein Motorrad fahrendes Skelett und eine Biker-Diva zu seinen Freunden.
Mit "On the road again" ist ein atmosphärisches, mit authentischer Musik untermaltes und manchmal schräges Roadmovie entstanden, das nebenher auch einen wunderbaren Einblick in den amerikanischen Lifestyle gibt. Letzter von zwei Teilen.
(ARD/BR)


Seitenanfang
16:45
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Bottle Shock - Die Chardonnay-Cowboys

Spielfilm, USA 2008

Darsteller:
Maurice CantavaleDennis Farina
Bo BarrettChris Pine
Jim BarrettBill Pullman
Steven SpurrierAlan Rickman
Gustavo BrambilaFreddy Rodriguez
u.a.
Regie: Randall Miller
Länge: 102 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Der eine ist ein raubeiniger kalifornischer Winzer, der andere ein feinsinniger britischer Weinspezialist. Mehr als nur ein Ozean trennt diese beiden Männer. Mitte der 1970er Jahre setzt der Weinbauer Jim Barrett alles daran, einen amerikanischen Wein von Weltklasse zu ...
(ARD)

Text zuklappen
Der eine ist ein raubeiniger kalifornischer Winzer, der andere ein feinsinniger britischer Weinspezialist. Mehr als nur ein Ozean trennt diese beiden Männer. Mitte der 1970er Jahre setzt der Weinbauer Jim Barrett alles daran, einen amerikanischen Wein von Weltklasse zu produzieren - und steht nun kurz vor dem Bankrott. Im fernen Paris versucht derweil der exzentrische Brite Steven Spurrier, sich mit einer kleinen, aber feinen Weinhandlung zu etablieren. Dies wird dem "Englishman" nicht leicht gemacht. Er kommt auf die Idee, sich mit einer Verkostung von Weinen aus der "Neuen Welt" einen Namen als Vorreiter zu machen. Auf seiner Reise ins Napa Valley lernt er den mürrischen Barrett kennen. Bevor die ungleichen Männer jedoch gemeinsam gegen die französische Weinelite antreten können, gilt es einige Hindernisse zu überwinden.
Inspiriert von wahren Begebenheiten, erzählt die Komödie "Bottle Shock - Die Chardonnay-Cowboys", wie es zwei Männern gelang, die internationale Weinszene zu revolutionieren.
(ARD)


Seitenanfang
18:30
Tonsignal in mono

Kulturhauptstadt Marseille

Kunst, Kriminalität und Kontraste

Film von Alexander von Sobeck

Ganzen Text anzeigen
Marseille, die Hafenstadt am Mittelmeer, blickt auf 2.600 Jahre Geschichte zurück und ist stolz auf ihre Vergangenheit. Trotzdem liegt die zweitgrößte Metropole Frankreichs immer im Schatten der Hauptstadt Paris. Doch die Stadt mit ihrem bunten Mix aus Sprachen, ...

Text zuklappen
Marseille, die Hafenstadt am Mittelmeer, blickt auf 2.600 Jahre Geschichte zurück und ist stolz auf ihre Vergangenheit. Trotzdem liegt die zweitgrößte Metropole Frankreichs immer im Schatten der Hauptstadt Paris. Doch die Stadt mit ihrem bunten Mix aus Sprachen, Kulturen und Traditionen ist bereit, sich der Zeit anzupassen. Das ist auch die Philosophie der Veranstalter der europäischen Kulturhauptstadt 2013. Die riesigen Investitionen für Kultur sollen aus der ärmsten Stadt Frankreichs ein Vorzeigeobjekt machen und ihren Bewohnern mehr Lebensqualität bringen. Nicht überall gelingt das, und manchmal hat es sogar den gegenteiligen Effekt. Aber die ganze Region Provence-Côte d'Azur profitiert von dem einmaligen Ereignis. Ist das Etikett "Kulturhauptstadt" für Marseille also Fluch oder Segen?
Die Dokumentation "Kulturhauptstadt Marseilles" verfolgt ein Jahr lang, wie sich das Gesicht von Marseille wandelt.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:10

Exotischer Hochgenuss: Ananas & Co.

