Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Dienstag, 3. September
Programmwoche 36/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Hart aber fair

Euro, Steuern, Syrien-Einsatz -

haben wir wirklich eine Wahl

Mit den Gästen Fritz Pleitgen (Journalist und ehem. WDRIntendant
sowie Auslandskorrespondent in Moskau und
Washington), Thomas Oppermann (SPD / Mitglied im
Steinbrück-Kompetenzteam / Erster Parlamentarischer
Geschäftsführer der Bundestagsfraktion), Thomas
M. Stein (Musikmanager und CDU-Unterstützer), Armin
Laschet (CDU / Stellv. Bundesvorsitzender,
NRWLandesvorsitzender),
Bascha Mika (Publizistin, ehem.
"taz"- Chefredakteurin), Ulrich Pleitgen (Schauspieler und
bekennender "Gesinnungs-Linker")

Moderation: Frank Plasberg


Moderator Frank Plasberg diskutiert mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. In der Sendung ist Thema, was die Menschen bewegt und aufregt. Filme und Reportagen liefern wichtige Hintergründe und beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:30

Reiseziel

Gran Canaria


(ARD)


Seitenanfang
11:45

Aufgetischt im Ausseerland

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Über Jahrhunderte hinweg zog es Adel und Großbürgertum ins österreichische Auseerland. Nicht ohne Grund: Dort gibt es kühle Seen, eine herrliche Landschaft und köstliches Essen. Während die meisten Menschen im Ausseerland noch schlafen, holen die Fischer am ...
(ORF)

Text zuklappen
Über Jahrhunderte hinweg zog es Adel und Großbürgertum ins österreichische Auseerland. Nicht ohne Grund: Dort gibt es kühle Seen, eine herrliche Landschaft und köstliches Essen. Während die meisten Menschen im Ausseerland noch schlafen, holen die Fischer am Toplitzsee ihre Netze ein. Max Hentschel vom "Seehotel am Grundlsee" rudert zur gleichen Zeit seine Gäste über den See: Sie frühstücken auf der Plättn, dem traditionellen Fischerboot. Hentschel erzählt dabei vom Ausseerland, wenn seine Gäste mehr über die Region erfahren wollen, und schweigt, wenn sie mit Frühstücken und dem Genießen der Landschaft beschäftigt sind. Um nach Wanderungen in den Bergen ebenso wie nach gewagten Klettertouren wieder zu Kräften zu kommen, kann man Schmankerln auf der Loserhütte oder die süßen Almraunkerl von Vroni Galler auf der Weissenbachalm zu sich nehmen.
Die Dokumentation "Aufgetischt im Ausseerland" stellt die kulinarischen Köstlichkeiten der Region vor.
(ORF)


Seitenanfang
12:30
Videotext Untertitel

Das süße Gold

Film von Nicole Aigner

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Honig ist das älteste Süßmittel der Welt, das einzige Nahrungsmittel ohne Ablaufdatum und ein vielfach bewährtes Medikament. Seit Jahrtausenden bedient sich der Mensch an den Futtervorräten der Bienen. Doch nicht nur Honig allein, auch das Bienenwachs, Propolis und ...
(ORF)

Text zuklappen
Honig ist das älteste Süßmittel der Welt, das einzige Nahrungsmittel ohne Ablaufdatum und ein vielfach bewährtes Medikament. Seit Jahrtausenden bedient sich der Mensch an den Futtervorräten der Bienen. Doch nicht nur Honig allein, auch das Bienenwachs, Propolis und Gelée Royale sind nützliche Produkte dieser Insektenart. Der größte Wert der als besonders fleißig geschätzten Bienen liegt allerdings in ihrer Bestäubungsarbeit: Gäbe es keine Bienen mehr, hätte das verheerende Auswirkungen auf die Pflanzenwelt. Denn Wind und andere Insekten können die Leistung der emsigen Insekten kaum ersetzen.
Von der Blüte bis zum Honig begleitet die Dokumentation Imker durch das Bienenjahr und zeigt die vielfältige Nutzung des "süßen Goldes".
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Geheimnisvoller Nebelwald

Film von Hans Giffhorn

Ganzen Text anzeigen
Hans Giffhorn beobachtet in den Anden während eines Jahres das Heranwachsen von drei jungen Bären, beschreibt die Besonderheiten von Flora und Fauna der archaischen Wälder und stellt die Tsáchila vor, einer der wenigen kleinen Indianerstämme, die dem Wüten der ...

