Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Donnerstag, 14. März
Programmwoche 11/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Kölner Treff

Mit den Gästen Cordula Stratmann, Henry Hübchen,
David Lama, Marie Bäumer, Yvonne Willicks und Ernst Kappel

Moderation: Bettina Böttinger


Prominente Gäste und Menschen, die nicht tagtäglich im Rampenlicht stehen, aber eine außergewöhnliche und bewegende Lebensgeschichte haben, kommen zum Gespräch zu Bettina Böttingers "Kölner Treff".
(ARD/WDR)


Seitenanfang
11:45
Videotext Untertitel

Am Schauplatz Gericht

Reingefallen

Reportage von Nora Zoglauer und Nina Horowitz

Moderation: Peter Resetarits

Ganzen Text anzeigen
Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen von Peter Resetarits bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihr Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten. Die rund zehnminütige ...
(ORF)

Text zuklappen
Sorgfältig recherchierte, feinfühlige Reportagen von Peter Resetarits bietet "Am Schauplatz" aus Österreich. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihr Alltag, die Themenpalette reicht von Sozialreportagen bis zu ungewöhnlichen Lebensgeschichten. Die rund zehnminütige Rubrik "Nachgefragt" zeigt in jeder Sendung, wie ihre Geschichten weitergehen.
(ORF)


Seitenanfang
12:30

ECO

(Wh.)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Pottwal Ahoi!

Mit Moby Dick auf Tiefsee-Tauchgang

Film von Volker Barth

Ganzen Text anzeigen
Meeresbiologen beobachten Wale bei ihren Tauchgängen. Sie wollen erforschen, wie und wo Pottwale ihre Beute aufspüren, wie tief sie tauchen, wie sie durch die Tiefsee navigieren, wie sie miteinander kommunizieren und wie die von Menschen verursachten ...

Text zuklappen
Meeresbiologen beobachten Wale bei ihren Tauchgängen. Sie wollen erforschen, wie und wo Pottwale ihre Beute aufspüren, wie tief sie tauchen, wie sie durch die Tiefsee navigieren, wie sie miteinander kommunizieren und wie die von Menschen verursachten Unterwassergeräusche ihr Verhalten beeinflussen. Mit ihrem Wissen erhoffen sich die Wissenschaftler gesicherte Erkenntnisse darüber, ob sich die Pottwalbestände erholt haben oder weiterhin einen besonderen Schutz brauchen.
Die Dokumentation "Pottwal Ahoi!" begleitet die Meeresbiologen bei ihrer Arbeit. Durch eine Kombination wissenschaftlicher Datenerfassung mit moderner Computeranimation gelingt es dem Filmemacher Volker Barth, Licht in die Tiefseewelt der Pottwale zu bringen.


Seitenanfang
14:00
VPS 13:59

Tonsignal in mono

Die Rückkehr der Seeadler

Neue Hoffnung am Stettiner Haff

Film von Michael Wiedemann

Ganzen Text anzeigen
Vor 50 Jahren waren Seeadler in Deutschland fast ausgestorben, heute gibt es sie wieder am Stettiner Haff. Der Niedergang der exzessiven Landwirtschaft und der Industrie in der Region nach der politischen Wende in Polen hat zu einer Renaturierung der Landschaft und zur ...

Text zuklappen
Vor 50 Jahren waren Seeadler in Deutschland fast ausgestorben, heute gibt es sie wieder am Stettiner Haff. Der Niedergang der exzessiven Landwirtschaft und der Industrie in der Region nach der politischen Wende in Polen hat zu einer Renaturierung der Landschaft und zur Rückkehr der Greifvögel geführt. Die neuen Bedingungen am Stettiner Haff fördern einen sanften Tourismus, zu dem auch das sogenannte Eagle-Watching gehört.
Die Dokumentation "Die Rückkehr der Seeadler" berichtet über die neue Hoffnung am Stettiner Haff.


Seitenanfang
14:50

Club der Abenteurer (1/5)

Alfred McLaren - Abenteurer der Weltmeere

Film von Andrew Davies und Benjamin Leers

Ganzen Text anzeigen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll ...