Film von Gerti Maader

(aus der Reihe "NZZ Format")

Ganzen Text anzeigen
Das saftige Fruchtfleisch und die verführerischen Aromen der tropischen Früchte begeistern viele Konsumenten. Doch wer in Ghana Ananas für den europäischen Markt produziert, muss hohen Qualitätsstandards genügen. Im internationalen Handel werden Fairtrade- und ...

Text zuklappen
Das saftige Fruchtfleisch und die verführerischen Aromen der tropischen Früchte begeistern viele Konsumenten. Doch wer in Ghana Ananas für den europäischen Markt produziert, muss hohen Qualitätsstandards genügen. Im internationalen Handel werden Fairtrade- und Bioprodukte immer wichtiger. Die Forschung beschäftigt sich neben Fragen zum Nährwert vermehrt mit den Geheimnissen der Aromastoffe. Auf den Seychellen wiederum wird ausschließlich für den lokalen Markt produziert. Wie überall in den Tropen und Subtropen haben Früchte auch in der seychellischen Küche einen großen Stellenwert. Ein köstliches Jackfruit-Curry mit einem Papaya-Chutney darf dabei nicht fehlen.
Die Dokumentation "Exotischer Hochgenuss: Ananas & Co." aus der Reihe "NZZ Format" nimmt exotische Früchte und ihre Vermarktung ins Visier.


Seitenanfang
19:40

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Assisi, Italien

Die Landschaft des Heiligen

Film von Andreas Christoph Schmidt

Ganzen Text anzeigen
Assisi in Umbrien ist eine jener uralten italienischen Städte, die schon ihres Alters wegen einen besonderen Zauber ausüben. Viele Jahrhunderte haben dort ihre Spuren hinterlassen, und wer einen Abend auf der Piazza verbringt, meint zu spüren, wie Vergangenheit und ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Assisi in Umbrien ist eine jener uralten italienischen Städte, die schon ihres Alters wegen einen besonderen Zauber ausüben. Viele Jahrhunderte haben dort ihre Spuren hinterlassen, und wer einen Abend auf der Piazza verbringt, meint zu spüren, wie Vergangenheit und Gegenwart einander durchdringen. Man muss staunen über den Italienreisenden Goethe, dem es gelang, allein den Minervatempel zu bewundern und alles andere zu ignorieren. Heutige Reisende hingegen kommen nicht des römischen Tempels, sondern der Stätten des Heiligen Franziskus (1182 - 1226) wegen, der in Assisi geboren wurde und dort zu Beginn des 13. Jahrhunderts seinen "Orden der minderen Brüder" gründete. Die Basilika S. Francesco, in deren Krypta die Gebeine Franz von Assisis liegen, zieht allerdings nicht nur Pilger, sondern auch Kunsthistoriker an. Denn nirgendwo sonst liegen Gotik und Renaissance näher beieinander: Die Fresken, mit denen die Kirche völlig ausgestaltet ist, stammen teils noch von dem Alten Meister Cimabue (circa 1240 - 1302), teils bereits von seinem Schüler Giotto (1267 - 1337) und dessen Zeitgenossen. Die kleine Kapelle unterhalb des Orts, bei der Franz von Assisi 1226 starb, wird von einem mächtigen Dom überwölbt. Eine kleine Kirche in einer großen Kirche - ein Bild für die franziskanische Bewegung bis heute.
Die Dokumentation aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" stellt Assisi, die Heimat des Heiligen Franziskus, vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

Radioaktive Wölfe

Film von Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Mehr als 25 Jahre nach dem Super-GAU in Tschernobyl am 26. April 1986 regieren Wölfe das radioaktiv verseuchte Niemandsland, die Sperrzone um Tschernobyl in der Dreiländerecke zwischen der Ukraine, Russland und Weißrussland. Es gibt abenteuerliche Gerüchte über diese ...
(ORF)