Text zuklappen
Hans Giffhorn beobachtet in den Anden während eines Jahres das Heranwachsen von drei jungen Bären, beschreibt die Besonderheiten von Flora und Fauna der archaischen Wälder und stellt die Tsáchila vor, einer der wenigen kleinen Indianerstämme, die dem Wüten der spanischen Konquistadoren entkommen konnten.
Die Dokumentation "Geheimnisvoller Nebelwald" stellt das Gebiet in den Anden vor.


Seitenanfang
13:30
Format 4:3

Mercators geheime Mission - Die erste Europakarte

Film von Stephen Rashbrook

(aus der ZDF-Reihe "Wunderbare Welt")

Ganzen Text anzeigen
Schon im Mittelalter waren verlässliche geografische Aufzeichnungen wertvolle Schätze. Sie enthielten Informationen, die Kriege entscheiden konnten. Gerardus Mercator, am 5. März 1512 in Rupelmonde in Flandern als Gerard De Kremer geboren, ging unter seinem ...

Text zuklappen
Schon im Mittelalter waren verlässliche geografische Aufzeichnungen wertvolle Schätze. Sie enthielten Informationen, die Kriege entscheiden konnten. Gerardus Mercator, am 5. März 1512 in Rupelmonde in Flandern als Gerard De Kremer geboren, ging unter seinem lateinisierten Namen als "Vater der Geografie" in die Geschichte ein. Seine kartografische Methode erlaubt die zweidimensionale Darstellung des Globus mit nur minimalen Verzerrungen. Mit der von ihm entwickelten Technik gibt er der Kartografie ein mathematisches Fundament. Noch heute bildet die "Mercartor Projektion" die Grundlage der Seekarten. Obwohl die mehr als 400 Jahre alten Darstellungen die fantastische Vorstellungswelt des Mittelalters widerspiegeln, kommen sie der heutigen geografischen Weltsicht erstaunlich nahe.
Die Dokumentation "Mercators geheime Mission - Die erste Europakarte" stellt die ersten Landkarten und ihre Geschichte vor und gibt Einblick in das Leben des Gerardus Mercator und seiner Kollegen.


Seitenanfang
14:10

Mega-Schiffe (1/2)

Emma Maersk - Superlativ mit Tiefgang

Film von John Larose und Andrea Hauner

Ganzen Text anzeigen
Die "Emma Maersk" ist das größte Containerschiff der Welt. Das zwölfstöckige schwimmende Lagerhaus mit Platz für 11.000 Container ist länger als ein Flugzeugträger und breiter als ein Fußballplatz. Das Schiff und seine kleine Mannschaft durchqueren Piratengebiete, ...

Text zuklappen
Die "Emma Maersk" ist das größte Containerschiff der Welt. Das zwölfstöckige schwimmende Lagerhaus mit Platz für 11.000 Container ist länger als ein Flugzeugträger und breiter als ein Fußballplatz. Das Schiff und seine kleine Mannschaft durchqueren Piratengebiete, haben gefährliche Manöver zu bestehen und kämpfen gegen Maschinenprobleme sowie die Äquatorsonne, die die Fracht bedroht.
Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation "Mega-Schiffe" begleitet die "Emma Maersk" auf einer Reise von Malaysia nach Spanien.

Den zweiten Teil der Dokumentation "Mega-Schiffe" sendet 3sat im Anschluss um 14.55 Uhr.


Seitenanfang
14:55

Mega-Schiffe (2/2)

Becrux - Vorsicht lebende Tiere!

Film von Michael Downie und Andrea Hauner

Ganzen Text anzeigen
Die "Becrux" ist einer der modernsten und größten Tiertransporter der Welt. Mit 16.000 Rindern an Bord verlässt sie ihren australischen Heimathafen Darwin in Richtung Jakarta. Vier Tage ist der schwimmende Viehstall dann unterwegs. Zwei vollautomatische Silos verteilen ...

Text zuklappen
Die "Becrux" ist einer der modernsten und größten Tiertransporter der Welt. Mit 16.000 Rindern an Bord verlässt sie ihren australischen Heimathafen Darwin in Richtung Jakarta. Vier Tage ist der schwimmende Viehstall dann unterwegs. Zwei vollautomatische Silos verteilen 300 Tonnen Kraftfutter pro Tag, eine Meerwasser-Entsalzungsanlage liefert das Trinkwasser, riesige Ventilatoren versorgen die Tiere auf den neun Decks mit Frischluft. Die gesamte Arbeit erledigen nur vier Cowboys.
Der zweite Teil der Dokumentation "Mega-Schiffe" begleitet die Reise der "Becrux" von Darwin nach Jakarta.


