Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 16. Mai
Programmwoche 20/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Kölner Treff

Mit den Gästen Markus Lanz (Moderator), Simone Thomalla
und Sven Martinek (Schauspieler), Ingo Zamperoni (Moderator),
Ludger Stratmann (Kabarettist), Hagen Stoll (Musiker),
Esther Bejarano (Überlebende des Mädchenorchesters von
Auschwitz)

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45

Aufgetischt mit Johann & Johann im Steirischen

Film von Claudia Pöchlauer

Ganzen Text anzeigen
Erzherzog Johann war ein großer Verehrer der Steiermark. Wer könnte dies besser vermitteln als sein Namensvetter Johann Lafer, vielfach preisgekrönter Koch und selbst ein waschechter Steirer?
"Aufgetischt mit Johann & Johann im Steirischen" führt in die ...
(ORF)

Text zuklappen
Erzherzog Johann war ein großer Verehrer der Steiermark. Wer könnte dies besser vermitteln als sein Namensvetter Johann Lafer, vielfach preisgekrönter Koch und selbst ein waschechter Steirer?
"Aufgetischt mit Johann & Johann im Steirischen" führt in die österreichische Region um Maria Zell. Beim "Lurgbauer" wird ein Frühstück eingenommen, im Sudhaus zu Göss eine Rast eingelegt, und es gibt Biersuppe im "Arkadenhof" in Leoben. Von dort geht es weiter nach Stainz ins Jagdmuseum. Die Reise endet im heutigen Slowenien, in den Weingärten von Schloss Pickern. Abschließend findet im Hotel "Erzherzog Johann" in Graz ein Festmenü statt, das gemeinsam von Johann Lafer und Küchenchef Günter Schober zubereitet wird.
(ORF)


Seitenanfang
12:25

Streifzug durch Marokko



(ORF)


Seitenanfang
12:30

ECO

(Wh.)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:20

Bangladesh - Tigerjagd im Garten Eden

Film von Klaus Kastenholz

Ganzen Text anzeigen
Seine Bewohner nennen es liebevoll "Sonar Bangla" - das Goldene Bengalen. Doch in Europa verbreiten die Nachrichten von Flutkatastrophen und Armut ein einseitiges Bild Bangladeschs. In dem heute mehrheitlich islamischen Land finden sich zahlreiche Relikte seiner ...

Text zuklappen
Seine Bewohner nennen es liebevoll "Sonar Bangla" - das Goldene Bengalen. Doch in Europa verbreiten die Nachrichten von Flutkatastrophen und Armut ein einseitiges Bild Bangladeschs. In dem heute mehrheitlich islamischen Land finden sich zahlreiche Relikte seiner buddhistischen und hinduistischen Vergangenheit. Von der britischen Kolonialzeit zeugen die Tee-Plantagen in der Region Sylhet. Wurden ihre Erzeugnisse bisher als indische Produkte deklariert, macht sich Tee "Made in Bangladesh" allmählich einen Namen. Auch sonst findet man im gesamten Land Zeichen des Aufbruchs und eines neuen Selbstbewusstseins - am deutlichsten in Dakka. Die Hauptstadt des Landes steht für den Spagat zwischen Tradition und Gegenwart.
Die zweiteilige Dokumentation über Bangladesch richtet den Blick auf das andere Gesicht des Landes, auf seine reiche Kultur, seine einzigartige Natur und seine liebenswerten Menschen. Teil eins erkundet die nördlichen Provinzen entlang des Jamuna, einer der drei großen Flüsse Bangladeschs.

Den zweiten Teil von "Bangladesh" über "Das Piratennest am Traumstrand" zeigt 3sat im Anschluss um 14.05 Uhr.


Seitenanfang
14:05

Bangladesh - Das Piratennest am Traumstrand

Film von Klaus Kastenholz

Ganzen Text anzeigen
Seine Bewohner nennen es liebevoll "Sonar Bangla" - das Goldene Bengalen. Doch in Europa verbreiten die Nachrichten von Flutkatastrophen und Armut ein einseitiges Bild Bangladeschs. In dem heute mehrheitlich islamischen Land finden sich zahlreiche Relikte seiner ...

