Programm-Übersicht
Kalender
Oktober 2017
Sendung suchen
Programmarchiv
Finden Sie Sendungen, die Sie in 3sat schon gesehen haben.

Montag, 25. Februar
Programmwoche 09/2013
Zurückliegenden oder folgenden Tag anzeigen
6:20

7:00

nano

(Wh.)


7:30

Alpenpanorama



"Alpenpanorama" zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
(ORF/3sat)


9:00

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


9:05

9:45

nano

(Wh.)


10:15

Die Paarberater (1/4)

Eine neue Chance für die Liebe

Machtkampf bis zum Letzten

Film von Karsten Wolff

Ganzen Text anzeigen
Eigentlich waren Diana und Sven gerade wieder zwei Monate getrennt. Als Diana dann aber wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus musste, hat sich Sven liebevoll um sie gekümmert. Jetzt wollen beide einen letzten Neuanfang wagen. Durch eine Paarberatung erhoffen sich ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Eigentlich waren Diana und Sven gerade wieder zwei Monate getrennt. Als Diana dann aber wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus musste, hat sich Sven liebevoll um sie gekümmert. Jetzt wollen beide einen letzten Neuanfang wagen. Durch eine Paarberatung erhoffen sich Sven und Diana nach vier Jahren Machtkampf, ihre ständig eskalierenden Streitereien in den Griff zu bekommen und ihre gegenseitigen Verletzungen aufzuarbeiten. Sie haben sich etliche Male getrennt, Sven hat die Hochzeit platzen lassen, und Diana ist vor seinen Augen fremdgegangen. Auch der Versuch, zusammenzuleben ist zweimal gescheitert. "Jedes Paar gerät früher oder später in eine Krise - niemand kommt darum herum. Die Frage ist nur, wie man damit umgeht", meint Paarberater Michael Mary.
Die vierteilige Dokumentation "Die Paarberater" stellt drei Paare vor, die mithilfe einer Paartherapie bei Michael Mary und seiner Kollegin Lisa Fischbach ihre Beziehung retten wollen. Der letzte und vierte Teil besucht die Paare einige Monate nach der Therapie - und schaut, was aus ihnen geworden ist. Der erste Teil stellt Diana und Sven vor.

3sat zeigt die drei weiteren Teile der vierteiligen Dokumentation "Die Paarberater" im Anschluss ab 10.45 Uhr.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
10:45

Die Paarberater (2/4)

Eine neue Chance für die Liebe

Fremdgehen und die Folgen

Film von Karsten Wolff

Ganzen Text anzeigen
Stenley hat seine Freundin Agatha betrogen. Das belastet jetzt die Beziehung. Beide fühlen zwar, dass sie zusammengehören, doch seit Stenley fremdgegangen ist, ist das gegenseitige Vertrauen komplett zerstört. Beide dachten, der andere sei die Liebe seines Lebens. Sie ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Stenley hat seine Freundin Agatha betrogen. Das belastet jetzt die Beziehung. Beide fühlen zwar, dass sie zusammengehören, doch seit Stenley fremdgegangen ist, ist das gegenseitige Vertrauen komplett zerstört. Beide dachten, der andere sei die Liebe seines Lebens. Sie wollten heiraten, Kinder kriegen und gemeinsam durchs Leben gehen. Was jetzt von diesen Träumen und Gefühlen bleibt, ist gemeinsames Weinen und die große Angst, dass ihre Liebe an den Folgen des Vertrauensmissbrauchs stirbt. Eine Paarberatung ist ihre letzte Hoffnung, wieder Vertrauen zueinander zu finden. "Jedes Paar gerät früher oder später in eine Krise - Niemand kommt darum herum. Die Frage ist nur, wie man damit umgeht" meint Paarberater Michael Mary.
Die vierteilige Dokumentation "Die Paarberater" stellt drei Paare vor, die mithilfe einer Paartherapie bei Michael Mary und seiner Kollegin Lisa Fischbach ihre Beziehung retten wollen. Der letzte und vierte Teil besucht die Paare einige Monate nach der Therapie - und schaut, was aus ihnen geworden ist. Der zweite Teil stellt Stenley und Agatha vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:15