Seitenanfang
15:40

Badeparadiese (1/4)

Banja - Dampfbad für die Seele

Film von Elke Sasse

Ganzen Text anzeigen
Wer die russische Seele verstehen will, der muss in die Banja gehen, heißt es. Die Banja ist mehr als ein Dampfbad, mehr als ein Ort der Körperhygiene: Sie ist eine Lebenshaltung, ein Ritual, eine Art Wiedergeburt.
Der erste Teil der vierteiligen Reihe ...

Text zuklappen
Wer die russische Seele verstehen will, der muss in die Banja gehen, heißt es. Die Banja ist mehr als ein Dampfbad, mehr als ein Ort der Körperhygiene: Sie ist eine Lebenshaltung, ein Ritual, eine Art Wiedergeburt.
Der erste Teil der vierteiligen Reihe "Badeparadiese" führt in alte Dorfbanjas und in die städtischen Badehäuser von St. Petersburg.

Die drei weiteren Teile der vierteiligen Reihe "Badeparadiese" zeigt 3sat im Anschluss, ab 16.20 Uhr.


Seitenanfang
16:20

Badeparadiese (2/4)

Die heißen Quellen der Toskana

Film von Kristian Kähler

Ganzen Text anzeigen
Römer schätzten die heilende Wirkung der Thermalquellen. Doch seit den alten Bädern in der Toskana langsam die Gäste wegbleiben, sucht man dort nach neuen Wegen. Und während die Alten in Dörfern wie San Casciano wie seit Jahrhunderten mit den heißen Quellen leben - ...

Text zuklappen
Römer schätzten die heilende Wirkung der Thermalquellen. Doch seit den alten Bädern in der Toskana langsam die Gäste wegbleiben, sucht man dort nach neuen Wegen. Und während die Alten in Dörfern wie San Casciano wie seit Jahrhunderten mit den heißen Quellen leben - sie baden in den alten Bassins, waschen ihre Wäsche im heißen Thermalwasser und bewässern damit ihre Gärten - entstehen moderne Luxustempel für Wellnessfans.
Der zweite Teil der vierteiligen Reihe "Badeparadiese" erzählt von alten und neuen Bädern in der Toskana.


Seitenanfang
17:00

Badeparadiese (3/4)

Isländische Hotpots - Freibad im Kraftwerk der Natur

Film von Holger Preuße

Ganzen Text anzeigen
Geysire, Wasserfälle und heiße Quellen verwandeln Island in ein Badeparadies. Allein in der isländischen Hauptstadt Reykjavík gibt es sieben Thermalbäder, und fast jedes Dorf kann sich ein Freibad leisten. Die Einheimischen nutzen die Pools, Thermalbäder und ...

Text zuklappen
Geysire, Wasserfälle und heiße Quellen verwandeln Island in ein Badeparadies. Allein in der isländischen Hauptstadt Reykjavík gibt es sieben Thermalbäder, und fast jedes Dorf kann sich ein Freibad leisten. Die Einheimischen nutzen die Pools, Thermalbäder und "Hotpots" täglich. Eine umweltfreundliche Energiequelle, die zudem auch gesund ist.
Der dritte Teil der vierteiligen Reihe "Badeparadiese" zeigt, dass Island - bedingt durch die natürlichen Umstände - eine einzigartige "Wellness-Oase" ist.


Seitenanfang
17:45

Badeparadiese (4/4)

Hamam - In den Badehäusern von Istanbul

Film von Elke Sasse und Holger Preuße

Ganzen Text anzeigen
Reinigung des Köpers, Reinigung der Seele: Es ist Badetag im Hamam.
Der letzte Teil der vierteiligen Reihe "Badeparadiese" taucht ein in den Alltag dreier Badehäuser in Istanbul und zeigt, dass ein traditionelles türkisches Hamam nichts gemein hat mit den ...