Text zuklappen
Seine Bewohner nennen es liebevoll "Sonar Bangla" - das Goldene Bengalen. Doch in Europa verbreiten die Nachrichten von Flutkatastrophen und Armut ein einseitiges Bild Bangladeschs. In dem heute mehrheitlich islamischen Land finden sich zahlreiche Relikte seiner buddhistischen und hinduistischen Vergangenheit. Von der britischen Kolonialzeit zeugen die Tee-Plantagen in der Region Sylhet. Wurden ihre Erzeugnisse bisher als indische Produkte deklariert, macht sich Tee "Made in Bangladesh" allmählich einen Namen. Auch sonst findet man im gesamten Land Zeichen des Aufbruchs und eines neuen Selbstbewusstseins - am deutlichsten in Dakka. Die Hauptstadt des Landes steht für den Spagat zwischen Tradition und Gegenwart.
Die zweiteilige Dokumentation über Bangladesch richtet den Blick auf das andere Gesicht des Landes, auf seine reiche Kultur, seine einzigartige Natur und seine liebenswerten Menschen. Teil zwei führt in den Süden Bangladeschs, der mit Traumstränden am Golf von Bengalen und der abgeschiedenen Welt des größten Mangroven-Dschungels der Erde lockt.


Seitenanfang
14:50

Die Teeroute (1/5)

Im Reich des grünen Goldes

Film von Michel Noll

Ganzen Text anzeigen
Von Yunnan im Südwesten Chinas bis in die tibetische Hauptstadt Lhasa reicht die jahrtausendealte Teestraße, auf der die kostbare Fracht einst mit Pferden oder Yaks an ihre Bestimmungsorte transportiert wurde.
Die fünfteilige Dokumentation "Die Teeroute" zeigt das ...

Text zuklappen
Von Yunnan im Südwesten Chinas bis in die tibetische Hauptstadt Lhasa reicht die jahrtausendealte Teestraße, auf der die kostbare Fracht einst mit Pferden oder Yaks an ihre Bestimmungsorte transportiert wurde.
Die fünfteilige Dokumentation "Die Teeroute" zeigt das Leben der Menschen am Rande der 4.000 Kilometer langen Route. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht das Teeanbaugebiet in der Provinz Yunnan.

Die weiteren vier Folgen der fünfteiligen Dokumentation "Die Teeroute" zeigt 3sat im Anschluss, ab 15.30 Uhr.


Seitenanfang
15:30

Die Teeroute (2/5)

Das Abenteuer der Reise

Film von Michel Noll

Ganzen Text anzeigen
Shiping ist eine der wichtigsten Stationen auf der Teestraße. Zum alljährlichen Frühjahrsfest kommen Besucher aus der ganzen Provinz Yunnan und aus anderen Regionen. Der Ort fiebert dann dem Höhepunkt des Festes entgegen: der Stelzenparade.
Der zweite Teil der ...

Text zuklappen
Shiping ist eine der wichtigsten Stationen auf der Teestraße. Zum alljährlichen Frühjahrsfest kommen Besucher aus der ganzen Provinz Yunnan und aus anderen Regionen. Der Ort fiebert dann dem Höhepunkt des Festes entgegen: der Stelzenparade.
Der zweite Teil der fünfteiligen Dokumentation "Die Teeroute" führt von Pu-Erh nach Shiping.


Seitenanfang
16:15

Die Teeroute (3/5)

Geheimnisse des ewigen China

Film von Michel Noll

Ganzen Text anzeigen
Die oft lange Abwesenheit der Männer prägt das Leben der Frauen des "Teevolkes" entscheidend. Auf dem Weg entlang der Teestraße trifft man auch auf ein Volk, in dem die Frauen die Zügel in der Hand halten: Bei den Naxis teilen sich Frauen und Götter die Macht. ...

