Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Mittwoch, 8. Mai
Programmwoche 19/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Markus Lanz


Ganzen Text anzeigen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere ...

Text zuklappen
Markus Lanz begrüßt Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Politik und Kultur. Dazu zählten unter anderem Bill Gates, Tony Blair, Bud Spencer, Karl Lagerfeld und viele andere mehr. Außerdem spricht Markus Lanz in seiner Talkshow mit Menschen, die eine ganz besondere Lebens- und Schicksalsgeschichte erlebt haben.


Seitenanfang
11:25

Europa - Brücken der Einheit




Seitenanfang
12:00

Newton

Neues aus der Welt der Wissenschaft

3D-Drucker - eine neue industrielle Revolution?

Film von Bibiane Presenhuber und Michaela Taleb

Moderation: Matthias Euba


Das österreichische Wissenschaftsmagazin informiert aus Labors, Forschungsstätten und von anderen Schauplätzen der Wissenschaft über das Neueste aus Wissenschaft und Forschung.
(ORF)


Seitenanfang
12:25
Videotext Untertitel

Rita und der Zauber der Vorarlberger Gärten

Film von Ingrid Bertel

(aus der ORF-Reihe "Erlebnis Österreich")

Ganzen Text anzeigen
Wie sehr sind Gärten Spiegel der Persönlichkeiten ihrer Besitzer? Wer der Vorarlberger Antiquitätenhändlerin Monica Katzenmeyer über ihre Gänseblümchenwiese zum Seerosenteich folgt, taucht in eine ganz eigene Welt ein. Auch die herrschaftliche Parkanlage rund um die ...
(ORF)

Text zuklappen
Wie sehr sind Gärten Spiegel der Persönlichkeiten ihrer Besitzer? Wer der Vorarlberger Antiquitätenhändlerin Monica Katzenmeyer über ihre Gänseblümchenwiese zum Seerosenteich folgt, taucht in eine ganz eigene Welt ein. Auch die herrschaftliche Parkanlage rund um die Villa von Angelika Ehlich-Beutter versprüht einen eigenwilligen Reiz - ebenso wie die liebevoll gepflegten Gärten von Architekten, Bauern und Mönchen.
Die Dokumentation "Rita und der Zauber der Vorarlberger Gärten" stellt Vorarlberger Gärten vor.
(ORF)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Weinviertel - Weites Land

Film von Alfred Vendl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Es ist die Weite, die den Besucher des Weinviertels in seinen Bann schlägt. Keine andere Gegend Österreichs vermittelt dieses Gefühl der endlosen Landschaft so eindringlich wie "das Viertel unter dem Manhartsberg", wie das Weinviertel seit 1254 genannt wird. Ein ...
(ORF)

Text zuklappen
Es ist die Weite, die den Besucher des Weinviertels in seinen Bann schlägt. Keine andere Gegend Österreichs vermittelt dieses Gefühl der endlosen Landschaft so eindringlich wie "das Viertel unter dem Manhartsberg", wie das Weinviertel seit 1254 genannt wird. Ein sanftes, wärmebegünstigtes Hügelland, das von Menschen genutzt wird, aber noch viele ursprüngliche Eigenarten bewahrt hat, ein stilles Land mit viel Vergangenheit und verborgenen Schätzen. Seinen Namen trägt das Weinviertel nicht von ungefähr - der Weinbau bestimmt das Landschaftsbild in all seinen Kulturformen und ist seit jeher prägend für die Bewohner dieser Region.
Die Dokumentation aus der Reihe "Universum" führt in das österreichische Weinviertel.
(ORF)


Seitenanfang
14:00
Format 4:3Videotext Untertitel

Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes

Film von Kurt Mündl

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die raue Schönheit des Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders ...
(ORF)

Text zuklappen
Die raue Schönheit des Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren. Sonne, Regen, Wind und Schnee haben Natur und Mensch besonders stark geprägt und dem niederösterreichischen Landesteil seinen Zauber verliehen. Ein geologisches Phänomen ist das uralte Riesengebirge. Es ist älter als die Alpen und weist tonnenschwere Gneis- oder Granitblöcke in skurrilen Formen auf. Bis in die Altsteinzeit zurück reicht die Beeinflussung dieser Naturlandschaft durch den Menschen. Eines der weltweit bekanntesten archäologischen Fundstücke stammt aus dem Waldviertel - die 1908 gefundene, elf Zentimeter hohe Statuette einer Frau, der "Venus von Willendorf". Selbst in den rauesten Zonen des Waldviertels haben seit Jahrhunderten Menschen Pflanzen kultiviert - Mohn, Flachs und Kartoffel sind charakteristisch für die Gegend.
In "Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes" besucht Naturfilmer Kurt Mündl über vier Jahreszeiten die Wälder, Hügel, Hochmoore und Täler des nördlichen Waldviertels.
(ORF)