Text zuklappen
Reinigung des Köpers, Reinigung der Seele: Es ist Badetag im Hamam.
Der letzte Teil der vierteiligen Reihe "Badeparadiese" taucht ein in den Alltag dreier Badehäuser in Istanbul und zeigt, dass ein traditionelles türkisches Hamam nichts gemein hat mit den Dampfbädern, die heute in Hotels und Fitnessstudios verbreitet sind.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
ADHS
Training hilft erwachsenen Patienten
Löschen mit Hightech
Für jeden Einsatz das richtige Gefährt

Moderation: Yve Fehring


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

F: Daniel Kehlmanns neuer Roman

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

MachtMenschen

Weissensee (3/3)

Fernsehserie, Deutschland 2010

Das Konzert / Am Ende des Tages

Darsteller:
Martin KupferFlorian Lukas
Julia HausmannHannah Herzsprung
Hans KupferUwe Kockisch
Dunja HausmannKatrin Sass
Marlene KupferRuth Reinecke
Falk KupferJörg Hartmann
Vera KupferAnna Loos
u.a.
Buch: Annette Hess
Regie: Friedemann Fromm

Ganzen Text anzeigen
Nach ihrem Suizidversuch schwebt Dunja in Lebensgefahr. Die ahnungslose Julia muss von einer Nachbarin erfahren, dass Dunja von einem Krankenwagen abgeholt wurde. Als Martin klar wird, dass sein Bruder und sein Vater mit diesem Vorfall zu tun haben, verlässt er sein ...
(ARD/MDR)

Text zuklappen
Nach ihrem Suizidversuch schwebt Dunja in Lebensgefahr. Die ahnungslose Julia muss von einer Nachbarin erfahren, dass Dunja von einem Krankenwagen abgeholt wurde. Als Martin klar wird, dass sein Bruder und sein Vater mit diesem Vorfall zu tun haben, verlässt er sein Elternhaus. Hans Kupfer trifft Julia am Krankenbett ihrer Mutter an. Es kommt zu einer Aussprache, in der er Julia seine Affäre mit Dunja beichtet. Die Spannungen zwischen Falk und Martin entladen sich, als Martin sich während einer Razzia weigert, friedliche Gäste eines illegalen Konzerts festzunehmen und damit seinem Bruder und Vorgesetzten den Gehorsam versagt. Falk rast vor Wut und droht Martin, ihn und seine Liebe zu vernichten. Zu den verhafteten Konzertbesuchern gehört auch Julias Kollegin Moni. Falk verhört die junge Frau und "wirbt" sie als IM an. Sie soll ein Auge auf Julia haben. Dunja resigniert indessen aufgrund von Falks Drohung, sie wegen ihres Selbstmordversuches zu entmündigen und unterschreibt eine Verpflichtungserklärung als IM. Vera, Falks Ehefrau, wird von ihrer Schul-Direktorin angewiesen einen Schüler wegen des Ausreiseantrags seiner Eltern zu benachteiligen. Als ihr Schüler den Zusammenhang erkennt und sie zur Rede stellt, verliert Vera die Nerven. Sie betrinkt sich, überfährt einen Radfahrer und begeht Fahrerflucht. Martin ist derweil außer sich vor Freude - Julia erwartet ein Kind. Als Falk ihm von Veras kaputtem Auto berichtet, wird Martin, der den Unfall aufgenommen hat, hellhörig. Martin verlangt von Vera, dass sie sich der Polizei stellt. Dunja kehrt derweil nach Hause zurück. Sie erzählt ihrer Tochter was geschehen ist. Die aufgebrachte Julia will einem Westjournalisten alles über die Stasi-Erpressung ihrer Mutter erzählen. Dies berichtet Moni Falk, der von Vera zudem von Martins Ultimatum erfährt. Er droht Martin daraufhin mit Julias Festnahme.
Letzter Teil der dreiteiligen Fernsehserie "Weissensee" über das Leben zweier Familien in der DDR der 1980er Jahre.

3sat setzt die Themenwoche "MachtMenschen" um 22.25 Uhr mit der Dokumentation "Die Einflüsterer" fort. Um 22.55 und um 23.40 Uhr folgen in der Themenwoche "MachtMenschen" die Dokumentationen "Tödliche Deals" und "Goldman Sachs".
(ARD/MDR)


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

MachtMenschen

Die Einflüsterer

Wie Geld Politik macht

Film von Achim Pollmeier und Mathew D. Rose

Ganzen Text anzeigen
Ein Energiekonzern beschickt Abgeordnete mit teuren Kunstkatalogen und Museums-Freikarten, ein anderer lädt die Abgeordneten-Mitarbeiter zum Konzertbesuch samt Empfang ein. Bei opulenten Festen zerfließen die Grenzen zwischen Politik und Wirtschaft und das Firmengeflecht ...
(ARD/WDR)