Die Paarberater (3/4)

Eine neue Chance für die Liebe

Der Besser-Wessi und die emotionale Chaotin aus dem Osten

Film von Karsten Wolff

Ganzen Text anzeigen
Claudia und Lutz haben sich 1995 kennengelernt. Zunächst haben sie vier Jahre lang eine unverbindliche Liebesaffäre zwischen Frankfurt und Dresden geführt. 1999 zieht Lutz zu Claudia nach Dresden, 2005 wird geheiratet. Nach einem beruflichen Neuanfang arbeiten beide ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Claudia und Lutz haben sich 1995 kennengelernt. Zunächst haben sie vier Jahre lang eine unverbindliche Liebesaffäre zwischen Frankfurt und Dresden geführt. 1999 zieht Lutz zu Claudia nach Dresden, 2005 wird geheiratet. Nach einem beruflichen Neuanfang arbeiten beide seit Jahren hart und haben nur noch wenig Zeit füreinander. Claudia steht jetzt kurz vor der Trennung. Eigentlich liebt sie ihren Mann noch, aber sie hält es nicht mehr mit ihm aus. Lutz ist ein hartnäckiger Rechthaber, bevormundet Claudia ständig und versucht, sie zu erziehen. Zudem ist Lutz fremdgegangen und gibt Claudia auch noch die Schuld daran. Die beiden suchen Hilfe bei einer Paarberatung. "Jedes Paar gerät früher oder später in eine Krise - Niemand kommt darum herum. Die Frage ist nur, wie man damit umgeht" meint Paarberater Michael Mary.
Die vierteilige Dokumentation "Die Paarberater" stellt drei Paare vor, die mithilfe einer Paartherapie bei Michael Mary und seiner Kollegin Lisa Fischbach ihre Beziehung retten wollen. Der letzte und vierte Teil besucht die Paare einige Monate nach der Therapie - und schaut, was aus ihnen geworden ist. Der dritte Teil stellt Claudia und Lutz vor.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
11:45

Die Paarberater (4/4)

Eine neue Chance für die Liebe

Film von Karsten Wolff

Ganzen Text anzeigen
Diana und Sven haben sich in ihrer Beziehung in den letzten Jahren einen erbitterten Machtkampf geliefert. In der Paarberatung haben sie erfahren, wie sie ihre Konflikte besser austragen können. Nach drei Tagen Paarberatung sind Sven und Diana euphorisch. Gelingt es den ...
(ARD/SWR)

Text zuklappen
Diana und Sven haben sich in ihrer Beziehung in den letzten Jahren einen erbitterten Machtkampf geliefert. In der Paarberatung haben sie erfahren, wie sie ihre Konflikte besser austragen können. Nach drei Tagen Paarberatung sind Sven und Diana euphorisch. Gelingt es den beiden tatsächlich, nicht wieder in die alten Muster zu verfallen? Stenley hat seine Freundin Agatha betrogen. Das konnte Agatha ihm nicht verzeihen. Erst in der Paarberatung findet Agatha ihr Vertrauen zu Stenley wieder. Aber was wurde aus dem Neuanfang der beiden? Spielt der Seitensprung einige Monate später wirklich keine Rolle mehr? Auch Claudia stand kurz vor der Trennung, denn ihr Mann Lutz ist ein hartnäckiger Rechthaber. Er bevormundet sie in allem. Zudem ist Lutz fremdgegangen und gab Claudia die Schuld daran. Konnte die Paarberatung helfen?
Die vierteilige Dokumentation "Die Paarberater" stellt drei Paare vor, die mithilfe einer Paartherapie bei Michael Mary und seiner Kollegin Lisa Fischbach ihre Beziehung retten wollen. Der letzte und vierte Teil besucht die Paare einige Monate nach der Therapie - und schaut, was aus den Paaren geworden ist.
(ARD/SWR)


Seitenanfang
12:15
Videotext Untertitel

sonntags

TV fürs Leben

mit Gert Scobel

Ganzen Text anzeigen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und ...