Seitenanfang
14:45
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

Film von Barbara Fally-Puskás

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür.
Die Dokumentation "Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt" stellt die Region im Süden Niederösterreichs und ihre Bewohner vor.
(ORF)


Seitenanfang
15:30
Videotext Untertitel

Wilder Wald im Land des Eisens

Nationalpark Kalkalpen

Film von Michael Schlamberger und Klaus Feichtenberger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Im Herzen Europas, an der steirisch-oberösterreichischen Grenze gelegen, verströmen die Kalkalpen immer noch den Zauber einer menschenleeren Urlandschaft. Der größte Nationalpark Mitteleuropas ist ein Land aus kahlen Gebirgsstöcken, unzugänglichen Schluchten und ...
(ORF)

Text zuklappen
Im Herzen Europas, an der steirisch-oberösterreichischen Grenze gelegen, verströmen die Kalkalpen immer noch den Zauber einer menschenleeren Urlandschaft. Der größte Nationalpark Mitteleuropas ist ein Land aus kahlen Gebirgsstöcken, unzugänglichen Schluchten und Wäldern. Das mächtigste Karsthochplateau der Ostalpen, ein Meer aus Fels und Stein, ist der letzte Zufluchtsort für bedrohte Tier- und Pflanzenarten: In den Wäldern konnten die alten Könige der Alpen ihre Herrschaft bis heute aufrechterhalten - Auerhahn, Rothirsch, Steinadler und Bär.
Die Dokumentation "Wilder Wald im Land des Eisens" stellt den größten Nationalpark Mitteleuropas, die Kalkalpen, vor.
(ORF)


Seitenanfang
16:15
Videotext Untertitel

Karnische Alpen

Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

Film von Manfred Christ

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Die Karnischen Alpen liegen ganz im Süden von Österreich und ziehen sich von Villach aus entlang der italienischen Grenze bis nach Osttirol. Das Gebirge ist bei weitem nicht so mächtig wie der Hauptkamm der Alpen, aber es ist dennoch eine bemerkenswerte Formation. ...
(ORF)

Text zuklappen
Die Karnischen Alpen liegen ganz im Süden von Österreich und ziehen sich von Villach aus entlang der italienischen Grenze bis nach Osttirol. Das Gebirge ist bei weitem nicht so mächtig wie der Hauptkamm der Alpen, aber es ist dennoch eine bemerkenswerte Formation. Naturliebhaber schätzen die Karnischen Alpen wegen ihrer ungestörten Ruhe, wegen der unzähligen Almen und Wanderwege und wegen der unberührten Natur mit Paradieslilien, Schmetterlingen und seltenen Eidechsen. Außerdem gelten die Karnischen Alpen als geologisches Wunderland: Felsbrocken, versteinerte Pflanzen und Meerestiere geben Einblicke in das Geschehen der vergangenen 500 Millionen Jahre.
Der Film aus der Reihe "Universum" zeigt die Region entlang des Gail- und Lesachtals vom Heißluftballon, vom Hubschrauber, vom Flugzeug und vom Führerstand eines Zugs der Gailtalbahn aus. Das Kamerateam steigt mit Geologen in steile Wände ein, fährt mit Rafting-Booten in die Lesachtalschlucht und wagt sich in den 2.000 Meter hoch gelegenen Wolayersee.
(ORF)


Seitenanfang
17:00
Videotext Untertitel

Der Arlberg - Das verborgene Paradies

Film von Heinz Leger

(aus der ORF-Reihe "Universum")

Ganzen Text anzeigen
Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den tief verschneiten Hängen. Auf steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewechten geformt, und weiter unten tragen Zirben schwer an der glitzernden Pracht. Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle und die Wiege des ...
(ORF)

Text zuklappen
Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den tief verschneiten Hängen. Auf steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewechten geformt, und weiter unten tragen Zirben schwer an der glitzernden Pracht. Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle und die Wiege des alpinen Skilaufs. Doch das berühmte Skigebiet, das Tirol und Vorarlberg verbindet, ist noch viel mehr: In den schwer zugänglichen Tälern und an den zerklüfteten Gebirgsstöcken ist ein Stück unberührte Natur erhalten geblieben. Wenn im Frühling der Winter das Land aus seinem eisigen Griff entlässt, kommen geologische Juwelen ans Tageslicht, die Berghänge erstrahlen in den bunten Farben der Orchideenwiesen, und in den steilen Felsrinnen toben junge Gämsen und Steinböcke.
Die Dokumentation "Der Arlberg - Das verborgene Paradies" stellt das berühmte Skigebiet vor.
(ORF)