Text zuklappen
Mehr als 25 Jahre nach dem Super-GAU in Tschernobyl am 26. April 1986 regieren Wölfe das radioaktiv verseuchte Niemandsland, die Sperrzone um Tschernobyl in der Dreiländerecke zwischen der Ukraine, Russland und Weißrussland. Es gibt abenteuerliche Gerüchte über diese Tiere, aber Fakten sind immer noch rar. Die Wolf-Experten Christoph und Barbara Promberger besuchten das Gebiet 2009, um sich ein Bild zu machen - und staunten über die große Anzahl der Wölfe, die dort ideale Lebensbedingungen haben. Ebenso erstaunt waren sie darüber, dass bislang niemand die vielen Fragen gestellt hat, die sich ihnen sofort aufdrängten: Wie viele Wölfe gibt es in dem Gebiet? Wie kommen die Tiere mit der Radioaktivität zurecht? Sind es Zuwanderer, die früher oder später in der Zone sterben, oder gibt es mittlerweile eine bodenständige Population? Wenn ja: Ist sie gesund und stabil? Wandern die Wölfe aus Tschernobyl in andere Gebiete aus? Wiegt die Abwesenheit des Menschen schwerer als die immer noch vorhandene radioaktive Verseuchung? Die Prombergers erhielten von den weißrussischen und ukrainischen Behörden die Erlaubnis, ein Forschungsprojekt in Gang zu setzen, das diese Fragen beantworten soll.
Die "Universum"-Dokumentation "Radioaktive Wölfe" begleitet die Expedition der Wolf-Experten Christoph und Barbara Promberger nach Tschernobyl.
(ORF)


Seitenanfang
21:00
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Hyänen - Die Königinnen der Masai Mara

Film von Harald Pokieser

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die großen Jäger der afrikanischen Savanne sind bekannt und beliebt: Löwen und Geparden. Doch einer wird gern vergessen - die Hyäne. Nicht ohne Grund. Hyänen gelten als Aasfresser und Gelegenheitsdiebe, als hässlich und übelriechend. Wahr ist: Sie sind nicht so ...
(ORF)

Text zuklappen
Die großen Jäger der afrikanischen Savanne sind bekannt und beliebt: Löwen und Geparden. Doch einer wird gern vergessen - die Hyäne. Nicht ohne Grund. Hyänen gelten als Aasfresser und Gelegenheitsdiebe, als hässlich und übelriechend. Wahr ist: Sie sind nicht so stark wie Löwen und nicht so schnell wie Geparden. Und dennoch, in den Weiten des berühmten Graslandes in Kenia gibt es keine besser organisierte Gemeinschaft als jene der Fleckenhyänen - das zeigen aktuelle Forschungen, die ein jahrzehntelang überliefertes Bild auf den Kopf stellen. Kay Holekamp, Biologin der Michigan State University, studiert das Sozialverhalten der Tiere im Masai-Mara-Nationalpark in Kenia seit über 20 Jahren und stellt das alte Klischee vom hinterhältigen Räuber auf den Kopf. In Wirklichkeit sind Hyänen clever, fürsorglich und haben eine ausgeprägte soziale Intelligenz. Und: Hyänen haben eine eigene Sprache, mit deren Hilfe sich Mitglieder eines Clans verständigen und sich zusammenrufen können, wenn es gilt, Konkurrenz aus dem Revier zu vertreiben. Das macht sie so erfolgreich, dass sie sich auch inmitten der großen Raubkatzen der Savanne behaupten können.
Die Dokumentation "Hyänen - Die Königinnen der Masai Mara" zeichnet ein völlig neues Bild der zu Unrecht verrufenen Tiere.
(ORF)


Seitenanfang
21:45

The Substance - Albert Hofmanns LSD

Film von Martin Witz

Ganzen Text anzeigen
Ein Bruchteil eines Milligramms, und alles ist anders: Der Chemiker Albert Hofmann (1906 - 2008) stößt im Frühling 1943 per Zufall auf eine bisher unbekannte Substanz: Lysergsäurediethylamid (LSD). Nach einem Selbstversuch begreift er schnell, dass er es mit einem ...