Text zuklappen
Im Mittelpunkt des Magazins "sonntags" stehen religiöse Lebenswelten, gesellschaftliche Wertvorstellungen und individuelle Lebensstile. Zum Themenspektrum gehören die Bereiche Religion, Kirche, Ethik, Psychologie und Gesellschaft, aber auch Boulevardthemen, Kultur und Grenzerfahrungen. Es geht um Fragen rund um das Leben.


Seitenanfang
12:45

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Klöster Nordmoldawiens, Rumänien

(Wh.)


(ARD/SWR)


Seitenanfang
13:00
Videotext Untertitel

ZIB



Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung "Zeit im Bild" (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.
(ORF)


Seitenanfang
13:15

Das Pantanal (1/3)

Aras im Paradies

Film von Stefan Fricke

Ganzen Text anzeigen
Die Ebene des Pantanal im Südwesten Brasiliens ist das größte Binnenfeuchtgebiet der Erde. Bestimmt durch den Wechselzyklus von Regen- und Trockenzeit bietet das Naturparadies eine Vielzahl von Lebensräumen.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das ...

Text zuklappen
Die Ebene des Pantanal im Südwesten Brasiliens ist das größte Binnenfeuchtgebiet der Erde. Bestimmt durch den Wechselzyklus von Regen- und Trockenzeit bietet das Naturparadies eine Vielzahl von Lebensräumen.
Der erste Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" stellt ein Projekt vor, das sich bemüht, den selten gewordenen Hyazinth-Ara, eine leuchtend blaue Papageienart, hier wieder fest anzusiedeln.

3sat zeigt die zwei weiteren Teile der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" im Anschluss ab 14.00 Uhr.


Seitenanfang
14:00

Das Pantanal (2/3)

Ökotourismus im Paradies

Film von Stefan Fricke

Ganzen Text anzeigen
Das Pantanal ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ziel für Ökotouristen. Was die riesige Ebene inmitten des südamerikanischen Kontinents einzigartig macht, ist die Mischung verschiedener Lebensräume. Es finden sich Regen- und Trockenwälder, Savannen und Steppen sowie ...

Text zuklappen
Das Pantanal ist seit Jahrzehnten ein beliebtes Ziel für Ökotouristen. Was die riesige Ebene inmitten des südamerikanischen Kontinents einzigartig macht, ist die Mischung verschiedener Lebensräume. Es finden sich Regen- und Trockenwälder, Savannen und Steppen sowie Seen und mächtige Flüsse.
Der zweite Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" zeigt die Vielfalt der Landschaft.


Seitenanfang
14:45

Das Pantanal (3/3)

Naturschützer im Paradies

Film von Stefan Fricke

Ganzen Text anzeigen
Im Pantanal sorgen professionelle Naturschützer dafür, dass sich Pflanzen und Tiere im Schutzgebiet ungestört und ungefährdet entfalten können - zum Beispiel im Nationalpark Pantanal Mato Grosso.
Der letzte Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" ...

Text zuklappen
Im Pantanal sorgen professionelle Naturschützer dafür, dass sich Pflanzen und Tiere im Schutzgebiet ungestört und ungefährdet entfalten können - zum Beispiel im Nationalpark Pantanal Mato Grosso.
Der letzte Teil der dreiteiligen Dokumentationsreihe "Das Pantanal" begleitet die Naturschützer im Nationalpark Mato Grosso.


Seitenanfang
15:30

Der Pazifische Feuerring (1/4)

Neuseeland, Vanuatu und Indonesien

Film von Simone Stripp und Jürgen Hansen

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der erste Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt nach Neuseeland, auf das Südsee-Archipel Vanuatu und nach Indonesien.

Die weiteren Teile der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" zeigt 3sat im Anschluss ab 16.15 Uhr.