Text zuklappen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll Wagemutiger im Club. Zu den frühen abenteuerlustigen Clubmitgliedern zählten die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright, Robert Edwin, der als erster Mensch den Nordpol erreichte, Clubkollege Roald Amundsen tat es ihm am Südpol gleich. Edmund Hillary erklomm den Mount Everest, Ardito Desio den K2, und Charles Lindbergh flog über den Atlantik.
In fünf Teilen erkundet die Reihe "Club der Abenteurer" die Welt und folgt den Wegen gegenwärtiger Abenteurer. Den Auftakt macht Tiefseetaucher Alfred McLaren, der in die Unterwasserwelt Mauis eintaucht.

3sat zeigt die weiteren vier Folgen der Reihe "Club der Abenteurer" im Anschluss ab 15.35 Uhr.


Seitenanfang
15:35

Club der Abenteurer (2/5)

John Hare - König der Wildkamele

Film von Michael Schomers

Ganzen Text anzeigen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll ...

Text zuklappen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll Wagemutiger im Club. Zu den frühen abenteuerlustigen Clubmitgliedern zählten die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright, Robert Edwin, der als erster Mensch den Nordpol erreichte, Clubkollege Roald Amundsen tat es ihm am Südpol gleich. Edmund Hillary erklomm den Mount Everest, Ardito Desio den K2, und Charles Lindbergh flog über den Atlantik.
In fünf Teilen erkundet die Reihe "Club der Abenteurer" die Welt und folgt den Wegen gegenwärtiger Abenteurer. Im Mittelpunkt der zweiten Folge steht der britische Kamelforscher John Hare, der in der mongolischen Wüste, nahe der chinesischen Grenze, eine Zuchtstation für die beinah ausgestorbenen Wildkamele eingerichtet hat.


Seitenanfang
16:15

Club der Abenteurer (3/5)

Richard Wiese - Chronist der bedrohten Natur

Film von Sebastian Lemke

Ganzen Text anzeigen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll ...

Text zuklappen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll Wagemutiger im Club. Zu den frühen abenteuerlustigen Clubmitgliedern zählten die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright, Robert Edwin, der als erster Mensch den Nordpol erreichte, Clubkollege Roald Amundsen tat es ihm am Südpol gleich. Edmund Hillary erklomm den Mount Everest, Ardito Desio den K2, und Charles Lindbergh flog über den Atlantik.
In fünf Teilen erkundet die Reihe "Club der Abenteurer" die Welt und folgt den Wegen gegenwärtiger Abenteurer. Die dritte Folge begleitet den amerikanischen Wissenschaftsjournalisten und Expeditionsleiter Richard Wiese in die unwirtliche kanadische Provinz Labrador.


Seitenanfang
17:00

Club der Abenteurer (4/5)

Meagan McGrath - Königin der Achttausender

Film von Andrew Davies und Benjamin Leers

Ganzen Text anzeigen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll ...

Text zuklappen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll Wagemutiger im Club. Zu den frühen abenteuerlustigen Clubmitgliedern zählten die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright, Robert Edwin, der als erster Mensch den Nordpol erreichte, Clubkollege Roald Amundsen tat es ihm am Südpol gleich. Edmund Hillary erklomm den Mount Everest, Ardito Desio den K2, und Charles Lindbergh flog über den Atlantik.
In fünf Teilen erkundet die Reihe "Club der Abenteurer" die Welt und folgt den Wegen gegenwärtiger Abenteurer. Die vierte Folge porträtiert die kanadische Alpinistin Meagan McGrath, die ihre physischen wie psychischen Grenzen auslotet, indem sie die höchsten Berge der Welt erklimmt.


Seitenanfang
17:45

Club der Abenteurer (5/5)

Patrick Dowd -

Undercover auf der Suche nach Elektroschrott

Film von Andre Schäfer

Ganzen Text anzeigen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll ...