Text zuklappen
Ein Bruchteil eines Milligramms, und alles ist anders: Der Chemiker Albert Hofmann (1906 - 2008) stößt im Frühling 1943 per Zufall auf eine bisher unbekannte Substanz: Lysergsäurediethylamid (LSD). Nach einem Selbstversuch begreift er schnell, dass er es mit einem extrem potenten Wirkstoff zu tun hat. Was er nicht ahnen kann: LSD wird die Welt verändern. Nach ersten klinischen Tests in der Schweiz beschließt die Firma Sandoz, die Substanz zur Produktion freizugeben. Das neuartige Medikament stößt bei Psychiatern in aller Welt auf enormes Interesse. Es dient als Werkzeug, um die Funktionsweise der menschlichen Psyche zu entschlüsseln. Als die "Atombombe des Geistes" Anfang der 1960er Jahre aus den Kliniken entweicht, geht es erst richtig los. LSD scheint wie geschaffen für die Aussteiger aus der Wohlstandsgesellschaft. Doch auch das Militär und die Geheimdienste interessieren sich für die Substanz.
Die Geschichte rund um den wohl speziellsten "Exportartikel" der Schweiz kommentiert der 100-jährige Albert Hofmann in der Dokumentation "The Substance - Albert Hofmanns LSD" selbst.


Seitenanfang
23:15
Tonsignal in monoFormat 4:3Videotext Untertitel

Polizeiruf 110: Drei Flaschen Tokajer

Fernsehfilm, DDR 1989

Darsteller:
Oberleutnant HübnerJürgen Frohriep
Oberleutnant ZimmermannLutz Riemann
Jörg PaulsenJörg Schüttauf
Frau BlumenthalDoris Abeßer
MandyMarioara Vaidas
u.a.
Buch: Margot Beichler
Regie: Udo Witte
Länge: 82 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Aus einem übermütigen Spiel wird tödlicher Ernst: Schon reichlich betrunken behauptet Jörg seinen Freunden gegenüber, er könne dem alten Zierau drei Flaschen Tokajer aus dem Wohnzimmer klauen. Sie schließen eine Wette ab und Jörg steigt tatsächlich bei Zierau ein. ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Aus einem übermütigen Spiel wird tödlicher Ernst: Schon reichlich betrunken behauptet Jörg seinen Freunden gegenüber, er könne dem alten Zierau drei Flaschen Tokajer aus dem Wohnzimmer klauen. Sie schließen eine Wette ab und Jörg steigt tatsächlich bei Zierau ein. Er findet den Tokajer und köpft gleich die erste Flasche. Was danach geschieht, weiß er nicht mehr. Seine Erinnerung setzt erst wieder ein, als Zierau tot neben ihm im Wohnzimmer liegt. Er ist ermordet worden. Jörg ist sich sicher, dass er den Alten nicht umgebracht hat. Aber er hat Angst, dass ihm die Polizei nicht glaubt, und so bittet er die anderen Jungen um ein Alibi. Am Tatort jedoch finden sich Indizien, die zweifelsfrei beweisen, dass Jörg in der fraglichen Nacht bei Zierau war. Die Polizei hält daher Jörg für den Mörder und nicht einmal seine eigenen Freunde glauben ihm. Wird es Jörg gelingen, die Polizei von seiner Unschuld zu überzeugen? Oder hat er den alten Zierau doch umgebracht? Stück für Stück enträtselt die Polizei diesen ungewöhnlichen Mordfall.
"Drei Flaschen Tokajer" ist ein Film der traditionsreichen Krimireihe "Polizeiruf 110".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
0:40