Seitenanfang
16:15

Der Pazifische Feuerring (2/4)

Kamtschatka, Hawaii und Alaska

Film von Jürgen Hansen und Paul Webster

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der zweite Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt auf die russische Halbinsel Kamtschatka, nach Hawaii und Alaska.


Seitenanfang
17:00

Der Pazifische Feuerring (3/4)

Mexiko und Guatemala

Film von Jürgen Hansen und Paul Webster

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der dritte Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt zum Popocatepetl in Mexiko und zum Pacaya in Guatemala.


Seitenanfang
17:45

Der Pazifische Feuerring (4/4)

Ecuador und Chile

Film von Claus Hanischdörfer und Jochen Schmoll

Ganzen Text anzeigen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt ...

Text zuklappen
Knapp 40.000 Kilometer zieht sich der Pazifische Feuerring, die geologisch aktivste Zone der Erde, rund um den Pazifischen Ozean. 90 Prozent aller weltweiten Erdbeben ereignen sich am Feuerring. 75 Prozent aller aktiven und erloschenen Vulkane befinden sich dort, insgesamt über 450. Unberechenbare Giganten, durch deren Ausbrüche bereits unzählige Menschen starben.
Der letzte Teil der vierteiligen Reihe "Der Pazifische Feuerring" führt in die südamerikanischen Anden, nach Chile und Ecuador, zu den höchsten Vulkanen der Erde.


Seitenanfang
18:30

nano

Die Welt von morgen

Themen:
- Handyalarm
Unsere modernen Smartphones sind kriminellen
Computerviren ausgesetzt
- Druckstellen
Kinderfüße werden oft in schlecht sitzende Schuhe gesteckt

Moderation: Kristina zur Mühlen


Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.


Seitenanfang
19:00
Videotext Untertitel

heute

anschl. 3sat-Wetter


Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.


Seitenanfang
19:20

Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SF und ARD

Moderation: Tina Mendelsohn


Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.


Seitenanfang
20:00
Videotext Untertitel

Tagesschau



ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht.
(ARD)


Seitenanfang
20:15

Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2013

Mainzer Forum-Theater unterhaus, 17.2.2013

Mit Helmut Schleich, Matthias Brodowy in Begleitung,
Michael Hatzius, Team & Struppi und Christof Stählin

Moderation: Georg Schramm

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Der Deutsche Kleinkunstpreis, verliehen durch das Mainzer Forum-Theater unterhaus, ehrt jedes Jahr hervorragende Künstler aus Kabarett und Kleinkunst. Der Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst. In diesem Jahr geht der Preis in der ...

Text zuklappen
Der Deutsche Kleinkunstpreis, verliehen durch das Mainzer Forum-Theater unterhaus, ehrt jedes Jahr hervorragende Künstler aus Kabarett und Kleinkunst. Der Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst. In diesem Jahr geht der Preis in der Sparte Kabarett an Helmut Schleich, "einem kabarettistischen Figurenspieler und komödiantischen Parodisten, der sowohl die große und kleine Politik als auch die Tücken des Alltags wutschnaubend oder flüsternd mit Witz und Verve ins satirische Visier nimmt", so die Jury. In der Sparte Chanson/Lied/Musik wird das Trio Matthias Brodowy in Begleitung ausgezeichnet, "das dem deutschen Chanson eine neue Spielart hinzufügt: Lieder von literarischem Format mit der Leichtigkeit des Schlagers. Das hat Kraft und Schwung - und groovt!" Mit dem Preis in der Sparte Kleinkunst zeichnet die Jury Michael Hatzius aus, "einen Berliner Puppenspieler, der mit der Echse raffiniert eine altkluge Figur geschaffen hat. Spielerisches Können verbindet er mit politisch inkorrekten Haltungen und großem Improvisationsvermögen." Den Förderpreis der Stadt Mainz erhalten Team & Struppi. Das sind der Schauspieler Jasper Diedrichsen und der Autor Moritz Neumeier, die "auf der Bühne unschlagbar im Synchronsprechen, im Panschen der Textsorten, hemmungslos und konsequent beim Zuendedenken der Widersprüche sind". Der Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz geht an Christof Stählin, "einen Poeten, Liedermacher und Kabarettisten, der seit Jahrzehnten Maßstäbe für Qualität setzt."
3sat sendet eine Aufzeichnung der "Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2013", bei der die Preisträger Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen zeigen. Durch die Veranstaltung wird in diesem Jahr Georg Schramm führen, der im letzten Jahr mit dem Ehrenpreis des Landes Rheinland Pfalz ausgezeichnet wurde