Text zuklappen
Die oft lange Abwesenheit der Männer prägt das Leben der Frauen des "Teevolkes" entscheidend. Auf dem Weg entlang der Teestraße trifft man auch auf ein Volk, in dem die Frauen die Zügel in der Hand halten: Bei den Naxis teilen sich Frauen und Götter die Macht.
Der dritte Teil der fünfteiligen Dokumentation "Die Teeroute" zeigt, dass Tee nicht nur das Leben der Männer in China bestimmt.


Seitenanfang
17:00

Die Teeroute (4/5)

Auf der legendären Teeroute - Im Herzen von Shangri-La

Film von Michel Noll

Ganzen Text anzeigen
Die Karawane gelangt an den Fuß der Höhen von Shangri-La. Den Namen dieses legendären Landstrichs prägte der britische Schriftsteller James Hilton (1900 - 1954) mit seinem Werk "Der verlorene Horizont".
Im vierten Teil der fünfteiligen Dokumentation "Die ...

Text zuklappen
Die Karawane gelangt an den Fuß der Höhen von Shangri-La. Den Namen dieses legendären Landstrichs prägte der britische Schriftsteller James Hilton (1900 - 1954) mit seinem Werk "Der verlorene Horizont".
Im vierten Teil der fünfteiligen Dokumentation "Die Teeroute" führt die Karawane durch das sagenumwobene Gebiet Shangri-La.


Seitenanfang
17:45

Die Teeroute (5/5)

Auf dem Dach der Welt

Film von Michel Noll

Ganzen Text anzeigen
Yaks übernehmen die letzte Etappe der Reise. Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Celsius und die dünne Luft sind auch für die Menschen eine Kraftprobe. Die traditionelle Reise des Tees, von der Liebhaber behaupten, erst sie mache den Tee zu einem vollkommenen Genuss, ...

Text zuklappen
Yaks übernehmen die letzte Etappe der Reise. Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Celsius und die dünne Luft sind auch für die Menschen eine Kraftprobe. Die traditionelle Reise des Tees, von der Liebhaber behaupten, erst sie mache den Tee zu einem vollkommenen Genuss, findet in Lhasa ihr Ende.
Der letzte Teil der fünfteiligen Dokumentation "Die Teeroute" führt nach Lhasa.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

- Salzschäden
Jetzt zeigen sich die Folgen des winterlichen Streuens
- Trittbrettfahrer
Pflanzensamen reisen auf LKWs durch die Welt

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Rauf auf den Teppich! Glanz und Filme satt in Cannes

Moderation: Ernst A. Grandits


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Manipulierte Evolution

Familienplanung im Tierreich

Film von Molly Hermann

Ganzen Text anzeigen
Was bei Karnickeln in der Regel gut funktioniert, wird kompliziert, wenn es um Tiere geht, die vom Aussterben bedroht sind: die Fortpflanzung. Gerade bei seltenen Exemplaren einer Gattung, die in Gefangenschaft ihr Dasein fristen, klappt es oft nicht mit dem Nachwuchs. ...

Text zuklappen
Was bei Karnickeln in der Regel gut funktioniert, wird kompliziert, wenn es um Tiere geht, die vom Aussterben bedroht sind: die Fortpflanzung. Gerade bei seltenen Exemplaren einer Gattung, die in Gefangenschaft ihr Dasein fristen, klappt es oft nicht mit dem Nachwuchs. Weibliche Pandabären sind beispielsweise nur einmal im Jahr für 48 Stunden fruchtbar, und männliche Nebelparder töten oft ihre Weibchen, bevor es zum Liebesakt kommt. Wenn die Natur versagt, kommt die Wissenschaft ins Spiel. Tierärztin Dr. JoGayle Howard vom Smithsonian National Zoo in Front Royal, USA, war eine der ersten Wissenschaftlerinnen, die die Methoden der menschlichen Reproduktionsmedizin auf bedrohte Tierarten anwandte. Der Schwarzfuß-Iltis galt in Nordamerika in den 1970er Jahren als ausgestorben. Doch Dr. Howard gelang es, aus einer Population von 18 Tieren dank genetischem Screening, künstlicher Befruchtung und dem Aufbau einer Sperma-Bank die Voraussetzung für eine überlebensfähige Familie zu schaffen, die heute aus über 6.500 Tieren besteht, von denen viele wieder ausgewildert werden konnten. Aber auch dem Pandabären und der seltenen Raubkatze Nebelparder konnte sie durch feinfühlige Beobachtung und Methoden der humanen Reproduktionsmedizin zu mehr Nachwuchs verhelfen.
Die Dokumentation "Manipulierte Evolution" stellt die "Familienplanung im Tierreich" vor.