Seitenanfang
17:45

mare TV - Das Magazin der Meere

Korsika - die wilde Schöne

Ganzen Text anzeigen
Korsika ist mehr als eine Mittelmeerinsel. Mit traumhaften Stränden, über 2.000 Meter hohen Berggipfeln und einer eigenwilligen, wilden Landschaft ist sie eher ein kleiner Kontinent. In der Antike nannten die Griechen das Eiland "Kalliste": die Schönste. Eine kleine ...
(ARD/NDR)

Text zuklappen
Korsika ist mehr als eine Mittelmeerinsel. Mit traumhaften Stränden, über 2.000 Meter hohen Berggipfeln und einer eigenwilligen, wilden Landschaft ist sie eher ein kleiner Kontinent. In der Antike nannten die Griechen das Eiland "Kalliste": die Schönste. Eine kleine Inselbahn ist seit Jahrzehnten eine korsische Institution. Alle Versuche des französischen Verkehrsministeriums den Betrieb einzustellen scheiterten am Widerstand der Insulaner. Der kleine Zug fährt langsam auf einem holprigem Gleisbett - die Korsen nennen ihn liebevoll "TGV": Train de Grande Vibration. Am Étang de Diane, einem Meeresbecken an der Ostküste, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Mit ihren kleinen offenen Booten fahren die Fischer jeden Morgen vorbei an einer von den Römern nur aus Austernschalen aufgeschütteten Insel. Spektakulär ist auch der Felsenort Bonifacio im Süden der Insel.
"mare TV - Das Magazin der Meere" stellt diesmal Korsika und die Inselbewohner vor.
(ARD/NDR)


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Themen: Der Schattenmann - wer steckt hinter den Nato

Geheimarmeen?,

Krieg und Schweine - die verstörenden Klangwelten
des Matthew Herbert u. a.
Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Geheimsache Ghettofilm

Das Warschauer Ghetto und die Propaganda der Nazis

Dokumentarfilm von Yael Hersonski, Deutschland 2009

Länge: 87 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Das Warschauer Ghetto im Mai 1942: Bilder vermeintlichen Wohlstands, Bilder von Menschen, die, gezeichnet von Armut und Hunger, aus leeren Augen auf eine Gruppe gut gekleideter Männer und Frauen blicken, die auf der Straße Tango tanzen. Verstörende Bilder, aufgenommen ...
(ARD/MDR/SWR)

Text zuklappen
Das Warschauer Ghetto im Mai 1942: Bilder vermeintlichen Wohlstands, Bilder von Menschen, die, gezeichnet von Armut und Hunger, aus leeren Augen auf eine Gruppe gut gekleideter Männer und Frauen blicken, die auf der Straße Tango tanzen. Verstörende Bilder, aufgenommen von einem Filmteam, das aus diesen Aufnahmen einen Propagandafilm erstellen sollte. Rund eine Stunde Filmmaterial ist bis heute erhalten. Die israelische Filmemacherin Yael Hersonski hat sich auf Spurensuche begeben: Sie hat Zeitzeugen befragt, in Archiven gesucht und Erschreckendes festgestellt: Im Warschauer Ghetto sollte noch vor der großen Deportation im Frühjahr 1942 Szene für Szene jüdisches Leben für die Nachwelt inszeniert werden. Es waren Regieanweisungen für Todgeweihte.
Der analytische und zugleich hochemotionale Dokumentarfilm "Geheimsache Ghettofilm" hinterfragt den Umgang mit "Archivmaterial" - ohne dabei das reale Schicksal der Ghettobewohner zu vergessen. Als das Material 1942 im Schneideraum seiner Auftraggeber landete, waren all die Menschen auf dem Streifen Zelluloid längst tot.
(ARD/MDR/SWR)


Seitenanfang
21:40

Jüdisches Leben im Ghetto

Film von Armin Coerper

Ganzen Text anzeigen
70 Jahre nach dem Ghettoaufstand erinnert in Warschau wenig an das, was sich ereignet hat. Die Rolle der Polen bei der Vernichtung allen jüdischen Lebens ist bis heute eines der dunkelsten Kapitel im Geschichtsbuch.
Im Zentrum der Dokumentation "Jüdisches Leben im ...

Text zuklappen
70 Jahre nach dem Ghettoaufstand erinnert in Warschau wenig an das, was sich ereignet hat. Die Rolle der Polen bei der Vernichtung allen jüdischen Lebens ist bis heute eines der dunkelsten Kapitel im Geschichtsbuch.
Im Zentrum der Dokumentation "Jüdisches Leben im Ghetto" stehen drei Warschauerinnen, die ihren Weg suchen, mit dem jüdischen Erbe ihrer Stadt umzugehen. Und mit den Erzählungen der Frauen wird eine Vergangenheit wach, die bis heute den polnischen Diskurs um die eigene Rolle überlagert.