Seitenanfang
21:30

Bauerfeind

Moderation: Katrin Bauerfeind

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mit dem Song "Loser" landete Beck Hansen vor 20 Jahren einen Welthit. Jetzt hat er ein neues Album auf den Markt gebracht - ein aufwendig illustriertes Notenbuch. Die Fans sind aufgefordert, die Songs selbst zu spielen. Die Lieder dürfen vom Interpreten beliebig ...

Text zuklappen
Mit dem Song "Loser" landete Beck Hansen vor 20 Jahren einen Welthit. Jetzt hat er ein neues Album auf den Markt gebracht - ein aufwendig illustriertes Notenbuch. Die Fans sind aufgefordert, die Songs selbst zu spielen. Die Lieder dürfen vom Interpreten beliebig verändert und sogar kommerziell genutzt werden. Beck, der Popstar, verschwindet hinter dem Projekt. Im ganzen Notenbuch kein Foto von ihm.
Katrin Bauerfeind trifft in der neuen Ausgabe von "Bauerfeind" Musiker, die Beck-Songs im Netz performen. Weitere Themen der Sendung: die neue deutsche Soul-Hoffnung Leslie Clio, das Projekt "Travel in Music" vom finnisch-französischen Duo Eva&Manu und das neue Album von Tocotronic "Wie wir leben wollen": Katrin Bauerfeind hat Dirk von Lowtzow und Jan Müller auf ihre Couch gebeten.


Seitenanfang
22:00
Videotext Untertitel

ZIB 2



Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
(ORF)


Seitenanfang
22:25

Berg und Geist: Chantal Michel

Künstlerin Chantal Michel in Thun

Film von Beat Kuert

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Die Schweizer Künstlerin Chantal Michel hat in Thun auf dem Areal einer ehemaligen Käsefabrik eine geheimnisvolle Märchenwelt inszeniert. Sie verwandelte die leerstehende "Villa Gerber" in ein lebendiges Gesamtkunstwerk, in dem sie auch wohnt. Die Schweizer ...

Text zuklappen
Die Schweizer Künstlerin Chantal Michel hat in Thun auf dem Areal einer ehemaligen Käsefabrik eine geheimnisvolle Märchenwelt inszeniert. Sie verwandelte die leerstehende "Villa Gerber" in ein lebendiges Gesamtkunstwerk, in dem sie auch wohnt. Die Schweizer Multimediakünstlerin Chantal Michel wurde 1968 in Bern geboren. Sie war zuerst als Floristin tätig, später studierte sie an der Fachklasse für Keramik in Bern und anschließend an der Kunstakademie Karlsruhe. Anfänglich arbeitete Chantal Michel mit Gips und Keramik, entdeckte dann aber bald die Videokunst und damit die Möglichkeit, den eigenen Körper als Material zu benutzen. In Fotografien, Videos und Performances inszeniert sie mysteriöse Bilder und Installationen, die den Betrachter unmittelbar in den Bann ziehen. Ihre Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und international ausgestellt.
"Berg und Geist" hat Chantal Michel in der "Villa Gerber" besucht.


Seitenanfang
22:55
Videotext Untertitel

Die Patientenfabrik

Wie Kliniken Profit machen

Film von Daniel Bröckerhoff und Torben Schmidt

Ganzen Text anzeigen
Die "Fallpauschale" hat die Welt der Krankenhäuser verändert, Behandlungen werden in Codes umgerechnet, für die die Kassen dann Geld erstatten. Aufwendige Behandlungen wie Operationen lohnen sich unter Umständen mehr als eine konservative Behandlung. Die AOK stellt in ...