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen unter anderem über gesellschaftliche und ethisch-moralische Aspekte des Themas. Diesmal geht es um das Eingreifen des Menschen in die Evolution.


Seitenanfang
21:00

scobel - Evolution


Ganzen Text anzeigen
Wenn Tiere vom Aussterben bedroht sind, muss der Mensch nachhelfen. Die Frage ist, ob ein derartiges Eingreifen überhaupt gerechtfertigt ist. Mehr noch: Gehört nicht für moderne Forscher, die die Evolutionstheorie als maßgebliche Leittheorie akzeptieren, gerade auch ...

Text zuklappen
Wenn Tiere vom Aussterben bedroht sind, muss der Mensch nachhelfen. Die Frage ist, ob ein derartiges Eingreifen überhaupt gerechtfertigt ist. Mehr noch: Gehört nicht für moderne Forscher, die die Evolutionstheorie als maßgebliche Leittheorie akzeptieren, gerade auch das Aussterben von Arten zur natürlichen Entwicklung? Was macht das Aussterben der einen Art - Weißer Hai, Gorilla, Orang-Utan - "natürlich", nicht aber das von Pandabären? Und wie sehen Forscher, die im Kontext der Reproduktionsbiologie zoologische Forschungsarbeit leisten, ihre eigene Rolle? Wie auch immer die Antworten lauten mögen: Diese und ähnliche Fragen machen klar, dass es nicht in erster Linie um das Überleben bestimmter aussterbender Tier- und Pflanzenarten geht, sondern vor allem um Ausbeutung sowie um subjektive, kulturell unterschiedliche Vorlieben und somit um ein mehr oder weniger durch Willkür bestimmtes Verhältnis des Menschen zum Tier. Der Mensch definiert, welche Tiere schützenswert sind und welche nicht. Der relativ junge Forschungszweig der Human-Animal-Studies, der zwischen Kultur-, Sozial- und Naturwissenschaften angesiedelt ist, nimmt dieses Herrschaftsverhältnis des Menschen zum Tier kritisch unter die Lupe.
In "scobel - Evolution" hinterfragt Gert Scobel mit seinen Gästen den Sinn von Schutzmaßnahmen, die auf einzelne Tiere begrenzt sind. Er beleuchtet, wie sich Artenschutz begründet und wie einzelne Lebewesen als schützenswert bestimmt werden können.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25
Dolby-Digital AudioVideotext Untertitel

Prinzessinnen der Straße - Princesas

Spielfilm, Spanien 2005

Darsteller:
CayeCandela Peña
ZulemaMicaela Nevárez
PilarMariana Cordero
GloriaLlum Barrera
CarenVioleta Perez
ÁngelaMonica Van Campen
u.a.
Regie: Fernando León de Aranoa
Länge: 107 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Die knapp 30-jährige, ebenso attraktive wie burschikose Caye führt in Madrid ein Doppelleben. Ihre Mutter Pilar, der sie jeden Sonntag mit Bruder und Schwägerin einen rituellen Besuch abstattet, ahnt nicht, dass ihre Tochter sich nachts als Callgirl verdingt. Als Caye ...
(ARD)