Seitenanfang
22:25
Videotext Untertitel

Am Ende kommen Touristen

Fernsehfilm, Deutschland 2007

Darsteller:
Sven LehnertAlexander Fehling
Stanislaw KrzeminskiRyszard Ronczewski
Ania LanuszewskaBarbara Wysocka
Krzysztof LanuszewskiPiotr Rogucki
Klaus HeroldRainer Sellien
u.a.
Buch: Robert Thalheim, Alexander Buresch, Bernd Lange, Hans-Christian Schmid
Regie: Robert Thalheim
Länge: 79 Minuten

Ganzen Text anzeigen
Zivildienst in einer Begegnungsstätte in Polen? Das stand auf Svens Wunschliste nicht ganz oben, war aber die einzig freie Stelle, die er noch bekommen konnte. In Oswiecim, dem Ort, der unter seinem deutschen Namen Auschwitz traurige Berühmtheit erlangte, soll sich Sven ...

Text zuklappen
Zivildienst in einer Begegnungsstätte in Polen? Das stand auf Svens Wunschliste nicht ganz oben, war aber die einzig freie Stelle, die er noch bekommen konnte. In Oswiecim, dem Ort, der unter seinem deutschen Namen Auschwitz traurige Berühmtheit erlangte, soll sich Sven um den eigenwilligen KZ-Überlebenden Krzeminski kümmern. Sven wird nicht nur mit neuen Aufgaben, fremder Sprache und der historischen Bedeutung des Ortes konfrontiert, sondern auch mit der eingespielten Routine der Vergangenheitsbewältigung. Als Sven auf die polnische Dolmetscherin Ania trifft und sich in sie verliebt, lernt er ein Leben jenseits der Begegnungsstätte kennen. Aber wie sieht ein normales Leben an einem Ort aus, an dem nichts normal ist? Wo Fettnäpfchen, Vorurteile und Tabus auf der einen Seite und Gedenkstätten-Tourismus auf der anderen Seite lauern? Als Ania sich für ein Stipendium in Brüssel bewirbt, beschließt Sven alles hinzuschmeißen. Mit gepackten Koffern steht er am Bahnhof.
"Am Ende kommen Touristen" ist ein Film über Zukunftsträume in der Konfrontation mit der Vergangenheit. Es ist eine Liebesgeschichte aus dem neuen Europa und der zweite Spielfilm von Robert Thalheim, dessen Debüt "Netto" vielfach preisgekrönt wurde. "Am Ende kommen Touristen" lief als deutscher Beitrag beim Filmfestival in Cannes 2007 in der Sektion "Un certain regard" und auf zahlreichen Festivals weltweit. Er wurde als "Bester Spielfilm" für den Deutscher Filmpreis nominiert, Hauptdarsteller Alexander Fehling erhielt auf dem Filmfest München den "Förderpreis Deutscher Film Schauspiel".


Seitenanfang
23:45

ECO

Das Wirtschaftsmagazin

Moderation: Reto Lipp


Das Wirtschaftsmagazin aus der Schweiz wirft einen eigenständigen Blick auf das Wirtschaftsleben - mit Hintergründen, Analysen, Unternehmerporträts und Reportagen.


Seitenanfang
0:15
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:45

zdf.kulturpalast

Performing Arts & More

Moderation: Nina Sonnenberg

Ganzen Text anzeigen
Moderatorin Nina Sonnenberg lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, ...

Text zuklappen
Moderatorin Nina Sonnenberg lässt das Publikum einmal wöchentlich an dem teilhaben, was ihr in der vergangenen Woche an Kritiken, Internetschnipseln, Zeitungs- und Fernsehbeiträgen begegnet ist. Die Sendung wird zu einer subjektiven, amüsanten und vielschichtigen, manchmal auch bösen Erzählung aus der Welt der Performing Arts.


Seitenanfang
1:10
Videotext Untertitel

Der Arlberg - Das verborgene Paradies

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
1:55
Videotext Untertitel

Karnische Alpen

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
2:40
Videotext Untertitel

Wilder Wald im Land des Eisens

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
3:25
Videotext Untertitel

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:10
Format 4:3Videotext Untertitel

Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
4:55
Dolby-Digital 5.1 AudioVideotext Untertitel

Weinviertel - Weites Land

(Wh.)


(ORF)


Seitenanfang
5:40

Aufgetischt mit Johann & Johann im Steirischen

Film von Claudia Pöchlauer


(ORF)

Sendeende: 6:20 Uhr