Text zuklappen
Die "Fallpauschale" hat die Welt der Krankenhäuser verändert, Behandlungen werden in Codes umgerechnet, für die die Kassen dann Geld erstatten. Aufwendige Behandlungen wie Operationen lohnen sich unter Umständen mehr als eine konservative Behandlung. Die AOK stellt in ihrem Krankenhausreport 2013 fest, wesentliche Ursache für die seit Jahren steigende Zahl von Krankenhausbehandlungen seien "Anreize des bestehenden Vergütungssystems".
Die Dokumentation "Die Patientenfabrik" fragt nach den Folgen für die Patienten.


Seitenanfang
23:25

Tod einer Tänzerin

Auf Spurensuche in der Ukraine

Reportage von Simon Christen

(aus der SRF-Reihe "Reporter")


Schweizer Reporter erzählen außergewöhnliche Geschichten von außergewöhnlichen Menschen aus der ganzen Welt.


Seitenanfang
23:50
VPS 21:50

Nachrichtenmagazin von Schweizer Radio und Fernsehen:

10 vor 10


Die Schweizer Nachrichtensendung informiert in Berichten, Reportagen, Porträts und Live-Gesprächen über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt. Das Themenspektrum ist breit und der Aktualitätsbegriff wird weit gefasst.


Seitenanfang
0:15

Pixelmacher

Netzkultur

Musik

Gastmoderator: Ingo Donot

Erstausstrahlung

Ganzen Text anzeigen
Mit Musik geht alles besser - auch im Spiel. Gastmoderator Ingo Donot muss es wissen. Der Sänger der Donots verteidigt mit dem Controller die Welt seit den Space Invaders, und das "Bubble Bobble"-Theme des Arcade-Klassikers gehört zu seinem Standard-Repertoire am ...

Text zuklappen
Mit Musik geht alles besser - auch im Spiel. Gastmoderator Ingo Donot muss es wissen. Der Sänger der Donots verteidigt mit dem Controller die Welt seit den Space Invaders, und das "Bubble Bobble"-Theme des Arcade-Klassikers gehört zu seinem Standard-Repertoire am Keyboard. Zwei von vielen guten Gründen, Herrn Donot bei den Pixelmachern das Mikro in die Hand zu drücken.
"Pixelmacher", das Magazin für Videospielkultur, geht auf einen musikalischen Roadtrip. Mit Stationen bei Chiptunes, Spiele-Musik und Herrn Kaschke, der über Spiele redet und auch gerne Musik für Spiele macht.


Seitenanfang
0:45

Seitenblicke - Revue

Kult und Kultur des Beisammenseins


Die besten Beiträge der Woche des österreichischen Gesellschaftsmagazins "Seitenblicke".
(ORF)


Seitenanfang
1:15

Panorama - Klassiker der Reportage

Österreicher in Hollywood

Moderation: Nina Horowitz

Ganzen Text anzeigen
Die großen Filmstudios Hollywoods waren am Anfang Familienbetriebe. Sie wurden zum Großteil von jüdischen Emigranten gegründet, die die Filmstadt mit viel Geschick und Chuzpe aus dem Boden stampften. Zu den großen Pionieren der Filmmetropole Los Angeles zählen auch ...
(ORF)

Text zuklappen
Die großen Filmstudios Hollywoods waren am Anfang Familienbetriebe. Sie wurden zum Großteil von jüdischen Emigranten gegründet, die die Filmstadt mit viel Geschick und Chuzpe aus dem Boden stampften. Zu den großen Pionieren der Filmmetropole Los Angeles zählen auch zahlreiche Juden aus Österreich, die im Zweiten Weltkrieg emigrieren konnten. Wie es ihnen ergangen ist, haben der Schauspieler Leon Askin und der Modeschöpfer Rudi Gernreich 1985 resümiert.
Diesmal geht es in "Panorama - Klassiker der Reportage" um Österreicher und Österreicherinnen, die ihr Glück in Hollywood gesucht haben.
(ORF)