Black Rainbow - Der schwarze Regenbogen

Spielfilm, USA 1988

Darsteller:
Martha TravisRosanna Arquette
Walter TravisJason Robards
Gary WallaceTom Hulce
Lloyd HarleyMark Joy
Irving WeinbergRon Rosenthal
u.a.
Regie: Mike Hodges
Länge: 98 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Walter Travis reist mit seiner zauberhaften Tochter Martha durch die amerikanische Provinz. Durch öffentliche Auftritte ernährt die mit medialen Fähigkeiten begabte Martha sich und ihren Vater. Sie gibt den Angehörigen von kürzlich Verstorbenen die Gelegenheit, noch ...
(ARD)

Text zuklappen
Walter Travis reist mit seiner zauberhaften Tochter Martha durch die amerikanische Provinz. Durch öffentliche Auftritte ernährt die mit medialen Fähigkeiten begabte Martha sich und ihren Vater. Sie gibt den Angehörigen von kürzlich Verstorbenen die Gelegenheit, noch einmal mit ihren Lieben im Jenseits zu "sprechen". Plötzlich sagt Martha die Ermordung des Chemiearbeiters Tom Kuron präzise vorher. Walter reagiert ungehalten: Solche Prophezeiungen stören die Routine des Showbusiness. Doch Martha wird immer wieder von düsteren Vorahnungen heimgesucht. Der Zeitungsreporter Gary Wallace findet schließlich heraus, dass der Chemiearbeiter Kuron tatsächlich von einem Auftragskiller erschossen wurde. Als Wallace bei der Veröffentlichung der Geschichte durchblicken lässt, dass Martha auch den Namen des Mörders kennt, bringt er sie in größte Gefahr.
Für "Black Rainbow - Der schwarze Regenbogen" stand Mike Hodges mit Rosanna Arquette, Tom Hulce und Oscar-Preisträger Jason Robards ein prominentes Ensemble zur Verfügung.
(ARD)


Seitenanfang
2:15
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Bottle Shock - Die Chardonnay-Cowboys

Spielfilm, USA 2008

(Wh.)

Länge: 102 Minuten


(ARD)


Seitenanfang
4:00

Montana, weites Land

Unterwegs in Amerikas Nordwesten

Film von Klaus Scherer

Ganzen Text anzeigen
Krummbeinig und mit zerzaustem Bart geht Jimmy Marten um seine Blockhütte herum, schon etwas ausgemergelt von den Jahren in der Wildnis. Doch die Feuerholzscheite für den Winter spaltet er alle mit nur einem Axthieb. Mit seiner Frau kam er einst aus Kalifornien in die ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Krummbeinig und mit zerzaustem Bart geht Jimmy Marten um seine Blockhütte herum, schon etwas ausgemergelt von den Jahren in der Wildnis. Doch die Feuerholzscheite für den Winter spaltet er alle mit nur einem Axthieb. Mit seiner Frau kam er einst aus Kalifornien in die unberührten Wälder nahe Kanada, als Ex-Hippie auf der Suche nach der letzten Freiheit. Nun sind seine Haare grau geworden, und auch die "Peace"-Fahne am Lattenzaun hat ihre Farben längst verloren. Die Einsamkeit war selbst gewählt: "Das Einzige, was uns hier oben je gefehlt hat", sagen die beiden, "sind die Strände und das Meer."
In der Dokumentation "Montana, weites Land" stellt Filmemacher Klaus Scherer Menschen vor, die er auf seiner "Weltreise" durch den weitläufigen US-Bundesstaat Montana in Amerikas Nordwesten getroffen hat.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
4:30