Text zuklappen
Die knapp 30-jährige, ebenso attraktive wie burschikose Caye führt in Madrid ein Doppelleben. Ihre Mutter Pilar, der sie jeden Sonntag mit Bruder und Schwägerin einen rituellen Besuch abstattet, ahnt nicht, dass ihre Tochter sich nachts als Callgirl verdingt. Als Caye eines Nachts den liebenswürdigen Informatiker Manuel kennenlernt, träumt sie von einem bürgerlichen Leben an seiner Seite. Doch das Geheimnis ihrer Erwerbstätigkeit steht zwischen ihnen. Einigermaßen unbeschwert fühlt Caye sich nur in ihrem Stamm-Friseurladen, wo sie mit Kolleginnen über die unliebsame Konkurrenz aus Lateinamerika herzieht, die mit ihren Dumpingpreisen den Markt kaputt macht. Das von Rassismus und Vorurteilen geprägte Bild ändert sich, als Caye eine dieser Konkurrentinnen kennenlernt: Zulema, eine junge Frau aus der Dominikanischen Republik, musste ihren kleinen Sohn zurücklassen. Sie wohnt schräg gegenüber und muss ihre Wohnung schichtweise mit einer dreiköpfigen Immigrantenfamilie teilen. Zulema hat keine Aufenthaltserlaubnis. Ein Bürokrat vom Einwohnermeldeamt hält sie mit dem Versprechen hin, die nötigen Papiere zu besorgen. Doch der vermeintliche Rettungsengel ist ein Perverser, der ihre Notlage mit brutaler Skrupellosigkeit ausbeutet. Als Caye der Kollegin hilft, ist dies der Beginn einer wunderbaren Frauenfreundschaft.
Präzises Timing, geschickter Einsatz der Musik und geschliffene Dialoge geben dem Film "Prinzessinnen der Straße - Princesas" des Spaniers Fernando León de Aranoa ("Montags in der Sonne") eine beschwingte Leichtigkeit jenseits moralinsaurer Sozialkritik.
(ARD)


Seitenanfang
0:10
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:40

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Themen:
- Gewaltbereite Fans - Polizeidirektoren fordern harte
Gangart
- Schokoladenstreit - Jungunternehmer wehrt sich gegen
Lindt & Sprüngli

Moderation: Sonja Hasler


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
1:25

Oskar, der Rattenfänger

(Wh.)


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
1:50

Hessenreporter: Einsatz in Afrika

Hessische Ärzte retten Leben

Film von Nina Steinert


Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben.
(ARD/HR)


Seitenanfang
2:20

Volkskrankheit Depression - Wenn die Seele nicht mehr kann

Film von Ulrike Baur

Ganzen Text anzeigen
Depression ist eine Volkskrankheit. Und zwar die mit den höchsten Zuwachsraten, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldet. Jede vierte Krankschreibung in Deutschland hat direkt oder indirekt mit Stress zu tun. Die Krankheit trifft immer häufiger auch junge ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Depression ist eine Volkskrankheit. Und zwar die mit den höchsten Zuwachsraten, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldet. Jede vierte Krankschreibung in Deutschland hat direkt oder indirekt mit Stress zu tun. Die Krankheit trifft immer häufiger auch junge Menschen. Äußerlich fit, fleißig, karrierebewusst - innerlich erschöpft, hoffnungslos, voller Ängste.
Die Dokumentation "Volkskrankheit Depression - Wenn die Seele nicht mehr kann" geht der Frage nach, warum das so ist. Was kennzeichnet eine Depression, und warum stecken manche Menschen Stress, Überforderung, Frustrationen besser weg als andere? Die Dokumentation wirft außerdem einen Blick auf die aktuelle Depressionsforschung und verschiedene Therapieangebote.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:05

Die Seelenflüsterer (1/4)

Turbo-Coaching gegen Stress und Angst

Film von Liz Wieskerstrauch

Ganzen Text anzeigen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des Psychologen-Ehepaars Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund - eine Kombination eines traumatherapeutischen Verfahrens mit einem Muskeltest - ist dies möglich. Mit dem Muskeltest an der Hand lässt sich die Ursache einer Stressreaktion finden, denn bei Wörtern, die das Limbische System irritieren, reagiert der Muskeltonus mit einer spürbaren Schwächereaktion. Das so entdeckte, oftmals Jahre zurückliegende Ereignis muss dann vom Kurz- ins Langzeitgedächtnis "verschoben" werden.
Im ersten Teil der vierteiligen Dokumentationsreihe "Die Seelenflüsterer" stehen Jana, eine Abiturientin mit Prüfungsangst, Ernst Hölscher, für den der Besuch beim Zahnarzt nicht auszuhalten ist, und der hyperaktive elfjährige Felix im Mittelpunkt.