Seitenanfang
1:40

Dionne Warwick

AVO Session Basel 2012

Mit Dionne Warwick (Gesang), Kathleen Rubbicco (Klavier),
John Robert Shrock (musikalische Leitung, Keyboard),
William Hunter (Keyboard), Jeffrey Lewis (Schlagzeug),
Danny DeMorales (Bass) und David Elliott (Artist)

Ganzen Text anzeigen
"Say A Little Prayer", "Walk On By", "I'll Never Fall In Love Again" - die Songs von Dionne Warwick sind aus dem heutigen Musikbewusstsein nicht mehr wegzudenken. 1962 startete sie in eine der bedeutendsten Karrieren der Pop-Musik. Von Anfang an waren es - neben den ...

Text zuklappen
"Say A Little Prayer", "Walk On By", "I'll Never Fall In Love Again" - die Songs von Dionne Warwick sind aus dem heutigen Musikbewusstsein nicht mehr wegzudenken. 1962 startete sie in eine der bedeutendsten Karrieren der Pop-Musik. Von Anfang an waren es - neben den brillanten Kompositionen von Burt Bacharach und Hal David - Dionne Warwicks unvergleichliche Stimme und ihr einnehmender Charme, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinrissen und die große Dame des US-Pop-Songs zu einer der wichtigsten Sängerinnen der Neuzeit machte.
Mit der Verleihung des "Lifetime Achievement Awards" an Dionne Warwick wurde bei der AVO Session 2012 eine der großartigsten Frauen des Showbusiness geehrt. Die Aufzeichnung der Highlights ihres Auftritts in Basel findet mit einer packenden Version des Welthits "That's What Friends Are For", vorgetragen im Duett mit ihrem Sohn David Elliott, seinen krönenden Abschluss.


Seitenanfang
3:00

Imany

AVO Session Basel 2012

Mit Imany (Gesang), Chloé Girodon (Cello),
Julien Grattard (Cello), Tao Farah (Gitarre), Stéfane
Goldmann (Gitarre), Romain Joutard (Schlagzeug), Stéphane
Castry (Bass) und Rachid Guissous (Klavier)

Ganzen Text anzeigen
Die junge franco-komorische Sängerin Imany strahlt mit ihren stilvollen Eigenkompositionen eine Aura der Wärme und Nähe aus. So vertrauensvoll, wie es der Bedeutung ihres Namens in ihrer kisuahelischen Muttersprache entspricht: Imany heisst so viel wie "Glauben". Sieben ...

Text zuklappen
Die junge franco-komorische Sängerin Imany strahlt mit ihren stilvollen Eigenkompositionen eine Aura der Wärme und Nähe aus. So vertrauensvoll, wie es der Bedeutung ihres Namens in ihrer kisuahelischen Muttersprache entspricht: Imany heisst so viel wie "Glauben". Sieben Jahre pendelte sie zwischen ihrer Heimat, einem Pariser Vorort, wo sie ihre Lieder schrieb, und New York, wo sie als gefragtes Fotomodell arbeitete. Von einem Tag auf den anderen entschied sie sich vor zwei Jahren, den lukrativen Model-Job an den Nagel zu hängen und fortan nur noch ihrer großen Leidenschaft zu folgen: der Musik. Der mutige Schritt brachte ihr Glück: Ihr Debüt-Album "Shape Of A Broken Heart" wurde von Kritikern hoch gelobt und war ein große Erfolg in Frankreich.
3sat zeigt ein Konzert der Sängerin Imany mit ihrer Band von der AVO Session Basel 2012.


Seitenanfang
4:05

Milow

AVO Session Basel 2012

Mit Milow (Jonathan Vandenbroeck) (Gesang), Nina Babet
(Hintergrund-Gesang, Keyboard, Percussion), Sjang Coenen
(Bass), Laurens Smagghe (Schlagzeug) und Tom Vanstiphout
(Gitarre)

Ganzen Text anzeigen
Kaum ein anderer Künstler konnte die Musikszene der letzten Jahre nachhaltiger prägen als der belgische Singer-Songwriter Milow: Smash-Hits wie die Akustikversion des 50-Cent-Tracks "Ayo Technology" und das eingängige "You Don't Know", mehr als 1,8 Millionen verkaufte ...