Text zuklappen
Ein Energiekonzern beschickt Abgeordnete mit teuren Kunstkatalogen und Museums-Freikarten, ein anderer lädt die Abgeordneten-Mitarbeiter zum Konzertbesuch samt Empfang ein. Bei opulenten Festen zerfließen die Grenzen zwischen Politik und Wirtschaft und das Firmengeflecht einer Partei wird zur Quelle dubioser Einnahmen. 5.000 Lobbyisten buhlen allein in Berlin um den Zugang zur Macht, beeinflussen manchmal ganz offen und direkt, häufig subtil und verborgen die Weichenstellungen der Politik. Was die einen als notwendige Interessenvermittlung sehen, ist für die anderen längst ein perfider Wettlauf um Aufmerksamkeit und Einfluss geworden. Weil der Wettbewerb der Interessen zunehmend vom Geld bestimmt wird, sehen immer mehr Experten und Politiker im Lobbyismus inzwischen eine Gefahr für die Demokratie. Zum Beispiel beim Parteisponsoring, wo Konzerne und Verbände sich auf Parteitagen und anderen Veranstaltungen präsentieren und dafür unverhältnismäßig hohe Geldsummen zahlen. Im Gegenzug schnuppert der Grünen-Chef am Stand des Sponsors an einer Zapfsäule, und die SPD-Generalsekretärin steigt pressewirksam in eine Nobelkarosse des Sponsors. Angeblich ist das alles ganz transparent - doch beim Anblick des kritisch fragenden Reporters reagieren die Konzernvertreter oft sehr verschlossen, und auch die Parteien hüten das Geheimnis, wer ihre Veranstaltungen und Feste mit wie viel Geld unterstützt. In ihren Rechenschaftsberichten müssen sie das ebenso wenig ausweisen, wie die Quellen millionenschwerer Anzeigeneinnahmen ihrer Parteizeitungen. Und das soll nach dem Willen der Regierungsparteien auch so bleiben: Seit Jahren werden vom Europarat vorgebrachte Forderungen nach mehr Transparenz in der Parteienfinanzierung genauso konsequent ignoriert oder unterlaufen wie eine strengere Korruptionsbekämpfung bei Politikern.
Die Dokumentation "Die Einflüsterer" zeigt, welchen Einfluss Lobbyisten auf die Politik haben.
(ARD/WDR)


Seitenanfang
22:55
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)Videotext Untertitel

MachtMenschen

Tödliche Deals

Deutsche Waffen für die Welt

Film von Dominic Egizzi und Carsten Binsack

Ganzen Text anzeigen
Die Bundesrepublik Deutschland ist die drittgrößte Rüstungsexportnation der Welt, nach den USA und Russland. Trotz scheinbar strenger Ausfuhrregeln werden jedes Jahr Milliardengeschäfte mit Rüstungsexporten gemacht. Immer wieder tauchen deutsche Waffen in ...

Text zuklappen
Die Bundesrepublik Deutschland ist die drittgrößte Rüstungsexportnation der Welt, nach den USA und Russland. Trotz scheinbar strenger Ausfuhrregeln werden jedes Jahr Milliardengeschäfte mit Rüstungsexporten gemacht. Immer wieder tauchen deutsche Waffen in Krisengebieten auf.
Die Dokumentation "Tödliche Deals" begibt sich auf Spurensuche und fragt: Wie laufen die geheimen Waffengeschäfte in dieser höchst verschwiegenen Branche?


Seitenanfang
23:40
HDTV Ausstrahlung (hochauflösendes Bildsignal)

MachtMenschen

Goldman Sachs

Eine Bank lenkt die Welt

Film von Jérôme Fritel und Marc Roche

Ganzen Text anzeigen
Kaum eine Bank ist in den vergangenen Jahren so zum Symbol für Maßlosigkeit und ausufernde Spekulationen in der Finanzwelt geworden wie Goldman Sachs. Die amerikanische Investmentbank steht für exzessive Gewinnmaximierung. Die Geschäftspraktiken von Goldman Sachs ...

Text zuklappen
Kaum eine Bank ist in den vergangenen Jahren so zum Symbol für Maßlosigkeit und ausufernde Spekulationen in der Finanzwelt geworden wie Goldman Sachs. Die amerikanische Investmentbank steht für exzessive Gewinnmaximierung. Die Geschäftspraktiken von Goldman Sachs bleiben normalerweise im Verborgenen.
In der Dokumentation "Goldman Sachs" werfen die französischen Journalisten Jérôme Fritel und Marc Roche einen Blick hinter die Fassade des Bankimperiums.

Als nächsten Beitrag der Themenwoche "MachtMenschen" zeigt 3sat am Mittwoch, 4. September, um 20.15 Uhr den ersten Teil der zweiteiligen Dokumentation "Volksvertreter".