Die weiteren Teile der vierteiligen Reihe "Die Seelenflüsterer" zeigt 3sat im Anschluss, ab 3.35 Uhr.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
3:35

Die Seelenflüsterer (2/4)

Turbo-Coaching gegen Stress und Angst

Film von Liz Wieskerstrauch

Ganzen Text anzeigen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des Psychologen-Ehepaars Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund - eine Kombination eines traumatherapeutischen Verfahrens mit einem Muskeltest - ist dies möglich. Mit dem Muskeltest an der Hand lässt sich die Ursache einer Stressreaktion finden, denn bei Wörtern, die das Limbische System irritieren, reagiert der Muskeltonus mit einer spürbaren Schwächereaktion. Das so entdeckte, oftmals Jahre zurückliegende Ereignis muss dann vom Kurz- ins Langzeitgedächtnis "verschoben" werden.
Im zweiten Teil der vierteiligen Dokumentationsreihe "Die Seelenflüsterer" versuchen die beiden Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund Vanessa, die einen Hubschrauberabsturz überlebte, der von Prüfungsangst geplagten Abiturientin Jana und dem hyperaktiven elfjährigen Felix zu helfen.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:05

Die Seelenflüsterer (3/4)

Turbo-Coaching gegen Stress und Angst

Film von Liz Wieskerstrauch

Ganzen Text anzeigen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des Psychologen-Ehepaars Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund - eine Kombination eines traumatherapeutischen Verfahrens mit einem Muskeltest - ist dies möglich. Mit dem Muskeltest an der Hand lässt sich die Ursache einer Stressreaktion finden, denn bei Wörtern, die das Limbische System irritieren, reagiert der Muskeltonus mit einer spürbaren Schwächereaktion. Das so entdeckte, oftmals Jahre zurückliegende Ereignis muss dann vom Kurz- ins Langzeitgedächtnis "verschoben" werden.
Im dritten Teil der vierteiligen Dokumentationsreihe "Die Seelenflüsterer" suchen unter anderen der Künstler Richard Wistrach, der bei Präsentationen schrecklich ins Schwitzen gerät, und die Autorin Gabriele Küter, die eine Vogel- und Feder-Phobie hat, Hilfe.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
4:35

Die Seelenflüsterer (4/4)

Turbo-Coaching gegen Stress und Angst

Film von Liz Wieskerstrauch

Ganzen Text anzeigen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Panische Prüfungsangst, Flashbacks, Angstschweißattacken, eine Phobie - lähmende alltagsbelastende Stressmomente, die man möglichst rasch loswerden möchte. Aber wie, ohne eine langwierige Therapie? Mithilfe der außergewöhnlichen Coachingmethode des Psychologen-Ehepaars Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund - eine Kombination eines traumatherapeutischen Verfahrens mit einem Muskeltest - ist dies möglich. Mit dem Muskeltest an der Hand lässt sich die Ursache einer Stressreaktion finden, denn bei Wörtern, die das Limbische System irritieren, reagiert der Muskeltonus mit einer spürbaren Schwächereaktion. Das so entdeckte, oftmals Jahre zurückliegende Ereignis muss dann vom Kurz- ins Langzeitgedächtnis "verschoben" werden.
Im letzten Teil der vierteiligen Dokumentationsreihe "Die Seelenflüsterer" ist Richard Wistrach nach der Coachingstunde von seinen Angstschweißattacken geheilt, Gabriele Küter hingegen bräuchte mehr Zeit, gibt aber auf. Der elfjährige Felix kommt weiterhin zum Coaching.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
5:05
VPS 05:04

Killing Nazis

(Wh.)


(ORF/3sat)

Sendeende: 5:50 Uhr