Text zuklappen
Kaum ein anderer Künstler konnte die Musikszene der letzten Jahre nachhaltiger prägen als der belgische Singer-Songwriter Milow: Smash-Hits wie die Akustikversion des 50-Cent-Tracks "Ayo Technology" und das eingängige "You Don't Know", mehr als 1,8 Millionen verkaufte Tonträger und über 300 umjubelte Shows in 20 Ländern sprechen eine deutliche Sprache. Mit dem Titel "You And Me (In My Pocket)" aus dem aktuellen Studioalbum "North And South" sicherte er sich erneut einen Spitzenplatz in den Charts. Obwohl musikalisch ein Kind der 1990er Jahre und somit von Acts wie Radiohead und Nirvana geprägt, sieht Milow seine Wurzeln in der klassischen Singer-Songwriter-Tradition bei Musikern wie Bruce Springsteen und Neil Young.
3sat zeigt Milow in einem Konzert von der AVO Session Basel 2012.


Seitenanfang
5:10

We invented Paris

AVO Session Basel 2012

Mit Flavian Graber (Gesang, Gitarre), Bruce Kloeti
(Gitarre, Gesang), Stefan Schneider (Schlagzeug),
Fabian Langer (Bass) und Matthias Rückert (Gitarre, Gesang)

Ganzen Text anzeigen
"We Invented Paris" ist ein europäisches Künstlerkollektiv, ein Zusammenschluss von Freunden, die ihre feinsinnig arrangierten Indie-Pop-Songs in wechselnder Besetzung "neu erfinden". Die Band besteht seit Mitte 2010 und organisiert ihre Tourneen selbst. Die Musiker ...

Text zuklappen
"We Invented Paris" ist ein europäisches Künstlerkollektiv, ein Zusammenschluss von Freunden, die ihre feinsinnig arrangierten Indie-Pop-Songs in wechselnder Besetzung "neu erfinden". Die Band besteht seit Mitte 2010 und organisiert ihre Tourneen selbst. Die Musiker ziehen dabei via "Couchsurfing" durch Wohnzimmer, Hausboote, Hinterhöfe und Szenecafés in ganz Europa. Beim Sound von "We Invented Paris" werden traditionelle Instrumente mit elektronischen Elementen gemischt. Live verwandeln sie gefühlvolle Melodien in tanzbare Artefakte, wie bei ihrem Song "Iceberg".
3sat zeigt ein "We invented Paris"-Konzert von de AVO Session Basel 2012.


Seitenanfang
5:40

Ecuador - Der Traum des Regenbogenmannes

Film von Petra Schulz

Ganzen Text anzeigen
Inmitten der ecuadorianischen Anden liegt Santo Domingo, eine Stadt mit 400.000 Einwohnern, die sich immer weiter ausbreitet. Dafür wird viel Regenwald gerodet, und die Lebensgrundlagen der Tsáchilas, eines alten Indianervolks, schwinden. Der Regenbogenmann Shuyun, ein ...

Text zuklappen
Inmitten der ecuadorianischen Anden liegt Santo Domingo, eine Stadt mit 400.000 Einwohnern, die sich immer weiter ausbreitet. Dafür wird viel Regenwald gerodet, und die Lebensgrundlagen der Tsáchilas, eines alten Indianervolks, schwinden. Der Regenbogenmann Shuyun, ein Schamane, versucht, sein Volk zu retten. Sein Traum: Zehn Hektar Urwald sollen zu einem Öko-Tourismusprojekt werden.
Die Dokumentation "Ecuador - Der Traum des Regenbogenmannes" stellt das Projekt des Schamanen Shuyun vor.

Sendeende: 6:10 Uhr