Text zuklappen
Mitten im New Yorker Großstadtdschungel liegt einer der exklusivsten Clubs der Welt: Im "Explorers Club" treffen sich Entdecker aus 32 Ländern. Als der Club im Jahr 1904 gegründet wurde, war Reisen noch beschwerlich, und es versammelten sich nur eine Handvoll Wagemutiger im Club. Zu den frühen abenteuerlustigen Clubmitgliedern zählten die Flugpioniere Orville und Wilbur Wright, Robert Edwin, der als erster Mensch den Nordpol erreichte, Clubkollege Roald Amundsen tat es ihm am Südpol gleich. Edmund Hillary erklomm den Mount Everest, Ardito Desio den K2, und Charles Lindbergh flog über den Atlantik.
In fünf Teilen erkundet die Reihe "Club der Abenteurer" die Welt und folgt den Wegen gegenwärtiger Abenteurer. Die letzte Folge begleitet den 23-jährigen Patrick Dowd bei seiner Erforschung der Wege von Elektroschrott, der aus aller Welt nach Indien kommt und dort auf illegalen Müllhalden weiterverarbeitet wird.


Seitenanfang
18:30

nano spezial: Wenn Ärzte krank machen

Mit dem Gast Gerd Glaeske (Zentrum für Sozialpolitik,
Uni Bremen)
- Unnötige Operationen
Deutschland als OP-Weltmeister
- Überflüssige, teure Diagnosen
Das Gespräch zwischen Patient und Arzt ist entscheidend
- Lifestyle-Kassen
Fragwürdige Therapien durch die Krankenkassen

Moderation: Ingolf Baur

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Unser Gesundheitssystem steckt in der Krise. Wir brauchen dringend eine Reform nach der Reform. Die Gesundheitsreform sollte einst ein ausuferndes System eindämmen. Denn die Kosten schossen immer weiter in die Höhe. Jetzt läuft die Versorgung der Patienten aus dem ...

Text zuklappen
Unser Gesundheitssystem steckt in der Krise. Wir brauchen dringend eine Reform nach der Reform. Die Gesundheitsreform sollte einst ein ausuferndes System eindämmen. Denn die Kosten schossen immer weiter in die Höhe. Jetzt läuft die Versorgung der Patienten aus dem Ruder. Unnötige Operationen, frustrierte Ärzte und teure Diagnosen statt heilender Therapie. Immer mehr Ärzte steigen aus oder gehen ins Ausland. Auf dem Land kann eine flächendeckende Versorgung schon heute nicht länger garantiert werden. Klinikärzte sind massiv überlastet. Schichtdienste und überbordende Bürokratie erhöhen den Frust.
Das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" blickt auf die Konsequenzen, die die Ökonomisierung des Gesundheitswesens für Patienten, Krankenkassen und die Ärzteschaft hat - bleibt das Wohl der Patienten auf der Strecke?


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Teheran contra Hollywood - Das amerikanische Kino
im Visier der Mullahs

Moderation: Andrea Meier


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

e-motion Elektrisch radeln

Film von Jens Nicolai und Ralph Quinke

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Elektro-Bikes und Pedelecs liegen in Deutschland voll im Trend. Fachleute rechnen mit zweistelligen Zuwachsraten. Es ist wohl die erste technische Innovation, die zuerst bei Senioren einschlug und danach bei jungen Leuten zum Renner wurde. Doch schon warnen Unfallforscher ...

Text zuklappen
Elektro-Bikes und Pedelecs liegen in Deutschland voll im Trend. Fachleute rechnen mit zweistelligen Zuwachsraten. Es ist wohl die erste technische Innovation, die zuerst bei Senioren einschlug und danach bei jungen Leuten zum Renner wurde. Doch schon warnen Unfallforscher vor den Gefahren, zumal es für Elektrofahrräder keine Helmpflicht gibt. Crashtests entlarven gravierende Sicherheitsmängel. Jetzt entwickelt der TÜV ein Gütesiegel für E-Bikes, um Verbrauchern eine Orientierung zu ermöglichen.
Die Dokumentation "e-Motion Elektrisch Radeln" stellt Elektro-Bikes und Pedelecs auf den Prüfstand.


Seitenanfang
21:00

3satbuchzeit

Buchmesse Leipzig

Mit dem Gast Regina Ziegler

Moderation: Gert Scobel

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Showtime für die Buchbranche: Vom 14. bis zum 17. März 2013 treffen sich Verlage, Autoren und Lesebegeisterte auf der Leipziger Buchmesse.
In "3satbuchzeit" stellt Gert Scobel lesens- und betrachtenswerte Neuerscheinungen von der Buchmesse vor. Als Gast begrüßt er ...