Seitenanfang
0:25
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:50
Mit AudiodeskriptionVideotext Untertitel

Weissensee (3/3)

Fernsehserie, Deutschland 2010

Das Konzert / Am Ende des Tages

(Wh.)


(ARD/MDR)


Seitenanfang
2:30
Videotext Untertitel

Zwei Romeos für Julia

(A Previous Engagement)

Spielfilm, Kanada/Malta/Großbritannien 2008

Darsteller:
Julia ReynoldsJuliet Stevenson
Alex BelmontTchéky Karyo
Jack ReynoldsDaniel Stern
GraceValerie Mahaffey
TaylerSimon Woods
u.a.
Regie: Joan Carr-Wiggin
Länge: 113 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Julia Reynolds, langjährig verheiratete Bibliothekarin, bucht einen Traumurlaub auf Malta. Ihr Mann Jack wähnt sich in nachgeholten Flitterwochen, doch Julia hütet ein Geheimnis: Vor 25 Jahren verbrachte sie mit ihrem damaligen Liebhaber Alex eine leidenschaftliche ...
(ARD)

Text zuklappen
Julia Reynolds, langjährig verheiratete Bibliothekarin, bucht einen Traumurlaub auf Malta. Ihr Mann Jack wähnt sich in nachgeholten Flitterwochen, doch Julia hütet ein Geheimnis: Vor 25 Jahren verbrachte sie mit ihrem damaligen Liebhaber Alex eine leidenschaftliche Nacht am Strand. Feste Beziehungen galten damals als spießig und so ging man auseinander - mit dem Versprechen, sich ein Vierteljahrhundert später am selben Ort wiederzusehen. Wider Erwarten erscheint Alex und gesteht Julia seine Liebe. Für Julia ein Schock, aber auch sie dachte jeden Tag ihres tristen Ehelebens an Alex. Die alte Vertrautheit stellt sich sofort wieder ein, doch Jack bekommt Wind von der Romanze und verpasst Alex ein blaues Auge. Julia ist hin- und hergerissen zwischen ihrem Gatten, den sie noch nie so leidenschaftlich erlebte, und Alex, dem sie sich nahe fühlt, ohne ihn wirklich zu kennen.
In der romantischen Dreieckskomödie "Zwei Romeos für Julia" begeistert Juliet Stevenson, als Gattin am Rande des Hahnenkampfes.
(ARD)


Seitenanfang
4:20
Dolby-Digital Audio

Reine Familiensache

(The Things about my Folks)

Spielfilm, USA 2005

Darsteller:
Sam KleinmanPeter Falk
Ben KleinmanPaul Reiser
Muriel KleinmanOlympia Dukakis
Rachel KleinmanElizabeth Perkins
Lilly KleinmanMackenzie Connolly
u.a.
Regie: Raymond De Felitta
Länge: 91 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Ben Kleinman lebt mit seiner Familie in New York City. Als eines Abends sein Vater Sam vor der Tür steht, stellt sich heraus, dass dieser nach 47 Ehejahren von seiner Frau Muriel verlassen wurde. Während sich Bens drei ältere Schwestern auf die Suche nach Muriel ...
(ARD)

Text zuklappen
Ben Kleinman lebt mit seiner Familie in New York City. Als eines Abends sein Vater Sam vor der Tür steht, stellt sich heraus, dass dieser nach 47 Ehejahren von seiner Frau Muriel verlassen wurde. Während sich Bens drei ältere Schwestern auf die Suche nach Muriel begeben, steht er selbst vor der Aufgabe, sich um seinen eigenwilligen Vater zu kümmern. Als dieser herausfindet, dass Muriel ihn ursprünglich schon nach einigen Jahren Ehe verlassen wollte, droht die Situation zu eskalieren: Für den eigensinnigen Exzentriker gibt es kein Halten mehr. Er kauft sein Traumauto und begibt sich auf eine mehrtägige Tour durch die ländliche Idylle des Staates New York - im Schlepptau seinen zunächst widerwilligen Sohn Ben. Das ungleiche Vater-Sohn-Gespann gerät in so manche turbulente Situation. Zugleich aber erkennen sie, dass sie mehr gemeinsam haben als gedacht.
"Reine Familiensache", eine gleichermaßen witzige wie zu Herzen gehende Familienkomödie, zeigt Kultschauspieler Peter Falk in Bestform.
(ARD)

Sendeende: 5:55 Uhr