Vom Times Square um die Welt

Mit der Linie 7 durch New York City

Film von Anja Bröker

Ganzen Text anzeigen
In 30 Minuten um die ganze Welt. Los geht es am Times Square im Herzen New Yorks, vorbei am Grand Central Terminal und unter dem East River hindurch nach Queens. Wer eine Weltreise mitten in New York machen möchte, der nimmt die Linie 7: Menschen aus mehr als 100 Nationen ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
In 30 Minuten um die ganze Welt. Los geht es am Times Square im Herzen New Yorks, vorbei am Grand Central Terminal und unter dem East River hindurch nach Queens. Wer eine Weltreise mitten in New York machen möchte, der nimmt die Linie 7: Menschen aus mehr als 100 Nationen leben auf dem gut 15 Kilometer langen Streifen entlang der U-Bahn. Es riecht nach China, schmeckt wie in Italien und lärmt wie in Südamerika.
Die Dokumentation "Vom Times Square um die Welt" lädt zu einer internationalen Fahrt durch New York ein. Der Film erzählt die Geschichten von schwarzen Straßenmusikerinnen, indischen Karrierefrauen, chinesischen Comic-Zeichnern, italienischen Boccia-Spielern und der Freundschaft unter Iren, von denen die einen Polizisten und die anderen illegal eingewandert sind.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
5:00

Das etwas andere New York

Ein Streifzug durch Williamsburg

Film von Anja Bröker

Ganzen Text anzeigen
Williamsburg ist New Yorks jüngstes Viertel. Fast alle, die dort leben, sind kaum älter als 40. Erst kamen die Künstler aus SoHo auf der Suche nach billigem Wohnraum. Heute sind es sogar Banker von der Wallstreet, die ans andere Ufer des East Rivers ziehen. Aber ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Williamsburg ist New Yorks jüngstes Viertel. Fast alle, die dort leben, sind kaum älter als 40. Erst kamen die Künstler aus SoHo auf der Suche nach billigem Wohnraum. Heute sind es sogar Banker von der Wallstreet, die ans andere Ufer des East Rivers ziehen. Aber Williamsburg ist auch Heimat ultra-orthodoxer Juden. Über 60.000 Anhänger der Satmar-Bewegung leben dort. Deren Lebensgewohnheiten und die der jungen Avantgarde prallen in Williamsburg aufeinander.
Die Dokumentation "Das etwas andere New York" gibt Einblick in das spannungsreiche mit- und nebeneinander in dem boomenden Stadtteil Williamsburg.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
5:25

Das Comeback der Bronx

New Yorks neuer Norden

Film von Anja Bröker

Ganzen Text anzeigen
Ausgebrannte Häuser, Straßengangs und Drogengewalt - das ist das Image der Bronx. Zu Unrecht: New Yorks Norden erblüht. Immer mehr New Yorker entdecken die Bronx für sich. Und wer hier aufwächst, will nicht mehr weg. Yolanda Howard ist 16, ihr Vater ist ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Ausgebrannte Häuser, Straßengangs und Drogengewalt - das ist das Image der Bronx. Zu Unrecht: New Yorks Norden erblüht. Immer mehr New Yorker entdecken die Bronx für sich. Und wer hier aufwächst, will nicht mehr weg. Yolanda Howard ist 16, ihr Vater ist drogensüchtig, die Mutter psychisch krank. Kein einfacher Start ins Leben, doch Yolanda sagt selbstbewusst: "Ich will berühmt werden!" In der Bronx ist auch George Hankins zu Hause. Der Zwei-Meter-Mann holte Titel als erfolgreicher Boxer, später riskierte er sein Leben als Streifenpolizist in der South Bronx. Der Künstler Art Jones würde nirgendwo anders als in der Bronx leben wollen. Als er Kind war, brannten ganze Häuserfassaden. Doch Jones glaubte immer an eine Zukunft der Bronx. Nun will er New Yorks Kunst-Eliten in den verrufenen Stadtteil locken.
"Das Comeback der Bronx" erzählt von Aufbruch, Hoffnung und dem wahren Gesicht der Bronx.
(ARD/WDR)

Sendeende: 5:55 Uhr