Text zuklappen
Showtime für die Buchbranche: Vom 14. bis zum 17. März 2013 treffen sich Verlage, Autoren und Lesebegeisterte auf der Leipziger Buchmesse.
In "3satbuchzeit" stellt Gert Scobel lesens- und betrachtenswerte Neuerscheinungen von der Buchmesse vor. Als Gast begrüßt er die Film- und Fernsehproduzentin Regina Ziegler.

"3satbuchzeit" ist Auftakt des diesjährigen 3sat-Begleitprogramms zur Leipziger Buchmesse (14.3.- 17.3.). "Kulturzeit" berichtet bereits ab Donnerstag, 14. März, 19.20 Uhr, von der Bücherschau. Am Freitag, 15. März, 19.20 Uhr, folgt "Kulturzeit extra: Verleger und Verlegen".


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Kennwort Kino: Die dunklen Begierden des David Cronenberg

Film von Maik Platzen, Deutschland 2013

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
"Kennwort Kino" nimmt David Cronenbergs 70. Geburtstag am 15. März zum Anlass, den kanadischen Filmemacher zu würdigen.

3sat zeigt "Kennwort Kino: Die dunklen Begierden des David Cronenberg" als Auftakt zu einer Hommage an David Cronenberg, der am 15. März ...

Text zuklappen
"Kennwort Kino" nimmt David Cronenbergs 70. Geburtstag am 15. März zum Anlass, den kanadischen Filmemacher zu würdigen.

3sat zeigt "Kennwort Kino: Die dunklen Begierden des David Cronenberg" als Auftakt zu einer Hommage an David Cronenberg, der am 15. März 2013 seinen 70. Geburtstag feiert. Im Anschluss, um 22.55 Uhr, folgt Cronenbergs Spielfilm "Scanners". Freitag, 15. März, 22.35 Uhr sendet 3sat den Cyber-Thriller "eXistenZ" des kanadischen Regisseurs.


Seitenanfang
22:55
Tonsignal in mono

Scanners

Spielfilm, Canada 1981

Darsteller:
Kim OristJennifer O'Neill
Dr. Paul RuthPatrick McGoohan
Darryl RevokMichael Ironside
u.a.
Regie: David Cronenberg
Länge: 99 Minuten
Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Darryl Revok ist der Kopf der Untergrundbewegung "Scanners", die die Weltherrschaft anstrebt. Mit ihren telepatischen und telekinetischen Fähigkeiten kontrollieren die Mitglieder die Gedanken ihrer Opfer und fügen ihnen enormen Schmerz zu, bis hin zum Tod. Cameron Vale ...

Text zuklappen
Darryl Revok ist der Kopf der Untergrundbewegung "Scanners", die die Weltherrschaft anstrebt. Mit ihren telepatischen und telekinetischen Fähigkeiten kontrollieren die Mitglieder die Gedanken ihrer Opfer und fügen ihnen enormen Schmerz zu, bis hin zum Tod. Cameron Vale ist ein junger Mann mit eben diesen todbringenden telepathischen Fähigkeiten, verursacht durch die Nebenwirkung eines Medikaments, das seine Mutter während der Schwangerschaft einnahm. Er gehört nicht Revoks Bewegung an, sondern wird von Doktor Paul Ruth rekrutiert, um den wahnsinnigen Darryl Revok ausfindig zu machen und auszuschalten. Es kommt zum unvermeidlichen Showdown bei dem sich die beiden Kopfkrieger unerbittlich gegenüberstehen.
Der kanadische Regisseur David Cronenberg hat mit "Scanners" (1981) einen Meilenstein des Science-Fiction- und Horrorgenres geschaffen, der bis heute nichts von seinem subversiven und provozierenden Potenzial verloren hat.

Freitag, 15. März, 22.35 folgt der Cyber-Thriller "eXistenZ" des kanadischen Regisseurs David Cronenberg, der am 15. März 2013 seinen 70. Geburtstag feiert.


Seitenanfang
0:35
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
1:05

Rundschau

Politik und Wirtschaft aus Schweizer Sicht

Themen:
- Das Asyl-Karussell - Chaos bei den Rückschaffungen
nach Italien
- Waffenland Schweiz - Die Lobbyisten rüsten zum letzten
Gefecht
- Das große Besäufnis - Kontroverse um Alkoholverkauf
an Jugendliche

Moderation: Hasler Sonja


Die "Rundschau" bietet Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Das Magazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland.


Seitenanfang
1:50

Salome

(Wh.)


Seitenanfang
2:10

Hessenreporter: Die Windradbauer

Monteure in 140 Meter Höhe

Film von Thorsten Jeß


Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben.
(ARD/HR)


Seitenanfang
2:40

Im Luxuszug durch Afrika (1/2)

Film von Claudius Gehr

Ganzen Text anzeigen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalam, dem Ziel der Reise. ...

Text zuklappen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalam, dem Ziel der Reise.
Für seinen zweiteiligen Film "Im Luxuszug durch Afrika" hat Filmemacher Claudius Gehr die Fahrt des Zugs begleitet und dabei auch die afrikanische Realität dokumentiert.

Den zweiten Teil des Films "Im Luxuszug durch Afrika" zeigt 3sat im Anschluss, um 3.25 Uhr.


Seitenanfang
3:25

Im Luxuszug durch Afrika (2/2)

Film von Claudius Gehr

Ganzen Text anzeigen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalam, dem Ziel der Reise. ...

Text zuklappen
Einmal jährlich startet die zweiwöchige Reise im Luxuszug "Pride of Africa" von Südafrika nach Tansania. Der Zug startet in Kapstadt, durchquert Simbabwe, fährt vorbei an den weltberühmten Victoria-Wasserfällen, durch Sambia bis nach Daressalam, dem Ziel der Reise.
Der zweite Teil der Reise "Im Luxuszug durch Afrika" führt über Simbabwe zu den Victoria-Wasserfällen, Weltnaturerbe der UNESCO, an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia gelegen. Die Zugreisenden erleben Bungee-Jumping, eine afrikanische Folklore-Show und einen Bootsausflug auf dem wilden Sambesi mit spektakulärem Sonnenuntergang. Nach Zwischenstopps in Lusaka, Sambia und einem Luxus-Picknick vor malerischer Kulisse, endet die Zugreise in Daressalam, der früheren Hauptstadt und dem heutigen Regierungssitz Tansanias.


Seitenanfang
4:10

Affenalarm - Die Pavianpolizei am Tafelberg

Film von Herbert Ostwald

Ganzen Text anzeigen
Jimmy, Fred und Merlin heißen die Clan-Chefs der berüchtigten Schmidt-Bande, die unterhalb des Tafelbergs ihr Unwesen treibt. Die Paviane plündern Taschen, Wohnungen, sogar Restaurants und überfallen als gierige Allesfresser gern auch mal allzu zutrauliche Touristen. ...

Text zuklappen
Jimmy, Fred und Merlin heißen die Clan-Chefs der berüchtigten Schmidt-Bande, die unterhalb des Tafelbergs ihr Unwesen treibt. Die Paviane plündern Taschen, Wohnungen, sogar Restaurants und überfallen als gierige Allesfresser gern auch mal allzu zutrauliche Touristen. Mit Hilfe einer weltweit einzigartigen "Affenpolizei" versucht die Verwaltung Kapstadts nun, die Tiere zu kontrollieren.
Die Dokumentation "Affenalarm - Die Pavianpolizei am Tafelberg" berichtet über die Bemühungen der Verwaltung Kapstadts, der Affenplage Herr zu werden.


Seitenanfang
4:50

STÖCKL.

Mit den Gästen Auma Obama, Barbara Coudenhove-Kalergi,
Chia-Tyan Yang und Klaus Eberhartinger

Moderation: Barbara Stöckl

Ganzen Text anzeigen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl bis zu fünf prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "Stöckl.". Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, ...
(ORF)

Text zuklappen
Einmal wöchentlich lädt Barbara Stöckl bis zu fünf prominente Persönlichkeiten und Menschen mit interessanter Lebensgeschichte in ihre Talkshow "Stöckl.". Die Themen geben die Gäste selbst vor. Sie sprechen über ihr Leben, ihre Erfahrungen, Haltungen, Zukunftsvisionen und über gesellschaftlich relevante Themen.
(ORF)

Sendeende: 5:50 Uhr